Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Sethereth
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
21.07.2017 | 20:31 Uhr
Hi,

Ich finde die Story super. Ich muss immer noch lachen.
22.04.2017 | 17:56 Uhr
So, auch wenn ich die ganze Story Beta gelesen habe, darf ich mich auch dazu äußern.
Ich selber mag die Geschichte wirklich. Besonders da Rose Dimitri mal so richtig in die Mangel nimmt, was doch eher selten vor kommt. (Obwohl ich das auch schon gemacht habe. ;))
Was unsere Schreibstile angeht, liebe Keks, würde ich das mal so beschreiben.... wären wir im Photoshop, würde Seth bestimmt überwiegend mit dem Scharfzeichner arbeiten, während ich eher den Weichzeichner bevorzuge.
Aber genau deshalb ist es so gut, dass sie über meine Geschichten geht, und ihren eigenen Stempel aufdrückt.

Sie hat eine ganz eigene Art Dinge auszudrücken, die mir manchmal fehlt. Ich hoffe das ist auch umgekehrt so. ;)
Genau deshalb ist das Team "Chaos" perfekt.
Ich habe es allein gestern wieder gesehen. Ich habe eine Grundidee für eine Geschichte und Seth arbeitet schon die Details aus.
Aber genau aus diesem Grund hoffe ich, dass wir noch lange zusammenarbeiten. Auch wenn wir uns dann und da schon mal über die kleinen Fehler des anderen mokieren. ;)

LG Martina

Antwort von Sethereth am 22.04.2017 | 18:22 Uhr
Allerliebste Jorja.

Natürlich wird das auch weiterhin so sein. So schnell wirst du mich nicht mehr los! :P
Und ja, ich stimme zu. Wir sind in vielen Dingen sehr unterschiedlich, aber wo es drauf ankommt, DA sind wir kompatibel. Ich für meinen Teil, bin seehr froh, dass ich dich kennen gelernt habe. Ich könnte jetzt groß drauf los schwadronieren, aber kleine Worte tun es in diesem Fall auch. Es sollte einfach so sein! Davon bin ich überzeugt.

Zum Teil... ich bin mehr als nur dankbar, dass du mir als deine Beta Raum einräumst, mir deine Teile zu schnappen und einfach fröhlich drauf los zu spinnen! <3 Ich weiss... ich mit meinen danns und du mit deinen das... DAS ist schon ne Sache. Aber who cares? Ich freue mich über jeden Teil von dir, auch wenn außer mir wahrscheinlich KEIN MENSCH versteht, wie ich zukünftige Teile, die ich alle samt auf meinem Rechner habe, nicht schon vorher fresse, sondern sie erst dann lese, wenn ich sie gleichzeitig auch durcharbeite. Joah mei... ich bin zwar ein sehr ungeduldiger Mensch, aber in dieser Hinsicht kann ich offenbar warten! :D

Liebes, ich danke dir deine Worte.

*Umärmel*

Deine (manchmal) Chaoten-Seth :P
22.04.2017 | 16:29 Uhr
(So jetzt hab ich mir mal meinen PC geschnappt, da schreibt sich so ein Review immer schöner als am Handy)

Huhu liebe Seth :)
Oje ein Streit zwischen Rose und Dimitri und das auch noch auf die Rose Hathaway (oder doch eher Rose Belikova? ;)) Art. Eine nette Abwechslung, da man die beiden sonst ja meistens verliebt und harmonisch erlebt, sowas gehört eben auch dazu :) Umso erfreulicher ist es dann noch zu lesen, dass Rose auch noch einen "Sieg" davon trägt :D Ja, sie darf ihren Dimitri eben auch mal in die Schranken weisen, nicht nur anders herum ^^
Aber Dimitri wäre ja nicht Dimitri, wenn er seinen Fehler nicht einsehen würde. Toll dass sich die beiden dann auch wieder vertragen (wie es scheint, fast schon ein wenig zu sehr xD)
Vor allem hast du das Ganze sehr schön abgerundet und aufgelockert, als die liebe Lissa die zwei empfangen hat. Weiß ja nicht , wie es meinen Mitlesern geht, aber ich habe jedenfalls mit der Truppe gelacht :D
Zum Thema "Feuerteufel", wie Rose Christian so schön nennt, frage ich mich doch langsam, ob Christian Stephen Kings "Feuerkind" nicht vielleicht gefallen könnte xD

Aber jetzt noch mal ein Lob an deine Schreibweise:
In El Dorado hab ich deinen Schreibstil nicht wirklich rauslesen können, da Jorja und du euch ziemlich gut zu ergänzen scheint, aber jetzt muss ich doch noch mal anmerken: Ich hab in euch beiden doch kleine Autoren entdecken können ^^ Dir ist die Geschichte sehr gut gelungen, du beschreibst das Geschehen sehr schön, vor allem die Kampfszene hat mir super gefallen. Ich hab die OS super gern gelesen, man kann sich gut in die Charaktere einfühlen und sich alles bildlich vorstellen - einfach toll ^^
Also einen Applaus und einen lieben Dank, dass du dir die Arbeit für mich gemacht hast :*

Einen guten Start in die Woche :)
Glg
Cookie

Antwort von Sethereth am 22.04.2017 | 18:36 Uhr
Hallo liebe Keks.

Das freut mich, dass dir dieser OS gefallen hat. Ich habe seit letzem Jahr nichts mehr zu Papier gebracht und gestern Abend/Nacht macht es dann urplötzlich BAM. Und ich schrieb und schrieb und schrieb.... und machte die arme Jorja gestern mittag damit vollkommen fertig! Jaaa diese ungewollten Zeitsprünge immer, wenn die Konzentration nachlässt, man müde wird und sich das ganze Zeitending dann plötzlich selbständig macht! ;D

Zum OS.

Die Grundidee, dass Dimitri in alte Verhaltensmuster fällt kam mir bei der Erinnerung an diese Szene, wo Rose mit Dimitri in dem Hotelzimmer ist und dann in den Wald flüchtet. (3. Buch) Da findet er sie auch ohne Probleme und lässt den Macho raushängen. Wie gerne hätte ich Rose ab und zu einfach nur noch gepackt und kräftig geschüttelt, genau wie sie das nun in meinem OS machen möchte. Nun... da war die Idee, Zeit und Ort haben auch gepasst und et voila, es schrieb sich beinahe wie von selbst!

Und da ich dir ja sowieso einen OS versprochen hatte (wenn es nun auch doch kein Drabble) geworden ist, lief es mir einfach rein. ^^

Zum Schreibstil. Da stimme ich Jorja in allen Punkten zu. Wir sind da wie Feuer und Eis. Wohlgemerkt, Eis wäre in diesem Fall dann Jorja! Aber gerade deswegen passt es immer wieder so gut für uns beide. Wir ergänzen uns. Wir sind in vielen Dingen ganz anderer Meinung. Erst vorher meinte ich noch zu ihr, dass Dimitri und ich seeehr konform gehen, was den morgendlichen Kaffee angeht. Ohne - NO WAY! Ich bin ungenießbar (und er auch). Und Jorja geht da sehr mit Rose konform. Sie mag Kaffee nämlich wie Rose gar nicht, ist eine klare Teetrinkerin und schon haben wir den Salat. Zwei Gegensätze, die trotzdem gut miteinander klar kommen.

Und was meinen ganz speziellen Stil angeht. Nun ich kann da immer sehr schlecht aus meiner Haut. Ich habe 10 Jahre lang in einer Kanzlei gearbeitet, Fremdworte schleichen sich da immer wieder rein, ob ich nun will, oder nicht. Jorja bremst mich immer wieder, wenn sie überhand nehmen! *gg*

Und ich habe mich schon immer sehr bemüht, so authentisch wie nur möglich zu schrieben. Wenn man die Charaktere beinahe reden hören kann, dann habe ich mein Ziel erreicht. Wenn man sie sich vorstellen kann, wenn man das Kopfkino auf 100 % laufen hat – DANN macht das lesen wirklich erst Spaß! Das ist es doch, warum wir alle lesen.

Es freut mich auf jeden Fall, jemanden so freundliches und nettes kennen gelernt zu haben. So jemanden widmet man einen OS doch gerne!

Ich wünsche dir auf jeden Fall auch noch ein schönes WE.


Liebe Grüße


Sethereth
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast