Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 10 (von 10 insgesamt) für Kapitel 1:
12.10.2020 | 22:43 Uhr
Liebe Phoenix,

so, hier bin ich und verschaffe uns mal direkt einen Schnapsgrund ;)

Ach, ich mag das einfach. Storys, in denen Bobby mitspielt, sind irgendwie doch eigentlich immer gut :) Und hier ist er auch noch so schön maulig, wie man ihn aus seinen besten Zeiten kennt, das gefällt mir besonders gut.
Ich nehme jetzt mal an, dass der Fokus hier mehr darauf liegt, wo Dean hinfährt und nicht auf der Monsterjagd von Bobby und Sam. Obwohl ich die natürlich auch gern lesen würde, ein übermotivierter Bobby kann ja eigentlich nur zu einer Katastrophe der Extraklasse führen ;)

Was ich sehr gelungen finde ist, wie du den Leser abholst, wann die Story spielt. Ich gebe zu, dass ich Staffel 6 gesehen habe, ist doch schon eine Weile her und so hast du nebenbei alles eingeflochten, dass ich mich gut erinnern konnte, auch wo das etwa einsetzt.

Dass Dean sich Sorgen macht, kann ich gut verstehen, Cas klingt wirklich fertig. Das ist super transportiert. Und ich mochte auch sehr, wie du die Gefühlsebene beschreibst. Ja, etwas zu wissen, ist die eine Sache, aber es sich so richtig einzugestehen und das womöglich auch nach außen zu tragen, eine ganz andere.
Nun ja, immerhin trifft Dean demnächst dann wohl mal allein auf Cas. Ich schätze, es dürfte für seine Gefühle von Vorteil sein, wenn er nicht seinen Bruder im Schlepptau hat ;)

Ich freue mich schon aufs nächste Kapitel und ich hab ja hier total Glück, dass ich nur schauen muss, was meine Zeit sagt, und nicht mehr auf VÖ warten muss :)

Liebe Grüße
Maja

Antwort von The Rising Phoenix am 13.10.2020 | 08:56 Uhr
Liebe Maja,

ich danke dir wahnsinnig für dein tolles Review, ich hab mich wahnsinnig gefreut! <3 und auch gleich noch ein riesiges Dankeschön für den Grund zum schnapsen. :D Das steht dann heute definitiv auf meiner Liste. :D

Ach, das kann ich so gut verstehen! Ich mag Storys mit Bobby auch immer sehr gern. Er war eben einfach ein toller Kerl. Und ich freue mich tierisch, dass ich ihn gut treffen konnte, das bedeutet mir sehr viel!
Ja, der Fokus liegt hier mehr auf Dean und Cas. Da das meine erste Destiel-Story war, sollte es etwas kürzeres sein, so zum Experimentieren sozusagen. :D Da hätte der Fall dazu jeglichen Rahmen gesprengt, von daher werden der Fall und das Ergebnis nur kurz angeschnitten. :D Aber ich komme darauf im vierten Kapitel noch einmal zurück. ;)

Danke! Schön zu hören, dass der eingebaute „Rückblick“ gelungen ist und du dich dadurch gut in der FF zurechtgefunden hast. :)

Ja, der arme Cas, der hört sich schon sehr mitgenommen an, dazu dann mehr im nächsten Kapitel. Da ist es kein Wunder, dass sich Dean Sorgen macht. Und auch hier danke für das Lob, ich bin echt happy, dass die Gefühlsebene gut rübergekommen ist. Stimmt, etwas zu wissen ist das eine, es zu akzeptieren und danach zu handeln ist natürlich etwas ganz anderes. Und genau das ist es, womit Dean ja hier zu kämpfen hat. Und ja, da ist es sicher von Vorteil, dass Sam mit dem Fall beschäftigt ist. :D

Danke noch einmal für dein liebes Review und dass du dir die Zeit nimmst, die doch schon etwas ältere FF zu lesen. :) Das bedeutet mir sehr viel! Danke, auch für alles andere! :*

Liebe Grüße und bis später,
deine Phoenix
24.09.2019 | 23:51 Uhr
Liebe Phoenix ,
Nun bin ich also hier gelandet. Der Auftakt klingt sehr spannend. Ein Rugaru also. Na hoffen wir mal, dass Sam und Bobby den abfackeln können.
Viel mehr Sorgen mache ich mir allerdings um Cas und vielleicht auch um Dean. Cas scheint ja in einem üblen Zustand zu sein und wer weiß, ob Dean rechtzeitig bei ihm ist, um ihn vor Rafael in Sicherheit zu bringen. Hoffentlich geht das gut.
Bin schon neugierig, wie es weitergeht, werde es aber heute nicht mehr schaffen.
Liebe Grüße
Deine Tatu

Antwort von The Rising Phoenix am 27.09.2019 | 15:17 Uhr
Liebe Tatu,

was für eine Freude, dass du nun auch diese FF liest! Ich hab mich wahnsinnig darüber gefreut, danke! *__* Immerhin ist das hier meine allererste Destiel-FF. ^^

Freut mich, dass dir der Anfang gefallen hat. Wobei ich zugeben muss, dass die Sache mit dem Rugaru keine große Rolle spielen wird. Aber es kommt definitiv noch was darüber. ;) Unter anderem auch, ob sie ihn abfackeln können. In erster Linie geht's hier halt echt um Dean und Cas, die FF ist ja auch eher kurz.
Für Cas siehts weniger gut aus... der arme scheint sehr übel zugerichtet zu sein, wenn er nicht mehr fliegen kann. Jetzt ist Dean auf dem Weg zu ihm und wer weiß, ob die Engel nicht doch noch einmal auftauchen, um Cas auszuschalten. Es ist also definitiv nicht ganz ungefährlich... hoffen wir mal, dass es gut geht.

Danke dir sehr für dein Review! Hab mich mega gefreut!

Liebe Grüße,
deine Phoenix
12.05.2019 | 14:06 Uhr
Hey Phoenix,

noch eine Destiel-Geschichte von dir! Ich hab sogar noch ein paar abgeschlossene von dir gefunden, die werde ich auch noch verschlingen! Freue mich schon sehr darauf. Jetzt aber zum ersten Kapitel.

Hab ich schon einmal gesagt, dass ich deinen Schreibstil echt großartig finde? Nein? Dann hole ich das jetzt nach. Dein Stil ist wirklich hammermäßig! Man taucht richtig in die Geschichten ein und hat immer ein Bild vor Augen, das ist super! Auch die Charaktere und die Gedanken und Gefühle sind immer so toll beschrieben! Hut ab!

Das mal vorneweg, jetzt zur Handlung. Da stecken die Brüder also mitten in einem Fall und dann steckt Cas in Schwierigkeiten. Natürlich zögert Dean nicht und eilt zu ihm. Klingt auch nicht so gut, der arme Engel. Und dieser bescheuerte Raphael! Ich mochte den in der Serie schon nicht! Ich bin aber froh, dass Dean unterwegs ist. Auch wenn ich Bobby auch irgendwo verstehen kann, aber Dean kann ihn nicht einfach sich selbst überlassen. Das geht nicht! Sam und Bobby kriegen das auch allein hin. Cas braucht Dean und zwar dringend!

Schön fand ich auch hier Deans Gedanken über ihre „Beziehung“. Das war wirklich super! Also dass er insgeheim schon weiß, was er fühlt, es aber nicht zu lassen kann. Auch der Vergleich mit Lisa und wie es ihm damals ging war toll. Echt schön gemacht! Jetzt bin ich aber gespannt, wie es weitergeht.

Toller Anfang, freue mich schon auf die folgenden Kapitel!

Viele Grüße,
Solara

Antwort von The Rising Phoenix am 20.05.2019 | 15:27 Uhr
Hi liebe Solara,

das war ja eine gelungene Überraschung, als ich deine Reviews zu dieser Geschichte entdeckt habe. Vielen dank dafür, ich hab mich echt gefreut. Gerade bei den älteren Geschichten rechnet man ja nicht mehr mit Rückmeldungen, umso mehr hab ich mich über deine Worte gefreut, danke! *__*

Wow, danke für das Lob! Da werde ich echt gleich verlegen. Es freut mich total, dass dir mein Stil so gut gefällt, danke! Schön, wenn du so gut in die Geschichte eintauchen kannst, da bedeutet mir sehr viel, danke!

Der arme Cas steckt wirklich in Schwierigkeiten, sonst hätte er sich bestimmt nicht so einfach an Dean gewandt. Erst recht nicht, da er mitten in einem Fall steckt. Klar eilt Dean ihm zur Hilfe! Mit einem Erzengel ist schließlich nicht zu spaßen…
Bobbys Einwände kann man sich er auch verstehen, aber es geht um Cas. Bobby und Sam kriegen das auch allein hin.

Schön, dass dir auch Deans Gedanken gefallen haben. :) ein teil von ihm weiß schon, dass Cas ihm mehr bedeutet, aber so richtig wahrhaben will er es noch nicht. Aber das kommt ja noch, wie du schon weißt :D

Danke für dein Review. du liest wieder von mir!

Liebe Grüße,
deine Phoenix
29.09.2018 | 21:40 Uhr
Hallo Phönix86,
Diese Geschichte lese ich jetzt schon zum zweiten Mal, und sie gefällt mir immer noch sehr :-)). Jetzt schreib ich halt mal was dazu.
Dein Schreibstil ist einfach so herrlich flüssig zu lesen. Ich kann mir richtig gut vorstellen, was du beschreibst.

Irgendwie find ich's so witzig, das nie irgendein Autor mit Lisa richtig was anfangen konnte.
- und natürlich lässt Dean alles liegen und stehen
Liebe Grüße
SquirrelFeathers

Antwort von The Rising Phoenix am 30.09.2018 | 12:44 Uhr
Hi SquirrelFeathers,

wow, ich danke dir für deine vielen Reviews! <3 Ich habe mich wahnsinnig gefreut, wieder von dir zu lesen! Vielen Dank! Ich antworte auf jedes einzelne. :)

Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat, danke! Danke auch für das tolle Kompliment, das bedeutet mir sehr viel. Ich freue mich sehr, wenn dir mein Stil gefällt und du immer ein Bild vor Augen hast!
Ich weiß auch nicht, ich fand Lisa irgendwie... komisch. Naja, genau genommen fand ich fast alle Frauen komisch, die die Jungs so hatten. XD
Klar lässt Dean alles stehen und liegen. Für die Familie würde er schließlich alles tun und Cas gehört für ihn eben dazu. :D

Danke noch einmal! Das war eine tolle Überraschung heute Morgen! <3

Liebe Grüße,
deine Phoenix
01.09.2018 | 10:15 Uhr
Was soll ich sagen? Ich mag deine Geschichten und deinen Stil, deshalb wirst du mich so schnell auch nicht los und genau deshalb habe ich mich auch gleich auch die nächste gestürzt. :-) Und der Anfang klingt schon toll, ein wirklich gelungener Start in die Geschichte! :-)

Auch hier hast du die Stimmung am Anfang wieder mega gut eingefangen! Die Hitze, Deans Langeweile und wie er Sam beim Telefonieren zuschaut. :-D Seine Gedanken waren toll getroffen und der Fall klingt interessant. :-D Der Rugaru geht ihnen wohl ganz schön auf den Sack. :-D Und schon gibt es eine neue Leiche, der Tatort muss natürlich gleich inspiziert werden... sehr zu Bobbys Leidwesen, der eigentlich nur eine "Leiche fleddern" wollte. :-D Aber natürlich erst, wenn Dean sein Bier ausgetrunken hat... so viel Zeit muss eben sein. ;-)
Und dann kommt der Anruf von Castiel... klingt nicht wirklich gut. Der Arme. :-( Ich seh schon kommen, dass du ihn wieder leiden lässt. :-D Raphael ist ein Arsch, der hat unserem armen Castiel ganz schön zugerichtet. Wenigstens hat er selbst wohl auch was einstecken müssen. Und jetzt muss Dean losfahren, um seinen Engel einzusammeln und vor weiteren Angriffen zu schützen. Bin schon sehr neugierig, was ihn erwartet, wenn er dort ankommt. Aber so ganz reibungslos wird es wohl nicht ablaufen...
Wieder waren Deans Gedanken und Gefühle toll dargestellt. Wie er zwar eigentlich weiß, dass er Castiel will, es sich aber noch nicht so eingestehen will... und dass das mit Lisa nicht das wahre war, selbst wenn es ein schönes Jahr war. Schön gemacht. ;-)

Freue mich schon auf die weiteren Kapitel! Wie gut, dass ich hier nicht warten muss. :-D

LG

Antwort von The Rising Phoenix am 05.09.2018 | 10:17 Uhr
Hey! :3

Wow, vielen lieben Dank, dass du auch diese Geschichte gelesen hast! <3 Ich habe mich wirklich riesig gefreut, danke! Ist doch gut, wenn ich dich so schnell nicht los werde. :D

Ich danke dir wie immer für dein Kompliment! Es freut mich, dass dir der Anfang und die Stimmung gefällt, die ich geschaffen habe! Das bedeutet mir sehr viel! Tja, der Fall… der wird leider keine große Rolle spielen, wie du schon weißt. Aber irgendwie musste ich Sam und Bobby beschäftigen, damit nicht gleich alle aufbrechen, um Cas zu retten. :D Aber ja, der Rugaru hat sich nicht beliebt gemacht, schon gar nicht bei Bobby. :D
Und ja, armer Cas. :( Er muss bei mir immer leiden. Es ist schon nicht leicht, einer meiner Leiblinge zu sein. XD Aber Dean, der Held, ist schon unterwegs um ihn zu retten. Was ihn dort erwartet, weißt du ja schon, deshalb brauche ich wohl nicht mehr viel dazu zu sagen.

Danke dir noch einmal für das Lob! Ich hab mich seeeeeehr gefreut! :* Fühl dich gedrückt!

Liebe Grüße,
deine Doris
12.06.2018 | 12:53 Uhr
Heyho :)
na klar bin ich auch hier am Start :):)
Oh ja... sich etwas einzugestehen ist schon schwer, es dann aber noch zu akzeptieren noch viel schwerer ...

Ich hoffe Dean schafft es noch rechtzeitig zu Dean :)

LG

Antwort von The Rising Phoenix am 13.06.2018 | 16:20 Uhr
Hey! <3

Ich hab mich riesig darüber gefreut, dass du auch diese Geschichte liest! <3 Vielen lieben Dank, das bedeutet mir viel. :*

Ja, wem fällt es nicht schwer, sich etwas einzugestehen. Und wie du sagst, es dann auch noch zu akzeptieren... das ist noch etwas ganz anderes. Mit dieser Thematik darf sich jetzt auch Dean auseinandersetzen. :D
Den weiteren Verlauf kennst du ja schon, also brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Aber wenn du schon so lieb bist und mir zu jedem Kapitel ein Review dalässt, bekommst du auch auf jedes einzelne eine Antwort. :D

Noch einmal vielen lieben Dank für dein Review! :) Fühl dich gedrückt.

Liebe Grüße,
deine Phoenix
18.05.2018 | 18:32 Uhr
Halli Hallo :D
Ich finde es echt toll das du noch ein zusätzliches Kapitel zu dieser Geschichte geschrieben hast! Ich hab dir ja schon mal schon mal geschrieben das sie mir sehr gefallen hat und dann dieses letzte Kapitel!!! Das war wie die Kirsche auf dem bereits köstlichen Eisbecher  :D
Wirklich super geschrieben, vor allem die Gefühle der beiden fängst du richtig gut ein. Echt Top!
Ich freue mich noch mehr von dir zu lesen  :)
Ein schönes Wochenende noch
LG

Antwort von The Rising Phoenix am 19.05.2018 | 10:39 Uhr
Hey! :)

Ich danke dir sehr für dein Review! Ich hab mich riesig darüber gefreut! <3
Schön, dass ich dir mit dem zusätzlichen Kapitel eine Freude machen konnte. :D Freut mich, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat und dass ich das mit diesem Bonuskapitel sogar noch toppen konnte! Das freut mich riesig, danke! <3 Für mich war das wie eine Art Test, ob das bei euch ankommt und um für mich selbst herauszufinden, ob ich solche Szenen auch in andere Geschichten einbauen soll. :) Da es bisher gut ankommt, wird man das wohl auch in meinen anderen FFs früher oder später finden. :D
Vielen Dank für das Lob! Gerade die Gefühle wollte ich hier gut rüberbringen, weil ich darauf immer sehr viel wert lege. Also danke, das bedeutet mir viel! <3

Noch einmal vielen Dank und dir auch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,
deine Phoenix
28.05.2017 | 13:38 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

Gelesen hab ich das Kapitel gestern schon, ich hoffe, ich kann das Review noch schnell fertig schreiben.

Ein Rugaru-Fall finde ich klasse, die Monster-Geschichten gefallen mir bei Supernatural immer besonders gut. :-)
Viel erfährt man ja im ersten Kapitel noch nicht über den Fall, da stehen mit Castiels Hilferuf ganz andere Dinge im Vordergrund. Dieser sture Engel, wollte er doch glatt verhindern, dass Dean ihn holen kommt! Ein Glück hat Dean den größeren Dickkopf!
Dass Bobby auftaucht, gefällt mir sehr. Du bekommst ihn auch echt toll hin, sei es Wortwahl, Gesten und auch Empfinden. Gefällt mir wirklich sehr.
In der Anfangsszene merkt man, wie viel Liebe du in die Story steckst, allein die Schilderung des Wetters und der daraus entstehenden Konsequenzen was Kleidung, warmes Regenwasser etc. angeht. Wirklich gut gemacht, man fühlt die Hitze als
leser wirklich echt.
Auch wie unterschiedlich Sam und Dean in einer so angespannten Situation sind, beschreibst du toll. Dean, der sich noch die Zeit nehmen will, das Bisr auszutrinken, weil er si h das wirklich verdient hat und Sam, der schon in "Arbeitskleidung" in den Startlöchern steht.

Dass ich deinen Schreibstil mag, weißt du ja. Ich wollte es trotzdem nochmal erwähnen. Es liest sich angenehm, flüssig und abwechslungreich. Hat viel Spaß gemacht zu lesen.

Mir hat das Kapitel sehr gefallen.
Ich finde es super, dass du dich neben deinem Mammut-Projet Between Heaven and Hell no h an eine weitere - für deine Verhältnisse eher kleine - Geschichte setzt.

Ich wünsche dir einen tollen Tag u d bis bald,
Deine Wildcat

Antwort von The Rising Phoenix am 30.05.2017 | 15:45 Uhr
Hallo, liebe Wildcat,

vielen Dank für dein Review! Du weißt, ich freue mich immer, von dir zu hören. :) Freut mich, dass dir das erste Kapitel gefallen hat. :3

Was den Fall angeht, muss ich leider gestehen, dass er für die Geschichte keine große Rolle spielen wird. Der Fokus liegt hier tatsächlich mehr auf den zwischenmenschlichen Dingen und weniger auf Action. Bei vier Kapiteln hätte das sonst jeden Rahmen gesprengt und es war ja ursprünglich sogar als One-Shot geplant. Ein bisschen Spannung darf aber trotzdem nicht fehlen, aber das kommt noch. ;) Der Rugaru-Fall dient in diesem Fall mehr dazu, Bobby und Sam zu beschäftigen, während sich Dean auf die Suche nach Castiel macht. Aber erwähnt wird der Fall auf jeden Fall noch, nur genau darauf eingehen werde ich nicht mehr.
Tja, gut dass Dean den größeren Dickkopf hat. ;) Sie sind allesamt stur, aber Dean hat da die Nase klar vor Castiel. Ist auch besser so. :D
Freut mich, dass dir Bobbys Darstellung gefällt. Er ist einer dieser Charaktere, die mir wie von selbst von der Hand gehen. Ähnlich wie Crowley. Wie gesagt, freut mich total, dass er gut rüber kommt. Grade bei ihm war ich etwas unsicher, weil ich ihn nicht allzu oft in meine Geschichten einbaue. Einfach, weil die meisten später spielen und er ja dann leider nicht mehr dabei ist. :(
Danke auch für das Lob. Achja, so kleine Details wie das warme Regenwasser kann ich mir dann nicht verkneifen. Und es macht mich auch happy, dass Sam und Deans unterschiedliche Züge rüber kommen. :D Sam, der pflichtbewusste Jäger, der schon bereit steht. Und Dean, der noch schnell sein Bier austrinken will. Auf ein paar Minuten kommt es schließlich auch nicht an.

Freut mich auch, dass du meinen Stil magst. Das kann man nicht oft genug hören. :3

Es ist ein recht kurzes Projekt, zu einer weiteren längeren Geschichte fehlt mir im Moment neben Between Heaven and Hell einfach die Zeit. Aber ab und zu braucht man auch etwas Abwechslung, auch wenn nur kurze Geschichten dabei herauskommen. :) Freut mich auf jeden Fall, dass es dir gefallen hat.

Liebe Grüße und bis bald,
deine Phoenix
27.05.2017 | 20:11 Uhr
Hey Phoenix,

ich habe gerade gesehen, dass du eine neue Geschichte hochgeladen hast und dachte mir, ich schaue mal rein.
Die Kurzbeschreibung hat mich schon extrem neugierig gemacht und ich muss sagen, nach dem ersten Kapitel bin ich bereits Feuer und Flamme.
Die Beschreibung des warmen Wetters am Anfang war ein super Einstieg und als du geschrieben hast, wie Dean eine Bierflasche in den Händen hält, musste ich grinsen.
Es war beinahe schon gruselig, wie sehr ich mir Dean mit einem kühlen Bier in der Hand auf der Motorhaube des Autos sitzend vorstellen konnte und Sam, der telefonierend über den Hof trabt.
Der Fall mit dem Rugaru, den die Brüder zu lösen haben, klingt an sich schon sehr interessant. Ich bin gespannt, wie Bobby und Sam ihn lösen.
Als Bobby aufgetaucht ist, hatte ich glaube ich einen kurzen Aussetzer. Ehrlich, du hast seinen Charakter so genial getroffen mit seiner Wortwahl und seinem Auftreten.
Wie schaffst du das?
Genauso Cas. Ich konnte ihn am Telefon sprechen hören, als würde ich gerade eine Episode schauen.
Dass du Destiel am Ende eingebaut hast, fand ich übrigens auch sehr schön.
Ich shippe die beiden zwar schon, aber auf eine sehr tiefe, freundschaftliche Art und Weise.
Trotzdem hat mir diese leicht angekündigte Liebe gut gefallen, eben weil es nicht gleich so extrem beschrieben war.
Wie ein zartes Band, was im Laufe der Geschichte hoffentlich noch stärker wird.
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und vor allem, was mit Cas ist und ob Dean es gelingt, ihn zu retten.

LG,
deine Nadenya

Antwort von The Rising Phoenix am 28.05.2017 | 12:43 Uhr
Hey Nadenya,

schön, dass du hierher gefunden hast. :) Und auch vielen Dank für deine lieben Worte, ich habe mich sehr darüber gefreut. So etwas liest man doch immer gerne. :) Freut mich total, dass ich doch so begeistern konnte. :)

Danke für das Lob! :) Freut mich tierisch, dass du dir Dean auf der Motorhaube mit einer Bierflasche in der Hand so gut vorstellen konntest. :) Und auch Sam, wie er telefonierend über den Hof trottet und Castiels Stimme am Telefon. Das bedeutet mir viel. <3 Vor allem aber bei Bobby, den ich bisher noch nicht allzu oft in meine Geschichten einbauen konnte. Wie ich das schaffe? Ehrlich gesagt, gerade bei ihm habe ich da keine Erklärung dafür. Es gibt einfach Charaktere, die schreiben sich wie von selbst. Bobby ist einer davon und es macht mich echt total happy, dass er so gut rüber kommt.

Was den Fall mit dem Rugaru angeht... Der wird leider keine besonders große Erwähnung mehr finden, fürchte ich. >__< Die Geschichte umfasst nur vier Kapitel und war ursprünglich als One-Shot geplant. Da mir die Länge aber dann doch etwas entglitten ist, hab ich die Geschichte in vier Kapitel aufteilt. Das dann auch noch einzubauen, hätte jegliche Rahmen gesprengt. In erster Linie diente der Fall nur, um Sam und Bobby zu beschäftigen, sonst wären vermutlich alle aufgebrochen, um Cas zu helfen. ;) Schade drum, aber es wird definitiv wieder Geschichten geben, wo solche Fälle im Vordergrund stehen. Es sind auch schon wieder welche in Arbeit. :D

Was Destiel oder andere Pairings angeht, muss ich sagen, dass ich da ehrlich gesagt ziemlich offen bin. XD Ich persönlich bevorzuge auch diese tiefe, freundschaftliche Bindung. Nicht nur zwischen Dean und Cas, sondern generell dieses tiefe Band, das alle Charaktere untereinander haben. Gegen mehr hab ich allerdings auch nichts einzuwenden. :D Ich versuche mich gerne mal an neuen Sachen, gerade bei Fanfictions kann man der Fantasie da ja super Freiraum gewähren. In der Serie bin ich aber auf jeden Fall für das freundschaftliche bzw. familiäre Band. :) Bei Fanfictions bin ich da für (fast) alles zu haben. :D Freut mich auf jeden Fall, dass dir dieses "angedeutete" Destiel am Ende des Kapitels gefallen hat. Ich wolle es noch nicht zu extrem machen, weil ich finde, das passt nicht so zu Dean. Etwas langsamer gefällt mir das besser. :) Manchmal braucht man vielleicht auch einen kleinen Schubser, um sich überwinden zu können. ;)

Noch einmal vielen Dank für dein Review! Ich hab mich sehr gefreut! <3

Liebe Grüße,
deine Phoenix
27.05.2017 | 08:10 Uhr
Schönen guten Morgen meine liebe Doris,

das du mir diese Story widmest ist wirklich ganz toll und du machst mir damit eine riesengroße Freude. Für mich ist es selbstverständlich, zu Storys die mir gut gefallen, ein paar Worte zu schreiben. Es macht einfach Spaß sich mit dem Autor auszutauschen und zu schreiben was gut war.

Deine Art dich zu bedanken, ist etwas aufwendiger, aber eine geile Idee. Du versuchst dich sogar an einer Destiel Story, wow .

Du hast Bobby mit eingebaut, juhu. Der alte Mann ist zwar etwas grummelig, aber er ist ein guter Kerl und immer für die Jungs da. Sie gehen zusammen auf die Jagd, der Rugaru muss wirklich ziemlich gut sein. Er konnte so lange drei so erfahrenen Jägern entkommen, starke Leistung. Der Rugaru ist ein würdiger Gegner für die drei Jäger.

Bobby ist genervt, weil Dean noch nicht umgezogen ist. Aber bei der Hitze ist es gut etwas zu trinken und in einem Anzug ist es sehr warm. Kein Wunder, dass Dean sich nicht grade beeilt;-). Außerdem könnten Bobby und Sam auch alleine losfahren. Dann könnte Dean sich mal in die Sonne legen und faulenzen. Allerdings ist Dean nicht der Typ der sich ausruht, während Menschen sterben.

Jedoch muss er sich nicht umziehen, es komm ein Hilferuf von Cas.

Cas... das ist ein schwieriges Thema für Dean. Cas hat in aus der Hölle gerettet, sie haben einiges zusammen erlebt und Dean schätzt Cas mehr als er sollte. Das Engelchen ist für ihn nicht nur Kampfgefährte und nützlicher Verbündeter, sondern viel mehr. Allerdings will Dean dieses “mehr“ nicht zulassen. Er war mit Lisa zusammen, er hatte eine Familie und ein normales Leben. Das hatte er sich immer gewünscht. Aber es passt nicht zu Dean, er ist ein Jäger, er muss den Menschen helfen und die Welt retten. Vergessen konnte er Cas nie, aber das Engelchen ist mit dem Krieg im Himmel beschäftigt, hat also keine Zeit für die Jäger. Das Dean seinen gefiederten Freund vermisst würde er laut nie sagen, aber es ist so.

Wie wichtig Cas ihm ist zeigt sich nach dem Anruf. Dean lässt alles sofort stehen und liegen. Der Fall ist egal, Sam und Bobby sind gut, sie bekommen das auch alleine hin. Dean will zu Cas und ihm helfen. Dass er sich dabei in einem Kampf zwischen Engel geraten könnte, interessiert ihn nicht. Er will nur Cas retten und ihn in Sicherheit bringen. Freunde helfen sich gegenseitig wenn es Problem gibt, dafür hat man sie. Bobby will Dean ungerne gehen lassen, er will Dean nicht ohne Rückdeckung losziehen lassen. Engel sind gefährlichere Gegner als ein Rugaru. Doch Dean ist überzeugt, er bekommt es allein hin. Vielleicht ist es ja nur ein ganz einfacher Ausflug in den Wald und er sammelt nebenbei einen verletzten Engel ein, keine große Sache.

Ich schätze, sobald Sam weiß wo Cas ist, wird Dean auf keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr achten und so schnell fahren wie er es kann. Cas ist allein und kann jeder Zeit angegriffen werden, da interessieren Dean keine Vorschriften.

Der Anfang der Story ist schon mal sehr vielversprechend und macht Lust auf mehr. Kann es kaum erwarten bis es weitergeht.

Drück dich und wünsche dir ein sonniges und schönes Wochenende.

Viele liebe Grüße
Landei

Antwort von The Rising Phoenix am 28.05.2017 | 12:13 Uhr
Hallo Landei!

Zunächst vielen lieben Dank für dein Review! :3 Ich habe mich riesig darüber gefreut. :)
Schön auch, dass ich dir mit dieser Geschichte eine Freude machen konnte. :) Ich tausche mich auch gerne mit den Autoren aus, aber gerade bei den treuen Lesern will ich mich gerne mal auf besondere Weise bedanken. Da wage ich mich dann auch gerne mal an neue Sachen heran, in diesem Fall Destiel. :) Ich hab ja schon einmal versucht, eine Destiel Geschichte zu schreiben, bin dann aber leider kläglich gescheitert. Dieses Mal nicht. :) Vielleicht braucht es auch oft nur den richtigen Ansporn oder eine passende Idee, um dann doch etwas aufs Papier zu bringen. :)

Klar habe ich Bobby eingebaut! :) Bobby ist ein toller Kerl und er fehlt mir immer noch sehr. :( Aber schön, dass wir ihn in Geschichten immer wieder "zum Leben erwecken" können. :D Er mag oft bärbeißig sein, aber im Grunde ist er ein guter Kerl und sieht Dean und Sam als seine Ziehsöhne an. Sie können sich immer auf den anderen verlassen und helfen sich bei Fällen. Wie in diesem Fall mit dem Rugaru, der sie ordentlich auf Trab hält.

Ich kann durchaus verstehen, warum es Dean bei dem Wetter nicht besonders eilig hat, in diesen Anzug zu schlüpfen. :D Ausruhen und sonnen hätte sicher was, aber du hast recht, Dean ist nicht der Typ, der sich sonnt, während andere Menschen in Gefahr sind. Da bleibt ihm wohl keine Wahl, sich doch noch umzuziehen, trotz Bobbys Nörgelei will er zuerst sein kühles Bier austrinken. ;) Zum Umziehen kommt es dann gar nicht mehr. Dean erhält einen Anruf von Cas, der in Schwierigkeiten steckt und Hilfe braucht. Er steckt in einem Fall und will Sam und Bobby nur ungern alleine lassen, aber Castiel gehört zur Familie und braucht Hilfe. Er weiß, dass die beiden alleine zurecht kommen und sichert ihm seine Hilfe zu. Sam lässt ihn gewähren, Bobby hingegen ist alles andere als begeistert. Er will Dean nicht alleine in eine solche Gefahr bringen, immerhin könnte Raphael zurückkommen. Aber Dean und Sam können ihn doch überreden. Er ist zwar mürrisch, letztendlich sorgt er sich aber auch um Castiel. Nach allem, was sie durchgemacht haben, gehört er einfach dazu. Und Familie hilft sich gegenseitig.

Cas ist für Dean sicher ein schwieriges Thema... Er hat lange gebraucht, um es zu verstehen, aber er fühlt sich zu ihm hingezogen. Nicht einmal während seiner Zeit mit Lisa, die zweifellos schön war, konnte er ihn ganz vergessen. Er weiß, etwas verbindet sie. Und zwar nicht nur freundschaftliche oder familiäre Gefühle. Er schätzt ihn mehr, als er sollte und genau das macht es ihm ziemlich schwer. Immerhin steht er auf Frauen, da kommt seine Zuneigung zu einem Engel, der in einem männlichen Körper steckt, denkbar ungelegen. Insgeheim weiß er es, zulassen kann er es nicht. Nicht einmal dann, als seine Beziehung zu Lisa vorbei ist und Cas zurück ist. Da ist wie eine Art Wand in seinem Kopf, die ihn hindert. Sicher vermisst er Cas, zugeben würde er das vor Sam oder Bobby niemals.

Darauf kannst du dich verlassen, dass sich Dean nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten wird. :D Es kommt schließlich auf jede Minute an. ;) Und schließlich geht es um Cas.

Freut mich, dass dir das erste Kapitel gefallen hat. :) Das nächste kommt dann nächste Woche. ;) Und noch einmal vielen lieben Dank für deine lieben Worte! <3

Liebe Grüße und fühl dich gedrückt,
deine Doris
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast