Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
13.08.2017 | 01:58 Uhr
Witzige Idee.
Laut eurem Steckbrief kommt ihr Schleswig-Holstein.
Da wohne ich auch, in Kiel :-)

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 13.08.2017 | 11:51 Uhr
Moin,

freut uns, dass dir die Idee gefällt.
Kiel ist nicht mal soooo weit weg von uns, also abgesehen davon, dass wir in nem Kaff leben.
Bleib stark für den ECHTEN Norden Deutschlands, denn alles unterhalb der Elbe ist nicht Norddeutschland.

Mit mächtigen Grüßen
Die Weltherrschafts GmbH
12.08.2017 | 20:18 Uhr
Sehr geehrte Damen (und Herren?)

Ich möchte mich an dieser Stelle für ihren wertvollen Ratgeber bedanken. Nun endlich bin ich bereit, die Weltherrschaft zu übernehmen. Einige Male hatte ich Zweifel und war kurz davor aufzugeben, z.B. weil es in meiner Nähe keinen REWE gibt; glücklicherweise gab mir das kleine Mädchen im Radio den wertvollen Tipp, zu Netto zu gehen; oder als mir an einem Sontag die Schokomilch ausging, aber wozu gibt es Tankstellen. Auch die passenden Teile für die Gehirnwaschmaschine hatte ich nicht im Haus, dank A....n Prime waren die Ersatzteile aber bereits am nächsten Tag da (und ich hatte einen weiteren Untergebenen). Muahahaha!!! Jedenfalls, immer wenn ich Zweifel hatte, nahm ich mir Ihren Ratgeber erneut zur Hand und wusste so, dass ich es schaffen kann.
Über eine weitere Kooperation würde ich mich freuen. Dazu bräuchte ich ihre Adresse, um weitere Details zu besprechen. Und wundern Sie sich nicht, wenn der von mir mitgebrachte Wein eine seltsame Note hat, das ist völlig normal.

Hochachtungsvoll
Frau Hase, Ihre zukünftige Herrscherin

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 13.08.2017 | 11:46 Uhr
Guten Tag,

es freut uns, dass Ihnen der Ratgeber so gut helfen konnte und dass Sie ihn bis zum Ende gelesen haben.
Es ist immer gut zu hören, dass Sie alle Stufen mit bravour gemeistert haben, leider können wir nicht auf alle Faktoren in jeder Umwelt eingehen, aber es freut uns, dass Sie so selbständig gehandelt haben und selber zu einer Lösung kamen. Wir erinnern daran, dass der Ratgeber lediglich eine Empfehlung ist, also haben Sie genau richtig gehandelt.
Sie werden sicher eine starke Herrscherin, aber vergessen Sie nie, wie Sie in der Position gelandet sind.
Aus Sicherheitsgründen, werden wir Ihnen nicht unsere Adresse mitteilen können und da man als zukünftiger Herrscher immer Vorsicht walten lassen sollte, können wir auch Ihren Wein leider nicht annehmen.
Sollten Sie aber noch weitere Fragen haben, steht Ihnen unser Kundenservice im Mail Postfach jederzeit offen.

Mit mächtigen Grüßen
Die Weltherrschafts GmbH

P.S. Wir lassen uns keinen Gehirnwäschen unterziehen.
28.07.2017 | 09:02 Uhr
Muhahaha....
Jetzt habe ich bald schon weitere Untertanen!
Wenn ich die Möbelpacker und dann noch den Handy-Fritzen einsperre, bin ich schon bald Weltherscher.
Meine Wohnung ist jetzt auch zufriedenstellend eingerichtet, ich danke für die wertvollen Ratschläge.
Wir sehen uns, wenn die Weltherrschaft mein ist!
Amber

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 28.07.2017 | 11:02 Uhr
Moin!

Uns freut es sehr, dass du so große Fortschritte machst.
Bald steht deiner Weltherrschaft nichts mehr im Wege, immerhin ist die Vorbereitung der Planung bald abgeschlossen und du könntest dann zur nächsten Phase übergehen.

Schön das die Wohnung nach deiner Zufriedenheit eingerichtet ist und dass du dich sofort wohler darin fühlen kannst.

Mit mächtigen Grüßen
Die Weltherrschafts GmbH

P.s. Sobald dieser Ratgeber abgeschlossen ist, wird ein weiterer Plan folgen. Da geht es denn in die direkte Planung.
24.07.2017 | 21:52 Uhr
Muahahaha! Mal wieder ein durchwegs Böses Kapitel.
31 von 50 Stufen sind damit geschafft, daraus folgt: Nur noch 1...2...3...4...5...6...7...8...9...10... Scheiße, mir mangelt es an Fingern!!
Was mach ich jetzt... Egal, auf jeden Fall fehlen noch... Fehlt noch was!
Auf das, keiner vor mir den 50. Schritt liest (schließlich will ich ja die Weltherrschaft $_$)
Nun gut! Ihr werdet von mir hören

MMG
Euer zukünftiger Führer... Also ähm... Das klingt nicht richtig

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 24.07.2017 | 22:55 Uhr
Moin,

Wir gratulieren dir zu deinem bisherigen Erfolg und hoffen, dass du auch die kommenden Stufen erfolgreich ausführen kannst und wirst.
Auch wenn jemand anderes die letzte Stufe vor dir lesen sollte, wirst du dir wohl keine Sorgen machen müssen. Schließlich ist dieser Ratgeber allegemein gehalten und was du am Ende daraus machst, ist vollkommen dir überlassen. Und es wäre doch auch langweilig ohne Konkurrenz, möge der Bessere gewinnen.

Wir freuen uns auf weitere Anmerkungen von dir und hoffen du wirst auch bei unserem zukünftigen zweiten Teil dabei sein, in welchem dann die eigentliche Planung der Weltherrschaft beginnt.

Mit mächtigen Grüßen
Die Weltherrschafts GmbH

P.S. Es wird noch ein Guide kommen, nicht wie ein Führer der falschen Sorte zu klingen.
23.07.2017 | 21:40 Uhr
Hey,
Ich bin noch am Anfang (Kunststück, bei 31 Kapiteln) finde es aber wirklich lustig! Vor allem den Punkt "Gehen Sie zu Ikea"
Stufe 1: erledigt! Decke über den Schreibtisch legen und fertig!
Stufe 2: erledigt!
Stufe 3: Noch nicht ganz, aber das WLAN wurde vor ca. vier Jahren verlegt, was soll ich mit dem Typen machen, wenn ich ihn irgendwo bei der Telekom finde?
Stufe 5: Kann ich meinen kleinen Bruder dafür bezahlen, dass er für mich arbeitet?
Ich komme den Ziel immer näher...
GLG, Inklady

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 23.07.2017 | 23:44 Uhr
Moin,

es freut uns, dass dir der Plan gefällt und hoffen dass dir auch die restlichen Stufen gefallen werden.
Du machst gute Fortschritte, weiter so!
Den WLAN-Typen musst du unter dem Vorwand von technischen Problemen anrufen, zu dir einladen und dann die eigentlichen Schritte befolgen.
Zu deinem kleinem Bruder empfehlen wir eine Gehirnwäsche, ist am Ende kostengünstiger, aber gegen Geld ist natürlich auch möglich. Bedenke dabei aber, dass immer das beste Angebot zählt und jemand anderes dir deinen Bruder abwerben könnte.

MfG
Die Weltherrschafts GmbH
22.07.2017 | 11:45 Uhr
Guten Tag.
Ich freue mich, dass sie Leute wie mich dabei unterstützen, ihre Pläne umzusetzen.
Bis zur Stufe 11 klappte alles wie vorgesehen. Bei STufe 12 trat dann aber ein Problem auf: Es gab noch Schokomilch im Haus, die ich unglücklicherweise beim Umzug mitgenommen habe. Dem entsprechend konnte ich auch die weiteren Schritte schwer ausführen. Ich bitte um Rat!
Was geschieht eigentlich mit dem bestellten Handy? Ist es bereits angekommen? Und was soll ich tun, wenn der Amazon-Postbote kommt, während ich gerade an meinen finsteren Plänen arbeite?
Ich bitte um Beantwortung meiner Fragen.
Möge der zukünftige Weltherscher euch begnaden!
Amber

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 22.07.2017 | 18:17 Uhr
Guten Tag,

Solltest du Schokomilch im Haus habe, kannst du die Stufe theoretisch trotzdem befolgen, weitesgehend zumindest. Man kann schließlich nie genug Schokomilch im Haus haben.
Wir empfehlen die Stufe des Ausrastens in diesem Fallle einfach zu überspringen.
Dein Handy ist noch auf dem Weg zu dir, da du noch in der Vorbereitung zu deiner Planung steckst, hast du auch noch kein Amazon Prime, so dass dein Handy schon da sein könnte.
Wie du mit dem Amazonboten verfahren solltest, erfährst du in den nächsten Stufen, wenn auch dein neues Handy geliefert wird.

Herzlichen Dank für die Begnadigung.

MfG
Die Weltherrschafts GmbH
21.07.2017 | 11:20 Uhr
Schöne Idee. Gut gewählter Schreibstil. Bald werde ich die Weltherrschaft an mich reißen. Muhahahaha!
Könntest du übrigens mal über den Anfang meiner Geschichte lesen. Thema ebenfalls Humor. Sie heißt "Sommer, Urlaub, Sonnenschein. Ein katastrophaler Sommer."
https://www.fanfiktion.de/s/597194690007490c1c4ea1e9/1/Sommer-Urlaub-Sonnenschein-nbsp-Ein-katastrophaler-Sommer-
MLg Drachenwelt

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 21.07.2017 | 23:54 Uhr
Hallo,

freut uns, dass dir unsere Geschichte gefällt.

Sollten wir es zeitlich einrichten können, würden wir versuchen über die Geschichte rüber zu schauen.

MFG
DIe Weltherrschafts GmbH
16.07.2017 | 17:41 Uhr
Finde Euren Plan zur Vorbereitung auf die Weltherrschaft sehr interessant.
Ich hätte da allerdings eine Frage. Man soll nur den Wlan-fuzzi eine Gehirnwäsche unterziehen.
Was mache ich mit meinen Mitbewohnern? Soll ich auch bei ihnen das Gehirnwäscheprinzip anwenden oder sollte ich mir eine neue Wohnung suchen? ;-)

ell
PS: Wäre dankbar für den Rat von Experten wie Euch beiden ;-)

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 16.07.2017 | 17:59 Uhr
Herzlichen Dank für dein Review, es freut uns, dass dir der Plan gefällt.
Nun zu deiner Frage, es wäre empfehlenswert auszuziehen und sich eine neue Wohnung zu suchen, je weniger Leute wissen, was du in deinen Privaträumen machst, desto höher die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg.
Solltest du allerdings keine Mittel zum Auszug haben, oder sich keine geeignete Unterkunft anbieten, ist es natürlich sinnvoll deine Mitbewohner einer Gehirnwäsche zu unterziehen.
Beachte dabei aber, dass die Wände wahrscheinlich relativ dünn sind und es wahrscheinlich auffallen würde, wenn sich einer von ihnen, für eine längere Zeit in dem Zimmer aufhält.
Wir empfehlen daher prinzipiell die neue Wohnung.
Für den Fall, dass deine Mitbewohner kooperativ sind, haben sich diese Punkte natürlich erledigt und ihr könnt gemeinsam versuchen die Welt zu übernehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Weltherrschafts GmbH
05.07.2017 | 23:16 Uhr
Also, daß wirkt ja alles sehr erfolgversprechend, ich habe allerdings noch ein paar Fragen:
-Wundern sich die Wlan-Firmen nicht, daß so viele ihrer Techniker verschwinden?
2.Woher bekomme ich eine gut funktionierende Gehirnwaschmaschine?
3.Ist Chloroform tatsächlich frei verkäuflich?
4.Wie verhindere ich, daß der Wlan-Techniker die Gehirnwäsche rückgängig macht,
und wo soll er schlafen?
5.Ooooh-bwww-hahaha *g*
XD maja

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 05.07.2017 | 23:44 Uhr
Moin,

1. Nein, denn man hat theoretisch dem Chef eine Gehirnunterwäsche unterzogen. Außerdem könnte man auch den W-lan Techniker in seinem alten Beruf lassen.
2. EIne Anleitung für den Bau einer Gehirnwäschemaschine wird folgen
3. Darüber reden wir nicht. Bitte informiere dich hier über Google
4. Der Techniker ist dir treu untergeben, aufgrund dieser Gehirnwäsche. Er würde diese niemals ohne Befehl rückgängig machen. Schlafen tut er vorerst auf dem Boden.
5. HASJKFHKAHFSJKHFAKHFA

Vielen Dank für dein Review, wir wünschen viel Erfolg bei der Vorbereitung zur Weltherrschaftsplanung,

Mit mächtigen Grüßen
Deine Weltherrschafts GmbH
05.07.2017 | 21:37 Uhr
Hey,

ich finde eure Geschichte sehr witzig und ich hoffe, es bleibt dabei.
Auch wenn ich sehr amüsant zu lesen ist, verstehe ich nicht, was daran so schlimm sein soll, keine Schokomilch mehr im Haus zu haben.

Mit freundlichen Grüßen,
Lina

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 05.07.2017 | 23:39 Uhr
Moin,

vielen Dank für dein Review.
WIr freuen uns, dass dir die Geschichte gefällt.

Um die Schokomilch zu begründen, stelle dir nun dein Lieblingsgetränk vor.
Du hast dir fest vorgenommen, dieses zu trinken und freust dich schon den ganzen Tag darauf.
Voller Enttäuschung stellst du dann fest, es ist nicht mehr da.
Es ist wie ein Traum, den man unbedingt in die Tat umsetzen will und dann zerplatzt. Man wird auf den Boden der Tatsachen geschmettert und noch mehrmals geplättet.

Außerdem: Schokomilch besteht aus Milch. Bekanntlich enthält MIlch Kalcium, welches für die Knochen wichtig ist.

Mit mächtigen Grüßen
Die Weltherrschafts GmbH
25.06.2017 | 11:00 Uhr
halo
ein hoch auf die gemeinsame Basis
mal wieder frage ich mich was erlaubt ist, für das grössere wohl
das als Anregung zum weitermachen
bis dann

Antwort von Weltherrschafts GmbH am 25.06.2017 | 11:22 Uhr
Moin

Herzlichen Dank für dein Review
So schnell werden wir wohl nicht aufhören, schließlich erobert sich die Welt nicht von allein.
Es freut uns, dass es dir gefallen hat, schon bald kannst du mehr als nur eine Geheimbasis besitzen.

LG
Die Weltherrschafts GmbH
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast