Autor: LadyCharena
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
03.10.2017 | 17:45 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe Lady!
Eine berührende Geschichte.
Murdock ist so sensibel, und deswegen geht es ihm wohl auch psychisch so schlecht.
Face will keiner verlieren und auch er braucht das A-Team, sonst wäre er sehr einsam.
Sternchen, weil du es so feinfühlig erklärt hast mit jeder Menge Verlustängsten.
Sonnigen Gruß.
R ☀
10.08.2017 | 09:26 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen
Hört sich ganz danach an, das Hannibal da eine Party plant. ^.^ Was ich nach der ganzen Aufregung gut verstehen kann. Immerhin hatte Face geplant sie alle zu verlassen. Wie das wohl geendet hätte, wenn er das durchgezogen hätte? Irgendwie mag ich gar nicht darüber nachdenken, da Stockwell eine fiese Grösse wäre in diesen Überlegungen. Dann lieber lesen, was Murdock die Uhr überhaupt bedeutet. Denn mit der wollte er Face wohl wirklich eine wichtige Sache unter die Nase reiben. Wenn auch auf zu subtile Art, wie Face es selbst ausdrückte.
Ich mag die Geschichte. Schöne Dialoge, dramatische Blicke in die Vergangenheit... da passiert einiges, wie ich finde.
LG Anna
07.08.2017 | 10:24 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Hannibal und Frankie können da eine interessante Szene beobachten. Auch wenn wohl nur Hannibal wirklich begreift, was da vor sich geht zwischen Murdock und Face. Er kennt seine Jungs eben einfach zu gut und Frankie kennt sie nicht. Von daher dürfte Frankie da auch reichlich auf dem Schlauch stehen.

Die Erinnerung von Murdock, die fand ich sehr traurig. Als Erklärung, weshalb er aber derart an der Uhr hängt, ist sie perfekt.

LG Ursula
01.08.2017 | 11:03 Uhr
zu Kapitel 1
(;◔ิ‿◔ิ)~♪♬ Hi,

dafür das Murdock eigentlich verrückt ist, war das eine schöne Geschichte (Metapher?) damit Face versteht, warum er nicht gehen darf/kann.

Hast du gut erzählt.

Und ich mag die Stelle wie sich Hanibal über die beiden Jungs amüsiert und es durchaus für wichtig hält, wenn sie fangen im Garten spielen und Frankie das nicht einsieht und er einfach ein Machtwort darüber spricht.

Liebe Grüße, Jyorie
30.07.2017 | 17:16 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Ich kann mir das A-Team ohne Face gar nicht vorstellen. Und ich kann mir auch Face ohne das A-Team nicht vorstellen. Die vier Männer gehören doch einfach zusammen. Vor allem dann, wenn sie jemand wie Stockwell am Hintern haben. Daher mehr als gut, dass sich Face nicht abgesetzt hat. Mag mir gar nicht ausmalen, was da alles hätte passieren können. Vor allem im Bezug auf Stockwell, der nun wirklich ein eiskalter Hund ist. Dagegen können Lynch und Decker wirklich nicht anstinken, das hat Hannibal sehr gut erkannt.

Dieser Blick in die Vergangenheit, den fand ich spannend. Und auch sehr traurig. Murdock hat schon einige traumatische Situationen erlebt und das dürfte eine davon gewesen sein, als er seinen Pilotenfreund da tot gesehen hat. Wohl eine Erklärung mehr, warum Murdock ist wie er ist. Aber nun hat er zum Glück seine Uhr wieder... und Face natürlich.

Ein spannender Oneshot. Gefällt mir, wie du die Lücken in der Serie zu füllen vermagst.^^

Liebe Grüsse, Esther