Autor: Jassi94
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
24.06.2017 | 15:10 Uhr
zu Kapitel 1
Hey! :D

Schön, neue Night Huntress Fanfictions zu lesen zu bekommen!^^ Habe mir deinen Oneshot sofort geschnappt und gelesen. Ich bin auch ein großer Ian Fan und habe mir auch immer gedacht, warum der Kerl am Ende immer alleine steht xD Wäre natürlich super von Jeaniene Frost wenn es doch irgendwann einen Spinoff für Ian geben würde. Ich finde über ihn kann man echt eine Menge schreiben.

Dein Oneshot hat mir an sich ganz gut gefallen. Ich will auch nicht den Kritiker raushängen lassen aber mir hat es nur ein bisschen zu überhastet gewirkt, ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll. Ich dachte wirklich, dass Eleanor und Tate zusammen kommen und war da etwas überrascht als sich Ian seine Frau daher schnappt Hahah xD Ich hab mir mehr seitens von Eleanor erwartet. Obwohl...Ian kann man wohl nicht widerstehen * ^ *

Na ja, aber ich finde es cool wenn natürlich mehr daraus werden würde! Würde ich auf jeden Fall lesen :) Ansonsten kann ich sagen, dass du auf jeden Fall einen guten Stil hast zu schreiben. Mir hat es gut gefallen, dass Eleanor am Anfang noch etwas unsicher war über das Treffen mit Cat. Das war authentisch und da hing ich auch schon an dem Oneshot fest.^^

Also dann, ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Erfolg beim Schreiben und ganz viel Inspiration! ^^

LG xxAsokaSanxx

Antwort von Jassi94 am 14.07.2017 | 09:35 Uhr
Liebe xxAsokaSanxx (Ich hoffe, ich hab das richtig geschrieben :D)

vielen Dank für dein Review! Ich bin immer recht selbstkritisch, übersetze ansonsten auch eher oder schreibe in "befüllteren" Fandoms, daher freut es mich immer wieder wenn das kleine Baby hier lobende Worte bekommt :)

Ja, ich mag Ian auch ziemlich und hoffe auf ein Spn-Off, allerdings habe ich auf einer englischen Seite in einem Interview mit Jeannine Frost gelesen, das sie aktuell keines schreiben wird (ich weiß aber nicht genau, wie aktuell das ist), da man über Ian wohl nicht so vel zu berichten hätte - glaub ich zwar weniger, aber okay...

Du kannst den Kritiker nicht raushängen lassen - ich bin selbst noch nicht 100% zufrieden mit dem OS und in meinem Kopf habe ich schon 200 andere Alternativen für diese Storyline... Also wirds wahrscheinlich eine OS Sammlung, aber in allen geht es um Ian, Eleanor und wahrscheinlich den armen Tate :D
Ich KONNTE Eleanor leider nicht bei Tate lassen, ich mag Ian mehr :D Und ja, es war wahrscheinlich etwas hektisch geschrieben und man kann vielleicht nicht ganz nachvollziehen, wie Eleanor und Tate reagiert haben, aber... Es ist Fantasie.

Ich versteh auch eigentlich nicht, wie alle überrascht sein können das Tate leer ausgeht - der OS heißt ja "Armer Tate..." aber vielleicht bin ich voreingenommen, weil ich ja wusste wie es endet bevor ich es geschrieben habe :D

Momentan wird mehr draus, ich schreibe an einigen Kapiteln für die "Vorgeschichte" zu Ian und Eleanor - allerdings ist selber schreiben immer zeitaufwändiger als übersetzen (finde zumindest ich) und da bei mir auf der Arbeit momentan die Hölle los ist und ich von 05 - 18 Uhr außer Haus bin, wird das wohl noch auf sich warten lassen..

Wer wäre nicht unsicher, wenn man die berühmte Gevatterin Tod und Bones kennen lernen würde ;) Aber es freut mich, das ich dich schon nach dem ersten Absatz eingefangen habe :D

Ganz liebe Grüße
Jassi
22.06.2017 | 13:39 Uhr
zu Kapitel 1
Hallihallo,

ich habe dein OS war schon am Tag seiner Erscheinung gelesen, aber erst jetzt Zeit gefunden ein ordentliches Review zu verfassen.

Allgemein gefällt mir die Idee des OS ziemlich gut. Ich lese eigentlich noch gar nicht so lange die Buchserie, bin aber voll und ganz mit den 'Virus' infiziert.
Dein Schreibstil gefällt mir im Großen und Ganzen auch recht gut, auch wenn er ein wenig hastig wirkte. Insgesamt ist der OS nämlich recht kurz für den ganzen Inhalt, sodass es ein wenig unruhig wirkt, was aber auch durchaus gewollt sein kann. Für Eleanor, derenName nicht so gewöhnlich ist und damit Pluspunkte bei mir sammelt, war es allerdings auch ein unruhiger Tag, sodass der Schreibstil doch ziemlich gut ihre Gefühlswelt herüber bringt.

Vor allem hast du mich aber ganz schön aufs Glatteis geführt. Ich dachte anfangs wirklich, dass dieser OS ein HappyEnd für Tate haben würde, war dann aber sehr überrascht von der Wendung. Allgemein mag ich Ian aber ehrlich gesagt auch lieber als Tate, wobei er dennoch nicht mein Liebling ist. Trotzdem gefällt mir auch die gemeinsame Vergangenheit der beiden, denn ansonsten wäre Ian sicherlich nicht plötzlich monogam gewurden.

Insgesamt habe ich eigentlich keine richtige Kritik an den OS und würde mich wirklich freuen, wenn das Plotbunny dich nochmals für diese Buchserie besuchen kommen würde.

GlG Cider

Antwort von Jassi94 am 23.06.2017 | 14:13 Uhr
Hallo Cider!

Vielen lieben Dank für die konstruktive Kritik. Ich glaube, das ist das längste Review das ich bisher erhalten habe oO
Den OS habe ich morgens im Zug geschrieben - ich musste die Idee schnell "zu Papier" bringen, sonst hätte ich es wieder vergessen :/ Und dann habe ich es im ziemlichen Rohformat hochgeladen. Nachbearbeitung kommt wahrscheinlich noch, aber wenn ich dann noch an der Idee rumgefummelt hätte, hätte ich wahrscheinlich meine ganze Geschichte wieder umgeworfen & alles zerschossen... Ich bin ein wenig extrem was das angeht :D

Oh, das freut mich irgendwie - also das es doch nicht so vorhersehbar war :D Ich mag die Figur Ian einfach, wahrscheinlich lieber als Tate... Und ich hab die Idee so oft angefangen und abgeändert... Die Idee mit dem "Armen Tate" kam ziemlich spontan und hat sich einfach verbissen. Ich habe - leider ?! - auch schon wieder weiter geschrieben, nachdem ich den Review gelesen habe & es wird ziemlich wahrscheinlich einen "Prequel" zu dem OS geben - in dem es dann völlig um Ian & Eleanor als Menschen geht. Allerdings habe ich da auch erst ein Kapitel, wann das wirklich spruchreif ist kann ich nicht sagen.

Ich habe bisher noch nie zu dieser Buchserie geschrieben, weil ich nicht wusste was. Ich mag die Geschichte von Cat und Bones, so wie sie ist. Einzig und allein das Ian immer alleine ist hat mich irgendwie gestört... Vlad bekommt in einem Spin-Off jemanden, Mencheres hat Kira, Spade hat Denise. Ja, und dann kam das Plotbunny ;D
Außerdem mag ich die Idee, das Ian eben nicht immer dieser Arsch war, sondern durch besondere Umstände so wurde wie er jetzt ist.

So, genug ausgeholt - VIELEN DANK FÜR DAS LIEBE REVIEW!!!

Ganz liebe Grüße
Jassi94
(Die jetzt auf Bunny Jagd geht :D )