Autor: Dahkur
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
28.05.2017 | 12:35 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo Gabi,
ein schöne Geschichte mit einer interessanten Wendung...Zeitreisen. Wie immer perfekt geschrieben, da kommt kein Wort zweimal, da gibt es keine Rechtschreibfehler, da liest sich jede Formulierung gekonnt und flüssig. Mir hat das zweite Kapital noch etwas besser gefallen, als das erste. Im ersten Kapitel hatte ich etwas Probleme mir die Situation in der es spielt vorzustellen, mag aber an mir liegen :) Ein bisschen bin ich über den umgestürzten Träger gefallen...das klang so technisch...wäre es bei Ruinen nicht eher eine Säule oder so?
Super gut habe ich mir Hekate vorstellen können und fand sie sofort sympathisch. Der Rest der Geschichte ist tatsächlich wie ein Film vor meinem Auge abgelaufen, Bilder ohne Ende. Möchte nur wissen, warum hier im Forum keiner reviewt. Wird nicht mehr gelesen oder hat keiner Lust zwei Zeilen zu hinterlassen...das ist ja deprimierend!
Einen schönen Sonntag,
LG
Seveny

PS: Du hattest gefragt, was ich von dir noch gelesen habe. Ich hatte mir damals ganz bewusst drei sehr unterschiedliche Geschichten herausgesucht, weil mich interessiert hat, wie du die verschiedenen Themen verpackst. Nachdem ich schon eine sehr unschöne Erfahrung mit Slash gemacht habe (damals, als ich noch nicht wusste, was sich hinter dieser Bezeichnung verbirgt) wollte ich wissen, wie du mit diesem Thema umgehst. "Bettgeflüster"...was soll ich sagen...ich habe mich köstlich amüsiert! Eine Mischung aus Erotik und Humor, alles liebevoll mit einem Augenzwinkern verpackt. Da würde mich doch glatt mal eine Liebesgeschichte von dir interessieren! Schade, dass du fast nur DS9 Geschichten hast, da kenne ich mich gar nicht aus. Vielleicht findest du den Weg zur Voyager doch noch mal wieder...

Antwort von Dahkur am 30.05.2017 | 09:08:18 Uhr
Du treue Seele! Vielen lieben Dank für Dein lieben Worte!
vir
Nein, das liegt nicht an Dir. Ich habe schon von anderen Lesern die Rückmeldung bekommen, dass der erste Teil arg verwirrend ist. Die Idee auf einem fremden Planeten und aus der Sicht einer fremden Spezies, die auch noch über andere Wahrnehmungskanäle verfügt als wir, zu schreiben, war nicht sooooo doll ;). Ich muss das noch üben, dass ich auf dem digitalen Papier auch das rüberbringe, was ich bei mir im Kopf sehe.

Ich glaube, hier im Star Trek Bereich gibt es nur bei Voyager eine gute Rückmeldung - oder vielleicht auch bei AOS (da habe ich noch nicht nachgesehen, aber ich kenne das von TrekNation her).

LOL, und Du hast mein guilty pleasure gelesen? Das freut mich zu hören. Normalerweise lade ich solche PWPs nicht hoch (auch wenn ich sie gerne schreibe), weil doch einen gewissen Wert auf Handlung in meinen Geschichten lege - aber in dem Fall überkam es mich einfach, weil diese beiden OCs es mir in meiner virtuellen DS9-Fortsetzung so angetan haben. Meinen Lieutenant Gaheris liebe ich einfach heiß und innig.

Nochmal ganz, ganz, ganz lieben Dank für Deine Worte *hugs*!

Gabi

P.S. Eine "Liebesgeschichte" der anderen Art hätte ich hier unter "Nicht der Hauch einer Chance". Da sie vor der eigentlichen Serie DS9 spielt, ist sie vielleicht auch ohne DS9-Kenntnisse lesbar?