Autor: Nane1307
Reviews 26 bis 50 (von 64 insgesamt):
04.11.2018 | 16:04 Uhr
zu Kapitel 18
Hallihallo!

Das Kapitel hatte ich eigentlich schon gestern Nacht gelesen, war dann aber aber zu müde um es zu reviewen und hole das jetzt nach :D #nachteule

Was ich an deiner Geschichte liebe ist, dass du nicht immer alles aus einer Perspektive schreibst und ständig Abwechslung reinbringst, das funktioniert hier so super gut, dass es gar nicht erzwungen wirkt! Das bringt immer mal wieder Schwung rein, vor allem weil es sich auch gegenseitig ergänzt!

Und dieser Knall... ja das war ein Knall... ich konnte mir die Ader auf seiner Stirn vorstellen und bekam auch etwas Angst.
Immerhin wurde Kamunrah etwas Wind aus den Segeln genommen... hoffentlich...

Ich bin gespannt auf das nächste Kapitel :)

Mach auf jeden Fall weiter so!

MFG

Antwort von Nane1307 am 04.11.2018 | 17:13 Uhr
Heyho :)

Wie schön, wieder von dir zu hören (oder zu lesen, eigentlich) :D

Danke, das ist so lieb von dir! Ja, Ahk war mit seinem Plan ein bisschen zu optimistisch. Eigentlich hat es ja nur in die Hose gehen können … Wenigstens hat Shepseheret Kah auch die Hölle heiß gemacht. Mal gucken, was sein nächster Schritt sein wird. Er hat ja Nefari eigentlich nur mit reingezogen, weil er seinem Bruder die Tempelsanierung abluchsen wollte, damit er ihren Vater beeindrucken kann. Jetzt hat er sein eigenes Projekt. Obwohl ich davon überzeugt bin, dass eigentlich alle Aufgaben, die er so hat, verdammt wichtig sind. Das ist vielleicht mehr so ein unterbewusstes Geschwisterding gewesen, 'er hat das, jetzt will ich das auch'. Uuuuund ich fange schon wieder das philosophieren an :D

Ich wünsche dir einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die Woche!
21.10.2018 | 16:20 Uhr
zu Kapitel 17
Wow jetzt muss ich mich auch einmal zu Wort melden. Erstmal vorab: ich liebe deinen angenehmen, humorvollen und doch ernsten Schreibstil. Da macht das Lesen richtig Spaß! Nefari wirkt wie Original aus dem Film (ich muss gestehen, dass ich die Filmreihe erst nach dem 4. Kapitel gesehen habe). Du baust mit deinen Worten die Spannung immer in den richtigen Momenten auf. Hast auf jeden Fall einen neuen Fan :-) LG Gina

Antwort von Nane1307 am 21.10.2018 | 16:33 Uhr
Hallo Gina und vielen Dank! Wie schön, dass du mit an Bord bist :) Ich freue mich so sehr, dass es dir gefällt! Dann werde ich mich mal anstrengen, damit das neue Kapitel nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt :)

Liebe Grüße
Nane
obstia (anonymer Benutzer)
08.10.2018 | 20:22 Uhr
zu Kapitel 17
Hallo, ich hoffe du hattest mal wieder einen schönen Tag und nicht all zu viel Stress auf der Arbeit. :)
Ich habe mich sehr auf das neue Kapitel gefreut und ich wurde wie immer nicht enttäuscht. Warum auch? Du hast wie schon oft erwähnt talent. Natürlich gibt es Kapitel, die einem besser gefallen als die anderen. Das ist aber normal, einige mögen es eben ruhig, die anderen eher action reich. Ich persönlich gehöre zu den Leuten, die es eher rasant mögen. Was nicht heisst, dass mir das neue Kapitel weniger gefallen hat. Ich finde es super, dass du uns in die liebes Welt der Beiden eintauchen lässt. So kann man die Süssen besser verstehen. Ausserdem, ist das Ende so viel dramatischer. (entschuldige, dass ich wieder damit anfange)

Nefari, sie muss sehr hübsch aussehen. Ein kleines armes Küken wird zu einem wunderschönen Schwan. Es gibt ein Lied, was wunderbar in die Situation passt. Ein Schwan so weiss wie Schnee, vergessen was geschehen ist. Ihre Flügel tragen sie so weit, dass es keine Grenzen mehr gibt. Ungefähr so lautet der Refrain. Passt doch wunderbar zu Nefari, findest du nicht? :)
Ich musste wirklich schmunzeln als ich das von der Fliege oder den Fliegen gelesen habe. Nicht jeder darf so mit dem Prinzen sprechen. Zum Glück ist Ahkmenrah so gelassen. Fand ich echt witzig. Also wir sind ja beinahe bei Disney angelangt. So romantisch wie unser guter Prinz mit dem Mädchen umgeht. Da würde man sich wirklich wünschen an ihrer Stelle zu sein.

Zum Thema Ahkmenrah und Bek, dass war nur Spass. Meine Fantasie geht nur manchmal mit mir durch. Aber weisst du was? Das wäre ja echt niedlich....
Spass muss sein :)

Vielen dank dir, hoffe es geht bald weiter.
Am 28. Oktober bin ich für zwei Wochen weg. Bis dahin hoffe ich, dass ich meine Sucht weiter stillen kann. *haha*
Ganz liebe Grüsse
Obstia
❤️

Antwort von Nane1307 am 08.10.2018 | 21:34 Uhr
Hallo! Meh, ich hatte heute echt viel zu tun, aber dafür ging der Arbeitstag wenigstens schnell rum :) Bei dir ist hoffentlich auch alles in Ordnung.

Oh, das kann ich voll und ganz nachvollziehen, ich mag Action auch lieber als Gefasel. Aber du hast schon recht, es muss ab und zu auch ein bisschen ruhiger sein. Und gerade gibt es natürlich wirklich viel zu klären. Das Problem ist auch, dass die beiden nicht immer so ganz machen, was ich will. Eigentlich macht das in der gesamten Geschichte kaum einer :D Aber ich kann dir felsenfest versprechen, dass es noch wahnsinnig viel Action geben wird, wart's nur ab ;)

Ja, da sieht man mal, was für einen Unterschied das Geld macht. Nefari war wahrscheinlich schon immer ein Schwan, aber sie hatte keine Zeit für schwanige Gedanken und keine Mittel für schwanige Klamotten. Ich würde mal sagen, ihre generelle Schwanigkeit ist bis dahin sehr kurz gekommen. Es könnte wirklich noch interessant werden zu sehen, wie sich das auf ihre Psyche auswirkt. Ein bisschen hat sie ja schon signalisiert, dass sie mit diesem 'Ich kann alles haben, was ich will'-Ding nicht wirklich gut umgehen kann.

Stimmt, das Lied passt tatsächlich wie die Faust aufs Auge :)

Semat hat wahrscheinlich zu viel Zeit mit Bek verbracht, die nehmen sich, was das angeht, jetzt beide nicht mehr so viel :D So ist das natürlich kein Problem, wie du gesagt hast: Ahk sieht das nicht so eng. Problematisch wird es nur, wenn sie mal nicht mehr nur unter sich sind und ihnen dann so ein Spruch rausrutscht. Aber das können sie ja ganz gut trennen.

Ach na ja, was soll ich sagen? Ich bin ein Disney-Kind durch und durch. Das hier wird eine riesige Torte aus Niedlichkeit und Zuckerguss und Angst und Verzweiflung und Blut und Drama … und Liebe. Ich kann es wirklich nicht erwarten weiterzuschreiben :D Die gute Nachricht ist, dass ich nächste Woche frei habe und außer schreiben ist nichts weiter geplant. Da werde ich also hoffentlich gut vorankommen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß/Glück/Erfolg, wo auch immer du hingehst/-fährst/-fliegst :)

Vielen Dank für deine liebe Review und bis zum nächsten Mal ❤️

Nane
schnuffel (anonymer Benutzer)
05.10.2018 | 19:14 Uhr
zu Kapitel 17
Ohh, so schön das die Geschichte weiter geht. (^o^). Ich hoffe sehr, dir geht es gut. Mir jedenfalls schon und dieses Kapitel hat einen grossen Teil dazu beigetragen. *_* Die Beiden sind ja richtig Süss, ich kann kaum genug davon bekommen. So wie es aussieht, ist Nefari total in Ahkmen verknallt. Besser, sie ist ihm regelrecht verfallen. Ganz ehrlich? Wäre ich auch. :-D

Wie schön du alles Beschrieben hast. Ich konnte mir alles Bildlich vorstellen. Es ist bestimmt nicht leicht so ins Detail zu gehen. Doch ich sehe Nefari vor mir, wie hübsch sie aussehen muss. Auch Ahkmens Gesicht, kann ich mir sehr gut vorstellen. *haha*

Ich finde das Kapital toll, auch wenn es etwas ruhiger ist. Es muss ja nicht immer etwas böses oder sagen wir, abenteuerliches passieren. Das kommt ja bestimmt noch, da habe ich keine Angst. Kamunrah hat seine böse Ader bestimmt noch nicht komplett eingesetzt. B-)
Irgendwie freue ich mich auf den Knall zwischen den Beiden...

Wegen deiner Frage bezüglich den Wörtern. so wie du es bis jetzt gemacht hast, finde ich es gut. Meistens kann man sich denken um was es sich handelt und wenn nicht, liest man es eben schnell nach. :)

So, ich wünsche dir einen schönen Abend
Ganz ganz liebe Grüsse
Schnuffel ❤️

Antwort von Nane1307 am 05.10.2018 | 20:36 Uhr
Einen wunderschönen guten Abend :)

Mir geht es hervorragend, danke der Nachfrage! Wie schön, dass ich deine Laune ein wenig heben konnte :)

Sehr gut, ich habe nämlich noch tausend andere Szenarien im Kopf, in denen die beiden süß zusammen sein können :D

Es freut mich wirklich, dass dir die Beschreibungen gefallen. Ehrlich gesagt habe ich manchmal ein bisschen Angst, dass ich mich daran totquatsche … na ja. Ich denke, Nefari ist ein ziemlich pragmatischer Mensch und Semat ist ihr mit dem gesamten Makeover wohl ziemlich auf den Keks gegangen. Aber natürlich hat sie recht, das Mädchen kann ja nicht in einem angekokelten Kleid durch die Gegend laufen. Und Ahks kleines Hirn hat anscheinend erst gar nicht mitgeschnitten, dass es Nefari war, die da vor ihm stand :D

Ja, der gute Kahmunrah hat noch so einiges in der Hinterhand. Meiner Meinung nach ist sein gefährlichster Charakterzug, dass er so weit im Voraus plant. Abgesehen davon ist er wirklich nachtragend.

Uuuund vielen Dank, dass du an der Umfrage teilgenommen hast :) Hm, im echten Leben bekommt man in solchen Momenten immer einen Kugelschreiber oder so geschenkt, leider habe ich jetzt keinen … Nun gut. Danke auch für deine lieben Worte ❤️ Ich hoffe, du hast ein phänomenales Wochenende!

Allerliebste Grüße
Nane
03.10.2018 | 15:26 Uhr
zu Kapitel 17
Hallo :)

Zu deiner Umfrage: ich finde es besser, wenn die Erklärungen am Anfang stehen weil ich sonst das Gefühl habe, plötzliche Übersetzungen mitten im Text stören dann den Lesefluss :)

Zu dem Kapitel: Oh man mir geht so das Herz auf, wie die beiden sich aufeinander einlassen und sich verlieben! Ich könnte glatt weinen, wie liebevoll sie miteinander umgehen und sich solangsam eine richtige Beziehung anbahnt, die einfach nicht überstürzt wirkt *_*
Auch wenn mir der Name des Kapitels echt Angst macht und ich mich vor dem Gespräch mit den Eltern fürchte :D aber gleichzeitig bin ich auch echt gespannt darauf, wie sich deine Geschichte danach entwickelt :o

Dir auch einen schönen, hoffentlich auch freien Tag :)

LG

Antwort von Nane1307 am 03.10.2018 | 16:19 Uhr
Hallöchen :)

Alles klar, ist notiert. Vielen Dank :)

Oh, es macht mich so glücklich, dass du das so siehst *-* Und es motiviert mich unglaublich, gleich weiter zu schreiben! Ja, die Konfrontation mit seinen Eltern habe ich nach hinten verschoben, ursprünglich hätte sie jetzt schon kommen sollen. Es war mir aber wichtig, vorher den Kontrast zwischen Nefaris altem Leben und ihrer jetzigen Situation zu zeigen. Und so wurde auch Semats Charakter und Nefaris Beziehung zu ihr ein wenig mehr beleuchtet. Im nächsten Kapitel ist es dann aber definitiv soweit ;)

Ich danke dir :)
19.09.2018 | 13:49 Uhr
zu Kapitel 1
Hi!
Ich habe deine Geschichte heute gefunden und bin vom Lesen nicht weggekommen!
Du hast einen super schönen Schreibstil, deine geschichtlichen Inhalte sind sehr interessant und geben der Geschichte einen flair.
Es gibt wirklich nichts großartiges zu anzumerken, du hältst deine Geschichte durchgehend spannend und deine Charaktere sind sehe durchdacht.
Das einzige, was mich persönlich stört ist, dass du ägyptische Begrifflichkeiten am Anfang oder am Ende des Kapitels kurz erklärst und man als Leser, wenn der Begriff letzendlich vorkommt, Schwierigkeiten hat sich an die Bedeutung zu erinnern. So musste ich immer wieder hoch scrollen. Das glossar funktioniert vielleicht, wenn man über den Computern liest und zwei Seiten öffnet, aber vielleicht wäre es praktischer in Klammern die Übersetzung zu schreiben ;)

Ganz liebe Grüße
Julia

Ps: ich freue mich schon sehr auf neue Kapitel :)

Antwort von Nane1307 am 19.09.2018 | 15:01 Uhr
Hallo :)

Vielen Dank für dein Feedback! Es freut mich, dass du mit an Bord bist.

Über die Sache mit den Übersetzungen in Klammern habe ich anfangs tatsächlich nachgedacht, aber mich dann dagegen entschieden. Ich hatte Angst, dass sie den Lesefluss stören und richtig funktionieren würde es auch nur bei wörtlichen Übersetzungen, zu denen keine weiteren Erklärungen nötig sind. Wenn ich nämlich mitten im Text anfange, über Architektur oder Grammatik oder solchen Käse zu philosophieren, ist man garantiert raus. Und da dachte ich, es wäre besser, alles gleich auf einem Haufen zu lassen. Aber wenn es andersrum wirklich einfacher zu lesen ist, behalte ich das mal im Hinterkopf :)

Mit dem Glossar wollte ich es mir nur leicht machen, damit ich nicht alle Worte in jedem Kapitel wieder neu erklären muss ...

Ich schreibe wie der Wind :D

Allerliebste Grüße
Nane
Rahel (anonymer Benutzer)
14.09.2018 | 22:54 Uhr
zu Kapitel 16
Hey meine Liebe, da bin ich mal wieder mit meinem Kommentar. Wie du an der Zeit erkennen kannst, kann ich nicht schlafen. Eigentlich sollte ich schon längst am Schafe zählen sein, immerhin muss ich morgen Früh um 5 Uhr aufstehen. Doch dieses Kapitel hat wohl mein Adrenalin gesteigert. XD

Ich bin und bleibe ein Fan deiner Geschichte, du wirst mich also so schnell nicht los. Bin enorm gespannt wie es weitergeht. Die Beiden, also Ahkmen und Nefari sind ja wahnsinnig süss zusammen. Wäre ich an der Stelle von ihr, würde ich nicht anhand der Verletzungen sterben, sondern am Anblick von Ahkmen. Mein Gott... oder besser bei Anubis... die Kleine hat so einen tollen Kerl an der Angel, da wird man richtig neidisch. *_*
Egal, muss ja niemand wissen, dass ich mal wieder am sabbern bin. @__@

Ich teile die Meinung oder das Interesse der Anderen. Bin gespannt was seine Eltern davon halten. Leicht wird es bestimmt nicht werden. Ich lehne mich sogar so weit aus dem Fenster zu sagen, dass vermutlich die Mutter ihren Gatten zur Vernunft bringen wird. Denn ich glaube nicht, dass unser König begeistert sein wird. Ich denke da wird es ziemlich Ärger geben, doch wie oben bereits erwähnt, wird seine Mama das sicher in Ordnung bringen. Wir werden sehen, nicht wahr? ;)

Oh Kahmun, ich sehe sein Gesicht bereits vor mir ,sollte unser kleiner Prinz den Segen seiner Eltern bekommen. Das wird für viel Chaos sorgen.

Nun zu was anderem. Ich habe vor kurzen den Film, the Egyptian gesehen. Möglicherweise kennst du ihn ja? Wenn nein, sehr interessant. Es ist ein älterer Film und Echnaton ist Pharao. Wie ich nun auf das komme? In der Geschichte geht es ebenfalls um eine Intrige innerhalb der Familie. Leider haben sie dabei einige Punkte verändert. Es ist also nicht alles ganz Wahr. Er könnte dir aber dennoch gefallen. Leider kann ich dir nicht alles erklären, doch zum Glück gibt es das Internet. :D

So, ich bin total vom Thema abgekommen, tut mir leid. Mach bitte schnell schnell weiter, ich brauche dringend was spannendes zum lesen.... (^o^)

Nun wünsche ich dir eine gute Nacht.
❤️

Antwort von Nane1307 am 15.09.2018 | 07:04 Uhr
Guten Morgen :) Jetzt bin ich also diejenige, die nicht mehr schlafen kann ...

Ach ja, diese beiden. Irgendwie sind sie ja wirklich wie für einander gemacht, aber den Dickkopf haben sie gemeinsam :D Sie scheinen sich wirklich gesucht und gefunden zu haben. Und es könnte auch alles so einfach sein, wenn Ahk kein Prinz wäre. Aber dann wäre es für uns ja auch nicht so spannend, nicht wahr?

Das ist eine wirklich einleuchtende Theorie, die du da hast. Ja, Shepseheret kann schon wahnsinnig überzeugend sein. Ich glaube sogar, dass Ahk sein Durchsetzungsvermögen eher von ihr als von seinem Vater hat. Allerdings weiß ich nicht, wie einfach sie sich über ihn hinwegsetzen kann, wenn er sagt 'Nö, ist nicht'. Ah, aber ich liebe diese Art von Konflikten einfach so sehr :D

Kahmunrah würde auf jeden Fall unter die Decke gehen, wenn ihre Eltern das erlauben. Zumal es, wenn er sich in der Situation seines Bruder befinden würde, vermutlich überhaupt nicht zur Debatte stünde. Wenn ich so drüber nachdenke, bekomme ich wirklich Mitleid mit ihm ... Andererseits ist er aber auch er Kronprinz und das ist nochmal ne andere Hausnummer, ich könnte also beide Seiten verstehen. Ahkmenrah sieht stellenweise glaub ich gar nicht, was für ein Glück er mit allem hat ...

Nein, den Film kenne ich nicht, aber danke für den Tipp. Jetzt weiß ich, was ich als nächstes gucken werde *-* Und es geht auch noch um Echnaton? Oh Mann, jetzt bin ich echt gespannt!

Wird gemacht! Ich schreibe, so schnell meine Finger können :D

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, vielen Dank für deine lieben Worte ♥
obstia (anonymer Benutzer)
13.09.2018 | 19:30 Uhr
zu Kapitel 16
So, dann bin ich mal wieder dran. Ich wünsche dir erstmal einen wunderschönen guten Abend. Ich hoffe dein Tag war so, wie du es dir erhofft hast. :)

Mein Tag war eher deprimierend, doch deine Geschichte hat mir wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, danke dir. Wie immer, super Kapitel, toll geschrieben. Man kann einfach nicht genug bekommen, kaum hat man angefangen, ist es auch schon zu Ende. Man wünscht sich in den Moment, dass es sofort weitergeht.

Zu der Geschichte selbst oder besser zum Inhalt....
Wie schön das der Prinz seine "Prinzessin" endlich bei sich hat, jedenfalls in der Nähe. Die Beiden sind sehr süss zusammen, man spürt förmlich die Bindung, welche sie zueinander haben. Bin sehr, sehr gespannt wie wohl seine Eltern auf das Geständnis reagieren. Sie lieben Ahk aber sicher so sehr, dass sie ihm verzeihen und es akzeptieren. Das wäre jedenfalls mein kleiner Wunsch. Noch gespannter bin ich aber auf Kamunrah. ;)

Also, man würde glauben Ahkmenrahs bester Freund steht auf ihn. Ich weiss, nenn mich wahnsinnig. Wahrscheinlich haben die Beiden einfach eine sehr innige Freundschaft. Was mit sicherheit der Fall ist, doch irgendwie finde ich die Beiden Freunde wirklich niedlich zusammen. So wie es aber ist, finde ich es toll, nur nicht das du das falsch verstehts.

Ich habe gelesen, dass man hofft das du die Geschichte zu Ende schreibst, dieser Hoffnung bin ich natürlich auch. Verstehe aber, dass du niemandem etwas versprechen willst. Du hast bereits selbst gesagt, dass man nie weiss was passiert. Dennoch ist das ein riesen Kompliment an dich, es zeigt wie spannend du deine Geschichte gestaltest und ihr Leben einhauchst. Ich bin aber froh zu lesen, dass du weiterhin Spass hast, was beruhigend für meine Lesesucht ist. :D

So, ich wünsche dir einen schönen Abend.
Danke für das tolle Kapitel
Grüsse Obstia

Antwort von Nane1307 am 13.09.2018 | 20:18 Uhr
Ah, wie wunderbar, du bist zurück :) Ochjoa, es hat ein bisschen viel geregnet, aber sonst war der Tag eigentlich ganz gut.

Ich kann mich wirklich immer wieder nur für das Lob bedanken und es freut mich, dass es dir jetzt ein bisschen besser geht!

Stimmt, die räumliche Nähe ist für die beiden ein ziemlicher Pluspunkt. Darauf können sie jetzt aufbauen :) Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage, dass sich einiges ändern wird, egal wie seine Eltern reagieren. Kah ist da sehr viel unberechenbarer, zumal er sich ja auch nie an die Spielregeln hält. Das macht es noch mal ein bisschen spannender, hehe.

Bek und Ahk ... Dieses Bild werde ich jetzt wahrscheinlich nie mehr los :D Aber aus dem Winkel habe ich das Ganze noch nie betrachtet ... Ich bin immer davon ausgegangen, dass Bek einfach nur wahnsinnigen Spaß daran hat, Ahkmenrah zu nerven.

Jaaa, so schnell werdet ihr mich hoffentlich nicht los, ich habe noch so einiges in petto ;)

Vielen vielen Dank, ich wünsche dir auch noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße
Nane
08.09.2018 | 11:34 Uhr
zu Kapitel 16
Heya :)

Ich war so froh den Alert für das neue Kapitel gesehen zu haben und das hat mir den Morgen gerade etwas versüßt!

Ich finde es spannend wie du deine Geschichte entwickeln lässt und freu mich schon zu erfahren, wie es mit Nefari weiter geht :o und auch ob sie jemals wieder ihren Bruder sehen wird!

Besonders süss finde ich ja auch die Beziehung zwischen Nefari und Akhmenrah und wie sich das entwickelt *_* es wirkt einfach so schön natürlich und sowas liebe ich einfach!

Und ich kann nur schon wieder deinen Schreibstil loben, bin echt ein absoluter Fan davon. Wie du Dinge beschreibst ist so toll zu lesen und vorallem auch so schön flüssig *_*

Dat wars dann erstma von mir :D

Dir ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Kapitel :)

LG :)

Antwort von Nane1307 am 08.09.2018 | 12:22 Uhr
Hallöchen :)

Ah, das freut mich so sehr! Ich will nicht zu viel verraten, aber vor Nefari liegt noch ein ziemlich weiter Weg ... Allerdings liegt eigentlich vor allen ein weiter Weg, weil ich noch ungefähr eine TONNE von Ideen habe :D

Ja, der gute Ranheb wird gerade auf dem Weg nach Memphis sein. Da könnte es unter Umständen etwas schwer für Nefari werden, ihn zu kontaktieren. Aber das Mädchen gibt ja auch nicht so leicht auf ;)

Ich bin wirklich froh, dass dir die Chemie zwischen Ahk und ihr gefällt. Oh Mann, ihr seid immer alle so wahnsinnig lieb, am liebsten würde ich euch überdimensionierte Geschenkkörbe schicken! ♥

Danke, das wünsche ich dir auch! Bis zum nächsten Mal :)
08.09.2018 | 10:46 Uhr
zu Kapitel 16
Wiedermal ein wundervolles Kapitel ;)

Irgendwie tut mir Tani schon leid. Sie wollte ja nur ihre Schwester beschützen und wieder in die Arme schließen. Aber wie es scheint kannte sie Ahk nicht wirklich. Hoffe sie finden ihre Schwester bevor was schlimmes passiert.

Bei der Stelle wo Ahk zu Nefari ins Zimmer kam, ging mein Herz auf. Ich hoffe so sehr das Nefari bald wiede gesund wird . Ich bin schon so gespannt was Ahks Eltern dazu sagen und was passiert ist, dass Ahk am Anfang der Geschichte so schlimm reagiert hat.

Ich freu mich einfach schon mega auf das nächste Kapitel ♡ und bitte brich die Geschichte nicht ab. Dann würd ich vor Neugier sterben. Also bitte schreib sie zu Ende :)

LG Sabi

Antwort von Nane1307 am 08.09.2018 | 12:04 Uhr
Danke :) ♥

Ja, am besten wäre es wohl für Tani gewesen, wenn sie einfach zu Ahk zurückgegangen wäre. Andererseits, mit dieser ganzen Angst, die sie zum Schluss hatte, kann ich vollkommen nachvollziehen, warum sie es nicht gemacht hat. Ich hätte mich wohl genau so verhalten.

Aw, siehst du? Und deine Review lässt mein Herz aufgehen *-*

Wenn seine Eltern die ganze Geschichte nicht gut aufnehmen, stecken die beiden Chaoten in ganz schönen Schwierigkeiten ... Aber sie können auch ziemlich überzeugend sein, wenn sie sich mal was in den Kopf gesetzt haben. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass seine Eltern besonders interessieren würde, was Nefari zu sagen hätte. Damit hängt wohl alles an Ahk.

Wie gesagt, ich finde es sehr problematisch zu versprechen die Geschichte auf jeden Fall zu Ende zu schreiben, weil man nie weiß, was die Zukunft so bringt. Aber ich werde mir die allerallerallergrößte Mühe geben :)
03.09.2018 | 21:48 Uhr
zur Geschichte
Schönen guten Abend :)

Als ich vor ein paar Tagen deine Geschichte gefunden habe, war ich erst nur eine stille Leserin, aber jetzt muss ich dir doch eine Review schreiben, denn deine Geschichte ist wirklich der Hammer.
Vor ein paar Tagen habe ich nach langer Zeit mal wieder Nachts im Museum gesehen und da Ahkmenrah seit dem ersten Film einer meiner Lieblingscharaktere ist (unteranderem durch den großartigen rami malek) und ich finde, das er viel zu wenig Screentime abbekommen hat, wollte ich mehr von ihm sehen oder bzw. lesen. Und dann habe ich deine Fanfiktion gefunden. Du beschreibst Ahk unglaublich gut, ich könnte mir sogar vorstellen, dass er so oder so ähnlich wirklich gewesen ist, wenn er kein fiktionaler Charakter wäre. Und Nefari war mir von Anfang an symphatisch, Ahk und sie ergänzen sich perfekt, aber auch als alleiniger Charakter ist sie eine tolle, starke Frau.

Ich hoffe wirklich das du dran bleibst und weitere Kapitel veröffentlichst. Schließlich gibt es ja noch genug offene Fragen, das Amulet, warum Ahk so sauer auf Nefari ist usw.
Ich liebe deinen Schreibstil, du baust immer dann Spannung auf wenn es nötig ist, beschreibst die Charaktere so, dass sie einem wirklich ans Herz wachsen (gut, mal von Kah abgesehen, aber selbst ihn kann ich mit deiner Schilderung seiner Kindheit, irgendwie verstehen). Die Geschichte hat sich meiner Meinung nach am Anfang auch nicht gezogen. Schließlich muss man die Charaktere erstmal kennenlernen und eine Beziehung zwischen diesen aufbauen.

Ich freue mich sehr, sehr, sehr auf das neue Kapitel und nehme die Wartezeit gerne in Kauf.

Einen wunderschönen Abend noch, Keissy.

Antwort von Nane1307 am 04.09.2018 | 18:28 Uhr
Hallöle :) Ich wollte dir so dringend schon heute Morgen antworten, leider habe ich es nicht mehr geschafft. Deshalb habe ich heute den am langsamsten vergehenden Tag in der Geschichte der Geschichte erlebt. Jetzt ist es endlich geschafft!

Erstmal möchte ich mich ungefähr 89798762513 Mal für dein umwerfendes Feedback bedanken :) ♥ Ich wünschte wirklich, ich könnte in die Vergangenheit reisen und meinem früheren, an Ahks Ahkigkeit zweifelndem Ich diese Review zeigen. Wahrscheinlich würde es einen Herzkasper kriegen oder so. Meine Güte, und so viel Lob über Nefari, ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll! Weißt du was? Vergiss das mit meinem Vergangenheits-Ich, mein Gegenwarts-Ich dreht davon auch durch.

Es ist immer ein bisschen schwierig zu sagen 'Ich werde die Geschichte auf jeden Fall 100000-prozentig versprochen zu Ende schreiben'. Natürlich würde ich das wirklich gerne behaupten, aber ich habe das schon oft gelesen und jede dieser Fanfictions wurde inzwischen abgebrochen. Allerdings sitze ich an der Idee hier seit zweieinhalb Jahren, das Interesse daran werde ich also wohl so schnell nicht verlieren.

Obwohl ich gefühlt gar nichts plane (und ich mich deshalb ständig aus meinen Plotholes wieder rausgraben muss), freut es mich sagen zu können, dass ich auf die Fragen aus dem ersten Kapitel tatsächlich von Anfang an eine Antwort hatte. Wahrscheinlich wäre es auch schlimm, wenn nicht ...

In Kahmunrahs Kopf werden wir in Zukunft noch öfter mal eintauchen ;) Zu guter Letzt bin ich so wahnsinnig erleichtert zu hören, dass der Anfang nicht zu langweilig ist. Noch eine hervorragende Nachricht für mein Vergangenheits-Ich :D

Und jetzt bin ich es, die dir noch einen wunderschönen Abend wünscht!
30.08.2018 | 23:49 Uhr
zu Kapitel 15
OMG ♡ echt tolle Geschichte. DU kannst voll gut schreiben und die Spannung geht auch nicht aus ;) mir gefällt auch voll gut das du die bereits bekannte Geschicht so gut ergänzt. Man könnte echt denken du bist einer der Prodzenten und hast das alles so geplant. Man kennt sich aus und dank den Übersetzungen versteht man selbst die Fremdwörter. Bitte schreib bald weiter ;) warten ist nämlich immer das schlimmste bei so guten Geschichten ;) ♡

Antwort von Nane1307 am 31.08.2018 | 07:06 Uhr
Guuuuten Morgen :) Wow, mir fehlen echt die Worte. Vielen Dank für das Lob, ich bin total platt *-* ♥ Ein paar Probleme hatte ich damit, meine Ideen so umzumodeln, dass sie zu Originalgeschichte passen, aber wenn das jetzt nicht mehr auffällt, bin ich froh :D Der Schreibprozess des neuen Kapitels nähert sich übrigens dem Ende ;)
Joana (anonymer Benutzer)
21.08.2018 | 22:17 Uhr
zu Kapitel 15
Hallo meine liebe Nane :)
Ich musste, wollte dir eine kleine Review hinterlassen. Jedes mal wenn du ein neues Kapitel veröffentlichst, ist das wie ein kleines Geschenk für mich. Ich freue mich immer riesig darüber! Danke dir dafür. ❤️

Also du schaffst es wirklich immer, dass ich fast einen Herzinfarkt kriege. Das Telefon habe ich zur Sicherheit immer neben mir liegen. Oh Maria, die Arme Nefari. Ich bin mir zwar sicher das sie es schaffen wird. Du hast mir ja bei der letzten Review auch versichert, dass die Kleine stark ist, dennoch mache ich mir grosse Sorgen um sie. Ich drehe durch...

Kamunrah, der grosse böse Bruder. Wie kann man bei solchen Eltern nur so böse werden? Das frage ich mich seit ich die Filme gesehen habe. Natürlich ist er eifersüchtig, kann man auch irgendwie verstehen. Das alleine kann aber nicht der Grund für solche Taten sein oder etwa doch? Möglicherweise hatte sein Opa solche Gene. Egal, ich möchte ihn wie immer hauen und zwar richtig! Vielleicht ziehe ich so die Schraube die in seinem Kopf locker ist, wieder an. Idiot...

Aki, denn ich nach wie vor sofort heiraten würde, muss seinen Eltern endlich die Wahrheit sagen. Was kann schon passieren? Ich glaube nicht das seine Eltern ihn deswegen umbringen. Leichter gesagt als getan, ich weiss.... ach ja. :-(
Ich hoffe wir lesen im nächsten Kapitel wieder etwas mehr von Ahk und Ka. Das soll keine Kritik sein, ich mag einfach das Geschehen um die Beiden am liebsten.

Bek, toller Typ. Zum Glück war er da. Ich weiss nicht ob Aki ihr in diesem Moment eine Hilfe gewesen wäre. Mit Sicherheit hätte er es versucht! Doch Bek ist wohl der stärkere in diesem Bereich, vielleicht täusche ich mich da aber auch. ;-)

Tani, da haut die Feige Socke einfach ab. Das gibts doch nicht. Ganz ehrlich? Das würde ich auch so mache. Haha

Ohhhhh, jetzt heisst es wieder warten, dass finde ich persönlich immer am schlimmsten.
:-( Lass dich aber wegen meinem Gejammer bloss nicht stressen.

Liebe liebe Grüsse von der verrückten Joana

Antwort von Nane1307 am 22.08.2018 | 17:43 Uhr
Einen wunderschönen guten Tag, Joana :) Ich freue mich so sehr wieder von dir zu hören!

Ja, diesmal hat es Nefari schon ordentlich erwischt. Zum Glück ist sie ja in guten Händen :)

Hm ... So wie ich das sehe war Kah schon als Kind nicht besonders begeistert von Baby-Ahk. Er hatte früher mal eine Schwester, die aber gestorben ist, als sie fünf Jahre alt war und ich glaube, dass er sie sehr viel lieber mochte. Vielleicht hat er also die ganze Zeit unterbewusst gedacht, dass er ein schlechter Ersatz für sie ist. Dazu kommt noch der Umstand, dass es vor Ahkmenrah noch drei Brüder gegeben hat, die aber alle Totgeburten gewesen sind. Ich kann mir gut vorstellen, dass es dann als ziemliches Wunder angesehen wurde, dass nach so vielen Jahren doch noch ein gesundes Baby zur Welt kam. Es ist also nur logisch, dass seine Eltern ihn immer so behütet haben. Nun braucht ein so kleines Würmchen natürlich generell mehr Aufmerksamkeit als ein Neunjähriger, aber ihre Eltern hätten sich damit wahrscheinlich auch geschickter anstellen können. So kam es nämlich, dass Kah sich ziemlich schnell ziemlich ungeliebt gefühlt hat und die Schuld dafür Ahkmenrah gegeben hat, der ja nun wirklich nichts dafür konnte. Und mit diversen Aktionen, (z.B. mit dem Skorpion im Bett) hat er sich dann noch weiter ins Aus geschossen. Allerdings war er zu diesem Zeitpunkt wirklich noch ein Kind, wie kann man ihn also wirklich dafür verantwortlich machen? Wow, jetzt fange ich an hier rumzuphilosophieren :D

Die Idee mit dem fiesen Opa würde ich jetzt noch gar nicht mal von der Hand weisen ...

Oh ja, Bek kann auf jeden Fall rationaler denken als Ahk, zumindest in solchen Situationen. Aber das wird sich schon noch einpendeln ... Wahrscheinlich ... vielleicht ...

Tja, die gute Tani hat ihre Chance gesehen und genutzt, würde ich sagen. Natürlich lässt sich jetzt darüber streiten, ob das langfristig gesehen eine gute Entscheidung war, aber wer kann es ihr nach dem Stress und dem Nervenzusammenbruch schon verdenken?

Keine Sorge, ein ordentlicher Teil des nächsten Kapitels ist schon fertig. Es kann sich also nur noch um Jahre handeln :D Nein, ich setzte mich gleich wieder dran.

Allerliebste Grüße ♥
20.08.2018 | 15:08 Uhr
zu Kapitel 15
Hallihallo :)

Nochmal danke für deine Genesungswünsche :D

Und jeeetzt zum neuen Kapitel, ich hatte mich gefreut den Alert auf meinem Handy gesehen zu haben, kam aber jetzt erst dazu das zu lesen.
Du machst es echt nochmal spannend hier, uff, weiß garnicht wie ich reagieren soll.
Gut natürlich hoffe ich, dass Nefari sich gut erholt und dass Bek es schafft sie zum nächsten Arzt zu bringen. Und es war natürlich auch interessant, sich in Beks POV reinzulesen, brachte nochmal frischen Wind :)
Bin echt gespannt wie du das Problem mit Tani lösen willst, das mit Kahmunrah und wie sich dieses Ereignis auf Akh und Nefari auswirkt. Das bietet alles so viel Material und ich freue mich so sehr auf die kommenden Kapitel!!!
Mehr habe ich dann auch nicht mehr zu sagen... außer dass es mich nervös machst, wenn du meinst, dass das gerade das geringste Problem ist.

Dir noch einen schönen Tag :)
LG
Mrs Cpasicle

Antwort von Nane1307 am 20.08.2018 | 17:07 Uhr
Da sitzt man so vollkommen nichts ahnend auf der Arbeit rum, wartet auf den Feierabend und dann kommt plötzlich so eine Review *-* Zum Glück waren meine Kollegen nicht mehr da, sonst wären sie Zeugen meines Pterodaktylus-Gequietsches geworden :D

Ja, für Nefari war es wohl Glück im Unglück, dass sie ausgerechnet an Bek geraten ist. Ich meine, wenn er sich keinen Arzt leisten kann, wer dann? Nur ist in ihrem Zustand ein Transport relativ schwierig und er ist auch nicht unbedingt im Vollbesitz seiner Kräfte. Zum Glück sind die beiden Jungs nicht auf den Kopf gefallen ;)

Tani tut mir ehrlich leid. Sie steht so schon unter wahnsinnigem psychischen Druck, aber jetzt kommt ihre Angst vor Ahk noch dazu. Wenn sie in ihrer Panik mal nichts Dummes anstellt ...

Es macht mich wirklich unheimlich glücklich, dass du den nächsten Kapiteln so entgegenfieberst. Noch vor einem Jahr hätte ich nie im Leben damit gerechnet, dass jemand mein Geschreibsel für 'entgegenfieberungswürdig' halten könnte. Oh je, bevor ich jetzt noch emotional werde, gehe ich mal einen Salat essen :D

Vielen Dank für deine lieben Worte und eine schöne Woche :)
schnuffel (anonymer Benutzer)
17.08.2018 | 19:54 Uhr
zu Kapitel 15
*Kreisch*
Yes! Da kommt man von einem harten Arbeitstag nach Hause, denkt der Tag ist gelaufen und dann sieht man, dass die Geschichte weiter geht! Ich danke dir von Herzen, so ist der Freitag nicht ganz so beschissen, entschuldige den Ausdruck, wie er anfänglich war. (^_-)
Also erstmal alles bei Seite werfen und wieder ins Reich der Pharaonen eintauchen. Ein Schluck gekühlte Limonade dazu, ein Stück Kuchen und der Reise steht nichts mehr im Weg. :3

Schon mal jemanden erlebt der beim Lesen hysterisch wird? Nein? Schade, ich habe meine Kamera leider nicht laufen lassen. :O
Oh mein Gott, oh Jesus....
Fangen wir doch bei was schönem an. Zum Glück hat Ahkmen so einen tollen Freund wie Bek. Ich meine, finde mal jemanden der sich einfach so in die Gefahr stürzt, wissend das er sterben könnte und das für ein Mädchen das er nicht einmal gut kennt. I love it <3

Die arme Nefari, ich bin mir aber sicher, dass alles gut wird. Irgendwie muss sie ja wieder in die Nähe von unserem Ahkmen gelangen. Der wird sich sicher gut um sie kümmern, egal was die Anderen davon halten. Liebe macht eben blind, selbst einen Prinzen. 8-)
So langsam glaube ich auch, Ahkmen hat genug von den ganzen Vorschriften. Was ich sehr gut nachvollziehen kann.
Wäre ich unser Prinz, ich würde Kamunrah beim Essen bloss stellen....:-{

Ich habe von einigen gelesen, sie wollen das Ahkmen auf die Schnauze kriegt. Er leidet ja auch so. :-(
Ausserdem wissen wir ja alle, dass er am Ende... irgendwie..sterben wird? Anders kann ich mir die Mumien Sache und das erwachen in einem Sarkophag nicht erklären.:-)
Das einzige was beruhigt ist die Tatsache, dass er wieder auferstehen wird.

Das war aber von meiner Wenigkeit (^_-)
Danke nochmal für dieses spannende Kapitel.
Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!

Antwort von Nane1307 am 17.08.2018 | 21:01 Uhr
Mein Gott, so schnell habe ich zu einem neuen Kapitel ja noch nie eine Review bekommen! Und dann auch noch eine so fantastische, DANKE :) Meine Nachbarn unter mir sind bestimmt schon genervt von meinem ganzen Rumgehüpfe :D

Oh Mann, ich hätte wirklich gerne ein Video gesehen, in dem du ausrastest :D

Ja, Bek ist ein unglaublicher Freund. Er ist einer von diesen Charakteren, die ich einfach grundlos mochte, noch bevor er irgendwas gemacht hat. Ich denke, er hat ziemlich schnell begriffen, wie wichtig Nefari für Ahk ist. Andersrum kann ich mir aber auch vorstellen, dass Ahkmenrah das Gleiche für ihn machen würde, wenn es um Semat ginge. Ah, ich liebe diese beiden :D Übrigens, Funfact: Eigentlich sollte ursprünglich Hor derjenige sein, der Nefari aus dem Feuer holt, aber das hätte wohl mit dem Fuß und dem Gehstock nicht so richtig funktioniert ...

Jetzt hat Nefari wirklich keine Bleibe mehr. Da liegt es natürlich nah, sie im Palast unterzubringen. Wenn es nur nicht so gefährlich für sie wäre. Für Ahk wären brenzlige Situationen dann auch vorprogrammiert. Er hat ja noch nie besonders viel von der Etikette und dem ganzen Quark gehalten.

Kannst du Gedanken lesen? O.o Das mit dem Bloßstellen von Kah und dem Essen habe ich ganz zu Anfang tatsächlich so geplant. Dann ist mir aber doch noch etwas anderes eingefallen.

Hm, Ahk und der Tod. Erinnere mich doch nicht daran :'c Ich habe es schon mal gesagt und ich sage es wieder: Pharao zu sein ist gesundheitsschädigend! Wenigstens hat er im Museum eine Familie, die in liebt und er muss sich keine Sorgen mehr um Königsgedöns machen. Und Nicky ist ein viel besserer Bruder als Kahmunrah, das ist auch ein Pluspunkt.

Ich bin wirklich ganz unheimlich glücklich, dass das Kapitel dir gefallen hat und schreibe so schnell ich kann, damit es bald weitergeht :)

Mach du dir auch ein schönes Wochenende :) ♥
Rahel (anonymer Benutzer)
13.08.2018 | 19:47 Uhr
zur Geschichte
Oh mein Gott *-*
Deine Geschichte ist ja wundervoll. <3
Mir war heute ziemlich langweilig und in einem solchen Moment brauche ich etwas zum lesen. Blöd nur, wenn man bereits alle Bücher gelesen hat die das Regal hergibt. Dabei habe ich um die 60 Bücher rumliegen. Bin eben eine richtige Leseratte. Zum Glück gibt es heut zu Tage das Worldwide Web und die Internetseite Fanfiktion.de. Hier bin ich nämlich auf deine tolle Geschichte gestossen.

ich muss schon sagen, du schreibst sehr sehr gut. Alles ist schön fliessend, es wird nie langweilig und du gibst jedem Charakter das gewisse Extra. kurz gesagt, würdest du ein Buch schreiben, ich würde es kaufen. Dann hätte ich immerhin 61 Bücher im Regal. *HAHA* Spass bei Seite.

Du schaffst es, die Leute zu fesseln, was eine wichtige Komponente darstellt. Wenn ich mir so deine Reviews ansehe, scheinen viele meiner Meinung zu sein. Aus genau diesem Grund, bleiben dir die Leute trotz langer Wartezeit treu. Man ist sehr gespannt auf das was noch kommt, auch wenn das Warten nicht immer leicht ist. Doch die meisten guten Geschichten haben solch eine Wartezeit. Nehmen wir zum Beispiel den Film Avatar, da wartet man schon lange auf den zweiten Teil. Man weiss aber, dass die warterei sich lohnt. Das selbe Übel hatte ich bei den Harry Potter Büchern. Kaum da, war das Buch gelesen, doch Nachschub folgte erst in einem Jahr....

Zu der Geschichte selbst, das Ende macht mich schier krank. Ich hoffe sehr das alles gut wird und ich kann es kaum erwarten wie es weiter geht. Am liebsten würde ich in die Geschichte rennen und den Beiden helfen.

Zum Thema übertreiben, ich finde nicht das du übertrieben hast. Finde es sogar gut. :)
Soll ich ehrlich sein? Nefari die Arme hat bereits öfters aufs Maul gekriegt, irgendwie hoffe ich, das Ahkmenrah auch mal eins erwischt.
Bei Rah, versehe mich nicht Falsch, ich liebe ihn, jedoch finde ich das irgendwie, wie soll ich das jetzt sagen...sexy? @-@
Wie komm ich aus der Nummer wieder raus.....

Danke dir für deine Fantasie, dank dir war der Montag nicht mehr so öde.
Mit ganz ganz lieben Grüssen
Rahel

Antwort von Nane1307 am 13.08.2018 | 20:49 Uhr
Einen wunderschönen guten Abend und vielen Dank für dein wunderbares Feedback! Mein Tag heute war ziemlich miserabel, aber du hast ihn gerade perfekt gemacht :) ♥ Es freut mich, dass du dir mit meinem Geschreibsel die Zeit vertreiben konntest und noch mehr freut es mich, dass es dir so gut gefällt. Falls ich jemals ein Buch schreiben sollte, sage ich auf jeden Fall Bescheid - es wäre mir eine Ehre Nummer 61 zu sein :D

Die lange Wartezeit ist wohl die Geißel der Leseratten, ich kenne das auch nur zu gut. Aber keine Sorge, das nächste Kapitel kommt sehr bald ;) Ich denke auch, dass Ahk und Nefari über ein bisschen Hilfe von außen sehr froh wären. Solche Pechvögel ... Wow, ich heuchle hier rum als hätte ich es nicht monatelang geplant :D

Als ich gerade das mit Nefari und dem 'aufs Maul kriegen' gelesen habe, musste ich laut loslachen. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen und mir ist vorher überhaupt nicht bewusst gewesen, dass sie tatsächlich diejenige ist, die von allen am meisten einstecken muss, die Arme ... Das ist wirklich eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, die ausgeglichen werden muss! Obwohl ich nur am Rande anmerken möchte, dass Ahk sich ganz am Anfang bei seinem Sturz den Arm aufgerissen hat und dass nach der Prügelei im zweiten Kapitel Ranhebs Rippen geprellt waren. Und sein Gesicht. Und sein ALLES. Aber ja, ausgleichende Gerechtigkeit für die Zukunft!

Ich hoffe, du hast eine schöne Woche :)

Allerliebste Grüße und bis bald
Nane
03.08.2018 | 18:20 Uhr
zur Geschichte
Guten Abend :)

Sitze hier mit nem gebrochenen Fuss und habe mir auf Netflix mal wieder alle drei Teile von Nachts im Museum angeschaut und bin mal wieder Rami Malek als Pharao verfallen. Dementsprechend musste ich erstmal hier ne Fanfiktion suchen und tadaaa, da war deine!

Und man oh man habe ich die verschlungen! Du hast einen echt tollen Schreibstil und es ist einfach so schön wie du versuchst alles historisch korrekt zu halten (bin leidenschaftlicher Assassins Creed Origins Spieler und dadurch habe ich mich auch mit der ganzen Mythologie etc befasst). Es gibt einfach nichts besseres für den Lesefluss!

Akhmenrah (ich kann seinen Namen nie richtig schreiben *lach*) ist einfach ein super Character, aber dein OC ist einfach stark. Ich weiss nicht, aber es ist nicht so ein Standard OC wie man sie kennt und das empfinde ich als nette Abwechslung.

Und das du die Geschichte in zwei verschiedenen Zeiten spielen lässt damit es sich besser in dein Konzept einbauen lässt ist auch gut. Kommt aber demnächst wieder ein Kapitel in der Gegenwart? Würde mich freuen, so als Abwechslung :)

Mich als Leser hast du überzeugt und ich hoffe dass du an der FF dranbleibst da es sonst mega schade wäre da es gerade in dieser Kategorie nicht so viel gibt und die meisten abgebrochen sind!

Man liest sich und schöne Grüsse :)
Mra Capsicle

Antwort von Nane1307 am 03.08.2018 | 19:59 Uhr
Hallöchen und vielen Dank! Wie schön, dass du dabei bist :)

Rami als Ahkmenrah ... Ja. Ja zu allem :D Ich wünschte nur, er hätte mehr Screen-Time gehabt.

Ach, ich liebe Origins. Besonders die Landschaften und Orte haben mir geholfen, diese Geschichte zu verbildlichen.  Und die virtuellen Führungen erst! Mein kleines Nerd-Herz ist fast stehengeblieben :D Nochmal, ein riesengroßes Dankeschön für das Lob. Ich bin wirklich erleichtert, dass Nefari gut ankommt!

Leider wird es erstmal kein Kapitel in der Gegenwart geben, dafür wäre der Plot an dieser Stelle zu dünn. Aber keine Sorge, es wird passieren und es wird ein ziemliches Abenteuer werden. Und selbstverständlich werden die anderen Ausstellungsstücke (und Larry und Nick) auch alle mit dabei sein :)

Natürlich weiß ich nicht, was die Zukunft bringt und Unvorhergesehenes kann immer passieren, aber es braucht einiges (und ich meine wirklich EINIGES), um mich von dieser Geschichte fernzuhalten. Eigentlich würde ich mich sogar so weit aus dem Fenster lehnen zu sagen, dass sie meinen kalten, toten Händen entrissen werden muss.

Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung für deinen Fuß und ein schönes Wochenende! :)

Liebste Grüße
Nane
obstia (anonymer Benutzer)
22.07.2018 | 00:27 Uhr
zu Kapitel 14
Du hast mal wieder ein tolles Kapitel veröffentlicht, vielen dank. :)
Da ich nicht schlafen kann, wollte ich dir wieder eine Nachricht hinterlassen. Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich mal wieder meinen Senf dazu gebe. Du weisst das ich deine Geschichte liebe und das ich deine Schreibweise sehr mag. Aus diesem Grund werde ich in dieser Review wohl eher auf die Geschichte selbst eingehen.

Ich bin ein Mensch mit viel fantasie, lebe manchmal in meiner eigenen Traumwelt. Daher kann ich mich schnell in eine Geschichte einfühlen und mache mir meine ganz eigenen Bilder im Kopf. Vielleicht kennst du das ja? Bestimmt. Es gibt Tage wo ich gerne aus meinem Alltag fliehen möchte, besonders auf der Arbeit. Bevor du jetzt denkst, ich habe eine an der klatsche, will ich dir das kurz genauer erklären. Du kennst das bestimmt, die heutige Zeit ist nicht immer ein Segen. Die Leute haben vergessen zu Leben, Dankbarkeit gibt es nicht mehr oft, alles scheint selbstverständlich zu sein. Sie freuen sich nur noch an den grossen Dingen, obwohl die kleinen oft bedeutender sind.
Wie dem auch sei, für mich ist deine Geschichte eine freude. Jedes Kapitel das erscheint zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht, da kann mein Tag noch so schlimm gewesen sein. Also, was will ich dir mit meinem langweiligen Text sagen? Du darfst nicht an dir zweifeln, du hast das wie immer toll gemacht!

Jetzt beginnen wir aber mal wirklich, es ist schon spät, meine philosophische Seite sticht hervor. Ich weiss im Moment nicht ob ich Ahkmenrahs Vater mag oder nicht. Obwohl... eigentlich schon. Er ist sehr streng, aber ich bin mir sicher das er seinen Jüngsten sehr lieb hat, auch wenn er das nicht immer zeigt. Er kennt die Situation leider nicht, daher darf man dem alten Herrn nicht böse sein. Was mir sehr weh tut, ist die tatsache das er schwer krank ist und keine Zeit hat sich auszuruhen. Kommt noch hinzu, dass er kaum etwas von seiner Familie hat. Als Pharao hat man es eben nicht leicht.

Ohhh, endlich haben sich die Beiden gefunden, toll. Auf das habe ich schon lange gewartet. Doch leider war das Glück nicht von dauer. Ich bin mir aber ziemlich sicher das da noch mehr kommt.

Wegen Nefari, mach dir keinen Kopf. Jede gute Geschichte braucht dramatik. Wäre ja langweilig wenn nichts passieren würde. Natürlich tut mir die arme leid, sie hat es nicht verdient, nicht nach all dem was passiert ist. Ich muess Joana recht geben, an dieser Stelle aufzuhören ist sehr gemein von dir, aber ein guter Schachzug. Es muss spannend aufhören damit es spannend weitergehen kann.
So, das wars von mir. <3
Vielen dank nochmal, ich bin sehr gespannt wie es mit den beiden weitergeht. ❤️

Antwort von Nane1307 am 22.07.2018 | 08:13 Uhr
Oh, wie sehr ich deine Reviews liebe *-* Heute Nacht habe ich gesehen, dass die kleine Fanfiction-Feder auf meinem Handy aufgeploppt ist, aber dann dachte ich, ich hätte das nur geträumt. Heute Morgen bin ich dann beim Aufstehen fast gegen die Tür gelaufen, weil ich nachgeguckt und gesehen habe, dass es doch nicht so war :D

Lass mich dir etwas sagen: Als ich damals mit der Planung dieser Geschichte angefangen habe (und selbst noch, nachdem die ersten paar Kapitel hochgeladen waren) hätte ich nicht mal im Traum damit gerechnet, dass ich damit jemals irgendjemanden so glücklich machen kann. Es ist ein unglaubliches Gefühl, zu wissen, dass sich die ganze Arbeit so enorm gelohnt hat. Noch bevor ich überhaupt daran gedacht habe, die Geschichte online zu stellen, stand ich zwei Mal kurz davor alles hinzuschmeißen, weil ich ständig von einem Plothole ins nächste gefallen bin. Ich kann dir nicht sagen, wie froh ich jetzt bin, dass ich es nicht gemacht habe und stattdessen drangeblieben bin. Lustigerweise sind aus genau diesen Plotholes dann auch ein paar der besten Handlungsstränge entstanden :D

Merenkahre hat wirklich wahnsinnig viel um die Ohren, Pharao zu sein ist gesundheitsschädigend. Obwohl es für die anderen, die von seiner Krankheit wissen, auch hart sein muss. Zumindest Ahk macht sich ja ziemliche Gedanken. Ja, es wäre wirklich ein mieses Ende, wenn das mit ihm und Nefari jetzt schon vorbei wäre ... Nein, das können wir ja nicht machen ;) Und du hast Recht, der Cliffhanger schreit geradezu nach einem heroischen Auftritt im nächsten Kapitel ...

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, mir das alles zu sagen! Mach dir einen schönen Sonntag :) ♥
Joana (anonymer Benutzer)
21.07.2018 | 15:20 Uhr
zu Kapitel 14
Ach du meine Güte, du bist ja richtig gemein!
Das hat aber nichts mit der Situation von Nefari zu tun, sondern viel mehr das du ausgerechnet an dieser Stelle das Kapitel beendest. :, (
Das werden schlaflose Nächte....
Nein, keine Angst ich mach nur spass, obwohl es wirklich etwas gemein von dir ist. xD
Bekanntlich sind die besten Geschichten die, wo man lange drauf warten muss. Immerhin braucht so etwas Zeit, daher warte ich gerne auf das nächste Kapitel.

Ich nehme dir das ganze sicher nicht böse und werde dich auch nicht hauen. Es macht es spannend. Die Welt ist nunmal kein Ponyhof, das wissen wir alle. Dennoch tut mir Nefari leid, die arme wird in letzter Zeit von sehr viel Leid heimgesucht. :(
Doch ich bin mir sicher das da irgendwo ein Licht am ende des Tunnels ist. Es wäre soooo schön wen Ahkmen ihr zur Hilfe eilen würde.
Hoffe sogar schwer das es so sein wird. Das wäre so süss, ach mein Kopfkino fängt wieder an. <3

Ahkmen würde ich am liebsten auch in den Arm nehmen. Also ich verstehe warum ihn alle mögen. Er hat einfach Herz, Verstand und sieht knuffig aus. Ist knuffig das richtig Wort?

Eines muss man ja sagen, da haben sich zwei Pechvögel gefunden...

Antwort von Nane1307 am 21.07.2018 | 17:08 Uhr
Ja, ich weiß, es tut mir leid! Ich schreibe so schnell ich kann weiter, versprochen!

Oh gut, ich hatte schon Angst um meine körperliche Unversehrtheit :D Nein, im Ernst. Ich versuche Besserung zu geloben. Allerdings weiß ich nicht, inwieweit ich den Vorsatz einhalten kann, ich liebe das Drama :D Was Nefari angeht, kann ich dir nur zustimmen. Sie tut mir auch wirklich leid. Eventuell bin ich ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen, aber ja ... ahem ... Drama, wie schon gesagt. Und sie ist eine Kämpfernatur, sie packt das ;) Das Wort, das ich benutze, wenn ich mich auf Ahk beziehe, ist 'hinreißend'. Meine Freunde können ein Lied davon singen :D

Hm, ja. So viel Unglück. Es ist fast so, als hätte jemand stundenlang daran gesessen und überlegt, wie man das Leben der beiden noch miserabler machen kann ...
Kukki (anonymer Benutzer)
19.07.2018 | 03:11 Uhr
zur Geschichte
Ich wünsche dir einen wunderschönen guten Morgen, wunder dich nicht wegen der Zeit, ich habe Nachtschicht und sitze gerade in der Pause. Ich habe nun endlich die Zeit gefunden dir eine Review zu schreiben. Ich bin schon lange eine stille Leserin deines Werkes und noch dazu ein kleiner Fan. Ich könnte es meinen Vorgängern gleich tun und dich loben. Das tue ich auch, ich gebe ihnen allen recht.
Alles top, schön geschrieben und mit viel Herz bei der Sache. ;)

Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht, im moment passiert ja auch sehr viel. Du hinterlässt in jedem Kapitel einen spannenden Moment, damit man sich immer wieder auf das nächste freuen kann. Ist schön, aber auch sehr gemein (lach).
Dieser blöde Kamunrah, ich mochte ihn nie, selbst im Film nicht. Den zweiten Teil des films fand ich so oder so nicht super, lag wohl daran das man Ahkmen nicht oft zu Gesicht bekommen hat. Wie dem auch sei, ich bin sehr gespannt was unser Prinz nun machen wird und hoffe das ihm etwas gutes einfällt.
Freue mich auch mehr. :D

Antwort von Nane1307 am 19.07.2018 | 06:06 Uhr
Mein Gott, so eine Review kurz nach dem Aufstehen, ich bekomme ja einen Herzinfarkt! :D Vielen Dank, mein Tag ist gemacht!

Gestern Abend habe ich lange an einer wichtigen Szene für das nächste Kapitel gesessen und ich bin froh sagen zu können, dass diese Szene jetzt endlich fertig ist. Es dauert also nicht mehr lang, bis es weitergeht :)

Wenn ich ehrlich bin, finde ich Kahmunrah im Film unglaublich witzig, aber du hast Recht. Den zweiten Teil mag ich auch am wenigsten von allen. So wenig Ahk.

Ich bin so froh, dass du geschrieben hast! Hab noch einen schönen Tag (den du, wenn du Nachtschicht hattest, wahrscheinlich mit schlafen verbringst, aber hab ihn trotzdem) :) ❤
Nao (anonymer Benutzer)
16.07.2018 | 19:18 Uhr
zur Geschichte
hey :D
Was für eine interessante Geschichte du da gezaubert hast, einfach super. Man fühlt richtig mit. Jeder Charakter hat seine ganz eigene persönlichkeit. Du lässt dir anscheinend viel Zeit, damit jedes einzelne Kapitel seine ganz eigenen Reize hat. Jedes deiner Kapitel ist gut geschrieben, es lohnt sich also zu warten. Ganz nach dem Motto, Geduld bringt Rosen.

Die Art und Weise wie du Ahkmenrah darstellst gefällt mir sehr gut. Er ist genau wie im Film. Nett, leicht verpeilt, eitel und grosszügig. Trotz diesen tollen Eigenschaften weiss er ganz genau was er will. In deiner Geschichte ist es die Nähe einer ganz bestimmten Frau. ;)
Wenn wir schon bei diesem Thema sind, ich finde es super, dass du neue Charakter ins Spiel bringst. Ach, Hollywood hätte so viel daraus machen können....

Bin wie alle anderen sehr sehr gespannt wie es weiter geht. Kamunrah sollte man das Maul stopfen. Würde gerne sagen, Ahk muss Kah das Handwerk legen, bekanntlich wird es wohl leider umgekehrt sein. Jedenfalls wenn man dem Film glauben schenkt.

Wünsche dir eine ganz schöne Woche. :D

Antwort von Nane1307 am 16.07.2018 | 21:34 Uhr
Hi :)

Vielen Dank für das Lob, ich freue mich wahnsinnig! Wenn alles wie geplant läuft und mir nichts dazwischenkommt, lässt das neue Kapitel auch nicht mehr allzu lange auf sich warten :)

Ich bin unglaublich erleichtert, dass dir meine Version von Ahk gefällt. Besonders zu Anfang habe ich mir nämlich oft unheimliche Sorgen gemacht, dass er nicht 'ahkig' genug ist. Deine Worte sind also Balsam für die Seele. Und hurra, die Nebencharaktere gefallen dir auch! Mein Herz sprudelt über vor Glück :D

Ja, er sollte sich unbedingt vorsehen, mit Kah ist nicht zu spaßen. Andererseits können die Dinge immer eine unerwartete Wendung nehmen ...

Mit einer Review wie dieser kann die Woche schon gar nicht mehr schlecht werden :) Ich hoffe, du hast auch eine wunderbare Woche!
obstia (anonymer Benutzer)
01.07.2018 | 12:44 Uhr
zu Kapitel 13
Hey meine Liebe, mit so einem tollen Kapitel ist der Sonntag beinahe doppelt so schön. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. <3
Ich glaube ich muss dir nicht sagen, wie gut du schreiben kannst, dass weisst du von mir und wie ich gelesen habe, auch von den anderen Mitlesern. Daher gehe ich lieber auf die Geschichte ein.

So schnell kann sich eine Geschichte drehen. Da glaubt man, alles funktioniert und dann geht alles den Bach runter. Bei Ahk wohl eher dem Nil runter. Für uns Leser ist das natürlich sehr spannend, aus der Sicht der Beiden Hauptfiguren eher eine Katastrophe. Nefari tut mir sehr sehr leid. Sie verliert alles in kurzer Zeit, wobei ich glaube, dass Ahk für sie kämpfen wird. Ich frage mich nur die ganze Zeit, wie wohl das Ende sein wird. Es ist nicht so, dass ich möchte das deine Geschichte vorbei ist! Nicht falsch verstehen. Nur, was hat es mit diesem Amulett auf sich und was hat Nefari getan, dass unser Pharao im Tode wütend und enttäuscht von ihr ist. Fragen über Fragen.

Jetzt möchte ich aber dennoch etwas über dich schreiben. Du hast wirklich die Fähigkeit und das Können ein Buch zu schreiben. Ich würde es kaufen. Nochmal ein riesen Kompliment an dich!
Ich hoffe du kannst das schöne Wetter geniessen. :)

Antwort von Nane1307 am 01.07.2018 | 14:25 Uhr
Ich kann einfach nicht glauben, wie lieb du bist *-* Ehrlich, mir wird ganz warm ums Herz. Es ist wunderbar, dass die Geschichte dir immer noch so gefällt. Zugegebenermaßen hatte ich ein bisschen das Gefühl, dass erst zu wenig passiert ist und jetzt zu viel auf einmal. In meinen glorreichen Plänen hatte ich nämlich nur den Punkt 'Ahk und Nefari verlieben sich ineinander' und das war für einen Handlungsstrang doch etwas dünn :D Da musste ich eine Menge improvisieren und daraus sind dann ungefähr Drölfzigmillionen neue Ideen entstanden, die jetzt alle unter einen Hut müssen.

Den Nil runter :D Guter Spruch, gefällt mir, werde ich mir merken ... Ja, im Moment könnte es für die beiden schon etwas besser aussehen. Gerade hängt wohl alles ziemlich an Ahk und an seiner Fähigkeit, sich etwas einfallen zu lassen, auch in Bezug auf Kahmunrah. Es gibt noch ungefähr eine Tonne von Dingen, die ich geplant habe, also wird die Geschichte noch eine Weile weitergehen :) Unter Umständen könnte sogar das Amulett in einem der nächsten Kapitel mal auftauchen ...

Falls ich jemals ein Buch schreiben werde, bekommst du eine Gratiskopie. In einem Geschenkkorb. Mit Schoki. Und mit einer Schleife :D ♥ Aber mal im Ernst, vielen vielen Dank. Diese sagenhaften Reviews bedeuten die Welt für mich :) Ich hoffe, du hast noch einen atemberaubenden Sonntag!
Tobi (anonymer Benutzer)
30.06.2018 | 22:49 Uhr
zur Geschichte
Hi
Bin vorhin auf deine Geschichte gestossen, gefällt mir gut. Du hast eine schöne Schreibweise. Man taucht richtig in die Welt von Ahkmenrah hinein. Wie die anderen bereits geschrieben haben, finde ich es toll, wie du dem jungen Pharao ein Gesicht gibst oder besser gesagt eine Vergangenheit. Schade das man sich im Film keine Zeit dafür genommen hat.

Es gibt nicht viele Geschichten über Ahkmenrah. Ich habe vermutlich das ganze Internet abgesucht. Daher ist es noch schöner, so etwas tolles zu lesen. Man merkt das du dir enorm viel Mühe machst. Du hast mich auf jedenfall gewonnen. :)

Antwort von Nane1307 am 01.07.2018 | 07:20 Uhr
Hallöchen :) Das ist so lieb, danke!

Ich finde es auch echt schade, er ist ein großartiger Charakter. Er hatte so viel Potenzial, sie hätten noch so viel machen können ... na ja.

Es ist auf jeden Fall wunderbar, dass du mit dabei bist. Mal gucken, ob nicht heute noch ein neues Kapitel kommt :)
Alexandra (anonymer Benutzer)
16.06.2018 | 23:09 Uhr
zu Kapitel 12
Meine Finger wollten dir unbedingt wieder eine Nachricht hinterlassen, also habe ich es ihnen erlaubt. Nein Spass.
Du hast dir wie immer grosse Mühe gegeben, vielen Dank dafür. Es ist und bleibt spannend. Freue mich sehr auf das nächste Kapitel, immerhin möchte ich wissen, wie Ahk und Nefari mit dieser Situation umgehen.

Jetzt aber zu einem anderen Thema. Du meintest Ahk sei im Film etwas verkorkst? Welche Scene meinst du da genau? Als er die anderen Fragt: "to dark?" XD ( Hab den Satz nur auf englisch im Kopf.)

Hast du die kleinen Filme gesehen, welche sie zu Weihnachten gedreht haben? Wahrscheinlich sind es Kino spots aus Amerika, ich kenne sie nämlich nur in englisch.
Da hat er nämlich diesen Humor und in meinen Augen königliche allüren. Es gibt diesen Kurzfilm wo Ahk, sacagawea und sir Lancelot auf dem Sofa sitzen und einen Boxkampf im Fernseher verfolgen. Sir Lancelot steht auf und sagt:" die leute sind in grosser Gefahr, ich muss ihnen helfen! " anschliessend läuft er aus dem Bild. Sacagawea meint zu Ahk:" meinst du nicht, wir sollten es ihm sagen? " ( erklären das alles im Fernseher abspielt und in Wirklichkeit niemand in Gefahr ist). Darauf meint Ahk:" Sollten wir..... aber wenn nicht, haben wir viel mehr spass. " XD

Wünsche dir einen schönen Sonntag :)

Antwort von Nane1307 am 17.06.2018 | 08:28 Uhr
Einen wunderschönen guten Morgen und vielen Dank :) Ich freue mich so sehr, wieder von dir zu hören!

Genau die Szene meinte ich :D Und ja, die Minifilme habe ich gesehen. Bei meiner Aussage hat mich wohl am meisten der Spot beeinflusst, in dem Ahk mit Attila und Dexter 'Keeping up with the Kardashians' guckt, er sich da ein bisschen zu sehr reinsteigert und im Prinzip jedem ein qualvolles Ende prophezeit, der sie irgendwie in Frage stellt :D

Es gibt aber auch eine Stelle in der Romanfassung des dritten Films (die ich zugegebenermaßen eher so meh finde - also die Romanfassung, nicht die Stelle) in der Ahk auf Larrys Frage, ob er sich mit seinem Vater damals auch in die Haare gekriegt hat, einen Witz darüber macht, dass er ihn mit 1.000 Skorpionen zusammen lebendig hat begraben lassen. Und das ist wirklich ziemlich düsterer Humor :D

Oh übrigens: Ich weiß, es hilft mit der Wartezeit überhaupt nicht, aber Sneak-Peek: Der Rest dieser 'Auffliege-Szene' ist aus Ahkmenrahs Sicht geschrieben ;)

Ich hoffe, du hast auch einen ganz wunderbaren Sonntag :)
Joana (anonymer Benutzer)
10.06.2018 | 21:18 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo meine Liebe, meine wenigkeit will sich jetzt auch zu Wort melden. Ich möchte dir zu dieser super Geschichte gratulieren. Du hast wahnsinnig viele Ideen, ausserdem können wir viel durch dich lernen. Das alte Ägypten, es hat mich schon immer fasziniert. Leider war ich noch nie da, das möchte ich in Zukunft aber ändern.

Ist es gemein, dass ich mich irgendwie freue, dass alles ans Licht kommt? Liegt schätze ich daran, dass ich gerne wissen möchte, wie er nun reagiert. Ich hoffe sehr, dass er etwas unternimmt. Das ist aber sehr wahrscheinlich nicht so einfach, immerhin ist er der Prinz und sollte so jemanden wie Nefari gar nicht kennen. (leider)

Ich muss den anderen recht geben, nun auf die Antwort zu warten ist wirklich hart. Freue mich sehr auf das nächste Kapitel.
Wünsche dir einen guten Wochenstart.

Antwort von Nane1307 am 10.06.2018 | 21:49 Uhr
Naaaaw, danke, das ist so lieb von dir!

Nein, das ist nicht gemein, ich sehe das genauso. Jetzt muss er sich nämlich was einfallen lassen und kann nicht mehr alles vor sich herschieben. Und am allerwichtigsten: Er muss sich entscheiden. Und Nefari muss das alles verarbeiten. Aaah, so viele Konflikte, ich liebe es :D

Ich schreibe mit Hochdruck, versprochen :)

Den schönen Wochenstart werde ich bestimmt haben, deine Review hat ganz enorm dazu beigetragen ♥ Ich hoffe, du hast ihn auch :)