Autor: Ginger
Reviews 1 bis 25 (von 44 insgesamt):
16.11.2019 | 13:02 Uhr
zu Kapitel 20
Hi :)

Das Gespräch bzw. der Beginn (geklärt ist schließlich nichts) ist alles andere als gut verlaufen, aber das habe ich schon erwartet. Cole ist ein Hitzkopf und seine schlechte Laune tut ihr Übriges. Und wenn Bran ihm von seiner Sorge berichtet, J habe seinen trunkenen Zustand ausgenutzt und ihn zu etwas genötigt, dann wird er das sicherlich abschmettern und Bran für verrückt erklären. Aber Brans Befürchtungen sind gar nicht so weit von der Wahrheit entfernt, schließlich hat sich J an Cole rangemacht, während dieser offensichtlich nicht bei klarem Bewusstsein war, und es hätte noch so viel mehr zwischen ihnen passieren können, als der Kuss...

Warum habe ich nur das Gefühl, dass "Frand" Grands Ex ist? ^^" Wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, dann war der Typ Maler. Das würde die Spannungen zwischen allen Parteien noch größer machen.

Bin gespannt, wie es zwischen Cole und Brandon weiter geht.
Liebe Grüße
12.11.2019 | 21:02 Uhr
zu Kapitel 20
Hey-Hey Gin!

wie immer eine sehr schöne Freude ein neues Alert von dir zu sehen :D. Und dann auch noch eines bei dem Cole und Brandon wieder zusammen treffen und auch noch allein, das bessert einem die Laune doch gleich doppelt.

Ich halte mich heute mal wieder kurz und sage einfach: wunderbar und ich freue mich auf das nächste Kapitel :)

MfG

Ley
24.10.2019 | 15:17 Uhr
zu Kapitel 19
Heyho,

jetzt hast du mich doch tatsächlich verwirrt. :P
Beim letzten Kapitel dachte ich, das kenn' ich doch schon... vielleicht hat sie es aus Versehen 2x hochgeladen... und nun beim neuen Kapitel bekam ich die Enden nicht aneinander. XD
Vermutlich lag es an deiner Neusortierung der Kapitel und ich stand - ich gebe es zu! - ziemlich auf der Leitung. Immerhin habe ich doch noch den Übergang gefunden. :D


Vermutlich sollte mir Erin ein bisschen leid tun, aber das Mädel ist mir nicht sonderlich sympathisch, um ehrlich zu sein. Ich mag weder Männer, die Frauen als Ware ansehen (und sie auch oft dementsprechend behandeln), noch Frauen, die unter allen Umständen eine "gute Partie" machen wollen. Scott hat sich nicht für sie interessiert, geht sie halt mit Brandon aus und fühlt dem auf den Zahn und nachdem der eine langjährige Beziehung zugibt, schwenkt sie - zumindest gedanklich - kurzerhand zu Cole um.
Pech gehabt Mädel, die Jungs sind beide nichts für dich, da musst du dir ein neues Opfer suchen. Der arme Kerl, den es irgendwann erwischt, tut mir jetzt schon leid.
Und dann nimmt sie ihm auch noch das Essen weg. XD

Brandon ist wirklich sehr abgelenkt. Irgendwie finde ich es lustig, wie sehr ihn die letzte Nacht, die Cole mit seinem Freund und Kollegen verbracht hat, quer im Magen liegt, oder vielmehr in Schleifen durch sein Hirn geistert.
Wird Zeit, dass die 2 ein Gespräch führen, damit die Sache geklärt werden kann. Ich fürchte nur... da könnte noch einiges dazwischenkommen. Hoffentlich nicht Erin, weil sie ihren dämlichen Autoschlüssel nicht findet. ;)

LG Jamie

Antwort von Ginger am 10.11.2019 | 23:24:54 Uhr
Hi,
sorry! Es lag nicht in meiner Absicht dich zu verwirren :( Dachte, ich hätte genügend Zeit verstreichen lassen, bis ich die Chaps zusammengefasst habe. Gut, dass du den Anschluss gefunden hast. I'm sorry :/
Du, Erin ist mir auch nicht sympathisch, hat man ja gemerkt. xD Nicht ohne Grund hat sie weniger vorteilhafte Züge erhalten als Amanda, die ich wiederum mag. Nichts ist schlimmer für mich, als wenn sich eine dritte Person zwischen Bran/Cole drängen will oder ein Auge auf einen der beiden geworfen hat! Da geht bei mir die rote Flagge hoch xD Bran/Cole für die Weltherrschaft/President!
@ quer im Magen liegen: Aus gutem Grund, schließlich hat er ja mit seinen Vermutungen unwissentlich vollkommen recht (so rein _zufällig_) xD Was meinst, was da für ne Eskalation stattfindet, wenn die Bombe mit dem Kuss platzt. *-* Mord und Totschlag!
@ dämlicher Autoschlüssel: nope, Gott sei Dank nicht xD
Danke für dein Rev <3
Lg, Gin
23.10.2019 | 16:54 Uhr
zu Kapitel 19
Hi :)

Armer Brandon. Da wartet er darauf, dass Cole ihn rettet, dabei quält dieser sich vermutlich noch mit irgendwelchen Berechnungen. xD Mal sehen ob er es in sein Zimmer geschafft hat, bis Bran bei ihm aufkreuzt.
Ich stelle es mir unglaublich anstrengend vor, in vielen Situationen nicht als Paar auftreten zu können und dann in solche Situationen wie mit Erin zu geraten. In erster Linie halten Bran und Cole ihre Beziehung geheim, weil sie in konkurierenden Unternehmen arbeiten, oder? Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wie und warum sie den Entschluss gefasst haben. Mir wäre es das nicht wert, aber die beiden hängen ja sehr an ihrer Arbeit.
Ich bin gespannt, ob Brandon Cole auf Grand anspricht und ihm von dem Telefonat erzählt. Ich hoffe es und gleichzeitig habe ich etwas Angst vor dem Gespräch.
Tolles Kapitel, mir haben Brandons Gedankengänge gut gefallen.

Liebe Grüße

Antwort von Ginger am 10.11.2019 | 23:13:15 Uhr
Aloah :3
Vielen dank für dein Rev <3
Das mit dem Nicht-Outing ist wahrscheinlich sehr anstregend. Man hat ja bisher nur einen kleinen Eindruck der Schwierigkeiten gesehen, da ja nur vier In-Story-Tage bisher behandelt wurden xD Aber ja, sie haben ihre Probleme damit. Beschlossen wurde das Ganze stillschweigend in der Mensa in deren Studium, als man sie zur Rede gestellt hat. Es war einfacher als sich zu erklären. Vor der Familie haben sie sich auf der Abschlussfeier geoutet, auf der Coles Dad sie stehen gelassen hatte. Und später war es eben ebenfalls einfacher, sich nicht zu outen. Geht ja niemanden etwas an. Die Church and State-Vereinbarung (Trennung von Privatem/Beruflichem) hat Brandon ja nur ins Leben gerufen, weil sie bei konkurierenden Unternehmen arbeiten.
Oh, du darfst am Dienstag Nachmittag durchaus Angst haben ;)
Schön, dass dir das Kapitel gefallen hat. Ich hoffe es bleibt so!
Lg, Gin
02.10.2019 | 15:25 Uhr
zur Geschichte
Hola mi amigo oder so ähnlich :D!

First of all: yay! Wieder ein neues Kapitel, ganz ohne den Junior, was bin ich froh! Nein kleiner Spaß, mittlerweile ist mein Hass gar nicht mehr soo groß. Zeichen und Wunder passieren.
Zum Rest: Brandons Fragen sind meine Fragen. Das Kapitel über hab ich mich immer wieder erwischt wie ich mit genickt hab, weil ich mich das gleiche gefragt hab :D bis es mir aufgefallen ist, dann hab ich mich ausgelacht und weiter gelesen. Meine Fragen vom letzten Mal sind also noch offen, die Antwort wird erwartet :D!

Heute mal kurz gehalten

mfg
Ley

Antwort von Ginger am 14.10.2019 | 17:54:27 Uhr
Bonjour mon ami oder so ;)
Danke für dein Review!
Du wirst noch mehr Chaps ohne den Junior bekommen, aber wie dein Hass hat abgenommen?! xD What! Wie is das passiert?
Gutgut, dann hab ich ja alle losen Fäden/unbeantworte Fragen mit reingenommen. Und die Antwort kommt ... irgendwann demnächst *hust* Ich hab mittlerweile verlernt eine Situation auf einer Seite aufzulösen. In der Story ist der Sonntag fast so lange wie das Geschreibsel von Donnerstag-Samstag xDDD Also ein bisschen gedulden musst du dich noch ;)
LG, Gin
02.10.2019 | 00:12 Uhr
zur Geschichte
Hi :)

"Wann kam Cole und rettete ihn aus diesem Desaster?" ~ Das habe ich mich auch schon gefragt. xD Ich hoffe ein bisschen er hält es nicht aus und crasht das Date. xD
Erin tut mir etwas leid. Auch wenn Brandon absolut kein Interesse an ihr zeigt und ich denke, dass ihr das bald auffallen sollte, kann sie nun wirklich nicht den Grund für sein Verhalten wissen. Schließlich hat Barndon dem Date zugestimmt (obwohl Anthony ihm nicht wirklich eine Wahl gelassen hat).
Brandons Familie klingt echt toll, warum wehrt sich Cole, sie zu besuchen? Ich bin zwar auch kein Fan von großen Familientreffen, aber das liegt hauptsächlich an der Gesellschaft. ^^" Brandons Familie hingegen scheint sehr nett zu sein.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
Liebe Grüße

Antwort von Ginger am 14.10.2019 | 16:52:21 Uhr
Hey :3
danke für dein Rev <3
Ja, Erin tat mir beim Schreiben auch leid, aber was muss, das muss nun einmal xD Sie ist jedenfalls kein Kind der Traurigkeit ;)
Cole hats nicht so mit Familie, ohne allzu viel zu spoilern. Bei Lennard und Maddox auch kein Wunder. Wenn man der eigenen Familie nicht vertrauen kann, lässt sich das nicht so leicht lösen. Ist aber teilweise für Band zwei/drei geplant *hust
Oh, ich hoffe ich werde dich nicht mit dem Ende von Band 1 enttäuschen, der ja nun bald naht. :)
Lg, Gin
Yorsch (anonymer Benutzer)
21.09.2019 | 02:58 Uhr
zu Kapitel 18
Hi,
ich finde deine Story echt klasse und erwarte jedes Kapitel gespannt!
Da du bei ein solchen Schreibstil sicher genug Lob hören wirst, möchte ich hier jedoch einen Verbesserungsvorschlag anbringen: Die Geschichte zieht sich an einigen Stellen sehr in die Länge. Ist es wirklich wichtig, welches Berechnungsprogramm Cole benutzt oder was genau die gemeinsame Backgroundstory von zwei Nebencharakteren ist? Ich finde es sehr bewundernswert, dass Du dir Gedanken über all dies machst, aber vielleicht könntest Du beim Rüberlesen die ein oder andere Beschreibung kürzen. Das würde den Lesefluss meiner Meinung nach deutlich verbessern.
Nochmal: Im Ganzen finde ich deine Geschichte echt gut, es ist einfach meine Meinung, dass Reviews mit Verbesserungsvorschlägen hilfreicher sind als reines Lob ;)

Viele Grüße und viel Spaß beim Schreiben!

P.S.: Ich wollte ein ähnliches Review schon einmal schreiben, glaube aber mich zu erinnern, dass ich irgendwie nicht dazu gekommen bin. Falls doch, entschuldige ich mich ehrlich für diese Dopplung *nervöses Nackenreiben und entschuldigendes Grinsen*

Antwort von Ginger am 24.09.2019 | 22:32:40 Uhr
Hey Yorsch,
willkommen in der Ryr-Fam *plüschi überreich
vielen lieben Dank für dein Feedback/Kritik! Hab keine Angst, die Kritik ist weder von dir doppelt angebracht noch fasse ich sie böse auf. Me loves Feedback. Beim Berechnungsprogramm geb ich dir vollends recht, beim Background der Nebenchars nicht, da wichtig. An welchen Stellen zieht sichs noch? Solltest du mal Zeit haben, wäre ein Auflistung für mich hilfreich. Band eins überarbeite ich aktuell ohnehin, dann kann ich da noch mal drüber schauen.
Danke für dein Lob :3
LG, Gin
18.09.2019 | 19:47 Uhr
zu Kapitel 18
heyho :D naaa hast du mich vermisst?

As always: geniales Kapitel, aber bild ich mir das nur ein oder war es ein etwas kürzeres? Berichtige mich bitte wenn ja :D!

Ich möchte Mäuschen spielen bei dem "Date" von Brandon und Erin, das wäre sicher interessant. Cole, der arme, allein zurück gelassene, würde sicher mitspielen! Außerdem mag ich den Senior noch weniger als den Junior, wenn das nicht ein Pluspunkt für den Junior ist, weis ich auch nicht., mehr kann ich ihm einfach nicht zugestehen.

Wie immer bin ich sehr gespannt auf das nächste Kapitel (ich zähle die Tage). Es tun sich mir viele Fragen auf, die geklärt werden wollen: Schafft Cole es die Pools einzuplanen? Ist der Junior irgendwann zufrieden? Klären Brandon und Cole bald alles? Wie läuft das Date zwischen Brandon und Erin? So viele Fragen, so wenig Antworten! :D

hab ne schöne Woche!

Ley

Antwort von Ginger am 24.09.2019 | 22:10:04 Uhr
Hey, of course hab dich vermisst :D ich vermisse immer alle Stammlesen! Danke für dein Rev!
Ja, es war kürzer. Chap 18 war insgesamt kürzer also die davor und ließ sich anders teiln. Me sorry!
Uh, Antony steht bei dir ja unter Feuer, aber auf jeden Fall ein interessanter Pluspunkt, den du da hast xD Heißt, ich habe meinen Job gut gemacht.
Deine Fragen werden demnächst alle beantwortet, bis auf die mit Antonys Zufriedenheit und da lautet die Antwort "niemals"!
Die auch einen tolle Woche :3
LG, Gin
18.09.2019 | 16:22 Uhr
zu Kapitel 18
Hi :)

Ich kann Cole schon verstehen, wer sieht seinen Partner schon gerne auf ein "Date" mit jemand anderen gehen. Und so ein Gespräch lässt sich auch schwer ausblenden. Besonders wenn es einem so sehr gegen den Strich geht. xD
Scott Senior ist anscheinend ein ebenso unangenehmer Zeitgenosse wie sein Sohn, wenn nicht sogar schlimmer. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Aber nachdem was wir schon über ihn gehört haben, habe ich auch nichts anderes erwartet.
Ich hoffe, Cole findet den Fehler in den Berechnungen (der Typ hat schon genug Probleme :D).

Liebe Grüße

Antwort von Ginger am 24.09.2019 | 21:58:20 Uhr
Hey :3
Danke für dein Rev!
jaja, ihm geht so vieles gegen den Strich xD eigentlich alles. Die beiden Scotts helfen dabei nicht wirklich. Erst recht nicht das Date zwischen Erin und Bran xD
Die Scotts ja... eigenes Thema für sich allein, dass definitiv den Rahmen sprengen würde, aber kommt alles noch früher oder später.
LG, Gin <3
17.09.2019 | 23:42 Uhr
zu Kapitel 18
Hey Gin,

ich kann gut verstehen, dass er mit einem Ohr diesem Geplänkel lauscht, auch wenn es ihn noch so nervt und er sich kaum auf seine Aufgabe konzentrieren kann, ausblenden ist trotzdem völlig unmöglich. ;)

Macht Antony das eigentlich absichtlich? Will er Cole zu einer Reaktion provozieren, oder kommt mir das nur so vor?

Autsch, so ein Telefongespräch dient sicher nicht dazu Tonys Laune zu heben. Ja, der Apfel fällt meinst nicht weit vom Stamm. Obwohl... ist Cole nicht ein gutes Beispiel für die Abweichung dieser Regel?

Brandon hat nun ein "Date" - mal sehen wie er sich aus Erins Fängen befreien kann - und Cole lenkt sich mit Berechtigungen ab. Hoffentlich findet er den Fehler, sonst hält ihn Tony wirklich für völlig unfähig und reißt ihm nachher noch den Kopf ab. ;D

LG Jamie

Antwort von Ginger am 24.09.2019 | 21:45:56 Uhr
Hey Jamie!
Danke für dein Rev :3
Tony will keine Reaktion provozieren, denn Cole ist ihm egal. Jenachdem ob er sein Gegenüber leiden kann, dementsprechend verhält er sich. Und Cole hat bei ihm nun einmal das Image von Inkompetenz weg. Und ja, Cole ist sicherlich ein gutes Beispiel, dass man sich anders entwickeln kann. Ist auch gut so <.< Kann ja nicht jeder so sein wie der Vater.
LG, Gin
14.09.2019 | 12:37 Uhr
zur Geschichte
Hi,

Väter und Söhne.... das ist wohl eine never ending story. :/
Ich glaube, die meisten Väter wünschen sich den Sohn als ihr "Ebenbild" ... und das funktioniert in der Regel sehr selten. Damit sind die Probleme vorprogrammiert. Aber Cole hat ja nicht nur der Vater übel mitgespielt, der Onkel war im Endeffekt nicht besser.
Aber gut, dass man etwas über Coles Vergangenheit erfahren hat und ich finde, du hast das auch geschickt in die Story integriert. Hat mir super gefallen! Natürlich nicht, wie man mit ihm umgegangen ist. Aber wie er schon sagt, es geht vielen wesentlich schlechter und er hat Brandon. Ein Punkt den nan nicht unterschätzen sollte. :D

Sag mal, bist du vom Fach? All diese Berechnungen... ich finde das sehr interessant und es klingt wahnsinnig professionell. Das kann doch nicht alles reine Recherche sein, oder? ;)

Hm... stimmt ... da spielt überall die FASSADE eine große Rolle, nicht nur beim Bauvorhaben. ;D
Kann es sein - du musst mir nicht antworten falls es zu viel verraten würde - dass unser lieber Scott eigentlich auch am anderen Ufer fischt und außerdem auf Jeremiah steht? Oder habe ich jetzt zu viel hineininterpretiert?

Tolles Kapitel! :)

Was deine Frage betrifft, mich hat gar nichts gestört, also brauchst du meiner bescheiden Meinung nach gar nichts ändern.

LG
Jamie

Antwort von Ginger am 15.09.2019 | 16:33:39 Uhr
Hey,
danke für dein Rev! :3
Jap, du hast vollkommen recht. Es besteht ein gravierender Unterschied zwischen Wunschvorstellung und der eigentlichen Realität. In der Story wie auch im wahren Leben. Manchmal ist nichts so wie es scheint.
Nein, ich bin nicht vom Fach, deshalb danke für das Lob, dass eigentlich nicht angebracht ist. Ich hab nun eine Quelle, die vom Fach ist und mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass meine Annahme das bei einem Entwurfstermin gleich Berechnung angestellt werden, völlig falsch ist. Zurückzuführen auf mangelnde Recherche oder zu weitgreifende künstlerische Freiheit. Fakt ist: der Termin ist und bleibt falsch aufgebaut. Ich hab schon angefangen mit den Überarbeitungen, was man an der stetig schrumpfenden Kapitelanzahl erkennt, aber es geht nicht so schnell voran, wie ich das gern hätte. Ihr werdet also vorerst die alte Version zu lesen bekommen, die ich dann nach und nach ersetzte u.u I'm sorry for that.
Lg, Gin
07.09.2019 | 21:26 Uhr
zur Geschichte
Heyho me again :D,

endlich erfährt man mal ein wenig mehr zu Coles Vergangenheit! Super interessant und unerwartet, aber richtig gut in das Kapitel eingearbeitet. Bis man merkt das man mehr über ihn erfährt, ist es eigentlich schon vorbei und es geht mit dem eigentlichen Geschehen weiter :D!

Wie immer gelungenes Kapitel (nein, ich warte auch gar nicht mehr auf "härte" kapitel (doch, tue ich, lass dich nicht verwirren, wir wissen es doch beide!)) und ich freue mich auf das nächste Kapitel! Die Tage werden gezählt.

Zu deinen Fragen, ich finde so wie es ist, ist es am besten. Du musst da nichts ändern.

Schönes Restwochenende!

Mfg
Ley

Antwort von Ginger am 09.09.2019 | 16:03:58 Uhr
Hello for the 4th time :P *insanly proud
Danke für dein Rev!
Ja, irgendwann musste ich Coles Vergangenheit mal einbringen, da er ungern darüber nachdenkt xD bei der Familie aber auch kein Wunder.
Härteres Kapitel... lass mich überlegen, wenn du aus den bisherigen Kapiteln ein stückweit auf mich schließen kannst, dann kennst du auch bereits die Antwort darauf, ob sowas noch vorkommt oder nicht :P
Lg, Gin
04.09.2019 | 22:00 Uhr
zur Geschichte
Hi :)

Als Cole darüber nachgedacht hat, warum Brandon eifersüchtig ist und sich an seiner Übernachtung bei Grand stört, hätte ich mir fast die Hände vors Gesicht geschlagen. Aber dann hat er es endlich geschnallt. xD Er selbst wäre an Brandons Stelle rasend vor Eifersucht, hat er sich doch schon so an Michaelas Flirten gestört. ^^
Ich finde es beeindruckend, wie ruhig und besonnen Brandon in vielen Situationen ist.
Ich fand es interessant, mehr über Coles Familie zu erfahren. Auch wenn ich es sehr schade finde (und es mich auch wütend macht), dass sein Onkel ihn nach seinem Vater ebenfalls fallen gelassen hat. Umso beeindruckender, wie weit Cole es gebracht hat (auch wenn Cole vorher Vorteile genossen hat, von denen "normale" Menschen nur träumen können).
Was ich mich frage, ist, warum Cole seinen Master an keiner anderen Uni gemacht hat? Oder geht das nicht so einfach in den USA? Ich gehe mal davon aus, dass er sich ohne Treuhandfond die Uni, an der er seinen Bachelor gemacht hat, nicht leisten konnte. Und ich meine mich zu erinnern (aber vielleicht verwechsle ich etwas), dass Cole durchaus neben der Uni gearbeitet hat?
Den letzen Teil des Kapitels fand ich etwas lang. Aber ich kann mich auch nur schwer für Stahlaufhängungen und irgendwelche Berechnungen begeistern. :D
Zu deiner Abschlussfrage: Mich haben die POV-Wechsel nicht gestört. Aber es ist auch schon eine Weile her, seit ich die ersten Kapitel gelesen habe.

Liebe Grüße

Antwort von Ginger am 09.09.2019 | 15:58:24 Uhr
Hey :3
danke für dein Rev!
Jaja, Cole und sein mangelndes Einfühlungsvermögen. So einen Facepalm hatte ich auch fast beim Schreiben. Yes, you're right. Er wäre eifersüchtig und ist es später noch genügend :P
Bran @ unbeeindruckt: jein. Äußerlich vllt, aber innerlich? Nope. You will see.
Cole @ Familie: Ja, eine extreme Variante in diesem Fall. Ich wollte den kompletten Gegensatz zu ihren Familien. Coles "engstirnig" und Brans "offen". Da kann man so schönes Sachen draus bauen °-°
Cole @ Master: Cole hat erst nach dem Abschluss gearbeitet und nicht während des Studiums, da er den Treuhandfond hatte. Mit Wegfall des Fonds, gabs kein Geld für den Master + mit Bran zusammengezogen in Ridgewood + Brans neue Firma, die mehr Geld verschlingt als sie abwirft. Typischer Fall von "Leben". Er hätte sicherlich weiter an der NYU studieren können, es gibt schließlich den "Student financial aid", der für alle Auslagen/Gebühren aufkommt - aber am Ende steht man mit rund 100k Schulden da. Und da ist es eben wie im wahren Leben und man muss abwägen. Entweder er hätte einen Scheiß auf Brans Firma gegeben und den Master gemacht, oder eben sich selbst zurückstellen und den Freund unterstützen. Danke für den Hinweis, der mir klar gemacht hat, dass ich das irgendwo noch mal klarer ausformulieren muss in der überarbeiteten Version von Pyr. Sames goes for "Stahlaufhägung/Berechnung" - ja, ich verrenn mich da manchmal.
Danke nochmals für dein Rev!
LG, Gin
25.08.2019 | 19:36 Uhr
zu Kapitel 17
Hi Gin,

Coole scheint es langsam etwas besser zu gehen und Hunger ist immer ein gutes Zeichen. :D

Hm... Scott frisst Brandon wirklich aus der Hand, wenn ein solch harmloser Satz ihn dazu bringt sich Michaela gegenüber anständiger zu benehmen. Ich weiß immer noch nicht genau was ich davon halten soll - das wird sich mit der Zeit wohl zeigen - aber inzwischen glaub ich nicht mehr, dass Tony so hetero ist, wie er tut. XD

Nimmt Cole die Sache mit J etwas zu sehr auf die leichte Schulter? Ich denke schon. Brandon ist zurecht angepisst. KA was J für ein Spiel spielt, aber diese Seitenhiebe können Brandon einfach nicht kalt lassen.
Eifersucht besteht offensichtlich auf beiden Seiten!

Wenigstens hatten sie ein paar Minuten der Zweisamkeit, bevor Mr. Nervensäge sie unterbricht.

Eine kleine Bemerkung am Rande - nicht als Kritik verstehen, oder als mangelnde Recherche - aber da du dir so viel Mühe gibst NYC authentisch rüber zu bringen und ich es sehr gelungen finde, fällt mir das mit dem Essen vielleicht um so mehr auf. Du kannst das selbstverständlich so lassen, merkt vermutlich ansonsten kaum jemand und stört wahrscheinlich auch niemanden, aber es ist doch sehr deutsch und ich dachte, ich mache dich mal darauf aufmerksam. In USA gibt es keine Pommes frites, sondern "French Fries" und kein American Dressing. "Thousand-Island-Dressing" ist wohl das Pendant dazu, eine "Viniagrette" wird allerdings am häufigsten gewählt oder ein Ceasar-Salat (mit Parmesan). Wenn du in USA ein "american dressing" bestellst, wird garantiert niemand wissen was du möchtest. XD

LG Jamie

Antwort von Ginger am 29.08.2019 | 16:10:13 Uhr
Hey Jamie,
danke für dein Rev!
Oh ja, die Seitenhieben lassen Brandon definitiv nicht kalt, eher stinksauer und das zurecht xD Und Mr. Nervensäge ist genau dafür da: um zu nerven! Er wird seinem Job treubleiben xD
Uh, ich liebe Hinweise zur Verbesserung und nehme sie nie böse. Immer her damit, denn mir entgeht auch so manches. Ich weiß noch, dass ich das Essen gegoogelt hatte, aber warum dann plötzlich Pommes anstatt French Fries drin steht, ist mir n Rätsel xD Aber ich danke dir für den Hinweis. Ich habs bereits geändert. Mach mich bitte immer weiter darauf aufmerksam, wenn dir was auffällt :3
LG, Gin
24.08.2019 | 01:33 Uhr
zu Kapitel 17
Hi :)
Ich hab den bisherigen Geschichtsverlauf gerade in einem Stück verschlungen, was ja vermutlich erstmal für die Geschichte spricht.
Anfangs war ich etwas hmm befremdet vom harschen Umgang der beiden Protagonisten miteinander doch nach und nach hab ich ein gewisses Verständnis für ihr jeweiliges Verhalten entwickeln können was mich schlussendlich zum weiterlesen animierte.
Nun gibt mir das letzt Update Datum Hoffnung auf baldige neue Kapitel :)
Liebe Grüsse und gute Nacht
Julia

Antwort von Ginger am 29.08.2019 | 15:48:38 Uhr
Hey Julia! Willkommen in der PyR-Fam und danke für das Rev! *Bran/Cole-Plüschie überreich*
Uh, noch ein Suchti - freut mich, dass dich die Story gefesselt hat und dass du ein Gefühl für die beiden Schnuckis entwickelst hast :) Sie werden dich auch weiterhin entertainen. Updates gibts alle 2 Wochen, meist Dienstagabend.
Lg, Gin
24.08.2019 | 01:07 Uhr
zu Kapitel 17
Hey :)

Es war nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe, aber Cole und Brandon hatte doch einen Moment für sich allein. ;) Yeah! Leider wurde er viel zu schnell von Scott unterbrochen. Ich brauche mehr Cole und Brandon zusammen! :D
Ich kann nicht glauben, wie unbefangen Cole wegen der Sache mit J ist. Grand erwähnt Brandon gegenüber, wie empfindlich Coles Nacken ist, er steht auf ihn und Cole kann sich an die Hälfte des Abends nicht erinnern. Und trotzdem macht er sich keine großen Gedanken. Er wäre an Brandons Stelle ausgerastet. Schließlich stört er sich schon daran, wenn Michaela ein bisschen mit Brandon flirtet. Ich sehe schon vor mir, wenn alles den Bach runter geht. ^^" Aber vielleicht bin ich auch zu pessimistisch? Wir werden sehen...

Liebe Grüße

Antwort von Ginger am 29.08.2019 | 15:33:28 Uhr
Aloah,
vielen Dank für dein Rev! And I'm sorry for disapointing you ;_;
Höhö, pessimistisch würde dich jetzt nicht nennen, eher realistisch xD Aber das ist typisch Cole: gedankenlos in die Nacht reiten und wenn's Brandon ähnlich machen würde, isses was anderes. Bisschen fun muss ich auch haben! :P Du wirst sehen, damit werde ich noch viel fun haben xD
Lg, Gin
21.08.2019 | 19:46 Uhr
zu Kapitel 17
Hola!

schon das dritte Review, ich bin ein wenig stolz, du auch :D?

Soo zum Anfang erstmal: endlich wieder Brandon und Cole! Die Beiden zusammen habe ich vermisst! Natürlich zerstört mir Tony wieder die Zweisamkeit, langsam kann ich ihn wirklich nicht mehr leiden. Anzumerken habe ich eigentlich nur, dass die Zweisamkeit zu kurz kommt - ich hatte mich auf das Gespräch bzw. eine kleine Eskalation gefreut, aber das kam nicht wirklich zu Stande (Danke, Tony! - kleiner Spaß :D).

An sich wieder ein prima Kapitel, ich freue mich darauf zu lesen wie es weiter geht! Und ich hoffe es geht wieder ein wenig härter zu, wenn die Beiden das nächste Mal alleine sind!

mfg
Ley

Antwort von Ginger am 22.08.2019 | 22:38:43 Uhr
Ahoi!
uh, ja! Ich bin sehr stolz auf dich :DD weiter so! Danke dir für das Rev <3
Oh, du bist nicht allein. Es ging mit vollkommen genauso. Heftiger Entzug und ja, natürlich, was erwartest du anderes von Tony xD Dafür ist er doch da.
*hust* Härter? :D ich enthalte mich!
Lg, Gin <3
11.08.2019 | 19:20 Uhr
zur Geschichte
Hi :)

>„Ihre Manieren lassen auch zu wünschen übrig.“< ~ Ha! Der hat gesessen. xD Endlich hat es jemand ausgesprochen.
Wow, Brandon kann echt überzeugend sein. Ich bin beeindruckt. :D Er verpasst Scott einen Tritt unter dem Tisch, bittet ihn vor die Tür und dieser verhält sich als er wieder den Raum betritt wie eine ganz andere Person. Kein Wunder, dass Cole die Welt nicht mehr versteht. :D Ob Scott auch gegenüber Cole ein besseres Verhalten an den Tag legen wird?
Brandon ist also mitgegangen, weil er ins ins WC wollte. Diesem könnte Cole doch auf dem Weg zurück auch einen Besuch abstatten, oder? ,)

Liebe Grüße

Antwort von Ginger am 13.08.2019 | 18:14:00 Uhr
Hey :3
ja, Michaela ist darum nicht verlegen, ja, Brandon kann überzeugend sein und ja, Cole ist vollkommen überfordert. Alles richtig zusammengefasst xD Ob Scott ein besseres Verhalten an den Tag legt? Die Frage müsstest du dir selbst beantworten können, schließlich ist es Scott von dem wir hier reden xDD
Cole und Besuch auf dem WC ist eine absolut hervorragende Idee, mit welcher ich auch lange Zeit gespielt haben xD Ich war zu dem Zeitpunkt auf tragischem Lemonentzug. xD
Lg, Gin
11.08.2019 | 19:12 Uhr
zur Geschichte
Hey du,

ich habe mir mal vorgenommen ab jetzt immer ein Review da zulassen, ob ich es wirklich bei jedem Kapitel schaffe weis ich noch nicht, aber ich werde mir auf alle Fälle mühe geben!

Das Kapitel war zugegeben schnell verschlungen, ich meine natürlich gelesen! Ich fand es nicht sonderlich spannend, aber das musste es auch nicht sein, es hat völlig gereicht sich mit Coles Gedankenwelt auseinander zu setzten - das hat auch genug Spaß gemacht, einfach mal einen weiteren Eindruck in die Gedanken eines der Beiden zu bekommen.

Mich würde ja auch brennend interessieren, was Brandon zu Antony sagt als sie sich kurz nach draußen verabschieden.

Long story short: ich freue mich riesig auf das neue Kapitel und bin super duper gespannt wie es weiter geht!

Mfg Ley

Antwort von Ginger am 13.08.2019 | 15:24:15 Uhr
Hey Ley-chan,
vielen Dank für dein Rev und ich würde mich wirklich sehr darüber freuen, mehr von dir zu lesen :))
Ja, es war n kleines Übergangskapitel. Die Ruhe vor dem Sturm, wie man so schön sagt. Ich empfehle ja, dass du es irgendwann mal zusammenhängend liest, wenn Band 1 komplett online ist. Ich weiß, dass diese Uploadpause sich negativ auf die Stimmung der Story auswirken. Voll blöd <.<
Nächste Woche geht's schon weiter :3 nur noch 7 Mal schlafen ;)
Lg, Gin
10.08.2019 | 16:48 Uhr
zur Geschichte
Hey Gin,

jetzt bin ich durch. Eigentlich schade, denn nun muss ich auf Nachschub warten. ;D

Natürlich ist mir die Detailgenauigkeit zu NYC aufgefallen... und mir gefällt es ausgesprochen gut! Allerdings sind manche Leser von so etwas eher genervt (ab und zu lese ich die Revs von anderen ;) ), was ich nicht verstehen kann, wobei ich glaube, dass man es mit anderen Augen betrachtet wenn man das Beschriebene selbst kennt.
Ich finde du hast das gut hinbekommen und solltest dir die Stadt unbedingt mal selbst anschauen (wenn du sie so magst) denn sie ist faszinierend und wirklich besonders.

Wirklich charmant, dieser Mr. Scott!
Cole tut mir echt leid. Ich kann gut nachfühlen wie es ihm geht, wenn der Kunde ein solch arroganter Mistkerl ist und man eigentlich höflich bleiben sollte.... aber irgendwann ist mal Schicht im Schacht. Alles muss man sich auch nicht bieten lassen.

Haha... Michaela hat es auf den Punkt gebracht. Tonys Manieren lassen allerdings sehr zu wünschen übrig. XD

Sie scheint wohl etwas zu ahnen. Es sind Kleinigkeiten die einen verraten, wie zum Beispiel das Wissen darüber wie man den Kaffee trinkt und ob man Donuts mit Puderzucker mag. ;D
Flirtet sie absichtlich mit Brandon, um Cole aus der Reserve zu locken?
Da sie über J Bescheid weiß.... wäre es durchaus denkbar.

Dürfen wir im nächsten Kapitel evt. Mäuschen spielen und sind bei dem Spektakel dabei, wenn Brandon seinen neuen Kumpel Tony in den Senkel stellt? Mich wundert es echt, dass er sich von Brandon etwas sagen lässt, aber offensichtlich ist ihm dessen Meinung sehr wichtig.
Und was schließen wir daraus? Es gibt noch jemanden der besondere Gefühle hegt? Er ist jedenfalls verdächtig kompromissbereit, wenn Brandon ihn ermahnt. ;)

Hm ... ich denke, Cole wird ziemlich lange warten müssen bis sich sein Wunsch erfüllt und er ins Bett fallen kann und sich die Decke über den Kopf ziehen darf. ;D
Armes Kerlchen! Er hat mein vollstes Mitgefühl! :D

LG Jamie

Antwort von Ginger am 13.08.2019 | 15:14:35 Uhr
Hey Jamie,
sorry, dass du jetzt warten musst xD
Oh, ich würde gern NYC besuchen, aber leider alles eine Sache des Geldes - leider x.x Ich find ja, das beste, um ein feeling für die Stadt zu bekommen, sind diese YT-vids, in denen Leute einfach herum fahren. Love that energy und manchmal kann ich mich einfach nicht zurückhalten, das auch so rüberzubringen. Zumal man ja oft bei einer längeren Story oft vergisst, wo sie spielt etc.
Tja, Michaela xD Irgendwer musste halt etwas sagen. Wenn Cole das gemacht hätte, wäre Scott wohl explodiert :PP Dass sie was ahnt, ist wahrscheinlich. Manche Menschen haben ja ein Gespür dafür. Cole gefällt das sicherlich nicht xD
Danke für dein Rev :3 ich hab mich sehr darüber gefreut!
Lg, Gin
07.08.2019 | 18:35 Uhr
zur Geschichte
Hey,

ich dachte schon Mr. Grand wäre ein bisschen arg plump vorgegangen, um Cole ins Bett zu zerren. Nämlich mit viel Wodka. Aber scheinbar war er dann doch recht brav und hat seine Finger bei sich behalten.
War bestimmt auch besser für ihn.... Brandon sorgt sonst dafür, dass der Mann einen Kopf kleiner durch die Gegend spaziert. XD
Was Cole betrifft, versteht Mr. Parker nämlich absolut keinen Spaß, wie ich das sehe ! ;)

Mir gefällt es sehr, dass das Ganze in New York spielt, vor allem weil ich schon ein paar Mal dort war. Die Beschreibungen - wie z.B. der Blick auf den East River und Manhattan oder den Central Park oder selbst die Fahrstrecken - wirken für mich deshalb irgendwie "vertraut", machen die Story für mich noch lebendiger. Warst du selbst auch schon dort, oder ist das alles Recherche bei Google & Co?

Da hätte ich übrigens noch eine Frage. Hieß es im Anfang nicht, dass Cole sich nicht gern von Fremden anfassen lässt? Wieso dann von Ms. Dearing? Wieso darf sie seinen nackten Oberkörper betatschen? Verstehe ich irgendwie nicht. ???

Oha... nun soll Cole für J in die Bresche springen und bei Antony auftauchen?! Und das auch noch total verkatert. Brandon wird sich bestimmt freuen Cole statt J bei sich zu haben, Tony wohl weniger.
Da bin ich mal gespannt, wie die Herren reagieren. :D

LG Jamie

Antwort von Ginger am 09.08.2019 | 01:36:05 Uhr
Aloah2,
also "recht brav FInger bei sich behalten" ist hier definitiv Auslegungssache xD Brandon wird so oder so nicht sehr diplomatisch darauf reagieren, was aber klar sein sollte - demnach hast du völlig recht: Brandon versteht in der Hinsicht überhaupt keinen Spaß :P
@ NYC: das ist gerade absoluter Ego-Push für die Autorenseele :D Toll, dass dir die Detailgenauigkeit aufgefallen ist. Darauf habe ich sehr viel Wert gelegt und wollte es so realitätsnah wie möglich halten. Es ist im Übrigen alles nur Recherchearbeit, da ich selbst noch nicht dort war. Es hätte für mich allerdings keinen anderen Handlungsort gegeben. Ich mag NYC zu sehr und hoffe, die Eigenheiten korrekt dargestellt zu haben :3
@ Frage: ja, du hast richtig gelesen; Cole mag ungern von Fremden berührt werden, aber er hat es Ms. Dearing in dem Moment selbst erlaubt. Es wäre etwas völlig anderes, wenn sie es einfach ohne Erlaubnis getan hätte (wird später noch thematisiert).
Bei Fragen immer fragen!
Lg, Gin
06.08.2019 | 19:50 Uhr
zur Geschichte
Hey,

ich schreibe nun auch nicht zu jedem Kapitel ein Rev - ich hoffe, du verstehst das - aber so ganz ohne feedback an den/die Autor*in geht gar nicht und finde ich nach wie vor ziemlich unfair. Scheinbar sind nicht sehr viele über diese gute Story gestolpert, oder es gibt immer noch zu viele Schwarzleser. :/

Es geht also um Firmenspionage? Interessant!
Hm.... bei der plötzlichen Erkrankung dieses Daniels (ich glaube, der hieß so) und der angeblichen Verwechslung der Mappe war sowieso etwas oberfaul, das hat man gleich gemerkt. Die Frage ist nur, wer steckt nun wirklich dahinter? Dieser Daniel ist sicherlich nicht der Strippenzieher, sondern nur ein kleines Rädchen im Getriebe.

Nein, ich erwarte selbstverständlich keinen Spoiler, das nimmt ja die ganze Spannung weg. Ich lasse dich nur an meinen Überlegungen teilhaben und hoffe, du amüsierst dich darüber ein bisschen. ;D

Dieser Antony ist ein seltsamer Vogel und nicht gerade sympathisch. Warum er ausgerechnet Brandon das "du" angeboten hat und einen auf dicke Freundschaft macht... kommt mir ebenfalls suspekt vor. Der führt definitiv etwas im Schilde. Auch er hat Insiderwissen und könnte es anderweitig genutzt haben.

Du siehst, bis jetzt stochere ich nur blind im Nebel herum, habe das Konstrukt noch nicht durchschaut. ;)
Ich fühle mich von deiner Story auf jeden Fall bestens unterhalten! Merci!
LG Jamie

Antwort von Ginger am 09.08.2019 | 01:26:06 Uhr
Aloah,
alles gut, die kurzen Recaps sind völlig in Ordnung :D ich freu mich auch so darüber und begrüße deine Ansicht, mich an deinen Überlegungen teilhaben zu lassen. Ich würde äußerst gern im Detail auf deine Vermutungen antworten, aber ich spoiler dann nur xD Deine Gedanken sind auf jeden Fall appriciated :D
Toll, dass du dich gut unterhalten fühlst <3
Lg Gin
06.08.2019 | 14:18 Uhr
zur Geschichte
Hello again...

Heiß!
Die Szene im Parkhaus wird wohl niemand so schnell vergessen. ;D
Mir gefällt, wie du dabei Emotion, Aktion und Reaktion gekonnt vereinst.

Sieh an...
irgendwie hatte ich damit gerechnet, das bei J mehr dahintersteckt und er nicht nur der nette Mentor und gute Kumpel ist, den er vorgibt zu sein - wobei das wahre Motiv noch nicht wirklich ersichtlich ist - aber das Zusammentreffen zwischen Brandon und J war trotzdem .... überraschend.

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht! Wie sonst, könnte Cole entgangen sein, dass Mr. Grand ein "besonderes Interesse" an ihm hat? Vielleicht ist er aber auch tatsächlich ein begnadeter Schauspieler?! Das wird sich noch zeigen.

Nun bin ich auf diesen ominösen Mr. Scott gespannt.

Vielen Dank für die unterhaltsame Lektüre. :)
Ich frage mich gerade, wieso die Story nur so wenige Reviews hat?

LG Jamie

Antwort von Ginger am 06.08.2019 | 18:44:45 Uhr
Hey again :3
Ja, die Parkhausszene hat mir Spaß gemacht zu schreiben, da ich voll nicht für 0815 zu haben bin, und es ist toll zu wissen, dass das rübergekommen ist, was ich ausdrücken wollte. Und Ja, Jeremiah ist so ein Punkt, der dir in späteren Kapiteln vermehrt auffallen wird, aber ich möchte nicht spoilern. Lass dich einfach überraschen und genieß es :3 Warum's so wenig Rev's hat, kann ich dir nicht sagen, aber ich freue mich über jedes einzelne dafür umso mehr :3 keep 'em coming <3
Lg Gin
06.08.2019 | 11:12 Uhr
zur Geschichte
Hey Steffi,

nach nun 6 Kapiteln und 2 One-Shots sollte ich vielleicht mal eine kleine Rückmeldung dalassen. ;)

Ich bin nur durch Zufall auf Cole und Brandon gestoßen und auch wenn ich ihre Beziehung noch nicht wirklich durchschaue, ist meine Neugier definitiv geweckt. Außerdem muss ich zugeben, dass die beiden Jungs mit ihrer rauen, eigenwilligen Art eine gewisse Faszination auf mich ausüben, was natürlich auch an deiner Art zu schreiben liegt. :)
Harte Schale, weicher Kern ? Das allein ist es wohl nicht!? 2 Einzelkämpfer, die sich zusammengetan haben, trifft es auch nicht korrekt. Auf jeden Fall sind sie ein eigenwilliges Paar, über das man mehr erfahren möchte. Also lese ich erstmal noch ein bisschen weiter - habe ja noch 31 Kapitel vor mir - und melde mich wieder.

LG Jamie

Antwort von Ginger am 06.08.2019 | 18:39:02 Uhr
Hey Jamie, willkommen zur Pyr-Fam *bran/cole-plüschie rüberreich
Vielen Dank für dein Rev :3 der Zufall sei gepriesen :P
Es freut mich, dass dir die Charaktere und mein Stil gefallen - sehr sogar ^-^ Ja, die beiden sind definitiv eigenwillig, aber deine Beschreibung ist zutreffend. Von allem ein bisschen drin, schließlich ist jeder Mensch vielschichtig und nicht nur zweidimensional. :3
Lg, Gin
29.07.2019 | 22:53 Uhr
zu Kapitel 16
HeyHo,

ich muss zugeben ich hab die ganzen 37 Kapitel in einer Nacht durch gesuchtet :D!

Dein Schreibstil ist richtig fesselnd, ich konnte mich überhaupt nicht mehr losreißen, deine Charaktere sind der Hammer, ich mag sie mit jedem Kapitel mehr auch einen Tony Scott -wenn auch nicht als Lieblingscharakter- einen Herrn Grand kann ich allerdings einfach nur hassen. Das liegt allerdings nur daran das ich das Paar Cole und Brandon so genial finde, dass ich Grand einfach nicht leiden kann, tut mir Leid (tut es mir nicht wirklich...sry).

Riesen Lob jedenfalls an dieser Stelle an dich, zum einen für deinen genialen Schreibstil und zum anderen für deine wundervollen Charaktere.

Auch diese Beziehung zwischen Cole und Brandon ist genial und absolut fesselnd! Das Einzige was ich zu bemängeln hätte, wäre die Reaktion von Brandon auf das Telefonat mit Mr Grand über Coles Handy. Vielleicht denke ich falsch, oder finde mich nicht richtig in Brandon ein. Das will ich nicht ausschließen, aber ich finde Brandons Reaktion auf Mr Grand der an Coles Handy geht und nach diesem Gespräch vor allem sehr milde. Auch als Cole dann später dazu kommt ist auch dort seine Reaktion recht milde, wobei das auf seine Professionalität zurück zu führen sein könnte. Aber die Reaktion bei dem Handygespräch fand ich etwas lasch.

Der Rest hat mich allerdings völlig überzeugt und ich warte sabbernd auf das nächste Kapitel! Ich will unbedingt wissen wie es weiter geht!

Mfg

Ley-chan

Antwort von Ginger am 05.08.2019 | 21:34:37 Uhr
Hey, danke für dein tolles Rev und willkommen in der PyR-Fam *bran/cole-plüschie reich*
Uh, noch jemand, der unbedingt suchten musste! Das freut mich voll :D Super, dass dir der Schreibstil und die Charaktere so gut gefallen. Es war mir wichtig, dass jeder von ihnen eine tiefgründige Persönlichkeit erhält. Nicht nur die Hauptcharaktere, wie es in vielen Stories der Fall ist, sondern alle. Sie sollten authentisch sein.
Bzgl deiner Anmerkung zum Telefonat/Auftauchen von Cole, die ich für mich sehr wertvoll finde. Ich weiß ja, was ich mit den Texten zum Ausdruck bringen will, aber ich weiß nicht, wie es bei euch ankommt. Brandon ist in deren Beziehung der ruhigere Typ, während Cole des öfteren Sprüche lässt. Die Stimme der Vernunft auf eine Art sozusagen. Während des Telefonats denkt er ja selbst, dass er Jeremiah keinen Sieg schenken will, indem er ausfallend darauf reagiert. Weil er ihm im Grunde keinen Glauben schenkt. Kurz nach dem Telefonat wird erläutert, dass eigentlich nur Cole Brandon manchmal soweit treibt, dass er selbst ausflippt. Man muss halt bedenken, dass er auf "Arbeit" ist. Brandon trennt Arbeit und Privates, und das Telefonat ist schlussendlich privat.
Ähnliches gilt für Coles Auftauchen, bei der er einfach nur froh ist, dass nicht Jeremiah plötzlich vor ihm steht. Aber wiederum: es wird getrennt. Die ständig erwähnte Gewaltenteilung, also Church and State-Vereinbarung, wird später noch Diskussionsgegenstand.
Dass du dich vielleicht nicht in Brandon einfinden kannst, liegt wahrscheinlich darin, dass er sich in manchen Dingen anders oder ambivalent verhält - was völlige Absicht meinerseits ist, denn es muss ja Raum für Charakterentwicklung geben :)) Nichtsdestotrotz, bitte immer weiter dein Empfinden niederschreiben, falls dir etwas Fragliches auffällt. Immer her damit, ich brauch eure Einschätzungen, um Verbesserungen vorzunehmen.
Danke noch einmal für dein tolles Rev! Ich hab mich sehr darüber gefreut!
Lg, Gin