Reviews 1 bis 25 (von 319 insgesamt):
07.12.2019 | 12:24 Uhr
zu Kapitel 66
Hey,
Ah, Formora. Hat etwas gebraucht, bis ich den Namen erkannt habe. :D Sie wird ja von Saria gekillt. Also, in meiner FF. Aber wir beide scheinen sie ähnlich zu interpretieren.
Das war der erste Streich. Bleiben ja nur noch - 12? Es waren dreizehn, oder?
Bin mal gespannt, wie und wann du Morzan einführst.

Und hey, das war schon hart dämlich. Tschuldigung.
Werden die nicht militärisch ausgebildet?
Ich freue mich auf das nächste Kapitel.
Man schreibt sich,
LG Kolliy
07.12.2019 | 11:07 Uhr
zu Kapitel 66
Also mal wieder ein sehr schönes Kapitel. Aber ich bin mir sicher, dass der Elf , der Famora gezeigt wurde, Oromis ist. Sie hat in ja auch Oromis anstatt Oromis-Elda genannt. Die ist wahrscheinlich in einen der Altvorderen verliebt. Dann wird sie Minley in Zukunft wirklich nicht leiden können. Vielleicht haben Fomora und der andere Abtrünnige, dessen Name ich vergessen habe, deswegen Oromis ausgewählt, weil Famora noch eine Rechnung mit ihm offen hatte, weil sie gedacht hat, dass Oromis auch in sie verliebt ist. Super Kapitel, ich kann mir gut vorstellen, dass Galbis Rede bei vier von sechs gefruchtet hat. Bei Famora und Uranos mit Sicherheit. Und hier kann man auch die Galbi-Stimme hören. Da kam sie wohl als erstes zum Einsatz.
Lg Akkarya
06.12.2019 | 22:23 Uhr
zu Kapitel 66
Heute wieder kurze review.... Zeit halt. Schönes Kapitel galbi überzeugt sein ersten Gefolgschaftsmann interessant.

Könnte es nicht genau lesen aber was ich sah gefiel mir sehr gut, vielen wie du die Dramen aufvaust.

Bis nächste Woche dann Artemis... MFG Haki

PS Weihnachten wurg
06.12.2019 | 16:19 Uhr
zu Kapitel 65
Hi Artemis,
Das waren zwei wirklich gute Kapitel.
Deine Geschichte steuert langsam auf einen Höhepunkt zu.
Zum erstem Teil: Der Orden ist also doch nicht so inkompetent wie Galbatorix vermutet. Da sie zwar erst mit Angelas hilfe und den von Galbatorix undurchten Spuren darauf gekommen sind, das Galbatorix sehr dunkle Magie benutzt und ein Schatten existiert. Ich hoffe sie treffen die Richtigen Entscheidungen und bereiten sich vor. Auch wenn wir alle wissen, das es nicht funktionieren wird.
Was ich auch schön fand war, dass Oromis wissen über Geister und Schatten jetzt einen Hintergrund bekommen hat.
Was ja in den Büchern erwähnt wurde.
Zum zweiten Teil: Galbatorix hat da jetzt ja wohl einen sehr beeindruckend Sklaven! Der ihn sehr viel böse Sachen beibringen kann. Und noch dazu die zwei Eldunarí!!
Zum 3. Teil: Das wird jetzt wohl eine sehr spannende Geschichte, die vielleicht nicht so ganz untragisch ist.
Wie immer es warem zwei sehr gelungene Kapitel. Ich hoffe du machst auf diesen Niveau weiter. Bis zum nächsten mal, man liest sich.

LG Phantomdrache

Antwort von Artemis Silberglanz am 06.12.2019 | 22:05:33 Uhr
Hallöchen!
Ja, ein Höhepunkt kommt wirklich gleich. Zumindest hoffe ich, dass es einer wird.
Also ganz blöd kann der Orden auch nicht sein. Die haben jahrhundertelange Erfahrung und sind sicher keine Idioten. Zumindest nicht alle.
Ich habe so eine entfernte Idee, dass aus Oromis' und Glaedrs Vergangenheit mit den Schatten ein Oneshot werden könnte... Aber das ist alles noch Quark im Schaufenster.
Durza ist mehr Diener/ Berater als Sklave, aber du hast recht. Er wird ihm viele nicht ganz so nette Sachen beibringen...
Na, was die weitere Geschichte betrifft, verrate ich nichts außer dem, was in den Kapiteln kommt :D.

Liebe Grüße,
Artemis
06.12.2019 | 10:48 Uhr
zu Kapitel 65
Immer diese Kliffhanger^^ Irgendwie is es schon beängstigend, dass Schattenmagie um so vieles stärker ist als die andere Magie und sich drei Drachen-Reiter-Gespanne fast nicht gegen ihn behaupten können. Aber näheres dazu erfahren wir ja vermutlich im nächsten Kapitel :)

Antwort von Artemis Silberglanz am 06.12.2019 | 22:00:23 Uhr
Die Drachenreiter wissen über Schattenmagie einfach fast nichts bis gar nichts. Woher auch? Ein Schatten wird es ihnen kaum freiwillig beibringen.
Ja, im nächsten Kapitel kommt dazu ein bisschen was ;).

Liebe Grüße,
Artemis
03.12.2019 | 15:55 Uhr
zu Kapitel 65
Durza wird Galbatorix noch viel bringen und dem Orden viel schaden. Aber Durza wollte sicherlich irgendwas von Galbatorix. Sonst hätte er ihn nicht geheilt. Vielleicht ist Durza für die Stimmen verantwortlich die Galbatorix hört? Um ihn abhängig zu machen? Super Kapitel, so langsam spitzt sich die Lage zu.
Lg Akkarya

Antwort von Artemis Silberglanz am 03.12.2019 | 21:34:45 Uhr
Jep, Durza wird noch ziemlich viel Mist anstellen. Er wollte definitiv was von Galbi. Hierzu würde ich dir empfehlen - ACHTUNG EIGENWERBUNG - meinen Oneshot "Finsternis" zu lesen (und davor vielleicht "Allein", weil das die Fortsetzung dazu ist). Darauf baut diese FF auch ein bisschen auf. Ich vergesse regelmäßig, dass ich diese Oneshots gar nicht als Kapitel dieser FF gepostet habe, sondern seperat hochgeladen habe.

Liebe Grüße,
Artemis
01.12.2019 | 22:38 Uhr
zu Kapitel 65
Für den black friday war ich zugegeben ebenfalls zu faul - mein Geldbeutel dankt^^
Für das Kapitel und wenigstens ein kleines Review aber nicht. Ich lese es gern erst wenn ich wirklich zeit und ruhe habe, auch wenn es dann ein-zwei tage dauert. Vielleicht hätte ich aber auch komplett bis nächste Woche warten sollen.. ich meine, was IST PASSIERT.
D kannst uns brave Leser doch nicht so sitzen lassen D:
Die Spannung aufrecht zu erhalten beherrscht du jedenfalls meisterhaft. Wir sehen uns definitiv zum nächsten Kapitel wieder,
mfg ein neugieriges und ungeduldiges Jay :)

Antwort von Artemis Silberglanz am 03.12.2019 | 21:32:19 Uhr
Mein Kontostand auch xD. Zum Shoppen bin ich grundsätzlich zu faul. Auch wenn es bei Amazon oder so eigentlich nur noch klicken ist. Aber dafür ist mir meine Zeit dann zu schade (da könnte ich ja auch FFs schreiben :P).
HA, genau DAS solltest du dich fragen :D! Freut mich, bei dir diesen Effekt hervorgerufen zu haben! (Auch wenn mir der Cliffhanger erst aufgefallen ist, als das Kapitel schon online war, weil ich gleich das nächste Kapitel im Schreibrausch geschrieben habe.)
Offensichtlich KANN ich brave Leser sitzen lassen :D. Aber ich kann braven Lesern auch versprechen, dass das nächste Kapitel pünktlich kommen wird, weil es schon fertig ist.
Du kannst ja schon mal rätseln, was passiert sein könnte ;).

Liebe Grüße,
Artemis
01.12.2019 | 14:27 Uhr
zu Kapitel 65
Hey,
endlich kommen wir mal mit der Geschichte weiter. :P
Auch wenn jetzt nicht sonderlich viel passiert ist.
Dann bin ich mal gespannt, ob die Reiter Galbi endlich gefunden haben. ^^ Ich fürchte eher nicht.
Da muss noch ne Menge passieren, bis zum großen Gemetzel.
Ich freue mich auf das nächste Kapitel.
Man schreibt sich,
LG Kolliy

Antwort von Artemis Silberglanz am 03.12.2019 | 21:28:34 Uhr
Yay, Laberkapitel überstanden! Stimmt, passiert ist nicht sehr viel. Dafür wird das nächste Kapitel hoffentlich spannender ;).
Also GEFUNDEN haben sie ihn schon... Nur halt wieder verloren...
Bis Galbi alle umbringt, muss noch so einiges passieren. Da ist das hier nur die erste Station auf einer ziemlich langen Reise... Und ich bin schon bei Kapitel 65. Wo soll das noch hinführen?

Liebe Grüße,
Artemis
29.11.2019 | 19:20 Uhr
zu Kapitel 65
Das Kapitel baut richtig Spannung mit dem Kliffhanger am Ende auf. Hat mir sehr gut gefallen.

Stimme mit Oromis über ein wenn es um Sommer und Winter geht.


LG schmidde24

Antwort von Artemis Silberglanz am 03.12.2019 | 21:26:39 Uhr
Oder??? Ich verstehe die Leute, die den Sommer richtig feiern, nicht im geringsten! Weniger als Shorts und Top kann man sich irgendwann nicht mehr anziehen! Im Winter kann man ganz einfach mit dem Zwiebellook auftreten und warmen Kakao vor dem Ofen trinken... Ich schweife ab, merke ich gerade.
Der Cliffhanger ist mir gar nicht aufgefallen, bis du mich darauf aufmerksam gemacht hast, weil ich das nächste Kapitel schon fertig geschrieben habe xD. Da ging es bei mir nahtlos weiter.

Liebe Grüße,
Artemis
29.11.2019 | 18:54 Uhr
zu Kapitel 65
Schönes Kap wie immer. Finde es gut das man sieht wie galbi durza und Kontrolle brachte und so langsam auch die drachen versklavt hat XD.

Ansonsten noch eine runde Detektiv Arbeit von Oromis und Co...
Hab heute leider net so viel Zeit :(.
Nächste review wird länger versprochen.

MFG Haki.

Antwort von Artemis Silberglanz am 03.12.2019 | 21:24:21 Uhr
Hallöchen,
danke für das Lob^^.
Zu irgendetwas muss der Orden auch kommen, auch wenn er letztlich zu unfähig war, um Galbi vollends zu stoppen.
Bei Galbi habe ich das Gefühl, irgendwie alles und nichts erklären zu müssen... Und dieser Satz ergibt keinen Sinn, merke ich gerade. Ich weiß es selbst nicht so genau xD. Was labere ich hier eigentlich für einen Schrott?

Liebe Grüße,
Artemis
28.11.2019 | 23:45 Uhr
zu Kapitel 64
Eigentlich ist es immer wieder kaum zu glauben, dass Galbatorix es wirklich geschafft hat den Orden zu vernichten. Einer gegen so viele und trotzdem hat er es geschafft...
Zum Glück haben wir ja bis dahin noch ein Weilchen und dürfen Mileny und Diamila begleiten. Das Gespräch zwischen Mileny und Glaedr hat mir besonders gut gefallen, das zeigt, wie wichtig Mileny Glaedr bereits. Färben da die beschützerischen Gefühle von Oromis bereits ab?;)

Antwort von Artemis Silberglanz am 29.11.2019 | 18:27:07 Uhr
Oder? Bei so vielen Drachenreitern kann man es sich echt nicht vorstellen, dass ein pupsliger (gibt es das Wort überhaupt?) Wahnsinniger es geschafft hat, den kompletten Orden in Schutt und Asche zu legen.
Ich würde nicht sagen, dass Oromis auf Glaedr abfärbt. Glaedr weiß einfach, dass solche Ängste nicht bestehen bleiben dürfen und redet deshalb mit ihr. Dafür sind Lehrer schließlich auch da. Wenn Mileny sich irgendwann weigern würde, mit Diamila zu fliegen, hätten Oromis und Glaedr ein ganz schönes Problem.

Liebe Grüße,
Artemis
24.11.2019 | 21:26 Uhr
zu Kapitel 64
Hey ho,
ich war mir ziemlich sicher, dass ich dir unter dem letzten Kapitel ein Review hinterlassen habe, aber offensichtlich nicht. ^^
Naja, auch egal.
Beides waren auf jeden Fall schöne Kapitel.
Tja, auch Werkatzen sind Katzen. Und Katzen sind - anders. :D Sie geben mir was zu fressen, ich muss ein Gott sein.
Wenn man weiß, was kommt, sind solche Hoffnungen natürlich lustig. Auf irgendeine zynische Art und Weise. Eigentlich ist es traurig. Ich mag die beiden, ich hoffe, sie verkaufen ihre Haut teuer. ^^
Man schreibt sich,
LG Kolliy

Antwort von Artemis Silberglanz am 29.11.2019 | 18:24:37 Uhr
Hallöchen :D!

Werkatzen sind echt die coolste Spezies in Alagaesia. Ich weiß, Drachen sind auch toll und alles, aber Werkatzen sind noch mal einen Zacken cooler. Hatte heute wieder eine Begegnung mit einer Katze, die sich erst schnurrend hat streicheln lassen und mir dann aus heiterem Himmel eine gewischt hat. Dabei habe ich nichts anderes gemacht als davor. Blödes Vieh.
Ob und wie sie ihre Haut teuer verkaufen, das lasse ich mal noch offen. Ein bisschen Ironie steckt da wirklich drin. Lieber lachen als weinen, auch wenn es traurig ist. Ist ja zum Glück alles nicht real :D.

Liebe Grüße,
Artemis
24.11.2019 | 10:24 Uhr
zu Kapitel 64
Es ist soo schön zu lesen und so traurig wenn man weiß wie es ausgeht und man es mit aller Macht ändern will. Und trotzdem kann man nicht aufhören zu lesen. Wieder mal sehr toll und gefühlvoll geschrieben und ich freue mich auf das nächste mal
Lg, Jay

Antwort von Artemis Silberglanz am 29.11.2019 | 18:21:16 Uhr
Ja, ich weiß, es ist schrecklich. Ich musste mich echt überwinden, den letzten Satz zu schreiben... >.<

Liebe Grüße,
Artemis
23.11.2019 | 23:16 Uhr
zu Kapitel 64
Ich kann verstehen , warum es dir wehtat,den letzten Satz zu schreiben. Es hat auch schon beim Lesen im Herz wehgetan. Man weiß halt, was Galbi mit den Abtrüningen alles anrichten wird. Super Kapitel, da hat Glaedr aber alles gerettet, Drachen sind einfach toll. Egal wie sehr man sie kritisiert, sie bleiben bei ihrer Meinung aber wissen dann auch, mit den richtigen Argumenten, wann ihre Meinung falsch war. Diese Eigenschaft lässt bei manchen Menschen zu wünschen übrig. Ach Angela wächst einem so richtig angepisst Herz. Ohne sie wären alle Eragon FFs keine Eragon FFs. Dann darf sie auch etwas exzentrischer sein. Aber Athavar und Naira sind auch cool. Die beiden würden gut zu Rhunön passen. Alle drei interssiert es null, was andere von ihnen denken.
Lg Akkarya

Antwort von Artemis Silberglanz am 29.11.2019 | 18:20:30 Uhr
Ich komme mir immer scheiße vor, wenn ich solche Sätze schreibe... Aber sie haben ja noch Hoffnung. Wie wissen einfach schon, dass das nicht so läuft, wie sie es sich vorstellen.
Oft werden die Drachen vergessen. In den Büchern war es ja schon so, dass Brom Eragon erst einmal beibringen musste, dass Drachen keine exotischen Transportmittel waren. Dabei haben sie oft weit mehr im Köpfchen als so mancher Mensch/ Elf/ Zwerg.
Stimmt, Angela muss einfach dabei sein :D. Ohne sie ist es langweilig.

Liebe Grüße,
Artemis
23.11.2019 | 21:50 Uhr
zu Kapitel 64
Klar Angela wird auch verbraten. Schönes Kapitel. Das mileny und Diamali (ich versuche es erst gar nicht mir die 10971 Namen in allen FF die ich lese zu merken) mal wieder dran kamen war klar.
Eine Elfe mit menschlichen Zügen? Ein Mischling vielleicht oder ein sonderling? Oder doch eher eine Elfe Marke ich scheiß mal auf Etikette ( Rhönun lässt grüßen hihi) wäre cool.

Mhh galbi will mal wieder alles Kaputt machen uff. Scheiße.
Angst vor dem Fliegen ist scheiße. Für Reiter wie Drache.

Bin gespannt was angi und Soli noch so alles Spaßiges treiben. (Alle Kröten sind eigentlich Frösche).

MFG Haki.

PS : Ich habe mir sorgen gemacht warum Freitag die FF nicht da war. Gut das es nichts ernstes wahr.

Viel Glück mit deinem Abi und deinem letzten Jahr XD.

Antwort von Artemis Silberglanz am 29.11.2019 | 18:16:52 Uhr
Mit dem Namen geht's mir genauso wie dir. Ich gucke dann immer fünfmal nach, ob ich ihn auch ja richtig geschrieben habe, und schreibe ihn letzten Endes doch falsch xD. Jetzt habe ich bei LibreOffice endlich entdeckt, wie man Wörter zum Wörterbuch hinzufügt, und da streicht er es mir zumindest an, wenn ich einen meiner Namen falsch schreibe.
Es kann nie genug verrückte Elfen geben, oder? Ja, Naira und Rhunön sind sich nicht gerade unähnlich, aber Rhunön ist noch ein bisschen unverblümter. Sie kann sich aufgrund ihres Alters auch mehr leisten als Naira.
Jep, Galbi will alles kaputt machen. "Scheiße" ist da fast noch ein zu schwacher Ausdruck.

Liebe Grüße,
Artemis
22.11.2019 | 17:27 Uhr
zu Kapitel 63
Hi Artemis,

Das war wieder ein überaus gelungenes Kapitel. Es macht einfach Spaß deine Kapitel zu lesen und die ruhigen fast noch lieber als die Spannenden.
Ja, der erste Teil mit Mileny war wirklich mal wieder Abwechslung zu den anderen, indem sie immer so ernst und traurig war. Auch Nora macht sich gut.
Der Teil mit den Suchteams war auch sehr schön, vor allem wenn man zwei Abtrünnige vor ihren Verrat kennenlernt. Und eine verliebte Formora macht einfach Spaß zu lesen. Naja und der Aufreiser Enduriel: Kein Kommentar. Auch mal Oromis in der Generalsrolle war gut zu lesen. Ich denke das auch das zweite Team noch traurige Bedeutung erlangen wird.
Und zu guter letzt der dritte Teil. Der war ein sehr schöner Abschluss, indem man nochmal Enduriel und Formora erlebt hat und Mileny und Nora. Mich interessiert nur wer der andere Elf war.
Aber der Teil war sehr gut geschrieben und auch sehr natürlich.
Also zum Abschluss es war wie immer ein hervorragendes Kapitel und man wünscht sich immer mehr. Bis zum nächsten mal man liest sich.
LG Phantomdrache

Antwort von Artemis Silberglanz am 22.11.2019 | 18:34:47 Uhr
Hallo,
mal wieder danke für das Lob :).
Ruhige Kapitel haben echt was für sich, ich schreibe sie auch sehr gerne :). Ich muss dann nur jedes Mal aufpassen, dass ich nicht zu viel herumlabere.
Ich glaube, du bist der Erste der erkennt, dass Formora verliebt ist xD. Und dass sich zwei zukünftige Abtrünnige in diesem Team befinden. Das zweite Team: Traurige Bedeutung inwiefern?
Die Frage nach dem anderen Elfen wird im nächsten Kapitel beantwortet.
Das nächste Kapitel lade ich sofort hoch :D.

Liebe Grüße,
Artemis
22.11.2019 | 00:39 Uhr
zu Kapitel 63
Ich finde es toll, dass Mileny eine Freundin gefunden hat. Hoffentlich können die beiden noch eine schöne Zeit miteinander verbringen, bevor alles den Bach runter geht^^
Enduriel ist ja ziemlich aufdringlich, bin gespannt ob da noch was kommt, oder ob Mileny es bereits überstanden hat ;)

Antwort von Artemis Silberglanz am 22.11.2019 | 18:31:00 Uhr
Wundervoll, wie du den Fall des Ordens so umschreibst. Aber leider kann man es wirklich nicht anders sagen.
Na, ob Enduriel geschlagen ist oder nicht wirst du im nächsten Kapitel erfahren (was ich langsam mal hochladen sollte...).

Liebe Grüße,
Artemis
17.11.2019 | 01:03 Uhr
zu Kapitel 63
Dank meiner vorabi Klausurenphase war ich länger komplett inaktiv, konnte so aber immerhin mehr gleichzeitig lesen. Und wie immer gefällt es mir super und Nora ist mir wirklich sympatisch geworden. Ich würde mich sehr freuen wenn sie auch weiter zusammen als Milenys Freundin Teil der Geschichte bleibt. Hoffentlich kann ich ab jetzt die Geschichte wieder besser gleich mitverfolgen und auch auf jedes Kapitel eingehen. Bis dahin und freundliche Grüße
Jay :)

Antwort von Artemis Silberglanz am 17.11.2019 | 13:36:23 Uhr
Hallo!
Vorabis sind absolute Kacke, oder? Als ob man nicht schon genug zu tun hätte, nun auch noch mal allen Stoff für's Vorabi lernen. Mit Deutsch bin ich schon durch, Mathe und Physik stehen bei mir noch aus -.-
Nora wird... mehr oder weniger Teil der Geschichte bleiben. Also sie wird noch eine Rolle spielen, jetzt aber erst einmal nicht mehr so im Vordergrund stehen wie die letzten zehn Kapitel.

Liebe Grüße,
Artemis
15.11.2019 | 22:12 Uhr
zu Kapitel 63
Ok also ist Formora eine zukünftige Abtrüninge? Ich dachte nämlich, das mal im dritten Teil erwähnt wurde, das Oromis von Formora und Kialani? verletzt wurde. Super Kapitel, ich finde Formora jetzt schon höchst unsymphantisch. Sie hat so eine Ausstrahlung. Außerdem hat sie Oromis schöne Augen gemacht, das geht doch nicht! Der ist für Minley. Eine Frage: Weißt du, wann Elfen in die Pupertät kommen? Es könnte ja sein, das Minley deswegen das Verhalten der beiden Elfen nicht versteht.
Lg Akkarya

Antwort von Artemis Silberglanz am 15.11.2019 | 22:17:39 Uhr
Jep, Formora wird zur Abtrünnigen, sie wird gemeinsam mit Kialandí Oromis und Glaedr so zurichten, dass die beiden nicht mehr im Krieg werden kämpfen können. Ziemlich mies, was? Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was passieren muss, damit sie vom "schöne Augen machen" zum Folten übergeht...
Der ist für Mileny... Klasse Aussage xD.
Ich habe keine Ahnung, wann Elfen in die Pubertät kommen. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass Elfen langsamer altern, also das Erwachsenenalter erst mit dreißig oder so erreichen (oder welches Alter auch immer). Weil ich das aber irgendwie vergessen hatte, altern Elfen in meiner FF genauso schnell wie Menschen. Mileny ist 21, hat aber die meiste Zeit ihres Lebens bei Rhunön verbracht und wurde verachtet. Kein Wunder, dass sie diesbezüglich ein bisschen... zurückgeblieben ist.

Liebe Grüße,
Artemis
15.11.2019 | 21:27 Uhr
zu Kapitel 63
Neues Kapitel neue Review.
Schönes ruhiges Kapitel als filler echt gut gemacht, muss ja nicht jedes mal wer sterben aber ich freue mich schon auf das große schlachten von Morzan lol.

Jetzt mal ne Frage magst du heiße Schokolade oder lebst du davon?
Naja Mily säuft das zeug ja wie wasser wenn das so weiter geht.
Sehe ich da vielleicht eine Schoko sucht oder potential für ein lieblingsgetränk? Mhh

Wie immer wenig Zeit und noch weniger Zeit zum lesen oder schreiben. :(.

Man schreibt und liest sich.

MFG Haki

Antwort von Artemis Silberglanz am 15.11.2019 | 21:41:40 Uhr
Meine Fresse, wie kommst du nur dazu, so schnell Reviews zu schreiben? Hut ab, das will ich auch können!
Yay, Blut und Tod und große Schlachten! Die kommen noch... irgendwann. Warum zur Hölle artet diese FF eigentlich so aus? Ich habe keine Ahnung!
Tatsächlich bin ich eher der Cappuccino-Typ :D. Aber stell dir mal bitte Mileny auf Koffein vor... Heiße Schoki ist natürlich besonders im Winter toll, so vor dem Ofen mit einer Tasse in der Hand... Der Himmel! Aber süchtig nach Schokolade bin ich auf jeden Fall :D.

Hast du bemerkt, dass du das 300. Review geschrieben hast??? WOW!
Liebe Grüße (und eine heiße Schokolade für dich ;),
Artemis
14.11.2019 | 22:51 Uhr
zu Kapitel 62
Alpträume können manchmal wirklich schrecklich sein, aber ich kann verstehen, dass ein Honigkuchen da genau das richtige ist. Mileny und Oromis scheinen sich ja langsam näher zu kommen, hoffenltich geht es da bald weiter mit den beiden ;)
Und bezüglich labern lassen, also mir gefällts :D

Antwort von Artemis Silberglanz am 15.11.2019 | 20:46:23 Uhr
Essen hilft doch wirklich immer, oder? Es ist doch irgendwie wissenschaftlich erwiesen, dass, wenn man Zucker zu sich nimmt, Endorphine (also Glückshormone) ausgeschüttet werden. Das ist auch bei Elfen der Fall ;).
Naja, richtig "weiter"... Es geht voran, sagen wir es mal so. Langsam. Sehr, sehr langsam. Haber ich schon einmal gesagt, dass diese FF ausartet? Vermutlich ja...

Liebe Grüße,
Artemis
13.11.2019 | 13:03 Uhr
zu Kapitel 62
Hi Artemis,
Mal wieder ein sehr schönes Kapitel.
Es war zwar ruhiger und nicht so spannend, aber doch wirklich schön zum lesen.
Ja Mileny ist wirklich was ihr Wissen betrifft weiter als die meisten Schüler.
Auch hier wurde wieder ersichtlich wie sehr Oromis zwiegespalten ist zwisch den Meister sein und naja ein gefühlvoller Elf.
Ach ist gut zu erkennen wie gestresst alle Beteiligten sind und vorallem Mileny umd Diamila.
Auch einige Interessante Themen wie die Eldunarí und das Reiter werden mit einem ausgewachsenen Drachen wurden sehr schön angesprochen und waren auch gut durchdacht. Ob wir so einen Reiter und seinen Drachen kennenlernen werden?
Wie immer ein schönes Kapitel und man liest sich. Bis dann.
LG Phantomdrache

Antwort von Artemis Silberglanz am 15.11.2019 | 20:38:58 Uhr
Hallo, endlich komme ich mal zum Antworten!
Ich habe irgendwie einen Faible für ruhige Kapitel, die schreiben sich so schön ^^. Bei spannenden mache ich irgendwie öfter mal Logikfehler oder so.
Ob so ein Reiter und so ein Drache in der Geschichte vorkommen... Ähm... Ich habe noch keinen Plan. Wenn sich was passendes spontan ergibt, dann ja, aber bisher eher nicht.
Wird Oromis etwas schizophren xD? Es ist für mich auch ziemlich seltsam, ihn so zu schreiben weil ich keine Ahnung habe, ob das realistisch wirkt... Aber na ja, wird schon irgendwie ^^.

Liebe Grüße,
Artemis
11.11.2019 | 23:54 Uhr
zu Kapitel 62
Hi,
ich melde mich auch mal wider.
Schön, dass hier noch regelmäßig Kapitel kommen, irgendwie machen alle anderen Schreiber, die ich hier verfolge, gerade Pause.
Achja, alles super Kapitel. Fand dieses hier besonders gut, nach all der Aufregung mal wieder so ein ruhiger Moment in dem sich zwei Personen ausreden. Besonders, dass es Orimis und Mileny sind, die sich wieder ein bisschen näher kommen, ist schön.
Wie gesagt, ich bleibe und lese alles auch wenn es zwischendurch mal kurz dauert. Freue mich aufs nächste Kapitel, bis dann und
Lg

Antwort von Artemis Silberglanz am 15.11.2019 | 20:36:01 Uhr
Hallo,
ich bemühe mich auch weiterhin. Momentan läuft es ganz gut, auch wenn in der Schule viel zu tun ist. Aber naja: viel Schularbeit = viel Motivation fürs Schreiben, wenig Schularbeit = wenig Motivation fürs Schreiben. Das ist zwar ziemlich mies, ist aber leider so. Andersherum würde es besser passen.
Ich habe ein bisschen vor diesem "Beziehung entwickeln" Angst... Das zu schreiben ist nämlich ein kliiiiitzekleines bisschen seltsam...
Reviews sind keine Pflicht, mach dir keinen Stress :).

Liebe Grüße,
Artemis
11.11.2019 | 19:57 Uhr
zu Kapitel 62
Hey,
glatt das Review vergessen. :D
Soso, sie wird es also keiner Menschenseele erzählen. Wenn Elfen fragen, ist das wohl kein Problem. ^^
Ich verstehe ja, dass Vrael sauer ist, aber jetzt mal ehrlich, wie soll denn Thuviel wissen, dass Galbi da rum rennt.
Eifersuchtsnummer. Könnt kotzen.
Man schreibt sich,
LG Kolliy

Antwort von Artemis Silberglanz am 15.11.2019 | 20:33:24 Uhr
Hallo, schön wieder von dir zu hören ^^.
Ja ne, der Ausdruck "Menschenseele" ist hier echt zu spezifisch. Und zumindest Diamila wird es ja auf jeden Fall erfahren, so als "Drachenseele" ;).
Der Orden hat alle Leute benachrichtigt, die irgendwie dazu beitragen könnten, Galbi zu schnappen. Auch Thuviel und Naufaria, schließlich sind die die Wächter von Narda, und Narda ist der am häufigsten angesteuerte Hafen von Dorú Areaba aus. Also wäre es schon wahrscheinlich, dass Galbi da irgendwo in der Nähe herumrennt. Und Thuviel und Naufaria haben in dem ganzen Stress (den sie durch die Nachricht von Martyns und Zyrron Tod haben) einfach vergessen ihren Schülerinnen zu sagen, dass sie sich gefälligst NICHT allzu weit von Narda entfernen sollten.
Welche Eifersuchtsnummer xD?

Liebe Grüße,
Artemis
09.11.2019 | 09:10 Uhr
zu Kapitel 62
Schönes labber Kapitel.

Bin leider krank deshalb schreibe ich nicht so viel. :) stell dir mein typisches schreiben vor XD.

Schönes Kapitel. Weiter so.

MFG Haki.

PS : oja Kuchen klingt gut

Antwort von Artemis Silberglanz am 09.11.2019 | 14:30:11 Uhr
Laberkapitel sind einfach toll, oder? Aber sie sind leider der Grund, weshalb es bei mir so schleppend vorangeht... Leider. Ansonsten wäre ich schon viiiiiel weiter. Aber naja. Ich komme einfach nicht auf den Punkt xD.

Gute Besserung!
Liebe Grüße,
Artemis