Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 1:
07.07.2017 | 21:17 Uhr
zu Kapitel 1
Mein Kommentar zur Geschichte von: „Liebe ist stärker als Kung Fu“

Mein Kommentar zum ersten Kapitel der Geschichte.

Ich bin an diesem Tag auf Fanfiktion gewesen und wollte selber nachsehen, wie es mit meinen Geschichten vorangeht und plötzlich sehe Ich gleich Zwei neue Geschichten in der Kategorie Kung Fu Panda und musste gleich auf die Zweite nach meiner eigenen Klicken.
Ihr Schreibstil ist Flüssig zu Lesen und der Verlauf der Geschichte kann auch sehr schön nachvollzogen werden und nichts ist aus der Art gefallen. Ich bin immer sehr Dankbar, wenn ein Schriftsteller seine neuen Werke auf der Unterbesetzten Seite von Kung Fu Panda einstellt, denn es gibt zwar einige geniale Geschichten hier, aber mehr sind immer noch besser und würden auch viel mehr Leser anziehen.
Jetzt ist es aber genug und kommen wir zu ihrer Geschichte.
Sie schreiben gleich am Anfang des ersten Satzes das Normalerweise große S klein und es wirkt nicht Vorteilhaft, aber die restlichen Wörter können sich sehen lassen und sind sehr einfach zu Lesen, aber auch hier findet sich ein Fehler. Ich bin mir sicher, dass Jadepalast zusammengeschrieben wird und auch im ganzen Text werden Wörter die eigentlich mit großen Buchstaben geschrieben werden einheitlich Kleingeschrieben und stechen ins Auge.
Ich weiß natürlich nicht wie Alt Sie sind und es könnte auch sein, dass die Deutsche Sprache noch Fallstricke für Sie enthält, aber für diesen Zwist gibt es kostenlose Schreibprogramme die im Text die falschen Wörter markieren und Sie müssen einfach nur mit einigen Klicks die „Bösen“ Wörter eliminieren und auch in ihrem Schreibprogramm mit dem Sie Arbeiten verbessern, denn sonst stehen die Wörter noch falsch in ihrem Programm und können zu weiteren „Furchtbaren“ Untaten aufstacheln.
Die Absätze und Leeren Zeilen zwischen dem Fließtext wirken sehr unpassend. Es gibt Beispiele, bei denen Ich verzeihen kann. Zum Beispiel Nakago, Sie ist auch eine Autorin hier in diesem Fandom und macht immer einen ganzen Abschnitt, bei dem eine kleine Handlung in diesem Stil abgearbeitet wird, aber es wirkt viel Natürlicher und sehenswerter und viel mehr Leser würden auf ihre Geschichte klicken und vielleicht auch ein Kommentar hinterlassen.
Es gibt im ersten Kapitel kaum Punkte oder Komma und auch wenig Satzzeichen die auch den Lesefluss stören. Doch diese Ungereimtheiten würden auch durch ein Rechtschreibprogramm gelöst werden. Meine Hauptkritik an ihrer Geschichte würde ganz einfach durch ein Kostenloses Programm an fünfzig Prozent Inhalt einbüßen.
Zur Grundstory kann Ich nur sagen ein interessantes Konzept, weil Ich die Geschichte zwar ganz gelesen habe, aber wirklich viel kommt im ersten Kapitel noch nicht vor, aber es muss auch nichts heißen, denn in der Länge können sich die Genialen Plotwendungen und Reißerischen Geschichten verbergen.
Ihr Leser, der auch weiterhin an der Geschichte dranbleiben wird: Yasuyuki Kuwahara