Reviews 1 bis 25 (von 72 insgesamt):
24.08.2019 | 16:40 Uhr
zur Geschichte
Ich habe mir extra ein Konto angelegt nur um dir eine Review zu schreiben!

Das war die beste Fanfiction die ich seit langem gelesen habe und die beste die ich je zum Bergdoktor gelesen habe. Du hast so fazinierend perfekt das Wesen jedes einzelnen Charakters aufgegriffen und genau ihre Ar, ihre Bewegung und wie sie reden verwendet! Es war als würde ich eine fantastische Folge der Serie schaun! Auch die Handlung hat mich gefesselt ( ich habe alle 51 Kapitel am Stück durchgelesen) und die Wendungen waren wirklich unvorhersebar für mich gewesen. Ich bin wirklich beeindruckt und hoffe du machst weiter so <3

Antwort von UniformTangoEcho am 25.08.2019 | 12:22:22 Uhr
Vielen Dank für das große Lob.

Beim Schrieben hatte ich auch wirklich einen Lauf, die Szenen so zusammenzufügen.

Anonyme Reviews sind übrigens auch möglich. Beeindruckt mich aber, dass der Drang zu antworten so groß war. Nochmals ein dickes Dankeschön dafür.
22.01.2018 | 12:18 Uhr
zu Kapitel 51
Hallo!
Wieder einmal ein super Kapitel!
Für Helena sieht es erstmal gut aus, das freut mich, dennoch bin ich gespannt, wie es dann wirklich weitergehen wird.

Und der "Rest" klingt sehr vielversprechend! Das wird sicher wieder eine sehr spannende und wundervoll geschreibene neue Geschichte!
Ich freu mich schon, sie in Ruhe zu lesen, ein paar Kapitel gibts ja schon.... :)

Lg Kiri!

Antwort von UniformTangoEcho am 22.01.2018 | 17:12:05 Uhr
Ja, ich bin in der neuen Konstellation schon komplett angekommmen.

Im Grunde geht es ja einfach weiter, nur mit anderem Schwerpunkt. Helena ist mir zu sehr ans Herz gewachsen, dass ich sie nicht einfach "verschwinden" lassen kann.
09.11.2017 | 19:49 Uhr
zu Kapitel 51
sehr interessant hier einen cutt zu machen.
Bin gespannt wer die unbekannte, bekannte Person ist.
LG Ashlie

Antwort von UniformTangoEcho am 12.11.2017 | 12:20:30 Uhr
Ja, das war gar nicht so einfach, eine Stelle zu finden, um die Kapitel zu trennen.

Es gibt noch einige Ideen zu Helena, aber für mich gefühlt auch zu wenig, um nur ihre Geschichte zu beschreiben.
Hier ist zwar noch offen, wie genau es ausgeht, aber dass es gut und zugunsten von Helena ist, wird ja angedeutet.

Nicht umsonst habe ich den Start der zweiten Geschichte zeitgleich eingestellt. ;o)
06.11.2017 | 22:25 Uhr
zu Kapitel 51
Na, da bin ich doch mal gespannt. Schön, dass Helena uns noch erhalten bleibt.
Es bleibt also spannend.
03.11.2017 | 19:00 Uhr
zu Kapitel 49
Oh ja, dieses Ende ist schon deutlich besser! ;) :D Ich bin erstmal beruhigt!
Es sieht ja fast so aus, als hätten die Lehrer endlich erkannt, wer die Bösewichte hier sind! Aber bei dir kann man ja nie sicher sein!

Die arme Helena...... Das Blatt muss sich doch nun endlich wenden und sie mal wieder etwas Glück haben.
Oh jeee und jetzt heißt es wieder abwarten...... ich will endlich wissen, wie die Konferenz ausgeht!!!!

Liebe Grüße
Kiri

Antwort von UniformTangoEcho am 04.11.2017 | 09:29:45 Uhr
Zum Glück kommen im Moment alle paar Tage neue Kapitel, da ist die Wartezeit doch gar nicht so lang. :o)

Du hast mich ja schon gut durchschaut.
So einfach reibungslos jetzt die Konferenz, passt nicht zu mir! :D

Vielleicht mal zur Erklärung:
Ich habe meist ein bis zwei Kapitel Vorlauf beim Schreiben. Komme ich dann mal in Verzug, ist da immer ein kleiner Puffer, so dass zuverlässig ein Kapitel hochgeladen werden kann. So habe ich auch die Möglichkeit, vor dem Einstellen noch etwas an den Formulierungen zu feilen. Läuft es so gut wie jetzt, geht es natürlich auch schneller.
31.10.2017 | 23:02 Uhr
zu Kapitel 48
Echt wieder ein spannendes Kapitel!
Will unbedingt wissen, wie es weiter geht!!

LG Xemerius13

Antwort von UniformTangoEcho am 01.11.2017 | 17:01:33 Uhr
Vielen Dank. Das zeigt mir, dass auch du mitfieberst.

Dieses Mal endet das Kapitel versöhnlicher.
30.10.2017 | 19:51 Uhr
zu Kapitel 48
Die zwei Jungs sind echt eine Plage.
Hoffentlich bekommen die Ihr Fett weg.
lg ashlie

Antwort von UniformTangoEcho am 01.11.2017 | 16:59:26 Uhr
Recht hast du.

Eine Plage, ja, so kann man es wohl auch sagen.
30.10.2017 | 18:59 Uhr
zu Kapitel 48
Du hast Recht, diese Ende macht mich überhaupt nicht glücklicher! :D

Man o Man, die arme Helena, ausgerechnet jetzt kommt sie in diese Situation! Aber vielleicht kriegt die Direkorin dann live mit, dass die beiden Jungs auch keine Unschuldslämmer sind, im Gegenteil! Und in Helena arbeitet es ja gewaltig, sie will keinen Streit! Das muss doch jetzt endlich mal bekannt werden!!!!!! Ahhhhhh, ich kann grad garnicht ruhig aufm Stuhl sitzen!

Super Kapitel, das mit mitgerissen hat, wie du vielleicht merkst.....

Antwort von UniformTangoEcho am 01.11.2017 | 16:56:37 Uhr
So, ich denke, mit diesem Kapitelende kann man doch erst einmal gut leben, oder?

Ich freue mich ja immer, wenn aus den Reviews so schön deutlich wird, dass die Leser mitfiebern.
Vielen Dank.
29.10.2017 | 21:32 Uhr
zu Kapitel 47
oha an sich ist das Gespräch ja gut verlaufen.
aber der Abschluss lässt Zweifel aufkommen.
lg ashlie

Antwort von UniformTangoEcho am 30.10.2017 | 10:15:32 Uhr
So sind die Fakten, aber das Gespräch ist ja noch nicht zuende.

Es geht schon weiter! ;o)
28.10.2017 | 18:58 Uhr
zu Kapitel 47
Wahnsinn, ich hatte das Gefühl mit im Raum am Tisch zu sitzen und konnte die Anspannung förmlich spüren! Aber auch die Erleichterung, als Helena mit ihrer Erklärung fertig war.

Aber das Ende ist heftig..... und du hörst an der spannendsten Stelle einfach auf!!!!! Nicht nett ;)
Ich hoffe, sie finden eine Lösung und Helena kann an der Schule und noch wichtiger, bei ihrer Mama bleiben!

Oh man, oh man! Schreib schnell weiter!
Lg Kiri

Antwort von UniformTangoEcho am 30.10.2017 | 10:12:26 Uhr
Bitte schön! Das nächste Kapitel! :o)

Ich fürchte nur, dieses Ende macht dich nicht viel glücklicher! Es geht aber ganz schnell weiter, versprochen! Zwei Feiertage bringen Zeit zum Schreiben!

Kennt das jemand? Man hat eine Idee, die man unbedingt einbauen will, überlegt sich wie und dann kommen noch unzählige Schritte und Szenen, die man schreiben muss, ehe es rund in die Story passt? So geht es mir zur Zeit, daher bin ich wohl auch etwas schneller.
27.10.2017 | 15:35 Uhr
zu Kapitel 45
Hallo!

Wow, du bist ja echt schnell grad! Wahnsinnig schnell, aber auch wahnsinnig gut!
Es machte wieder richtig Freude, die 3 Kapitel zu lesen! Sie sind sehr anschaulich, einfühlsam und "echt" geschrieben.
Es ist gerade alles so beruhigend und leicht nach der ganze Spannung und Aufregung. Ich hoffe, nicht nur die Ruhe vor dem nächsten Sturm.
Ich freue mich sehr mit Helena und ihrer Mama. Die Grubers sind einfach die Besten. Wer hätte nicht gerne in der ein oder anderen schwierigen Situation einen Martin Gruber an der Seite gehabt....;)

Und jetzt drücke ich die Daumen, dass das Gespräch gut verläuft und Helena alles aufklären kann.

Liebe Grüße
Kiri

Antwort von UniformTangoEcho am 27.10.2017 | 20:39:29 Uhr
Ja, ich habe gerade einen Lauf! Vielen Dank.

Ich habe ja auch lange genug darauf hingeschrieben! ;o)
24.10.2017 | 18:44 Uhr
zu Kapitel 45
drei gute Kapitel, haben mir sehr gefallen und ich freue mich schon auf weiteres.
LG Ashlie
21.10.2017 | 22:34 Uhr
zu Kapitel 43
Manche Dinge brauchen eben einfach seine Zeit.
Helena hat zu lange einfach nur sich selbst vertraut, als dass sie ihr Verhalten von jetzt auf gleich ablegen kann.
21.10.2017 | 18:00 Uhr
zu Kapitel 43
Hallo!

Ein sehr schönes Kapitel! Ich bin froh, dass sich Helena langsam öffnet und Vetrauen fasst.
Bin gespannt, wie es weiter geht!

LG, Xemerius13

Antwort von UniformTangoEcho am 21.10.2017 | 18:38:34 Uhr
Danke für die regelmäßigen Rückmeldungen!

Ja, es löst sich scheinbar langsam... :)
18.10.2017 | 22:30 Uhr
zu Kapitel 42
Oh wow, jetzt wird es ernst! Bin sehr gespannt, wie das Gespräche läuft und was dabei herauskommt!
Ich bin mit Helena schon ganz nervös!!!! :)

Es ist so schön, wie die ganze Gruberfamilie Helena und ihre Mutter unterstützen und für die beiden da sind.
Helena wird endlich abgenommen, was ihr schwer auf den Schultern lastete und doch darf und soll sie bestimmte Dinge weiterhin selbst übernehmen (Lilli fragen, Hans wegen der Arbeit fragen, im Gespräch selbst erzählen,...) So wird sie ernst genommen, aber trifft Entscheidungen und handelt altersgerecht.
Das gefällt mir sehr, sehr gut!
18.10.2017 | 18:43 Uhr
zu Kapitel 42
ein schönes Kapitel.
Wird schon alles gut werden.
lg ashlie
12.10.2017 | 21:28 Uhr
zu Kapitel 41
Ein sehr warmes und einfühlendes Kapitel!
Wir erfahren zwar immer noch nicht die spannenden Dinge, aber man spürt, dass Helena immer zugänglicher wird. Es arbeitet in ihr und ich glaub, sie spürt immer mehr, dass sie nun Menschen um sich hat, denen sie vertrauen kann und die ihr helfen. Sie muss nicht mehr alles alleine schultern.
Und doch zeigt der Traum, dass sie noch viel aufzuarbeiten hat.....
Es ist gefällt mir, dass Susanne nun in den Vordergund tritt und auch Lilli Helena, unbewusst, die Möglichkeit zu einem Gespräch anbietet.

Wunderschön geschrieben und sehr schön zu lesen!

Antwort von UniformTangoEcho am 15.10.2017 | 18:21:28 Uhr
Danke dir!

Ja, mir war es wichtig, diese innerliche Mauer in der Figur, die zuvor immer wieder deutlich wurde, langsam und "sichtbar" abbauen zu lassen. Schön, dass es auch so bei dir angekommen ist.
09.10.2017 | 22:00 Uhr
zu Kapitel 41
arme Helena.
bin schon gespannt wie es klaus geht
lg ashlie

Antwort von UniformTangoEcho am 15.10.2017 | 18:18:21 Uhr
Kommt noch! Alles zu seiner Zeit!

Manchmal wundere ich mich selbst, wie lange es dauert, bis ich zum nächsten angestrebten Punkt komme. :)
01.10.2017 | 13:42 Uhr
zu Kapitel 40
Hallo!

Bin zufällig auf deine Fanfiktion gestoßen und hab sie auch in einem Rutsch durchgelesen!
Ich finde deinen Schreibstil wirklich super, du schreibst sehr mitreißend und emotional, sodass man sich wirklich gut in die Charaktere hineinversetzen kann.
Auch die Story finde ich wirklich spannend. Ich bin froh, dass Helena und Steffi jetzt gute Freunde gefunden haben, die sie unterstützen. Sie hatten es ja wirklich nicht leicht...
Bin gespannt, wie es weitergeht. Mach auf jeden Fall weiter so!

LG Xemerius13

Antwort von UniformTangoEcho am 15.10.2017 | 18:16:45 Uhr
Vielen Dank für deine Rückmeldung.
Freut mich, dass dich die Geschichte sowohl thematisch als auch emotional angesprochen hat.

Die Grundidee fand ich selbst spannend. Es hat mich nach langer Kreativpause wieder zum Schreiben gebracht und ich mache auf jeden Fall weiter.
29.09.2017 | 23:21 Uhr
zu Kapitel 40
Hallo!

Auch wenn ich mich wiederhole..... WAHNSINN!
Ich bin sprachlos!
Du hast wieder drei wunderschöne, sehr emotionale, anrührende, spannende Kapitel geschrieben! Ich weiß garnicht, was sich sagen soll......
Es ist einfach perfekt!

Immerhin sind jetzt alle wieder beisammen und werden hoffentlich gemeinsam eine Lösung finden. Jetzt kann mal ein bisschen durchatmen, bis dann das Gespräch ansteht.
Und was ist das, das Helena zu ihrer Mutter gesagt hat und das Hans Martin am Telefon erzählt hat????????? Spannend!

Ich freu mich schon, bald wieder von dir zu lesen!

Vlg Kiri!

Antwort von UniformTangoEcho am 30.09.2017 | 09:54:23 Uhr
Auch dir abermals vielen Dank für die Rückmeldung.

Das witzige ist, dass ich noch verschiedene Varianten im Kopf habe, was genau Helena gesagt hat!
Mal schauen, welche es letztlich wird!
29.09.2017 | 20:35 Uhr
zu Kapitel 40
kann man gut verstehen dass sie ihre tochter nicht mehr aus den Augen lassen will.
LG Ashlie

Antwort von UniformTangoEcho am 30.09.2017 | 09:49:19 Uhr
Vielen Dank für die Kommentare.

Freut mich, dass du es so regelmäßig mitverfolgst und dich hineinversetzen kannst.
24.09.2017 | 22:22 Uhr
zu Kapitel 39
das waren wieder zwei sehr schöne Kapitel.
LG ashlie
22.09.2017 | 21:48 Uhr
zu Kapitel 37
Hallo!

Ich bin ja gespannt, ob und was Helena jetzt erzählt.... Ich hoffe sehr, sie traut sich endlich und redet sich alles von der Seele.....

Ansonsten gefallen mir die Szenen zwischen Helena und Martin sehr, sehr gut! Väterlich, liebevoll, empatisch und dennoch bestimmt und konsequent, so wie wir Martin eben kennen. Fast wie in den Zeiten, als er noch mit Lilli auf dem Baum gesessen und geredet hat, wenn es Probleme gab! Große Klasse!

Ich freu mich auf die Fortsetzung!

Antwort von UniformTangoEcho am 23.09.2017 | 14:24:52 Uhr
Das finde ich ist das Schöne und Einfache beim Schreiben einer Fanfiction. Die Hauptpersonen sind sowohl Autor als auch Lesern so bekannt, dass man quasi die Szenen in der gleichen Weise vor Augen hat.

Ich mag die Vater-Tochter-Szenen der Serie auch sehr.
18.09.2017 | 20:14 Uhr
zu Kapitel 37
Tja da kommt einiges an Erklärung auf Helena hinzu.
LG Ashlie
12.09.2017 | 20:07 Uhr
zu Kapitel 36
Na da hat Lisbeth ja nochmal Glück gehabt.
Auf zum erholen, falls es sowas überhaupt gibt.
Hoffentlich geht es dem älteren Herr bald besser.
LG ashlie