Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Isaria
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
18.12.2019 | 22:42 Uhr
Eine gut geschriebene Geschichte und es war auch interessant, die beiden mal in der heutigen Zeit zu erleben. Dieser Trickbetrüger kann allerdings von Glück sagen, dass es in der heutigen Zeit spielt, denn der Original Agron hätte sich wahrscheinlich nicht damit begnügt, ihn einfach aus der Wohnung zu werfen, sondern hätte ihm mindestens noch die Nase gebrochen. Hätte er aber auch verdient gehabt. Immerhin stellt das Verabreichen von diesen Tropfen, wie ein Vorschreiber schon schrieb, eine Straftat dar. Zum Äußersten kam es ja zum Glück für Nasir und Agron nicht (sonst hätten sie sich noch Sorgen wegen Krankheiten machen müssen und das ganze hätte, neben dem psychischen Schaden, vielleicht noch andere Dimensionen gehabt). Aber zumindest war es, neben versuchter Erpressung, eine Körperverletzung. Eine Person mit Vorerkrankungen z.B. am Herzen, wäre eventuell gar nicht mehr aufgewacht.
Ihre Beziehung haben die beiden ja auch wieder auf die Reihe bekommen. Und Spartacus arbeitet in dieser Zeit also bei der Polizei. Nun, warum nicht. Das könnte sogar passen. Schön, dass du Castus mit eingebaut hast. Der hat sich als guter Freund erwiesen. Also alles in allem eine gute Geschichte
17.02.2018 | 10:56 Uhr
Liebe Isaria!
Mir gefiel das moderne Setting.
so könnte es auch jeder Fandomfremde als freie Arbeit lesen und verstehen.
Für Fans sind die Anspielungen mit Wiedererkennungswert.
Schön, wie du die bekannten Namen untergebracht hast mit anderen Berufen
und sogar eine 2. Fernsehserie mit dem gleichen Darsteler.
War angenehm zu lesen und hat mir gut gefallen.
Lieben Gruß.
R ♥

Antwort von Isaria am 17.02.2018 | 21:36 Uhr
Hi Net Sparrow. Ich freue mich, dass dir meine Geschichte gefallen hat. Ehrlich gesagt finde ich die modernen Settings einen Tick praktischer, weil man da mehr Möglichkeiten hat. Ich finde es einfach spannend unsere Helden in eine andere Realität zu setzen und sie so mit ganz anderen Problemen zu konfrontieren. LG Isaria
14.01.2018 | 19:06 Uhr
Hey!

Ein Wermutstropfen soll ja nicht übrig bleiben :-))
Ich dachte mir schon, dass Brokenwoods Mysterie eine Serie ist, in der Pana mitspielt :-))) Witzige Idee, das so einzubauen als möge Agron die Serie, weil ein Darsteller seinem Nasir "so ähnlich" sieht *zwinker*!
Ich hatte an der Stelle da nur nicht so drauf geachtet, weil ich dauend darauf gewartet habe, wann sie mit fernsehen aufhören und lieber nach allem, was sie erlebt haben, über ihre Probleme sprechen (und das von mir so gewünschte Happy End möglich machen!!) ;-)))))

LG
Ann
14.01.2018 | 16:06 Uhr
Hallo, liebe Isaria!

Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, dass Du meine Kritik bei der anderen Story nicht überl genommen hast!
Stattdessen hast Du Dich gleich mal hingesetzt und eine Story (die ich auch angefangen hatte ;-)) fertig geschrieben - juchuu!! :-)
Danke :-))))!!!!!

Und das Ende ist nun ganz so, wie ich es mir gewünscht habe: Nämlich happy :-)))))!!
Natürlich hast Du mit dem Thema "k.o.-Tropfen" ein ganz schön heißes Eisen angefasst! Man nennt sie auch "Vergewaltungs-Droge" weil sie nicht selten für genau das gebraucht werden!
Nasir wusste das wohl nicht, denn sonst hätte er Agron sofort vergeben müssen - sich sogar entschuldigen, weil sein Freund das Opfer einer schlimmen Straftat geworden war! Wäre er tatsächlich vergewaltigt worden (was ja zum Glüüüück nicht der Fall war) hätte er alle Hilfe und Liebe gebraucht, um das zu überwinden, statt eines Freundes, der deshalb ihre Beziehung in Frage stellt...

Aber ich bin echt sehr froh, dass es anders kam :-))
Und ich finde das Ende klasse - ich mag es total (auch bei Filmen), wenn man am Ende in die Zukunft schaut (hier eben 1 Jahr ;-)) und dann sieht, wie sich Träume erfüllen - Wohnung, Hund - und auch nich Heirat :-))))))*schmelz*!

LG
Ann

Antwort von Isaria am 14.01.2018 | 16:32 Uhr
Hi Ann, danke für dein Lob für meine Hauruckaktion und daß dir der Schluss gefallen hat. Bleibt nur ein kleiner Wermutstropfen am Rande für mich übrig. Keine Nachfrage ueber die angesprochene Serie. LG Isaria
11.09.2017 | 22:25 Uhr
Ooooh - ist das bitter!!!!!!!!!!!! *heftig schluck*
Drama pur (und ich gestehe - ganz heimlich, nur Dir!!!!, dass ich sowas liebe - aber nur, wenn es gut ausgeht *zwinker* Nein - will darauf keine Antwort, will nur, dass Du es weißt *lach*)

Nee, im Ernst - ich habe richtig Bauchweh gekriegt!!!
Ich kann Agron natürlich auch nicht verzeihen - aber ich kann ihn auch nicht richtig verdammen... Okay - weil ich die stille Hoffnung habe, dass da letztlich zwischen dem Fremden und ihm nix gelaufen ist. Obwohl - warum liegen sie dann nackt in EINEM Bett???? Naja - das wirst Du schon aufklären ;-)) Vielleicht hätte er sich aber den Namen von dem nackten Kerl geben lassen sollen, damit er ihn um Aufklärung bitten kann, was denn nun lief!

Was mich an Agron ärgert ist, dass er nicht mal einen Erklärungsversuch startet (an ihm - nicht an Dir, verstehst Du?*lach*). Er hält sich selbst für schuldig, denke ich.
Nasirs Reaktion ist interessant - und passt zu ihm: Nicht stinkwütend kopflos wegrennen, sondern unendlich enttäuscht und trauernd... und nachdem er sich selbst Zeit zum Überlegen (auf der Couch) gegeben hat, geht er. Das macht die Entscheidung umso schwerwiegender und irgendwie - hmm... endgültiger....
Armer Agron - aber noch viel, viel mehr armer Nasir!!!!!!!

LG
Ann
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast