Autor: MariLuna
Reviews 26 bis 50 (von 95 insgesamt):
08.12.2018 | 13:08 Uhr
zu Kapitel 2
Muss Krang Saki ärgern? >_<
Er ist nun schon geschrumpft und fühlt sich nicht wohl in dem kleinen Körper... Ich möchte Mini Saki knuddeln..
08.12.2018 | 12:39 Uhr
zu Kapitel 1
ein Mini Shredder... wie süß...
Das Gehirn hat Recht. Viele Menschen würden ein Vermögen zahlen um Neu anzufangen .. Mit dem Wissen von Jetzt...

Antwort von MariLuna am 08.12.2018 | 12:44:16 Uhr
oh ja, da wäre ich auch sofort dabei... ^^
07.04.2018 | 21:21 Uhr
zu Kapitel 21
Ein schöner Abschluss für eine tolle Geschichte!!!

Das er überhaupt daran denkt sich bei den Fröschen
zu bedanken, zeigt das Shredder sich bereits sehr positiv
verändert hat, seit er weiß das er gemocht wird.

Ich bin ebenfalls schon sehr auf deine nächste FF gespannt...

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 08.04.2018 | 09:38:57 Uhr
Liebe Lavenna,
Danke für all deine Reviews ^^ und damit für die Motivation.
ich dachte mir auch, das sei ein schöner, runder Abschluß. Vor allem aber finde ich, Shredder steht Höflichkeit gut zu Gesicht.^^
und wer weiß, vielleicht springt mich ja noch mal ein Plotbunny zu einer Fortsetzung an und da wollt ich mir eben alle Optionen offen lassen, vor allem, was sein Verhältnis zu den Punk-Fröschen betrifft.
Von denen gibt es viel zu wenig FFs...
LG
ML
07.04.2018 | 20:28 Uhr
zu Kapitel 21
hey mariluna,

voll cooler epilog. saki hat sich bei den punk-fröschen für sein zweifeln entschuldigt. ich freue mich schon auf deine nächste ff.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 08.04.2018 | 09:33:04 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Ich habe mich sehr drüber gefreut.
Jaaa, ich fand, das sei ein schöner, runder Abschluß...^^
LG ML
06.04.2018 | 20:30 Uhr
zu Kapitel 20
So hatte die ganze Sache zumindest ein Gutes:

Die Technodrome Crew und Shredder sind zu einer
Familie zusammengewachsen und er weiß jetzt endlich
das es ´Menschen`- nun ja, Mutanten und Aliens - gibt,
die ihn mögen und denen er wichtig ist.

Ganz sicher wird es immernoch jede Menge Reibereien
zwischen den Chaoten geben aber wenigstens wissen jetzt alle
das sie sich im Grunde ihres Herzens - oder Hirnwindungen -
doch eigentlich ganz doll lieb haben.^^

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 06.04.2018 | 21:43:49 Uhr
So oder so ähnlich, du hast es erfasst ^^
Danke für dein Review und morgen gibt es auch noch den Epilog...
anders als chaotische Familie kann ich die (leider?) nun mal nicht sehen - jedenfalls diese alte Serie... ^^
LG ML
06.04.2018 | 17:20 Uhr
zu Kapitel 20
hey mariluna,

ja die aktionen gegen die turtles waren auch für shredder und seine gefolgsleute gefährlich. aww wie süß saki hat zu beebop und rocksteady gesagt, dass sie seine besten daddys und besten freunde sind.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 06.04.2018 | 19:16:28 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Ich habe mich sehr drüber gefreut.
Sind sie doch auch, oder? ;-)
LG ML
05.04.2018 | 22:53 Uhr
zu Kapitel 19
Gut das Splinter Saki helfen konnte und es jetzt auch
endlich vorbei ist mit diesen schmerzhaften Wachstumsschüben.

Also DAS Foto würd ich jetzt aber wirklich zu gerne sehen...^^

Schön wie respektvoll Krang und Splinter miteinander umgehen
können wenn es um ihren - irgendwie - gemeinsamen Schützling
geht.

Zwischen Saki und Splinter herrscht trotz aller Differenzen auch
immernoch sehr viel Zuneigung, das wird hier sehr deutlich.

Bisher definitiv eins meiner Lieblingskapitel

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 05.04.2018 | 23:16:07 Uhr
Liebe Lavenna,
vielen herzlichen Dank für das Lob mit dem Lieblingskapitel.^^
In der Serie (1987) hatte ich immer den Eindruck, dass zumindest Splinter Shredder noch sehr mag bzw. hinterhertrauert. Shredder war da eher der Unversöhnlichere, aber ich war immer überzeugt, dass er es nicht so meint. Dass nur das richtige Wort von Splinter fehlt und er ihn sofort wieder "Sensei" nennt. ^^
Hihi. Und Krang zu schreiben macht einfach nur Spaß. Und ihn als Beschützer zu beschreiben erst recht. :))
Schön, wenn man dann auch noch eine Leserin hat, die alles so liest und interpretiert, wie es gemeint war. ^^
Danke
LG ML
05.04.2018 | 21:44 Uhr
zu Kapitel 19
hey mariluna,

ja splinter sorgt sich um seine schüler. er sorgt sich um seine söhne die turtles und um shredder, deshalb erwartet er von ihm, dass er die turtles in ruhe lässt. mal sehen ob saki sich daran hält.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 05.04.2018 | 23:17:33 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Ich habe mich sehr drüber gefreut.
Wieso sollte er nicht? Er hat sein Ninja-Ehrenwort gegeben ^^
LG ML
04.04.2018 | 20:57 Uhr
zu Kapitel 18
hey mariluna,

wow jetzt weiß splinter was mit shredder passiert ist. woha da hatte saki-chan gleich zwei wachstumsschübe.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 04.04.2018 | 23:32:17 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Ich habe mich sehr drüber gefreut.
Ja, ich quäle ihn gern ^^
LG ML
04.04.2018 | 18:06 Uhr
zu Kapitel 18
*Wow, du bist aber zur Zeit sehr kreativ, das geht ja jetzt
Schlag auf Schlag mit den Kapiteln hier...^^*

Ich glaube nicht das Saki sich wirklich ernsthaft umbringen
wollte. Es schien mehr eine Verzweiflungstat zu sein weil er
die anhaltenden heftigen Schmerzen durch die Wachstumsschübe
nicht mehr ertragen wollte.

`Das Gehirn steht kurz vor einem Hirnschlag`, trotz der ernsten
Situation musste ich bei diesem Satz schmunzeln.

Das Krang Splinter entführen läßt zeigt wie verzweifelt er ist.
Hoffentlich kann der Sakis Schmerzen zumindest etwas lindern
und eventuell sogar etwas gegen seine aufkommenden Depressionen??/
Minderwertigkeitskomplexe unternehmen.

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 04.04.2018 | 19:29:10 Uhr
Hi Lavenna,
Danke für dein Review.
Ja, ich hab auch keine Ahnung, wieso es jetzt so schnell geht, aber ich bin auch froh darüber ^^ Vielleicht liegt es am Frühling?
Erwarte nicht zuviel von Splinter, er tut, was er kann, aber zaubern kann er nicht (bzgl. Komplexen und so) ;-)
ursprünglich sollte der ja gar nicht da auftauchen, aber dann haben die sich mal wieder verselbständigt ...

LG ML
04.04.2018 | 00:06 Uhr
zu Kapitel 17
Kann es sein das die Wachstumsschübe jetzt immer
häufiger kommen und Saki somit auch immer schneller
wieder erwachsen wird?

Der arme hat immernoch Verlustängste und bisher noch
immer nicht verinnerlicht das Krang eben nicht so ist wie
seine Mutter und sein früherer Sensei und ihn nicht vor die
Tür setzen wird nur weil er mal nicht so funktioniert wie es
von ihm erwartet wird.

Gut das Krang da ganz deutlich ein Machtwort spricht und
ihm auch sagt das er die beiden Mutanten mit seinem blöden
Stolz verletzt.

Beebs und Rock sind zwar irgendwie die besorgten Eltern,
aber Krang wird zum Vaterersatz dessen Aufmerksamkeit
und Zuneigung Saki besonders wichtig sind, scheint es.
Wie er ihm weinend in die Tentakel fällt, das hatte wirklich
was herzergreifendes.

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 04.04.2018 | 08:05:36 Uhr
Hi Lavenna,
Danke für dein Review. Du liegst bei allem richtig. und bist eine sehr aufmerksame Leserin (seltene Spezies) - darüber freue ich mich immer ganz besonders, dann weiß ich nämlich, dass diese kleinen Details auch so ankommen, wie sie sollen.^^
Ja, die Wachstumsschübe kommen jetzt häufiger und heftiger, gut erkannt.
Und Verlustängste hat Saki auch immer noch, aber die wird man ja auch nicht von heute auf morgen los. Und der schon mal gar nicht.
Krang hab ich bislang nicht als Vaterersatz gesehen, das ist eine ganz neue Interpretation und wenn ich so drüber nachdenke hast du voll und ganz Recht. In dieser Szene wird deutlich, dass Krang nicht mehr der seltsame oder strenge Onkel, sondern tatsächlich der etwas gestrenge, aber immer wohlmeinende Papa geworden ist. Und die drei Deppen da sind ALLE seine Kinder. Das macht ihn dann zum Großvater ... gefällt mir. ^^
Denn eigentlich hab ich Saki nur in Krangs Arme "geworfen", weil ich mich nicht zwischen Beeps und Rock entscheiden konnte xD
LG ML
03.04.2018 | 17:30 Uhr
zu Kapitel 17
hey mariluna,

aww wie süß saki-chan ist. beebop und rocksteady sind wie eltern für den kleinen. saki hat starke schmerzen. der kleine soll keine schmerzen haben.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 03.04.2018 | 20:17:54 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Ich habe mich sehr drüber gefreut.
Ja, ich bin nunmal gemein ^^
LG ML
01.04.2018 | 23:13 Uhr
zu Kapitel 16
Ganz schön heftig Sakis vorpubertärer Wutanfall,
aber immer nur nett sein zu müssen stelle ich mir auch
ganz schön anstrengend vor.

Krang scheint unter seiner rauen Schale doch sehr sensibel
zu sein, immerhin akzeptiert er Saki so wie er ist mit seinen
Ecken und Kanten und wirkt allgemein in diesem Kapitel
sehr sympathisch.

`Ein Gefühl schwarz wie die Nacht und schwer wie ein
Felsbrocken...` Oh je, das läßt nichts gutes vermuten.
Bin mal gespannt welche Katastrophe sich da wieder anbahnt.

Ich wünsche Dir noch schöne Restostertage
LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 02.04.2018 | 18:57:28 Uhr
Liebe Lavenna,
auch dir schöne Restostern!
Danke für dein Review.
Ich KANN Krang einfach nicht als Unsympath rüberkommen lassen, das geht nicht, glaub mir, ich hab's versucht ...^^ ist mit dem aus den 1987-1992er Serie ja auch unheimlich schwer. Der IST einfach nur knuffig.
Und ja, du liegst richtig, die Chaoten nähern sich einer Katastrophe ... na gut, eher einem Drama, aber das muss nun einmal sein, damit der, dem ich noch einen Gastauftritt geben will, den auch bekommt. ^^
LG
ML
01.04.2018 | 02:53 Uhr
zu Kapitel 16
hey mariluna,

voll cooles neues kapitel. genau kleine jungs sollen niemand anderen schlagen. auch wenn es shredder ist.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 02.04.2018 | 18:59:05 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Ich habe mich sehr drüber gefreut.
Obwohl - meinst du jetzt, man soll keine kleinen Jungs schlagen oder die kleinen Jungs sollen generell niemanden schlagen? Passen tät ja beides ...^^

LG ML
26.03.2018 | 22:30 Uhr
zu Kapitel 15
Autsch,
das war aber mal ein heftiger Wachstumsschub.
Ein gutes hat die Sache allerdings, das leidige Thema
mit den Zähnen ist jetzt ein für alle Mal ausgestanden ^^

An Krangs Stelle hätte ich mir das auch nicht mitangesehen.
Der arme mit seinen kurzen Tentakeln ... Hilflos daneben-
stehen müssen während der kleine mit seinen Schmerzen
kämpft.. Gut das Beeps und Rock Saki wenigstens ordentlich
umarmen und trösten können.

Hoffentlich verlaufen die nächsten Schübe ein wenig milder.
Das arme Kind muss bei dir ganz schön was mitmachen^^

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 27.03.2018 | 15:30:21 Uhr
Hi Lavenna,
danke für dein Review.
Aber ich befürchte, ich kann deine Hoffnungen leider nicht erfüllen. Ich denke nämlich nicht daran, es Saki leicht zu machen. ^^
LG ML
26.03.2018 | 19:30 Uhr
zu Kapitel 15
Wow,

Es war vorhersehbar, aber auch erschreckend wie er seine Zähne ausgespuckt hat.

Aber das ihn dieser Wachstumsschub so mitgenommen hat war auch ganz schön übel. Beps und Rock sind schon echt süß wie sie mit Saki umgehen. Auch die aktuelle Schlussszene war echt schön. Vor allem weil sie die normalen Probleme damit haben das "ihr" Junge groß wird. ^^

Krang hat sich versteckt auch ein wenig in die Karten sehen lassen, wobei es Saki wohl tatsächlich nicht so gut ging weswegen er ja nicht weiter nachgefragt hatte.


Interessant war auch die Szene mit Haaren und Nägeln, aber irgendwann musste das im Grunde auch kommen, vor allem weil dieses mal auch die bleibenden Zähne gekommen sind, da machte das nun Sinn.

Bin gespannt wie es weitergeht.

Antwort von MariLuna am 27.03.2018 | 15:27:47 Uhr
Danke ^^
was soll ich sagen ... diese kleinen Details mit Nägeln und Haaren mussten der Vollständigkeit halber ja auch noch erwähnt werden :)
zu Beeps und Rock schalte ich immer rüber, wenn Saki mir Schwierigkeiten macht, die Gedanken und Gefühle der beiden zu beschreiben, das fällt mir irgendwie sehr leicht. Ich denke mal, das wird daher wohl noch öfters passieren...
^^
LG ML
26.03.2018 | 01:06 Uhr
zu Kapitel 15
Hey MariLuna,

voll cooles neues Kapitel. Beebop fühlt sich so wie alle Eltern sich dann fühlen wenn ihr kleiner Junge älter wird. Wie niedlich.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 27.03.2018 | 15:23:16 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Ich habe mich sehr drüber gefreut.

LG ML
06.03.2018 | 00:08 Uhr
zu Kapitel 14
Wow, offenbar haben Rock und Beeps Sakis
Kindheitsphasen genauestens durchgeplant
wenn sich im Technodrome sogar eine Schachtel
für seine Milchzähne findet.

Das geht ja über bloße Aufmerksamkeit schon
weit hinaus. Was machen die zwei bloß wenn
Saki irgendwann demnächst - kann ja solange nicht
mehr dauern so schnell wie er wächst - wieder
erwachsen ist?

Würde mich nicht wundern wenn sich als nächstes
noch ein Hundewelpe ins Technodrome verirrt ^^

LG
Lavenna

Antwort von MariLuna am 06.03.2018 | 16:47:40 Uhr
Danke für dein Review :)
Ein Hundewelpe wird's wohl nicht, eher eine Katze (die sind pflegeleichter)... Spaß beiseite, ich gebe zu, Beeps und Rock haben stark mit einem Schaukelpferd geliebäugelt, aber das konnte ich ihnen ausreden *lol*
Man kann sagen, sie waren in einer besonders großen Kinder-Abteilung und hatten viel Auswahl, also haben sie von allem etwas mitgenommen und Zähne waren bei denen ja von Anfang an ein großes Thema ^^
Ich weiß noch nicht, was sie machen, wenn er wieder erwachsen ist, aber auf alle Fälle werden die DANACH enger zusammengewachsen sein, soviel kann ich dir schon mal versprechen.
LG ML
04.03.2018 | 20:01 Uhr
zu Kapitel 14
Nana, von einer Lektorin bin ich weit entfernt, weil denen müssten wesentlich mehr Sachen auffallen die mir erst beim wiederholten lesen in Auge stechen. Ich bin wenn eine kleine Betaleserin die versucht dich auf fehlerchen aufmerksam zu machen die sich als Stolpersteine herausstellen. Schön das ich damit etwas helfen kann ^^

Und zu dem Quartett, die Situationen die du da aufzeigst sind immer wieder nur süß, im Grunde müsste man bei dieser Geschichte ab und an vor Karies warnen ^^°
Saki ist immer nur niedlich in vielen Punkten, erschreckend ist nur immer wieder sein fehlendes Selbstvertrauen und vertrauen.

Zusätzlich sind die Ideen die Beeps und Rock immer für ihn haben und umsetzen auch immer nur niedlich und süß.
ähnlich süß wie der Nachtisch ^^

Ich hoffe aber echt das irgendwer es schafft Saki davon abkommt das er zu schwer und damit zu dick ist. Wobei ja am ende im Grunde allen außer ihm klar ist warum er so Hunger hat und eben auch zugelegt hat.

Ach ja in welchem Biologischen alter befindet er sich eigentlich jetzt und dann ab der nächsten Phase? Weil es doch auch süß wäre wenn es zumindest ein Foto mit Zahnlücke geben würde ^^° Ok Saki würde das nicht mögen aber süß wäre es ^^

Ansonsten hoffe ich das Saki es schnell hinter sich hat.

Antwort von MariLuna am 04.03.2018 | 20:27:21 Uhr
Hi,
Danke trotzdem... für alles *g*
Bilder mit Zahnlücken find ich persönlich nicht so süß, aber ich überleg's mir. ^^
in welchem biologischen Alter ... hm, das gibt's nochmal deutlich im nächsten Kapitel, aber in dem hier war er so irgendwie sechs. Der macht ja Sprünge, also lässt er immer ein paar Jahre aus. Im nächsten Kapitel ist er so 10.
Und ah, ja, sie sind süß... das nervt mich am meisten, aber ich hoffe, ich schaffe eine schöne Balance zwischen süß und Katastrophe.^^
Seine Quittung dafür, dass er so besessen von seinem Gewicht ist, die wird Saki noch bekommen und ich hoffe, es wird ein heilsamer Schock für ihn. Aber mehr will ich hier nicht verraten...^^
LG ML
04.03.2018 | 04:31 Uhr
zu Kapitel 14
Hey MariLuna,

geiles neues Kapitel. Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht.

deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 04.03.2018 | 20:28:51 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review. Ich habe mich sehr drüber gefreut.

LG ML
05.02.2018 | 11:54 Uhr
zu Kapitel 13
Wieder sehr süß...

Wie Saki erst meckert als er bei den beiden
im Bett aufwacht, insgeheim aber die Zuneigung
und Fürsorge der Mutanten dann doch genießt.

Das Basteln war auch eine schöne Idee, bei den
ganzen Fotos die da in letzter Zeit entstanden sind
bot sich das ja auch wirklich an.

Über die Gewichtszunahme sollte sich Saki nicht
so sehr ärgern. Bestimmt schießt er in ein zwei
Tagen ordentlich in die Höhe und dann passt das
wieder ^^

Bin mal gespannt wielange die friedliche Familien-
idylle im Technodrome noch so anhält.

Liebe Grüße
Lavenna

Antwort von MariLuna am 05.02.2018 | 18:58:07 Uhr
Danke, Lavenna :)
wie lange diese Familien-Idylle noch anhalten wird, weiß ich nicht, das verraten mir die vier Deppen nicht ^^
Aber ich bin froh, dass du noch fleißig mitliest, obwohl die Updates jetzt immer so lange auf sich warten lassen.
LG ML
29.01.2018 | 09:27 Uhr
zu Kapitel 13
Im ersten Moment dachte ich noch ok was ist hier los, aber dann viel mir wieder ein was zuletzt passiert ist und es war einfach wieder nur schön. Vor allem weil Shredder so positiv reagiert inzwischen. Und auch wenn es ja jetzt alles recht fix passiert, also das wachsen von Saki und eben alles was so los ist nach einander, kennt er die drei ja und fängt an vertrauen zu fassen das sie ihn nicht nur so helfen, sondern ihn wirklich mögen und deswegen helfen.

Dieser beschauliche Tag ist echt mal anders, vor allem kommt Saki/Shredder langsam zu einer gewissen ruhe und Sicherheit die er bei seiner "Familie" fühlt und das ist schön.
Wobei ich derzeit fast schon finde das alles etwas zu glatt und sauber von ihm angenommen wird. Weil die zweifel können schon mal in den Hintergrund treten, aber da sein "kindliches" vertrauen immer noch vom erwachsenen Verstand überschattet wird glaube ich nicht das der Frieden so hält. Vor allem auch da er ja gerade mit seinem Training wieder angefangen hat, wo er es gerade ja etwas übertreibt.

Aber richtig niedlich war wo die beiden ihm das Buch nicht vorlesen wollen. Wobei Es ja auch wirklich nicht gerade leichte Kost ist ^^°

Freue mich auf weiteres.

Antwort von MariLuna am 29.01.2018 | 15:53:55 Uhr
Danke witch,
ach na ja, ich dachte mir, ich gönn denen mal was Ruhiges, was zum Entspannen, bevor die nächste Katastrophe ins Technodrome schneit.^^
Da er weiß, dass Rock und Beeps immer schon loyal zu ihm standen, fällt es ihm viel leichter, denen zu vertrauen als Krang, und nach dem ganzen Roller-Skater-Spaß aus dem vorherigen Kapitel konnte ich ihn doch nicht einfach wieder zum alten Mißtrauen zurückkehren lassen (auch wenn's noch so viel Spaß macht, das zu schreiben).Aber das eine oder andere Mal wird sein Mißtrauen wieder aufflackern. Bestimmt. Vielleicht? Man wird sehen ... du weißt ja: meine Protagonisten schreiben sich ab einem gewissen Zeitpunkt alle selbst und machen NIE, was ich ursprünglich geplant hatte ^^
LG ML
29.01.2018 | 08:24 Uhr
zu Kapitel 13
Hey MariLuna,

geiles neues Kapitel. Saki-Chan ist schlafgewandelt. Voll süß.
Ich hoffe du hattest einen guten Rutsch ins neue Jahr.
deine TMNTfan for ever

Antwort von MariLuna am 29.01.2018 | 15:46:39 Uhr
Hi TMNTFan for ever,
danke für dein Review.
Ja, ich hatte einen guten Rutsch. Hoffe, du auch? :)
LG ML
01.01.2018 | 16:48 Uhr
zu Kapitel 12
Sehr süß wie du das ganze hier umgesetzt hast, das letztlich die beiden es schaffen "nur" viermal nach ihrem Saki-Chan zu schauen, echt nur goldig.
Interessant ist das Saki jetzt wo er ja tatsächlich hilfloser ist auch wieder Kindlicher auf Grusel/Horrorgeschichten reagiert. Wobei auch die kurzen Stippvisiten der beiden wohl ihren teil beigetragen haben ^^

Das er so gut in seiner ersten Kindheit alles mit sich allein auszumachen ist nun natürlich auch so eine Sache, Ich schätze mal er will sich zum einem keine Blöße geben zum anderen auch das die beiden auch wieder mehr zeit füreinander haben. Blöde Sache das ^^°
Aber irgendwo verständlich bei der toll Mutter die er da hatte.

Die Jungs (ist seltsam hier nicht die Turtles zu meinen XD) sind echt niedlich wie sie da aufzählen das sie alle schuhgrößen mitgebracht haben damit auf jedenfall passende für Saki dabei sind.

Und das Rennen war klasse, vor allem das Saki sich da so gut macht, wobei da auch seine geringe Körpergröße bestimmt vom Vorteil war, den mehr platz um die optimale Linie zu nehmen und auch um im zweifel platz zu haben zum ausbalancieren ^^

Aber richtig gut war der wütende Krang der von Saki in mehrfacher Hinsicht einfach überrannt wurde. Wodurch es am Ende keinerlei schlechtes gewissen oder Gewissensbisse von Saki gab, der ja anscheinend gar nicht mitbekommen hatte das Krang wütend seien könnte und letztenendes hatte Krang dann ja auch noch Saki angefeuert und auch seinen Spaß gehabt.

Man kann wohl sagen das sie am ende einen echt super Tag hatten.
Ausnahmsweise eben mal alle ohne Abstriche. Das war echt schön.

Die schlafwandel Szene war dann auch niedlich, wobei der Entschluss ihn dann letztlich doch wieder mit zu ihnen zu nehmen auch süß war, bin jetzt tatsächlich arg gespannt wie Saki darauf reagieren wird.

"Fußnote" Ach ja und Frohes Neues Jahr ^_^

Antwort von MariLuna am 01.01.2018 | 20:10:13 Uhr
Dir auch ein Frohes Neues, witch! ^^
Und vielen Dank für dein (wie üblich) ausführliches Review.^^
Was soll ich sagen? Ich hab beschlossen, die Jungs zu einer Familie zu machen, da muss ich mich auch dran halten *g*
Bei der Sache mit den verschiedenen Rollschuhen, hab ich erst mal gezögert, mir dann aber gedacht: Hoppla, da sie die Dinger sowieso klauen, wieso dann nicht gleich richtig zulangen? xD ich hoffe auch immer wieder, dass gerade solche kleinen Details meinen Lesern gefallen... ^^
und Krang mutiert auch hier mal wieder zum grantigen Onkel, der eigentlich ganz lieb ist - dagegen ist bei mir wohl irgendwie kein Kraut gewachsen.
LG ML
26.12.2017 | 21:16 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo MariLuna
Wieder ein sehr schönes Kapitel, das du hier hast. Wirklich süss, die beiden Mutanten, die einfach nicht ohne Saki einschlafen können, aber irgendwann müssen die beiden das ja wieder können. Oder wollen die noch zu dritt in einem Bett schlafen, wenn Saki wieder ausgewachsen ist? Ja gut, wer würde das nicht wollen? XDD Ich jedenfalls schon^^
Aber was mir auch gut gefallen hat, war die Rollerskatesfahrt durch das Technodrome. Ja, dafür kann man das Ding sicher sehr gut gebrauchen. Das war eine schöne, erfrischende Szene.. <3 Danke dafür^^

Ich wünsche dir noch ein schönes neues Jahr^^

Grüsse
Aniron

Antwort von MariLuna am 27.12.2017 | 12:31:21 Uhr
Hallo Aniron,
schön, dass du noch immer mitliest ^^ Danke fürs Review :)
tjaaaa, die beiden Deppen-Mutanten waren in der Serie ja schon immer hyper-sentimental und bei mir sind sie eben das Herz bzw. die Herzen der ganzen Technodrome-Crew. Irgendwann werden sie ihren Saki-chan bestimmt wieder gehen lasse, aber noch nicht so bald :))
Guten Rutsch ins Jahr 2018!