Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Seilix
Reviews 151 bis 175 (von 207 insgesamt):
12.11.2017 | 23:04 Uhr
Hey,
Gott ich habe gelacht in diesem Kapitel, fast geheult und ich hatte Gänsehaut.
Oh und ich habe mir fast in den Hintern gebissen! Weil ich gemerkt haben, dass du drei Kapitel geschrieben hast und ich es nicht mit bekommen habe, weil ich glaube die Story, Favorisiert zu haben… es aber nicht getan haben!

Ich habe gelacht: über Stella als sie das Mikro fallen gelassne hat und mich köstlich über Palladium amüsiert. Ich finde dieses Paring so dermaßen fantastisch! Fast noch besser sind aber die Andeutungen der Winx!

"Zwar würde sie mit ihrer Gitarre mit Spielen, doch lediglich die reichte für eine Musikkulisse nicht aus und der Flügel in der rechten Ecke schien lediglich Deko.
Interessante Deko." Ich liebe das Klavier und verdammt noch mal das ist ein verdammt guter Spruch!

Ich habe fast geheult, als ich den letztes Absatz gelesen habe, nicht nur wegen Amary, weil die dumme Kuh glaubt, dass sie keine Chance hat, wo jeder weiß das Vara in Palladium verschoßen ist. Sondern auch wegen Vara Entscheidung. Ich habe einfach das verdammt dumme Gefühl, dass sie gerade einen Fehler macht!

Ich lese dann mal weiter!

Antwort von Seilix am 14.11.2017 | 14:05 Uhr
Hallo,
dann habe ich ja genau die Reaktionen bei dir ausgelöst, die ich erreichen wollte ^^ Ich werde auch noch nach und nach jedes Review von dir zu den verschiedenen Kapiteln beantworten.
Ja, dass Stella das Mikro ein paar Mal hat fallen lassen, musste ich einfach in einem Nebensatz erwähnen.
Ebenso durfte eine kleine Vara-Palladium Szene nicht fehlen und da hat der gute Professor mal gezeigt, dass er auch anders kann und über die Gedanken der Winx dazu muss ich sicher nicht einmal anfangen.
Ich finde es vor allem sehr Witzig, dass sich so viele auf das Fazit des Flügels beziehen :D
Ob Vara mit der Aufgabe des Throns einen Fehler begangen hat wird sich zeigen, doch aktuell ist es für sie eine Entscheidung des Herzens gewesen und es gibt schließlich noch zwei andere Thronerben, aber Story folgt ^^

LG Seilix
Fairy of Night (anonymer Benutzer)
12.11.2017 | 22:44 Uhr
Avalon du *Luft hol* mieses, arrogantes, blödes, fieses, egoistisches, manipulatives, machthungriges, teuflisches, verrücktes, perverses, durchgeknalltes, irres, beknacktes, scheiß Mistück! *nach Luft schnapp* Sorry, aber das MUSSTE sein, sonst wäre ich geplatzt. Gott, ich kann den Typen nicht ausstehen! Erst manipuliert er Bloom (auch wenns um die nicht schade ist, ich kann sie in der Serie einfach nicht ab), aber dass er jetzt einen Keil zwischen Palladium und Varanda treiben will, geht gar nicht! Niemand zerstört ungestraft NatureEnergyShipping (am Namen arbeite ich noch)
Richte Avalon einen Arschtritt von mir aus, ja? Danke.
So, dann jetzt zu Teiz und Amaryll aka StarLordShipping (wie gesagt an den Namen arbeite ich noch)
Ich find's gut, das die beiden sich endlich gegenseitig ihre Liebe gestanden haben und Amaryll jetzt weiß, dass Teiz der Halbbruder von Vara ist, auch wenn sie einen Schubs von Varanda gebraucht haben.
Und dann kam die Szene die mir meinen Wutausbrauch beschert hat. Grrrr. Wieso musste der Typ auch ausgerechnet Vara erwischen.
Insgesamt sehr ich das Kapitel mit gemischten Gefühlen: Einerseits die Freude wegen dem ersten Teil und halt andererseits die wut wegen dem Zweiten. Hmm.
LG Fairy of Night
P.S. Sorry wegen dem Wutausbruch aber Avalon macht mich in dieser Story so extrem Aggro.

Antwort von Seilix am 14.11.2017 | 11:39 Uhr
Also also, harte Worte ;D
Aber keine Sorge, so leicht bekommt man Palladium und Varanda nicht voneinander los. Wäre doch gelacht. Auch wenn Vara gerade eine Menge zu verdauen hat und es scheint, als würden nur mehr ungeahnte Situationen folgen hat sie sicher genug Kraft das zu überstehen. Zudem stehen ihr genügend Leute bei.Und Vara wird ihm den Arschtritt schon selbst verpassen ;)
(Ich finde es übrigens sehr interessant wie du die Shipping Namen zusammensetzt ^^)
Teiz und Amaryl, hat ja auch lang genug gedauert und ich glaube den Schubs haben alle beide gebraucht, schließlich ist Teiz in dieser Hinsicht fast noch schwerer von Begriff als die Fee selbst ^^
Wozu gibt es denn beste Freunde und keine Sorge, ich kann deine Wutausbrüche verstehen.
Aber ich denke inzwischen dürfte klar sein, dass er es auch auf die Fee der Energie abgesehen hat... doch für das Böse gibt es nie ein gutes Ende, auch bei mir nicht ;)
Ich hoffe damit konnte ich dich etwas beruhigen

LG Seilix
12.11.2017 | 20:46 Uhr
Guten Abend,

ich weiß gerade nicht womit ich anfangen soll. Dieses Kapitel ist der Hammer. In jeder Hinsicht und wo wir gerade bei Hammer sind. Ich hätte gerne einen, um diesen wiederlichen Fake-Avalon damit zu verdreschen (ok ich fange doch mit Avalon an)!
Dieser verdammte *piep* ich würde ihn am Liebsten in seine Einzelteile zerlegen! Er ist so ein schmieriger, hinterlistiger *piep* *piep* Ok tief durchatmen... Grrrrr ich bin echt aggro wegen dem....

Wie kann er es nur wagen....? Wenn er Vara nicht täuschen kann dann versucht er es jetzt auf diese hinterlistige und verachtenswerte Art. Will er doch tatsächlich einen Keil zwischen Vara und Palladium treiben... Niemand tut das ungestraft meinem Nr. 1 Shipping in diesem Fandom an. Ich hab schon damit gerechnet, dass so etwas passieren MUSS und das zwischen Vara und Palladium nicht alles glattgehen kann... Aber beim Lesen hätte ich ihn echt vierteilen können. Respekt, du hast es geschafft, dass ich diesen Fake-Avalon noch viel mehr hasse als in der Serie. Die Szene auf dem Flur als er Vara so auf die Pelle gerückt ist. Und dann kommt auch noch Palladium und interpretiert ihre geröteten Wangen auch noch vollkommen falsch. Ganz perfieder Plan. Alles eiskalt geplant. Armer Palladium, wenn du nur die Wahrheit wüsstest.
Ich wünsche ihm gerade hundertfach die Pest an den Hals. Hoffentlich geht sein Plan nicht auf und Palladium durchschaut ihn.

Ich gehe lieber gleich zum nächsten Punkt über, bevor ich noch eine Abhandlung darüber schreibe wie und womit man Dakars Schergen umbringen kann...

ENDLICH ist es vollbracht und die Sache zwischen Amaryl, Vara und Teiz ist geklärt. Puh, ich bin froh, dass Vara hartnäckig geblieben ist. Ansonsten würde zwischen den beiden immer noch Eiszeit herrschen. Als Teiz auch noch zur richtigen Zeit da war und ihr Luebesgeständnis mitbekommen hat, hab ich mich sehr für die beiden gefreut. Teiz hat keine leichte Vergangenheit, dich Amaryl tut ihm gut. Die Beiden passen super zusammen. Ich konnte mich sehr gut in Amaryl hineinversetzen, als ihr klar wurde, dass alles ein großes Missverständnis war und Teiz Varas Halbbruder ist.

Jetzt hätte ich nur noch gerne ein Happy End für mein lieblings Pairing ;D Aber so wie ich dich einschätze was das erst der Anfang von einem richtig fiesen Drama. Oh ich bin so gespannt :D

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
LG,
Kurodaiya

Antwort von Seilix am 14.11.2017 | 07:30 Uhr
Guten Morgen,
Erst Mal vielen Dank für dein Lob ^^ Dass dieses Kapitel dann doch solche Reaktionen auslöst habe ich nicht erwartet, das kam selbst für mich überraschend. Dass zwischen Vara und Palladium nicht alles reibungslos glattgehen kann... Ja,ja dafür hat der Fake-Avalon bereits viel zu genau analysiert, dass die beiden doch mehr verbindet, dass die Fee stark macht. Der Einzige, der immer bedingungslos an sie geglaubt hat... Mir tut das fast selbst leid. Vor allem hält Palladium noch immer recht viel von seinem Kollegen und durchschaut ihn nicht so richtig. Da stellt sich die Frage wem würde er mehr glauben schenken? Varanda oder Avalon?
Aber gut, springen wir zu Amaryl um das unangenehme Thema schnell zu vergessen.
Es ist beinahe als hätte Vara das so geplant, dabei war der ursprungsplan sich zu dritt zu unterhalten, da Teiz dann aber im unverhofften Moment dazu stieß und seine liebe Schwester ihm mit dem letzten Satz klar gemacht hat, dass er an seiner Lebenseinstellung dringend etwas ändern muss und sie dann auch noch für Amaryla Liebesgeständnis gesorgt hat war dieser Moment für das Liebespärchen doch glatt perfekt und die beiden Mädels können endlich den geregelten Alltag wieder aufnehmen. Mit diesem Kapitel wäre dann endlich das riesige Gespräche geschafft an dem ich wirklich ewig saß, ebenso wie die Kurzbeschreibungen ihrer Vergangenheit.
Ich hoffe ich kann die Begeisterung weiterhin aufrecht erhalten ^^ und bezüglich deinem vermutenden Drama liegst du gar nicht so falsch und deswegen habe ich fast jetzt schon ein schlechtes Gewissen :D

LG Seilix
12.11.2017 | 17:55 Uhr
Hallöchen! ^^

Puh, was ein Kapitel. Soviele Tränen, soviele Sachen, die man ansprechen kann. Hach je. Wäre ich etwas emotionaler, hätte ich wahrscheinlich mitgeheult. Aber gut, so ist man halt als Stein. ^^
Und da meine Notiz wieder unmengen an Punkte hat, fangen wir mal ganz langsam an.

Let’s start with Amaryl. Bei der gibt es nämlich am meisten, glaube ich.
Schon die Anfangsszene mit ihr. Hach je, soviele Gefühle.
Übrigens:
"Zumindest nicht mehr wie eine wandelne Leiche oder sterbenskranke."
war jawohl der beziehbarste Satz nach einiger Zeit. Ach ja, morgen ist Montag, da geht das wieder los!
Aber weiter im Text:
Am Anfang hat Amaryl mich total aufgeregt. Da will man ihr helfen, aber was macht Madame? Blockt ab und blockt ab! Meine Güte...
"„...Schliesslich warst du es doch, die ihr Volk einfach so im Stich gelassen hat.“

Vara durchfuhr ein Schauer bei diesen Worten. Wie konnte sie es wagen?!”
-» Da dachte ich erst, dass es mit Amaryl in diesem Kapitel nicht mehr gut geht. Aber ich wurde dann vom Gegenteil überzeugt - dazu aber gleich mehr. Varandas Reaktion war eins zu eins meine Reaktion auch. Was dachte sich Amaryl wohl dabei? Sie weiß doch wohl - gleich nach Teiz - am besten, wie Varanda auf so etwas reagiert.
Kommen wir nun aber mal zum Wechsel dieses ganzen Gesprächs. Der Moment, in welchem Varanda sagt, dass Teiz ihr (Halb)bruder ist. Soll ich ehrlich sein? Ich habe es immer gewusst, dass da mehr ist! Ich habe zwar auf ein anderes Familienmitglied getippt, aber das finde ich hier doch gleich noch besser! Fehlt nur noch, dass erklärt wird, weshalb Teiz fast gestorben ist...
Mal von Varas Rede abgesehen kam dann mein Lieblingsmoment aus dem Kapitel.
“„Und ich liebe dich auch!“”
-» Ach mein Shipperherz! Erst bringst du mich mit Varanda und Palladium - zu den Beiden Turteltäubchen komm ich auch noch - zum Honigkuchenpferd-Grinsen und jetzt mit den Beiden! Hach je. Das Ende dieser Geschichte wird mich in dem Punkt ganz durcheinander bringen. c:

Aber hey, da hat man mal mit Charakteren aus einer Geschichte Mitleid, kommt da so ein Avalon! Der hat ja gerade noch so gefehlt...
Abgesehen von der Tatsache, dass ich erst dachte, dass irgendeine von den Trix da ist, da ich die Formulierung von seinem Satz eher von den dreien kenne, aber chronologisch gesehen kämpfen die ja gerade gegen die Winx. ^^
Schon allein wie er sie in der Hand hat, nervt mich so extrem. Das hätte nie so kommen dürfen, dieser Typ gehört einfach - gleich mit Darkar - irgendwo magielos eingeschlossen. Aber wenn Varanda auf ihn trifft, geht es ja von schlimm, zu schlimmer, zu noch schlimmer! Ich habe in dem Moment so mir Varanda mitgefiebert, das glaubst du nicht.
‘Nein, das machst du jetzt nicht. Nein, nein, nein. Ich sagte nein, du Perversling!’ - so sah das ungefähr aus.
Nur, was wäre ein Avalon-Varanda Treffen, wenn Palladium nicht aufkreuz? :3
"Wie leicht es ihm gelang mir ein gutes Gefühl zu vermitteln.”
-» Honigkuchenpferd-Stelle Nummer 2! Das, liebe Varanda, kann man schon fast Liebe nennen. Wir wissen es doch alle schon! Auch wunderbar, wie misstrauisch Palladium Avalon gegenüber war. Er ist doch wahrscheinlich auf der richtigen Spur!

Und dann, das letzte Gespräch im Grunde.
War das eine Anspielung auf diese Folge, in der die beiden auf Blumensuche gehen? Würde Sinn machen! Und Avalon dieser Idiot, och ey. Der will unserer lieben Vara doch nicht ernsthaft Alpträume bescheren? Ich hasse ihn wirklich. Deswegen wahrscheinlich auch dieses ‘Träume schön’, nicht wahr?
Das könnte in Verbindung mit Blooms Schattenvirus noch sehr interessant werden...

Ich bin wirklich gespannt, wie es weiter geht! Diesesmal kann ich nicht mal irgendwelche Vermutungen anzetteln, außer dass es im nächsten Kapitel mit Varandas Alpträumen anfängt, nicht wahr?

Aber gut, ich wünsche dir auch eine schöne Woche ab morgen!
Man liest sich,
bis dann! ^^

Antwort von Seilix am 14.11.2017 | 07:19 Uhr
Guten Morgen,
ja Amaryl... stur, bockig und von sich selbst überzeugt würde ihr nicht Vara "in den Weg kommen", aber wenigstens konnte sich das doch noch aufklären. Aber in Wut und Trauer sagt man öfter Dinge, die man eigentlich garnicht so gemeint hat und da die die gute Amaryl sowieso eine Persönlichkeit ist, die sich gern in etwas hinein steigert fallen dann auch mal solche Worte wie "Du bist doch die, die Volk im Stich gelassen hat" und Vara weiß das. Daher ging es etwas glimpflicher aus als angenommen.
Auf was hattest du denn bei Teiz getippt? Einen verwandten Cousin? ^^ wäre natürlich auch möglich gewesen, aber ich habe mir die Geschichte im Kopf bereits so kompliziert und mit jedem passenden Detail zusammen gesponnen, dass du auch auf die Szene in der Teiz beinahe gestorben wäre nicht mehr lange warten musst. Ich glaube noch zwei Kapitel.
Es freut mich im übrigen, dass ich dein Shipperherz noch mit ganz anderem erfreuen kann als nur mit Vara und Palladium und schließlich soll auch Teiz noch sein Glück finden. Dass ich diesen Moment wieder so schnell zerstört habe tut mir inzwischen fast leid, aber es musste leider sein... doch Varanda ist zum Glück ja eine starke Persönlichkeit und gibt nicht einfach auf obwohl Avalon sie in der Hand hat und ja... Obwohl Palladium die ganze Zeit recht viel von dem falschen Professor gehalten hat, kommen ihm diese "zufälligen" Zusammentreffen mit seiner Musterschülerin langsam merkwürdig vor. Aber Avalon hat einen genauen Plan von dem noch niemand Wind bekommen hat und Vara steht leider mitten im Schussfeld. Zum nächsten Kapitel verrate ich nichts, denn du hast den Beginn des Kapitels schon mal gut auf den Punkt gebracht.
Damit wünsche ich dir noch einen angenehmen Wochentag ^^

LG Seilix
09.11.2017 | 19:27 Uhr
Guten Abend :)
Und da bin ich schon wieder. Wieder ein super spannendes Kapitel.
Vara tut mir leid. Der Brief von Cinder hat ihr ganz schön zugesetzt und auch das Amaryl ihr aus dem Weg geht, macht das ganze nicht leichter.
Es ist echt eine blöde Situation und eigentlich absolut unnötig. Ich hoffe Vara krallt sich Amaryl bei der nächst besten Gelegenheit und klärt die Sache mit ihr. Amaryl hatte auch einfach ein echt mieses Timing im letzten Kapitel.

Und jetzt zu Palladium. Also wirklich, nee, nee, nee... Sein unemotionaler Blick, als er Vara ansah hat mich etwas irritiert. Damit hast du mir wirklich Stoff für Spekulationen geliefert XD
Normalerweise sieht er sie ja anders an und wir alle wissen wie. Warum auf einmal so emotionslos? Hat er sie so angesehen, weil er bemerkt hat, dass sie etwas beschäftigt und ist selbst am Grübeln? Ist nach dem Konzert etwas passiert, was wir noch nicht wissen. OceanFireGirl hatte ja geschrieben, dass es etwas gewagt war, dass er sie in aller Öffentlichkeit zum Tanz aufgefordert hat und Lehrer-Schüler-Beziehungen sind ja so eine Sache. Nicht das Faragonda das bemerkt hat und Palladium darauf angesprochen hat... Hmmm... du siehst ich mache mir gerade echt Gedanken. Aber wahrscheinlich interpretiere ich da gerade etwas viel rein xD
Na ja ich lass mich überraschen.

Okay weiter im Text. Ich finde es sehr gut, dass in deiner FF davon ausgegangen wird, dass auch Alfea als nächstes Ziel in Betracht gezogen wird und nicht nur der Wolkenturm. Ich fand es in der Serie etwas leichtsinnig alle Winx zum Wolkenturm zu schicken und Alfeas Verteidigung so zu schwächen.

So und jetzt zu unserem falschen Professor Avalon.
Ich hat mir sooooo sehr gewünscht, dass Vara von Palladium überrascht wird, aber als sie von ihrem Gegenüber gesiezt wurde war mir klar, dass er es definitiv nicht ist. Dafür der Lakei von Dakar....
Bei seinem Satz: „Sie haben wirklich Glück, dass ich Ihnen über den Weg gelaufen bin und keiner der anderen Professoren" habe ich mir so einen abgelacht. Ehrlich, mein Gedanke war auch, dass sie mehr Glück gehabt hätte, wenn sie Palladium über den Weg gelaufen wäre. Echt. Dann wäre ihr diese ganze schleimige Art von dem Avalon-Doppelgänger erspart geblieben. Ich hasse diesen Fake-Professor wie die Pest! Pfui ich bin froh wenn der Geschichte ist. Oh ich freue mich schon auf ein ganz bestimmtes Ereignis mit ihm und bin gespannt wie du die Folge umsetzen wirst, hehe :D

Ich bin auch sehr gespannt, wie du generell die Situation zwischen Vara und Avalon weiterstricken wirst. Vor allem wenn der richtige Avalon an Alfea unterrichtet. Es bleibt spannend.

Jetzt habe ich alles^^
Zu deiner Antwort, bezüglich meiner Frage vom letzten Mal. Also 60 Kapitel finde ich echt super. Klingt gut :) Ich freu mich und auf deine vierte Staffel bin ich auch schon ganz gespannt.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

LG, Kurodaiya

Antwort von Seilix am 09.11.2017 | 21:49 Uhr
Abend ^^
Hoffe du hattest einen angenehmen Tag.
Es freut mich, dass dir das Kapitel gefallen hat, ja zwischen Amaryl und Vara beginnt es zu krieseln, da wäre ein klärendes Gespräch dringend nötig und da sie selbst Teiz Anrufe blockiert, ist eine Klarstellung derzeit unmöglich.

Zu Palladium interpretierst du glaube ich wirklich viel zu viel hinein :D oder möglicherweise auch nicht? Natürlich fällt es ihm auf, wenn Varanda im Unterricht abwesend ist, vor allem wenn sie Glims Versteck vernachlässigt, aber möglicherweise hat da auch noch ein anderer Professor zusätzlich seine Finger im Spiel… ein kleiner Tipp? Wer weiß ;D
Das nächste Kapitel am Sonntag wird dir glaube ich ein paar Antworten dazu liefern.

Ich dachte mir in der Serie dasselbe wie du. Wieso gehen die als nächstes Ziel von Wolkenturm aus, obwohl Stormy bereits einmal versucht hat in Alfea einzudringen? Das hat für mich keinen Sinn gemacht, deshalb habe ich zwei Teams gebildet und bei ihrem ersten Einsatz als dieses Team musste sie natürlich von Avalon erwischt werden. Aber schön wie alle erst mal Palladium erwartet haben :D Jedoch gibt es nur einen Professor, der die Labore wie sein eigen überwacht ;) und dem diese nächtlichen Patrouillen gar nicht passen dürften, da er seine Pläne zu schmieden hat.

Ich bin ebenfalls gespannt, ob ich deinen Anforderungen gerecht werden kann und ich dein bestimmtes Ereignis noch erfolgreich umsetzen kann ^^

P.S. die vierte Staffel wird in diesem Punkt auch meine persönliche Herausforderung, weil ich noch keine Ahnung habe, ob mir diese Art von Schreibstil gelingen wird, wie ich es geplant habe, aber bis dahin ist ja noch ein bisschen :D

LG Seilix
09.11.2017 | 00:13 Uhr
Guten Abend! ^^
Ich bin uhrzeitlich gesehen, ganz schön spät dran, es ist kurz vor 12, ups. Naja, was soll’s ^^

Kommen wir doch mal dieses Mal zu Palladium – ich hebe mir nämlich das Beste für den Schluss auf *hust*!
Ich fand ja dieses “unemotional” im Zusammenhang mit “Varanda anschauen” von ihn ja leicht... gegen mein Shipperlein gerichtet. Aufeinmal ist sie doch nicht mehr so toll, oder wie bitte? Ach, Unterricht hin oder her! Wir wissen es doch schon längst alle, Palladium!

Amaryl.
Oh dear, sie hat mir ja irgendwo Leid getan, aber dann war sie wiederum so eingeschnappt, dass ich sie dann doch nicht abkonnte. Vor allem dieses Ignorieren am Ende... irgendwas ist doch wirklich zwischen Teiz und ihr passiert! Und ich bin mir doch sicher, dass es bald aufgeklärt wird.

Wir sind jetzt also bei Kodex nummero deux!
Varandas Gruppe passt also in Alfea auf und die Winx im Wolkenturm. Wirklich schlau, wenn man mal in Anbetracht nimmt (Oh, 0Uhr!), dass die Sache, dass Darkar auch Alfea als erstes Angreifen könnte, gar nicht betrachtet wurde.

Und jetzt, meine Damen und Herren, Feen und Professoren: das *hust* Beste zum *hust* Schluss!
*Trommelwirbel* Avalooonnn!
Dieser Typ. Freundchen, wenn ich das nächsten Kapitel nochmal so sehe, dann ist er ein Kopf kürzer. Seine verdammte, hinterhältige Art, argh!
Übrigens. zwei Sätze, die ich persönlich ziemlich gut fand - bzw einen, der andere... da hab ich kurz woanders hin gedacht.
Nummer eins:
“Ich erwischte mich dabei, wie ich mir die Hexen sogar lieber an seiner Stelle erwünschte.”
-» Den herzlichsten Applaus an Professor Avalon, für soviel Hass von Varanda bekommt, dass ihr die Trix lieber sind! Ich meine, wenn man mal in Betracht nimmt, was die alles schon so angestellt haben, was Varanda gegen den Strich ging, dann muss das doch was heißen!
Und dann der Satz, bei welchem ich in eine andere Richtung gedacht habe - absichtlich, sei dazu gesagt:
“„Das hoffe ich für Sie“ tadelte er mich „Sie haben wirklich Glück, dass ich Ihnen über den Weg gelaufen bin und keiner der anderen Professoren“”
-» Stell’ dir vor Avalon, sie hätte tatsächlich mehr Glück, wenn ihr Palladium über den Weg gelaufen wäre...dann hätten wir nämlich wieder was zum ‘Aw’ machen!
Und dann kommt ja seine hinterhältige Art, die ich schon meinte. Dieser - es ist zwar weit nach 22 Uhr, aber ich zügel mich trotzdem! ^^ - Typ, wie ich ihn verabscheue!

Da ich mir sicher bin, dass du im nächsten Kapitel Amaryl aufklärst und wahrscheinlich Kodex Part drei kommt, bei dem du Vara ja das einzige mal wirklich mit einbinden willst, wie du mir schonmal gesagt hast! Avalon kommt aufjedenfall wieder, denke ich... ich freue mich auf ihn!
Aber noch mehr freue ich mich auf das nächste Kapitel! (Diese Überleitung, wow!)

Und damit wünsche ich dir eine gute Nacht, falls du es noch lesen solltest! ^^

Man liest sich,
bis bald! :)

Antwort von Seilix am 09.11.2017 | 22:01 Uhr
Hallö ^^
Dein Timing ist ja zwischenzeitlich nichts neues mehr ;) Solang dir die Augen vor dem PC nicht weg kippen ist alles gut.

Dass ein einziges Wort wie „unemotional“ eine ganze Shipper-Community zum Grübeln bringt finde ich ja süß :D Scheinbar wurden Varanda und Palladium bereits als DAS 1-A-Paar auserwählt. Mission complete! Nein, noch nicht ganz, schließlich fangen die Krisen jetzt erst an. Aber weiter zum nächsten Punkt…

Amaryl… sie hat nun mal ihre Eigenarten und einen doch schwierigen Charakter, der Vara so gut ergänzt ^^ Dabei ist diese Art von Reaktion für Liebeskummer vollkommen normal, vor allem, wenn man der festen Überzeugung ist, dass die beste Freundin einem den Typ ausspannen könnte. Es fehlt lediglich ein klärendes Gespräch.

Ich kann dir nur zustimmen, wer sagt denn, dass Darkar als nächstes in Wolkenturm auftauchen sollte? Schließlich hat Stormy bereits versucht nach Alfea zu gelangen. Da finde ich es etwas unachtsam sämtliche erprobten Feen zur Hexen-Schule zu schicken und diese kleine Zusatzarbeit bietet meinem Schreiberherzen ungeahnte Möglichkeiten der Ausarbeitung ^^

Der gute, alte Avalon, an Varandas Stelle hätte ich mir ebenfalls die Trix an seine Stelle gewünscht. Zwar haben die bereits einmal ihre Flügel vernichtet, schon mehrere Male versucht sie auszulöschen und hätten fast ihren Willen gebrochen, aber die haben zumindest nie ein hinterfotziges Spiel gespielt von dem Vara ja inzwischen überzeugt ist. Darüber hinaus hätte sie mit absolut jedem anderen Professor mehr Glück gehabt, egal ob Palladium, Wizgiz, Griselda, schließlich haben alle eine recht hohe Meinung von der Fee, als beste ihrer Klassenstufe, aber nein… wo bliebe denn da der Spaß und der Moment zum abkotzen ;D Der muss doch auch mal vertreten sein, vor allem verspreche ich dir, dass es mit Avalon noch sehr interessant werden wird. Auch mit dem echten.

Ja, du hast richtig geraten. Im nächsten Kapitel wird es vorzugsweise wieder um Amaryl und Teiz gehen, lass dich überraschen ^^

Ich wünsche dir ebenfalls eine gute Nacht, wenn auch erst am nächsten Tag ;)

LG Seilix
07.11.2017 | 22:27 Uhr
Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich dir ^-^ Nach gefühlten Ewigkeiten komme ich endlich zum Lesen :D ich habe sage und schreibe seit Sonntag fünf Kapitel zum Lesen und 2 Nachrichten zum Beantworten und ich habe gerade mal 3 Kapitel Alerts abhaken können xD Ich komme irgendwie weder zum Lesen und reviewen noch zum Schreiben... deswegen werde ich für deine Nachricht wahrscheinlich noch etwas Zeit brauchen, aber eine Antwort bekommst du definitiv noch ^-^
Genug geplappert, jetzt komme ich endlich zu deinem Kapitel! Die Folge fand ich übrigens wirklich gefühlvoll, weil Musas Geschichte und ihr Lied an ihre Mutter mich wirklich berührt haben! Wobei ich Dank Stella auch wieder etwas zu lachen hatte :D
Jetzt fange ich aber wirklich mit deinem Kapitel an und höre mit dem unnötigen Vorgeplänkel auf, bevor das noch ausartet und du am Ende einen halben Roman zum Lesen hast, aber darauf wird es wahrscheinlich so oder so hinauslaufen, also mach dich auf etwas gefasst :D
Musas Vater ist mir am Anfang nicht sympathisch gewesen, weil er so extrem gegen die Träume seiner Tochter protestiert hat und dann ist mir klar geworden, dass er sich wahrscheinlich davor fürchtet, dass Musa das gleiche Schicksal wie ihre Mutter ereilen könnte und er nicht auch noch seine Tochter verlieren möchte! Ich verstehe seine Sorge zwar, aber dennoch finde ich es von ihm nicht in Ordnung, dass er so verabscheuend darüber spricht und Musa verletzt!
Teiz Kommentar von wegen, dass er die Mädchen nicht ansehen dürfe, damit er keine komischen Träume bekommt, hat mich echt zum Grinsen gebracht :D so etwas kann auch nur von Teiz kommen xD
Amaryl scheint ihm gar nicht mehr allzu böse zu sein und ich denke, dass Brandons Spruch die Lage doch etwas aufgelockert hat ^-^ Amaryl ist halt nicht Vara und Muss deswegen auf einer anderen Art und Weise behandelt werden als seine beste Freundin seit Kindergartentagen!
Ich wusste gar nicht, dass Palladium so aus der Haut fahren kann :D Für seine Varanda tut der liebe Professor ja alles xD aber mal im Ernst.. Ich kann mir Palladium einfach nicht als bedrohliche Person vorstellen, weil er dafür viel zu lieb wirkt :D Seinen Kommentar am Ende fand ich dann wieder zum Lachen komisch! Und die Arme Varanda merkt einfach nicht, dass da ein gewisses Interesse besteht xD
Das Lied von Stella und Musa ist so ein gute Laune Lied und ich liebe diese kleine amüsante Szene zwischen den beiden und als das Mikrophon fällt, ist lachen vorprogrammiert :D
Palladium hat Vara mitten in der versammelten Gemeinschaft zu einem Tanz aufgefordert? Ist das nicht etwas zu gewagt? Vor allem, wenn Faragonda das mitbekommt? Angesehen davon sind die beiden natürlich absolut knuffig gewesen! Sie tanzen als würden sie es schon seit Jahren machen und Palladium ist garantiert hoch erfreut, dass er mit seiner Geliebten tanzen und ihr so ganz unauffällig nah sein darf :D
Ich bin wirklich neugierig, wann Vara die ersten Anzeichen bemerken wird und was sie dann machen wird... das wird definitiv noch lustig werden mit den beiden xD
Ich finde es echt klasse von Varanda, dass sie eingesprungen ist und Musa in ihrem Unterfangen so wundervoll unterstützt hat ^-^
Ich verstehe ja, dass Musa Rivens Mädchen ist, aber seit wann ist denn Vara Teiz Mädchen? Theoretisch gesehen ist sie Palladiums Mädchen, aber das sei jetzt mal so dahingestellt :D mir ist die übertragene Bedeutung natürlich bewusst und ich weiß auch, was die beiden miteinander verbindet, weshalb Mädchen dann wieder passt ^-^
Riven ist in dieser Folge ein wirklich toller Freund gewesen und hat Musa das erste mal so offen und richtig unterstützt und ihr geholfen! Respekt an ihn.. das zeugt wie viel ihm Musa doch bedeutet :)
Teiz hat die Sache mit dem Brief wirklich geschickt angestellt und hat Varanda genau die entscheidende Frage gestellt! Er kennt deine beste Freundin ziemlich gut und das Vara ihm so offen, ehrlich und entspannt geantwortet hat, fand ich wundervoll ^-^
Der Brief von Cinder hat mich wirklich berührt und man hat die Sehnsucht nach Vara gespürt, aber auch diese tiefgehende Liebe zwischen den beiden Schwestern! Ich hoffe sehr, dass sie sich bald mal wieder sehen können!
Amaryl hat die Situation in den falschen Hals bekommen! Natürlich liebt Teiz Varanda auf eine Art und Weise, die Amaryl nie verstehen wird, aber das bedeutet ja nicht, dass Teiz Amaryl nicht liebt! Auch wenn Teiz sich vielleicht etwas falsch verhalten hat, hat Amaryl viel zu viel hinein interpretiert! Ich hoffe, dass es zu einem klärenden Gespräch zwischen Teiz und Amaryl kommt, da es mir so vorkommt, als ob Amaryl den nicht einmal vorhandenen Kampf aufgegeben hat!
Eine wundervolles Kapitel wie immer und es ist mit einem auf und ab der Gefühle verbunden gewesen, welche du ziemlich gut ineinander übergeleitet hast ^-^
Freue mich bereits auf dein nächstes Kapitel und wünsche dir eine gute Nacht :)

Antwort von Seilix am 08.11.2017 | 21:46 Uhr
Abend ^^
Lass dir nur Zeit und hetz dich nicht. Schau wie du dazu kommst, dein Studium hat Vorrang.
Zudem bin ich ja Romane von dir gewöhnt und für die braucht man Zeit ^^
Mich hat die Folge auch sehr berührt und ich finde so ausgelassene Feiern in Serien sowieso immer toll und musste diese Szene daher auch in meine Geschichte einbauen.
Teiz Kommentar scheint bei vielen im Gedächtnis sitzen geblieben zu sein, das finde ich doch sehr amüsant, aber es hat einfach so perfekt zu seiner Person gepasst :D Da frage sich noch einer, was Amaryl so an dem Kerl findet. Wie sollte sie ihm denn auch lange böse sein, bei einer Fee die Gefühle für ihn hegt. Teiz muss einfach noch die goldene Mitte finden und verstehen, dass es zwischen Freundschaft und Beziehung unterschiedliche Ebenen gibt.
Ja, sich Palladium als bedrohlich vorzustellen ist beinahe unmöglich, deswegen musste ich das sehr mit der Szene assoziieren, als er Amaryl im Unterricht angefahren hat, als diese Stella mit ihrer Plasmakugel angriff. Das war soweit ich weiß das einzige Mal, dass man Palladium gesehen hat wie er aus der Haut fährt. Anders kann ich mir das auch nicht vorstellen und ja es tut mir fast leid für ihn, dass Vara diese Anspielungen nicht so recht versteht. Aber ihn belustigt das zum Glück mehr und sieht diese Momente als Auflockerung.
Der Tanz… ja, ja, habe ich auch wirklich lange mit mir gehadert, ob ich das wirklich so schreiben soll, aber schließlich dachte ich mir… Haus halt raus! ^^ Scheint ja auch nicht meine schlechteste Idee gewesen zu sein :D Wir gehen jetzt einfach mal davon aus, dass Pharagonda nichts davon mitbekommen hat und falls doch beide Augen belustigt zugedrückt hat ;)
Zu Musa fühlte sich Vara für das Dilemma verantwortlich, da Layla sie ausdrücklich noch gebeten hatte alles durchzuchecken und dann hat doch nichts funktioniert. Da war dann auch ein wenig das schlechte Gewissen mit am Werk und trotz diesem Ausfall wurde das Konzert ja doch noch ein voller Erfolg.
Mir hat die letzte Szene mit der Frage ebenfalls am besten gefallen.
Diese alles entscheidende Frage, die Teiz gezeigt hat, dass sie die Hasserfüllten Worte überhaupt nicht braucht und zu guter Letzt der Brief ihrer kleinen Schwester, der mir persönlich sehr, sehr schwer gefallen ist.
Da ich persönlich in der Stellung der großen Schwester stehe, fiel es mir schwer mich in das Gegenstück hinein zu versetzen, aber ich hoffe, dass es etwas geworden ist ^^
Das Thema Amaryl wird nun wieder sehr präsent.
Dazu möchte ich auch nicht zu viel verraten, nur soweit, dass du recht hast und ein klärendes Gespräch dringend nötig wäre, doch das hat der gute Teiz bislang immer hinaus gezögert. Mal sehn ob das noch zu retten ist ;)

LG Seilix
05.11.2017 | 20:13 Uhr
Huhu,
so da bin ich wieder. Yeay wieder ein fantastisches Kapitel.
Ich oute mich jetzt auch mal als Vara-Palladium-Shipperin. Ich kann gar nicht anders als die beiden zu shippen xD
Mein absolutes Highlight war der Palladium-Vara-Moment. Ich fand es einfach unglaublich wie Palladium diesem David seine Grenzen aufgezeigt hat. Ja niemand macht sich ungestraft so an Vara ran, wenn er in der Nähe ist.
Ich konnte mir bildlich sehr gut vorstellen, wie David plötzlich ganz klein wurde. Tja, Palladium sollte man nicht reizen, bzw. möchte man generell nicht zum Feind haben. Ich kann mich Vara nur anschließen. Es ist echt erstaunlich wie schnell seine Laune umschwanken kann. David wird sich so schnell nicht wieder blicken lassen, hehe :D
Ich hab mir einen abgegrinst. Also Vara ist echt schwer von Begriff. Palladium muss noch etwas deutlicher werden, damit sie versteht, was er für sie empfindet. Ich bin mal gespannt.
Und der Tanz war einfach traumhaft *schwärm* Ich liebe die beiden zusammen und freue mich auf weitere Interaktionen von den beiden miteinander.

Der Brief von Cinder an ihre große Schwester war auch total niedlich.
Ich hoffe, dass sie sich eines Tages wiedersehen werden und das Dragomir noch irgendwie einen Denkzettel bekommt. Wer so einen Großvater hat braucht echt keine Feinde mehr.

Und zuletzt noch zu der armen Amaryl. Ja klar, Vara bedeutet Teiz ne sehr viel, aber die beiden haben doch eher eine Bruder-Schwester-Beziehung. Teiz sollte dringend mal mit ihr reden und sich bitte nicht wieder so ungeschickt anstellen^^

So jetzt habe ich soweit alles und ja, ob du es glaubst oder nicht, ich lese deine Kapitel wirklich dreimal xD Muss ja irgendwie die Wartezeit überleben^^
Eine kleine Frage hätte ich noch. Wie lang wird deine FF eigentlich? Umfasst sie alle Staffeln oder nur z. B. die ersten drei? Also von mir aus kann deine FF ruhig 100 Kapitel haben. Ich vergöttere sie einfach.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche :)

LG
Kurodaiya

Antwort von Seilix am 06.11.2017 | 21:17 Uhr
Abend ^^
danke dir für die Lobe. Scheint als würde ich alle zu Vara-Palladium-Shippern überzeugen, das macht mich schon recht stolz :D
Die liebe Vara, so erwachsen sie auch erscheint, ist sie dennoch ein blutiger Anfänger in Sachen Liebe. Dass Palladium deutlich wird was seine Gefühle betrifft... könnte noch seine Zeit dauern ^^
Weitere Interaktionen wird es auf jeden Fall geben, keine Sorge.
Den Brief von Cinder zu verfassen ist mir wirklich schwer gefallen und ich habe ihn zuvor mehrere Male wieder verworfen, bis ich mit diesem Endergebnis so einiger Maßen zufrieden war.
Ich selbst kann mich zudem mehr in die Rolle der großen Schwester einfinden, da ich selbst eine bin und meine Gefühle für meinen kleinen Jungen ebenfalls über alles gehen. Daher fällt mir die Ausdrucksweise im nächsten Kapitel um einiges leichter.

Zu Amaryl kann ich nur sagen, dass sie absolut zur falschen Zeit am falschen Ort war und nur gesehen hat, was sie in diesem Kontext hätte vermeiden sollen.
Doch Teiz hätte sich schon längst einmal mit ihr unterhalten sollen, da hast du recht.

Also zur Länge der Story an sich würde ich jetzt mal evtl. so 60 Kapitel umfassen? Ich kann es noch nicht genau sagen, aber ich vermute es um den dreh mit insgesamt den ersten drei Staffeln und einem weiteren Abenteuer. Nennen wir es mal die vierte eigen kreierte Staffel von Varanda ^^
Dafür, dass es eigentlich nur eine kleine Zusatzgeschichte über die erste Staffel, mit nicht mehr als etwa 10 Kapiteln werden sollte, bin ich längst über das Ziel hinaus, aber schön zu hören, dass ich die Geschichte noch eine Weile in die Länge ziehen kann :D Das mache ich auch sehr gerne, hoffe aber dennoch bis zum Sommer damit durch zu sein.
Einen schönen Abend wünsche ich dir und hoffe, dass du einen angenehmen Wochenstart hattest.

LG Seilix
05.11.2017 | 19:13 Uhr
Einen guten Abend! ^^

Meine Handynotiz hat wirklich unmengen an Punkte...wenn dieses Review ausatet, dann wissen wir ja warum. Also mache ich es nicht noch länger als es schon ist, und los!

Punkt Nummer eins ist die Generalprobe. Die gab es ja wirklich, zwar nicht mit Varanda, aber die gab es! Schön allerdings, dass sie hier dabei ist, aber dazu komme ich später noch definitiv. Die Sache mit HoeBoe war ja schon immer sowas...einerseits hat man seine Angst ja verstanden, aber dann war er doch beinahe etwas zu weit gegangen.

Und dann kam Te— Daro wieder! Dachtest du wirklich, ich sage Teiz? Pf, ich doch nicht...haha, doch.
Ich musste unglaublich doll, über diese Stelle lachen:
“Ein paar von ihnen trugen selbst so kurze Tops, dass Teiz wegsehen musste um nichts zu entdecken, was ihn hinterher in Träumen verfolgen würde.”
Abesehen davon, dass es leider stimmt, ist hier Teiz’ Frauenheld-Seite wieder total toll. xD
Der Arme. Aber dann kam ja noch ein Moment, denn ich so unbeschreiblich gut fand. Und zwar der, in welchem Brandon Stormy, die ja natürlich physisch nicht sie selber ist, anmacht, und sie einfach nur sagt, dass er seine Klappe halten soll. Da hat’s ihm mal jemand gezeigt, wo es lang geht. Teiz’ Reaktion darauf, kann ich nur zu gut nachvollziehen. :D
Obwohl die Stelle, in welcher Amaryl und Brandon ihn mit der Telefon-Sache aufziehen auch gut ist... ach, ich mag zu viele Stellen aus diesem Kapitel. ^^

Dieser David, das war der, den Varanda geheilt hat, richtig? Was ein... einatmen, ausatmen, Contenance bewahren, weiter im Text...
Was ich sagen wollte, als Palladium Varanda aufgefangen hat, fing mein Shippermoment dieses Kapitels an. Glaub es mir oder nicht, ich habe gegrinst wie ein Honigkuchenpferd, als Palladium angefangen hat mit Varanda zu reden und dann zu tanzen. Das war der. Beste. Shippermoment. Seit langem. Wie niedlich, einfach nur süß. :3

Übrigens, mal so angemerkt, danke, dass du mich daran erinnert hast, dass Stella das Mikrophon mehrere Male umgefallen ist, dass hat dann alles bei mit platzen lassen. Ich habe mich die ganze Zeit bemüht nicht zu lachen, da mein Fenster sperangeweit offen ist und auf der Straße so einige Leute rumlaufen, aber bei der Stelle konnte ich nicht mehr. xD

Dann die Musas-Auftritt-Stelle. Die meinte ich mit dem Varanda auf die Story anpassen! Das hat wirklich wunderbar gepasst, auch dass sie dann nochmal sagt “So, wir machen das jetzt trotzdem” und sich nicht davon abhält, an das Klavier zu gehen und mit Musa das durchzuziehen! Sehr schön, die Stelle mag ich.

Die nächsten beiden Punkte auf meiner Notiz, fasse ich mal kurz zusammen, bevor ich gleich zum Brief komme.
Dass Riven zugibt, dass er von Musas Auftritt gerühert ist, fand ich schon ziemlich süß.
Dann kam ja Stormys Angriff, zu dem muss ich denke ich mal nichts sagen. War halt so ein mieser Hinterhalt, wo viel Unterschätzung der Gegenseite drinne lag. Das passiert denen ja mal öfters, wie wir wissen...

Et voilà, schon sind wir beim Brief!
Schön, dass Varanda sich da sicher ist und sich, trotz ihres... miesen Großvaters nicht einkriegen lässt! Und dann hätten wir ja den Zettel von ihrer Schwester, wie süß, ach Gott! Dass Varanda wegen diesem Zettel geweint hat, muss ja bei ihr schon viel heißen. Sprich ihre Schwester hängt ihr wirklich sehr am Herzen.
Auch schön dieses Zusammenspiel mit der Nacht. Als der Turm dann Mitternacht schlug und somit die Zeit vorbei war, in welcher Varanda sich den Thron noch hätte holen können. Gar nicht zu sprechen von Teiz, der mir mal wieder wunderbar gefallen hat.
Und dieser letzte Abschnitt... das war doch wohl nicht Amaryl? Wie das ausgeht, könnte noch sehr interessant werden, jaja!

Herzlichen Glückwunsch zu einem der längsten Reviews, die ich je geschrieben habe. xD
Wie du siehst, macht sich der Kapitelname selbstständig: ein Feuerwerk der Gefühle, welche tükisch bei einem Konzert waren, hach ja!

Da ich bezweifle, dass du die Halloween-Folge miteinbaust, denke ich mal, dass du was dazu dichtest, oder du irgendwo die Sache mit Kodex zwei thematisierst.

Einen schönen Abend und eine tolle Woche,
tschüss! ^^

Antwort von Seilix am 06.11.2017 | 21:41 Uhr
Abend ^^
So so, das längste Review, das du je verfasst hast? Dann kann ich ja außerordentlich stolz auf mein Kapitel sein.
Die Generalprobe war in diesem Fall lediglich ein kleines Vorgeplänkel, so auch Teiz auftritt im Drachenstall.
Ja! Der Satz kam an wie geplant! Mission complete ^.-
Möglicherweise hätte es Teiz sogar geschafft Stormy zu entlarven, doch dafür kam Ablenkung Amaryl zu schnell um die Ecke. Und das Telefonat wird dem armen immer noch vorgehalten. In diesen Momenten hatte es der Spezialist auch wirklich nicht leicht ^^

David hast du richtig in Erinnerung. Ein Stecher, der sich an diesem Abend sicher nicht nur an Varanda zu schaffen machen wollte, doch der Retter war ja zur Stelle.
Wenn auch mit einem uneleganten Start in dem sie Palladium über die Füße fällt, aber immerhin. Ungeplant, aber stilvoll aus einer misslichen Lage gerettet und hinterher einen traumhaften Abend durchlebt.

Ich finde es übrigens super, dass ich dir die Bilder so hervorragend übertragen kann, dass deine Lachanfälle nicht mehr zu halten sind. Und solange noch keine Tomaten durch dein Fenster geflogen sind denke ich, dass sich dein Lachen noch in Grenzen hält xD

Die Stelle mit dem gemeinsamen Auftritt war sicher auch mehr als zu erwarten, nachdem ihr Klavierspiel so angepriesen wurde und natürlich kann sie Musa nicht im Stich lassen, nachdem sie sich für alles verantwortlich fühlt.

Der Brief… da Teiz sich letzten Endes doch nicht dafür entschieden hat ihn ihr zu geben, sondern zu vernichten werden diese Worte für Vara wohl immer ein Geheimnis bleiben. Und es ist vermutlich auch besser so. So konnte er ihr mit den Worten ihrer Schwester neue Kraft schenken und ihr zeigen, dass es noch Menschen gibt, die ihr am Herzen liegen und die sie lieben. Das Ultimatum ist damit verstrichen und Varanda endgültig mit dem Glockenschlag enterbt und eine normale Fee der magischen Dimension. Es freut mich, dass ich diesen emotionalen Moment wohl doch gut dargestellt habe ^^ Und die gute Amaryl zuletzt… ja, mit ihr sollte dringend ein Gespräch geführt werden. Bestenfalls zwischen ihr und Teiz, aber ob es so schnell dazu kommen wird... wir werden sehen ^^

Du kannst meine Gedankengänge im Übrigen inzwischen sehr gut nachempfinden, wie ich gerade feststelle. Erst der Auftritt und jetzt scheinst du mir meine Ideen zu kennen, bevor du sie liest. Ich bin sehr gespannt, ob das nächste Kapitel deinen Überlegungen entspricht ^^

Mit diesen letzten Worten wünsche ich dir eine gute Nacht und hoffe, dass du einen angenehmen Start in die Woche hattest.

LG Seilix
Fairy of Night (anonymer Benutzer)
05.11.2017 | 18:59 Uhr
Ich muss sagen, das Kapi zählt eindeutig zu meinen Lieblingen, ich meine, Vara und Palladium sind sooooo unglaublich süß zusammen, haben die schon einen Shippingnamen? Sonst denk ich mir was aus...
Ich finds cool wie Palladium Vara vor Arschlöchern wie Dave? David? Irgendwie so... Ach Blondie eben... beschützt. Und als er ihr dann später so nebenbei erklärt, das er irgendwie in sie verliebt ist und sie das nicht kapiert... genial xD
Und bei dem Tanz bin ich dann endgültig ins Fangirl-Quietschen verfallen.
Lautlose Mädelskommunikation... Lol... xD Diese Kommunikationsart sollte meine Klasse auch mal lernen, dann würden im Unterricht nicht ständig beschriftete Radiergummis, Papierkügelchen und leere Patronen durch den Raum fliegen xD
Und dann kam der Flügel... Stand der in der Serie auch da? Weiß ich gerade nicht...
Dann kam die Vara-Teiz Szene, die beiden sind zwar auch süß, aber nicht als Liebes- sondern als Geschwisterpaar.
Arme, arme Amaryl...*pat pat* Brauchst nicht traurig sein, Vara will doch nichts von Teizi, wenn schon denn schon von Palladium... Und das Teiz sie tröstet ist klar, als 'großer Bruder' ist das irgendwie seine Pflicht.
LG Fairy of Night

Antwort von Seilix am 06.11.2017 | 21:53 Uhr
Guten Abend,
erst mal freut es mich sehr, dass mir dieses Kapitel wohl doch so gut gelungen ist und du ebenfalls eine bist, die von Pallanda? Varadium? (Das klingt irgendwie Radioaktiv xD Ich denke du wirst da schon was passendes finden^^) überzeugt ist.
Ich Shippe die beiden ja selbst schon xD
Naja, Palladium hat seine vielsagenden, wie auch nichtssagenden Momente und Varanda kapiert solche kleinen Andeutungen wirklich nicht. Sie muss mit der Rückhand vor in den Kuhmist gestoßen werden, ansonsten funktioniert das nicht xD (Wtf was schreibe ich da?)
Jedenfalls haben die beiden Spaß miteinander und das ist für den Moment doch das worauf es ankommt und Interesse rutsche dabei in den Hintergrund ^^
Schließlich ging es ja noch um viel mehr, wie du schon sagst. Lautlose Mädchensprache ist eine Erfindung die sich unbedingt mal durchsetzen muss, stimme ich dir voll zu!
Zuletzt die liebe Amaryl, die im nächsten Kapitel auch eine wichtige Rolle übernehmen wird.
Ja, ihr Vertrauen ist gekränkt und das Herz angeknackst vor Eifersucht vor der sie weglaufen möchte. Hierbei hat sie den Kampf bereits aufgegeben, bevor es überhaupt einen geben kann, aber dazu im nächsten Kapitel mehr ^^

Ich danke dir nochmals sehr für deine tolle Analyse und die lobenden Worte und wünsche dir noch einen schönen Abend ^^

LG Seilix
02.11.2017 | 15:16 Uhr
Hallo,
wirklich eine schöne Story, ich habe manches mal richtig gelacht, obwohl das für mich in der Serie Szenen waren wo ich mit die Hand vors Gesicht geschlagen habe und dachte: "NEIN!"
Zudem finde ich die Beziehung zwischen Vara und Palladium einfach zu niedlich.

Allerdings habe ich auch einen großen Kritikpunkt! Faragonda wird mit "F" geschrieben nicht mit "PH"
Ansonsten ist es wirklich eine wundervolle Story!

LG N8schatten

Antwort von Seilix am 02.11.2017 | 17:19 Uhr
Abend ^^
ich danke dir für deine lieben Worte und es freut mich sehr, dass ich es schaffe dich zu amüsieren.
Ich bin wirklich froh, dass mir die Beziehung zwischen den beiden wie gewollt gelungen ist.
Ebenfalls schätze ich deine ehrliche Meinung bezüglich deines Kritikpunktes. Natürlich ist mir die falsche Schreibweise auch schon aufgefallen, jedoch hatte ich es mir zu diesem Zeitpunkt bereits so angeeignet und ich empfinde Pharagonda mit "Ph" irgendwie stilvoller als mit "F" ^^ (Nach den ersten Kapitel wurde es daher blanke Absicht xD). Ich hoffe dennoch, dass dich diese "falsche" Schreibweise nicht zu sehr am lesen stört und du mit einem zugekniffenen Auge darüber hinweg sehen kannst ^^
Ich bemühe mich auch weiterhin die Story stimmig fortzuführen ^_^

LG Seilix
02.11.2017 | 00:15 Uhr
Einen wunderschönen Abend wünsche ich dir, wobei es schon langsam auf die Mitternacht zugeht, aber was solls :D Ich lese mir dein Kapitel noch durch, bevor ich mich schlafen lege und meinen dringend benötigten Schlaf nachhole xD
Varanda und Palladium sind wirklich knuffig zusammen und ich finde es toll, dass er sie beim Spielen erwischt hat und sie für ihr Talent gelobt hat! Die liebe Vara hat einfach nur eine Runde am Klavier benötigt, um ihren inneren Frieden zu finden und Zuversicht zu tanken ^-^ Und sie hat es natürlich geschafft! Was anderes hätte ich von unserer ehrgeizigen Fee auch nicht erwartet und nach dem sie ihren Körper und ihren Geist vollkommen entspannt hat, war auch der kleine Wetterzauber kein Problem mehr... echt klasse, dass es diesmal funktioniert hat und es war unglaublich süß, wie Palladium außer sich vor Freude innere Luftsprünge gemacht hat und sie dann in seine Arme genommen hat, als ob sie Freunde wären und nicht in einer Lehrer und Schüler Beziehung stehen würden :D Meine Tendenz schwankt immer mehr Richtung Palladium und Varanda, obwohl ich mir Teiz an ihrer Seite eigentlich auch ziemlich gut vorstellen könnte xD Ich kann mich irgendwie noch nicht zu 100% für eine Seite entscheiden :D
Palladium und Varanda sind einfach toll und passen irgendwie doch ganz gut zusammen und ich habe durchweg lächeln müssen, als sich Palladium und Vara in den Armen gelegen haben und der liebe Professor seine geliebte Schülerin am liebsten nicht mehr loslassen wollte :D Und Varanda merkt es einfach nicht, weil sie viel zu sehr in ihrem Glück gefangen und irgendwie ist ihre Zuversicht und ihr erwachter Optimismus ansteckend! Sie verbreitet durchweg gute Laune ^-^ Die Szene mit Musa fand ich richtig lustig! Selbst die Musikfee merkt, dass sich da wahrscheinlich etwas anbahnt und als Vara auch noch rot wird, ist es doch ziemlich offensichtlich, dass da bald was laufen könnte :D
Varanda hat ihren kleinen Erfolg ja super auf Stormy anwenden können und der Sturmhexe einen Blitz verpasst, der es in sich hatte :D Eine gute Zusammenarbeit würde ich sagen und dazu auch eine sehr erfolgreich verlaufene ^ -^ Da Stormy ihnen jedoch Rache geschworen hat, befürchte ich, dass sie beim Konzert auftauchen wird und ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass Varanda an diesem Konzert ebenfalls teilnehmen und vielleicht sogar am Klavier sitzen wird! Hoffentlich liege ich damit nicht allzu falsch, da diese Vorstellung von Vara am Klavier wirklich schön klingt :)
Teiz hat wirklich keine Übung mit Frauen und ich glaube,dass er noch so einige Male in Amaryls Nähe nur Quatsch reden wird, weil er sich andauernd verhaspeln wird :D Er ist so süß, wie er sich darüber aufregt und wie Brandon im stumm versucht Tipps zu geben xD Das hast du wirklich amüsant dargestellt!
Schade, dass dieser schöne Moment durch diesen verfluchten und bescheuerten Brief von Dragomir unterbrochen wurde! Dieser Großvater wollte Varanda doch von Anfang an loswerden, weil sie in seinen Augen nicht würdig ist und eigentlich ist er wahrscheinlich sogar froh darüber, dass Varanda verschwunden ist und er sie enterben kann! Wie kann jemand nur so grausam zu seiner Enkelin sein? Er sollte an sie glauben und sie nicht fertig machen! Auch wenn Varanda mit der Enterbung gerechnet hat, wird sie das wahrscheinlich sehr hart treffen und sie wütend und traurig sein, obwohl sie eigentlich froh ist, wenn sie nicht nach Callisto zurückkehren muss! Ich bin wirklich gespannt, wie sie reagieren wird und wie das Konzert verlaufen wird!
Ich freue mich bereits auf dein nächstes Kapitel und wünsche dir bis dahin noch erholsame Tage ^-^

Antwort von Seilix am 02.11.2017 | 17:39 Uhr
Guten Abend,
wie immer hast du das Kapitel wieder stimmig zusammen gefasst und Revue passieren lassen ^^
Darüber hinaus freut es mich, dass ich dich noch immer so sehr an die Geschichte fesseln kann.
Der "innere Frieden" ist bei deiner Zusammenfassung das Stichwort. Vara ist von etlichen Zweifeln geplagt und verbirgt eine Menge Schmerz und Enttäuschung in sich. Obwohl sie nach außen hin lebensfroh und frei erscheint, klafft ein tiefes Loch der Ungewissheit und Schwäche in ihr. Palladium hat das erkannt und treibt sie an diese Zweifel zu verbannen und hinter sich zu lassen und endlich scheint ihm das auch gelungen zu sein ^^
Wie sich das für mich ließt, wirst du auch noch zum Vara und Palladium shipper ;)
Darüber hinaus scheinen ja alle irgendwie zu merken, dass sich da etwas anbahnt, jeder außer die Wetter-Fee selbst, aber alles zu seiner Zeit ^^
Wie das Konzert ablaufen wird, möchte ich dir nicht vorweg nehmen, jedoch liegst du gar nicht so falsch.
Ein kleines Debüt sollte doch drin sein, ob schlecht oder recht, sei mal dahin gestellt ^_~
Und ja, Stormy werden die Feen schneller wieder sehen, als ihnen lieb ist.
Amaryl und Teiz... Ich glaube von den beiden ist sich auch noch keiner sicher, was da eigentlich existiert. Teiz hängt leider viel zu sehr an Vara und in seinem Kopf scheint nichts anderes als die Prinzessin und seine Pflicht zu kursieren, aber wer weiß, ob es die gute Amaryl noch schaffen wird ihn zu knacken, schließlich geht ihr das ganze auch langsam auf den Keks.
Zu guter Letzt: Der Brief... Ja, Dragomir ist ein alter, verbitterter Diktator, wie es Teiz schon gut ausgedrückt hat.
Obwohl er wohl froh ist, dass sich das Pdoblem von selbst gelöst hat, passt es ihm gar nicht, dass Vara abgehauen ist und sich damit seiner Anweisung wiedersetzt hat. Sie hat mit ihrem Verschwinden die Königsfamilie beschämt und ihren Großvater vor dem Volk bloßgestellt. Doch auch wenn ihre Familie nie das gelbe vom Ei war, gibt es dennoch Menschen die sie liebt und Cinder ist eine davon.
Du wirst schon bald sehen, wie sie auf die Briefe reagieren wird, doch dazu muss sie sie erst einmal lesen ^^
Ich bemühe mich weiterhin es im nächsten Kapitel spannend zu halten.
Bis dahin, wünsche ich dir eine gute Zeit.

LG Seilix ^^
01.11.2017 | 18:53 Uhr
Ich wünsche dir einen wunderschönen guten Abend :)
Ich verfolge schon seit Längerem deine Geschichte und ich freue mich immer wieder aufs Neue, wenn ich sehe, dass du ein neues Kapitel hochgeladen hast. Und wenn ich es gelesen habe, was ich mindestens dreimal tue, dann fiebere ich schon ganz gespannt dem nächsten entgegen. Ich kann es also auch jetzt kaum erwarten, bis das nächste kommt.

Wirklich, ich bin dir unendlich dankbar, dass du uns an deinen wunderbaren Ideen teilhaben lässt.
Auch ich fand es sehr schade, dass Varanda nur namendlich erwähnt wurde und ihr keine weitere Beachtung geschenkt wurde.
Umso mehr freut es mich, dass du dich ihrer angenommen hast und uns ihre Geschichte erzählst.
Mit deiner Vara habe ich mich sofort angefreundet. Du hast ihr einen unglaublich faszinierenden Charakter verliehen.
Es macht Spaß nach und nach mitzuerleben, wie sie sich weiterentwickelt und auch mit sich selbst hadert, ob sie jemals in der Lage sein wird Wettermagie zu wirken, wie es sich für eine Fee von Callisto gehört.

Und endlich. Endlich eine Fanfiction in der Palladium eine große Rolle spielt. Er ist mein absoluter Lieblingscharakter. Obwohl es schon sehr lange her ist, seit ich die Serie gesehen habe, mag ich ihn immer noch.
Ich liebe seine Interaktionen mit Vara und das er an sie glaubt und immer wieder versucht sie aufzumuntern und ihr Mut zu machen.
Ihre Beziehung zueinander ist einfach nur süß. Ich bin echt gespannt wie es mit den beiden weitergehen wird.

Tja und dann auch noch der Avalon-Doppelgänger. Einfach eklig der Typ. Ich frage mich, ob Palladium Vara nochmal auf die kleine Auseinandersetzung zwischen ihr und Avalon ansprechen wird. Ich denke mir schon, dass es ihn nachdenklich stimmt.

Das aktuell Kapitel hat mich umgehauen. Vara hat es endlich geschafft einen kleinen Wetterzauber zu wirken. Darauf kann sie jetzt aufbauen. Und Palladium hat einen großen Teil dazu beigetragen. Er hat Vara nie aufgegeben und immer an sie geglaubt. Er ist einfach unglaublich *-*

Ich bin gespannt, was du noch so alles geplant hast. Wie es mit Palladium und Vara weitergeht. Was wir noch so alles über die Vergangenheit von Vara und Teiz erfahren werden. Der Kerl ist mir auch sehr symphatisch. Ich mag seine Art. Ach und ganz wichtig Daro. Der Drache ist toll. Ich bin froh, dass Vara ihn mitnehmen konnte.

Ich bleibe dir als Leserin erhalten und werde mich auch bemühen, regelmäßig Feedback zugeben *schäm* XD

Soo, ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
Mach weiter so. Deine Fanfiction ist der Wahnsinn!

LG
Kurodaiya

Antwort von Seilix am 01.11.2017 | 21:16 Uhr
Guten Abend,
erstmal, danke für deine durch und durch positiven Worte.
Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar und es freut mich umso mehr, dass meine Geschichte wohl so viele Leute fesselt. Das spornt umso mehr an die Spannung der Kapitel aufrecht zu erhalten und die Story nicht so einfach aufzugeben.
Allein dein Review bringt mich schon zum Lächeln ^^
Obwohl ich wirklich die Augen aufgerissen habe zu lesen, dass du die Kapitel drei Mal liest? Wirklich? Wahnsinn! Ich bemühe mich baldigst weiter zu schreiben, versprochen ^^

Varanda war einfach eine Person, ohne Gesicht oder Charakter, die mich nie wirklich los gelassen hat. Ich wusste sie war da und die wenigen Fakten die ich hatte, dass sie von Callisto kommt, dort wohl die Kronprinzessin sein muss und einen guten Kontakt zu Stella, bzw. zu Solaria haben muss.
Also habe ich einfach mal, zu Beginn herum gescherzt, wie ich diese Prinzessin beschreiben würde und daraus wurde immer mehr und mehr in meiner Fantasie, bis ich zu dem Punkt kam: Wieso nicht, vielleicht interessiert diese Art von Fantasie ja auch andere Leute ^^
Deine Begeisterung zu Palladium kann ich nur teilen! Ich empfinde ihn ebenfalls als einen sehr faszinierenden und vielseitigen Charakter. Voll Tatendrang, gelehrt und doch in vielen Dingen naiv. Einfach zu niedlich! Ihn habe ich selbst noch vor Pharagonda zu meinem absoluten Lieblingsprofessor erkoren, da durfte eine tiefergehende Rolle nicht fehlen.
Auch Teiz und Daro kamen im Schreiben mehr ganz spontan dazu und bilden für Vara einfach einen sehr großen Stützpfeiler, die ich immer mehr in die Geschichte habe einfließen lassen, dabei waren sie in der Grundidee gar nicht geplant, doch inzwischen gehören sie zum festen Besetzungsbestand xD

Ich danke dir noch einmal für deine liebe Nachricht und fühl dich nicht gehetzt einen Kommentar hinterlassen zu müssen. Zwar freut es mich immer so etwas zu lesen, doch es reicht wenn du reviewst, wenn du es wirklich willst ^^ Dafür brauchst du dich nicht zu schämen.

Dir ebenfalls noch einen schönen Abend und ich werde auf jeden Fall dran bleiben.

LG
Seilix ^^
01.11.2017 | 17:17 Uhr
Einen schönen Abend! ^^

Bevor ich mich wie immer in meiner ellenlangen Einleitung verliere, fangen wir doch mal gleich an!

Palladium und Varanda. Ach ja...
Als sie bemerkte, dass er hinter ihr war, während sie Klavier gespielt hat. Och wie süß. Wie sie dann wieder, durch das Spielen am Klavier, Ehrgeiz bekommen hat und den Zauber probiert hat. Und der hat natürlich auch geklappt und meine Lieblingsstelle dieses Kapitels kam...die Umarmung! Klar, Andere, wie Bloom, sind den ein oder anderen Lehrer auch schon um den Hals gefallen, wie zum Beispiel Faragonda...und Avalon! Was treibt der eigentlich schon wieder? Hat der für die paar Folgen, bis zu dieser Wald Wanderung mit Palladium, die Fliege gemacht?
Jedenfalls war das bei den Beiden anders. Vor allem Palladiums Reaktion darauf war ja mein Tageshighlight! Das war ja mal unglaublich süß. Und wie immer bevorzuge ich, mich nicht aus meinen Shippermomentnzu ziehen, danke. :D

Dann, le Zettel!
Ich wusste ja, da ich letzte Woche mir die Folgen angeguckt habe, die mir fehlten, dass dieser Zettel wirklich exestierte und dass es tatsächlich Musa war, die ihn entdeckt hat! Den Kampf mit Stormy hast du wieder toll auf Varanda angepasst, da die Beiden ja immer noch was offen hatten! Aber dieser Regentanz...ist es normal, dass die Stimme, welche den in der Serie gesungen hat, in meinem Kopf wiederkam, als ich die Stelle gelesen habe? Ist ein gutes Zeichen, jedenfalls! :D

Und dann kam endlich mal wieder Teiz! Ich habe ihn ja schon leicht vermisst. :3 Und ich wurde dabei auch nicht enttäuscht, im Gegenteil! Aber dann kam der Brief...dieser Dagomir, oder wie man ihn schreibt, ich hab’s vergessen, puh, was ist er denn bitteschön? Teiz’ Reaktion habe ich an der Stelle so gut nachvollziehen können! Ich bin wirklich gespannt, ob Varanda sich doch dazu abgibt, ihren Großvater zu antworten. Ich bezweifle es zwar stark, aber wer weiß? ^^
Und außerdem bin ich gespannt, was in dem kleinen Zettel von Varandas Schwester steht! Anscheinend muss es ja, laut Teiz’ Reaktion, etwas Gutes sein. Hoffen wir das mal. :3

Nächstes Kapitel müsste doch die Feier in der Roten Fontäne kommen, nicht wahr? Oder kommt das bei dir nicht so lang und du überspringst sowohl die Folge, als auch die Halloween-Folge? Wahrscheinlich dichtest du bei Letzterer was für Varanda zu, ihr Gespräch mit Teiz ist ja offen!

Einen schönen Abend und eine tolle Restwoche!
Bis zum nächsten Mal,
tschüss! :)

Antwort von Seilix am 01.11.2017 | 21:29 Uhr
Dir wünsche ich auch einen schönen Abend,

ich beginne ebenfalls gleich ohne mich in lange Danksagungen für deine Rückmeldung zu verzetteln.

Natürlich möchte ich auch weiterhin deine Shipping-Momente fördern ^^ Ein bisschen Hoffnung darf doch immer sein. Vor allem, wenn so kleine romantische Situationen entstehen, wie das Palladium sie ganz unverhofft am Klavier erwischt. Das wird in Zukunft ebenfalls eine weitere Rolle einnehmen. Ich glaube, das nichts in dieser Geschichte nur durch Zufall angeschnitten wird, das kannst du mir glauben ^^

Bezüglich Avalon kann ich nur sagen, dass der sich in den nächsten Kapiteln wieder blicken lassen wird (ich glaube im übernächsten…). Ich bemühe mich, mich in den Kapiteln auf lediglich eine, bzw. max. zwei Thematiken zu fokussieren. Und das waren in diesem und dem letzten der Brief und die Wetter-Magie, aber der gute Avalon wird wieder schneller seine Runden um Varanda ziehen, als dir oder ihr lieb sein wird.

Es freut mich wieder sehr, dass ich dir Szenen der Staffel wieder in den Kopf setzen konnte, die dir diese Nostalgie vermitteln und freue mich, dass es mir gelungen ist Vara so gut in den Kampf gegen Sormy einzubeziehen. Schließlich sind die beiden irgendwie (unabsichtlich) zu ihren größten Widersachern geworden.

Zu Teiz hoffe ich, dass dich die Telefonszene amüsiert hat. Ein Frauenheld ist er eben wirklich nicht, aber er gibt sich größte Mühe ^^ Dazu weiß der Spezialist am besten, dass mit dem Fürsten nicht gut Kirschen essen ist und es nun an ihm liegt Vara irgendwie darüber in Kenntnis zu setzen. Denn um sich bei ihrem Großvater zu melden muss sie erst einmal davon wissen. Auf die Worte von Varandas Schwester, spanne ich dieses Mal nicht so lange auf die Folter, versprochen ^^

Du hast es richtig erfasst, im nächsten Kapitel wird es um die Feier der roten Fontäne gehen, in der eine kleine Verschwörung gegen die Prinzessin stattfinden wird ^^

Auch dir noch ein schönes Ende der bestehenden Woche und einen schönen Abend,

LG Seilix
29.10.2017 | 12:19 Uhr
Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich dir ^-^
Auch wenn Varanda unruhig wegen dem Brief zu sein scheint, bringen sie die Elfen und Palladium auf ganz andere Gedanken und bringen sie zum Lachen :)
Glim und Chatta sind einfach der Knüller und vor allem die quasselnde Elfe hat mich durchweg zum Kichern gebracht :D es braucht also nur eine Elfe wie Chatta bzw Amore, um Varanda auf den Zahn zu fühlen und sie in Verlegenheit zu bringen xD Das hast du echt klasse beschrieben und man spürt die lockere Stimmung in jedem Satz ^-^
Auch wenn Varanda meint, dass sie Wetter-Magie niemals beherrschen könnte, glaube ich nicht, dass ihre Lustlosigkeit und innere Abwesenheit nur daher gerührt sind! Sie ist definitiv noch durcheinander von dem Brief und die Tatsache, dass Palladium ihre Schwäche thematisiert, bedingt sich gegenseitig... Varanda tut mir wirklich Leid und ich fühle mit ihr und ich kann nachvollziehen, dass sie von der Zuneigung Palladiums überrumpelt und verwirrt, obwohl ich es total süß finde wie er sich um Varanda kümmert und versucht ihr neuen Mut zu machen ^-^
Irgendwie habe ich gehofft, dass Varanda gemeinsam mit Palladium wenigstens einen kleinen Erfolg verbucht würde, aber so wie es aussieht wird es nicht funktionieren, weil Varanda in diesem Punkt nicht an sich glaubt und wenn der Glauben an sich selbst fehlt, dann ist jede Mühe vergebens! Sie müsste nur den Glauben an sich selbst wiederfinden, um kleine Erfolge bezüglich der Wetter-Magie verbuchen zu können!
Es ist klasse wie Palladium ihr helfen und sie nicht aufgeben möchte, aber ich glaube, dass Varanda noch etwas Zeit für sich braucht, bevor er einen weiteren Versuch starten kann mit ihr zu reden! Varanda scheint im Klavier ihre Ruhe zu finden und abzuschalten ^-^ mal sehen wie sie reagieren wird, wenn sie Palladium bemerkt!
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel von dir und ich möchte unbedingt erfahren, was in diesem blöden Brief von Callisto drinsteht! Ich hatte gehofft, dass da noch was mit Teiz kommt, aber das kommt bestimmt beim nächsten Mal ^-^
Bis dann :)

Antwort von Seilix am 30.10.2017 | 20:53 Uhr
Abend nochmal ^^,

der Brief wird bald gelüftet um dich nicht so lang auf die Folter zu spannen.
Ja, Varanda braucht nur einen kleinen Anstoß und direkte Fragen und Anspielungen, die jemand anders als Chatta und Amore niemals aussprechen würden. Diese kleinen Elfen eben. Die Wetter-Magie wird natürlich auch noch eine wichtige Rolle im weiteren Verlauf spielen. Palladium versucht immer sie aufzubauen und ihr zu helfen, doch keine Hilfe ist wirklich hilfreich, wenn man sie nicht annehmen will. Darüber hinaus baut Vara einen unheimlichen Druck in sich auf, da sie den letzten Menschen der in dieser Hinsicht wirklich an sie glaubt nicht auch noch enttäuschen möchte. Er hingegen ist noch genauso über seinen Tatendrang verwirrt, wie sie. Natürlich ist dann die richtigen Worte zu finden schwer, selbst für einen gelehrten Professor, der eben nicht mit der Liebe umgehen kann.
Auch das Klavier wird ab jetzt noch eine weitere wichtige Rolle in ihrem Leben übernehmen.
Langsam nimmt die Vergangenheit an Fahrt auf, das wird auch Teiz im nächsten Kapitel noch bemerken ^^

Bis zum nächsten Kapitel.

LG Seilix
28.10.2017 | 22:28 Uhr
Guten Abend! :3

Puh, was ein Kapitel. Auch etwas länger als sonst, oder irre ich mich? Ich habe aufjedenfall mehr Notizen als sonst, aber gut, here we go! :3

Bei deinem Anfangsgerede von wegen "emotional" dachte ich als erstes an Teiz und die Vorgeschichte. Aber ich muss mich anscheinend doch noch etwas geduldig halten. ^^

Der Brief, der Brief! Ich frage mich, ob Amaryl ihn nu mit Teiz geöffnet hat und ihn gelesen hat. Zumal mich wirklich interessiert, was da drinne steht. Wenn’s schon aus Callisto ist, dann kann’s ja eigentlich nur Varandas Grossvater sein. Oder irgendwer anders...eine Person, zu der Varanda ein halbwegs gutes Verhältnis dort hat.

Und dann, die lieben Elfen. Ach ja.
Aber DIESER GLIM MOMENT AM ANFANG, oh mein Gott, das war so süß. xD
Dann... Tune. Ich habe sie in der Serie schon nicht gemocht, sie war einfach immer wie dieses nervige Familienmitglied, das meint einem zu sagen, was man tun und lassen soll. Gott. Nein. :D
Chatta. Diese Plappertante. Ich mag sie genauso wenig wie Tune, die ist in dem Sinne fast noch schlimmer als Livie. Mit dem Unterschied, dass Chatta wenigstens weiss, wann man die Klappe in einer gefährlichen Situation halten soll. ^^
Und... ich weiss ja nicht, ob das nur ein Tippfehler war, da ich den Kontext von Amores Antwort dann nicht mehr ganz verstanden habe, aber...
“Er ist mein Professor.”
...ah ja Varanda, wir wissen es. Ich bevorzuge es wiedermals mich nicht aus meinem kleinen Shippingmoment (der wird übrigens gleich grösser...) zu bringen. Das war zu süß!

Das nach dem Regenunterricht, wenn ich ihn mal so nennen darf, war ein Grund warum mein Shippingmoment grösser wurde. Ich hab nur so darauf gewartet, dass es gleich knallt - natürlich im eindeutigen und positiven Sinne, versteht sich. ^^
Übrigens, der Satz
“Oftmals hilft es einfach eine Blockade zu überwinden, indem du deinem Geist erlaubst sich zu entfalten.”
kann man ja auch so vielleicht auf eine Schreibblockade beziehen... ist mir nur so am Rande aufgefallen, als ich gelesen habe. ^^

Und, last but not least, die Klavier Szene.
Ob Varanda Palladium bemerkt hat? Ich glaube wenn, dann wird die Szene nicht allzu gut ausgehen. Jedenfalls sagt mir mein Unterbewusstsein das, aber wie ich letztens schon sagte: meine Vermutungen liegen zu 99% falsch! ^^

Das Review ist ein kleines Bisschen lang geworden, aber das ist egal.
Einen schönen Abend und ein schönes Restwochenende dir noch,
tschüss! :)

Antwort von Seilix am 28.10.2017 | 23:00 Uhr
Abend, (ich glaube bei uns heute zum dritten Mal xD)
wirklich länger war es nicht, ich glaube das kommt dir nur so vor, weil sehr viel in diesem Kapitel passiert ist.
Verzeih, wenn ich dir mit meinem Vorwort falsche Hoffnungen gemacht haben sollte, aber die Vorgeschichte wird noch kommen! Und wenn sie noch etwas dauert, sie kommt! Versprochen.
Teiz spielt bis zum Ende des nächsten Kapitels lediglich eine kleine Nebenrolle, bevor er wieder seinen großen Auftritt erhalten wird.
Auch der Inhalt des Briefes wird im nächsten Kapitel gelüftet, womit Teiz vor eine schwerwiegende Entscheidung gestellt wird.
Aber auch hier möchte ich nicht zu viel vorweg nehmen ^^

Die Elfen:
Tune ist leider der Ansicht, dass Vara nicht fein genug ist, doch Palladium hat diesen Kommentar ja ein wenig entkräftet, was Chatta jedoch erst den Anlass für ihre große Klappe gegeben hat. Diese Szene hat sich praktisch von ganz allein geschrieben und mit Glim war das kleine Chaos perfekt.
Der Kommentar von Vara war auf Amores Satz bezüglich der verbotenen Liebe zu ihrem Lehrer bezogen und dass es Varanda noch stört sich überhaupt jemanden an ihrer Seite vorzustellen und ganz besonders einen Professor, der sie unterrichtet ^^ Ich hoffe jetzt ist dir dieser Satz klar, entschuldige, wenn ich das etwas undeutlich ausgedrückt habe.

Nun gut, richtig geknallt hat es zwischen ihr und Palladium ja nicht, aber sie hat einmal ihre Maske fallen lassen und sich doch verletzlich gezeigt.
Ob der Satz auf eine Schreibblockade zu beziehen ist, weiß ich nicht. Aber mir hilft es dann meist einfach etwas ganz anderes zu machen und meine Gedanken frei von der Story zu bekommen und dann fällt mir oft etwas ein, wie es weiter gehen kann, so einfach aus dem Nichts ^^

Dein langes Review macht mir absolut nichts, ganz im Gegenteil.

Ich wünsche dir auch noch einen schönen Abend (Ich glaube zum dritten Mal xD)

LG Seilix
26.10.2017 | 22:05 Uhr
Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich dir :) Nach zwei Tagen komme ich nun endlich dazu, dein neues Kapitel zu lesen und zu reviewen ^-^
Eigentlich finde ich Jared ja total süß und wenn Riven und Musa kann tolles Paar wären, dann würde ich Musa und Jared doch glatt shippen :D Er ist total freundlich, süß und unschuldig und dann kommt diese bescheuerte Darcy daher und verzaubert den armen Jungen! Echt unanständig von ihr, aber was erwartet man auch schon von einer Illusionshexe namens Darcy, die für Darkar arbeitet und sich an den Winx rächen will?
Ich finde es amüsant, dass die Konvergenz bei Varanda und ihrer Truppe funktioniert hat und die Winx es so gar nicht auf die Reihe bekommen haben, obwohl es wahrscheinlich relativ einfach ist, wenn man sich genau damit befasst! Bei Tecna und Flora hätte es ja beinahe funktioniert :D Kurze Zwischenfrage: Ist Amaryl die Fee der Sterne bzw des Sternenstaubes oder was genau ist ihre Magie? Und hast du Alice auch einfach einer Magie zugeordnet? Ich finde es ja süß, dass sie auf Jared zu stehen scheint xD
Der Mädelsabend war fantastisch und ich habe durchweg lachen und kichern müssen, weil mir mit jedem weiteren Satz die Folge präsenter geworden ist und ich die Folge praktisch im Hintergrund gesehen habe :D Bis auf die Stelle, dass Vara mit Stella getanzt hat, aber das hat mich dann ebenfalls zum Lachen gebracht xD Echt klasse Idee und eine wirklich lustige Szene aus der 2.Staffel!
Irgendwie scheinen sowohl Stella als auch die liebe Amaryl gemerkt zu haben, dass Varanda erstaunlich viel Zeit mit Professor Palladium verbringt :D Nur merkt die liebe Vara noch nicht, dass sie bald tiefgehende Gefühle für ihn entwickeln wird und sie bemerkt Palladiums besonderes Interesse an ihr ebenso noch nicht xD Aber immerhin bemerkt sie, dass etwas mit Jared nicht stimmt und kommt den Trix auf die Schliche! Eine richtig tolle Idee von dir, dass die Mädchen den armen Jared mithilfe einer Konvergenz befreien und damit ihre Prüfung mit Bravur meistern ^-^ Das Lob haben sie sich auf jeden Fall verdient! Und ich frage mich, ob es nur mir auffällt oder ich es mir nur einbilde, aber Palladium ist verdächtig oft in Varas Nähe und ermutigt, lobt und beglückwünscht bei allen möglichen Dingen :D Fällt das denn sonst niemandem auf? xD
Was steht wohl in dem Brief von Callisto? Ob es etwas Wichtiges ist? Ich hoffe ja, dass es nichts Schlimmes ist, aber da sie ihrer Verwandtschaft in Callisto eigentlich egal ist, glaube ich doch, dass es etwas nicht gerade Erfreuliches vorgefallen ist! Was auch immer darin steht, es wird Varanda höchstwahrscheinlich nicht gefallen :/
Ich freue mich schon auf dein nächstes Kapitel und kann es kaum erwarten zu erfahren, von wem genau die Nachricht ist und was darin verborgen ist ^-^ Bis zum nächsten Mal und noch eine schöne gute Nacht :)

Antwort von Seilix am 27.10.2017 | 12:39 Uhr
Guten Morgen,
ja, die liebe gute Zeit. Das Probleme kenne ich ^^
Ich finde Jared auch total süß, auch wenn er etwas Naiv ist, aber das ist vermutlich genau der Grund, weshalb ich ihn mir so gut mit Alice vorstellen kann (Diese ist im übrigen auch in der Originalserie an ihm interessiert, sieht man aber erst gegen Ende der Staffel :)
Darüber hinaus ist sie wirklich die Fee des Eises und stammt auch von einem Planeten, der für diese Kräfte üblich ist, genauso ist Amaryl die Fee des Sternenstaubs, sowie Katy (Nessa) die erstbenannte Fee der Tiere vor Roxy.
Das wird in kurzen Momenten auch irgendwo in der Serie (oder im Comic) deutlich und ich habe mich im Wiki darüber informiert und recherchiert. Dass ihre Kräfte für Konvergenzen so gut zusammenpassen ist reiner Zufall ^^
Darüberhinaus beschäftigen sich Vara und ihre Freundinnen eben auch mit ihren gemeinsamen Kräften, während Stella eben lieber Bloom zum shoppen überredet. Solche Zwischenszenen wie der Mädelsabend sind mir persönlich wichtig um das Ganze Geschehen etwas aufzulockern und die zwischenmenschlichen Beziehungen besser darzustellen. Immerhin sind Stella und Varanda schon von kleinauf befreundet und das kann man ruhig mal merken ^^
Eben auch weil sie und Amaryl die Prinzessin einfach am besten kennen und eben bemerken was da zwischen ihr und einem gewissen Professor vor sich geht ;) Ja die beiden verbringen doch sehr viel Zeit miteinander ^^
So viel zum Thema "Lehrerliebling? Was? Ich? Niemals!" xD
Jaja, wo die Liebe hinfällt sagt man ja immer ;) Aber abwarten, noch ist sich ja noch nicht einmal Palladium richtig im klaren.
Auch wenn er villt doch etwas auffällig ihre Nähe sucht, aber dazu heute Abend im nächsten Kapitel mehr, das voraussichtlich mein absolutes Lieblingskapitel darstellen wird, weil ich es mit sehr vielen unterschiedlichen Emotionen verbinde, die nicht alle der Freude und Zuneigung entsprechen ^^

Dass die Mädchen Jared durch ihre Konvergenz zurück geholt haben, war für mich eine naheliegende Lösung, da in der Serie nie wirklich gezeigt wurde, wie Pharagonda ihn eigentlich zurück ins Bewusstsein holt und da Vara doch schon sehr aufmerksam und clever ist, war die Szene naheliegend, da ihre Freundinnen sie schließlich nicht allein lassen.
Und der Liebe Palladium war für sein Lob wieder zur Stelle ^^ da hast du recht.
Auch der Brief wird in den nächsten beiden Kapitel gelüftet, gewisse mehr oder weniger erfreuliche Neuigkeiten ^^

Ich wünsche dir auch noch einen schönen Mittag

LG Seilix
25.10.2017 | 13:43 Uhr
Hey!
Ich liebe deine Geschichte und mag deinen Schreibstil! Varanda habe ich früher ganz vergessen :)
Man liest sich!

LG thesingingmadame
P.S.: Heißt der nicht eigentlich Jared und nicht Garet?? :D

Antwort von Seilix am 25.10.2017 | 17:44 Uhr
Hi,
danke für die lieben Worte, Varanda zu vergessen war mit nicht möglich, weshalb ich auch immer gehofft habe irgenwann einmal mehr über sie zu erfahren, doch da das nicht zutraf habe ich angefangen diese FF zu schreiben ^^

P.S.: Ja, das kann gut sein, ich bin auch nicht perfekt ;)

LG Seilix
24.10.2017 | 21:27 Uhr
Guten Abend! :3

Ich habe mich gestern wunderbar vorbereitet, indem ich mal nach Jahren die Folgen zwischen Kodex eins und Kodex zwei angeschaut habe. Jetzt weiss ich auch wieder, wo wir sind. (Aber mal ganz kurz: diese Halloween Folge, heilige Scheisse, ich hab mir die Nacht halb in die Hose gemacht! Ich bin ja nicht wirklich schreckhaft oder so, aber was zur Hölle war diese Folge? xD)

Jedenfalls let’s start: :3
Dass die Konvergenz als Unterrichtsfach hatten, habe ich voll vergessen. Aber wirklich interessant zu sehen, dass Varanda am Anfang mal in etwas Probleme hatte. Das hört sich beinahe bösartig an, aber ich glaube du weisst, was ich meine. ^^

Und dann dieser Garet, Jared, Jaret? wie auch immer, der ist ja schon der dezente Stalker. Hat in seinem Zimmer einfach zig Bilder von Musa an der Pinnwand. Also da würde ich mir ja schon Sorgen machen xD Das hat zu ihm aber auch schon gepasst, dass Darcy ihm einfach so diese Kette vertickert hat, die sah auch nicht verdächtig aus, oder so, neiiiiinn. Ich fand’s gut, dass Varanda ihn aus seiner Trance befreit hat und nicht Faragonda, bei Faragonda habe ich das nie verstanden, wie sie das in wenigen Sekunden so zusammen gereimt hat.
(Jetzt nochmal kurz: warum erkennt eigentlich jeder Darcys Stil? Erst Riven in der Kodex eins Folge, jetzt Varanda... :D)

Und das Ende: hat das was mit der Folge zu tun, in der die Winx einen auf blaumachen? Da haben die ja am Anfang auch so Briefe bekommen, ich meine... passt ja schon dezent. :D Ausserdem ist wäre das ja die ‘nächste Folge’.

Einen schönen Abend noch,
tschüss c:

Antwort von Seilix am 24.10.2017 | 21:59 Uhr
Abend,
sehr schön, sehr schön, dann hast du das ja jetzt perfekt das Originale zum abgeänderten im Kopf ^^
Findest du die Halloween Folge echt auch heut noch gruselig? xD Ich fand die zwar auch sehr interessant, kann mich aber nicht daran erinnern mich davor gefürchtet zu haben.
Zum Konvergenzunterricht: Varanda kann ja auch nicht von Anfang an in allem perfekt sein, sie ist ja schließlich auch nur eine normale Fee ^^
Zu Garet (so schreibe ich ihn zumindest einfach mal)... kein Kommentar, ein bisschen komischer Typ.
Dass Varanda ihn mit ihrem Feen-Staub heilt hat da einfach auch wieder recht gut rein gepasst, denn wie du sagst: Keine Ahnung was Pharagonda mit dem gemacht hat, das sieht man irgendwie nicht.
Zu Darcy, ja gut, Vara hat einfach ihr Energie-Wellen erkannt, die Garet ausgeströmt hat, schließlich sind die bei jedem Lebewesen auch einzigartig, zumindest denk ich das mal so :D

Also mit dem Blaumachen hat der Brief eigentlich nichts zu tun, wie Vara schon sagt, da ist das Siegel von Callisto drauf xD
Aber das wird in den nächsten Kapiteln baldigst aufgelöst.

Ich hoffe deine Fragen sind weitgehendst beantwortet ^^
Einen schönen Abend dir

LG Seilix
21.10.2017 | 21:09 Uhr
Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich dir :)
Die Unterrichtsstunde bei Palladium ist ziemlich lustig gewesen und ich muss gestehen, dass ich grinsend in der Bahn sitze xD Flora das aufmerksame ins ruhige Mädchen hat Tagträzme von dem hübschen Helia :D und dann kommt ja auch noch Glim dazu! Ich könnte diese kleine Elfe einfach knuddeln und nie wieder loslassen :D ich könnte Glim nicht allzu lange böse sein und Varanda kann das anscheinend auch nicht xD
Piff und Glim als Torwächter? Die machen alles andere als Das, was sie tun sollen xD die sind so knuffig und voll verpeilt :D
Echt schrecklich, dass dieser Avalon die Elfen mit so einem bescheuerten Zauber belegt! Dieser hinterhältige falsche Professor regt mich einfach auf! Schieben wir diesen Idioten mal bei Seite und konzentriere mich auf Glim, die voll verpeilt Richtung Mond fliegt und einfach zuckersüß ist :D kann ich die kleine Elfe haben? Die ist so knuffig xD
Das einfach niemand auf die Idee kommt, dass die Elfen nicht von alleine flüchten können und es definitiv einen Spion gibt, der sie beschattet! Das die das echt nicht peilen!
Aber immerhin haben Varanda und Bloom die kleinen Elfen retten können, bevor es zu spät war! Immerhin etwas das gut gelaufen ist ^-^ übrigens klasse wie du die Szene von Bloom und Faragonda abgeändert hast und stattdessen Vara das richtige Buch hatte :)
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und das obwohl die Folge mit den unsichtbaren Elfen und Gardenia nicht so meins ist! Vielleicht überspringst du die Folge ja mit ein paar wenigen Sätzen und kommst dann zu den Ninjas :D die fand ich nun wirklich cool und interessant xD
Bis zum nächsten Mal ^-^

Antwort von Seilix am 21.10.2017 | 22:20 Uhr
Guten Abend ^^
Wo warst du denn noch zu so später Stunde, wenn du um 21 Uhr noch grinsend in der Bahn sitzt ;)
Die Unterrichtsszene zwischen Palladium, Varanda und Glim hat einfach perfekt rein gepasst ^^ und ich fand den Teil auch schon in der Serie zu lustig.
Ich liebe Glim genauso wie du, obwohl ich dir recht geben muss: Glim und Piff als Torwärter? Vollkommen ungeeignet ^^
Aber hey, ich kenne die Regeln von Wuselball ja nicht, vielleicht muss das da so sein xD
Immerhin hat Varanda durch die Verpeiltheit ihrer Herzbandelfe keine Probleme sie einzufangen, da Glim sie ja recht schnell komplett ausblendet sobald etwas leuchtet ^^
Dass ich die Szene von Bloom und Pharagonda weg gelassen habe, haben einfach die Umstände ergeben, dass Vara schließlich selbst auch im Heilen bewandert ist und sowieso ein Bücherwurm hoch 10 ist ^^ Da hat das denke ich ganz gut rein gepasst.
Zu Avalon kann ich auf jeden Fall sagen, dass Vara schon recht bald klar wird, dass mit dem Kerl etwas absolut nicht stimmt.
Bezüglich meiner Kapitel ist es ja so, dass Varanda nicht ständig mit den Winx unterwegs ist, das ist mir wichtig, damit sie dennoch ihre eigene kleine Geschichte leben kann und das wird in den nächsten Kapiteln auch etwas deutlicher werden ^^
Ich hoffe dein Interesse bleibt geweckt

LG Seilix ^^
21.10.2017 | 14:55 Uhr
Hey! :3

Da du ja bereits gesagt hattest, dass mir das Kapitel wahrscheinlich gefallen wird, hatte ich ja schon meine kleinen Erwartungen und voilà, die kamen nicht zu kurz! :3

Glim. Ach ja.
Wie süss sie einfach ist...
War die Szene mit dem Katzen eigentlich wirklich so? Dass Glim da jetzt nicht dabei war, ist mir bewusst, aber gab es das wirklich? Ja, Staffel zwei und ich sind gute Freunde. xD
Und dann kam diese Glim-Palladium-Varanda Szene!
Mein Lieblingsstelle für die nächste Zeit, bis wahrscheinlich die nächste kommt! Die Vortstellung, wie Glim sich an Palladiums Finger festklammert und Varanda dezent beschämt ist, ist einfach zu süss. Blossgestellt vor dem Lehrer, von dem man die Lieblingsschülerin ist, wegen der Herzbandelfe. Das ist der Kapitelname ab jetzt! ^^

Diese geistige Abwesenheit im Unterricht von Flora habe ich auch verdrängt. Helia hat ihr halt wirklich den Kopf verdreht. Ach wie süss.
War das nicht so, dass Layla Helia dann noch einen Brief oder sowas von Flora gegeben hat, weil sie sich nicht getraut hat? Aw.
Dieses Kapitel macht mich fertig, hilfe. :D
(Heute ist Tag der Süsse, also passt das ja! Danke, Radio, dass mir das gerade mitgeteilt hat!)

Ich dachte ja schon für einen Moment, dass du die Heimwehszene zugedichtet hast, wegen unserem Gespräch über das Elfendorf, aber das war ja wirklich so! Ich kenn die Folgen zwischen Kodex eins und Kodex zwei gar nicht mehr. (Ausser diese Halloween Folge, weil ich, als ich klein war, so Angst vor dieser Folge hatte! xD)
Deswegen habe ich auch mal aussnahmensweise keine Ahnung, was als nächstes kommen sollte/könnte. Mal schauen! :3

Bis dann,
tschüss! c:

Antwort von Seilix am 21.10.2017 | 16:51 Uhr
Hallo,
dacht ich mir doch, dass das Kapitel ganz deinen Geschmack trifft :D
Ich finde Glim auch so zuckersüß und sie hat in diese Szene einfach perfekt hinein gepasst und ja, das mit den Katzen war wirklich so am Anfang der Folge xD
Ich fand das zu göttlich ^^
Hast dem Moment ja auch den perfekten Namen verpasst :D
Im übrigen hatte Flora zu jenem Moment, als Palladium sie aufrief davon geträumt wie Helia sie vor einem Monster rettet und sie hinterher zum Altar trägt, kein Wunder ist ihr in dem Augenblick der Stift aus der Hand gefallen.

Mit Layla war dass doch so, dass Flora sie um Hilfe gebeten hat herauszufinden, ob Helia sie auch mag, worauf Layla dann bei Nacht und Nebel in die rote Fontäne eingebrochen ist und Helias Gedicht gefunden und gelesen hat, dass für Flora bestimmt war ^^

Es ist sehr schön, dass ich dir durch meine Geschichte die zweite Staffel wieder etwas näher bringen kann wie sie in etwa gewesen ist ^^
Und nein, in diesem Kapitel habe ich eigentlich nichts extra hinzugedichtet, die Ausschweifungen kommen erst noch ;)
Bezüglich des nächsten Kapitels kannst du dich ja überraschen lassen, ich sage nur so viel:
Einen kleinen Hinweis dazu hatte Alice bereits ziemlich am Anfang geliefert ;)

LG Seilix
18.10.2017 | 16:33 Uhr
Hallöle! :3

Immer ein schöner Grund, sich noch ein bisschen vom Lernen zu drücken... pssst, das habe ich nicht gesagt ^^
Diesmal sogar wieder mit Notizen, also fangen wir mal an! :3

Griseldas Unterricht stell ich mir schlimmer vor als Avalons um ehrlich zu sein. Das hat mich auch unweigerlich an so ‘ne Situation von meiner Politikstunde heute erinnert:
Mein Lehrer stellt sich so vor mir (ich sitze da in der ersten Reihe) und fragte mich “Hast du Angst vor Mitarbeit? Hast du Angst vor mir?”
Ich habe halt eine wirklich tolle Auswirkung auf Lehrer... ^^
Bei Griselda würd’ ich mich wirklich um Mitarbeit bemühen, bei ihr scheint dass das A und O zu sein... ansonsten fällt man wahrscheinlich durch...

Übrigens so mittendrin: ich habe angefangen mit den Synchronstimmen zu lesen, Stellas Stimme war die ganze Zeit da, als sie was im Text gesagt hat. :D
Und, wenn ich schon dabei bin, bei welcher Stelle habe ich dir eigentlich - indirekt - geholfen? Würde mich mal interessieren! xD

Aber oho, entdeckt Varanda da jetzt doch eine gewisse Hinziehung zu Palladium? c;
Ich meine
“Es war fast süß wie verlegen MEIN Professor [...]”
klingt ja schon fast zu offensichtlich... I still ship it.
Ich habe ja ausserdem meine kleine Theorie warum Varanda was mit den Heilkräften zu tun hat. jetzt sind wir ja da wo Bloom herausfindet, dass sie welche hat, aber bei Vara habe ich meine Vermutungen... :3

Wuhu, das war eine meiner Lieblingsfolgen aus Staffel zwei und dass nicht(!!!) weil Sky gestorben ist, nein wirklich nicht, das war keine Ironie! ^^

Bis zum nächsten Kapitel,
tschüss! :3

Antwort von Seilix am 18.10.2017 | 21:07 Uhr
Abend,
Awww *.* das größte Kompliment, das ich je bekommen habe.
Beinahe schon ein Liebesbeweis, wenn man sich vorm Lernen drückt :D

Wtf... welche Lehrer fragen dich denn sowas?!
Also ich glaube, wenn du dir mal Griseldas Respekt erarbeitet hast ist sie sogar ganz aushaltbar, aber bis dahin muss man sich wohl leider durchquälen...

Als wir geschrieben haben hing ich an der Nachhilfestunde fest und wusste nicht wie ich das Gespräch beschreiben soll, aber das kam dann ganz gut ^^
Und dann lief wieder eine Situation zur anderen rein.

Ich bin mir nicht sicher, ob Varanda da schon eine Anziehung verspürt, oder ob sie sich einfach ein wenig lustig macht, bezüglich des Titels "Lieblingsschülerin" und dem ganzen ^^
Damit daraus noch etwas entstehen kann, sollte Palladium sich erst Mal über alles im klaren werden und Vara müsste erst Mal so etwas wie "Männliches Interesse" generell entwickeln, aber wer weiß, vielleicht sind die beiden ja auf dem besten Weg dort hin ^_-

Und was wäre denn deine kleine Theorie mit den Heilkräften, wenn du sie verraten möchtest? :D

Dann wäre das ja klar gestellt xD ich dachte wirklich schon das aus dem Kontext so verstanden zu haben. So schrecklich finde ich Sky nämlich nicht, als dass ich mir jemanden vorstellen könnte, der ihm fast schon "den Tod wünscht" xD um Himmelswillen! Die arme Bloom!

LG Seilix
18.10.2017 | 07:46 Uhr
Einen wunderschönen guten Morgen wünsch ich dir :)
Ein richtig tolles Kapitel mal wieder und ich finde es ebenso wie Varanda lustig, dass Tecna den ach so tollen Professor mit einer Plasmakugel angegriffen hat :D Das hat der Schattendiener nur zu Recht verdient und er tut mir nicht im geringsten Leid!
Die Stunde mit Griselda ist so amüsant:D Stella Hoffnung, dass es ein gut aussehender Lehrer ist, wird zunichte gemacht xD während ich deine Sätze lese, sehe ich die Bilder der Folge vor meinem inneren Auge und muss kichern :D in der Übung ging es um das ausweichen und was macht die vorlaute Stella? Sie lässt sich von ihrem eigenen Angriff treffen xD
Griselda ist wirklich ganz schön streng und irgendwie ist es ja auch unfair, die anderen einfach wegzuschicken und nicht die gleichen Bedingungen für alle zu schaffen... Aber so ist Griselda nun mal und trotz ihrer manchmal eigenartigen Art hab ich sie gern :)
Ich dachte eigentlich, dass Varanda mit den Winx zur roten Fontäne gehen würde, aber die Szene zwischen Palladium und ihr ist einfach zu süß! Ich finde es so knuffig, wenn der liebe Professor rot wird und Vara ihn vollkommen aus seinem eigentlichen Vorhaben bringt :D da bahnt sich doch etwas an, auch wenn unsere liebe Varanda noch nicht peilt, dass Palladium großes Interesse an ihr zeigt xD
Teiz klingt ja beinahe so wie Riven, was mich zum Grinsen gebracht hat, wobei er denke ich eine engere Freundschaft zu Sky pflegt als Riven... und ich für meinen Teil fand nicht, dass Timmy ein Angsthase gewesen ist! Er hat in meinen Augen das einzig logische getan und es war richtig so! Wie siehst du Tecnas übertriebene Reaktion?
Der Moment, als Teiz realisiert hat, dass Sky tot ist und sie nichts mehr für ihn tun können, war traurig und auch in der Serie dachte ich beim ersten Mal anschauen, dass das jetzt nicht wahr sein kann und Sky doch nicht einfach sterben kann! Umso glücklicher war Ich, als das Ich liebe dich ertönte und Bloom ihren Prinzen rettete ^-^ ich liebe liebe liebe diese Szene zwischen den beiden ^-^ Man merkt sofort, dass Bloom ihn über alles liebt und ihm immer zur Seite stehen würde, wenn er sie braucht! So süß die beiden :)
Teiz Bemerkung zu den Heilkräften... hat er mit seinem Kommentar angedeutet, dass Blooms Heilmagie, die von Varanda übersteigt oder was wollte er damit sagen? Hat Bloom dann ohne es bewusst getan zu haben dieses Maximum an Heilkraft heraufbeschworen, als sie Sky gerettet hat? Das würde bedeuten, dass Bloom und Varanda ungefähr auf dem gleichen Level sind oder?
Mal sehen, ob die Winx und Varanda früher erfahren werden, was der Kodex ist und was Darkar damit vorhat! Die nächste Folge wird definitiv lustig :D
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und mit diesen Worten bis zum nächsten Mal :)

Antwort von Seilix am 18.10.2017 | 12:55 Uhr
Hallo,
ja bei Varandas Hass schwingt langsam auch ein bisschen Schadenfreude mit :)
Es freut mich, wenn ich dir die Bilder durch meine Schreibweise richtig vermitteln kann ^^
Griselda ist nun mal Griselda und wird immer Griselda bleiben ^^ solche unfairen Unterrichtsstunden kann man sich bei ihr auch wirklich am besten vorstellen.
Ich mag die grimmige, alte Hausdame auch, trotz ihrer verschrobenen Art.

Am Anfang hab ich sehr mit mir gehadert, ob ich Vara zur roten Fontäne mitschicken soll, doch da sie absolut nichts von Blooms und Skys Beziehungsknatsch mitbekommt erschien mir das dann etwas weit hergeholt und außerdem ist Teiz ja immer vor Ort ^^
Stattdessen hatte die Fee eben wieder eine schöne, kleine Nachhilfestunde.
Vara hat einfach ein Talent dazu Palladium aus seinem Konzept zu bringen, da muss er sich wohl noch ein wenig anstrengen und direkter werden um ihr volle Aufmerksamkeit zu erhaschen ^^
Ich finde auch absolut nicht, dass Timmy ein Angsthase ist. Ganz im Gegenteil, gegen alle drei Trix hätte er niemals eine Chance gehabt.
Das wusste Teiz natürlich auch, doch er war über seine eigene Unfähigkeit in diesem Moment nicht einschreiten zu können doch sehr enttäuscht und verärgert.
Aber dann eben dieser emotionale Umschwung, als er Skys "Halbtot" realisiert.
Bezüglich der Andeutung zu den Heilkräften sollte das heißen, dass er Varas Heilkräfte nur im Krieg kannte und diese dort ja noch nicht sonderlich ausgeprägt waren und Blooms im Vergleich dazu 10 Mal stärker sind, zumindest diese Fähigkeit. Von dem weiteren Training der Prinzessin weiß er ja nichts ^^
Im nächsten Kapitel wird es auch noch sehr um diese Heilkräfte der beiden Feen gehen ^^ da beantwortet sich dann deine Frage bezüglich des gleichen Levels.
Ich hoffe du bleibst gespannt ^^ mit diesen Worten wünsche ich dir weiter eine schöne Zeit

LG Seilix
17.10.2017 | 19:15 Uhr
Ich liebe es! Habe bis auf eine kleine Pause die Story durch-gesuchtet xD Ich liebe deine Charas, deinen Schreibstil. Es ist einfach rundherum stimmig <3
Bin schon gespannt wie es weitergeht, denn bei dieser Story macht das lesen Spaß :D

Lg Erymea :*

Antwort von Seilix am 17.10.2017 | 21:18 Uhr
Hi Erymea,
wow, das ging jetzt aber schnell, trotz so langen und vielen Kapiteln ^^
Danke für dein großes Lob, freut mich echt riesig ^^ ich bin inzwischen auch schon so in der Geschichte drin, dass es meist von allein läuft.
Ich hoffe, dass ich dir deinen Lesespaß erhalten kann :D

LG Seilix
15.10.2017 | 20:36 Uhr
Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich dir! Und du hast heute Geburtstag??? Ich wünsche dir alles alles gute zu deinem Geburtstag und ich hoffe Sehr, dass dein Tag heute schön gewesen bist und du reich beschenkt wurdest ^-^ Was hast du denn Schönes gemacht heute? :)

Ich komme mal zu deinem Kapitel :) Varanda ist sowas von keine Romantikerin! Das haben die Mädchen richtig erfasst :D dafür bin ich eine viel zu starke Romantikerin und ich Kitsch und Romanzen, weil man sich für kurze Zeit in einer nahezu perfekten Welt verlieren kann :D
Ich liebe die Szene mit dem Essen und Amaryls Kommentar zu Stella war einfach perfekt xD wobei dieser Professor Avalon alles wieder versaut hat! Ich finde den richtigen Professor ja nett, aber dieser falsche Sklave ist einfach nur widerlich und es ist schrecklich wie alle ihn anhimmeln! Da würde ich persönlich eher Palladium anhimmeln :D der sieht wenigstens gut aus und ist nicht falsch xD
Und natürlich ist etwas falsch an diesem Professor! Er ist der blöde Spion von Darkar verdammt! Ich hoffe so Sehr, dass Varanda dahinterkommt, wobei der Verlauf der Geschichte dann anders wäre Oder? Ich hasse diesen falschen Professor einfach und bin voll und ganz Varas Meinung, was das Verhalten der anderen Mädchen anbelangt!
Da hat Palladium seinen ach so tollen Kollegen ja im perfekten Moment erwischt und es ist wirklich schade, dass dieser Avalon sich retten konnte! Egal... ich sage nichts mehr zu diesem Avalon und widme mich lieber der Sache mit Palladiums ersten Unterricht bei den Feen! Ich finde, dass Stella durchaus provoziert hat in dem Moment, wobei Amaryl das mit der Kugel natürlich nicht hätte machen sollen! Ich fand die Szene aber trotzdem sehr amüsant :D die Szene zwischen Palladium und Varanda war lustig und ziemlich süß und ich muss muss, dass beim Professor die Funken sprühen und er auf dem besten Weg ist, sich in seine Schülerin zu verlieben :D
Warum muss dieser eklige Professor überall auftauchen und alles kaputt machen und warum um Himmels Willen will er sich mit Varanda gut verstehen? Weil sie stark ist und zu einer Bedrohung werde könnte oder was? Einfach schrecklich! Ich gehe mich schon auf die Stelle, wo Tecna ihm eine Plasmakugel ins Gesicht schleudert :D
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel von dir und wünsche dir noch einen schönen restlichen Geburstag ^-^

Antwort von Seilix am 16.10.2017 | 12:09 Uhr
Hallo,
vielen Dank für deine Glückwünsche, ja ich habe vom 14. auf den 15. rein gefeiert und war doch etwas K.O. als ich das Kapitel hochgeladen habe, darum heute Morgen erst Mal Korrektur gelesen xD obwohl es für einen übermüdeten Zustand doch gut geworden ist. Ich hatte zum feiern ein ganzes Haus zur Verfügung, waren aber dennoch nur in meinem engsten Kreis von etwa 10 Leuten, aber die Stimmung war gegeben, als wären wir 30 gewesen xD (Wir haben sogar getanzt und es gibt Videos davon die besser keiner sehen sollte). Meine Mädels hatten auf Mitternacht einen Wecker gestellt und ich wusste es nicht. Erstmal total irritiert, als aus der Musikbox das Geräusch von Feen-Flügeln kam (dieses Glitzergeräusch, ich hoffe du weißt was ich meine) xD Daraufhin wurde plötzlich gesungen und gejubelt und ich habe von zwei Kumpels (JUNGS!!!) selbstgebastelte Flügel aus Pappe bekommen, die aussehen wie die Flügel von Varanda, die ich beschrieben habe. (DIE HABEN ALLE GEMEINSAM DIE ERSTEN KAPITEL MEINER GESCHICHTE GELESEN UND ICH WUSSTE ES NCHT!!!!!!!!!! ) Die hätten nicht einmal wissen dürfen, dass ich FFs schreibe! Jedenfalls haben meine Mädels dann die Torte reingetragen, Toffifee in Herzchenform, ich war total überfordert ^^

So und jetzt, nach einem ewig langen Rückblick zur Story selbst:
Nein, eine Romantikerin ist Varanda absolut nicht. Wie sie selbst sagt: Realität.
Vermutlich hat sie dafür auch einfach schon zu viel erlebt um einer nahezu perfekten Welt über den Weg trauen zu können.
Ich glaube wir teilen mit Vara absolut dieselbe Meinung.
Avalon ist widerlich (gut erkannt) und so falsch wie es irgendwie geht, das ist ihr ja schon sehr schnell klar geworden, nach den ersten Unterhaltungen.
Palladium hat sich ja bereits vor gefühlten Ewigkeiten ihr Vertrauen verdient, es gibt einfach keine andere Lehrkraft der Varanda mehr vertraut, oder von der sie mehr hält (vermutlich nicht mal von Pharagonda).
Ob Vara Avalon entlarvt bleibt abzuwarten ^^ aber ihr Misstrauen bleibt auf jeden Fall bestehen, dafür wird schon der gute Professor selbst sorgen.
Palladium hat ihn zwar bereits erwischt, aber ihm fehlt leider das Hintergrundwissen um daraus etwas schlussfolgern zu können.
Zum ersten Unterricht bei Palladium musste natürlich mal wieder ein Stella-Amaryl-Moment her xD
Ich liebe die zwei Zicken einfach, sind beide irgendwie meine Lieblingsfeen, auch wenn sie absolut nicht miteinander können ^^
Einmal war der gute Palladium in seinem Unterricht abwesend ^^ kommt ja nicht oft vor.
Ob daraus noch etwas entstehen kann... dazu sollte der Professor sich vielleicht etwas mehr mit seinen Gefühlen auseinandersetzen und sich im klaren werden.
Und Vara... der geborene Anfänger in Sachen Liebe und Romantik. Da muss wohl erst noch dieser "Klick-Moment" kommen, der sie aus den Socken haut.
Bislang war ja noch kein Interesse in der Männerwelt gegeben.
Zu Avalon äußere ich mich jetzt besser nicht mehr, sonst bekomme ich noch Wutanfälle xD

Ich danke dir nochmal für deine lieben Glückwünsche und wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche ^^

LG Seilix
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast