Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Eol
Reviews 1 bis 25 (von 353 insgesamt):
06.09.2020 | 13:14 Uhr
Wirklich eine grandiose Geschichte.
So viel hin und her. Liebe, Schmerz, Hoffnung, Glück, Verzweiflung und Tod...... Und alles in einer perfekten Mischung.
Es wirklich wunderbar anzusehen, wie sich sowohl die Beziehung von Thranduil, Glorfindel, Legolas und später auch Tringol, als auch die Charaktere selbst verändert haben.
Der Schreibstil ist im wahrsten Sinne anbetungswürdig

Es gibt nur eine Sache, die mich ein bisschen verwundert..... Und das ist die Tatsache, dass trotz dessen, dass Thranduil als mit Gewalt und Waffen aufgewachsen ist und Glor ein ehemaliger Navy Seal ist..... Die beiden trotzdem immer wieder vergessen zu schauen, ob ihre Gegner nach dem einen Schuss wirklich tot sind....... Aber das wars auch schon.....
Insgesamt einen wirklich ausgereifte, gelungene Geschichte.
Vielen Dank für die Mühe.
22.04.2019 | 20:04 Uhr
Erst mal.....HI ICH LIEBE DIESE GESCHICHTE !!!! Sorry....kleinen anfall gehabt xD Nein Spaß. Diese Geschichte ist der absolute Wahnsinn. Ich bin so fasziniert wie du schreibst. Diese detailgetreue Art. Einfach Klasse.
26.03.2019 | 18:50 Uhr
Wow, schöne Melodie ! Ich liebe Piano. Liebe Grüße Cindergubber.
19.11.2017 | 00:16 Uhr
Hi,

die zwei neuen Kapitel sind emotional und intensiv geschrieben. Es ist wunderbar dass Legolas und Glorfindel nun verheiratet sind. Es ist schön dass Thranduil nun Thingols Heiratsantrag angenommen hat.

LG

Salmandria
15.11.2017 | 21:22 Uhr
Hallo Eol,

jetzt sind wir also am Ende der Geschichte angelangt...
Einerseits musste ich beim lesen grinsen, weil ich die Vorstellung urkomisch fand, wie Thranduil mit gezückter Waffe sozusagen auf Thingols Spuren durchs Haus schleicht. Andererseits ist es auch ein bisschen traurig, dass er immer auf der Hut ist bzw. sein muss.
Ich nehme an, er hat an der roten Tinte geschnuppert, weil er befürchtet hat, dass es Blut sein könnte? Das ist echt eine grausige Vorstellung. Und sogar, als er endlich in der Wanne liegt, hält er noch die Waffe griffbereit...
Genau wie Legolas es gesagt und Glorfindel es bestätigt hat- es wird wohl nie aufhören. Hoffentlich hat Glorfindel auch damit recht, dass sie zusammen mit allem fertig werden können- das will ich jetzt einfach glauben :-)
Schön, dass Thranduil schließlich seine Meinung ändert und Thingols Antrag doch noch annimmt, damit dürfte dann ja auch nichts mehr zwischen ihnen stehen.
Wie passend, dass die "Eisblume" bei frostigen Außentemperaturen "aufgetaut" ist ;-)
Vielen Dank für die ganze Geschichte und für das Happy-End.
Ich würde mich natürlich freuen, wenn es dann und wann ein Bonuskapitel gäbe, aber ich freue mich auch, andere Geschichten von Dir (weiter)lesen zu dürfen.

Noch mal vielen Dank und liebe Grüsse
Ancsa37 (anonymer Benutzer)
15.11.2017 | 08:07 Uhr
Huhu Eol,

wow, ich hätte nie gedacht, das Thranduil doch noch ja sagt. Freu mich, das es doch noch ein Happy End gegeben hat.

Freu mich schon auf eine neue Geschichte von dir. das ich auf jeden Fall lesen werde.

LG

Ancsa
14.11.2017 | 20:39 Uhr
Hey meine süsse Maus

Ich bin hier mit einem lachenden und weinenden Auge! Weinen weil eine der wunderbarsten Geschichte zu Ende ist, lachend weil es schön ausgegangen ist, ein megaschönes und so passendes Ende Einzug gehalten hat! Aber allen vor an lachend weil ich diese unglaubliche Ehre und das Glück hatte mit meinem ganzen sein dabei sein zu dürfen! Und mit allem beehrt wurde was du uns von Herzen geschenkt hast! Ich finde es ist einfach ein MEGA FETTES DANKE ANGEBRACHT!!!!!!!

Gott mir sind die Tränen nur so gepurzelt über dieses rührende und mega passende Ende , vor allem auch für die vier! Und ganz besonders das auch Thingol und Thranduil ihren Weg und ihr Ziel gefunden haben! Ich freue mich ehrlich das sie nun doch heiraten und das es das war was ihnen gefehlt hat! Mir ging auch dieses Kapitel so nahe und zu Herzen!
Habe vollstes Verständnis das Thranduil genervt ist!! Auch das er so vorsichtig war als er auf Thingols Überraschung stiess! Es war angebracht nur schon wegen seiner Herkunft und allem!! Und doch musste ich schmunzeln wie er da so mit seiner Waffe den Hinweisen nachgegangen ist!! Ich war so aufgeregt mit Herzrasen und Pulsrasen!!
Wunderschön und so romantisch war sie doch!! Thingol hat sich so viel Mühe gegeben und er war sehr aufmerksam! Ganz herzig hat er das gemacht!! Ja er hat damit wieder seine Liebe zu Thranduil intensiv gezeigt!! Der Antrag hat so gepasst zur Atmosphäre!!
Das der Abend und die drei weiteren Anträge ruiniert waren tut mir von Herzen leid für Thingol!! Das hat ihn vermutlich so wehgetan! Doch imponiert hat er mir das er nicht aufgegeben hat! Chapon! Meine Hochachtung!!

Hmm jedoch denke ich musste es sein wie es ist, das sie schlussendlich am richtigen Ort, zum richtigen Zeitpunkt und Augenblick zueinander gefunden haben! Diesmal hat Thranduil seinen Schatz Mega überrascht! Das sind die schönsten Überraschungen!! Ein ganz besonderer magischer Augenblick! Die Zeit stand still für die beiden!!

Heule wie ein Schlosshund, weil ich so glücklich bin das die vier endlich ihr Glück geniessen können und ihr Leben leben wie sie es wollen! Sie haben einen langen und geprägten Weg hinter sich! Sie haben es sich verdient!!!! Falls du mal ein Bonuskapitel schreiben würdest, würde ich mich mega freuen!!

Hey Maus danke dir von ganzem Herzen für diese einzigartige und unvergessliche Geschichte! Ich fühle mich geehrt das ich Hautnah dabei sein durfte!! Ich habe von Herzen mitgefühlt, gelitten, gebangt, gehofft, gebetet, geweint und gefreut!!
Ich möchte sie nie mehr missen! Wie du weisst gefallen mir alle deine Geschichten und doch gehört gerade diese zu meinen Lieblingen von dir!!
Meinen allergrössten Respekt, Meine Hochachtung! Dir ist ein Meisterwerk gelungen das geprägt und umhüllt ist von deiner ganzen liebe, Zuneigung, Hingebung und noch viel mehr! Danke für all deine Mühe, Zeit, Recherche, dein Herzblut! Danke einfach für alles!!! Ich bin so stolz auf dich!! Und du darfst ruhig zu recht stolz auf dich sein!!
Wow!!! Danke das du mir die Ehre gegeben hast hier mit meinem ganzen sein und so real dabei sein zu dürfen!! Eine fantastische, sensationelle und ganz einzigartige Geschichte !!!
Danke dir so vielmal!!
Hoffe wir dürfen noch viele Geschichten von dir miterleben!!

Mega fetten knuddel deine speedy
14.11.2017 | 19:59 Uhr
Hi.
Schade dass es vorbei ist. Auch wenn ordentlich Drama dabei war. Ich habe sie wirklich genossen zu lesen.

Awww endlich hat Thranduil auch den Antrag angenommen. Das freut mich total. Auch wenn es etwas gedauert hat bis er ja gesagt hat.
Ich freue mich auch dass es so ein tolles Happyend gab.
Jetzt freue ich mich auf deine anderen Geschichten und auf neue. Also bis zum nächsten mal. LG Alliante
12.11.2017 | 18:29 Uhr
Hi.
Na endlich haben sie geheiratet. Die beiden haben es sich aber verdient. Ich finde es aber schade dass Thranduil wohl nicht heiraten will. Obwohl vielleicht ändert sich seine Meinung ja? Muss ja nur mal wieder was passieren. Aber auf der anderen Seite passt es nicht wirklich zu ihm.
Ich finde den schwur den Glorfindel gab sehr schön und süß. Na das glaube ich gerne dass sie nicht ans schlafen denken xD.

OHA der arme Thranduil. War wohl ein wenig zu viel für ihn. Also bis zum nächsten mal. LG Alliante

PS. Wenn es so weiter geht schaffen wir vielleicht noch 100 Kapitel.
12.11.2017 | 11:49 Uhr
Hallo Eol,

danke für die wunderschöne Hochzeit, genauso hatte ich mir das für Legolas und Glorfindel gewünscht.
Ich hab echt ein paar Tränen verdrückt...
Schön auch, wie die beiden im Vorfeld von Thranduil und Thingol unterstützt werden.
Aber ich fürchte, Thingol hat es mit Thranduil echt übertrieben, ob er es nun tatsächlich so wollte, oder nicht.
Ich glaube, mich an ein Gespräch zwischen Thranduil und Glorfindel zu erinnern, in dem Thranduil zwar sagte, dass er Legolas und Glor ihren Hochzeitstag für sie alleine lassen und deshalb nicht am gleichen Tag heiraten wollte, aber einer eigenen Hochzeit durchaus nicht ablgeneigt war. Dass er es jetzt so kategorisch ablehnt, Thingol zu heiraten, stellt meiner Meinung nach schon einen Sinneswandel dar und der wird wohl einen Grund haben- z. B. einen Vertrauensverlust?
Bitte nicht noch mehr Drama *bettel*

Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir.
Liebe Grüsse

Antwort von Eol am 12.11.2017 | 13:19 Uhr
Hey du,
ich freu mich, dass dir die Hochzeit gefallen hat. Hast du die die Bilder von den Anzügen angesehen?
Das mit Thranduil und Thingol ist nicht so schlimm, wie es sich anhört. Mit Drama ist jetzt wirklich Schluss hier. Versprochen. Dass Thranduil zu Glorfindel sagt, er wolle nicht am selben Tag heiraten, heißt aber nicht automatisch, dass er überhaupt heiraten will. ;-)
Was da im Bett zwischen Thingol und Thranduil passiert ist, ist aber nichts, was ihre Beziehung irgendwie belastet, da kannst du dir sicher sein. Das war einfach etwas SM. ;-)

Liebste Grüße

P.S. Es wird hier jetzt noch ein Kapitel geben. Vorerst.
12.11.2017 | 10:45 Uhr
Huhu,
der Kapitel ist einfach wunderschön. Ich musste ein paar Tränen vergießen. Ich hoffe nur, das die vier jetzt endlich Ruhe haben, denn sie haben es verdient.

LG

Ancsa
12.11.2017 | 10:28 Uhr
Guten Morgen meine süsse Maus

Danke dir so fest für das überwältigende und wunderschöne Kapitel! Ich weine jetzt noch, so berührt bin ich! Danke dir du hast das so wunderschön geschrieben und ich fühlte mich Hautnah dabei! Zudem finde ich ist dir Glors und Legolas Hochzeit so gelungen, wie sie es sich gewünscht haben! Ganz schön für mich war auch wie sensibel du auf ihre Gefühle eingegangen bist, vor während und nach der Hochzeit von allen vier! Ja eine liebe verbindet dich zu ihnen! Du hast dir eine mega Mühe gemacht und alles so hingebungsvoll hingekriegt! Danke auch für deine extra Mühe uns die Anzüge rauszusuchen! Passen alle und doch für mich persönlich sind es bei beiden die eleganten aber die schlichten! Für mich haben sie das gewisse Avec!

Super das Glor und Legolas ihre Anzüge nicht allein kaufen mussten, sondern die richtige Person dabei an der Seite! Ich muss sagen Thranduil hat es mega gemacht beim Beraten und Glor das geschenkt was wie für ihn gemacht ist! Feinfühlig spürte man auch ihre Freundschaft heraus und all das was sie miteinander erlebt haben! Verständlich auch das Glor Nervös ist, gerade kurz vor der Hochzeit! Doch zeigt gerade das wie sehr er Legolas die Hochzeit schenken will, die er sich gewünscht hat und wie sehr er ihn liebt!

Eine riesen Freude hast du mit mit dieser bewegender Vater und Sohn Szene gemacht! Ich liebe die! Man fühlt wirklich das sie Vater und Sohn sind, obschon sie es ja eigentlich nicht sind! Hoffe du verstehst was ich meine? Ganz herzig und ihre Liebe zueinander hat sie vollkommen umgeben! Die Gefühle die Legolas dabei überkommen ist doch nur natürlich!! Ganz herzig! Mir ist das Herz aufgegangen!!

Die Hochzeit war wunderschön! So eingenommen von der Liebe und magisch! Obwohl die beiden nicht Romantisch sind, war sie es und zwar mega! Unglaublich gefühlvoll und von Herzen! Ich fühle mich geehrt das ich dabei sein durfte! Sie hat was so magisches an sich!! Es ist das was sie sich gewünscht haben! Insbesondere der Moment wo sie die Ringe getauscht haben und spontan ihre Herzen zueinander sprechen lassen haben!
Ja wie wenn die Welt und die Zeit für die beiden still steht!
Mich hat eine mega Wärme durchflutet!!

Nahe gegangen und nicht mehr los lässt mich Thranduil und Thingol! Hmm mache mir sorgen vor allem um Thranduil! Gerade wegen ihrem Liebesspiel! Thingols schlechtes Gewissen hat ihn so im Griff und doch wenn Thranduil es so gebraucht hat! Man merkt und spürt richtig wie Thingol am Schluss geschockt ist! Ich glaube mit der Dusche möchte er was abwaschen?!? Hmm ich frage mich warum Thranduil so behandelt werden wollte?!? Um ihm selbst bewusst zu machen was er getan hat mit der Folter?!? Oder das er sich daran erinnert das er in dieser Hinsicht bis anhin ehrlich und human war, wie man da human sein konnte?!? Oder doch was ganz anderes?!?

Heftig war seine Reaktion als Thingol ihn fragen ob er ihn heiraten möchte! Kann durchaus beide verstehen! Doch vermute ich Thranduil hat Angst, das er vielleicht noch verletzlicher wird! Thingol wie er sagt nicht beschützen kann! Doch ich glaube Thingol weiss das! Und möchte einfach in liebe wegen Thranduil heiraten? Hmm auch vielleicht um ihn heimat und Familie zu geben! In sich dadurch näher wünscht! Thingols Enttäuschung war so echt und ich vermute sie wird an ihm nagen! Den man sah sehr deutlich wie heftig ihn Thranduils Abweisung getroffen hat! Hm Thranduil hat jene wohl gespürt den er hat trotz Abweisung herzig und gefühlvoll geantwortet oder reagiert!
Doch lässt mich das nicht los! Wird Thranduil es sich anders überlegen oder nicht?!? Könnte es auch sein das er Angst hat seine Freiheit zu verlieren dadurch! Ganz viele Gefühle prägen dieser Moment!!
Mir hat das Kapitel wahnsinnig gut gefallen und du hast es so schön hinbekommen!! Danke dir ganz fest!!

Mich nimmt so wunder wie es bei ihnen weitergeht!!

Mega fetten knuddel deine speedy
11.11.2017 | 22:06 Uhr
Hi,

die drei neuen Kapitel sind intensiv geschrieben. Die Gefahr wird nie vorbei sein. Dass nun alle wissen dass es diese Gefahr gibt ist gut. Dann können sie sich besser verteidigen und schützen. Ich bin froh dass sich Glorfindel und Thranduil wieder versöhnt haben.

LG

Salmandria
11.11.2017 | 20:16 Uhr
Hallo Eol,

schön, dass die Streitigkeiten beendet sind.
Ich finde es gut, dass Thranduil und Glorfindel den anderen zumindest einen Teil der Wahrheit gesagt haben, so dass jetzt alle wissen, dass eine gewisse Gefahr weiter besteht und vorsichtig sein können.
Ja, ich finde auch, dass es jetzt Zeit ist, zu heiraten :-)

Liebe Grüsse

P.S. : Als Fan von "Tanz der Vampire" (nur dem Musical) würde mir bestimmt auch ein Vampir- Thranduil gefallen
11.11.2017 | 09:35 Uhr
Huhu,

Sorry, dass ich erst jetzt schreibe, aber ich war im Stress. Die letzten kapiteln sind super geworden. Ich hoffe, das es ein schöner Hochzeit wird und kein Feind von Thranduil auftaucht.

Eine Geschichte mit Vampir- Thranduil wäre echt spannend.

LG

Ancsa37

Antwort von Eol am 11.11.2017 | 11:44 Uhr
Stress kennt doch jeder, also kein Grund, sich zu entschuldigen. :)
Ich werd das Hochzeitskapitel heute schreiben, bin gespannt, ob es dir gefällt. :)

Liebste Grüße
09.11.2017 | 22:42 Uhr
Hey meine süsse Maus

Ich habe das Kapitel förmlich verschlungen! Gott ich war ja so aufgeregt und dir ist dieses Kapitel so super fühlend gelungen! Nicht nur das es ist für mich, wie für die vier wieder ein ganz besonderer und wichtiger Kern für ihr Leben in Zukunft und ihre Beziehung! Genau das fand ich spürt man hier deutlich und super heraus! Du hast uns hier alles gegeben! Du hast die Gefühle der vier finde ich fantastisch in den Vordergrund gebracht! Ich war so intensiv tief drin!
Insbesondere diese Stimmung ging mir durchs ganze sein! Bei der Versöhnung habe ich geweint vor Freude, Überwältigung, vor Rührung insbesondere aber weil ihr Gespräch so gefühlvoll war!

Thingol und Legolas tun mir ehrlich so leid kommen nichts ahnend nach Hause und werden wortwörtlich in diese unterkühlte, eisige, brodelnde Stimmung hineingeschleudert! Sie fühlen wie ich das es was ernstes sein muss und nicht ein einfacher Streit! Ich finde es richtig das sie forsch verlangen zu wissen was los ist! Es gibt nichts schlimmeres als ahnungslos und nicht wissend woran man ist dazustehen! Das macht so hirnrissige, sorgen, etc. Mir geht das so und gerade deshalb kann ich die beiden so gut verstehen!
Ojha Glorfindel hat sich ebenfalls wie die anderen so positiv und fühlend verändert! Das kommt ihm gut zu Gesicht! Meine Hochachtung über diese nahe gehende und wunderschöne Versöhnung! Jene zeigt sehr sensibel das die beiden auch darunter gelitten haben! Glor imponiert mir hier sehr!
Ich bin froh das sie gemeinsam die Anderen einweihen und das ansprechen was angesprochen werden muss! Doch ich persönlich finde sie sollten die ganze Wahrheit gestehen! Ich bin sicher die anderen beiden werden es verstehen und zudem könnte wie Akimoto es schön gemacht hat, sie warnen falls Gefahr droht und er davon weiss!!
So intensiv emotional und nahe gehend! Ist dir so schön gelungen!! Ohh Hochzeit!!:)

P.s Thranduil als Vampir?!? Kann es kaum erwarten von deiner neuen Idee zu kosten!! Ich bin so was von dabei !!!!!!

Mega fetten knuddel deine speedy
09.11.2017 | 21:42 Uhr
Hi.
So endlich haben die beiden sich wieder vertragen. Es war gut dass sie es Thingol und Legolas gesagt haben. So kann sich auch Legolas wenn was ist verteidigen. Aber er hat ja meistens Thingol dabei. Rer weis ja auch was zu tun ist. Ja vielleicht kann endlich geheiratet werden. Also bis zum nächsten mal. LG Alliante

PS. Da fragst du noch? Ich lieb Vampire. Also jaaaaaaaaa ich würde mich über eine story wo Thranduil ein Vampir ist freuen.
08.11.2017 | 21:12 Uhr
Hallo Eol,

und gleich noch ein neues Kapitel entdeckt, dankeschön.

Ich hoffe doch sehr, dass sie sich wieder zusammenraufen.
Sie haben alle so viel mitgemacht um so weit zu kommen, da hätten sie es doch verdient, jetzt glücklich zu sein.
Ärger gibt es zwischendurch überall, das ist normal- was nicht normal ist, ist die ständige Bedrohung, die anscheinend fortbesteht und die Notwendigkeit, sich ihr zu erwehren. Ich fand Thranduils Verhalten auch erschreckend, bei ihm brennen wohl alle Sicherungen durch, wenn es um seine selbstgewählte Familie geht. Wobei ich nicht glaube, dass einer von ihnen ohne ihn sicherer wäre, ich glaube, sie stecken alle so tief mit drin, dass sie wahrscheinlich alle zusammen noch am sichersten sind. Ich glaube mich zu erinnern, dass Thranduil Legolas ziemlich zu Anfang ihrer Bekanntschaft gesagt hat, er würde nirgends mehr sicher sein als an seiner Seite- irgendwie scheint das eine Prophezeiung gewesen zu sein. Vielleicht wäre es aber besser, einfach allen zu sagen, was Sache ist, damit jeder sich darauf einstellen kann. Ich glaube nicht, dass Lügen eine gute Grundlage für eine Beziehung sind, und seien sie noch so gut gemeint.
Gestaunt habe ich ja darüber, dass die vier ihre jeweilige Beziehung so offen führen... ich dachte zuerst, Glor und Thranduil begehen einen Seitensprung mit katastrophalen Folgen. Wenn alle damit zufrieden sind, sei es ihnen gegönnt ;-)
Und jetzt bitte nicht mehr so viel Drama, das halten ja meine Nerven nicht aus ;-)
Ich warte wie immer gespannt darauf, wie es weitergeht.

Liebe Grüsse
08.11.2017 | 20:48 Uhr
Hallo Eol,

jetzt haben Thranduil und Glorfindel also buchstäblich eine Leiche im Keller...
Irgendwie hatte ich ja befürchtet, dass Thranduil nicht so leicht aussteigen kann und Elros am Leben zu lassen, wäre sicher keine gute Idee gewesen. Thranduils Wut auf ihn kann ich gut nachvollziehen, aber den Kerl zu foltern finde ich trotzdem übel- Glorfindels "Lösung " war wohl noch die beste.
Aber ob das gut geht mit den vieren, bei all den Heimlichkeiten untereinander?
Jetzt wissen und verheimlichen Thingol und Thranduil, dass Thingol nicht Legolas´ leiblicher Vater ist und seine leiblichen Eltern ermordet hat. Thranduil verheimlicht allen anderen, dass er nicht alle Brücken zu seiner Mafiavergangenheit abgebrochen hat. Glorfindel und Thranduil wiederum verheimlichen Thingol und Legolas das Auftauchen von Elros und dass sie ihn getötet haben- oder haben zumindest vor, es zu verheimlichen.
Ob man auf so einem Lügengeflecht eine glückliche Zukunft aufbauen kann?
Wobei ich es ihnen natürlich trotzdem gönne und darauf hoffe.

Liebe Grüsse
08.11.2017 | 18:22 Uhr
Hi.
Hmmm so wie ich dich kenne wird es dauern bis die beiden wieder miteinander reden.

Wow Glorfindel ist ja mal voll ausgetickt. Naja vielleicht musste es jemand erfahren damit Thranduil map merkt was er damit macht. Thranduil muss das wirklich nicht alleine durch. Nur erkennt er es wohl noch nicht.
OHA jetzt haben die also so was wie eine vierer Beziehung. Nur dass Legolas wohl eher nicht mit Thingol schlafen wird. Naja sie sind zwar nicht Blutsverwandt aber Legolas denkt wohl immer noch er wäre sein leiblicher Vater. Also bis zum nächsten mal. LG Alliante
08.11.2017 | 16:36 Uhr
Hey meine süsse Maus

Wow das Kapitel hat eingeschlagen wie eine dreifach Bombe!!!! Ein absolutes Gänsehaut mässiges Meisterwerk! Ich verneige mich vor dir!! Ich liebe das wie du das machst! Du bist und machst das absolut und mega spitze!! Mein gott ich sitze da, nein ich tigere so vor Aufgeregtheit und Nervosität hin und her!;)! Zum zerreissen gespannt und ich explodiere fast vor Neugier und Spannung!! Mich durchströmt ein Adrenalinstoss nach dem anderen!! Ohh Herr im Himmel du du weisst echt wie du mich auf die Folter spannen kannst!! Mein Herz und mein Puls wollen sich überhaupt nicht beruhigen!! Ich bin so stolz auf dich!! Wow das sind ja gewalltige Offenbarungen!! Und Thingol und Legolas werden oder treten so unvorbereitet mitten in ein Orkansturm!!
Ich fiebere so wie die beiden reagieren und was nun mit ihnen wird!! Wobei ich ihnen ihr Glück so gegönnt hätte! Doch Thranduil spricht meiner Meinung nach etwas ganz wichtiges an! Nämlich das es durchaus immer wieder zu solchen Situationen kommen könnte oder sie gesucht werden! Hmm sie könnten versuchen das neue Leben trotzdem zu geniessen, doch immer im Hinterkopf das dass was Thranduil so heftig, direkt und emotional geladen Glor an den Kopf wirft eintreten könnte!! Ja krass und heftig und doch ist es gut das es angesprochen wurde! Vielleicht haben sich die anderen auch mal Gedanken dazu gemacht?!?
Ich glaube fast der Wirbelsturm musste sein! Insbesondere auch um zu sehen ob das Zusammenleben klappt oder auseinander bricht!
Weisst du ich kann beide Verstehen und beide sprechen auch Wahrheiten an die man nicht ausser Acht lassen dürfen!! Insbesondere Thranduil hat recht damit das es immer welche gibt die ihnen nach dem leben trachten könnten! Entweder leben sie damit oder sie müssen sich doch trennen!

Doch ich mache mir sorgen um Thranduil das er wieder so kalt wird!?! Sein kaltes und emotionsloses Verhalten geht durch Mark und Bein! Ebenso sein Geständnis das er das Foltern genossen hat!! Oho nicht gut und Glorfindels Schockiertheit und sein Entsetzen geht mir tief rein und ich teile es! Ich kann ja Thranduils Wut verstehen, auch das er vielleicht Menschen beseitigen muss! Aber Folter nein das entsetzlich und seiner Unwürdig!! Dennoch kann ich seine Wut sehr gut nachempfinden! Doch ich glaube nicht das die Folter ihn letztendlich glücklich macht!

Unglaublich gefühlvoll ging mir die Intime und von Gefühlen dominierte Szene im Bad! Echt ne Überraschung war der Sex zwischen ihnen! So ungezügelt, wild und Leidenschaftlich! Man hat so sensibel gespürt das sie es gebraucht haben und sie doch einander kurz halt gaben! Heiss, heiss Heiss! Erst war ich ja fast geschockt das sie die anderen beiden betrogen haben und doch bin ich erleichtert das dem nicht so ist! Und es für alle ok ist, solange es nicht ihre Beziehungen belastet!!
Es ist jedoch ein Beweis das die Gefühle von Glorfindel, Legolas und Thranduil noch tief verankert da sind!!

Hey Maus gott was für ein einschlagendes, orkanisches und urgewalltiges Meisterwerk!! Ich knuddel dich !! Wow ich bin so hin und weg und völlig gefesselt!! Weiter so du hast dich selbst übertroffen!! Ein sensationelles Kapitel!!
Uh ich fiebere dem nächsten Kapitel entgegen!!! Deine vor Neugier platzende speedy die dich knuddelt!
08.11.2017 | 16:27 Uhr
Hi Süße,
Ich stelle mich heute Mal auf Thranduils Seite. Ich kann verstehen dass er angepisst ist weil Glorfindel die Sache mit Elros so schnell beendet hat. Hätte gern mehr Folter gesehen. Ich kann sein handeln nachempfinden, wenn er tatsächlich alle Kontakte abgebrochen hätte wären sie alle höchstwahrscheinlich tot. Es wird immer jemanden geben der nach Thranduils Leben trachtet und solange dieses Ziel nicht erreicht ist wird sich das auch nicht ändern.
Für Glor und Legolas kann es ein normales Leben geben, aber eben nicht mit Thranduil und Thingol. Vielleicht verstehen Legolas und Glorfindel das irgendwann einmal das sie nicht beides haben können, denn so wird es immer wieder Streit geben.
Liebe Grüße und dicken Knutscher deine Lady Death
07.11.2017 | 19:56 Uhr
Hi.
Keine Angst ich mag dich ganz gerne. Du schreibst so toll da kann ich dich nicht hassen. Ich hoffe aber auch dass es das letzte mal war wo die Mafia vor kommt. Oder besser ich wünsche mir dass es eine friedliche Hochzeit für Glorfindel und Legolas.
Wow Thranduil ging ganz schön hart mit Elros um. Naja er war der kleine Bruder von Elrond. Wer weis was der mit Legolas und den anderen getan hätte?!
Ja es ist besser wenn Legolas nichts von allem erfährt. Es würde ihn total verunsichern und auch seine Stimmung verderben. Also bis zum nächsten mal. LG Alliante
07.11.2017 | 18:39 Uhr
Hey meine süsse Maus

Wow gott der absolute Hammer und Wahnsinn!! Was für ein Hammer hochspannendes und atemberaubendes und kribbelndes Kapitel! Genial dieser Nervenkitzel! Das ist dir fantastisch gelungen und gott du machst das so spannend!! Du machst das ganz gut und vermagst uns wunderbar zu überraschen und mitreissen! Zudem passt das Drama doch so real dazu!

Weist du man fühlt so richtig tief in einem drin das irgendwas kommt! Und Thranduils Verhalten macht schon so neugierig und hat was so geheimnisvolles an sich! Und doch fühlt man sehr wie es ihn belastet und er sich um seine Familie sorgt! Doch möchte er von Herzen das sie sich keine Sorgen machen!
Bewegt hat mich extrem der Moment wo er Thingol so liebevoll betrachtet!

Nicht mehr aus dem Kopf geht mir das Gespräch von Glorfindel und Thranduil! Ojha zum Glück hat er Glorfindel und dessen Sorge ist so ehrlich! Er macht sich zurecht sorgen und man merkt bei ihm das er was ahnt! Das Gespräch ist unvergesslich und es beweist wie sehr sie einander gern haben!
Thranduil hat mich beeindruckt das er Glorfindel und Legolas ihren Tag gönnt! Genau damit zeigt er das er sie schätzt! Doch denke ich auch das die beiden nichts gegen eine Doppelhochzeit hätten! Wunderschön kommt hier die Freundschaft der vier zur Geltung!!

Oho krass Herzrasen schock! Elros auftauchen erwischt sogar Thranduil eiskalt! Meine Bewunderung das er so ruhig bleibt! Ich hätte geschrien! Eiskalt läuft es den Rücken runter!! Elros Böswilligkeit geht unter die Haut!! Oho besorgt bin ich von diesem unter die Haut gehende Wandlung die Thranduil durchmacht!! Oho hoffe es bleibt nicht!! Thranduil wird von seinen Gefühlen heftig überflutet! Kann seinen Hass verstehen und doch krass das er so austickt!! Ich glaube gott sei Dank ist Glor gekommen! Der Arme gerät buchstäblich in ein Alptraum!! Hmm ob sie es wirklich geheimhalten können?!?
Hochspannend, so intensiv emotional!

Hmm ich denke dieser Akimoto ist vernünftig und am ehesten zu vertrauen, soweit man ihm vertrauen kann?!? Vermutlich ist er Thranduil dankbar das er ihm seinen angehenden Konkurrenten aus dem Weg geräumt hat?!? Der der Legolas entführt hat!!
Ich bin begeistert und weiter so!
Fiebere dem nächsten Kapitel entgegen!!

Mega fetten knuddel deine speedy
05.11.2017 | 23:01 Uhr
Hi,

die vier neuen Kapitel sind intensiv geschrieben. Es ist gut dass Thranduil alles geregelt hat. Das Haus ist echt schön und gefällt den Vieren sehr gut. Thranduil ist endlich glücklich. Das ist schön.

LG

Salmandria
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast