Autor: YvaineLacroix
Reviews 1 bis 25 (von 179 insgesamt):
15.04.2020 | 18:04 Uhr
zur Geschichte
Hi :)
Ich war vom ersten Moment sehr angetan von deiner Story, ich konnte gar nicht das Handy beiseite legen, weil ich einfach wissen musste wie es weiter geht :)
Dein schreibstil gefällt mir sehr gut, er ist flüssig und lässt sich leicht lesen ist aber dennoch spannend.
Was mich zu Anfang tatsächlich ein wenig gestört hat war der Altersunterschied zwischen lauren und sam, als sie sich kennenlernten. Ich hätte es besser gefunden wenn sie 19 oder so gewesen wäre aber jedem das seine und so weit wie die gesichte fortgeschritten ist spielt das alter eh keine Rolle mehr :D
Ich habe sie auch gleich unter meine Favoriten gesetzt und hoffe das es bald weiter geht :)
25.11.2019 | 23:50 Uhr
zur Geschichte
Huhu Yvaine,

mein Fangirl-Herz vermisst Lauren und Sam und ich musste heute erst wieder an die beiden denken, als mir beim Abstauben das Spiel in die Hände gefallen ist ^^

Ich schick dir liebste Grüße und hoffe, dir geht’s gut :)
Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 11.12.2019 | 09:37 Uhr
Hallo Dalia,

es ist schön zu lesen, dass du Lauren und Sam, so wie mich, nicht vergessen hast. Danke dafür! <3
ich bin beruflich leider gerade sehr eingespannt und habe keinen Kopf fürs Schreiben. Tut mir leid. Ich hoffe das ändert sich spätestens im Januar wieder.
Bis dahin schicke ich dir ganz liebe Grüße <3

Deine Yvaine
01.10.2019 | 19:35 Uhr
zu Kapitel 102
Huhu Yvaine,

welche Freude, einen Alert von dir zu sehen *-* Ich hab mich bei der ersten Gelegenheit auf dein Kapitel gestürzt!

Das Turm-Abenteuer find ich klasse, das erste Mal ans Herz gefasst habe ich mir hierbei:

>>Er hielt ihre Hand immer noch fest umklammert, eine Tatsache, die ihr verdammt gut gefiel, bedeutete es doch, dass er das alles hier nicht ohne sie entdecken wollte.<<
Genau das will ich sehen :D Oder lesen. Wie man's nimmt, du schreibst ja immerhin so, dass ich direkt dabei bin ^^

Sam und Lauren wären doch ein tolles Schatzsucher-Paar. Wie bei Relic Hunter, nur mit mehr Romanze :D

Die magischen drei Worte, auf die sie wartet und die er zurückhält, weil er ein schlechtes Gewissen hat. Es schwebt so über ihnen und ich fiebere richtig mit...

Nathan ist und bleibt ein hemdsärmeliger Schelm, für Sully kann allerdings all das aber ganz schön anstrengend sein. Aber solange die Brüder die harte Arbeit machen und Türen eintreten halb so wild.
Zu süß wie Sully sich über das 'Genie' freut und Sam und Nate mit Lauren beobachtet :D

Und gerade wenn man von Rafe anfängt, geht alles den Bach runter. Shoreline schleicht also auch schon im Hinterhalt herum...

Oh, Yvaine, was machst du denn mit Lauren o.o
Wo ist Sam? Kann ihr der Shoreliner bitte nicht wehtun? Hilfe!

Hoffentlich geht das nochmal gut aus... Oder stürzt jetzt Sams Kartenhaus in sich ein? Wird Rate es genüsslich zelebrieren können, den ganzen Haufen auseinanderzunehmen?

Cliffhanger sind was fieses :D Ich freu mich schon darauf, wenn's weitergeht!

Wie immer toll geschrieben, viel Liebe zum Detail, verwegene Dialoge und zuckersüßes Händchenhalten.

Ich lass ganz viel Lob und liebste Grüße da
Dalia
02.05.2019 | 22:21 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo ^__^

Wieder ein gelungenes Kapitel. Sam und Nathan... Einfach toll die Zwei. Du hast ihrr Beziehung zu einander wirklich gut beschrieben, genauso sind sie im Umgang miteinander.

Hrhrhr... Also wenn ich mir vorstelle wie Sam da ganz lässig in den Sessel fällt und genüsslich seinen Drink nimmt... Toll <3

Nathan hat von Anfang an zurecht ein mieses Gefühl was Rafe angeht... Naja, mal sehen was die Zukunft bringt, ne ^_~

So, Sam wird sich Lauren sicher nicht so schnell aus dem Kopf schlagen. Ich bin mir sicher, dass sie nicht so leicht aufgibt und bei so viel Neugier? Bestimmt nicht xD

Liebe Grüße

Deine Luna-Celestial

Antwort von YvaineLacroix am 05.05.2019 | 10:35 Uhr
Hallo Luna-Celestial :)

vielen Dank für deine lobenden Worte! <3
Es freut mich sehr, dass es mir gelungen ist Nathans und Sams Beziehung zueinander gut darzustellen. Es ist mir immer wichtig, dass meine Charaktere authetisch sind und nicht ooc werden.

Stimmt, Nathans Bauchgefühl was Rafe betrifft ist gar nicht mal so übel ;)

Und Lauren und aufgeben? Niemals! Wo bliebe denn da der Spaß? :D

Liebe Grüße
deine Yvaine
01.05.2019 | 21:35 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo :)

Wieder einmal ein gelungenes Kapitel!

Aww, was würde ich dafür geben mit Lauren zu tauschen? Mein Gott ist dein Samuel sexy und verdammt anziehend *___*

Ich habe die Szene zwischen den Beiden total genossen. Genauso stellt man sich Sam vor. Sexy, unverschämt und einfach ein Draufgänger ^___~

Lauren ist auf jedenfall sehr mutig! Mir gefällt es wie sie Sam die Stirn bietet.

Mega spannend diese Geschichte. Ich bin mir sicher, dass Lauren Sams Warnung nicht berücksichtigen wird XD

Liebe Grüße
Luna-Celestial

Antwort von YvaineLacroix am 02.05.2019 | 21:26 Uhr
Hallo nochmal :)

Nicht wahr? Sam ist eben ein echter Kerl und ich finde seinen rauen Charme sehr ansprechend. Das passt einfach zu ihm, finde ich.
Freut mich, dass es dir auch so gut gefällt. Dann wirst du einige spätere Kapitel lieben! :D

Ich merke, du kennst Lauren schon ziemlich gut :D

Nochmals danke für dein Review! Ich hoffe du hast noch viel Freude beim Lesen!
Ich würde mich freuen, bald wieder von dir zu hören!

Liebe Grüße
deine Yvaine
01.05.2019 | 21:12 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo :)

Ich bin auf deine FF gestoßen und bin von dem ersten Kapitel schon total begeistert. Sam gehört zu einer meiner liebsten Charakteren in Uncharted. Ich liebe Uncharted ^__~

Mir gefällt es sehr, wie du einzelne Szenen ausführlich beschreibst. Man hat dad Gefühl mitten im Raum zu stehen und die Figuren bei ihrem tun zu beobachten. z. B dir Szene mit dem Scotch. Ich konnte es förmlich hören :) Ich finde deinen Schreibstil sehr angenehm und schön zu lesen.

Hach ja, Samuel... Der erste Auftritt von den Beiden in dieser Geschichte, hat mir sehr gut gefallen und Lauren ist mir auf Anhieb mega sympathisch ^____^

Die Geschichte verspricht viel Spannung und ich freue mich auf die weiteren Kapitel.

Liebe Grüße

Luna-Celestial

Antwort von YvaineLacroix am 02.05.2019 | 21:15 Uhr
Hallo Luna-Celestial! :)

vielen lieben Dank für dein schönes Review! <3
Es freut mich sehr, dass dir meine Story bisher so gut gefällt.
Ich liebe Uncharted 4 und Sam ist mein absoulter Lieblingscharakter, weswegen ich ihm diese Story gewidmet habe. Ich wollte unbedingt einmal seine Gedanken und seine Sicht auf die bekannten Ereignisse des Spiels darstellen.

Vielen Dank! :)
Ich würde mich freuen wieder von dir zu hören!

Liebe Grüße
deine Yvaine
26.04.2019 | 11:07 Uhr
zu Kapitel 101
Huhu Yvaine,

ich hoffe, dir geht’s gut :) Endlich komme ich zu Kapitel 101 :D

Und das beginnt ja direkt mit einer echt üblen Frage – wie viel Sam Alcazar schuldet? Tja… Haha… Was sagt man dazu?
Und dass der skeptische Sully, den wir ja alle schätzen und lieben, jetzt auch „Mitwisser“ ist, könnte für Sam natürlich ungemütlich werden. Sam steht aber tapfer Rede und Antwort, selbst wenn er damit sein Grab tiefer schaufelt…

Sofern die drei überhaupt ihr Jeep-Unglück überleben ;) Da ist Panik mit Sicherheit das richtige Wort. Die Szene war einfach super genial beschrieben! Ich weiß, ich kommentiere fast nur noch die Handlung, aber dein herrlicher Schreibstil wäre jedes Mal wieder Lobeshymnen wert.

Lauren und Sam sind einfach goldig, wenn sie sich in den Armen halten – davon kann ich nie genug kriegen, weshalb mir die Länge deiner FF total entgegenkommt ^^

Ich danke dir mal wieder für ein tolles Kapitel mit viel Gefühl und Spannung und freue mich schon sehr aufs nächste Mal :)

Mach’s gut und bis dahin
Liebste Grüße

Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 02.05.2019 | 21:11 Uhr
Hallo Dalia,

es geht mir soweit gut. Ich hoffe dir auch? :)

Ich finde es überhaupt nicht schlimm, dass du die Story kommentierst. Im Gegenteil. Es ist interessiert mich sehr, was du davon hältst und darüber denkst.

Ja, ja, Sam und das Grab, das er sich schaufelt. *seufz*
Schon etwas tragisch, oder?

Danke schön! Es freut mich so sehr, dass dir die Szene mit dem Sturz des Jeeps so gut gefallen hat. Es war gar nicht so einfach das alles zu beschreiben.
Ach, vielen Dank! <3
Ich freue mich sehr, dass du mir immr noch so treu kommentierst, obwohl ich leider nur noch so unregelmäßig zum Hochladen eines neuen Kapitels komme. Danke dafür! <3

Ach ja, die Länge meiner Story. ^^
Mit allem, was mir noch so vorschwebt wird das ewig dauern, ehe wir uns auch nur dem Ende nähern :D
Alles von daher, hast du noch viele schöne Momente zwischen den beiden vor dir :)

Sehr gerne!
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße und eine große Umarmung <3

Deine Yvaine
30.03.2019 | 11:58 Uhr
zu Kapitel 100
Mittendrin eingestiegen XD
Aber geschadet hat das nicht. Dein Schreibstil hat sich wirklich noch mehr verbessert, was ich eigentlich mir nicht hätte vorstellen können. War damals schon herausragend.

Nach und nach werde ich versuchen die vorherigen Kapitel nach zu lesen, aber auch so schon: Klingt spannend und weiter so!

Antwort von YvaineLacroix am 14.04.2019 | 20:08 Uhr
Hallo liebste Eveline!

Ich würde mich sehr freuen, wenn du hier mit lesen möchtest :)
Vielen Dank für dein schönes Lob meinen Schreibstil betreffend! Es ist einfach nur die Übung und die Erfahrung, die man im Laufe der jahre so sammelt. Mehr nicht :)

Danke!

Ganz liebe Grüße
deine Yvaine
14.03.2019 | 17:25 Uhr
zu Kapitel 100
Huhu Yvaine,

ach, ein Gespräch zwischen Sully und Lauren, wie mit dem Vater, den sie nie hatte, herrlich! Obwohl er nicht gerade pro Sam ist, ist er kein bisschen unfair – ganz der Gentleman. Ich finde es mehr als goldig, wie er sich um Lauren sorgt, gleichzeitig aber auch zu verstehen scheint, dass Sam nun mal ein schwieriger Fall ist. Aber wie sie ihn verteidigt, das lässt mein Herz gleich hüpfen. Sie brennt für diese Liebe und so muss es auch sein, weil die beiden schon so viel durchmachen mussten, um endlich zusammen zu sein!

Und wiederum die zwei Drake Brüder als Team zu sehen, macht einfach Spaß. Man merkt, dass sie sich in- und auswendig kennen und genau denselben Humor teilen :D

Und nicht zu vergessen Seelsorger Sam, der sich fragt, ob etwas mit Lauren nicht stimmt… Manchmal fehlen einem da einfach die Worte und man muss seine eigenen Gedanken sortieren, bevor man darüber sprechen kann.

Doch das schöne ist, dass bei dieser heiteren Truppe auch immer schnell wieder gute Laune aufkommt. Wenn die Jeepfahrt einer Achterbahn gleicht, ist das eben gefährlich, aber auch ganz witzig.

Nur gut, dass sie sich schon über Shoreline wundern, ich denke, da wird es noch eine böse Überraschung geben…

Wie immer war es eine Freude, diese wunderbare Story weiterzulesen und ich sage lieben Dank für die gute Unterhaltung :)

Liebste Grüße
Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 14.04.2019 | 20:06 Uhr
Hallo liebste Dalia! <3

Ich weiß, es ist mal wieder sehr lange her, aber endlich geht es hier weiter! :)

Ach ja, der Sully. Er ist eben nicht nur ein wahrer Gentleman der alten Schule, sondern auch eine Art Ersatzvater für Lauren. Und dieses Empfinden beruht auf Gegenseitigkeit. Natürlich möchte er da nur das Beste für sie und vermeiden, dass sie verletzt oder enttäuscht wird.
Doch auch, wenn Lauren seine Worte ernst nimmt, so kann sein Rat sie doch niemals von Sam festhalten. Sie glaubt fest an ihn und ihre Liebe. Und genauso muss es einfach sein, weil die beiden eben verdammt noch mal zusammen gehören!

Ich kann es einfach nicht lassen diese Plänkeleien zwischen Nathan und Sam einzubauen. Es passt einfach immer so gut :D
So sind sie einfach und das lockert das Geschehen jedes Mal so herrlich auf :)

Ach ja, Shoreline... Bald wirst du erfahren wie recht du mit deiner Vermutung hast. Aber noch nicht im nächsten Kapitel ;)
Da passt dann eher dein Vergleich mit einer Achterbahnfahrt. Der ist sogar mehr als treffend :)

Sehr gerne! Es ist mir eine Freude deine Reviews zu lesen und ich danke dir dafür, dass du trotz längerer Pausen immer noch hier bist und meine Story liest. Tausend Dank! <3

Ganz liebe Grüße
deine Yvaine
18.02.2019 | 14:11 Uhr
zu Kapitel 99
Huhu Yvaine,

Wow, Kapitel 99. Ist ja irre! Wie schnell das ging… Und dann auch wieder nicht, weil es ja inzwischen schon fast 1,5 Jahre sind? Zeit ist echt was Schräges. Ich bin jedenfalls sehr froh, hier an Bord zu sein und werde mit Freuden auch die nächsten 99 Kapitel lesen ;)

Hach ja, ich würde an Laurens Stelle auch aus dem Staunen gar nicht mehr rauskommen. Wenn man sich mit diesen Themen immer in der Theorie beschäftigt und dann mal die Praxis in der „echten“ Welt, fernab vom Studienbüro sieht, ist das mit Sicherheit ziemlich episch. Auf den Spuren der Vergangenheit, so ein bisschen wie bei Relic Hunter :) Und wie schön ist es, dass sie das alles noch dazu mit Sam erlebt, den sie all die Jahre so schlimm vermisst hat!

Ich find’s super spannend, dass besagter Haudegen sich auch schon allmählich über die unauffällig auffällige Ruhe vor Shoreline Gedanken macht. Natürlich kann er kaum ahnen, dass Rafe Laurens Handy verfolgt, aber das vermeintliche Glück, nicht auf die Söldner zu treffen, macht ihn zurecht stutzig. Aber jemandem, der jahrelang in einem hochgefährlichen Gefängnis war, kann man eben nichts vormachen. Hoffentlich merken sie rechtzeitig, dass da was im Busch ist…

Tja, und dann sind da natürlich auch noch die herrlichen Momente mit Sam und Lauren – jede Szene mit den beiden ist einfach magisch. Lüge hin oder her, mein Herz schmilzt dahin ^-^ Man gönnt ihnen beiden, miteinander anzukommen und doch kann es eben nicht ganz so leicht werden. Chaoserprobt sind die beiden aber ja immerhin schon total, also was soll schief gehen? ;)

Die Schatz- und Spurensuche vor der wunderschönen Madagaskar-Kulisse macht richtig Spaß und ich bedanke mich für das tolle Kapitel, während ich gespannt auf die Fortsetzung warte!

Hab eine gute Woche und fühl dich gedrückt!

Ganz liebe Grüße

Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 21.03.2019 | 21:33 Uhr
Guten Abend, liebste Dalia! <3

Ja, es ist verrückt wie schnell die Zeit vergeht! Tatsächlich schreibe ich nun schon 1,5 Jahre an dieser Fanfic und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Was allerdings leider auch an meiner mangelnden Zeit momentan liegt...
Und ich freue mich unglaublich, dich als meinen treuesten fan zu haben <3

Ja, genau ein bisschen wie Relic Hunter, Tomb Raider und Indiana Jones zusammen :)
Nein, Sam lässt sich so leicht nichts vormachen. Bedingt durch seine Zeit im Gefängnis ist er sehr misstrauisch und wittert hinter jeder edcke Gefahr. Kann durchaus auch von Vorteil sein, wenn man so übervorsichtig ist.
Schauen wir mal ob sie von der Falle Wind bekommen. Vielleicht ahnen sie ja schon etwas in der Richtung?

Hach, ich muss einfach immer wieder solche Szenen einbauen. Meine romantische Seite macht sich da stets selbstständig und schreibt das einfach nieder. Da bin ich quasi machtlos gegen.
Umso besser, dass es dir so ausnehmen gut gefällt! <3

Ich schicke dir eine liebe Umarmung!
Alles Liebe
deine Yvaine <3
04.02.2019 | 14:33 Uhr
zu Kapitel 98
Oh, super,

POV Rafe – du hast nicht zu viel versprochen :D Das passt ihm natürlich alles so gar nicht. Zu sehen, dass das Kopf-an-Kopf-Rennen für die Drakes gerade besser läuft als für ihn und seine Shoreline-Freunde, ist ja so gar nicht Teil seines Plans.

Der arme Gibbs kommt ja zwangsläufig in Erklärungsnot. Was sagt man seinem Boss denn, wenn vier Leute, darunter eine so gar nicht kampferprobte Frau, eine ganze Truppe Söldner übertölpelt?

(Zu toll ist auch, wie Rafe mit dem raubeinigen Gibbs nicht viel anfangen kann. Ach, Etikette muss doch gewahrt bleiben, nicht? Ist eben nicht so ganz seine Welt, in die er sich da begeben muss, um den Schatz zu finden – hast du toll beschrieben und rübergebracht.)

Nadine in ihrer Rolle als Anführerin finde ich auch wirklich super. Sie hat die Truppe wirklich im Griff und ist so ne richtige Powerfrau. Zwar aus unserer Sicht auf der „falschen“ Seite, aber trotzdem hat sie und die Art und Weise, wie ihr Charakter aufgebaut ist, meinen größten Respekt.

Und, oh Schreck, jetzt platzt auch noch die Bombe mit Lauren! CJ hat eine Frau gesehen, wer könnte das nur sein? Muss für Rafe ein echter Schlag ins Gesicht sein – den er, ganz nebenbei erwähnt, auch echt verdient… Die eigene Schwester verbündet mit den Drakes – herrlich! Und klar, Rafe ist ihr einziger Bruder, aber immerhin auch ein echt fieser. Lauren ist eigentlich ein absolut loyaler Mensch, daher sollte er sich lieber mal selbst hinterfragen, weshalb sie nicht auf seiner Seite steht. Sam allein dafür die Schuld zu geben, kommt nicht ganz hin :)

Immerhin steht Nadine ihm im Moment der Erkenntnis neckend zur Seite, super Szene!

Gesegnet sei das Zeitalter der elektronischen Kommunikation – definitiv ein Vorteil für Rafe! Davon ahnt unsere Abenteurergruppe natürlich nichts, und Rafes Plan, sie die Arbeit machen zu lassen und im entscheidenden Moment einzuschreiten, ist natürlich auch sehr clever. Mit diesen Karten in der Hand kann er wohl tatsächlich getrost seine Ray Ban aufsetzen und der Dinge harren, die da kommen…

Spannend, spannend, wie immer brilliant und mit viel Herz geschrieben – geniale Unterhaltung! Du schreibst ein super Buch für uns, das hoffentlich noch ganz viele Leser hier für sich als das Juwel entdecken, das es ist.

Freu mich schon tierisch darauf, wie’s weitergeht :D

Liebe liebe Grüße an dich

Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 18.02.2019 | 19:56 Uhr
Hallo nochmal! <3

POV Rafe: ich liebe es einfach! Aus der Sicht des Schurken zu schreiben macht erschreckend viel Spaß :D

Vielen Dank für deine lobenden Worte! Ja, mir war es wichtig deutlich zu machen, dass diese rauen Söldner nicht ganz in Rafes eher vornehme Welt passen. Er ist aber nun mal auf sie angewiesen und muss sich mit der ganzen Situation arrangieren. So wie es immer tut, wenn es eben erforderlich ist. So lange er ein Ziel vor Augen hat, nimmt er so etwas eben in Kauf. Zumindest interpretiere ich sein Verhalten derart.

Ich verrate dir jetzt mal was, ich kann Nadine eigentlich auch sehr gut leiden. Sie lässt sich nichts gefallen, ist nicht auf den Mund gefallen und kann sich in dieser eher rauen Männerwelt hervorragend behaupten. Wow! Eine echte Powerfrau eben :)

Irgendwann musste das mit Lauren ja rauskommen und ich fand es hier einfach am passendsden :)
Oh ja, glaub mir, Rafe schäumt förmlich vor Wut! Und natürlich käme er nie auf die Idee die Schuld bei sich zu suchen, obwohl er sich zumindest eingesteht, dass es vielleicht doch klüger gewesen wäre Lauren nicht derart rüde zu behandeln und ihr ihre Forschungsergebnisse nicht so dreist zu stehlen. Da ist es viel einfacher einfach Sam (und Nathan) die Schuld zu geben. Rafe und seine verquere Art zu denken eben...

Ich finde auch, dass er es verdient hat. Laurens Loyalität steht ihm schon lange nicht mehr zu. Dazu hat er ihr schon viel zu oft weh getan und sie immer wieder enttäuscht. Und das als Bruder. Traurig...

Und ja, wie du richtig bemerkst, ist er sehr clever. Sein Reichtum ermöglicht ihm viele Dinge, die nicht immer ganz legal sind, aber wer kann, der kann, nicht wahr?
Jedenfalls werden Sam, Lauren, Nathan und Sully noch eine böse Überraschung erleben. Ob sie ihm wirklich in die Falle gehen werden, so wie er es sich erhofft?
Tja, das werden wir dann in zwei bis drei Kapiteln sehen (schätze ich)

Ach, es wäre so schön, wenn meine Story noch ganz viele Leser fände! Ich freue mich über jeden Klick, aber am allerschönsten ist es eben doch, wenn man eine Rückmeldung in Form eines Reviews bekommt.
Deswegen bin ich dir so dankbar, dass du mir so treu bist und wirklich immer etwas schreibst. Danke, Liebes, wirklich <3

Ganz liebe Grüße
Fühl dich herzlich umarmt
deine Yvaine
04.02.2019 | 14:33 Uhr
zu Kapitel 97
Huhu Yvaine,

ach super, gleich zwei neue Kapitel, auf die ich mich freuen kann :)

Also in dem Moment, in dem Lauren bemerkt, wie sich jemand dem Jeep nähert, da war ich gleich mit nervös und panisch x) Wie kann denn das sein, dass sich da jemand anschleicht? Und dann auch noch Verstärkung rufen will! Ich wäre mit der Situation heillos überfordert gewesen, Lauren macht das einzig sinnvolle – Flucht nach Vorne :D Die Szene ist echt richtig witzig geworden, weil Lauren so herrlich unerprobt in diesen Dingen ist. Dass ihnen natürlich jeden Moment alles um die Ohren fliegen kann, wenn der Rest von Shoreline dazukommt, macht das ganze total spannend. Die wilde Verfolgungsjagd aus dem Spiel ist mir auch noch gut in Erinnerung, der rote Staub wurde nur so aufgewirbelt. Super, dass in deiner Version Lauren am Steuer sitzt ;)

Mein armes, altes Herz – ach Sully, glaub mir, wäre ich dabei gewesen, wäre auch mein noch halbwegs junges Herz in die Hose gerutscht. Wobei das auch passiert, wenn Sam und Lauren eine Szene fast zu Zweit bekommen

Ich lese schnell weiter…

Liebste Grüße

Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 18.02.2019 | 19:36 Uhr
Hallo liebe Dalia!

Verzeih mir, dass ich dieses Mal so lange brauche um zu antworten, aber ich habe mal wieder so viel um die Ohren, dass ich abends, wenn etwas Zeit wäre, einfach nur müde ins Bett falle. Das beeinflusst leider auch das Schreiben... :(

Nun aber zu deinem Kommi! Wie immer tausend Dank für deine Worte! <3

Ich wäre auch überfordert gewesen, aber Lauren musste handeln und das erschien das einzig logische zu sein. Es hätte nicht viel gebracht, wenn sie wie erstarrt auf dem Baum gehockt hätte bis sie dann irgendwann entdeckt wird. Nein, es musste so sein und natürlich läuft das nicht alles so glatt wie Lauren es gerne gehabt hätte :D

Dank Lauern ändern sich ständig viele kleine Details. Das mag ich sehr, denn so ist keine reine Nacherzählung der bekannten Story, sondern eben viel mehr. Meine ganz eigene Interpretation, wenn du so willst :)

Ganz liebe Grüße
deine Yvaine
28.01.2019 | 15:25 Uhr
zu Kapitel 96
Huhu Yvaine,

endlich, endlich komme ich zum Lesen :D Und es ist mir ein Bedürfnis, ein Dankeschön nach jedem Kapitel dazulassen, weil ja schließlich auch viel Herzblut, Zeit und Liebe zum Detail in deine Geschichte einfließt. (Und natürlich auch, weil du das Fangirl in mir voll erwischt hast ^^ Gute Romanzen sind rar gesät dieser Tage!)

Ach, der liebe Sam tut mir irgendwie schon echt leid. Ich glaube, jeder kennt dieses quälende schlechte Gewissen, wenn man genau weiß, dass man etwas Falsches gemacht hat. Aber oft ist es eben gar nicht mehr so leicht, wieder aus der Nummer rauszukommen und in seinem Fall schon fünfmal nicht. Es ist nicht gerade eine Kleinigkeit, aufgrund einer Lüge eine ganze Truppe guter Freunde und Familie zu einer gefährlichen Schatzsuche zusammenzutrommeln… Aber immerhin erleben die vier so geniale Momente und Abenteuer :D Vielleicht können Nate, Sully und Lauren das ja bedenken, sobald das Kartenhaus über Sam zusammenbricht ^^

Shoreline geht ja wirklich nicht zimperlich vor. Kulturgut in die Luft zu jagen ist sicherlich keine edle Methode, um ans Ziel zu kommen. Aber was wäre so ein Abenteuer ohne ein paar Explosionen ;) Rafe ist eben jedes Mittel recht und das macht ihn zu einem so spannenden Gegner.

Ob Lauren das jetzt einfach so hinnimmt und brav beim Auto wartet? Eine leise Stimme in mir sagt, dass sie schon aus Trotz nicht auf die Jungs warten kann :D Aber ich lasse mich natürlich gerne überraschen! Ich habe es schon oft gesagt, aber doppelt hält besser – eine weitere Person ins Spielgeschehen zu bringen macht die ganze Sache noch um so viel aufregender! Lauren fügt sich einfach perfekt ins Team ein und ist so ein toller Gegenpol zu Sam.

Bin schon sehr gespannt, was mit den vier liebenswerten Chaoten als nächstes passiert *g*

Fühl dich feste gedrückt und lass dich beim Weiterschreiben nicht stressen :)

Ganz liebe Grüße

Dalia

PS: Das Schicksal der Frühaufsteher im Winter ist ein wirklich hartes – ich muss auch immer erstmal die Scheiben freikratzen und es macht das Aus-Dem-Bett-Kommen am Morgen gefühlt um 200% schwieriger…

Antwort von YvaineLacroix am 02.02.2019 | 13:29 Uhr
Hallo Dalia!

Ich freue mich immer unglaublich von dir zu hören. Danke, dass du zu so einer Konstante in meinem Wirken als Autorin geworden bist! <3
Ich weiß, dass das nicht selbstverständlich ist (ich weiß, dass ich mich wiederhole, aber mir ist es eben auch ein Bedürfnis dir mitzuteilen wie wichtig mir dein regelmäßiges Feedback ist <3)

Ich gestehe, ich liebe mein Pairing auch heiß und innig und bereue es keine Sekunde meine anfängliche Idee immer weiter gesponnen zu haben. Das so etwas gewaltiges, tolles dabei heraus kommt, hätte ich nie vermutet!

Ja, irgendwie kann Sam einem tatsächlich leid tun, Er bereut seine Lüge aufrichtig, doch nun ist es längst zu spät allen reinen Wein einzuschenken und zu hoffen, dass er lediglich mit einem blauen Auge davonkommt. Das weiß er nur zu gut. Er will weder Lauren noch Nathan verlieren, doch das wird er unweigerlich, weil sein Verrat ihnen schrecklich weh tun wird. Es ist keine Kleinigkeit. Schließlich hat er sie alle willentlich getäuscht und sie dadurch in Gefahr gebracht. Aus rein egoistischen Motiven. Ich weiß nicht, ob man die gemeinsam bestrittenen Abenteuer damit aufwiegen kann. Du wirs es gewiss eines Tages erfahren ;)

Nein, das tut Shoreline in der Tat nicht. Aber hey, Sprengstoff ist nun einmal ihre bewährte Methode. Schnell, effizient, einfach. Das sie dabei wertvolles Kulturgut zerstören interessiert sie nicht wirklich.
Rafe ist allerdings kein Freund von diesem rabiaten Mittel. Nur in diesem Punkt kann er sich nicht gegen Nadine durchsetzen, weil die da voll hintersteht.
Eines der beiden neuen Kapitel ist mal wieder aus Rafes Sicht geschrieben. Ich mag es mich in ihn hineinzuversetzen. Das ist eine echte Herausforderung!

Ob Lauren das so hinnimmt, wirst du im direkt anschließenden Kapitel erfahren. Vielleicht geht es da noch hoch her! ;)
Hach ja, danke schön! <3
Ich kann mir Uncharted ohne Lauren kaum noch vorstellen. Sie fehlt mir jedes Mal, wenn ich das Game anschmeiße.

Keine Angst, ich lasse mich nict stressen. Allerdings habe ich mir vorgenommen diese Geschichte dieses jahr möglichst abzuschließen. Ein ehrgeiziges Ziel, wenn man bedenkt wieviel Spielgeschehen uns noch bevorsteht. Und das ist nur die Story aus dem Game! Hinzu kommen ja noch meine eigenen Ideen und Plotänderungen! ^^
Ich denke, du kannst dich noch auf sehr sehr viele neue Kapitel freuen. Fürs Erste habe ich zwei für dich :)
Viel Spaß beim Lesen! Ich freue mich darauf wieder von dir zu lesen! <3

Ganz liebe Grüße und eine große Umarmung
deine Yvaine
13.01.2019 | 18:27 Uhr
zu Kapitel 95
Huhu Yvaine,

endlich endlich kann ich das neue Kapitel lesen! :)

Shoreline finde ich echt spannend. Irgendwie sind sie immer einen Schritt voraus, lassen sich dann aber doch wieder austricksen. Aber die vier sind ja auch ziemlich schlau ;) Nur ist es für Lauren nochmal deutlich schlimmer, auf den "Gegner" zu treffen, weil der ja schließlich auch mit sich bringt, dass sie ihrem irren Bruder wieder begegnet... Da kann man ihr nur viel Glück wünschen.

Und mit unseren charmanten drei Chaoten als einzige Frau im Geländejeep muss Lauren auch so einiges ertragen - mir wäre jämmerlich schlecht :D Aber Sam zum Festhalten zu haben, ist da mit Sicherheit extrem hilfreich. Ich finde es wunderschön zu lesen, wie die beiden miteinander umgehen. Was sich liebt, das neckt sich und obwohl Lauren keinen Schutz braucht, gibt Sam toll auf sie Acht.

„Ja, die armen, unterdrückten Piraten. Wollten doch nur in Ruhe und Frieden plündern und morden.“ --- Da muss ich grinsen wie ein Honigkuchenpferd. Wahre Worte, Sully, aber wir finden natürlich die romantisierte Piraten-Version auch super, und die trifft wiederum Sam ganz genau,
... „Nein, sie wollten als freie Männer leben. Mit ihren eigenen Regeln und Gesetzen. Da besteht ein Unterschied.“ --- Das gibt mir Captain Jack Sparrow Vibes ( - ich liebe Fluch der Karibik - ), das hat Sam wirklich schön gesagt! :)

Madagaskar war im Spiel so traumhaft schön animiert und deine malerischen Beschreibungen bringen mich wieder direkt dorthin. Da kann man nur von wärmeren Jahreszeiten träumen *-*

Wie immer war es ein Genuss, diese Geschichte weiterzulesen und ich danke dir vielmals für die schönen Bilder, die mal wieder vor meinem inneren Auge wie im Kino abliefen.

Ich warte gespannt darauf, wie's weitergeht und freue mich schon, weiterzulesen.
Nimm dir alle Zeit, ich werde hier sein ;D

Hab eine schöne Woche, viele liebe Grüße
Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 21.01.2019 | 20:26 Uhr
Liebste Dalia!

Wie immer habe ich mich sehr über deinen schönen Kommentar gefreut <3
Tausend Dank dafür, dass du mich jedes Mal wissen lässt wie dir mein Update gefallen hat. Das motiviert ungemein.

Im Spiel habe ich mich manchmal gefragt warum Rafe und Nadine und damit Shoreline plötzlich wieder einen Schritt voraus waren, wo ich mir sicher war, dass Sam, Nathan und Sully sie ausgebootet hatten. Tja, ich schätze so versuche ich es mir zu erklären ^^
Lass Rafe bloß nicht hören, dass du ihn für irre hältst ;) Ich bin mir sicher, er sieht das vollkommen anders :D

Praktisch nicht? Also so ein Sam zum Festhalten und Anlehnen, meine ich :D

Ich liebe Fluch der Karibik auch <3
Und um ehrlich zu sein, ist mir die romantisch verklärte Sichtweise auf die Piraten weitaus lieber, als die schnöde Realität. Da bin ich ganz bei Sam. Und zwar nicht nur, weil ich ihn so gut leiden kann.

Oh ja, wärmere Jahreszeiten! *bibber*
Hier hat es aktuell frühmorgens Minusgrade und ich hasse es in der eisigen Kälte mein Auto freizukratzen *seufz*
Tja, da hilft leider nichts...

Das neue Kapitel ist schon seit ein paar Tagen online, ich kam nur noch nicht zum antworten (verzeih...)
Spätestens zum Wochenende folgt ein weiteres. Peu a peu soll es weitergehen. Mein Vorsatz für dieses Jahr :)

Ganz liebe Grüße und eine riesige Umarmung am heutigen Welttag des Knuddelns
von deiner Yvaine <3
10.12.2018 | 13:35 Uhr
zu Kapitel 94
Huhu Yvaine,

oh wie toll, dass es weitergeht :D Bei der ersten Gelegenheit habe ich mich aus dem Weihnachtswahnsinn rausgenommen und aufs neue Kapitel gestürzt. Hat was, wenn man vom kalten Winter aus von Madagaskar und Abenteuer träumen darf :)

Ach ja, der gute, alte Sully, der nicht müde wird, die zwei Turteltauben an seine und Nates Anwesenheit zu erinnern – das ist Gold wert! Schön, dass Sam ihn langsam genauso ins Herz schließt, wie wir es längst tun.

Ich liebe auch, wie Sam mit sich kämpft, gebissen vom schlechten Gewissen und getrieben von der Liebe, die er so eindeutig für Lauren empfindet.

Die drei sind auch ein echt gutes Schatzsucher-Team, wie ihre Höhlenexkursion beweist. Aber Zoologie mit Lauren und Sam ist natürlich auch nicht schlecht :D Was für ein süßer Moment!

Ach ja, ich habe die vier Chaoten total vermisst und es war herrlich, wieder von ihnen zu lesen. Zum Glück hat sie auch die Brücke nicht umgebracht, ich wäre wahrscheinlich schon vor Angst gestorben ;)

Wie immer bin ich natürlich sehr gespannt, wie sich die Dinge entwickeln und ich hüpfe vor Freude, wenn es weitergeht.

Solltest Du in dieser ach so besinnlichen, aber unterm Strich doch immer super stressigen Zeit nicht mehr zum Schreiben kommen, ist das mehr als verständlich ^^ Das ist so ziemlich der schlimmste Schreib-Killer, den es geben kann… Aber ich wünsche Dir trotz allem eine schöne Vorweihnachtszeit, mit immerhin ein bisschen Ruhe und Frieden und schönen Winter-Momenten :)

Lass Dich nicht stressen, danke für die tolle Unterhaltung und bis zum nächsten Mal!

Dicke Umarmung und liebe Grüße von mir

Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 06.01.2019 | 22:01 Uhr
Liebste Dalia!

Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen? Ich wünsche dir jedenfalls ein frohes und glückliches neues Jahr!
Hoffentlich wirst du mir und meiner Story weiterhin so ie Treue halten. Es ist ein unglaubliches Geschenk, was du mir damit machst un ich freue mich sehr, dich als Leserin gewonnen zu haben.

Danke für dein schönes Review und deine lieben Worte! Das baut auf und gibt Kraft. Und ich verspreche dir, dass es dieses Jahr nicht mehr so lange dauern wird bis es ein neues Kapitel gibt. Ich möchte diese Geschichte dieses Jahr fertig schreiben und da noch viel nieder geschrieben werden will, muss ich viel und oft schreiben und genau das will ich. :)

Ich wünsche dir alles Gute und freue mich sehr wieder von dir zu lesen!
Bis dahin fühle dich ganz lieb umarmt!
Deine Yvaine <3
23.11.2018 | 19:24 Uhr
zu Kapitel 93
Huhu Yvaine,
wollte Dir nur eine kleine Nachricht dalassen, weil ich in den letzten Tagen immer wieder an diese wunderbare Geschichte denken musste und mir klar wurde, wie sehr ich sie vermisse :D Lass dich auf keinen Fall stressen, nimm dir alle Zeit der Welt, aber wisse, dass ich schon voller Vorfreude aufs nächste Kapitel bin :)
Liebste Grüße und einen schönen Herbstausklang!
Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 07.12.2018 | 20:23 Uhr
Liebe Dalia,

vielen lieben Dank für deine liebe Nachricht. Du ahnst gar nicht wie viel es mir bedeutet hat von dir zu lesen. <3

Ich habe ein paar anstrengende Wochen hinter mir, in denen ich einfach keine Kraft aufbringen konnte, um zu schreiben. Mein Kopf war wie leer gefegt und ich habe nichts zustande bekommen. Also habe ich mir eine kreative Pause gegönnt, in der Hoffnung, dass es irgendwann wieder klick macht. Heute war es dann wieder so weit. Es HAT klick gemacht und ich habe das neue Kapitel endlich zu Papier bringen können. Wie sehr mir das Schreiben gefehlt hat! Du glaubst gar nicht wie sehr!

Und auch wenn nun die stressige Weihnachtszeit vor mir liegt (im Einzelhandel die Hölle), so versuche ich doch ab jetzt wieder regelmäßiger zu schreiben.

Danke, dass ich in dir eine so liebe und treue Leserin gefunden habe. Das bedeutet mit sehr viel <3

Ganz liebe Grüße und eine große Umarmung
deine Yvaine
19.10.2018 | 20:05 Uhr
zu Kapitel 9
Spannend!!!
Ob sie es schafft, an die Dokumente heranzukommen, ohne entdeckt zu werden? Das muss ich sofort herausfinden. :-)

Antwort von YvaineLacroix am 07.12.2018 | 20:19 Uhr
Danke!!! :D
Und hast du es herausgefunden??? ;)
14.10.2018 | 10:16 Uhr
zu Kapitel 93
Huhu Yvaine,

wieder einmal sitze ich hier, tippe an meinem Review und habe das dämlichste Grinsen im Gesicht, dass es geben kann - WIE ZUCKERSÜSS IST DAS? Ich kann kaum in Worte fassen, wie herrlich ich die Momente zwischen Lauren und Sam finde, mein Herz macht immer gleich für die beiden aufgeregte Sprünge mit ^^

Sams schlechtes Gewissen beißt ihn so sehr, dass Lauren schon Fragen stellt - ein Spiel mit dem Feuer. Wie viel länger wird er die Lüge aufrechterhalten können? Ertappt sie ihn vielleicht noch vor der Konfrontation, die wir aus dem Spiel kennen? Du meine Güte, das ist echt spannend!

Und wie lustig ist bitte Nate wieder? :D Er kann's natürlich nicht lassen und das ist auch richtig so - so und nicht anders ist er und dafür lieben wir ihn auch. Sully und Sam hingegen sind sich mal wieder nicht ganz grün - wissen wir eigentlich so richtig, wieso? - und Lauren entspannt das ganz super. Sie hängt an beiden, zwar auf unterschiedliche Art und Weise, aber Sully war all die Jahre schließlich immer für sie da, also darf Sam sich ruhig benehmen :D

Danke, Mum x) Ich kann's total verstehen, dass Lauren ans Essen denkt - mache ich auch immer. Man muss da schon ein bisschen planen, sonst steht man hinterher doof da und die Laune sinkt ins Nirgendwo. Männer können, zumindest, wenn sie mit etwas beschäftigt sind, irgendwie Hunger total unterdrücken, war mir schon immer ein Rätsel ^^

Dann kann das Abenteuer in Madagaskar ja beginnen - ich bin schon gespannt, wann die Truppe das nächste Mal auf Shoreline trifft, ob Lauren und Rafe sich bald mal gegenüber stehen werden und natürlich, wie es mit Sam und Lauren weitergeht!

Liebsten Dank für ein weiteres grandioses Kapitel, Note Sehr Gut reicht da überhaupt nicht aus :D

Guten Start in die nächste Woche und ganz viele liebe Grüße <3
Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 07.12.2018 | 20:18 Uhr
Hallo liebste Dalia! <3

Vielen lieben Dank für dein wundervolles Review! Es ist jedes Mal aufs Neue unglaublich schön zu lesen wie sehr du meine Geschichte ins Herz geschlossen hast und mit Sam und Lauren mitfieberst! <3

Tja, wann und wie die Lüge herauskommt (und das wird sie) werde ich an dieser Stelle nicht verraten, aber ich denke es wird euch überraschen und hoffentlich so sehr schockieren, wie ich es beabsichtige. ^^

Ja, unser lieber Nathan. Ständig am Necken :D
Man weiß nicht so genau, was zwischen Sam und Sully ist. Ich denke Sully möchte Nathan einfach nur beschützen, auch vor seinem eigenen Bruder, der schließlich die letzten 15 Jahre nicht an dessen Leben teilhaben konnte. Ich mag die kleinen Reibereien zwischen den beiden aber. Und manchmal geht es ja auch :)

Ich fände es einfach unlogisch, wenn man bei einer solchen Unternehmung nicht an Proviant denken würde. Ich meine, unsere Jungs müssen doch auch was essen! :D

Tja, die Reise oin Madagaskar startet nun endlich so richtig. Gewohnt turbulent und mit viel Wortwitz, wie ich hoffe :)

Vielen lieben Dank noch einmal! Schön, dass es dich gibt! <3

Ganz liebe Grüße
deine Yvaine
03.10.2018 | 18:55 Uhr
zu Kapitel 92
... und gleich nochmal ich :D
Ah, wie toll, dass Rafe sich über Laurens Auflegen aufregt. Da sieht der Herr mal, wie es sich anfühlt, wenn man so eiskalt abgewiesen wird. Doch allein, wie er darüber nachdenkt, womit er sie erpressen könnte, zeigt mal wieder deutlich seinen Charakter. Lauren ist seine Schwester - wie kann er nur überhaupt in Erwägung ziehen, sie unter Druck zu setzen, damit sie ihm hilft? Schurke :D

Aber statt die Fehler bei sich selbst zu suchen, kann man natürlich auch Nate und Sam dafür verantwortlich machen, dass Lauren sich von ihm abgewandt hat. Noch ahnt er ja nicht einmal, wie nahe sich Lauren und die Drakes stehen - das wird ja ein wahres Fest, wenn er es erst rausfindet! Die Beziehung von Lauren und Sam wird ihn vermutlich zum Schäumen bringen, ich freu mich drauf ;)

Oh, und ich lese weiter und stelle fest, Nadine lässt schon die Katze aus dem Sack *-* (Ich mag Nadine total gerne, du beschreibst sie super, ich sehe sie praktisch vor mir über Rafe schmunzeln!)
Rafes Reaktion ist toll gemacht, erst will er es nicht wahrhaben, dann zweifelt er doch. Und er wäre nicht Rafe, würde er nicht einen Hacker in der Hinterhand haben - das macht's richtig spannend!

Und er hat Recht - die Ausgangslage ist perfekt, um Lauren zu erpressen und ihr Schmerz zuzufügen, sofern er einen Drake in die Finger bekommt. Aber... dass er sich nicht schämt! :'D

Wow, mit Rafe bekommt der weitere Verlauf mit Sicherheit einen absolut würdigen Widersacher und obwohl ich es ja eigentlich wusste, hatte ich ihn schon gar nicht mehr so ganz auf dem Schirm ^^

Sehr, sehr spannend, ich freu mich tierisch, wenn es weitergeht! :D

Liebste Grüße
Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 08.10.2018 | 11:56 Uhr
juhu nochmal :D

Ich konnte nicht widerstehen und musste unbedingt diese Szene einfügen und aus seiner Sicht schreiben. Das hat mich wirklich gereizt, auch wenn man sie bedenkenlos weg lassen könnte.
Ja, er ist ein gewissensloser Schurke, der nicht einmal davor zurückschreckt seine Schwester für seine Zwecke zu benutzen. Daran wird sich auch nichts mehr ändern.

Klar ist es bequemer Nathan und Sam die Schuld zu geben. Man kann sich das alles auch so hinbiegen, wie man will und ist selbst fein raus.
Oh ja, das wird ihm überhaupt nicht gefallen, darauf kannst du dich verlassen! :D

Freut mich, dass dir meine Interpretation von Nadine so gut gefällt! Ich mag sie auch sehr gerne :)
Klar hat er einen Hacker in der Hinterhand! Er muss doch unbedingt herausfinden, ob diese Frau wirklich seine Schwester war. Im Grunde genommen weiß er es längst, aber er will es nicht wahrhaben.

Tja, erst einmal MUSS er einen der beiden Drakes in die Finger bekommen. Das dürfte sich als schwierig erweisen. Aber leider leider leider, stehen die Chancen nur allzu gut, dass er Lauren verletzt. Er wird jedenfalls nichts unversucht lassen.

Rafe ist ein ernst zu nehmender Gegner und es wird noch viele spannende Szenen geben, in die er involviert ist. Freu dich schon einmal darauf! ich mag ihn als "Bösen", denn er ist sehr vielschichtig. Mal schauen wie er sich entwickeln wird im weiteren Verlauf der Story.

Danke sehr! Ein neues Kapitel ist bereits online! ;)

Eine ganz liebe Umarmung für dich! <3
Deine Yvaine
03.10.2018 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 91
Liebe Yvaine,

ich hoffe, Du hattest einen schönen Feiertag und verzeihst mir mein spätes Review, für das ich heute endlich Zeit finde :D

Oh weh, ich habe richtig mitgelitten, als Rafe anruft. Er ist schon so ein Vorzeige-Schurke, der wahrlich seine Schokoladenseite mit einer so süßen Schwester wie Lauren zeigen könnte, doch stattdessen behandelt er auch noch die schlecht und steht ganz schrecklich da ;) Zu fein ist er sich aber trotzdem nicht, nach allem, was war, Lauren um Hilfe zu bitten - da ist er ja fast schon wieder kurz charmant, weil er was braucht. Gut, dass Lauren so rigoros abblockt und nicht auf ihn reinfällt. Aber schließlich leistet Sam ja seelischen Beistand! :D

Ich liebe es, wie er in seiner Beschützer-Rolle aufgeht. Du hast das über all die Kapitel so wunderbar vorbereitet und aufgebaut, dass es wie selbstverständlich wächst - enorme Leistung!

Auch, dass Lauren sich keine Gedanken darüber macht, dass Sam die "magischen Worte" nicht erwidert, finde ich bezeichnend und perfekt in ihrer Beziehung. Sie kann es ihm seelenruhig sagen und einschlafen, ohne es von ihm zu hören, weil sie genau weiß, was Sache ist. Sie sind schon auf einer ganz anderen Ebene miteinander verknüpft, als dass es deshalb zu Zweifeln käme *-*

Aber dass er sich Gedanken macht, das ist absolut verständlich - er hat echt Mist gebaut :D Und zwar großen Mist, aber - klingt das jetzt naiv? - irgendwie kann ich nicht glauben, dass Lauren ihn deshalb loslassen könnte. Natürlich wird es ihr den Boden unter den Füßen wegreißen, aber würde sie deshalb die Liebe ihres Lebens aufgeben? Den Mann, den sie jahrelang sogar totgeglaubt nicht vergessen konnte? Vielleicht ahnt Sam einfach noch nicht, wie tief Laurens Gefühle tatsächlich für ihn sind, dass es nicht nur einfach Liebe ist, die kommt und geht, sondern etwas Pures, das eigentlich für die Ewigkeit gemacht wäre?
Eigentlich sollte er das Pflaster abziehen und die Karten auf den Tisch legen. Aber dafür ist er schon zu sehr in der Lüge verstrickt... Ich will nicht in seiner Haut stecken, und er kann sich ruhig Vorwürfe machen und Verlustängste haben ;) Aber ich setze all meine Hoffnung auf Lauren, wenn es eines Tages rauskommt - ich hoffe, sie kann ihm vergeben, weil ansonsten für mich das mitunter epischste Pairing seit es Pairings gibt kein Paar mehr ist :'D Also, Lauren, sei nicht so streng mit ihm. Bitte. Bitte...

Tja, liebe Yvaine, es bleibt wie immer für ein herrliches Kapitel und hochklassige Unterhaltung zu danken und das möchte ich herzlich tun! Ich freue mich riesig auf den weiteren Verlauf und versichere dir, dass ich hier bis zum Schluss dabei bin und meinen Senf dazugebe - wenn es vielleicht auch manchmal etwas dauert ;)

Liebe Grüße an dich und eine schöne restliche Woche!
Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 08.10.2018 | 11:49 Uhr
Hallo liebe Dalia!

Danke, den hatte ich, ich hoffe du ebenfalls?
Natürlich verzeihe ich dir, ich weiß doch selbst nur zu gut wie schwer es manchmal ist für Dinge, die man gerne tut, Zeit zu finden.

Ja, Rafes Anruf war nicht ohne und hat Lauren sehr mitgenommen. Wie gut, dass Sam ihr zur Seite steht und sich um sie kümmert. Ganz schön unverschämt von Rafe nach allem was war, nicht wahr? Aber so ist er. Denkt stets nur an seinen Vorteil und nicht an die Gefühle anderer. Bei seiner Schwester macht er leider keine Ausnahme.

Vielen lieben Dank für dieses tolle Kompliment! <3
Nein, das klingt ganz und gar nicht naiv. Du glaubst an Lauren und die Tiefe ihrer Gefühle für Sam, das ist definitiv nicht naiv.
Das epischste Pairing seit es Pairings gibt? *_* Wow, vielen Dank! <3
Ich hoffe ich (und Lauren) werden dich nicht enttäuschen. Du wirst sehen wie sie reagiert und ob sie ihm verzeihen kann. Noch ist das alles entfernt, doch irgendwann kommt dieser Moment und ich weiß jetzt schon genau wie er ablaufen soll.

Das zu hören, tut wirklich gut, danke <3

Ganz liebe Grüße
deine Yvaine
03.10.2018 | 17:18 Uhr
zu Kapitel 92
Hey Yvaine! :)

Bei den ganzen Reviews die man immer so schreibt dachte ich mal, ich fange mal ganz simple an :D Wie geht es dir? Die neuen Kapitel waren wieder klasse, habe mich riesig gefreut weiter zu lesen. Wobei mich diese beiden ganz aufgewühlt haben irgendwie xD Das war so der Sturz von der rosa Wolke auf den eiskalten Boden der Realität.

Awh, Sam. Er ist zu hart zu sich selbst. Klar, seine Lüge ist absolut unverzeihbar und ich verurteile ihn immer noch deswegen aber dass er wirklich immer noch glaubt, keine Zukunft mit Lauren zu haben, hat mich irgendwie traurig gestimmt. Jetzt wo ihm Lauren ihre Liebe gestanden hat, kann er sie doch erst recht nicht aufgeben. Die Wahrheit und ihren Hass muss er in Kauf nehmen, aber Aufgeben? Nein, nein, nein, Kumpel, das darf er nicht ^^ Sie ist die einzige für ihn. Punkt.

Ouh, auch sehr nice mal ein Kapitel wieder von Rafe zu bekommen. Habe ihn ja glatt vergessen bei der ganzen Liebelei der zwei Turteltauben xD Und er ist wütend. Nichts neues bei dem Kerl, der glaube ich vergessen hat zu lächeln. War wohl nichts mit seinem Plan, seine Schwester um Hilfe zu bitten. Wenn er nur wüsste, in was für einer Situation er sie gerade erwischt hat. Eigentlich müsste man ihm ja helfen aber wie? Er hat sich von allen abgeschottet, ist so von Neid vergiftet, bei ihm merkt man es geht um alles oder nichts. Sogar seiner Schwester würde er Leid antun um seine Ziele zu erreichen. Das hat man echt prima durch seinen inneren Monolog heraus gelesen. Hast ihn prima beschrieben.

Und durch Nadine weiß er jetzt tatsächlich Bescheid darüber, dass Lauren den Beiden Brüdern hilft. Puh, es wird ernst. Aber trotzdem, muss ich nach jedem Kapitel jedes Mal erst vor mich hin grinsen :)) Egal, wie ernst oder romantisch es mal war, deine FF ist einfach zu gut um danach schlecht drauf zu sein xD Die Situation spielt sich nämlich auch danach noch weiter in meinem Kopf ab.

Ich bin gespannt wie Ihre Suche jetzt weitergeht :)

Mach weiter so! ^^
Liebe Grüße,
Flora

Antwort von YvaineLacroix am 08.10.2018 | 11:42 Uhr
Hallo liebe Flora!

Danke schön, mir geht es recht gut momentan, aber das kommt wahrscheinlich auch nur, weil ich vergangene Woche Urlaub hatte. Ab morgen wird das garantiert wieder anders... *seufz*
Vielen lieben Dank! :)

Schauen wir mal, ob Sam das irgendwann begreift. Mir ist es wichtig gewesen darzustellen wie zerrisssen er ist. Er will Lauren in seinem Leben haben, weil er sie ebenfalls liebt, glaubt aber, er würde sie nicht verdienen, weil er solch ein Lügner und Betrüger ist. Er fürchtet sich davor wie sie ihn ansehen wird, wenn sie alles weiß. Schauen wir mal was daraus noch wird...

Freut mich, dass meine Beschreibung von Rafe so treffend ist. Ich finde es spannend hin und wieder aus seiner Sicht zu schreiben und seine Beweggründe und Gedanken zu ergründen. Das verleiht dem ganzen noch mehr Pep.
Ja, es war nur eine Frage der Zeit bis er davon erfährt, dass seine Schwester den Drake Brüdern zur Seite steht. Noch glaubt er es nicht vollends, aber er hat ja nun jemanden auf sie angesetzt. Und dann, tja, dann wird es noch dramatischer.

Vielen lieben Dank für deine tollen Worte!
Ich schick dir eine ganz liebe Umarmung und hoffe dir geht es gut <3

Deine Yvaine
14.09.2018 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 90
Huhu Yvaine,

ach, die zwei sind einfach herzallerliebst! Du fängst ihre Liebe so wunderschön in deinen Zeilen ein, obwohl du eigentlich Lemon schreibst - das gelingt nur wenigen und vor allem gelingt es selten so genial :) Ich wünschte, ich hätte gerade mehr Zeit - ein viel ausführlicheres Review hättest du absolut verdient, aber irgendwie will der Alltag mir gerade nicht so in den Kram passen und macht mir einen Strich durch die Rechnung ^^

Ich finde, Lauren hat perfektes Timing für Ihre Liebeserklärung gehabt, Sam war liebenswürdig frech und die beiden gemeinsam ein echtes Feuerwerk! Eine Frage drängt sich mir aber doch glatt auf - nimmt Lauren eigentlich die Pille o.ä.? *grübel* Wer weiß, wer weiß :D

Ich freue mich schon riesig, es zu erfahren und bin wie immer gespannt aufs nächste Mal!
Ich lasse einfach einen großen Haufen Lob da und ein großes Danke für die tolle Unterhaltung :))

Liebste Grüße
Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 23.09.2018 | 15:54 Uhr
Hallo liebe Dalia!

Alles gut, ich freue mich sehr über deine Worte und bin froh, dass das alles so leicht und schön rüberkommt. Dabei ist es wirklich nicht einfach zu schreiben.

Ich fand den Zeitpunkt auch sehr gut, obwohl Lauren sich wieder verselbstständigt hat ^^
Ob sie die Pille nimmt? Hmm... das werden wir wohl dann noch sehen. Keine Ahnung :D

Sehr sehr gerne! Ich freue mich wieder von dir zu hören!

Ganz liebe Grüße <3
deine Yvaine
10.09.2018 | 23:48 Uhr
zu Kapitel 90
Hey Yvaine :)

Wow! Glückwunsch erst Mal zum 90. Kapitel :) Wahnsinn wie schnell das ging und wie deine FanFiktion uns bis hier her so gut unterhalten hat!

Das Kapitel war einfach der Höhepunkt aller Erwartungen und Vorfreuden die wir bis hier her hatten <3 Es war so wunderschön sie so nahe zusammen zu sehen, weil wir das alle einfach wollten :D Und dann so intensiv und romantisch. Du hast es gut beschrieben, es ist wie Lauren es bereits sagte. Die Beiden verbindet mehr als bloße Anziehung zu einander. Sie gehören zusammen. Ich glaube bei Laurens Geständnis hat sich die gute da wieder ein bisschen selbstständig gemacht, oder? ;) Na ja aber nach allem was sie durchgemacht hat, nach all der Zeit ohne ihn, war das auch ihrerseits nicht überraschend. Echt mutig von ihr, sich den Mut zu nehmen und es ihm direkt zu sagen.

Er natürlich kann dann nicht genug von ihr kriegen. Wahh, diese Atmosphäre, seine Worte, oh my gawd xD Ich bin dahin geschmolzen, das ist mal klar. Die Leidenschaft zwischen beiden ist wirklich rüber gekommen. Sie haben diese Zweisamkeit so verdient. Wie du schon gesagt hast, er ist wirklich sexy und holt sich was er will. Mein Gott, ich musste die ganze Zeit nur vor mich hin grinsen. Wo gibt es solche Kerle schon?

Aber sie haben es so verdient. Der lange Weg hat sie dann doch zueinander geführt und ganz ehrlich, wann sollte Lauren sonst die Gelegenheit wieder bekommen ihm ihre Gefühle zu gestehen? Man wird gerade ziemlich emotional, weil einfach alles hochkommt, was die beiden erlebt haben und was sie voneinander getrennt hat. Das ist eine lange und aufregende Reise :) und jedes Mal wenn ich jetzt Sam sehe, denke ich einfach daran dass Lauren an seiner Seite ist xD es ist so selbstverständlich für mich geworden.

Und wie dann alles einfach durch einen einzigen Anruf zerfällt. Was hab ich für einen Schock bekommen als es Rafe ist, der seine Schwester anruft! Wie wird sie reagieren, was wird sie ihm sagen? Hatte direkt tausend Fragen im Kopf. Und vorallem, was will er eigentlich jetzt von ihr? Nicht, dass man ihr doch noch auf die Schlichte gekommen ist, dass sie mit den Drake Brüdern zusammen arbeitet? Direkt die schlimmsten Vorahnungen im Kopf, aber bleiben wir mal optimistisch. Vielleicht ist es nicht so schlimm?

Ich brenne darauf es zu erfahren :D Bis zum nächsten Kapitel! ^^

Liebe Grüße,
Flora

Antwort von YvaineLacroix am 23.09.2018 | 15:52 Uhr
Hallo liebe Flora!

Vielen lieben Dank! Ich kann es kaum glauben, dass es bereits so viele Kapitel sind und beinahe 200 000 Wörter. Unfassbar!

Ja, Lauren hat entschieden, dass es an der Zeit ist, sich zu öffnen und ihm ihre tiefen Gefühle zu gestehen. Ich fand dann im Nachhinein, dass der Moment nicht hätte besser sein können.

Oh ja, Sam ist schon ein toller Kerl. Wenn da nicht seine schreckliche Lüge wäre...

Was es mit dem Telefonat auf sich hat, das erfährst du im neuen kapitel, das ich soeben fertig gestellt habe.

Ganz liebe Grüße <3
deine Yvaine
Alannah (anonymer Benutzer)
07.09.2018 | 14:25 Uhr
zu Kapitel 90
Hi liebe Yvaine :)

Das neue Kapitel war wieder einmal super schön! Entspannung pur, weil Sam und Lauren auch entspannte Stunden genießen.

Die Liebe der Beiden zueinander ist schon was ganz besonders. Man merkt beim lesen sofort, dass es nicht nur um körperliche Bedürfnisse geht, sondern um innige Liebe und Vertrauen. Die Liebesszene hast du sehr romantisch, prickelnd und erotisch beschrieben! Ich bin nur da gesessen und hab gedacht, wow! Ich hab keine Worte :)

Was ich dir noch sagen wollte, du hast einen sehr schönen Schreibstil! Man kann sich in die Charaktere richtig hineinversetzen und sogar fühlen, was sie fühlen. Der Text ist so angenehm zu lesen, also er lässt sich flüssig lesen, weil man über keine Rechtschreibfehler stolpert :)

Ich bin gespannt was Rafe jetzt von ihr will? Das reißt die Beiden wohl wieder zurück in die Realität.

Bis zum nächsten Mal :)

Liebe Grüße
Alannah

Antwort von YvaineLacroix am 23.09.2018 | 15:43 Uhr
Hallo liebe Alannah,

danke schön, das freut mich sehr! :)

Die beiden gehören einfach zusammen, doch leider, gibt es da ja noch die Lügen von Sam. Und sein schlechtes Gewissen, das ihm immer mehr zusetzt und ihm einflüstert, dass er Lauren nicht verdient.

Danke sehr! Ich lese einfach viel, da eignet man sich schnell einen großen Wortschatz an :)

Was Rafe will? Das erfährst du im neuesten Kapitel ;)

Liebe Grüße
deine Yvaine
02.09.2018 | 18:10 Uhr
zu Kapitel 89
Huhu Yvaine,

jetzt bin ich endlich auch mal dazu gekommen, weiterzulesen und, was soll ich sagen, ich hab’s doch geahnt, dass da was im Badezimmer passiert :D
Nate hat echt nen Orden verdient, das mit dem gemeinsamen Zimmer hat er wirklich super eingefädelt - da musste ich ja gleich grinsen wie ein Honigkuchenpferd!

Und dass Sam dann nicht widerstehen konnte, Lauren Gesellschaft zu leisten, ist nur allzu nachvollziehbar. Der Mann wollte nach der langen Reise ja schließlich duschen und was kann er schon dafür, wenn die Frau seines Lebens ganz zufällig den selben Gedanken hatte und er sie dort trifft? ^^
Spaß beiseite - muy caliente, das war toll geschrieben und für die beiden endlich nach all den Jahren genau die traute Zweisamkeit, die sie sich verdient haben! Was damals in der Bibliothek des Adler Anwesens nicht beendet wurde, konnte endlich fortgesetzt werden, aber wie heißt es so schön? Good things come to those who wait ;)

Und was mir dann vor Rührung fast das Herz gebrochen hat war, wie niedlich Sam sich hinterher jenseits des Badezimmers verhalten hat. Er verarztet sie - das muss er als Gentleman machen. Aber Pluspunkte ohne Ende gibts fürs Haare machen, gebraucht werden wollen und - oh Hilfe, wie süß! - das Eingeständnis, dass er sie LIEBT!
(Klar, das müsste er ihr vielleicht noch sagen, aber ist es für so Haudegen wie ihn nicht schon ein klasse Schritt, seine Gefühle überhaupt in die Kategorie Liebe einzuordnen? Ich applaudiere!)

Die beiden sind füreinander gemacht und haben Feuer, den selben Humor und Abenteuerlust - die Reise trete ich ja so gerne weiterhin mit ihnen an :D

Bin wie immer sehr gespannt, wie‘s weitergeht und freue mich schon total aufs nächste Mal!

Danke für dieses fetzige Kapitel, ich lasse jede Menge Lob da :)))

Liebste Grüße
Dalia

Antwort von YvaineLacroix am 09.09.2018 | 11:47 Uhr
Hallo liebe Dalia!

Ich glaube, dass war mehr als eindeutig, was da im Bad passieren könnte, oder? :D
Oh ja, Nathan hat sich wirklich ein ganz besonderes Dankeschön verdient! Das hat er raffiniert eingefädelt, nicht wahr? Dieser Kuppler :D

Vielen lieben Dank für deine Worte! Ich hatte einen sehr hohen Anspruch an diese Szene und freue mich, dass sie mir offenbar so gut gelungen ist. Die beiden haben sich diesen Moment mehr als verdient. So lange schon sehnen sie sich nach dieser Art von körperlicher Nähe, es musste etwas ganz Besonderes werden. Und es ist noch nicht vorbei (siehe nächstes Kapitel ;))

Das ist seine Art ihr zu zeigen, dass er sie liebt. Sich um sie zu kümmern, mit allem, was dazu gehört. Es ist ein großer Schritt für ihn sich einzugestehen, dass er sie liebt und nicht mehr ohne sie sein will. Und irgendwann wird er es ihr auch sagen können. Aber so weit ist er noch nicht, ganz gleich wie stark seine Gefühle für sie sind. So lange lässt er Taten sprechen und ich denke Lauren wird diese genau richtig interpretieren.

Oh ja, sie sind ein Traumpaar und ich habe noch nie ein Pairing so sehr geliebt wie die beiden <3
Tausend Dank für dein ganzes Lob! Ich freue mich wie immer wahnsinnig darüber und hoffe das neue Kapitel gefällt dir ebenso gut :)

Ganz liebe Grüße
deine Yvaine <3