Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Seilix
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 69:
30.09.2020 | 06:37 Uhr
Ist das ne geniale Geschichte o.o
Ich muss sagen ich bin echt begeistert und nicht nur weil Palladium mein Lieblingscharakter ist. Varanda ist ein toller Charakter und man fühlt geradezu mit ihr. Und die Beziehung zu Palladium ist richtig sweet *,*
Ich wünschte es gäbe mehr Geschichten mit Palladium wie diese hier, zumal ich Geschichten mit OC sowieso sehr gerne lese. ;)
Am liebsten mochte ich die Stelle wo Palladium den Spruch mit dem Schloss hatte und mit dem Buchstaben tausch Katzen vorgezaubert hatte XD (wobei ich sein Aussehen in der ersten Staffel irgendwie am liebsten hatte. ^^ er wirkte halt wie ein richtiger Elf.) Und die kleine Schmuseszene im letzten Kapitel war sehr süß und hoffe noch mehr lesen zu können.
GLG
HeroCat

Antwort von Seilix am 01.10.2020 | 13:15 Uhr
Liebe HeroCat,

danke für das große Kompliment ^^
Als ich die Geschichte angefangen habe, hätte ich niemals gedacht dass sie so viel Zuspruch erhalten würde. Das freut mich mega.

Und genau wie du denkst, habe ich zuvor auch lange Gedacht, auch mein Lieblingscharakter ist Palladium und es hat mich so an genervt, dass es keine langen, coolen ffs von ihm gab, also dachte ich: "Na gut, dann mach ich halt selbst eine" und irgendwie kam ich dann auf die spontane Idee mit Varanda von Callisto
Das Ganze nahm dann teils ungeplant seinen Lauf

Meine Lieblingsszene war es glaube ich, als er Amaryl zurechtgewiesen hat, die Stella mit der Plasmakugel angreifen wollte. Diese Seite an ihm hat mich mega überrascht und musste sie (wie auch die meisten anderen) unbedingt rein bringen

Nochmal vielen Dank für die lieben Worte ^^ Vielleicht lesen wir uns nochmal.

LG Seilix
26.09.2020 | 01:42 Uhr
Hey,ich habe alles gut verstanden und ich finde ansich Politik interessant daher finde ich es nicht schlimm das es so Politisch belastet ist.Ja es ist erkennbar das alle jetzt mitten im Wahlkampf stecken.Indertat wahren einige Hürden zu überwinden und es wahr sehr emotional.Mir hat es sehr gefallen und freue mich schon auf das nächste Kapitel^^ Bin echt gespannt wer am Ende den Wahlkampf gewinnt und ob ich richtig liege.
Den bis bald;)






Deine TheSpectre03

Antwort von Seilix am 27.09.2020 | 14:48 Uhr
Liebe TheSpectre,

erstmal bin ich sehr froh, dass alles gut verständlich geblieben ist. ^^
Ich muss zugeben, dass ich bei meinen verstrickten Gedankengängen da manchmal dran zweifle... deshalb versuche ich immer so schön auszuschmücken wie nur irgend möglich.
Ich glaube die politischen Verstrickungen fallen mir da oft am schwersten, weil man so viel beachten muss und auch sich zu erinnern was man 5 Kapitel zuvor dazu geschrieben hat, damit alles stimmig bleibt ist gar nicht so einfach. Daher freue ich mich jedes mal aufs neue wenn das geklappt hat ^^
Ja, die emotionalen und etwas, für die Charaktere, herausfordernden Szenen gefallen mir immer am besten, obwohl ich mich gelegentlich selbst zügeln muss nicht alles kurzerhand ausarten zulassen :D das wird mir vor allem in den künftigen Kapiteln sicher nicht so leicht fallen. Du wirst noch sehen was ich meine ^^

Ich denke ich weiß auf wen deine Speulation über den Wahlkampf liegt ^^

Wir lesen uns.

LG Seilix
25.09.2020 | 20:47 Uhr
Liebe Seilix,

erstmal noch zu meiner Review vom letzten Kapitel (da war ich anonym eingeloggt, weshalb ich nicht mehr darauf antworten kann, ich habe jetzt erst gesehen, dass ich hier ja seit Jahren ein Benutzerprofil habe :D) :

Wie du schon sagst, seit der zweiten Staffel geht es richtig bergauf und seitdem ist es auch eine meiner Lieblingsgeschichten (sobald sie mal fertig ist, werde ich sie definitiv in einen Ringordner packen und in mein Bücherregal stellen).

Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass dir die Annäherungen zwischen Palladium und Varanda leichter fallen als Szenen jetzt, wo sie zusammen sind. Immer wenn ich eine Fanfiktion geschrieben habe, fiel mir danach nichts mehr ein und ich habe sie letzten Endes immer abgebrochen. Aber lass dich da ja nicht unter kriegen, falls dir mal nichts einfällt. Wenn dich das nicht stört, könnte ich auch ab und an Vorschläge liefern, was ich mir wünschen würde oder evtl. zu Varandium passen könnte. Ich weiß natürlich nicht wie exakt du den Verlauf der Story geplant und was hilfreich oder sinnfrei ist ;) Falls du mal über den weiteren Verlauf unschlüssig bist, könntest du auch evtl. am Ende eines Kapitels fragen, ob wir Leser uns eher Szenario 1 oder 2 wünschen würden.

Dass Athris in den Comics vorkommt, habe ich mir fast schon gedacht. Aus diesem Grund habe ich jetzt auch angefangen diese zu lesen (irgendwas muss ich ja machen, während ich auf ein neues Kapitel warte ;P).

Deine Argumentation zu Amaryl und Teiz kann ich sehr gut verstehen, jetzt stelle ich mir nur wiederum die Frage, ob sie überhaupt zusammenpassen. Es wirkt ja eher nicht so, dass Teiz ihr nicht das geben kann, was sie für ihr Glück braucht. Ich bin schon gespannt, wie sich das entwickelt und was du dir da einfallen lässt.

Nun zu diesem Kapitel:
Ich fand es mal sehr abwechslungsreich eher die politischen Ereignisse zu sehen.

Auch Dragomir hat durch dieses Kapitel einen ganz neuen Eindruck bei mir hinterlassen. Er wirkt nun nicht mehr ganz so sehr wie der hasserfüllte, machthungrige Möchtegern-König. Dieses Kapitel lässt mich rätseln, welche Ereignisse ihn zu dem Mann gemacht haben, als den er sich nun gibt und ich denke, dass er früher ganz anders war.

Bei Nora bin ich gespannt, was aus ihrem Charakter noch wird. Ich denke sie wird eine sehr entscheidende Rolle in Tines Krankheit spielen.

Nun zu der letzten Szene, die mir in diesem Kapitel am besten gefallen hat: Cinder und alles, was sie plagt. Es hat mir richtig gut gefallen mehr von ihrem Charakter zu sehen und die Szene gab ganz neue Einblicke in ihr Gefühlsleben. Ich hoffe, dass sie bald wieder mit den Sternen reden kann, genauso wie dass Varanda sich wieder verwandeln kann, schließlich sind das beides Eigenschaften, die sie beide ausmachen. Da Varanda sie nach Alfea schicken wollte, ist sie eine Fee oder? Vielleicht könnte Cinder auch mal verwandelt kämpfen (*nachdenk Emoji*)

Das war auch schon alles, was ich mitteilen wollte.

Vielen Dank für das tolle Kapitel und ich freue mich auf das nächste.

Ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Mal,
MonkeyMuhkuhsie

Antwort von Seilix am 27.09.2020 | 15:21 Uhr
Liebe MonkeyMuhkusie,

sehr interessant, dass man vergessen kann, dass man Zugangsdaten auf einer Website hat :D Das ist mir bei fanfiktion noch nie passiert, wäre aber auch traurig wenn ich vergessen würde wo ich meine Storys hochlade...

Oh Gott, ich fühle mich ja fast schon geehrt... diese hier ist zwar inzwischen auch meine Lieblingsgeschichte (die ich schreibe) auf ff geworden, aber trotzdem habe ich nicht mit so viel Zuspruch dafür gerechnet, vor allem da das Klientel bezüglich Winx doch etwas begrenzt ist und es weniger Fans gibt als bei anderen Rubriken.

Ja, Vara und Palladium. Irgendwann musste ich sie eben auch zusammen bringen und nach drei Staffeln war es doch Zeit dafür... außerdem wollte ich so ihre Nähe zueinander in einer Beziehung nochmal neu demonstrieren, da es doch jetzt ein etwas anderes Verhältnis ist ^^ abbrechen werde ich sie wegen zu wenig Ideenreichtum definitiv nicht. Irgendwie schüttle ich mir doch immer wieder etwas aus dem Ärmel und aktuell habe ich noch ein paar Kapitel vorgeschrieben und die Hauptstoryline steht auch bis zum Schluss. Eigentlich sind es nur ein paar kleine Lücken bezüglich derer ich mich noch nicht gänzlich klar entschieden habe. Zu Vara und Palladium wird es in zwei Kapiteln noch einmal eine lange Handlung der Zuneigung geben, also keine Sorge ^^

Ja, Amaryl und Teiz sind auch so ein paar bei dem ich mich noch nicht dazu entschieden habe was aus ihnen wird... Einerseits würde ich sie gerne zusammen lassen, weil sie beide es doch verdient hätten glücklich zu sein und schon so viel durchgestanden haben, andererseits geraten sie doch immer wieder aneinander und es ist immer wieder dasselbe Thema das zwischen ihnen steht... wenn du möchtest darfst du mir dazu auch gerne deine Gedanken mitteilen, ob du sie lieber weiterhin zusammen sehen würdest oder getrennt. Mit dem Thema Trennung habe ich mich allerdings noch gar nicht so recht auseinandergesetzt, da ich eher ein Happy-End-Mensch bin... es ist schwierig...

Gut, dass ich die politischen Entwicklungen in diesem Kapitel wohl nicht zu langweilig dargestellt habe ^^ Ich hatte eher Angst, dass sie sich ziehen würden.
Und ja, auch Dragomir hat seine speziellen Facetten hinter die man erst noch dringen muss. Für mich ist er das perfekte Beispiel dafür was das Leben aus einem Mann machen kann auf dessen Schultern zu viel Verantwortung und Leid lastet. Führe dir vor Augen: Er wurde vom Volk praktisch zum Rücktritt des Thrones gezwungen, da diese ihn nicht als fähig empfanden, obwohl er während anhaltender Kriege und Konflikte immer sein bestes gab das Geschehene der Vergangenheit irgendwie wieder gut zu machen oder mit Sarcas aufzuarbeiten... Zu allem Überfluss verlor er beide seiner Söhne, musste jederzeit um sein Ansehen und das der Familie kämpfen, während dessen drei Mädchen mehr oder minder groß ziehen die sich alle anders entwickelt haben als er es sich vorgestellt hat und lediglich versucht war einen weiteren Krieg gegen Sarcas zu verhindern. Auf ihm lastet die Unzufriedenheit eines ganzen Planeten, das ist glaube ich nicht immer ganz so leicht. Einen weiteren Hauptpunkt werde ich erst in den späteren Kapiteln preis geben. Verbitterung spielt eine große Rolle folgender Taten und Ansichtsweisen.

Ich weiß schon welche Vermutungen du um die Krankheit hegst und dass Nora da auch mit hinein spielen könnte... ja, vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Nora hat aber auch ihren festen Platz der Geschichte, versprochen ^^ und auch keinen so unbedeutenden.

Die Prinzessinnen an sich sind auch nur Menschen, ebenso Cinder, die immer versucht hat anderen nicht zur Last zu fallen. Sie wäre niemals zu jemandem gegangen um ihr Leid zu klagen, so musste es Vara erst herausfinden. Jede kämpft mit ihren eigenen Problemen denen sie sich erst noch stellen muss. Ja, Cinder ist eine Fee und keine Sorge, in einem der nächsten Kapitel wird sie sich auch verwandeln.

Vielen Dank für den superlanges und tolles Review. Das hat mich richtig gefreut ^^
Ich hoffe du hast noch einen schönen Sonntag und einen angenehmen Start in die neue Woche.

LG Seilix
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast