Autor: Lexanne
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
27.07.2017 | 16:05 Uhr
zu Kapitel 1
Besser kann man es nicht in Worte fassen!

Das sind genau die Gedanken, die mir jedesmal durch den Kopf gegangen sind, wenn Claire sich erneut irgendetwas beweisen wollte:
Was willst du dir überhaupt beweisen?
Warum tust du dir den Schmerz stets aufs Neue an, wenn das Resultat dasselbe bleibt?
Warum stellt deine Fähigkeit so eine große Bürde für dich dar?

Ich glaube, dass sie die Antwort auf diese Fragen selbst nicht wusste. Und dass sie ihr auch durch ihre 'Versuche' nie wirklich näher gekommen ist.
Ich habe ihr immer jemanden gewünscht, der vorbehaltlos an ihrer Seite bleiben würde. Dann wäre mit Sicherheit vieles einfacher für sie gewesen und sie hätte einen Weg gefunden, mit sich und der Welt ins Reine zu kommen.
Aber da auch diese Frage ungeklärt bleiben wird, stelle ich mir einfach vor, dass sie in der 'schönen neuen Welt' ihr Glück findet.
Vielleicht hat das Weglaufen und Verstecken für sie dort ein Ende.
Vielleicht trifft sie dort ja jemanden wieder, die ihr genauso hätte helfen können, wie Claire ihr...

Ein wirklich schön geschriebener Text, der zum Nachdenken anregt.

Liebe Grüße
deine Namaie

Antwort von Lexanne am 27.07.2017 | 16:28:05 Uhr
Vielen Dank für deine lieben Worte, Namaie!

Claire hatte es nicht leicht und stand sich auch oft selbst im Weg. Ich bin wie du der Meinung, dass sie einfach nicht wusste, wie sie mit all dem umgehen sollte und letztlich einfach nur irgendetwas tun wollte.

Ich war auch nicht ganz glücklich über ihre Entscheidung am Ende der Serie, aber alternative Handlungsstränge sind ja eher dein Metier - wer weiß, vielleicht bekommt man ja mal was dazu von dir zu lesen? ;)