Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: MilchMaedchen
Reviews 1 bis 25 (von 265 insgesamt):
21.08.2020 | 17:12 Uhr
Hallo, das war episch und ich habe deine Story genossen und verschlungen,ich bin begeistert von deinen Details und Nebengeschichten,die sich am Ende in ein ganzes Zusammenfügen, es war mir ein ausserordentliches Vergnügen meine Zeit mit dir zu verbringen,............Auf Wiederlesen,......Dolzekh Menu...
21.08.2020 | 07:52 Uhr
Hallo, bis hierhin bin ich nun schon gekommen und hab mich rettungslos in deine Story verliebt,danke,....Auf Wiederlesen...
20.08.2020 | 18:58 Uhr
Hallo, na was ist den da im Busch?Mal abwarten...Die Story ist bis hierher gut geschrieben,..Auf Wiederlesen....
20.08.2020 | 17:48 Uhr
Hallo, das liest sich interessant,mal schauen was so noch hinter den Hügeln und Bergen versteckt ist.....Auf Wiederlesen....
29.03.2020 | 13:05 Uhr
Hey.

Ich..wow. Ich bin überwältigt. Diese Geschichte ist unglaublich. Sie ist gut, spannend, Gefühlvoll und reißt den/die Leser/Leserin mit in eine wahrhaftig schöne Geschichte.
Der Schreibstil war flússig und somit konnte ich die Geschichte durchlesen, ohne sie wegen fehlender Spannung weglegen zu müssen.

Die Geschichte von Bil und Thorin...Ein muss für jeden, sie zu lesen. Sie ist herzergreifend, spannend, romantisch, chaotisch. Und sie rührt zu Tränen.

Liebe Leute, wenn ihr über diese Geschichte gestolpert seid, dann nehmt euch die Zeit, und lest es durch. Vom Anfang bis zum Ende. Von einem Handkuss zum nächsten.

Diese Geschichte ist es wert, gelesen zu werden.

Antwort von MilchMaedchen am 30.03.2020 | 21:14 Uhr
Hallo liebe BookLoverin,

und vielen lieben Dank für dein Review, das darin enthaltene Lob und die Empfehlung.
Es freut mich sehr, dass dir meine Geschichte über Bil und Thorin so gut gefallen hat. Aus einer Schnappsidee entstanden, hat sich ganz schön was entwickelt.

Liebe Grüße und bleib in dieser turbulenten Zeit gesund
MilchMaedchen
23.03.2020 | 12:25 Uhr
Erst einmal ich habe damals deine Geschichte schon gelesen da warst du noch dran sie fertig zu stellen.... Und bin bis heute immernoch fasziniert und lese sie immer wieder :) man kann wirklich behaupten du seist die beste Autorin auf fanfiction :)
Ganz liebe Grüße lunamea

Ps: ich will irgendwie jetzt auch das mir mein zukünftiger freund ein Schmuckstück in der Farbe seiner augen schenkt....

Antwort von MilchMaedchen am 25.03.2020 | 20:50 Uhr
Hallo liebe Lunamea,

oh wow, was für ein schönes Kompliment. Zusammen mit der Auskunft, dass du "Die kleine Hobbitfrau" immer wieder lesen kannst, hat mich dieses wirklich sehr geehrt, die Story ist ja nun auch nicht gerade kurz geraten.

Ja die Werbungsgeschenke sind ganz besondere und schöne.

Ich wünsche dir noch viel Spaß beim weiterlesen.

Liebe Grüße und bleib schön gesund
MilchMaedchen
28.02.2020 | 09:01 Uhr
Hallöchen,

ich muss gestehen, dass ich schon ein wenig weiter gelesen habe. Aber nun will ich mein Versteckspiel endlich beenden und die längst überfälligen Reviews hinterlassen.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, nichts ist demotivierender als aufsteigende Aufrufe und ausbleibende Rückmeldungen... Deswegen habe ich mir auf das Fähnchen geschrieben, mit gutem Beispiel voran zu gehen.
Frei nach dem Motto: Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest.
Auch wenn die Geschichte längst beendet ist und deine Aufmerksamkeit vermutlich anderen Projekten gilt.
Auf der anderen Seite besteht hier dann der Vorteil für mich, ich kann bis zum Ende lesen, ohne auf das nächste Kapitel sehnsüchtig warten zu müssen.
Nach den bereits gelesenen Kapiteln hast du auf jeden Fall schon ein Sternchen von mir bekommen, und den Favo-Eintrag sowieso.

Zum Prolog an sich lässt sich nicht viel sagen. Sehr tiefgründig, nachdenklich. Und er war für mich schwierig geschrieben, ich habe nicht wirklich hinein gefunden. Es war einfach sehr abstrakt, meiner Meinung nach...
Ich dachte mir aber, ich gebe dem Ganzen eine Chance und lese das nächste Kapitel auch noch, um ein richtiges Urteil fällen zu können, ob die Geschichte nun etwas für mich ist oder nicht.
Und das habe ich wahrlich nicht bereut!
Vielleicht erklärt der Prolog sich ja auch zu einem späteren Zeitpunkt noch, das kann ich noch nicht sagen - so weit habe ich noch nicht vorgelesen. Aber ich bin gespannt!
Ein Gefühl hat der Prolog trotz allen Holprigkeiten in mir geweckt: du hast es mit den wenigen Zeilen (denn so lang war er ja nun nicht, was für einen Prolog aber durchaus okay ist) geschafft, dass ich mich doch leicht bedrückt gefühlt habe...
Und was hilft dagegen? Richt: weiter lesen und auf Gute-Laune-Kapitel hoffen! Aber vorher, wie gesagt, werde ich die bereits Gelesenen noch einmal überfliegen und meinen Senf dazu hinterlassen!

Also bis bald und ganz liebe Grüße,
Weeping Angel

Antwort von MilchMaedchen am 28.02.2020 | 22:32 Uhr
Hallo liebe Weeping Angel,

dein Vorhaben ist löblich. Ich selber versuche auch immer fleißig Reviews zu geben wenn ich eine Geschichte lese. Aber muss auch zugeben, mit der Zeit wird man ruhiger im Beobachten der Klick- und Favozahlen im Vergleich zu den Kommis.

Auch wenn diese Story schon eine kleine Weile abgeschlossen ist, habe ich mich riesig über Favo, Stern wie auch dein Review heute früh gefreut. Vielen Dank dafür. Finde immer erstaunlich, dass selbst so "alte", tief verbuddelte Storys doch noch gefunden und gelesen werden.

Prologe haben es manchmal an sich etwas konfus zu wirken. Aber welche Situation hier geschildert wird, dass wird sich tatsächlich noch in Laufe der Story aufklären. Auch hat besonders der letzte Satz in ihm eine besondere Bedeutung. Dennoch freue ich mich, dass er dich doch animiert hat weiter zu lesen, wenn auch das bedrückende Gefühl dafür verantwortlich war.

Es wird die erhofften Gute-Laune-Kapitel durchaus geben, aber leider nicht nur.

Ich freue mich schon auf weitere Reviews. Bis dahin ganz liebe Grüße.
MilchMaedchen
06.11.2018 | 01:21 Uhr
Hey,
so, dann melde ich mich doch auch noch mal bei dir :-)
Yeah, Thorin ist wach, alle wichtigen Leute haben überlebt, die bösen Orks sind besiegt. Trotzdem kommen da noch einige Kapitel... Ich hoffe, an ernsthaften Bedrohungen war es das, jetzt ist Gesundwerden und Regieren an der Reihe.
Die vereinzelten Sichtwechsel und Rückblenden gefallen mir immer noch ausgesprochen gut! Am Anfang war mir Bil ein bisschen zu schnell am Weinen, doch bei den jüngsten Ereignissen sind Tränen durchaus erlaubt.
Bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht und hoffe, da du das Pärchen hast überleben lassen, dass sie auch eine glückliche Zukunft bekommen.
LG natalia

Antwort von MilchMaedchen am 07.11.2018 | 13:05 Uhr
Hallöchen,

naja, wenn jetzt alles Friede-Freude-Eierkuchen wär, würde die Geschichte ja langweilig werden und auch nicht mehr so viel Stoff bieten. :-) Aber in den nächsten Kapiteln kannst du dich erst einmal auf ein wenig Zuckerwatte-Fluff gefasst machen. Ich hab trotz der langen Zeit dazwischen immer noch Reste davon zwischen den Zähnen. :-)

Das Bil ein wenig zu weinerlich war, haben mir jetzt schon viele gesagt. Aber das Mädel brauch ja Entwicklungspotenzial.

Liebe Grüße
MilchMaedchen
20.10.2018 | 16:08 Uhr
Hey,
noch kein Happy End, aber ein Happy Zwischenstopp. Dein Drachenkrankheit-Thorin war wirklich um einiges heftiger als in Buch und Film, aber trotzdem realistisch. Na ja, jetzt geht es ihm ja wieder gut und endlich, endlich wissen beide, dass ihre Gefühle erwidert werden.
Mir gefällt deine Abweichung vom Original, also dass es jetzt schon eine Einigung mit Elben und Menschen gibt! Passt zu der Situation, dass Thorin gerade ein glücklicher, auf Wolke sieben schwebender Zwerg ist.
Hoffentlich überleben Thorin und seine Neffen. Fili und Kili sind zwar durch die harte Reise und die Geschehnisse im Berg echt erwachsen geworden, aber immer noch echt süß. Weiß nicht, ob dir Fred und George Weasley ein Begriff sind... jedenfalls erinnern mich die beiden Zwerge an sie.
Dann lese ich mal schnell weiter.
LG natalia

Antwort von MilchMaedchen am 20.10.2018 | 19:14 Uhr
Hallöchen,

ja ein kleines, zeitweiliges Happy Irgendwas ist es schon mal. Aber wie du vielleicht bereits gelesen hast, besteht es nicht lange, denn die Orks rücken näher und bedrohen den Frieden, der gerade erst sprießen wollte.

Manchmal habe ich mich ehrlich gesagt selber ein wenig vor dem geschaffenen Thorin gefürchtet. Man sagt immer so salopp die Figuren entwickeln ein Eigenleben, aber hier stimmte es erschreckender weise.

Mal sehen wer alles überlebt und wie der Krieg überhaupt ausgeht.

Ja die beiden Zwillinge aus Harry Potter sind mir durchaus ein Begriff. Nicht nur, weil ich die Filme kenne, sondern, weil ich auch ab und an mal ein paar FFs im Fandom lese. Da kann ich dir als eigentliche HP Autorin die du bist eine wunderschöne Story empfehlen. Sie heißt Hermine und die 13 Zwerge von Luise Schwarzleser.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal
MilchMaedchen
18.10.2018 | 14:49 Uhr
Hey,
eine unglaublich interessante Geschichte, die alleine dadurch, dass der Meisterdieb hier eine Meisterdiebin ist, viele neue Aspekte hat. Dein ausführlicher Schreibstil, durch den man die Geschehnisse wirklich bildlich vor sich sehen kann, gefällt mir sehr gut!
Bil fügt sich gut in die ursprüngliche Geschichte ein und ist doch ein ganz eigenständiger Charakter, mit all ihren Stärken und Schwächen. Die Rückblicke aus ihrer und Thorins Sicht sind echt interessant und wir erfahren so auch mehr über Bils Kindheit. Ihre erste Begegnung mit den drei Zwergen im Winter ist sooo süß!!!
Also Thorin mag sie auf jeden Fall, auch wenn er das noch nicht zugeben würde. Ich finde es gut, dass sie besonders mit Fili und Kili einen so lockeren Umgang hat.
Der Junge bei Elrond in der Bibliothek wird Aragorn gewesen sein... war das Mädchen auch wichtig? Da habe ich nämlich überhaupt keine Idee.
ich lese auf jeden Fall so schnell es geht weiter!
LG natalia

Antwort von MilchMaedchen am 18.10.2018 | 19:32 Uhr
Hallöchen und schön, dass du dich auch zu dieser meiner Story verirrt hast.

Vielen Dank für das Lob. Die Szene mit ihrer ersten Begegnung ist auch einer meiner Lieblinge und es hat so einen Spaß gemacht sie zu schreiben.
Was möchte Thorin schon zugeben, der olle störrische Zwerg.

Richtig, der kleine Junge war Aragorn. Zu dem kleinen Mädchen: Ich plane/plotte/schreibe an einem größeren literarischen Serienprojekt. Es nennt sich die "Frauen von Mittelerde". Die kleine Hobbitfrau ist sozusagen der erste Teil und handelt eben von einer Hobbitfrau. Eine zweite Story über eine Drachin ist ebenfalls bereits fertig. In Planung/teilweise Umsetzung sind noch Storys über eine Menschenfrau, eine Zwergin (nein, nicht Menu Tessu), einer Elbin und eine Orkin. Jeder dieser Geschichten ist mit mindestens einer der anderen verknüpft. Die Charaktere finden manchmal nur Erwähnung, können aber auch ganze Sidestorys haben.
Kennst du Stephen King? Der macht das in seinen Storys auch so und ich bin ein riesiger Bewunderer von ihm.
Weitere Infos findest du auf meinem Profil, da ist das alles noch ein wenig genauer erklärt.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal
MilchMaedchen
14.08.2018 | 21:22 Uhr
Juhu, ich bin auf der Suche nach einer HobbitFF auf deine Story gestoßen - Hut ab, bisher gefällt sie mir supi :).
Grüsse aus dem Harz.

Antwort von MilchMaedchen am 15.08.2018 | 10:18 Uhr
Hallöchen und willkommen bei meiner FF.

Es freut mich, dass sie dir bis hierher gefallen hat und du mir daraufhin ein Kommi hinterlassen hast. Ich hoffe, die Begeisterung hält sich die nächsten Kapitel.

Liebe Grüße zurück ebenfalls aus dem Harz :-) und man liest sich vielleicht noch einmal
MilchMaedchen
25.07.2018 | 15:49 Uhr
Ok.
Ich habs geschafft xD
Einige Kapitel musste ich nochmals lesen um wirklich sicher gehen zu können alles zu erfassen, was richtungsweisend ist.

Juliane, wahrlich.
Du hast diese Geschichte so rund erzählt, so ausgeschmückt wie ich bisher bei den allerwenigsten so etwas lesen konnte.
Ich hab mit Thorin und Bil gelacht und gelitten und ich find es wahnsinnig toll, wie du alle in diese Geschichte verwoben hast.
Kili, Fili und so viele andere.
Ein wunderbares Werk, ich bin begeistert. Dein Schreibstil lässt für mich persönlich keine Wünsche offen und ich empfinde ihn als gut lesbar und angenehm.
Ich freue mich über weitere Werke :)

(Ich finde es gut, dass du ein alternatives Ende gemacht hast. Das ist, meines Erachtens, eines der schwierigsten Dinge beim Hobbit, da es so viel zu beachten gibt und auch danach fand ich es immer schwierig schlüssig und gut weiter zu erzählen. Hut ab. Reife Leistung)

Antwort von MilchMaedchen am 26.07.2018 | 22:46 Uhr
Hallöchen,

vielen lieben Dank für dein Review. Ja es ist schon eine echt umfangreiche Story. War am Anfang gar nicht so geplant.

Genauso wie ich eigentlich ebenfalls nach der Schlacht, spätestens aber nach der Hochzeit Schluss machen wollte. Aber das Schreiben hat mir so viel Freude und Zerstreuung geschenkt, dass ich irgendwie nicht aufhören konnte das alles weiterzuspinnen und irgendwann verlangten dann noch die anderen Charaktere ebenfalls ein Happy End und dann kam eines zum anderen.

Ich danke dir auch für dein Lob meinen Stil betreffend. Das von jemanden gesagt zu bekommen der ebenfalls Autor ist und einen sehr ansprechenden hat, bedeutet mir immer sehr viel.

Weitere Werke wird es geben. Ein neues ist gerade in Arbeit, aber ich schreibe immer gerne etwas vor um auch mal in ideenmageren Zeiten etwas posten zu können und ich will zudem die Urlaubszeit abwarten.

Liebe Grüße und man liest auf jeden Fall weiter voneinander
MilchMaedchen
08.07.2018 | 20:41 Uhr
Im Kommentar über den Tot in 60 Jahren, habe ich mich verschrieben, es sollte Minen Moria heißen...

Antwort von MilchMaedchen am 08.07.2018 | 21:31 Uhr
Kein Problem, wusste dennoch, was du meinst.
07.07.2018 | 23:46 Uhr
Bin ich die einzige die Heult... Nein? Danke!
Das berührt mich jetzt extrem... Jetzt Wein ich noch mehr, weil ich weiss das Balin und Ori in 60 Jahren in den Minen Morita sterben werden :'/

Antwort von MilchMaedchen am 08.07.2018 | 00:00 Uhr
Nein, du warst beiweitem nicht die Einzige. Selbst ich musste weinen, als ich das Kapitel geschrieben habe.
07.07.2018 | 22:56 Uhr
Ja, okay XD Bil wird das aber meistern und das Kind gesund zur Welt bringen! Daran glaub ich jetzt einfach, auch wenn ich an Tag der Geburt etwas unerwartetes erwarte.... ;}

Antwort von MilchMaedchen am 07.07.2018 | 23:11 Uhr
Na dann erwarte mal im nächsten Kapitel das Unerwartete.
06.07.2018 | 22:46 Uhr
BOMBUR Zehn Kinder *hohe stimme* Was!!
Insider oder erfunden?????

Antwort von MilchMaedchen am 06.07.2018 | 22:54 Uhr
Erfunden ist die Anzahl der Kinder. Aber dass er verheiratet war ist irgendwo belegt, frag mich aber nicht woher ich es habe.
06.07.2018 | 20:52 Uhr
Mein kleines Herz ist gerade explodiert und mein Dauer grinsen will nicht fort gehen und das nur wegen Dis und Dwalin.... Das... Nah.... Nawwwww...so cute.... Nawww

Antwort von MilchMaedchen am 06.07.2018 | 20:53 Uhr
Ja schn nicht. Ich wollte dem brummigen Riesen von einem Zwerg auch Liebe schenken, auch, wenn es Thorin nicht ganz so gefällt.
06.07.2018 | 20:46 Uhr
Ich dachte immer, Dis hätte Braunes Haare? Habe ich da falsche Informationen?!

Antwort von MilchMaedchen am 06.07.2018 | 20:51 Uhr
Welche Haarfarbe Dís hat ist ja nicht definiert. In meiner Welt hat sie blonde Haare wie Fili, bzw. wie einige andere Abkömmlinge der Linie Durins auch.
Die Idee ist mir gekommen, weil man im ersten Hobbitfilm bei der Szene in der der Fall des Erebors erläutert wird, als Thorin auf den Felsen klettert, hinter ihm eine blonde Zwergin zu sehen ist. Das ist nach meiner Meinung Dís.
06.07.2018 | 20:42 Uhr
I'm back... Back again?
Die Geschichte geht echt dramatisch und spannend weiter, ich in extrem Gespannt wie es weiter geht!

Antwort von MilchMaedchen am 06.07.2018 | 20:48 Uhr
Die Story um die Zwergenprinzessin werde ich auch noch ausarbeiten.
06.07.2018 | 11:05 Uhr
YEESSSSS endlich. Ich freu mich so für die beiden. Schade leider das mit Tauriel und Kili und hoffentlich wird da was aus Sigrid und Fili, auch wenn sie nicht so lange leben kann wie er...
Mir wäre warscheinlich dieser ganze Moment extrem Peinlich gewesen OBWOHL ich die Person bin die gerne im Mittelpunkt steht!

Antwort von MilchMaedchen am 06.07.2018 | 20:48 Uhr
Hallöchen,

es freut mich, dass du dich so über die Hochzeit freust. Und glaube mir, auch Bil war es peinlich.

LG
04.07.2018 | 23:08 Uhr
Arme Bil. Weiss Sie das auch? Das würde mich mich brennend interessieren...
....
Da hat einer der Zwerge seine Finger verloren- trotz extra Szenen kann ich mich nicht daran erinnern.... Kam das im Film oder Buch vor?

Antwort von MilchMaedchen am 04.07.2018 | 23:16 Uhr
Ja, sie vermutet es zumindest. Eine Fehlgeburt in diesem frühen Stadium der Schwangerschaft ist nicht ungewöhnlich, aber zeigt sich dennoch manchmal recht deutlich. Ich selbst hatte eine und wusste auch ohne vorherigen SS Test, dass es eine war.

Weder Buch noch Film, alles was in den Kapitel nach der Schlacht passiert oder erwähnt wird ist reines AU.
04.07.2018 | 23:01 Uhr
Da bin ich wieder! Hoffentlich hast du mich vermisst. ;} Könnte leider erst jetzt weiter lesen, das ist aber auch stressig in den Ferien...

Antwort von MilchMaedchen am 04.07.2018 | 23:05 Uhr
Hallöchen,

ja habe ich. *schnief* Wollte schon eine Lebenszeichen Mail schreiben und eine Vermisstenanzeige aufgeben. Konnte mir aber schon soetwas denken.
Hatte die letzte Tage auch Stress, da wir heute in Urlaub gefahren sind.

Dann lies mal schön weiter. Freu mich schon auf deine Kommentare zum weiteren Werdegang der Story.
02.07.2018 | 21:32 Uhr
... Fili tut mir leid, aber auch die anderen. Es ist bestimmt nicht leicht die Trauer und die last, die auf einen liegt, so lange zu halten... Ich könnte das nicht

Antwort von MilchMaedchen am 02.07.2018 | 21:42 Uhr
Manche Situationen machen einen stärker als man jemals vermutet hätte.
02.07.2018 | 21:20 Uhr
Alle total betrübt wegen dem Kapitel und ich : Fili könnte in Spitze Physiologe sein.

Antwort von MilchMaedchen am 02.07.2018 | 21:21 Uhr
Ja die nächsten Kapitel werden sehr traurig.
02.07.2018 | 20:57 Uhr
Ich glaube es war Folge 7, genau weiss ich das auch nicht mehr... Zumindest is da eine Familie gestorben durch Wasser, also nicht nur Wasser, aber ich will nichts verraten. ;]

Antwort von MilchMaedchen am 02.07.2018 | 21:02 Uhr
Folge 3, hab eben nachgelesen. Die Vergehen der Ahnherren lastet schwer.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast