Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
27.08.2017 | 18:46 Uhr
'Nen Abend, Aeric

Obwohl ich ein Neuling in der Fate-Ecke bin, versuche ich mal, ein halbwegs zufriedenstellendes Review abzugeben. Mal gucken, ob ich das hinkriege.
Erstmal: Ein gutes Deutsch, was du hier so an den Tag legst. Abwechslungsreich, korrekt und passend. War also ziemlich angenehm zum Lesen.
Zweitens: Du bezweifelst, dass es gruselig werden würde. Für mich war es das, um ehrlich zu sein. (Ob es daran liegt, dass ich erst kürzlich den neuen Annabelle-Film geschaut habe, sei mal dahingestellt. Puppen und so...)
Allein der Gedanke, sich nicht bewegen zu können, lässt mir Schauer über den Rücken kriegen, und das nicht unbedingt von der guten Sorte. Ein Stossgebet für alle, die eine Schlafparalyse durchgemacht haben.
Auf der einen Seite habe ich mich auf ein Bad Ending gefreut, à la "Irgendwann wird sich Staub auf ihren Knopfaugen bilden und das Einzige, was ihr noch bliebe, nämlich ihre Sicht, würde ihr genommen werden." Aber insgeheim bin ich auf der anderen Seite froh, dass Erich sie erlöst hat und Illya nun hoffentlich ein normales Stofftier besorgt.

Vielleicht auf Wiederlesen und mit freundlichen Grüssen
Ratte
PS: Ich frage mich, was passieren würde, wenn man eins dieser Stofftiere verbrennen würde, hm...

Antwort von Aeric Ravenmoon am 28.08.2017 | 19:28 Uhr
Begrüße dich Rattenkönig; willkommen im Fate-Fandom.

Ich machs mal so wie du; erstens: Danke für das Review und das Lob; hoffentlich bin ich dem auch weiterhin gerecht.
Zweitens: Naja, es ist eben so, dass sich nicht jeder vor Pupen grußelt. Man muss sich in sowas hineinversetzen können oder etwas ähnliches gesehen haben, dann kennt man den Schrecken.
Bad endings kann ich auch machen, doch hier ist es eher so, dass ich auch zeigen wollte, was zwischen den Hauptkapiteln geschieht.

Vielen dank und freundliche Grüße an dich
Aeric

Ps: Verbrenn eines und Illya reißt dir den Kopf ab. Verbrenn eines mit einer Seele und die erleidet unvorstellbare Qualen.
Glaub mir, sowas will man nicht erleben ;)
24.08.2017 | 18:06 Uhr
Okay ein kleines Intermezzo für nach den Kampf? Auch nicht übel.
Es ist nicht gruselig aber zum schmunzeln gut geschrieben aber vor kleinen Kindern nehme ich mich langsam wirklich in acht.
Das nimmt langsam überhand mit diesen bösen Kindern.
Das eine ersticht dich
Das andere zerfetzt dich
Und das nächste verwandelt dich in ein stofftier, ne ne muss nicht sein, wirklich nicht.

Grüße aus dem Off Bloodsoul

Antwort von Aeric Ravenmoon am 24.08.2017 | 23:06 Uhr
Ach was. Vor Kindern muss man doch keine Angst haben; außer sie haben weiße Haare und/oder rote Augen.
Wie gesagt vom Gruselfaktor nicht das Gelbe vom Ei; was nichts heißen muss (Siehe Spooky).
Jeder gruselt sich anders.

Kleine Zwischengeschichten lockern die Großen auf und steigern die Schreiblust.
Also bis dann

Aeric

(Hey wo willst du hin? Ist doch nur ein Plüschhase. Hey Bloodsoul! Stehen Bleiben!!!!)
24.08.2017 | 15:50 Uhr
Ich hasse Puppen, whaaaaa. Ne im ernst ich will nicht wissen wie oft Illya in Fuyuki ihren Spielzeug so leben eingehaucht hat. Oder im Einzbern Schloss das an den Homunculi getestet hat. Schon wird der gedanke an Illyas Streiche schauriger. Der Alte hat ihr immerhin die skrupel abtrainiert. Darum galt sie als perfeckt. Illya kann hassen wenn sie will.

Aber man merkt das sie Erich gern hat sie hätte ihn sonst längst in eine Puppe gesteckt und dem Körper des Magiers die Befehlszauber wieder abgenommen mit Sellas hilfe. ^^ Ah ich merke schon dir kommt nun doch ein schauder auf. Siehst du auch so ist deine Geschichte schauriger als sie auf den ersten Blick wirkt. ;)

Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Aeric Ravenmoon am 24.08.2017 | 23:02 Uhr
Danke für die nette Review. Ja Illya ist eine Person mit vielen Facetten; darum ist sie ja auch so interessant und beliebt.
In der Spielzeugkiste würde ich auch nicht gerne stecken wollen! Hilfe.

Aber hey, so schwach ist Erich nicht, dass er zum Spielzeug wird. Bevor sie die Chance dazu hätte, würde er andere Seiten aufziehen; und die sind nicht schön!
Aber etwas Nachsicht muss man ihm schon gönnen; immerhin muss er das Training des Alten wieder vernichten und ihr die Menschlichkeit zurückbringen; und bei dem Teufel ist das echt ne Monster-Aufgabe.

Also dann. Mal sehen was noch kommt.
Lg Aeric
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast