Autor: TeleriaAlquan
Reviews 1 bis 25 (von 60 insgesamt):
12.06.2019 | 16:29 Uhr
zu Kapitel 29
Ich liebe deine Geschichte! ^-^ Hast du dich entschieden, welcher der Brüder es sein wird? Schreib bitte schnell weiter, ja? :3

Antwort von TeleriaAlquan am 13.06.2019 | 18:52:20 Uhr
Danke :)
Ja, ich habe mich entschieden und es wird auch bald darauf eingegangen ;)
Liebe Grüße Teleria
10.06.2019 | 17:56 Uhr
zu Kapitel 29
Huhu :)

Schön, das es weiter geht, denn die Geschichte fesselt mich echt seit einer Ewigkeit, hab alle Kapiteln bis zum jetzigen durchgelesen und ich finde es gut, wie du immer alles so schön beschreibst. ^^

Deine Geschichte hat mich übrigens auch zu meiner ein wenig inspiriert, nun eigentlich war mein Ragol schon eher da gewesen, er ist übrigens im Spiel, obwohl er ein Dunmer ist, ein Sturmmantelsoldat, irgendwie hat es so ergeben, ursprünglich wollte er neutral bleiben, aber dann überzeugte man ihn doch noch, für eine Seite zu kämpfen xD

Antwort von TeleriaAlquan am 13.06.2019 | 18:53:58 Uhr
Hi
Vielen Dank für dein Revi.
Es freut mich, dass dir meine Geschichte gefällt und auch dass ich dich inspiriert habe, das hört man gern :)
Liebe Grüße Teleria
Htn37 (anonymer Benutzer)
05.03.2019 | 09:16 Uhr
zu Kapitel 28
Guten Tag

Einfach wunderbar geschrieben das Kapitel. Es war sehr angenehm den Kampf zu verfolgen. Auch ein weiterer Pluspunkt ist das du verschiedene Vampirarten mit einbaust. Bin gespannt wie es nun weitergeht.
04.03.2019 | 21:19 Uhr
zu Kapitel 28
Yeah wieder ein schönes neues kapitel das du da hochgeladen hast freue mich schon darauf zu sehen wie es weitergeht. Lg Nils
Htn37 (anonymer Benutzer)
30.11.2018 | 09:20 Uhr
zu Kapitel 27
Guten Tag

Die Jagd ist wunderbar beschrieben. Nun entsteht also ein Jahrhundert Kampf. Werwölfe vs Vampir. Bin gespannt wie dieser Kampf wird.
Htn37 (anonymer Benutzer)
08.10.2018 | 09:19 Uhr
zu Kapitel 26
Guten Tag

Diese Methode die Aela anwendet funktioniert wirklich. Hab ich selbst schon durch allerdings nur mit dem Gehör. Die beiden auf der Jagd nun das kann interessant werden.
Htn37 (anonymer Benutzer)
12.09.2018 | 09:14 Uhr
zu Kapitel 25
Guten Tag

Das ist ja wirklich was in Skyrim nie so wirklich zum Ausdruck kommt (die erweiterten Sinne). Freut mich das du daran gedacht hast. Ihre Ansprache an Kodlak war interessant zu verfolgen. Bin gespannt ob sie nun einen erneuten Traum mit Deadrafürsten hat.

Antwort von TeleriaAlquan am 07.10.2018 | 21:45:32 Uhr
Hallo ^^

Ja, Vilkas erwähnt es glaub ich, wenn man ihn von dem Fluch befreit, aber ansonsten wurde es leider ziemlich unter den Teppich gekehrt.
Nun den wird sie bestimmt bekommen, sobald sie wieder ordentlich schlafen kann ;)

Liebe Grüße
Teleria
12.09.2018 | 07:53 Uhr
zu Kapitel 25
Schöne fortsetzung bin mal gespannt wie es weitergeht und hoffe es wird besser füf sie
11.09.2018 | 22:49 Uhr
zu Kapitel 25
Yay ein neues Kapitel ^^ Ich brauch mich nicht beschweren, wenn ich mir ansehe wie lange meine letzten eigenen Kapitel her sind die ich online gestellt habe.
Ich weiß wieder warum ich das Werwolf sein nie gebraucht habe (einmal hab ich es genommen und sogar trotzdem drauf gegangen, mangelnde Wolf sein-Übung XD). Arme Elayoé, muss sie jetzt damit leben, mit der unschuldigen Frau. Und Kodlaks Reaktion hab ich mir in etwa so vorgestellt wie du es beschrieben hast. Da ist der sonst so ruhige alte Mann auch mal so richtig sauer, ich sehe es bildlich vor mir. Und ganz so unrecht hat er auch nicht, ein Daedrafürst gegen einen anderen getauscht. Wobei mir da doch Hircine lieber ist als Molag Bal, ich hätte mich da auch fürs ewige Jagen entschieden.
Das mit dem schlafen kenne ich auch nur zu gut, ich brauche auch absolute Ruhe und hasse es, wenn einer dann ewig laut spricht, irgendwo was knackt (macht die Heizung gerne mal) oder ständiges hin und her laufen. Und das ganz ohne geschärfte Sinne. :D
Ich bin gespannt wie es jetzt weiter geht, ich würde mir ja eine Art Krisensitzung mit dem gesamten Zirkel wünschen. Wäre bestimmt interessant. Aber ich lass mich wie immer überraschen. ^^

Antwort von TeleriaAlquan am 07.10.2018 | 21:43:37 Uhr
Huhu ^^

Ja hin und wieder könne auch ruhige gemüter mal richtig sauer werden xD (Weiß ich aus eigener Erfahrung)
Ich hätte mich da genauso entschieden, zumal ich Hircine von den Deadrafürsten ohnehin am meisten mag <3
Du auch? Mir geht es da ähnlich, was vorallem im Sommer schlimm ist - schlafe unterm Dach heißt es ist wahnsinnig heiß und stickig. Ich muss also die Fenster aufmachen. Da ist es immer besonders schön, wenn die Nachbarn noch Ewigkeiten auf der Terasse sitzen.

Eine Krisensitzung, nun ich hatte tatsächlich vor demnächst eine zu halten, aber zu nem andern Thema du kannst also gespannt sein.

Danke für dein Review und liebe Grüße
Teleria
11.09.2018 | 17:34 Uhr
zu Kapitel 24
Hallo wann gehts weiter ich jin ja schonmal gespannt was noch so passiert ist ne schöne story

Antwort von TeleriaAlquan am 11.09.2018 | 21:39:03 Uhr
Hallo,
danke für dein Review es freut mich dass dir meine Geschichte gefällt.
Du hast Glück, denn ich habe es heute tatsächlich geschafft das neue Kapitel fertig zu bekommen.
Liebe Grüße Teleria
07.08.2018 | 10:23 Uhr
zu Kapitel 24
Moin! Endlich wieder ein Kapitel ^^ (aber da muss gerade ich reden XD)
Lieber Himmel das war echt heftig. Hab nen Moment gebraucht um zu kapieren (die letzten Kapitel sind ne Weile her ;) ), dass der Traum mit der Verwandlung zusammen hängt. Das erinnert mich daran, wie mein Spielechara (vor allem da ich selber Bosmer bin) sich zum ersten Mal verwandelt hat und ich mich gefragt habe, was da wohl passiert ist, dass Aela sagt wir hätten solche Probleme gemacht. Wenn Sie jetzt so stark ist, bin ich ja gespannt was Kodlak zu der Sache sagt. Zum Glück hat sie die Kontrolle bekommen, die tote Frau sollten die Männer ihr vielleicht verschweigen, sonst wird sie ihres Lebens nicht mehr froh.
Ich bin gespannt wie sich deine Geschichte jetzt weiter entwickelt.

Antwort von TeleriaAlquan am 11.09.2018 | 21:37:34 Uhr
Hallo

Danke dass du immer fleißg Reviews hinterläst auch wenn ich mit meinen Antworten und auch mit neuen Kapiteln meistens auf mich warte lasse <3

Joa ich habe mich tatsächlich von dieser Szene etwas inspirieren lassen und mir genau die gleiche Frage gestellt.

Was Kodlak dazu sagen wird? Und ob sie ihr davon erzählen?
Nun, dass kannst du ja jetzt endlich nachlesen, denn wie so oft kommt mir meiner Antwort auch ein neues Kapitel :)

Liebe Grüße
Teleria
Htn37 (anonymer Benutzer)
07.08.2018 | 09:59 Uhr
zu Kapitel 24
Guten Tag

Eine mitreisende Verwandlung. Auch diese kurze Traumsequenz hat perfekt dazu gepasst (noch besser wäre es gewesen wenn ein Vapirfürst sie angegriffen hätte um Molag Bals Anspruch auf ihre Seele darzustellen. Ihre Verwandlung vor den Gefährten zeigt das es nicht ungefährlich ist und das es auch Opfer geben kann. Bin gespannt was nun kommt.

Antwort von TeleriaAlquan am 11.09.2018 | 21:33:29 Uhr
Hallo,

Dankeschön, es freut mich immer zu hören, wenn jemandem gefällt was ich schreibe :)
Ja, ein solcher Angriff wäre verlockend gewesen. Jedoch habe ich vor die Vampire erst etwas später einzubauen, sonst wird es vielleicht zu viel auf einmal. Aber keine Sorge, Molag Bal wird es bestimmt nicht einfach so hinnehmen, dass sie ihm zu entfliehen versucht, indem sie sich an Hircine wendet ;)
29.07.2018 | 17:18 Uhr
zu Kapitel 23
Hey,
ich hoffe, du schreibst bald weiter! Mir gefällt die Geschichte sehr gut und du hast das alles sehr gut erklärt - so gut, dass selbst jemand wie ich, der sich mit Skyrim gar nicht auskennt, gut zurecht findet.
Danke fürs fleißige Weiterschreiben!
LG Ailulina

Antwort von TeleriaAlquan am 07.10.2018 | 21:48:00 Uhr
Hey :)

Danke für dein Review es freut mich dass dir meine Geschichte gefällt. Und ich dachte schon ich erkläre manchmal etwas zu viel. Da ist es gut zu hören, dass es passt und hilft sich besser zurecht zu finden :)
Ich werde mir auch weiterhin viel Mühe geben.

Liebe Grüße
Teleria
Htn37 (anonymer Benutzer)
02.06.2018 | 11:36 Uhr
zu Kapitel 23
Guten Tag

Sehr gut geschrieben das Kapitel. Auch die Theorie mit dem Blut und dem dazugehörigen Werwolf ist plausibel wie ich finde. Der Konflikt der dadurch entsteht verleiht dem Kapitel noch ein bisschen mehr Drama und wie ich finde auch Ehrfurcht vor dem Werwolfsdasein. Bin gespannt was passiert wenn sie erwacht.
01.06.2018 | 20:19 Uhr
zu Kapitel 23
Erste! Nun ja, ich hab ja jetzt auch endlich mal die Alerts eingestellt :D
Jetzt gehts aber Schlag auf Schlag, sie hat sich also doch dafür entschieden. Kommt mir alles sehr bekannt vor. Diese Heimlichtuerei vor Kodlak und auch die Warnung von Vilkas, dass sie danach definitiv kein "Schoßhündchen" ist. Wie im Spiel, da sagt Aela nach der ersten Verwandlung ja auchzu uns  dass wir denen anscheinend immense Probleme bereitet haben, sogar mehr als Farkas (hab ich in einem vorigen Kapitel schon mal erwähnt). Skjors Theorie ist da ein sehr interessanter Ansatz den du hier mit rein bringst, wenn das stimmt, ist es kein Wunder, dass man im Spiel da solchen Ärger machte, schließlich ist Aela ja ein Riesen-Hircine-Fan, der die Sache Spaß macht. Born to be wild sozusagen. Wo steckt Aela da überhaupt, auch beim Matratzenhorchdienst? Ich könnte mir vorstellen, dass sie denen dann nochmal richtig die Meinung geigt XD Und auf Kodlaks Reaktion bin ich auch schon neugierig.
So nun hat sie doch Vilkas gewählt. Hoffentlich geht das jetzt gut, bin schon ganz gespannt auf das nächste Kapitel.
03.05.2018 | 20:15 Uhr
zu Kapitel 22
Aha der gute Hircine zeigt sich. Und rammt ihr gleich mal nen Speer in den (Traum-)Körper zum aufwachen. Krass xD Komisch wo ist denn da Amulett hin?
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass da nicht noch was dahinter ist. Deadra-Prinzen sind doch bekannt für List und Tücke. Einige jedenfalls. Sehr interessantes Gespräch, es scheint mir aber, dass Hircine vielleicht keine krassen Hintergedanken - abgesehen davon dass er sich ja immer freut, wenn einer mit ihm bis in alle Ewigkeit (ist das dann nicht mal langeweilig? :D) jagen gehen will - hat. Und ich glaub, das ist immer noch besser als bei dem Vampirtypen sein Leben nach dem Tod zu fristen.
Vielleicht sollten sie aber doch noch auf Aela warten? Wäre gut zu wissen, was sie dazu zu sagen hat und Kodlak auch. Bin gespannt, ob sie es jetzt wirklich tut, die Entscheidung jetzt ist mir ziemlich spontan. Wahrscheinlich aber auch deswegen, weil sie Angst vor Molag Bal hat? Ich würde trotzdem noch auf die Frau und den Alten warten. Mal sehn, was du jetzt daraus machst. ^^
Das dein Schreibstil weiterhin flüssig und gut lesbar ist, brauche ich wohl nicht zu erwähnen aber ich tu´s trotzdem. ;) Freu mich auf die Fortsetzung.
03.05.2018 | 20:04 Uhr
zu Kapitel 21
Memo an mich selbst: Alerts anschalten. Wie konnte ich das bis jetzt übersehen, dass gleich 2 neue Kapitel da sind? oO
Nun ja, besser spät als nie. ;) Also dieses Gespräch hat mir gut gefallen. Man kann Skjor nur Recht geben, es ist ihre Entscheidung. Und ich denke, das wird keine Leichte sein, die Warnungen sind eindeutig und wir wollen Elayoé ja nicht als verrückte Bestie sehen. Wenn ich ans Spiel denke, bei der ersten eigenen Verwandlung, wo Aela so erwähnt, dass man mit einem mehr Ärger hatte als mit Farkas... Muss also ziemlich heftig sein, was ich da sozusagen dabei angestellt habe. Auch klar, das Kodlak dagegen ist, der Gute hat halt die meiste Erfahrung. Und was die Daedra angeht, so unberechenbar wie die sind, naja. Jedenfalls ist das gut umgesetzt.
Ich werde dann mal gleich weiter lesen ^^
Htn37 (anonymer Benutzer)
01.04.2018 | 11:11 Uhr
zu Kapitel 22
Guten Tag

Endlich hatte sie eine Begegnung mit Hircine. Könntest du es vielleicht so machen das sie eine andere Fellfarbe hat. Nur schwarze Wölfe finde ich doch etwas zu eintönig. Eine sehr effektive Methode von Hircine um aufzuwachen wie ich finde. Das Farkas und Vilkas sich dafür entschieden sie zu einem Werwolf zu machen kam überrascht. Bin gespannt wie das Ritual wird.
Htn37 (anonymer Benutzer)
18.03.2018 | 11:17 Uhr
zu Kapitel 20
Guten Tag

Mich würde es freuen wenn sie in der Nacht die jetzt kommt vielleicht durch die Schmerzen und Molag Bal einen Alptraum bekommt und vielleicht von Hircine dort rausgeholt wird der ihr einen Ausweg zeigt und auch die Jagdgründe damit sie sieht was auf sie zukommt nach dem Tod. Ein schönes Übergangskapitel. Bin gespannt was als nächstes passiert.

Antwort von TeleriaAlquan am 30.03.2018 | 20:04:35 Uhr
Guten Abend

Eine schöne Idee, die du da hast. Du kannst dich freuen, etwas ähnliches habe ich tatsächlich geplant :)

Danke für dein Review und liebe Grüße
Teleria
Htn37 (anonymer Benutzer)
04.02.2018 | 21:27 Uhr
zu Kapitel 19
Guten Abend

Endlich ist es raus das mit der Werwolfssache. Ich finde sie hat es aber ganz gut verkraftet könnte aber auch daran liegen das sie kurz vor dem umkippen war. Mal sehen wo sie in Winterfeste Hilfe bekommen wollen. Würde mich interessieren ob sie selbst auf die kommt zum Werwolf zu werden um Molag Bal zu entkommen.

Antwort von TeleriaAlquan am 17.03.2018 | 16:37:17 Uhr
Hallo,

Danke für dein Review und Sorry dass ich lange nicht geantwortet habe. Dafür gibts jetzt auch endlich das neue Kapitel :)

Ja, sie weiß es endlich. Mal sehen wie sie auf diese Sache noch reagieren wird, das weiß ich selbst auch noch nicht so genau ^^"

Liebe Grüße
Teleria
04.02.2018 | 09:40 Uhr
zu Kapitel 19
Hi!
Tolles Kap!
Die arme... Irgendwie hat sie echt nur Pech.... Na, immerhin lebt sie noch :-D
Dann weiß sie jetzt also auch Bescheid - jedenfalls von Skjor.
Ich freu mich schon aufs nächste Kap!
Bis dann!
Clara

Antwort von TeleriaAlquan am 17.03.2018 | 16:34:52 Uhr
Hi

Danke für dein Review und entschuldige bitte, dass ich etwas länger nichts hab hören lassen.
Dafür melde ich mich auch gleich mit einem neuen Kapitel zurück :)

Ja, das hat sie wirklich ...
Wurde auch langsam mal Zeit, eigentlich wollte ich das alles schon viel früher einbauen, aber dann kamen mir so viele andere Ideen dazwischen xDD

Liebe Grüße
Teleria
03.02.2018 | 22:09 Uhr
zu Kapitel 19
Haha, schon die ersten 3 Sätze kamen mir so bekannt vor :D wenn auf einmal alle Särge auf einmal auf gehen. Als Elf hab ich ja auch immer Bogen geskillt und es hat mir nen Heidenspaß bereitet, wenn ich dann aus der Hocke (mit Schleichen-Skill natürlich auch) oder zumindest aus dem Schatten heraus, einen Draugr nach dem Anderen (oder Gerippe) abgeschossen hab, ehe sie richtig aufgestanden waren *fies grins* Aber den Skill musste man erstmal haben XD
So ähnlich wie Elayoé ging es mir auch beim allerersten Mal Skyrim und wie Farkas zum Werwolf wurde. Ich dachte nur wtf passiert hier gerade? War mir auch nicht ganz geheuer. Und das letzte Stück, ja solche dramatischen Szenen mag ich ja total. Ich hab nen richtigen "dramatische-Szenen-möglichst mit Verletzung und Tod von der Schippe springen"-Fetisch und schreib sowas selber mit Vorliebe. XD Aber der schafft das schon rechtzeitig, es ist ja Skjor. ;) Und welcher Knollo bitteschön ist ihnen jetzt auch noch zuvor gekommen? Die ackern sich hier nen Wolf mit dem Untoten Gesindel, die Elfe geht zu Boden und das jetzt auch noch für nix und wieder nix. Wer war das, wenn Skjor den erwischt, dann gibt's bestimmt für denjenigen Saures.
Bin schon gespannt wie es weiter geht, ich mag die vielen Details und kleinen Nebensachen. ^^

Antwort von TeleriaAlquan am 17.03.2018 | 16:32:28 Uhr
Huhu,

Erst mal sorry dass ich lange nicht geantwortet habe. Aber dafür melde ich mich auch gleich mit einem neuen Kapitel zurück.
Ja, jetzt hat sie es endlich erfahren xD
Und das mit dem "dramatische-Szenen-möglichst mit Verletzung und Tod von der Schippe springen"-Fetisch kenn ich nur zu gut. Wenn ich so daran denke, was meine Charaktere teilweise alles durchmachen müssen ... dann komme ich jedes Mal zu dem Entschluss, dass ich eine kleine Sadistin bin :)
Danke für dein Review und liebe Grüße
Teleria
01.02.2018 | 11:26 Uhr
zu Kapitel 18
Hi!
Deine ff ist echt super!
Die Idee ist toll.
Na, mal sehen wie sie mit den Draugr zurecht kommt. Das mit der Tafel erinnert mich an das Ödsturzhügelgrab (so hieß es doch, oder?).
Hast du vor ein bisschen aus der Dragonborn Questline einlaufen zu lassen, oder ist das nur Zufall?
Ich freue mich schon auf das nächste Kap!
Bis bald!
Clara

Antwort von TeleriaAlquan am 03.02.2018 | 21:34:41 Uhr
Hallo :)
Vielen lieben Dank, ich freue mich über jeden, dem meine Gesichte gefällt und dem ich mit ihr den Alltag ein wenig versüßen kann <3
Zu deiner Frage: Ja, ein paar Aspekte möchte ich einbauen, auch wenn es in meiner Geschichte kein Drachenblut geben wird - zu mindestens nicht bei den Gefährten.
Liebe Grüße
Teleria
Htn37 (anonymer Benutzer)
29.01.2018 | 11:10 Uhr
zu Kapitel 18
Guten Tag

Ich hoffe mal nicht das du unsere Waldelfe noch zum Drachenblut erklärst das würde der Story einen heftigen Dämpfer verpassen wie ich finde (sie sollen ja eine Tafel für Farengar finden). Obwohl wenn ich recht überlege kann es diese wichtige Tafel nicht sein da das Hügelgrab auch gänzlich anders ist.
Sehr detailreich gestaltet das Kapitel. Bin gespannt wie es nun im Teil zwei weitergeht.

Antwort von TeleriaAlquan am 03.02.2018 | 21:37:23 Uhr
Guten Abend

Nein, keine Sorge, das habe ich in keiner Sekunde in Erwägung gezogen, du kannst also ganz beruhigt sein xD
Auch wenn es im Laufe der Geschichte noch das ein oder andere Geheimnis um sie zu lüften gilt ^^

Danke für dein Review und liebe Grüße
Teleria
29.01.2018 | 10:49 Uhr
zu Kapitel 18
Haha! *lol* Gräber und Blumenduft. Gut, das PC-Spiele (noch?) keinen Geruch haben. xD
Hach ja, diese Gräber hatten es manchmal in sich, wie oft hab ich diese Pfeile ausgelöst? Zumindest nach paarmal zocken wusste man dann, wo man aufpassen musste. ;) Ich gehe jede Wette ein, aus dem großen Sarg kommt dann so ein Höherer Draugr oder Todesfürst raus, das war im Spiel immer so. Der stärkste Gegner im Grab kam immer zuletzt, an der der Stelle wo das eigentliche Ziel war. Und die anderen gehen vielleicht auch die anderen Särge auf und spucken sein niederes Untoten-Gefolge aus. Wie ich immer die Typen mit dem Eiszauber gehasst hab! Und ich war meistens allein ohne Begleiter. Deshalb gehe (wenn man das Ding einmal hat) ich niemals ohne meine heiß geliebte Rose von Sanguine aus dem Haus, geschweige denn in ein Grab. XD Da habe ich dann immer einen Helfer, wenn gleich ne ganze Horde kommt. Da Skjor und Elayoé das Ding nicht haben, wird wohl in diesem Fall nur noch der Werwolf helfen. ;) Ich bin gespannt. ^^

Antwort von TeleriaAlquan am 03.02.2018 | 21:42:15 Uhr
Tagchen ^^

Oh ja, das ist wirklich gut, ich denke ich würde nicht so oft in irgendwelchen Hügelgräbern herum schleichen, wenn sich dann in meinem Zimmer ein dazu passendender Gestank ausbreiten würde xD
Was habe ich mich zu meinen Anfängen jedesmal erschreckt, wenn ich eine Falle ausgelöst habe das war schrecklich xD Naja, bis zu dem Moment, wo ich dann keine Druckplatten mehr auslösen konnte und gelernt habe auf Stolperdrähte zu achten :)

Na ob Skjor wirklich den Werwolf rauslassen wird? Das kannst du ja jetzt nachlesen ^^

Liebe Grüße
Teleria