Autor: MariLuna
Reviews 51 bis 75 (von 95 insgesamt):
25.12.2017 | 18:46 Uhr
zu Kapitel 12
hey mariluna,

voll geiles neues Kapitel. frohe weihnachten wünsche ich dir. saki-chan ist so süß.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 26.12.2017 | 15:47:27 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Schön, dass du Saki-chan süß findest - das war Absicht :)))
Dir auch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch^^
LG ML
25.12.2017 | 14:26 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo MariLuna

In diesem Kapitel wird die Zuneigung von Krang und den
beiden Mutanten zu ihrem kleinen Saki nochmal so richtig
deutlich hervorgehoben.

Es war schon sehr niedlich wie Beebop und Rocksteady
viermal in der Nacht nachsehen gehen ob Saki auch gut
schläft und keine Angst hat alleine in seinem Bett.

Ob 'ES' nun eine geeignete Nachtlektüre ist oder nicht,
darüber lässt sich sicherlich streiten.
Ich persönlich fand es viel zu langatmig und
konnte danach immer hervorragend schlafen ^^

Die Idee mit dem Rollschuhlaufen im Technodrome
war super. Am besten gefiel mir wie Saki Krang
einfach aus seinem Androidenkörper gepflückt hat
und der dann auch noch richtig Spass an der ganzen
Sache gefunden und begeistert mitgemacht hat.

Das mit dem Schlafwandeln hätte wirklich böse enden
können, deshalb war es absolut sinnvoll Saki mit
rüber zu nehmen. Auch das zeigt mal wieder wie sehr
sie sich um den kleinen sorgen und wie lieb sie ihn haben.

Danke für dieses süße Kapitel und frohe Weihnachten!

Ganz liebe Grüsse
Lavenna

Antwort von MariLuna am 25.12.2017 | 15:22:21 Uhr
Hallo Lavenna,
dir auch schöne Weihnachtsfeiertage ^^
vielen lieben Dank für dein review, das mal wieder sehr ausführlich war und mich daher doppelt freut :)
Ich gebe mir sehr viel Mühe, aus den Jungs eine Familie zu machen (na ja, zumindest soll Saki es auch endlich so sehen, bei Beeps und Rock ist die Sache ja klar) und weil ich noch im Kopf hab, was die alles erwartet (Achtung, Spoileralarm! ^^), sind solche Tage jetzt auch mal "nötig". :D
Danke, dass du noch dabei bist, ich weiß, ich hab lange aufs Update warten lassen...
LG und schon mal im Voraus auch einen guten Rutsch ins neue Jahr - ML
24.11.2017 | 22:36 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo MariLuna
Soooo Saki wird langsam aber sicher wieder der alte, wurde auch langsam Zeit. Der muss doch wieder erwachsen werden. Kind sein is ja schon schön und gut, aber immer Kind sein is auch nicht das Wahre. Und natürlich besteht Saki nun auf seine Privatsphäre, is ja normal, wenn man wieder älter wird. Wenn in seinem Fall auch nur körperlich.
Noch immer beschreibst du die Beziehung dieser seltsamen Familie einfach schön, und ich liebe drei immer noch mehr^^
eh ja, heute nur ein kleines Statement von mir, sorry, aber natürlich lese ich weiter^^

Grüsse
Anichan
PS: ich will auch so'n Bett wie Bebop und Rocksteady^^

Antwort von MariLuna am 25.11.2017 | 23:30:11 Uhr
Hi Aniron,
Danke fürs Review :)
Ich gebe zu, ich sehe die drei (plus 1 Gehirn) Idioten gerne als kleine Familie. Mit allen Ecken und Kanten ^^
es freut mich, dass du immer noch dabei bist, obwohl ich mit den Updates sooo lange auf mich warten lasse. Und dabei hab ich noch ganz, ganz viele Ideen, was diese FF betrifft... :)) nur mit der nötigen Muße zum Schreiben hapert es leider zur Zeit...

LG ML
11.11.2017 | 11:34 Uhr
zu Kapitel 2
Süss
Ich mag den neuen Spitznamen. Den wird Saki-chan wohl nicht mehr los. :-)
Du beschreibst super die Veränderungen die in Sheddy vorgehen und sein empfinden.
Meg

Antwort von MariLuna am 11.11.2017 | 12:21:29 Uhr
Danke.
Schön, dass du wieder hier bist. Immer noch ^^
jaaaa, den Spitznamen wird er wirklich nie mehr los... die Frage ist nur: vielleicht will er das am Ende dieser FF auch gar nicht mehr...??
Wer weiß...
LG ML
10.11.2017 | 22:55 Uhr
zu Kapitel 11
Wieder sehr niedlich.
Krang der deutlicher Rücksicht nimmt und Nett ist. Und Saki/Shredder der einfach sehr Misstrauisch ist. Ich freu mich echt drauf wenn Krang Saki gegenüber offen zeigt was los ist und Saki es als das erkennt. Dieses Grundmisstrauen hast du recht gut getroffen wie ich finde. Der böse Blick und das Krang sich darüber freut, ist aber wirklich klasse *_*

Der weitere Grund neben der Körperlichen schwäche, das er nicht aufsteht ist auch nicht übel. Scham ist für so viel verantwortlich und da merkt man eben das er im Kopf auch älter ist.

Schön ist das er inzwischen den beiden Mutanten gegenüber auch von sich aus nähe sucht. Das sind eben die kleinen Zeichen von Vertrauen die die beiden sich auf die Fahne schreiben können. Und das sie Jetzt für alle Altersstufen Zeug mitbringen ist auch gut ^^ Zeugt davon das sie eben nicht ganz Dumm sind XD

Sonst war es schön wie Krang so begeistert über das erste ehrliche lächeln auf dem Foto ist und wie die Mutanten kleine und doch offensichtliche Zärtlichkeiten tauschen ^^

Und auch schön ist das jetzt mehr durchkommt das er sie nur so anpampt weil sie sonst weiter Glucken ^^

Ich bin auf weiteres gespannt.

Antwort von MariLuna am 11.11.2017 | 12:20:07 Uhr
Hi witch,
vielen Dank für dein mal wieder sehr langes und detailliertes Review :)
dir fallen immer diese gewissen Kleinigkeiten auf und das freut mich immer ganz besonders.
Ja, die haben sich da alle eigentlich ganz dolle lieb, bloß haben zwei echte Probleme damit, das auch zuzugeben ^^
Solche Konstellationen machen mir einfach Spaß.
LG ML
10.11.2017 | 20:23 Uhr
zu Kapitel 11
Hey MariLuna,

voll geiles neues Kapitel. Ja Monopoly ist ein total cooles Spiel. Ich bin so gespannt wie es weitergeht.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 11.11.2017 | 12:12:48 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Ja, und im Gegensatz zu anderen Brettspielen gab es das damals schon und ist auch heute noch bekannt^^
Gruß, ML :)
03.11.2017 | 13:15 Uhr
zu Kapitel 1
Das ist sowas von niedlich.
TNMNT ist eigentlich nich mein Übliches fandom, aber für gute Storys mache ich da gerne Ausnahmen.
Bin schon neugirig was aus dem Kleinen und den ‘Eltern’ wird :-)
Meg

Antwort von MariLuna am 03.11.2017 | 21:49:51 Uhr
HI,
schön, dass du wieder da bist :) Freut mich wirklich sehr.
Mir war nicht bewusst, dass du das Fandom nicht so schätzt, immerhin ist das hier nicht meine erste von dir kommentierte TMNT-FF, aber du solltest mich kennen und wissen, dass mein Hauptinteresse auf den Chaoten aus dem Technodrome liegt ^^ und auch hier gibt so einiges an Chaos... und mein altbewährtes Psycho-Dingens... ich hoffe also, du bleibst dran und es gefällt dir trotz allem ...^^
LG ML
30.09.2017 | 00:18 Uhr
zu Kapitel 10
Es ist immer wieder interessant wie die beiden Ihn wie ein Kind Behandeln und wie er sich dagegen, zu recht sträubt. Und dabei ist es auch immer wieder erschreckend zu sehen wie er diese Zuneigung und Liebe braucht. Irgendwie warte ich gerade auch ein wenig wie er das ganze auch mal innerlich zulässt. Also nicht gespielt um ja keinen böse auf sich zu machen oder weil er müde oder verstört ist sondern einfach mal so.

Naja. Krangs Ausflüge in die Psychologie waren dann auch interessant zu verfolgen ebenso seine Gedanken dazu ^^

Als es dann in Richtung Krankenstation geht weil es Saki schlecht geht, finde ich Krangs hast echt liebenswert. Den noch immer neigt Krang dazu ähnlich wie Saki nicht so recht zuzulassen das ihm etwas am anderen liegt. Bin gespannt wann dieses Spezielle Eis bricht. Weil das Rock und Beeps Saki mögen bedingungslos ist ja bis auf Saki im Grunde jedem klar.

Beruhigend beunruhigend ist dann aber Sakis Aktuelle Wachstumssituation. Aber nun dürfen Rock und Beeps wohl wieder "Einkaufen" na da bin ich mal gespannt ob sie Sakis Geschmack für die nächste Altersstufe treffen. Und schlimm ist echt wie Saki immer versucht stark zu scheinen. Aber das ist ja auch ein recht übliches Bild was den Jungs leider auch noch heute eingeimpft wird das sie eben nicht weinen dürfen oder eben keine schwäche zeigen sollen. Naja aber das ist wieder ein anderes Thema.

Antwort von MariLuna am 30.09.2017 | 13:38:56 Uhr
Hallo Witch,
vielen Dank für dein Review und natürlich auch an dieser Stelle nochmal für deine Beta-Arbeit. ^^
Wenn die Jungs - also hier Shredder und Krang - immer sofort begreifen bzw. so auch handeln würden, dann ergäbe die FF gar keinen Sinn - also wird der berühmte Groschen erst ganz zum Schluss fallen :))
Bis dahin wird noch so einiges passieren ... und du darfst wie immer als erste davon lesen und mich daran erinnern, wenn ich was vergesse etc.
LG ML ^^
28.09.2017 | 21:20 Uhr
zu Kapitel 10
Hallöchen, it's a me, again^^
Seeeehr interessanter Ansatz, mit Krang als Kinderpsychologen, ich glaube, ich würde sogar ein Buch von ihm kaufen. Zumindest zur Belustigung.
Das mit dem Fluchen und Schreien von Saki fand ich auch ganz schön, also , gut geschrieben. ich kenne das selber, wenn man schmerzen hat, will man manchmal einfach nur die ganze Welt verfluchen. So gings mir auch nach meinem letzten Rollerunfall, zuerst hat es nicht weh getan, aber als ich dann am Boden lag, den Kopf auf dem Schoß einer Frau habe ich iwann dann nur noch geschrien, weil es so weh getan hatte.
Ich liebe immer noch, wie du die vier hier auftreten lässt, ihr Zusammenhalt und wie sie auf ihre Weise alle einander brauchen..
Danke nochmals, für diese wirklich süsse FF...^^

Grüsse
Aniron

Antwort von MariLuna am 29.09.2017 | 16:14:25 Uhr
Hi Aniron,
danke für dein Review.
Rollerunfall, hm? Ja, das weiß ich aus eigner Erfahrung, wie schnell sowas passieren und vor allem bös enden kann.^^ Auch wenn ich bei Sakis Schmerzen eher an meine letzte Zahnwurzelbehandlung gedacht habe ... hihi. Unser Saki-chan wird noch viel mehr leiden, soviel kann ich dir versprechen... :)
schön, dass du immer noch dabei bist :)
LG ML
26.09.2017 | 23:20 Uhr
zu Kapitel 10
Krang als Kinderpsychologe...^^

Der hängt sich jetzt aber wirklich voll rein.
Scheint ganz so als würde Saki ihm von Tag zu Tag
mehr ans nicht vorhandene Herz wachsen, wobei
ganz uneigennützig ist das ja nicht.

Ich bin sehr gespannt inwiefern das alles Shredder
verändern wird wenn er wieder erwachsen ist.

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 27.09.2017 | 14:38:13 Uhr
Hi Lavenna,
Danke für dein Review :)
Na ja, wir wissen ja, wie das ist, wenn etwas Krangs Interesse geweckt hat...^^
Ich bringe es eben einfach nicht übers Herz, ihn als eiskaltes Alien darzustellen, dazu hat er viel zu viel Tiefgang *lol*
Dass sich durch all das die Beziehungen der Technodrome-Bewohner zueinander verändert, ist klar, das WIE ist mir auch klar, aber noch weiß ich nicht, wie weit ich das gehen lassen soll. Das lass ich die Geschichte entscheiden...^^

LG ML
26.09.2017 | 17:15 Uhr
zu Kapitel 10
hey mariluna,

saki wächst sehr schnell und deshalb hat er schmerzen. kraang hat ihn spätzchen genannt. oh man wenn saki wieder erwachsen ist wird kraang das noch bereuen.

deine TMNTFanGirl for ever

Antwort von MariLuna am 26.09.2017 | 20:09:32 Uhr
Hi TMNTFanGirl for ever,
danke für dein Review. Ob Krang das bereut? Na, mal sehen ^^
LG ML
23.08.2017 | 20:37 Uhr
zu Kapitel 9
Ein süßes und auch anrührendes Kapitel und so wie Krang da zum teil einiges ausdrückt auch leicht misszuverstehen, so das Saki immer noch versucht kein Missfallen zu erregen. Ich schätze das Krang momentan ein klein wenig zu wenig zeigt oder durchschimmern lässt, das er Saki mag, weswegen Saki vieles viel zu ernst nimmt. Denn Krang denkt zwar das er ihn nie rauswerfen würde, aber aus dem was er sagt könnte man vermuten das es doch passieren könnte.

Aber nett wie Krang alle Hobbies aufzählt die Saki so hat und dann auf deren Grenzen trifft.

Aber das Saki da verloren gehen wollte ist auch schon ne Nummer. Und wenn ich das hier richtig vermute müssen die drei "erwachsenen" hier nochmal deutlich machen das egal wie lange es dauert sie ihn nicht einfach aufgeben werden.

Saki ist momentan ein echt verstörter kleiner junge, auch wenn er innerlich einiges an Lebenserfahrung hat so ist er aufgrund der Tatsache das er als Kind wenig ausrichten kann und eben auch sehr verletzlich ist, total verunsichert.

Wobei das vermutlich wirklich nur die richtig erkennen denen er wichtig ist. Also die drei Pappnasen um ihn herum ^^

Aber niedlich wie Krang, Bebop dann beiseite nimmt um ihn auszuhorchen wie es Saki gerade geht. Und das Rock und Beeps so entschieden zu Saki stehen werden.

Da bin ich mal auf weiteres gespannt, vor allem was sie sich da ausdenken um Saki diese Kindheit etwas schöner zu gestalten.

Durch die nähe die sie ihm aufzwingen arbeiten sie zumindest recht aktiv an dem was seine Mutter ihm in der Kindheit verweigert hatte XD

Aber Saki musste echt langweilig sein wenn er jetzt schon mit Krang Soaps schaut ^^

Und dann hast du mir noch eine überraschung beschert, den mir war nicht bewusst das es die Drei Fragezeichen schon seit 1964 gibt, ganz schön alt ^^°
Selber habe ich das seltener gelesen oder gehört aber bekannt war es mir schon. Ich hatte eher 5 Freunde^^

Aber ein schöner aus klang ^^

Antwort von MariLuna am 23.08.2017 | 23:28:47 Uhr
Hi witch,
Danke für dein Review :)
Na ja, Krang fällt es (noch?) schwer, sein weiches Herz auf der Zunge zu tragen - zeigen tut er es ja schon :) Aber das kommt vielleicht noch.
Viel Möglichkeiten, es Saki dort "schön" zu machen, haben sie ja nicht, ich schätze, ich werde das eher auf die emotionale Seite ziehen, also ihre jetzige, liebenswürdige, beschützende Art ihm gegenüber beibehalten. Ich bin selbst gespannt, wohin sich das entwickelt, außer ein paar Eckdaten ist da noch alles im Fluß :)
An die 5 Freunde hatte ich auch gedacht, aber das sind eher Abenteuergeschichten und ich wusste nicht sicher, ob die nicht eher nur in Europa ein Hit waren. Die drei ??? dagegen kommen aus den USA und sind weltweit bekannt, dass Beeps oder Rock die bei sich im Regal stehen haben, konnte ich mir da eher vorstellen ... und dass Saki als Jugendlicher sämtliche Bibliotheken leergelesen hat - und dann nicht nur japanische Literatur und die Englischen garantiert im Original, also, der Gedanke gefällt mir einfach. ^^ vielleicht lass ich ihn mal sowas erwähnen...
^^
21.08.2017 | 19:41 Uhr
zu Kapitel 9
Gut das sich Krang, Bebop und Rocksteady da einig sind Sakis Mutter nie wieder
ins Technodrome zu holen!

Alleine die Idee von Saki das Krang ihn an Adoptiefeltern `verkaufen`soll
damit er ihm nicht zur Last fällt lässt tief blicken.

Das mit der schönen zweiten Kindheit ist eine ganz süsse Idee von den
Mutanten. Hoffentlich klappt es und sie schaffen es Sakis Selbstwert-
gefühl wieder etwas aufzubauen und ihm seine Verlustängste zu nehmen.
Ich weiß das ich mich wiederhole aber das arme kleine Kerlchen tut mir
einfach immernoch unheimlich leid : (

Ich mag mich täuschen aber kann es sein das Krang so ganz langsam
und irgendwie wohl auch unbewusst ein bisschen in die Vaterrolle rutscht?

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 21.08.2017 | 21:02:41 Uhr
Hi Lavenna,
Danke für dein Review :)
Tja, ich kann mir nicht helfen, aber Beeps und Rock gefallen mir in der Ersatzpapa-Rolle und ich glaube sie sich selbst auch *hihi*
Dass Krang da in die Vaterrolle rutscht, streite ich nicht ab, aber lass ihn das bloß nicht hören ^^
Na ja, wer Seifenopern schaut, muss eine sentimentale Seite haben, oder? :)))
LG ML
21.08.2017 | 16:43 Uhr
zu Kapitel 9
Hey MariLuna,

voll cooles neues Kapitel. kraang versucht alles um saki wieder groß werden zu lassen. saki ist so süß.

deine TMNTFanGirl for ever

Antwort von MariLuna am 21.08.2017 | 17:25:06 Uhr
Hi TMNTFanGirl for ever,
danke für dein Review. Nee, Krang versucht da gar nix, er überwacht nur täglich, dass das Zeug planmäßig seine Wirkung verliert. Wieder erwachsen wird Saki von ganz alleine...
LG ML
07.08.2017 | 22:52 Uhr
zu Kapitel 8
Die Mutter wird einem auch nicht Sympathischer, dagegen aber Krang ^^
Weil der ärgert Shredder zwar, meint es im Grunde aber nicht böse sondern nur etwas derbe neckend.

Die Frau ist absolut über griffig. Ist die Früher mit weißen Handschuhen durch das Zimmer von Saki gegangen?
Aber schön wie die beiden ihn da beschützen. Ich hoffe mal das bald alle einsehen das sie von Saki ferngehalten werden sollte.
Und gehe ich recht in der Annahme das sie hier nur ein Manipulatives Miststück ist, die das nur nicht mehr so gut beherrscht wie in jungen Jahren?
Weil Saki ja etwas nachgibt und sie nicht total abweisen möchte. Den es kommt mir ein wenig berechnend vor wie sie sich da verhält.

Oh weh, zwar kommt gerade wenig von Shredders Seite wie es ihm mit der Situation geht, deswegen war ich echt überrascht das er nicht Explodiert ist. Wobei das macht es irgendwie fast schlimmer.

Zudem wirkte Shredder auf mich so als wenn er mit der Situation gar nicht mal solche Probleme hätte. Er kommt irgendwie allen entgegen, hat kaum Probleme damit für seine Mutter die sich unmöglich aufführt zu lächeln und es eben allen dreien recht zu machen wegen auf dem Schoß sitzen.

Dann als er sich an Rocksteady schmiegt und die beiden verteidigt wirkt das auch nicht so als wenn er sich zusammennehmen müsste. Also entweder Schauspielert er da gerade echt gut oder er gewöhnt sich schon dran.

Aber die Bombe die Miyoko da platzen lässt ist echt so was von gehässig, da möchte man der Frau echt eine Reinhauen.
Erst macht sie rum (hier aus dem Kontext erschlossen) von wegen das die beiden nicht wüssten wie man mit "Kindern" umgehen muss und dann verpasst sie Saki/Shredder so einen Tiefschlag der echt unter aller ... Sau ... ist.

Saki ist hier gerade herrlich gutgläubig, weswegen das vermutlich echt heftig wehtun wird weil der Sturz nun tatsächlich sehr Tief seien muss.

Hoffe das Krang ihr die Bilder noch wieder abgenommen hat.

Aber es ist ein echt schöner Teil wie die beiden da trösten, wie Krang beschrieben wird und es ist einfach niedlich wie Saki (so wie der sich gerade verhält ist er eben ein kleiner Junge) da zusichert das er nie einen Freund essen würde und dann am ende sagt das er sie lieb hat.

*seufzt*

Irgendwie überfordert Saki und ich glaube ab hier bleibe ich bei Saki, die ganze Situation und er ist auch jetzt wo er körperlich Kind ist näher an Emotionen dran wie früher.

Antwort von MariLuna am 07.08.2017 | 23:38:06 Uhr
Hi witch,
boah, was für ein langes Review :) Dankeschön. Auch danke dafür, dass du das immer vorab liest, deine Anmerkungen sind reinste Anregungen, die mich nicht nur motivieren, sondern auch immer ein Stückchen in der FF weiterbringen :))
Die Technodrome-Chaoten sollen ja mal wieder zu einer kleinen "Familie" heranwachsen, und das geht immer am besten mit einer Bedrohung von außen (Windpocken, Miyoko etc), und ich freue mich besonders, dass so eindeutig klar wird, dass Krang "seinen" Shredder/Saki im Grunde genommen sehr, sehr gerne hat.^^
Und überfordert ist er ganz gewiss. Oh ja, das kannst du ruhig laut sagen :))
LG ML
07.08.2017 | 22:42 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo^^
Die treulose Tomate meldet sich xD
OMG, armes Saki-hasi-chan, darf ich ihn mal eine Runde knuddeln und dann sein kleines Schweinchen wiederbeleben. Das ist einfach krass, was du uns da vorsetzt, die Frau.... Einfach Wahnsinn... Das mit dem Verwahrlosen lassen is ja das eine, aber das mit den Tieren, einfach Wahnsinn.
Boah, bei der hilft ja vermutlich gar nichts mehr
Ich bin so schockiert, dass mir die Worte fehlen...
Wie gut, dass Saki auf seine beiden Mutanten und auch auf Krang zählen kann, dass sie gut auf ihn aufpassen. Wird der in der FF wieder zum Alten? Oder hörst du vorher auf?
Hah, und wenigstens hat er mal zugegeben, dass er seine beiden Idioten mag^^ wirklich schön^^

Hast du gut hinbekommen^^

Grüsse
dat Anichan

Antwort von MariLuna am 07.08.2017 | 23:28:21 Uhr
Hi Aniron,
sie hat ihn doch nicht verwahrlosen lassen *tsts*, sie hat ihn "nur" abgeschoben und später dann tagelang allein mit seinem kleinen Bruder in der Wohnung gelassen. *Ironie on* Es war aber immer genug zu essen und zu trinken da. *Ironie off*
Nun ja, nicht alle Eltern lieben ihre Kinder gleich und manche sollten eben erst gar keine Kinder kriegen dürfen... diese ruinierte "erste" Kindheit gibt Rock und Beeps die Gelegenheit (und den Grund), ihrem Saki-chan jetzt eine schöne "zweite" Kindheit zu verschaffen. Ich hoffe nur, ich krieg das auch so transportiert...
und also, ja, er wird wieder erwachsen, das ist dann quasi das Ende, aber ich will hier nicht spoilern, nur so viel: derselbe ist er danach emotional und mental natürlich nicht mehr.^^
Ich hab noch so einiges für ihn in petto *harhar*
und: danke für dein Review :)
LG ML
07.08.2017 | 22:21 Uhr
zu Kapitel 8
Sie hat ihn wirklich sein geliebtes Haustier essen lassen???

Ich hatte ja so einiges von der Dame erwartet aber das ist
so ziemlich das mieseste und gemeinste was ich jemals
gehört habe. Das Wort 'Mutterliebe' kennt Miyoko vermutlich
noch nicht mal aus dem Wörterbuch!

Und der arme Saki versucht noch die ganze Zeit ihr alles recht
zu machen, das arme Kerlchen. Mir ist grad ganz ehrlich zum
Heulen, so eine Mutter würd ich nicht mal meinem schlimmsten
Feind wünschen!

Hoffentlich lässt Krang sie nie wieder in Sakis Nähe, schade das
er sie nicht irgendwohin teleportiert hat wo es so richtig
ungemütlich ist - beispielsweise an den Nordpol - wobei mir
da dann die armen Eisbären leidtäten.

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 07.08.2017 | 23:21:05 Uhr
Hi Lavenna,
danke für dein Review.^^
Ich wollte eben einen krassen Gegensatz zu Sakis "erster" Kindheit und seiner "zweiten" schaffen. ^^
Das mit dem irgendwohin teleportieren hatte ich mir auch überlegt, aber daran hat Krang in seinem Schrecken gar nicht gedacht... ich glaube, er hat einfach dieselbe Einstellung genommen wie als er sie ins Technodrome teleportierte (nur umgekehrt). Aber vielleicht ist sie ja mit der Nase voraus in einer Pfütze gelandet...^^
Es freut mich, dass du immer noch dabei bist, obwohl es mit den Updates immer länger dauert.
LG ML
07.08.2017 | 21:09 Uhr
zu Kapitel 8
Hey MariLuna,

voll krasses Verhältnis zwischen Saki und seiner Mutter. Oh mein Gott.

deine TMNTFanGirl for ever

Antwort von MariLuna am 07.08.2017 | 23:12:19 Uhr
Hi TMNTFanGirl for ever,
danke für dein Review. Na ja, im Cartoon waren sie sich ja schon nicht grün, das habe ich jetzt einfach mal "auf die Spitze getrieben" :)
LG ML
28.07.2017 | 13:43 Uhr
zu Kapitel 7
Die Kindheit von Saki war ja echt mal ätzend.
Ok bis auf die Zeit bei den Großeltern denke ich.

Und die Mutter wird einem auch nicht Sympathischer, dagegen aber Krang ^^

Weil der ärgert Shredder zwar, meint es im Grunde aber nicht böse sondern nur etwas derbe neckend.

Die Ablenkung braucht Saki dann jetzt tatsächlich, auch wenn ich Videospielen nicht für optimal halte. Aber das ist auch eine eher persönliche Meinung^^
Besser als Randalierend durch die Gegend zu gehen ist es auf alle Fälle.

Antwort von MariLuna am 28.07.2017 | 16:30:10 Uhr
Danke für dein Review^^
Na ja, was sollen die im Technodrome denn schon groß machen? Das meiste "Kindgerechte" fällt ja aus, weil der ganze Ort nicht kindgerecht ist :)
Mal ganz davon abgesehen, dass ich Shredder vielleicht noch zum Töpfern überreden könnte, aber garantiert nicht zum Basteln *g*
für die Mutter habe ich mir noch ein extra Guddie ausgedacht, was sie NOCH unsympathischer macht *hihi*
LG ML
24.07.2017 | 01:05 Uhr
zu Kapitel 7
Hey MariLuna,

voll süßes Kapitel. Armer Saki. Sein Vater hat ihn verlassen. Ich bin so gespannt auf das nächste Kapitel.

deine TMNTFanGirl for ever

Antwort von MariLuna am 24.07.2017 | 10:28:44 Uhr
Hi TMNTFanGirl for ever,
danke für dein Review.

LG ML
23.07.2017 | 22:04 Uhr
zu Kapitel 7
Hoffentlich merkt Krang was er da angerichtet hat,
Shredders Mutter ist - mit Verlaub gesagt - wirklich
das letzte!!!

Gott sei Dank sind Bebop und Rocksteady da um den
armen kleinen wieder etwas aufzurichten.

Sorry für das kurze Review aber mehr fällt mir dazu
echt nicht ein, manchen Leuten müsste das Kinder
kriegen verboten werden : (

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 23.07.2017 | 22:16:47 Uhr
Hi,
Danke für dein Review.
Hm, und dabei kennst du noch nicht einmal alles, was ich mir für die Dame so zurechtgesponnen habe:)
Der dicke Knaller kommt noch. Ich sage nur: Boo.
So, genug gespoilert:)
Ich musste Beeps und Rock doch eine Chance geben, ihren Beschützerinstinkt zu zeigen:))
Danke nochmals ^^
LG zurück, ML
16.07.2017 | 11:57 Uhr
zu Kapitel 6
Oh Gott. Will Krang etwa Shredders Mutter anrufen?! Das kann er ihn doch nicht an tun! Und das wo er doch sich in zwei Wochen in die Pubertät kommt! Armer kleiner Fratz. Sein Sarkasmus wird missverstanden, seine Privatsphäre ist gleich Null, er muss täglich zum Doktor, hat durchgehend Zahnschmerzen und noch dazu ist sein Geist immer noch erwachsen! Er tut mir voll Leid. Besonders dieser Kampf von Shredders Geist mit Sakis Babykörper, der diese Familiensituation total genießt. Ob es überhaupt möglich ist, dass er aus dieser Erfahrung als der altbekannte Shredder raus geht? Da bin ich wirklich gespannt, wie du das hinbekommen willst.
Ich musste voll Lachen, als Krang ihn mit seinem Tentakel auf den Kopf gepattet hat. XD Tentakel im Gesicht! XD
Vor allem habe ich keinen einzigen Rechtschreib- oder Tippfehler entdeckt und dafür gehört dir eigentlich schon ein Orden verliehen!
Viele Grüße ^^

Antwort von MariLuna am 16.07.2017 | 15:13:58 Uhr
Hi DQ,
vielen Dank für dein Review^^
Krang ist nunmal Krang, oder? Was der Shredder alles antun kann ... Wenn der mal ein Projekt ins Auge gefasst hat, hält ihn keiner mehr davon ab. Und schon gar nicht ein Mini-Shredder :))
Dass Shredder nach dieser Erfahrung nie wieder der Alte sein wird, ist eigentlich klar, oder? *g* Jedenfalls ist das bei mir so (in dieser FF).
Danke nochmal,
LG ML
08.07.2017 | 23:02 Uhr
zu Kapitel 6
Saki - Mäuschen ! ^^
Krang lobt Sakis Talent und fragt ihn sogar warum er selbst
nicht mit auf dem Bild ist. Was ist denn da los? Der wird ja noch richtig
einfühlsam und sensibel auf seine alten Tage. Ich glaube das Kind tut
dem Alien gut ^^ Vielleicht sollte er mal darüber nachdenken eins zu
adoptieren falls Saki doch wieder zu schnell erwachsen wird ^^

Übrigens hab ich so das Gefühl das Saki die ganze Zuwendung zumindest
von den Mutanten insgeheim eigentlich sehr geniesst - und wenn er noch
so oft rummault : )

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 09.07.2017 | 00:27:45 Uhr
Hi Lavenna,
Danke für dein Review.
Ja, genau darum geht es hier ja: wie die alle plötzlich weich werden, nur, weil Saki-Mäuschen ein so süßer Fratz ist. *g*
Wieso sollte das Kindchenschema nicht auch bei Krang funktionieren? Hihi.
Und was Saki betrifft: da liegst du goldrichtig^^
vielen Dank, dass du immer noch dabei bist,
LG ML
08.07.2017 | 01:56 Uhr
zu Kapitel 6
Hey MariLuna,

wie süß. saki-chan hat ein bild gemalt. der kleine hat ein großes talent. sein talent sollte er dazu benutzen menschen freude zu machen und es nicht verstecken.

deine TMNTFanGirl for ever

Antwort von MariLuna am 08.07.2017 | 11:52:03 Uhr
Hi TMNTFanGirl for ever,
danke für dein Review.
Er schreibt auch. Sagte er jedenfalls mal in einer Folge: als Kind wollte er immer entweder Schriftsteller werden oder erbarmungsloser Eroberer. ^^

LG ML
08.07.2017 | 00:06 Uhr
zu Kapitel 6
Danke, freut mich erwähnt zu werden ^^°

Aber zur Geschichte.

ich muss gestehen das ich tatsächlich etwas gebraucht habe bis ich auf die Idee kam was Saki mit dem Kühlschrank vorhatte. keine Ahnung ob das am aktuellem Wetter liegt oder was auch immer, aber Kinderbilder sind das letzte gewesen ^^

Warum er aber jetzt kein Ninjitsu trainiert fand ich etwas eigenartig. den im Grunde könnte er das zumindest in teilen jetzt schon machen. zumindest das was sich nur um Bewegungsabläufe handelt also in den Bereich toben Spielen passt. Klettern rennen und so gehört ja auch zu normalen Kindersachen ^^

Der müde Saki und dann nachher im Bett, waren einfach nur schön. Ich frage mich ob er weiter so entspannt wie es gerade wirkt oder ob das nur daran liegt das er gerade so müde ist.
Zumindest musste er sich gefühlt nicht so zwingen danke zu sagen oder eben auch die Zuneigung zu ertragen und eben auch als das anzunehmen.

Über die Person die da zu Hilfe kommen soll um Licht ins Dunkel zu bringen, bin ich mal gespannt.

Freu mich schon drauf wenn es weitergeht ^^

Antwort von MariLuna am 08.07.2017 | 11:57:57 Uhr
Danke für dein Review.
und für alles andere auch.^^
Na ja, Toben und Spielen und Klettern ist ganz einfach unter Shredders Würde. Er denkt gar nicht daran, dass er es für Ninjitsu gebrauchen könnte. Er denkt eben wie ein Erwachsener.^^
Aber dein Kommi hat mich wie so oft auf eine Idee gebracht. :)
Hilfe kommt von unerwarteter Seite - jedenfalls für Shredder. Es wird ihm nicht gefallen... hihi.
LG ML