Autor: Serenade21
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
16.10.2017 | 13:29 Uhr
zu Kapitel 1
Hi, ich finde den One-Shot super ich habe November 11 am meisten gemocht und würde mich wahnsinnig freuen wenn er zumindest in einer FF überleben würde. Bitte schreib weiter.

LG Enemaniel

Antwort von Serenade21 am 09.11.2017 | 12:36:49 Uhr
Hi, Enemaniel!

Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich über dein Review gefreut habe! Dieses Fandom ist ja leider recht unbelebt, deswegen ist es immer ein Wunder, wenn die Geschichten überhaupt schon angeklickt werden, haha. Umso mehr freue ich mich, dass du auch etwas dagelassen hast! ~
Ich mochte November auch am liebsten aus dem Anime, muss ich sagen. Es gibt zwar viele Charaktere, die ich gerne mag, aber November ist unübertroffen, haha. Also ja, es wird auch definitiv weitergehen! Geplant ist der Upload für Anfang Dezember :)

Liebe Grüße,
Serenade
09.05.2017 | 14:17 Uhr
zu Kapitel 1
Hi, Serenade21!

Ich nutze die Zeit vor der Vorlesung mal sinnvoll und tippe Dir Dein verdientes Review. Okay, nein, ich bin ehrlich: Ich bin spät dran und warte auf die Bahn haha Aber egal!

Der Oneshot war jedenfalls sehr interessant. Inder Tat hab ich ihn gestern in einem Rutsch durchgelesen. Ja, das ist selbst bei so wenigen Worten eine Leistung bei mir xD

Inzwischen weißt Du ja, dass ich persönlich nicht so der Fan von verschachtelten Sätzen bin, aber hier - gebe ich zu - hat es sehr gepasst. Es hat sich in die Persönlichkeit des erzählenden Charakters eingefügt. November ist gut getroffen, soweit ich es beurteilen kann. Reserviert und rational.

Sein Gedanke an Kirihara hat mich hingegen zum Schmunzeln gebracht :D

Was mir gefehlt hat war ein bisschen mehr Aktivität. Besonders in der ersten Hälfte. Mir ist klar, dass das hier nicht bezweckt war und dass es seinen Unglauben/ seine Stumpfheit rüberbringen sollte. Aber der ein oder andere Schmerzenslaut hat mir da doch gefehlt. Gerade als sie das Messer in sein Bein rammt, da dachte ich mir AUTSCH?

Davon abgesehen war ich aber sehr amüsiert von der Sache mit den Patronen. Erstmal dachte ich mir nur 'Wow, das sind echt schlechte Schützen' (#Stormtrooper), aber dann hast Du mich überrascht. Den 'Plottwist' fand ich daher recht gut, auch wenn er unvorbereitet war.

Was die Frau geht, die auftaucht, kann ich nun natürlich nicht beurteilen, ob sie ein OC ist oder nicht. Dafür habe ich zu wenig Ahnung von der Serie. Aber ich fand sie interessant.

Das Ende lässt viel zur Spekulation offen. Welches Gefühl vermittelt werden sollte ist nicht ganz deutlich geworden, dafür fehlten mir Eindrücke seitens November, die mit Gefühlen verknüpft sind. Auf mich wirkte das Gesamte jedoch unheilvoll.

Über einen zweiten Teil hiervon würde ich mich sehr freuen! Mal sehen, ob sich noch weranders zu Wort meldet, aber mich hast Du als Leser sicher.

Liebe Grüße,

Das Vii

P.S: Zur Orientierung finde ich die Kurzbeschreibung etwas zu knapp. Mir fehlt da ein bisschen Drama.

Antwort von Serenade21 am 14.05.2017 | 01:23:24 Uhr
Hallöchen, Vii!

Und ich habe meine Reviewantwort begonnen, als ich in der Bahn saß; wir sind also ein gutes Team, haha. Aber du liest selbst Oneshots nicht in einem Rutsch durch? Ich glaube, das könnte ich nie, weil ich immer wissen wollen würde, wie es weitergeht. - Na gut, allerdings natürlich nur, wenn ich es auch halbwegs interessant finde. :D

Aah, echt? Das finde ich ja cool, haha. Vielleicht näherst du dich ja irgendwann mal den verschachtelten Sätzen an, wer weiß? ~ Wobei ich stellenweise (also in den nächsten Kapiteln) auch mal deutlich kürzere Sätze drinnen habe, wenn ich mich nicht irre. Aber wie du schon sagst: Es passt einfach zu Novembers Persönlichkeit. Generell mag ich es einfach bei intelligenten Charakteren, wenn sich ihr Intellekt auch ein wenig in ihrer Erzählweise niederschlägt, vorausgesetzt, es klingt nicht gerade nach einem Kant oder Aristoteles.
Perfekt, genau so sollte er auch herüberkommen! Leider sieht man ja nicht so viel von November, aber ich bin der Meinung, dass er natürlich auch eine 'menschliche' Seite innehat - nur die sollte hier nicht so recht zum Vorschein kommen. Oder besser gesagt sollte das so eine krude Mischung sein, denn so richtig rational handelt er ja nicht, obwohl er rational denkt/ zu denken versucht. Ich merke gerade, ich kann meinen Oneshot selbst nicht so richtig erklären, das ist auch nicht schlecht. xD
Das mit Kirihara war meine persönliche Humoreinlage, haha. Ich sehe die beiden zwar nicht unbedingt als Liebespaar (schließlich gehört November mir ͡° ͜ʖ ͡°), aber die Chemie zwischen den beiden ist unverkennbar, da kann mir keiner was anderes sagen!

Ja, das habe ich mir beim Durchlesen hinterher auch gedacht. Zugegeben, viel Aktives kann er da nicht machen, aber irgendwas fehlt da, besonders die Schmerzenslaute. Und das mit dem Bein muss ich wohl nochmal umschreiben, weil das jetzt schon zwei Leute falsch verstanden haben und ich wohl zu doof zum Schreiben war, haha. Sie rammt ihm das Messer jedenfalls nicht in die Wunde, sondern vergrößert damit nur das Loch, das durch die Kugel entstanden ist, um die Wunde besser sehen zu können. Also keine weiteren Verletzungen hier :D

Oh nee, wenn es eines gibt, was ich hasse, dann sind es diese Schützen, die einfach niemals treffen. Mal verfehlen - okay. Aber mehrere Leute, von denen es keiner schafft, ein einziges Mal zu treffen? Das ist bei deren Ausbildung und Berufsalltag einfach unrealistisch. Wobei ich mich ja ein wenig an die originale Szene aus dem Anime halten musste, deswegen erschießen sie ihn halt nicht direkt, haha. Aber da bin ich natürlich alles andere als traurig drum!
Zu der Frau sage ich einfach mal nichts, damit du weiterhin keine Ahnung hast und ich schauen kann, wie sie im weiteren Verlauf wirkt! Überraschungen sind doch immer schön, haha.

"Unheilvoll" ist schon mal super! Grundsätzlich habe ich das Ende aber bewusst offen gehalten, bzw. der Leser sollte sich selbst aussuchen, was er nun davon halten soll. Ich persönlich hätte es jetzt auch eher so gedeutet wie du, denke ich, da die Stimmung dort ja nicht unbedingt fröhlich ist. Die Gefühle wollte ich gegen Ende immer noch weniger werden lassen, um auch so ein bisschen sein schwindendes Bewusstsein, aber vor allem Resignation und Ahnungslosigkeit zu zeigen - aber so richtig gefällt mir das auch noch nicht, also werde ich da nochmal drüberschauen.

Ah, bei dem ausgestorbenen Fandom hier bezweifle ich es, dass noch sonderlich viel hinzukommen wird - und wir kennen ja meine Leserschaft. xD Aber durch dein Review habe ich eh richtig Lust auf mindestens zwei weitere Kapitel bekommen, von denen das erste schon fleißig in Arbeit ist, also wird es schon mal ein Dreiteiler! Also muss ich wieder einmal danke für deine Rückmeldung und deine Motivation sagen, haha. Ich bin jetzt schon gespannt, was du dann zum Verlauf sagen wirst!
Ich hatte tatsächlich erst gar keine Kurzbeschreibung, weil mir das alles nicht gefallen hat, und ja, das hier ist irgendwie noch schlimmer... Ich sehe bald mal zu, dass ich da ein bisschen mehr hinschreibe. Jetzt geht es ja hoffentlich auch leichter, wenn mehr Plot vorhanden sein wird.

Liebe Grüße,
Serenade