Autor: Onny
Reviews 1 bis 21 (von 21 insgesamt):
04.04.2020 | 10:49 Uhr
zu Kapitel 11
Heyho! :D

Ja, es braucht erst die Warnung, dass der Text bald gelöscht wird, um den Wolf aus seinem Bau zu treiben. :D Dabei mag ich die Geschichte wirklich. schon der Kontrast vom Märchenzitat zum eigentlichen Text ist super, auf der einen Seite diese Fabelgeschichte, auf der anderen dann eben das reale Märchen mit seinen realistischen Figuren. :3
Ich hoffe sehr, dass gerade niemand erschossen oder verletzt wurde. D: Dass Bär auch zu höflich ist, um die Räuber anzubrüllen. XD Ich liebe diese kleinen Details.

LG Marvin
28.12.2019 | 15:22 Uhr
zu Kapitel 10
Also jetzt hoffe ich, dass die Geschichte bald weitergeschrieben wird... Ich habe die Mutter und "Schneehilde" eigentlich als gütige, hilfsbereite Personen im Kopf, die den Bären (und auch den Vogel, der in vielen Geschichten auftaucht) den Winter über aufnehmen. Es ist interessant jetzt so andere Personen kennen zu lernen.

Antwort von Onny am 30.12.2019 | 11:53 Uhr
Hallo,

vielen Dank für deine Reviews. Es freut mich, dass dir die Geschichte gefällt :)
Sowohl über die Vergangenheit als auch den Plan des Zwerges wird man in späteren Kapiteln noch mehr erfahren.
Und ja, die Charaktere sind mir etwas anders geraten als in der Märchenvorlage, wobei ich finde, das Märchen da meist reichlich Interpretationsspielraum bieten. Hilde und die Mutter sind beide etwas schwierig, wollen aber eigentlich nur das Beste für ihre Familie, auch wenn das meist nicht funktioniert x)

Ich gebe mir Mühe, das nächste Kapitel Anfang Januar hochzuladen ^^

mfG

Onny
28.12.2019 | 13:46 Uhr
zu Kapitel 8
Ich finde es richtig gut, dass du einen Einblick in die Vergangenheit zeigst, obwohl ich gerne mehr über die Geschichte oder den Plan gelesen hätte :,-)
28.12.2019 | 00:01 Uhr
zu Kapitel 1
also wenn die Qualität so bleibt, bleiche ich auch. Das ist super geschrieben, ich mag diese Ausführlichkeit. Ich finde es klingt fast wie ein Krimi, was ich sehr gut in Verbindung mit dem Märchen finde ♡
22.11.2019 | 08:39 Uhr
zu Kapitel 10
Heyho! :D

Naaa, ob in Hilde doch ein wenig Bilbo Beutlin keimt? :D Ich mag die Schwestern, sie sind beide keine einfachen Menschen und die Mutter offenbar schon gar nicht. Bei den Schwestern kann man aber beide nachvollziehen, jedenfalls, solange aus deren Sicht erzählt ist. Wenn die andere erzählt, wundert man sich dann schon wieder über das Verhalten der anderen. Das hast du schon klasse gemacht. XD
Ich hoffe ja, dass Hilde auch noch loszieht. :3 Und dass die wichtigen Fragen noch geklärt werden! :D

LG Marvin

Antwort von Onny am 17.12.2019 | 13:16 Uhr
Hallo,

gleich drei Reviews, und ich vergesse zu antworten x)
Die 10 Jahre vergehen bestimmt noch, bevor ich dieses Drama zu Ende bringe ^^ Aber keine Sorge, den Zwerg wird man wiedersehen, nur ist die Frage, ob er dann gerade in Erzählstimmung ist … Und ja, die Charaktere sind etwas komplizierter geraden als beabsichtigt, deshalb zieht sich die Geschichte auch leider so, weil alle sich nur streiten, bevor mal etwas spannendes passieren kann. Ich hoffe, das wird noch was o.o
Hilde kämpft grade noch mit ihrem inneren Bilbo. Aber ich denken, es ist abzusehen, wie sie sich entscheiden wird ^^
Danke für deine Reviews nach so langer Pause :)

mfG

Onny
22.11.2019 | 08:32 Uhr
zu Kapitel 9
Heyho!

Drama! D: Aber gut, bei der Mutter hätte ich auch was gesagt. Ich mag es, wie du die Figuren verarbeitest. (Und habe auch erstaunlich schnell wieder in die Geschichte gefunden.) Das sind eben nicht die beiden vertrauten Schwestern, sondern du hast was eigenes draus gemacht. ^^ Dafür mag ich die Geschichte noch immer sehr.
Vermutlich hatte der Zwerg aus dem Rückblick also diesen Plan ...? Nur was könnte man dagegen tun? D:

LG Marvin
22.11.2019 | 08:22 Uhr
zu Kapitel 8
Heeeyho! :D

*taucht aus unbekannten Tiefen auf* Ich war nicht verschreckt, nur etwas beschäftigt! Also verzeih bitte die Pause.
Ich bin übrigens froh, dass die Pause keine zehn Jahre gedauert hat. Wäre aber witzig für den Rückblick gewesen. :D
Und endlich taucht mal der Zwerg auf, der ja zum Märchen gehört wie ... ähm ... wie ... wie der Bart zum Zwerg! (Schlechte Metapher? Neeeiiin, ich kann gar keine schlechten Metaphern!)
Aber er schuldet uns eine Geschichte! Einfach so wegzulaufen ist echt gemein!
Ich freue mich aber, dass es hier weitergeht! ^^ Und dann gleich drei Kapitel. :3

LG Marvin
03.11.2019 | 12:53 Uhr
zu Kapitel 8
Heyhey,
Es freut mich riesig, dass du das Projekt fortsetzt.
Das erste Kapitel der "Fortsetzung" ist dir super gelungen.
LG,
WithPassion

Antwort von Onny am 05.11.2019 | 00:26 Uhr
Hallo,

schön, dass du noch dabei bist und vielen Dank für dein Review :)

mfG

Onny
07.01.2018 | 16:12 Uhr
zu Kapitel 7
Hej! :D

Tja, da ist meine Vermutung ja mal zugetroffen! Trotzdem eine interessante Idee, dass der Bär sich in einen Menschen verwandeln kann. Bin gespannt, wohin das Ganze noch führt ...
Wenn ich mich nicht täusche, haben wir jetzt auch zum ersten Mal etwas mehr über die Hintergrundgeschichte erfahren. Und gleich will man wissen, was jetzt aus dem Sohn des Bürgermeisters geworden ist!
Ich nehme mal an, bis ich Antworten auf die Frage habe, dauert es noch eine Weile ... seufz.
Tja, ich warte dann einfach auf das nächste Kapitel, was? :D

LG Marvin

Antwort von Onny am 07.01.2018 | 22:49 Uhr
Hallo,

vielen Danke für dein Review.
Irgendwie muss ich den Bären ja zum Sprechen kriegen ^^
Ähm... die komplexe, umfangreiche und äußerst spannende Nebenhandlung zu den zahlreichen Abenteuern des Sohnes des Bürgermeisters in der Fremde ist natürlich schon lange in Arbeit... :O
Eigentlich habe ich mir vorgenommen, bei dieser Geschichte keine monatelangen Pausen einzulegen, aber... irgendwie kriege ich dass einfach nicht auf die Reihe x)

mfG

Onny
05.01.2018 | 00:01 Uhr
zu Kapitel 7
Heyhey,
Ich wusste zwar, dass der Bär wieder Mensch wird, aber du hast es super beschrieben.
Vor allem, dass du sie Sicht der Mutter gewählt hast, gibt dem Ganzen noch so einen gewissen Touch.
Die Gedankenwelt (und so auch die Vorgeschichte von Rosemarie) war wirklich aufschlussreich.
Alles in allem hat mir das Kapitel wieder gut gefallen.
LG!

Antwort von Onny am 07.01.2018 | 22:39 Uhr
Hallo,

vielen Dank für dein Review. Die Sache mit dem Mensch-werden war wohl wirklich abzusehen ^^
Mutter-Kapitel soll es nicht allzu oft geben, aber ab und zu werde ich auch ihre Sicht der Dinge mal zeigen, habe ich zumindest so geplant.
Freut mich, dass es dir gefallen hat :)

Mfg

Onny
27.12.2017 | 16:38 Uhr
zu Kapitel 6
Und jetzt weine ich :,(
Ich will wissen wie es weiter geht!
So spannend....
Es ist wie immer ein Genuss dein Kapitel zu lesen und ob des Cliffhangers wünsche ich mir das nächste umso sehnlicher herbei!
LG!

Antwort von Onny am 01.01.2018 | 22:11 Uhr
Hallo,

vielen Dank für deine Reviews. Ich wollte heute eigentlich nur schauen, wie lange ich schon wieder kein Kapitel hochgeladen habe, und auf einmal sind da 5 x)
Es freut mich, dass dir die Geschichte gefällt, und höchstwahrscheinlich kriege ich das nächste Kapitel demnächst fertig, zumindest gebe ich mir Mühe (und ignoriere, dass ich lernen sollte ^^)
Der Cliffhanger ist eigentlich recht durchschaubar, wenn man das Märchen kennt x)

Mfg
Onny

PS: wenn ich mal Zeit habe, schaue ich mal in deine Rübezahlgeschichte :)
27.12.2017 | 16:29 Uhr
zu Kapitel 5
Tolles Kapitel!
Jetzt ist bestätigt worden, was ich mir die ganze Zeit schon dachte!
Der Bär ist der Prinz ;)
Und seine Gedanken zu erahnen, zu wissen wie es in seinem Inneren aussieht, das finde ich wunderschön. Du hast das sehr schön beschrieben, wirklich.
Auch hier sieht man wieder, dass du Talent fürs Schreiben hast :D
LG!
27.12.2017 | 16:16 Uhr
zu Kapitel 4
Na hallelujah, die Mutter ist aber auch zuckersüß O.o
Und den Namen "Schneehild" finde ich super! Einfach klasse :)
Bin gespannt was mit Bär und Gaukler weiter geschieht!
Und vor allem wie Marie und Hilde ihre "Beziehung" weitergestalten...
LG!
27.12.2017 | 16:05 Uhr
zu Kapitel 3
Hey,
Und das zweite Kapitel verschlungen :)
Also ist Marie Rosenrot und Hilde Schneeweißchen, wenn ich das richtig verstanden habe.
Wieder kann ich nur Lob aussprechen, der Text liest sich wirklich verdammt (nein, ich hab mir das Fluchen nicht abgewöhnt ;D) flüssig.
Die Geschichte wird immer spannender! Was wird wohl als nächstes geschehen? :)
LG!
27.12.2017 | 15:59 Uhr
zu Kapitel 2
Hey,
Ich muss erst mal sagen, dass ich die Idee super finde, die du hier hast!
Dein Schreibstil ist super, was das Leseerlebnis nur noch positiver beeinflusst.
Ich hab das Kapitel jetzt gelesen und hab die Zeit vergesssen, so sehr war ich in deiner Geschichte dirn.
Freue mich aufs Weiterlesen!
LG!
09.10.2017 | 11:08 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo! :D

Okay, böser Cliffhänger! Sowas kannst du doch nicht machen, das geht nicht. Hör sofort auf! XD
Hab mich aber sehr gefreut, als es hier weiter ging. Die Geschichte ist ziemlich spannend (also, halt nicht Nägel-Abkau-Spannend, aber es passiert ja gerade auch nix, also im Grunde herausragend spannend, da man als Leser trotzdem bei Laune bleibt ... äh, ich fürchte, da kommt gerade mein Innerer Gandalf durch. D: )
Eine Sache ist mir aufgefallen, dass du in diesem Kapitel relativ häufig ein Leerzeichen oder ein "l" weggelassen hast ... stört nicht groß, aber es wirkt irgendwie, als seien dir diese beiden Tasten verhasst. XD
Jetzt will ich gerne wissen, ob der Bär nun zum Berserker wird oder sich etwa zurück in einen Menschen verwandelt. XD Beziehungsweise, was halt sein Vollmond-Fluch ist. XD
Bin mal gespannt, wie es weiter geht!

LG Marvin

Antwort von Onny am 22.10.2017 | 22:26 Uhr
Hallo,

Danke für dein Review. Jaaa, irgendwie passiert wirklich nichts in dieser Geschichte, zumindest wollte ich handlungsmäßig eigentlich schon viel weiter sein. Aber irgendwie ziehen es sämtliche Figuren vor, lieber ausgedehnt vor sich hin zu jammern ^^
Die fehlenden Leerzeichen sind durch einen unnötigen Formatwechsel entstanden, eigentlich dachte ich, alle gefunden zu haben, aber da sollte ich wohl besser noch mal drüber schauen. Das mit den ls ist allerdings rätselhaft x)
Der Vollmond-Fluch des Bären ist etwas sehr naheliegendes, du hast es schon erraten (Nieder mit der Spannung!) ^^

MfG
Onny :)
04.08.2017 | 15:57 Uhr
zu Kapitel 5
Hai! :D

Ja, lese noch mit. ^^
Ich glaube, hier erfahren wir zum ersten Mal etwas über die Hintergründe, richtig? Mit dem Zwerg, der offenbar für die Verwandlung verantwortlich ist und vielleicht einen Krieg hervorruft. Gehe ich richig, dass nur Bär das weiß? Der muss mal lernen, Buchstaben zu tanzen, vielleicht kann er dann den anderen erklären, was abgeht! XD
Man fiebert auf alle Fälle hart mit. Bin schon gespannt, wie es weiter geht (no pressure ^^).
Tja, also ich bin noch da! :D

LG Marvin

Antwort von Onny am 04.08.2017 | 17:01 Uhr
Hallo,
Schön dass du noch dabei bist :)
Völlig überraschenderweise steckt wirklich ein Zwerg dahinter, wer hätte das vermutet... ^^
Der Bär hatte eher einen klassischen Bildungsweg, ich glaube nicht, dass er seinen Namen tanzen kann, obwohl das wirklich von Vorteil wäre.
Es soll wieder etwas regelmäßiger weitergehen, aber ich garantiere für nichts o.O
Danke für dein Review und mfG
Onny :)
22.05.2017 | 17:09 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo!

Als ich das Zitat schon las, war mir klar, dass sich das Kapitel mit der idyllischen Beziehung zwischen den Schwestern befassen wird. XD
Aber die Mutter ist allerdings auch nicht ohne. Was für eine wundervolle Familie ... der Gaukler und der Bär passen prima da rein!
Jetzt kennen wir auch die vollen Namen unserer Hauptcharaktere. Sehr schön, ich finde das gut gelöst - es ist das Märchen, aber nicht so völlig "in your face".
Nach einer Weile wünscht man sich schon, dass die Schwestern sich wieder vertragen ... ich stelle in der Hinsicht am besten keine Vermutungen an und lasse mich von dir überraschen. Jedenfalls bisher sehr spannend und gut zu lesen.

Bis zum nächsten Kapitel!

LG Marvin

Antwort von Onny am 27.05.2017 | 12:31 Uhr
Hallo,

ein bisschen Familienidylle schadet nie^^
Die Namen waren lange ein Problem, und ein wenig trauere ich immer noch Roswitha hinterher (Hätte ich doch bloß nicht die Bedeutung gegoogelt... x) )
Die Schwestern-Beziehung ist ein wenig komplizierter als beabsichtigt geraten, aber irgendwann kommt es (hoffentlich o.O) zur wieder Versöhnung... Weil wegen Referat schaffe ich dieses Wochenende kein Kapitel, generell nehme ich meinen ehrgeizigen jede-Woche-Plan wohl unauffällig wieder zurück.

MfG

Onny :)
23.04.2017 | 18:22 Uhr
zu Kapitel 2
Hui, da taucht ja der Bär wieder auf! :D
Das Kapitel ist auf jeden Fall schon ernster. XD
Die Welt klingt bisher sehr spannend; düster und märchenhaft. Ich finde die Idee cool, sich von den Originalmärchen inspirieren zu lassen (was du doch tust, oder? :P)
Aber generell finde ich die Charaktere bisher sehr gut, auf jeden Fall mal was anderes. :D Hast nen tollen Schreibstil. Den Rest lobe ich, wenn ich mal mehr Konzentration übrig habe. XD
Freue mich schon auf das nächste Kapitel! :D (No Pressure. XD)

LG Marvin

Antwort von Onny am 24.04.2017 | 21:22 Uhr
Hallo,
vielen Dank für dein Review :)
Ja, ich werde jedem Kapitel ein Originalzitat voranstellen, so als recht weit gefasste Interpretationsgrundlage. Es freut mich, dass das erste Kapitel dir gefallen hat, denn wie schon gesagt hatte ich zwei Varianten und war mir echt unsicher, ob die die richtige gewesen ist.
Das nächste Kapitel kommt wahrscheinlich am Sonntag, diesmal habe ich mir übrigens fest vorgenommen, grob einmal pro Woche zu hochzuladen, aber wer weiß...^^
mfG
Onny
Kunstmut (anonymer Benutzer)
17.04.2017 | 18:31 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Onny,

ich finde deine Idee interessant, vor allem, da ich mir für die Zukunft selber vorgenommen habe, einige Märchen umzuschreiben bzw. neuzuschreiben. ( Habe hier einen Märchenkalender an der Wand hängen, der auf der Rückseite idealerweise den jeweiligen Märchentext des Monats abgedruckt hat - witzigerweise bei April Schneeweißchen und Rosenrot :'D - ackermann-kalender.de, Märchen 2017) Daher ist es doch recht praktisch zu beobachten, was andere im Bereich Märchen so anstellen. Was ich bis hierhin sagen kann, ist, dass mir dein Stil gefällt. Ob es inhaltlich was hermacht, kann ich mit der alleinigen Berücksichtigung eines Prologs natürlich nicht feststellen. (Vielleicht sollte ich mal in die Dämonenlamas reinlesen, um deine Plotstruktur zu analysieren ...)

Einige Vorschläge zur Verbesserung im Prolog:

"An der Gartenpforte blieb sie noch einmal stehen, zögerlich drehte sie sich um."
-> An der Gartenpforte blieb sie noch einmal stehen und drehte sich zögerlich um.

"prunkvollen Haupteinganges"
Woran zeigt sich, dass der Eingang prunkvoll ist?

"ließ die schweren Regentropfen ihr rotes Haar durchnässen"
Stilblüte. Es klingt so, als erlaube die junge Frau den Regentropfen, ihr Haar nasszumachen. Dabei ist es ja der Regen, der auf die junge Frau niederfällt und ihre Haare nassmacht. Und wenn ihr die Kapuze durch den Wind herunter fällt, dann ist es nicht an der Frau zu entscheiden, ob sie jetzt nass werden möchte oder nicht. Sie hat nur die Optionen, sich die Kapuze wieder aufzusetzen oder sich vor dem Regen in Sicherheit zu bringen - indem sie sich zum Beispiel einen Unterstand sucht. Etwas anderes wäre es, wenn sie mit magischen Kräften ausgestattet wäre und dem Regen gebieten könnte. Das scheint mir an der Stelle jedoch nicht der Fall zu sein.

"Dennoch war keine Freude darüber den beiden Bewohnerinnen anzusehen"
->Dennoch war den beiden Bewohnerinnen keine Freude darüber anzusehen.

"bereitete ein einfaches Frühstück vor"
Was ist ein einfaches Frühstück? Ein paar Details wären gut.

Formfehler:
"die letzten dürren Blätter[n]" n entfernen
"Der nächste Morgen brachte[n]" n entfernen
"umgestürzt[] Bäumen" en ergänzen
"Ihr[] Tochter" e ergänzen

Übrigens netter Cliffhanger am Ende.

Ich bin gespannt, wie die weitere Ausführung aussehen wird.

Freundliche Grüße

Kunstmut

Antwort von Onny am 17.04.2017 | 19:22 Uhr
Hallo,

vielen Dank für dein Review :)
Schön, dass du die Idee interessant findest; Märchen haben meiner Meinung nach viel Potential dazu, neu erzählt zu werden.
(Falls du wirklich meine Plotstruktur analysieren willst, ist allerdings von den Dämonenlamas abzuraten, bei dieser Geschichte lag der Fokus nicht gerade auf einem logisch strukturiertem Aufbau ^^)
Danke für deine Verbesserungsvorschläge, ich werde mal sehen, was ich davon noch ändere (An meiner wunderschönen Stilblüte habe ich natürlich besonders lange gefeilt, ohne etwas zu merken o.o).
Die Fehler werde ich natürlich so bald wie möglich korrigieren, danke fürs raussuchen :)
Ich bin selbst etwas auf meine weitere Ausführung gespannt, denn auch wenn die Handlung schon steht, bin ich mir beim Ton der Geschichte noch nicht absolut sicher und schwanke noch zwischen zwei Varianten ><

MfG
Onny
16.04.2017 | 23:11 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo! :D

Da bin ich mal gespannt, was du jetzt verzapfst. Ich gestehe, ich bin dank gewissen Killerlamas ein wenig voreingenommen und rieche natürlich überall deinen typischen Humor (beispielsweise an gewissen Bären ...)
Wird das hier denn eher humorvoll oder überhaupt nicht oder weißt du noch nicht? :D
Werde auf jeden Fall mal dran bleiben.

Ach so, und: Wuhu! Erster Kommentar!

Auf jeden Fall ein spannender und mysteriöser Anfang, ich nehme mal an, wir haben Rosenrot kennengelernt? Überhaupt, die Idee klingt auch sehr spannend!

LG Marvin

Antwort von Onny am 17.04.2017 | 11:33 Uhr
Hallo,

vielen Dank für dein Review. Ich muss zugeben, dass es mir besagte Lamas wirklich schwer machen, wieder etwas ernsthaftes zuschreiben, trotzdem soll das hier vordergründig etwas weniger absurd werden, zumindest laut Plan ^^ (Das mit dem Bären... da sieht man mal, was eine kleine Formulierung anrichten kann... x) )
Es freut mich, dass dir der Anfang gefällt, und ja, das war Rosenrot :)

MfG
Onny