Reviews 51 bis 75 (von 97 insgesamt):
20.02.2018 | 05:54 Uhr
zu Kapitel 80
Gleich zwei Kapitel.
Ich liebe deinen Schreibstil.
Die Wendung im letzten Kapitel fand ich richtig cool. ^^
Ich kann es gar nicht erwarten wie es weitergeht. ;)

Antwort von Hoffnungslicht am 20.02.2018 | 15:12:21 Uhr
wie du merkst, bin ich wieder da :D
mein Schreibstil? Wie meinst du das?

Ja dachte mal, ich mache was neues.
Da sie immer auf der flucht sind, muss jetzt mal was gutes her.
ich bin am nächsten Kapitel schon dran :D

wie läuft es bei dir so?

lg :)
19.02.2018 | 21:05 Uhr
zu Kapitel 78
Hi
Da bin ich wieder.
Wieder ein tolles Kapitel.
Der Kapitelname passte wie die Faust aufs Auge.

Antwort von Hoffnungslicht am 19.02.2018 | 23:35:04 Uhr
juhuuu :D

im folgenden Kapitel hab ich mir etwas einfallen lassen, da ich eine kleine Wendung drinnen haben wollte.
Ich bin mal gespannt, wie es dir gefällt :D

lg
19.02.2018 | 06:07 Uhr
zu Kapitel 77
Hi
Wieder ein umwerfendes Kapitel.
Bin gespannt was hier noch so passiert.
Wie es wohl weiter geht?^^

Antwort von Hoffnungslicht am 19.02.2018 | 14:02:24 Uhr
hey hey ;)

naja es geht, aber denke mal jeder Autor schaut selbst kritisch über seine Werke :D
es wird sich etwas ändern und bin schon fast fertig mit dem nächsten Kap. du musst also nicht sehr lange warten :D

lg
16.02.2018 | 17:03 Uhr
zu Kapitel 76
Hi
Freut mich wieder etwas von dir zu hören.

Zuversicht haben wir auch bitter nötig. ;)
Bin gespannt was hier noch so passiert.

Antwort von Hoffnungslicht am 16.02.2018 | 17:07:30 Uhr
Huhu liebe Nessi00

du bist immer so fix im schreiben und ich freue mich immer wieder von dir zu hören :D
Ja das stimmt. habe mich etwas gehen lassen...umzug, arbeit usw. haben mich vom schreiben abgehalten aber die Motivation ist nicht verschwunden :D

lg, FF-XIX
30.12.2017 | 17:18 Uhr
zu Kapitel 75
Schöner Titel für das Kapitel.
Du machst es echt spannend.
Gerne mehr davon. ;)

Antwort von Hoffnungslicht am 30.12.2017 | 21:07:18 Uhr
:D
Ehrlich gesagt war mir nix besseres/ passenderes eingefallen aber es traf das gesamte Kapitel ;)

Grüßchen :)
30.12.2017 | 06:35 Uhr
zu Kapitel 74
Wieder cooles Kapitel.
Es wird immer spannender.
Auf auf zum Finalö xd

Mit lieben Grüßen Nessi

Antwort von Hoffnungslicht am 30.12.2017 | 14:07:48 Uhr
leider auch dramatischer.
der heldengruppe ist einfach keine ruhe vergönnt.

grüßchen
29.12.2017 | 12:08 Uhr
zu Kapitel 73
Hi
Wieder ein schönes Kapitel.
Wie das wohl alles enden wird?
Ich bin mehr als nur gespannt. ;)

Antwort von Hoffnungslicht am 30.12.2017 | 04:30:54 Uhr
auf jeden Fall anders als man denkt :D
es werden ein paar Wendungen und Überraschungen kommen :)
28.12.2017 | 16:57 Uhr
zu Kapitel 72
Hi
Wieder schönes Kapitel.
Bin gespannt was hier noch so passiert.
Wie es wohl weitergehen wird?^^
Schreib bitte schnell weiter. ^^

Antwort von Hoffnungslicht am 29.12.2017 | 11:46:27 Uhr
Guten Tag ;D

es wird noch so einiges passieren, aber ich hätte da eine kleine Frage an dich.
Kommst du gut mit?
Verstehst du, um was es geht?
Sollte ich noch auf irgend etwas achten?

LG FF-XIX
28.12.2017 | 06:11 Uhr
zu Kapitel 71
Huhu
Oh. Gleich zwei Kapitel.
Das bedeutet mehr Lesestoff. ;)
Sie haben mir sehr gefallen.
Freue mich auf mehr.

Antwort von Hoffnungslicht am 28.12.2017 | 16:44:07 Uhr
Huhu :D

naja eigentlich ist es ja nur ein Kapitel,
aber ich habe weiter geschrieben und lade auch das nächste Kapitel gleich hoch.

lg
27.12.2017 | 06:09 Uhr
zu Kapitel 70
Ui.
Nettes Kapitel.
Die Lache am Ende macht mir Angst.^^
Freue mich auf mehr.

Antwort von Hoffnungslicht am 27.12.2017 | 08:12:48 Uhr
Guten Morgen liebe Nessi00 :)

Nett würde ich das ganze weniger beschreiben, da sie ja alle in einer sehr kritischen Lage sind...
Und ja, diese ,,gehässige", Lache ist wirklich angsteinflößend, zumal diese Situation die Story fortführt.
Mehr möchte ich allerdings noch nicht verraten :D

Es hat mich sehr gefreut, von dir zu hören.

Lg, FF-XIX
28.11.2017 | 13:46 Uhr
zu Kapitel 69
Hi
Freut mich, dass es weiter geht.
Das Kapitel gefiel mir sehr, vorallem der spannende Schluss macht Lust auf mehr.
Man liest sich. ;)

Antwort von Hoffnungslicht am 28.11.2017 | 15:22:54 Uhr
Hallo liebe Nessi :D

Das freut mich ja, das du noch immer mit dabei bist :D
Dachte nach so langer zeit, wären die Leser stiften gegangen :D
Umso mehr freut es mich ja von dir zu hören :)

Es wird (nach dem ich endlich wieder schreiben kann) bald das nächste Kapitel folgen :)
LG FF-XIX
18.10.2017 | 15:39 Uhr
zu Kapitel 14
Also...

Ich dachte mir, da du dich immer so über Day Off freust, guck ich doch mal bei dir rein. Ich bin jetzt im vierzehnten Kapitel angelangt und halte es für angemessen, mal ein wenig was loszuwerden - damit kann ich mich a) für deine netten Reviews revanchieren, b) dich ein wenig an meiner unermesslichen Weisheit teilhaben lassen (hust, hust) und c) dir ne Freude machen.

Vorwort. Ich lese eigentlich keine eigenen Werke, einfach weil mir die Zeit fehlt. Darum wundert es mich selber ein wenig, dass ich diese deine Geschichte überhaupt angefangen habe, aber hey, ich war einfach mal neugierig! Was kann sich dahinter wohl verbergen? Wer weiß, vielleicht macht's ja Spaß. Eigene Werke aufzuziehen, besonders ein Fantasyepos, ist ja nichts Einfaches, und wie schon gesagt, hab ich mich ganz neugierig einfach mal reingeschmissen in dein Schaffen. Was jetzt kommt, ist eins meiner typischen Reviews - mäandernd, etwas konfus, vielleicht nicht wirklich hilfreich, aber einen guten Einblick in das gebend, was ich so für Gedanken kriege. Ich versuch immer, das in "find ich gut" und "mag ich nich" zu gliedern, aber die Erfahrung zeigt, dass ich das jedes Mal gnadenlos verkacke. Also ab dafür.

Fangen wir mit ein paar Dingen an, die ich nicht so doll fand.

Vor ein paar Jahren hätte ich wahrscheinlich die Story nach den ersten paar Zeilen wieder zugemacht, und das liegt an den stellenweise wirklich gravierenden Rechtschreib- und Interpunktionsschwächen, die einen alle naslang anspringen. Ich will da aber gar nicht zu lange drauf rumreiten, denn das weißt du, glaube ich, schon selbst. Du schreibst ja auch in deinem Profil, dass du das Ganze mal überarbeiten willst. Von daher halte ich da mal weitgehend meine Klappe, will dich aber nur eben auf die Macht der Absätze hinweisen, besonders bei wörtlicher Rede. Ich würde immer, wenn der Sprechende wechselt, einfach mal nen Absatz machen, am besten gar ne komplette Leerzeile. Hält alles viel übersichtlicher, wenn man am Bildschirm liest.

Die Formulierungen. Ich weiß nicht, wann du diese Story begonnen hast, aber bei dieser Länge möchte ich fast wetten, dass du mittlerweile besser schreiben kannst als am Anfang. Wenn du also das Ding überarbeitest, achte auch darauf. An vielen Stellen ist der Fluss sehr ungelenk, mal auch unfreiwillig komisch; er spart Details aus, wo sie wichtig wären, und verliert sich in solchen, wo sie irrelevant sind (da komm ich gleich noch mal drauf); die Äußerungen so mancher Charaktere sind eigenartig, die Beschreibung der Welt befremdlich; stellenweise bist du dir selbst nicht so einig, wie ein Monster jetzt heißt (Morbol? Morgol? Murgol?). Das sind jetzt harte und auch nicht groß mit Beispielen belegte Worte, aber ich wiederhole mich - ich glaube, du weißt selber schon Bescheid, dass das Ganze nicht eben Literaturnobelpreismaterial ist (ist mein Kram ja auch nicht). Ich bin über viele Textpassagen einfach schnell drübergeflogen und hab mir gesagt "okay, wie gehts weiter?" Ist'n bißchen schade, weil die Story insgesamt schon was hat (siehe weiter unten) und es mir wirklich nicht schwer gefallen ist, weiterzulesen. Wenn dann der Text an sich, der literarische Ausdruck also, keinen Spaß macht, ist das ein Wermutstropfen. Das ist aber zu retten, glaub ich.

Jetzt doch'n paar konkretere Sachen:

- Du leidest an Pronominalscheu und flüchtest dich in bunte Haarfarben. Laza, was zur Hölle heißt'n das wieder? Damit meine ich: schreib lieber "er" und "Tommy" statt "der Grünhaarige" (das gilt auch für Berufsbezeichnungen, Hautfarben, Augenfarben, Kleidungsstücke). Sowas ist gar nicht gut. Ein Pronomen wie "er" wird vom Leser gar nicht weiter wahrgenommen; ein Name ebensowenig - aber mit diesen krampfhaften Synonymen springst du einem direkt ins Gesicht.

- Die Beschreibungen der Charaktere sind mitunter zu detailliert. Haarfarbe erwähnen ist gut, aber schon bei der Kleidung zu sehr ins Detail zu gehen wird schnell öde. Merkt sich keiner, wie du deine Charaktere beschrieben hast (und ist für die Story selten relevant) - viel effektiver ist es, dem Leser grobe Eckpunkte zu geben, an die sich seine Fantasie hängen kann.

(Damit meine ich ganz ausdrücklich NICHT die - etwas klischeehafte, aber sehr süße - Shoppingtour von Elements und Meliah. Da ist es mal wirklich wichtig, wie die Kleidung aussieht. Das Kapitel mit den Einkäufen ist überhaupt bisher eins der inhaltlich herzigsten und auch lustigsten. "Fleisch." Gwahahaha.)

- Auch bei Sprechakten könntest du auf Adjektive mehr verzichten. Du willst dem Leser oft mitteilen, auf welche Weise jemand was sagt, was dann die Form annimmt von "sagte er aggressiv" oder "sie hielt ihm eine Standpauke". Ist nicht nötig. Das Gesagte selbst transportiert Aggression oder Schimpfe. Versuch, diese Strategie des "show, don't tell" mal ein bisschen mehr anzuwenden.

Okay, dann als nächstes was zum Aufbau der Welt und alles. Ich weiß nicht, wie viele Hintergrundgedanken du dir zum Setting gemacht hast - ich bin jemand, der sich so viele macht, dass er gar nicht erst zu schreiben anfängt, weil die schiere Komplexität einer echten, lebendigen Welt mich erschlägt. Das ist keine gute Herangehensweise, nebenbei bemerkt. Du scheinst einfach loszuschreiben und deiner Fantasie zu folgen, wobei du sehr ungezügelt alle möglichen Ideen und Einfälle vermischst. Die Energie und der Enthusiasmus dahinter sind es, was mir an der Story gefällt, weil du dir einfach nimmst, was du für den Fortgang der Handlung brauchst. Was dabei aber leider auf der Strecke bleibt, ist interne Konsistenz und auch Logik. Ein paar Beispiele:

- Samuraisoldaten, Katanas, Pfeil und Bogen, Elfen, Götterwesen, Rüstungen - alles Fantasy, okay. Dann aber Jeeps und Geheimagenten in Trenchcoats und Sonnenbrillen. Was ist das technologische Niveau deiner Welt? Gibt es Unterschiede zwischen Regionen/Staaten? Haben manche von ihnen Schießpuvler und Verbrennungsmotor, andere nicht? In welchem Verhältnis stehen Magie, Religion und Technologie? Kann man den Gott Titan mit einem Artilleriegeschütz plattmachen? Gibt's überhaupt so fortgeschrittene Mittel des Tötens?

- Du verteilst Städtenamen wie glitzernde Edelsteine über deine Geschichte, sprichst von einem Kaiser und seinem Reich, dazu einigen Städten, die sich diesem Reich noch nicht angeschlossen haben. Wie schaut die Landkarte aus? Was sind die politischen Akteure? Warum erobert das Kaiserreich diese kleinen Städte nicht einfach? Ist die Armee von Kenjin ein Staat im Staate oder wird sie kontrolliert? Wie viel Macht hat der Kaiser überhaupt? (Eine Stelle, die ich richtig gut fand, übrigens: Tommys "den Kaiser hat ewig keiner gesehen - gibts den überhaupt?")

- Steckenpferd von mir: Gibt's Sprachbarrieren? Unterschiedliche Sprachen? Die Namen deiner Charaktere lassen darauf schließen. Einige sind gebräuchlich englisch (Tommy, Vernon), andere englisch, aber ungebräuchlich (Elements, Sunny), wieder andere japanisch (Kenjin) oder direkt Fantasy (Meliah, Tix, Suani). Wäre doch spannend, daraus zu folgern, dass verschiedene Sprachen und Kulturen am Werk sind, oder?

Das mal dazu. Wie gesagt, nur ein paar Gedanken. Aber ich will nicht so tun, als ginge es mir nur drum, auf dich einzuprügeln - keineswegs, sonst wäre ich ja nicht noch dabei. Also, warum lese ich das immer noch?

Irgendwie will ich wissen, wie's weitergeht. Trotz aller angemahnten Punkte, trotz allem, was mich stört: da ist eine Story dahinter, die man gut lesen kann. Wenn man nicht allzu kritisch an die Sache rangeht, sondern sich einfach ein wenig unterhalten lassen will, dann kann man sich dein Werk problemlos reinziehen. Ich gestehe, ich lese auch deswegen weiter, weil ich sehen will, ob sich der Stil noch bessert, aber immerhin! Irgendwas machst du richtig, wenn der Leser immer noch eine gewisse Investition in die Geschichte hat. Man muss ein bisschen graben und so, aber da ist schon eine an sich nette Story drin. Die Charaktere haben noch nicht die Tiefe und Dimension, die sie vielleicht haben könnten, aber für mich genügen ihre Facetten und Eigenheiten für den Moment.

Du hast keine Angst davor, Leute zu töten und Drama zu machen. Elements' Nachsinnen darüber, dass sie schon zum dritten Mal fast umgekommen wäre, ist keineswegs fehl am Platz - würde sich jeder denken. Tommys Vergangenheit beweist, dass du dir Gedanken gemacht hast über die Schrecken, die so'n Krieg mit sich bringt. Die Gesamtstimmung der Story ist nicht zu hundert Prozent apokalyptisch (kommt vielleicht noch) aber es passiert genug Übles, um Spannung aufzubauen und einen weiterlesen zu lassen - wen erwischts als Nächstes? Vielleicht wen aus der Gruppe? Sunny war ja dem Tod schon mal nahe, und es wäre auch nicht das erste Mal, dass jemand, zu dem Elements ein enges Verhältnis hat, ins Gras beißt.

Einige Stellen sind wirklich, wirklich allerliebst. Das mit der Einkaufstour hab ich schon gesagt und kann es auch total gut nachvollziehen. Da mögen einige anderer Meinung sein, aber für mich macht's total Sinn - die Mädels sind de facto durch die Hölle gegangen und wollen jetzt einfach mal einen Moment der Normalität haben. Super. Eine andere Szene ist das "darf ich euch umarmen?" - das fand ich schon herzerwärmend. Solche Sachen gehören manchmal einfach rein und fügen einer Handlung, die ansonsten etwas eintönig grausam wäre, positive Aspekte hinzu.

Ich ende hier jetzt mal, denn ich plane schon, weiterzulesen und dich auch weiterhin meine Meinung wissen zu lassen. Was ich nicht tun kann, ist, dir bei der Überarbeitung zu helfen oder gar als Betaleser zu fungieren (den du dringend nötig hast) - das kriege ich zeitlich beim besten Willen nicht hin. Aber ich gebe dir einfach noch ein weiter Feedback; vielleicht nützt es dir und legt die in dieser Geschichte zweifelsohne vorhandene Goldader ein bisschen weiter frei.

Auf bald,
Laza

Antwort von Hoffnungslicht am 18.10.2017 | 17:40:38 Uhr
Huhu Laza :D

ich musste mir ja wirklich die Augen reiben. Zum hundersten Mal....in wenigen Tagen... :D
Irgendwie bringst du den Effekt des ,,darf ja nicht wahr sein", mit dir. Das ist jedesmal aufs neue spannend und keine Sorge,
ich fasse das hier nicht böswillig auf. Ich freue mich sogar sehr darüber, das jemand ein bisschen Zeit hat und mir seine Gedanken zukommen lässt.

Und ja, du hast in vielen, vielen punkten Recht.
Ich hab die Story selbst noch einmal angefangen zu lesen und dachte mir schon, das ich viel ändern muss.
Nicht will,..ich muss.
Auch weil sie mir irgendwie wichtig ist. Frag nicht warum.
Es ist, als wäre es ein eigenes Rollenspiel, das ich da sehe, und es umzusetzen versuche....

Was ich nur nicht so ganz verstanden habe, war dein Bezug auf die Sprache und die Formulierungen.
Ich denke mal, da ich schreibe, wie ich hier spreche, kommt das für andere vielleicht etwas komisch rüber, aber auch das ist mir aufgefallen und sollte geändert werden, ich weiß...

In Bezug auf die Fantasie hast du auch wieder Recht. Ich verbinde und vermische wie es mir passt.
Und ich denke, da werde ich dich wohl enttäuschen müssen, den die fortlaufende Story, hab ich im groben so beibehalten.
Ich schreibe zu schnell, was ich denke, weil ich die Charaktere (in der derzeitigen Handlung) so sehe.
Vieles habe ich bewusst ausgelassen, weil ich das im Verlauf der Story nochmal genauer erklären wollte.
(zum beispiel die Magie usw.)
Vieles könnte dir dann im nachhinein klarer werden, aber darüber lässt sich streiten.

Auch hier hast du nochmal Recht mit dem Punkt der Absätze.
Halte mich für verrückt, blöd oder sonst etwas, aber ich habe das Gefühl, wenn ich gewisse Seiten in die länge ziehe, wird es langweilig.
Aus dem Grunde habe ich wohl punkte ausgelassen, die wichtig wären, das ist mir im Nachhinein auch klar geworden, aber irgendwie komme ich aus dem Blöden Drang nicht heraus, für ein Kapitel nicht mehr wie 5 bis maximal 6 seiten zu schreiben. Ich denke dann jedesmal, man hat keine Lust, so lange Seiten zu lesen, auch wenn die Story noch so spannend sein mag.

Mit den Haarfarben und der Kleidung wollte ich am Anfang bewusst ins Gesicht schreien, aber auch hier hab ich jetzt in dem letzten Kapitel gemerkt, das haut so nicht hin. Und ja ich werde die gesamten Teile nochmal überarbeiten, einfach, weil es mich selbst auch stört und ich manches so nicht lesen wollte.
Keiner ist perfekt. Soll auch niemand sein und das denke mal, macht die Leute auch aus. ;D

Zum Aufbau der Welt.....
Ja ich sehe sie ganz genau vor mir. Wie alles aussieht, wie die Leute rumrennen usw. nur verrate mir mal, warum ich es nicht schaffe es umzusetzen, also zu beschreiben?
Weniger ist mehr, Ich weiß ich weiß, ein blödes Beispiel hatten wir mal in der Schule gehabt, was Dinge beschreiben angeht, aber irgendwie komme ich mir da richtig blöd vor.
Manchmal denke ich immer ,,komm,..so unverständlich schreibst du es schon nicht, auch Menschen, die sich nicht dafür interessieren, wissen, was du meinst".
Ein weiterer Punkt der mich ewig grübeln lässt und ich einfach nicht drum herum komme, das zu ändern.
Ich verzweifel noch.... ;D
Denn manche Handlungen seh ich so klar vor Augen, das ich ewig schreibe und schreibe und wieder lösche, weil es einfach nicht passt.

Religös,....Maschinell.....Technologisch fortschrittlich,....
mhh ja, da könnte ich wirklich mehr drauf eingehen. Bisher war es irgendwie immer alles eines, keine Unterschiedlichen Rassen, aber seit ich ein gewisses spiel gespielt habe,
ist mir das auch schon durch den Kopf gegangen, einiges umzuändern und was neues einzubauen, ohne den Fluss zu behindern, zu stören, whatever.
Auch Kulturkreise waren eher weniger im Vordergrund gewesen, aber da hast du mir wunderbar auf die Sprünge geholfen.
Jetzt platzt mein Kopf bald vor lauter Vorschläge. Schnell aufschreiben sonst ist es weg... :)
DANKE SCHÖN :D :D :D

Aber im groben gesagt, fasse ich hier vieles als Kompliment auf. (grins)
Du hast mir sehr weitergeholfen, manche stellen, die mich selbst gestört haben, in Zukunft etwas auszubessern.
Ich weiß schon welche Stellen du meinst, die wirklich ausgebessert werden müssen und ja,...mhh was Beta-Leser angeht, darüber hab ich ehrlich gesagt noch nie nachgedacht.
Kommt wahrscheinlich daher, da ich vieles im Leben auch alleine meistern musste und mich nicht an andere binden und warten wollte, bis sich jemand erbarmt, mir etwas zu helfen.
Nicht falsch verstehen, ich nehme gerne hilfe an, aber, ich möchte niemand auf den Wecker fallen....

Was mich am meisten freut ist ja, das ich dich doch irgendwo gefesselt habe :D
Dachte eher, du würdest dir nur das,..etwas sinnlosere ,,Sarkasmus braucht man zum Überleben" durchlesen.... uhm...ähh besser nicht,.. ist wirklich nur blödsinn
Wie auch immer. Es hat mich sehr gefreut das du dir ein wenig Zeit genommen hast, mir ein Review da zu lassen.
Fühle mich jetzt auch irgendwie erleichtert :D

Und ich darf jetzt trotz allem weiter hoffen, nachdem du innerhalb weniger Tage ja was von dir hören lassen hast, das es bald bei Day Off weiter geht.
YIPPIEEEEEEEEE :)

Allerliebste Grüße, FF-XIX
16.10.2017 | 12:12 Uhr
zu Kapitel 68
Oh nein.
Venon, hat sie wirklich verraten?
Ich hab echt bis zum schluss geglaubt, das er auf der guten Seite ist.
Ohmann. El tut mir so Leid. >.<

Erst das mit den Göttern; dann ewig gefangen und zum schluss hin noch der Verrat von ihrem eigenen Freund.
Ob das ein gutes Ende gibt?
Aber ich bin so froh, das ihre Freunde hinter ihr stehen und sie unterstützen.
Jetzt hoffe ich nur noch, das sie heile aus der Stadt rauskommen und sie bald weiß, wie man gegen den Kaiser kämpfen kann.
Da bleibt mir aber nichts anderes, als einfach nur abzuwarten, das es bald weiter geht.

lg SomL

Antwort von Hoffnungslicht am 18.10.2017 | 16:57:30 Uhr
Ja so sollte es eigentlich auch sein :D
also das Vernon auf der guten Seite steht.
Tja sie hat es nicht sehr einfach, das stimmt schon
und so leid es mir auch tut, aber si wird weiter leiden müssen----

Ja zumindest was ihre Freunde betrifft, gibt es einen kleinen
Lichtblick, den sie stehn ja hinter ihr. .D
Wwenn ich ehrlich bin knabbere ich an dem Kapitel, weil ich weiß, wie es aussehen soll,
aber ich bekomme es einfach nicht hin, es auch so zu schreiben....

lg FF-XIX
15.10.2017 | 09:15 Uhr
zu Kapitel 68
Toll!
Du bist ja richtig in Schreiblaune.
Das gefällt mir.
Mach bitte schnell weiter.
Ich mochte das Kapitel.

Antwort von Hoffnungslicht am 18.10.2017 | 16:55:01 Uhr
Huhu :)
ja du hast Recht, ich bin ich schreib laune, mittlerweile hab ich wieder andere Dinge zu tun
deshalb komme ich auch nur stückchenweise vorran....
aber es sollte bald wieder etwas kommen

lg
15.10.2017 | 06:18 Uhr
zu Kapitel 67
Wieder ein schönes Kapitel.
Die Lage spitzt sich zu.
Wann geht es weiter?^-^

Antwort von Hoffnungslicht am 15.10.2017 | 08:32:10 Uhr
Guten Morgen liebe Nessi
Danke für dein Kompliment :)
Ja es wird noch heikler werden.
Ohmann, finde bald keine Worte mehr dafür.
Um deine Frage zu beantworten,..jetzt gleich.

LG, FF-XIX
14.10.2017 | 07:49 Uhr
zu Kapitel 66
Oui.
Die Lage spitzt sich zu und das gefällt mir sehr gut.
Veronica mag ich irgendwie xd
Frag nicht warum, ich mag sie einfach.
Freue mich auf mehr. ^-^

Antwort von Hoffnungslicht am 14.10.2017 | 09:15:23 Uhr
Lol, Veronica war eine letzte Minute Lösung für einen weiblcihen Chara ;D
Ja es wird immer enger für die Freunde.
Ob sie da raus kommen?
Ich arbeite schon am nächsten Kapi. Kommt entweder heute abend noch oder erst Morgen

lg, FF-XIX
13.10.2017 | 19:19 Uhr
zu Kapitel 65
Oh mein Gott.
Die armen Welten.
Ihr müsst euch beeilen xd
Ich bin begeistert. ^^

Antwort von Hoffnungslicht am 13.10.2017 | 20:21:01 Uhr
Ja ich sagte ja, es wird immer schlimmer,....
ob es da tatsächlich einen Weg gibt?
Tja,..Hilfe sieht glaube ich ein wenig anders aus :)

lg
13.10.2017 | 07:07 Uhr
zu Kapitel 64
Oui.
Es wird immer besser.
Schreib bitte schnell weiter oki?^^

Antwort von Hoffnungslicht am 13.10.2017 | 19:12:38 Uhr
Jip Jip, dreiviertel der Story haben wir jetzt durch.
Und da ich dich nicht warten lassen möchte, lade ich auch glkeich das nächste Kampitel hoch.
lg FF-XIX
12.10.2017 | 05:53 Uhr
zu Kapitel 63
Hi
Es wird immer spannender als auch dramatischer.
Das gefällt mir.
Weiter so.
Du hast Talent.

Antwort von Hoffnungslicht am 13.10.2017 | 06:01:19 Uhr
Guten Morgen :)
ja da hast du recht.
Ungewissheit ist so gemein.
Zum Glück ist die retter gruppe schon unterwegs
und liegen auch einmal mit ihren Vermutungen richtig ;)

Och Talent sieht glaube ich anders aus :D
aber trotzdem danke schön für das Kompliment :)

Lg, FF-XIX
10.10.2017 | 13:19 Uhr
zu Kapitel 62
Hi
Wieder ein schönes Kapitel.
Freue mich auf mehr

Wie es wohl weiter geht?^^
Du machst es echt spannend xd. Das gefällt mir. ^-^

Antwort von Hoffnungslicht am 12.10.2017 | 02:58:31 Uhr
Ohne Spannung wäre ja blöd, oder? :D
Dann würde soich das auch alles so,..durchhängend lesen lassen und das ist ja auch nicht schön :(

Und wo wir bei Spannung si nd, es geht mit Spannung weiter :)

LG, FF-XIX
10.10.2017 | 08:00 Uhr
zu Kapitel 62
Guten Morgen liebe FF-XIX
du meine Güte, nun überschlägt sich alles.
Ich fand das Gespräch zischen El und dem Feuer-Gott sehr spannend.
Endlich weiß sie, was auf der Welt los ist.
Trotzdem sollte sie sich keine Vorwürfe machen.
Blöd nur, das sie die Hoffnungshüterin ist.
So langsam aber sicher erkennt man ein Bild in der ganzen Story. Die arme. Sie tut mir voll Leid.
Da will sie was machen und helfen und dann kriegt sie es so vor den Latz geknallt, das es nichts zum helfen gibt.

Hoffe die andern kommen nicht zu spät und können sie retten.
Bin echt gespannt was passiert, wenn sie an der Schlucht ankommen und wo steckt venon eigentlich?
Hoffe nur, der baut keinen blödsinn und hilft der gruppe aus dem dilemma heraus.

PS: Hab dein Bild gesehen. Total goldig und knuffig. Jetzt kann ich Tyron endlich ein Gesicht geben.
Ein süßer kleiner Kerl. :) wo hast du das gemacht?
Dann kein Wunder, das ihm die Mädchen verfallen xD

lg SomL

Antwort von Hoffnungslicht am 12.10.2017 | 02:57:18 Uhr
Huhu :)

Ja jetzt gehts aber rund hier.
Die Gruppe hat sich zum teil gefunden und keiner weiß, was los ist....
Naja,..bis auf Mike und Elements natürlich.
Bleibt zu hoffen, das die fünf auch wirklich helfen können.

Ja zusammengefasst kann man sagen, sie kamen endlich hinter das Geheimnis und jetzt wird es zeit für spektakuläre Szenen.
Aber Elements wird so schnell nicht aufgeben :D
Sie wird hoffentlich einen Weg finden, um die Schatten und den funklen Gott zu vernichten :DD

Vernon? Tja, der Gute wird auftauchen und zwar zum ungünstigsten Moment überhaupt, aber lass dich überraschen :)

Ja, das Bild soll Tyron darstellen. Zwar hat er in meinem Kopf eine lange, weiße Strähne aber im gesamten stelle ich ihn mir wirklich so vor :)
Das entstand beim Final Fantasy XIV Online Spiel. Und er war der einzigste Charakter, der mir von allen am besten gefallen hatte.
Elements und Mike´s Frisuren gab es da gar nicht :DDD


LG, FF-XIX
08.10.2017 | 20:47 Uhr
zu Kapitel 61
Huhu^^
Oui. Schon wieder ein Kapitel.^^
Das hat mich gefreut.^^
Tommy gefällt mir als Charakter xd
Die anderen sind auch nicht schlecht.^^
Freue mich auf mehr.

Antwort von Hoffnungslicht am 08.10.2017 | 21:03:17 Uhr
Hello Again :D

Ja zurzeit bin ich voll im TGoH Modus und ich schreibe und ich schreibe.
Und ich schreibe schon am nächsten Kapitel.....

Tommy, der Grünhaarige Giftzwerg :D
Er stellt das Gegengewicht zur heiteren Truppe dar, die alle eigentlich höflich sind.
Die andern müssen sich erst einmal aneinander gewöhnen, den wer jetzt zusammen findet,
der bleibt zusammen .D

Lg, FF-XIX
08.10.2017 | 18:34 Uhr
zu Kapitel 60
Haha! Es wird immer besser.
Ich bin so gespannt wie das alles ausgehen wird.
Wo bekommst du denn immer die schönen Zitate für deine Kapitel her?

Antwort von Hoffnungslicht am 08.10.2017 | 19:20:35 Uhr
Hallo liebe Nessi00

es wird immer spannender und haarsträubender, das geb ich zu....
Aber so einfach kommen sie alle aus der Nummer nicht mehr heraus. ;(
Ich muss sie erst einmal alle leiden lassen...

Die hole ich von überall her. Egal ob Internet, Freunde, Großeltern usw.
Ich suche für jedes Kapitel den passenden Spruch. Ich hoffe nur, das dringt soweit auch durch. :)

LG, FF-XIX
07.10.2017 | 06:06 Uhr
zu Kapitel 59
Schöner Titel für das Kapitel.
Bin gespannt was hier noch so passiert.
Man liest sich.

Antwort von Hoffnungslicht am 07.10.2017 | 17:39:56 Uhr
Huhu :)
JA es dauert immer etwas bis man den treffenden Titel findet ohne gleich das gesamte Kapitel zu verraten ...

LG, FF-XIX
05.10.2017 | 13:35 Uhr
zu Kapitel 58
Es wird immer spannender.
Freue mich auf mehr.
Bin gespannt was hier noch so passiert.
Wie viele Kapitel sind denn noch geplant?^-^

Antwort von Hoffnungslicht am 07.10.2017 | 05:41:32 Uhr
Oh jaa,...da hast du Recht.
So langsam aber sicher, nimmt die Story ihren Lauf und nimmt Form an.
Es wird noch allerhand passieren :)
Noch einige bestimmt noch 40, 50 Kapitel.
Und dann geht es mit Buch 2 weiter. :D

LG, FF-XIX