Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Teebaum
Reviews 1 bis 25 (von 184 insgesamt):
09.05.2021 | 17:34 Uhr
Hey! :)

Sooo, nun melde ich mich auch endlich mal zum neuen Kapitel!
Ich bin soweit mit den Prüfungen durch und habe nun endlich Zeit dir ein Review zu schreiben. Übrigens danke für deine lieben Worte deiner letzten Reviewantwort, ich hab mich voll gefreut!!
Das neue Kapitel hat mir sehr gefallen! Über beide Sichtweisen habe ich mich wirklich sehr gefreut.
Morrigan war bisher ein Charakter, den ich nicht ganz verstanden habe, aber mit diesem Kapitel schließt sich für mich der Kreis, wenn man das so beschreiben kann. Es ist so ein abschließendes Ende und das hat mich wirklich gefreut zu lesen! Auch wenn durch dieses Kapitel ihr Tod natürlich noch tragischer ist. Es hinterlässt ein unbefriedigendes Gefühl, dass Morrigan vor ihrem Tod nichts von den Gefühlen ihrer Mutter erfahren hat. Vielleicht erscheint das jetzt etwas widersprüchlich, dass mit diesem Kapitel sich die Geschichte für mich einerseits vervollständigt und doch unbefriedigt zurücklässt, aber das beschreibt es ganz gut. Dieses unbefriedigende Gefühl empfinde ich allerdings nicht als schlecht, ganz im Gegenteil, er macht diesen Tod noch einmal dramatischer und so etwas mag ich ja.

Und dann wieder etwas Neues von den Karrieros! Da geht es richtig ab.
Ich habe das Gefühl, dass Chataya einer der wenigen "typischen" Karrieros ist. Und das, obwohl sie aus Distrikt 8 ist. :D Aber die Arroganz hat sie drauf. "Ich bin Chataya Creek, die Tochter des Bürgermeisters aus Distrikt 8!" Wie sie versucht sich selbst so zu pushen, damit sie selbstbewusster vor den anderen erscheint. Ich fand diesen Verlauf ihrer Gedanken und ihr Verhalten sehr realistisch und so nachvollziehbar - und das, obwohl sie bei den Karrieros ist. Ich finde es manchmal schwer die richtige Balance beim "Karriero-Denken" zu finden, man neigt zur Übertreibung und dadurch wirkt es schnell sehr künstlich bzw. einfach nicht authentisch. Die Balance hast du aber gefunden. Chatayas Gedanken sind weit entfernt von den eigenen und dennoch bringt man "Verständnis" für sie auf.
Ich konnte mir übrigens bildlich vorstellen wie Chataya ihr Kinn nach vorne streckt und "Natürlich" zu Blossom sagt :D Genial!
Und zu Blossom: Du hast sie super getroffen. Das schreibe ich zwar jedes Mal, aber so ist es auch. Mir hat dein Einfall, dass sie das Töten den anderen Karrieros überlässt, sehr gefallen. Doch jetzt bin ich wirklich gespannt, wie es weitergeht. Ich habe das Gefühl, dass es brenzlig wird. Die Frage ist nur, für wen genau. Ich freue mich darauf, was du noch für uns bereithältst. :)

Ganz, ganz liebe Grüße!!! :)
02.05.2021 | 16:38 Uhr
Heyy:)
Ich freu mich dass wieder ein neues Kapitel kam, das klärt auch das ein oder andere;) Zu Morrigan/Jane, gut wenn sie von ihrer Muttr quasi ausgesetzt wurde und eher der Aussenseiter im Heim wurde kann ich mir vorstellen dass sie psychische Probleme entwickelt hat und sich daher so verhielt. Zur spannenden Situation im Karrierotrupp, das hörte sich doch so an als wolle Blossom den unschuldigen Jungen in keinem Fall selber töten, makaber gesagt diese Drecksarbeit sollte dann doch jemand anderes machen damit Blossom noch mit einem reinen Gewissen aus den Spielen kommen könnte nicht wahr;D Gut dass Daryn seine Distriktpartnerin überwältigt hat und zusammen mit Gideon und Niko abhaut, hatte ich gehofft dass die Jungs den Moment nutzen^^ Das hatte Chataya sich wohl anders vorgestellt, jetzt ist bestimmt nicht mehr alles so Friede, Freude, Eierkuchen. Ob sie wohl auf die Jungs wartet oder allein los zieht?:D Jedenfalls ist dir das gut gelungen, man ist schon irgendwie traurig dass das neue Kapitel schon ausgelesen hat=)
Lg von deiner Every<3
11.04.2021 | 13:21 Uhr
Hey, hey! :)

Zunächst erstmal sorry, dass mein Review erst jetzt kommt! Ich bin zurzeit leider etwas im Prüfungsstress, weswegen ich in der Woche keine Ruhe gefunden habe, um dein neues Kapitel zu lesen und zu reviewen. Gefreut habe ich mich aber trotzdem, als das Alert kam und nun konnte ich es endlich lesen!
Erstmal fand ich es sehr schön, wie du die Spielmacher eingebaut hast, um nochmal eine gute Übersicht über die Sponsorengeschenke zu geben. Diese Sicht von außen hat noch einmal gut gezeigt, wie krank das einfach ist. Wie die Spielmacher über "ihre" Tribute geredet haben, ist zwar genauso krank, aber in diesem Zusammenhang wirklich mehr als treffend!
Ich mag die Kapitel über Amalaswyntha, auch, wenn sich an ihrer Lage bisher noch nicht so viel geändert hat. Aber ich finde es schön, wie sie diese Beobachter-Rolle einnimmt. Ich habe das Gefühl, dass man so noch einmal einen besseren Überblick über diese Situation bekommt. Den Tod von unserem Mädchen am Feuer fand ich übrigens heftig, mir ist richtig übel geworden, aber das zeigt nur, wie gut es dir gelingt solche Situationen zu beschreiben. Trotzdem irgendwie schade, dass unser Mädchen am Feuer jetzt raus ist. Mich hätte gerne mal interessiert, was in ihrem Kopf so vor sich geht :D Aber jetzt wird das Ganze noch einmal spannender, es werden immer weniger. Ich bin wirklich gespannt, was bei Amalaswyntha noch passiert! Ich, an ihrer Stelle, würde wahrscheinlich gar nichts mehr unternehmen, nach dem Auftreten von Rovan und Shiv.
Mir hat es sehr gefallen, dass du noch gezeigt hast, was bei den anderen Karrieros so abgeht. Denn tatsächlich habe ich mich das gefragt, als Shiv und Rovan aufgetaucht sind. Ich finde es außerdem sehr schön, dass du Gespräche über die Heimat einbringst. Es geht ja oft um die Spiele, aber das über die Heimat geredet wird, also über solche Dinge wie Kinos und Bars, das ist nicht so oft der Fall (habe ich zumindest das Gefühl) und bringt etwas Abwechslung rein. Solche Gespräche, die das Leben in den Distrikten näher beleuchtet, finde ich immer mega interessant!! Nur schade, dass Gideon nicht so gesprächig ist. Ich glaube, mir würde es da ähnlich gehen wie Daryn. Mal sehen, was daraus wird, dass die beiden von den Karrieros flüchten wollen. Bisher sieht es ja nicht so gut aus und der Fakt, dass Niko jetzt dazugekommen ist, macht das Ganze glaube ich noch etwas schwieriger... Also ich kann mir zumindest vorstellen, dass das noch einmal mehr Chaos mitbringt.
Ich bin sehr neugierig, was Blossom aus dieser Situation macht. Vielleicht erhält man ja noch einmal einen Einblick, wie die Situation mit Niko genau abgelaufen ist, aber es wird auf jeden Fall interessant, wie sie mit der Situation umgeht und was sie denkt!

Das Kapitel hat mir sehr gefallen! Aber wie das so ist, bin ich jetzt noch neugieriger darauf, wie es weitergeht. Aber bitte lass dich nicht von mir stressen, das ist nicht meine Absicht, Uni geht natürlich vor - das war mir noch einmal ganz wichtig zu schreiben. :D
Ganz liebe Grüße & bleib gesund! :)

Antwort von Teebaum am 01.05.2021 | 13:34 Uhr
Hi Nina :)
Alles gut! Mach dir bloß keinen Stress. Ich brauch doch im Moment auch immer so lange, ich bin die letzte, die da pampig wird. Außerdem gehen Prüfungen vor. Ich hoffe, dass du deine Prüfungsphase erfolgreich und mit gutem Gefühl hinter dich bringen kannst/konntest. Wenn sie noch läuft, drücke ich dir natürlich für alle weiteren Prüfungen die Daumen. :)
Freut mich, dass dir das gefallen hat. Das hat mir auch sehr viel Spaß gemacht, dieser Blick hinter die Kulissen. Werde ich mir für die Zukunft merken, vielleicht kann man das ja noch ein bisschen öfter einbauen, was da so vor sich geht.
Oah Wahnsinn, dir ist übel geworden? Krass, das ist voll das Kompliment! Also, das tut mir natürlich leid, das wollte ich nicht bewirken, aber ich hätte nie gedacht, dass ich solche Reaktion hervorrufen kann, das rührt mich schon sehr. Danke dafür!
Das muss ich mir noch überlegen, wo es jetzt für Amal hingeht... Mal sehen. ^^ Ich kann Daryn da auch gut verstehen. Jede Flucht aus der Realität der Arena wäre mir willkommen - und ich wäre auch sehr neugierig, wie es in den anderen Distrikten so ist. Wie wir von Katniss wissen, haben die ja nicht so die Ahnung, wo der Hase in den anderen Distrikten läuft (ich glaube, das Sprichwort habe ich mit der Formulierung zerstört :D). Ich kann aber auch Gideon verstehen, dass er keine Ablenkung riskieren will, immerhin kann da jeden Moment die Post abgehen. Ich bin in den nächsten Kapiteln echt gespannt zu deiner Meinung zu Blossom - ob ich ihre Gedanken und ihre Handlungen da treffend darstelle. Ich habe so ein ganz festes Bild im Kopf, wie sie handeln wird und bin gespannt, ob das mit deiner Vorstellung überein stimmt.
Vielen Dank für deine Rückmeldung und deine lieben Worte :)
Ich wünsche dir ganz ganz hervorragende Prüfungsergebnisse und liebe Grüße,
Tee
06.04.2021 | 16:35 Uhr
Hey,
mir gefällt es, wie du mit den Spielemachern einsteigst. Dass sie so über "ihre" Tribute reden und denken, kann ich irgendwie verstehen.
ich bin positiv überrascht, dass Amalaswyntha schon wieder dran ist. Gut, dass sie auch ihre Sponsorengeschenke bekommen hat. Allerdings kann ich nicht leugnen, dass mein erster Gedanke war, dass sie sterben wird.
Ich frage mich immer noch, was die junge Dame am Feuer da eigentlich genau tut. Falls sie damit jemanden anlocken wollte, hat sie es offensichtlich geschafft. Anscheinend war das, was danach kam, aber anders geplant.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Spannungen in der Gruppe bald eskalieren werden. Vor allem, wenn Chataya mitbekommen hat, dass die beiden irgendwas planen. Und wenn jetzt noch Niko da ist, kann das ziemlich interessant werden. Coles Versuch, als erster bei ihm zu sein, hat da wohl nicht funktioniert. Also ist er entweder zufällig in der Nähe und kann noch dazwischenfunken oder er wird damit leben müssen, dass er ihm auch nicht helfen konnte.
Gruß,
Wolfhild

Antwort von Teebaum am 01.05.2021 | 13:25 Uhr
Hi Wolfhild,
Danke, das freut mich sehr. Ich kann es auch gut nachvollziehen, aus ihrem Denken heraus wirkt es finde ich naheliegend. So wie die Mentoren auch.
Noch nicht! Aus Amals Sicht zu schreiben macht mir einfach Spaß und es geht mir leicht von der Hand - vielleicht sind wir uns ein wenig ähnlich.
Das wird im neuen Kapitel aufgeklärt. Ich wollte das gerne noch mitreinbringen und aufklären, außerdem hat ihr Ersteller sich das auch gewünscht.
Vielen Dank für deine Rückmeldung und liebe Grüße,
Tee
06.04.2021 | 12:20 Uhr
Hey Tee=)
Wie cool, finde es witzig von den Spielemachern zu lesen, irgendwie niedlich wie sich Spielemacher 3 freut dass sein Tribut was bekommt^^ Und dann Amala die das Gekreische ertragen muss bis es verstummt, das ist gut geschrieben, Verzweifelung aber auch ein Funke Hoffnung, haben immerhin auch schon Tribute gewonnen durch ausharren:) Danach noch der Rest des Karrierotrupps, freue mich ja immer von Gideon zu lesen, auch wenn er ja nicht so viel sagt wie Daryn bedauerlicherweise festellen mussXD Hach es wird so spannend, vor allem Dank deines Cliffhangers dass Niko Blossom in die Fänge gegangen ist:o
LG Every

Antwort von Teebaum am 01.05.2021 | 13:20 Uhr
Hi Every :)
Freut mich, dass dir das gefallen hat. Ich finde die Hintergründe der Spiele selber total interessant, deswegen macht es mir immer Spaß, über die Spielemachern zu schreiben. Und deswegen muss ich auch noch das neue Buch über Snow lesen!
Der Cliffhanger wird jetzt aufgeklärt werden, ich hoffe zu deiner Zufriedenheit. :)
Danke für deine Rückmeldung und liebe Grüße,
Tee
03.03.2021 | 16:20 Uhr
Hey,
ich mag diese Art des Überlegens, die die drei da an den Tag legen. Generell funktionieren sie immer noch sehr gut zusammen. Ich bin schon gespannt, wie lange das noch hält. Irgendwann muss es zu Spannungen kommen und sollte es dazu kommen, dass die drei zu den letzten gehören, die noch am Leben sind, werden sie sich Gedanken dazu machen müssen, wie es weitergeht. Auch wenn das natürlich nichts ist, worüber man sich Gedanken machen möchte.
Und Cole möchte seinen Racheplan also ausführen. Ich bin etwas überrascht, dass er nicht weiß, dass Rhus nicht mehr lebt. Kam sein Bild noch nicht oder hat Cole es nicht gesehen? Ich glaube aber, dass er gute Chancen hat, in den Spielen weit zu kommen, wenn er keinen Fehler macht. Er sollte nur aufpassen, dass seine Rache ihn nicht zu unaufmerksam werden lässt.
Amalaswynthas Part mag ich. Es macht mich neugierig, was Morrigan da treibt und mir gefällt der Gedankengang ihrer Beobachterin. Ich vermute, wir werden noch früh genug herausfinden, was da vor sich geht. Aber bestimmt haben auch andere Tribute mitbekommen, dass da jemand ist. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Gruß,
Wolfhild

Antwort von Teebaum am 14.03.2021 | 14:27 Uhr
Hi Wolfhild,
Schön, dass dir das gefallen hat. Ich wollte damit vor allem eine Art Überblick schaffen, damit man vielleicht ein bisschen mehr auf dem Zettel hat, wer noch lebt und wer mit wem verbündet ist. Ich hoffe für die drei sehr, das sie nicht die letzten am Leben sind, das wäre glaube ich für alle drei sehr dramatisch. Ich stimme dir zu, sie werden es erstmal vermeiden, sich darüber Gedanken zu machen.
Ah, zu Rhus: Da hatte ich mich im Kapitel vertippt, es sollte um Niko gehen, also den Jungen aus Distrikt 10. Den möchte Cole dann suchen, um ihn zu beschützen, quasi als Äquivalent für Abra. Ich habe den Fehler korrigiert, Danke, dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast.
Schön, dass dir Amals Part gefällt, das freut mich. Ich drücke Amal für die Situation auf jeden Fall die Daumen!
Danke für deine Rückmeldung und liebe Grüße,
Tee
28.02.2021 | 18:29 Uhr
Hey :)

Ein neues Kapitel und dann auch noch mit Flint!!!
Mir ist aufgefallen, dass ich noch kein einziges Mal als Sponsorin aktiv geworden bin. Als du das Kapitel veröffentlicht hast, hatte ich echt schon Angst, dass Flint, Fawny und Caira verhungern (sah ja vorher nicht ganz so gut mit der Nahrung aus), aber zum Glück hat sich jemand für die beiden stark gemacht. Nun bin ich richtig erleichtert. :D
Ich werde dir auch gleich einmal eine Mail schreiben, bislang war ich da echt zu verpeilt! :D
Mir hat es sehr gefallen, wie du den Zwang von Flint dargestellt hast. Sie waren nicht so präsent, aber trotzdem da. Das fand ich sehr realistisch und gut. :) Bin mal gespannt, wie sich das bei ihm entwickelt, wenn sich die Situation bei den Dreien ändert. :)

Uuuh, Cole macht mir ganz schön Angst! Jetzt haben Bastian und Skye also einen Feind, oh gott, na da bin ich ja mal gespannt. Vor Cole habe ich echt Respekt, das wird auf jeden Fall nicht einfach. Er ist ja auch sehr selbstbewusst, wenn er schon darüber nachdenkt, wen er danach tötet und was er danach macht. In der Sicht hat man richtig gut erkannt, inwiefern die Spiele jemanden verändern bzw. was bereits so ein paar Stunden / wenige Tage für einen Einfluss auf den Charakter haben. Cole klingt richtig böse, als würde er diese "dunkle Seite" nun in sich zulassen. Ich glaube, das Cole den Karrieros noch richtig gefährlich werden kann. Na das kann ja etwas werden. Jetzt habe ich nicht nur Angst um meine Skye, sondern auch um Blossom. Uff.

Amalaswynthas (hoffentlich habe ich sie richtig geschrieben; so ein komplizierter Name, haha, vielleicht nenne ich sie doch lieber wieder A.) Situation wäre ja echt zu schön, wenn sie noch Medizin bekommen würde. Oder Morrigan nicht da wäre, denn was sie im Schilde führt, erkenne ich noch nicht wirklich. Könnte mir vorstellen, dass sie auch noch gefährlich werden könnte, aber bisher weiß ich noch nicht wie. Da bin ich jetzt aber ganz schön neugierig, was da noch passiert. Oder ist sie einfach nur verrückt geworden? Odeeeeer sie versucht tatsächlich Tribute anzulocken und sie so zu töten! Oh, ja, das könnte ich mir vorstellen. Ich bin gespannt darauf, was du geplant hast. :)

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel & schicke dir gleich mal eine Mail!
Ganz liebe Grüße :)

Antwort von Teebaum am 14.03.2021 | 14:35 Uhr
Hi Nina :)
Ich habe bei einigen Tributen deren Sponsorenkonten geraidet - bei Autoren, bei denen man am Profil sehen kann, dass sie seit mehreren Jahren nicht aktiv waren. Ich dachte mir, das ist besser, als die alle nacheinander verhungern oder verdursten zu lassen.
Die schaue ich mir auch gleich an, das klang auf jeden Fall nach einer richtig guten Auswahl!
Vielen Dank! Großartig, dass dir das gefallen hat. Flints Zwanghaftigkeit macht mir beim Schreiben echt viel Spaß, ich kann mir das gut bildlich vorstellen und finds cool zu überlegen, wie und wo ich das in den Text einbringen will. Soll ja auch nicht zu übertrieben präsent sein.
Das glaube ich auch: Cole wird nicht einfach. Aber vielleicht auch für andere Leute eher als für Skye und Bastian. Für die beiden habe ich auf jeden Fall auch noch was anderes geplant. Und ja, der ist definitiv im Dunkelsten seines Selbst angekommen. War vor der Arena ja schon prägnant, aber nun ist er sozusagen frei. Frei, böse zu sein. Grrrr.
Hast du richtig geschrieben! Ich glaube, wenn man den Namen einmal drinnen hat, dann geht das. Ich glaube auch, dass sie nicht mehr so lange machen wird, wenn sie nichts bekommt. Sie ist so halt nicht sonderlich fit auf den Beinen.
Mein Ziel ist es, dass das nächste Kapitel sehr bald ist, kämpfe leider noch gegen eine Hausarbeit an, das dämpft meinen Schreibfluss leider sehr. Aber kommen wird auf jeden Fall eins!
Ganz liebe Grüße :)
26.02.2021 | 21:58 Uhr
Aber jetzt wirklich das letzte mal für heute=)
Konnte ja nicht ahnen dass du uns noch mit einem neuen Kapitel beglückst, das freut mich so sehr dass ich dir jetzt noch schreibe obwohl ich eigentlich schon ins Bett gegangen sein wollte^^
Huh es ist krass wie viel Adrenalin einem ein Kapitel reinpumpen kann, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, ach doch am Anfang: Der ruhige Anti-Karriero-Trupp, Flint, Fawny und Caira, es ist schön von ihnen zu lesen, vor allem dass sie die nächsten Tage versorgt sind:) Kann ihnen wohl keiner verdenken was sie denken und sich wünschen, hach ich hoffe ihnen passiert vorerst nichts, ich fiebere gerade richtig mit.
Cole. Das jagt mir einen Schauer über den Rücken, ich bin hin und her gerissen, einerseits kann ich sein denken nachvollziehen, andererseits möchte ich nicht dass er so handeltXD Er kann doch nicht einfach unseren (ehemaligen) Spaß-Trupp niedermetzeln, die können doch eigentlich nichts für Abras Tod! Dass er Niko beschützen will finde ich jedoch sehr ehrenhaft und es rührt mich irgendwie... Der Kleine wird wohl von so gut wie jeder Seite Unterstützung bekommen. Das Mädchen aus 11 was ich Amy nenne, ein bisschen bemitleide ich sie dass sie da alleine Hocken muss, hmm, weiß sie nicht dass Gideon existiert?^^ Oh und dann Morrigan(schreibt man sie so?), die ist echt merkwürdig, da hätte ich weniger Probleme mit wenn Cole sie trifft, besser als einen der anderen Trupps;)
LG Every

Antwort von Teebaum am 14.03.2021 | 14:20 Uhr
Die drei mag ich auch sehr gerne, die sind echt ein ruhiges Gegengewicht. Alle irgendwie sanft in ihrer Natur und sie halten zusammen. Zumindest zu diesem Zeitpunkt noch.
Ja, Cole ist echt etwas... verstört in seinen Plänen. Der hat jetzt endlich die Möglichkeit zu sein, wie er eigentlich sein will und das will er dann auch auslassen. An Abras Tod führte ja nix dran vorbei, die war ja bloß Kanonenfutter, aber das kann der Cole ja nicht wissen... Mal sehen, ob er seinen Plan ausführen kann. Vielleicht trifft er ja auch Niko zuerst. Oder jemand ganz anders.
Ja, Morrigan schreibt man so. Die ist echt merkwürdig, da sind nicht mehr alle Tassen im Schrank. :D
Danke fürs Zurückmelden und bis hoffentlich bald. :)
Liebe Grüße,
Tee
26.02.2021 | 21:16 Uhr
Uuuund nach diesem Review bist du mich erstmal wieder ne weile los;DD
Hab ich echt nichts zu Freya und Nikos Kapi geschrieben? Schande über mich, vielleicht war das aber auch die Zeit wo ich so eingeschüchtert war von der Reviewstärke der andern dass ich dir ne PN geschrieben habe^^ Die Geschwister sind nämlich einfach toll, allgemein mag ich die Bindung von Geschwistern, denn auch wenn es manchmal Stress gibt hält man doch zusammen wenn es hart auf hart kommt. Könnte mir irgendwie schon vorstellen dass aus dem kleinen Jungen noch ein starker Kämpfer werden könnte. Ohne ihn würde irgendwie die Unbeschwertheit und Leichtigkeit fehlen.
Lg Every

Antwort von Teebaum am 14.03.2021 | 13:11 Uhr
Schade! :D
Deine Gedanken zu Niko finde ich sehr interessant, ich habe mich nämlich noch nicht entschieden, was sein Charakter für eine Entwicklung bereithält. Zumal er ja auch nicht viel Zeit dafür hat, selbst wenn er gewinnen sollte, handelt es sich ja höchstens um zwei Wochen. Ich bin mir noch unsicher, ob er seine Kindlichkeit in dem Zeitfenster ablegen kann - aber wer weiß, was Freyas Tod dann mit ihm macht.
Danke für deine vielen Rückmeldungen und dein Mitgrübeln, dadurch macht die Geschichte noch viel mehr Spaß. :)
Liebe Grüße,
Tee
26.02.2021 | 19:59 Uhr
Guten Abend *unschuldig wink* ^^
Hab zu Distrikt 8 ja auch noch nicht wirklich was geschrieben, außer vielleicht das ich Daryn besser finde als Chataya. Daryn ist ja wenigstens ein bisschen wie Gideon, wenn auch eigentlich nicht so zurückhaltend, jedoch gefällt mir mittlerweile auch der Gegensatz der beiden Charas von Distrikt 8, das macht es ein bisschen spannender wenn es Reibereien gibt. Bewusst geworden ist mir auch, dass die Charas halt einfach verschieden sind was auch gut so ist sonst wäre es zu langweilig, wenn man das akzeptiert hat fällt es einem leichter alle sie selbst sein zu lassen und halt einfach darüber hinwegzusehen dass man nicht jeden versteht weil man sie eben nicht so gut kennt :)
LG Every

Antwort von Teebaum am 26.02.2021 | 20:54 Uhr
Aller guten Dinge sind drei :)
Chataya und Daryn sind auf jeden Fall verschieden! Einig werden die sich glaube ich nur bei dem Reiz des Gewinnens, das wollen beide gerne. Da werden wir noch sehen, wie und wann die beiden tatsächlich auseinander gehen und wie gut sie dann damit zurechtkommen.
Nochmal danke für deine Reviews, beim Wieder Reinkommen gibt es echt wenig, was besser tun würde, als das. :)
Liebe Grüße,
Tee
26.02.2021 | 19:29 Uhr
Hallo, ich wieder:D
Jetzt ist mir Dussel auch wieder aufgefallen dass du die Kapitel von Cole und Caira ursprünglich andersrum nummeriert hattest*facepalm* Hoffe übrigens man konnte verstehen was ich meine, mir fehlt hier echt noch ne Zitierfunktion um besser auf die Texte eingehen zu können^^ Bevor ich es vergesse mache ich mal kurz Schleichwerbung, habe mittlerweile die Vorgeschichte von President Snow "Das Lied von Vogel und Schlange" gelesen, kann ich nur empfehlen, ich kann mich jetzt noch besser in die Abläufe im Kapitol hineinversetzen und kenne auch mehr von Distrikt 12=)
So nun der wichtigere Teil, dass ich Caira toll finde hatte ich ja schon zum Ausdruck gebracht, ich wäre wirklich gerne mal dabei wenn sie mit ihren Freunden frühstücken geht, so eine nette Clique hätte ich auch echt gerne:) Kann eigentlich nicht viel mehr sagen, zu meckern hab ich nichts, toller Charakter, tolles Kapitel;)
LG Every

Antwort von Teebaum am 26.02.2021 | 20:51 Uhr
Wie schön, hi :)
Ich wusste jetzt gerade gar nicht, was du meinst. :D Musste ich erst mal nachgucken. Das kann ich ja auch mal ändern, dann verwirrt das vielleicht nicht so. :D
Ja, ich habe verstanden, was du meintest. Eine Zitierfunktion ist eine richtig gute Idee, vielleicht kann der Support das ja umsetzen, das wäre echt schnieke.
Ich habe das leider noch nicht gelesen, aber jetzt hast du mich noch neugieriger gemacht! Ich werde mir das mal kaufen. Ich möchte auch mehr die Abläufe im Kapitol verstehen! :D
Vielen Dank! Caira finde ich auch spitze. Ein paar Tribute sind echt immer dabei, von denen man privat auch mehr lesen/schreiben könnte (Gideon wäre auch so einer). Vielleicht mache ich das bei der nächsten (wenn es eine geben sollte) Story mal. Dann lernt man die auch besser kennen.
Danke für deine Rückmeldung, ich freue mich!
Herzliche Grüße,
Tee
26.02.2021 | 18:52 Uhr
Heyy:)
Ich glaube zu Kapitel 2 hatte ich noch nichts geschrieben, das hole ich jetzt mal nach;) Zumindest ist mir jetzt eine kleine Unstimmigkeit aufgefallen wenn ich das richtig sehe, du hast geschrieben, dass Cole meint Ethan sei kein guter Umgang für seine Schwester. Daraufhin wirft Kolm ein die beiden seien halt 16. Weiter unten beschreibst du dass Cole sonst immer mit Ethan zu den Treffen gegangen ist, was seltener geworden ist seit er mit Flame zusammen ist und steht da dass Ethan trotz dass er zwei Jahre älter ist immer was mit den jüngeren gemacht hat. Da passt also was mit dem Alter nicht. Sonst gefällt mir das Kapitel gut, kann mich gut in die Szene in Distrikt 12 reinversetzen:)
Lg Every

Antwort von Teebaum am 26.02.2021 | 20:39 Uhr
Hi Every :)
Du hast das voll richtig beobachtet, wie aufmerksam! Habe ich natürlich sofort verbessert, Danke für den Hinweis. Sie soll zwei Jahre jünger sein, Kolms Satz habe ich also etwas verändert.
Freut mich, dass dir das Kapitel gefällt. Danke für deine Rückmeldung; ich freue mich immer, von dir zu hören!
Herzliche Grüße,
Teebaum
24.02.2021 | 10:31 Uhr
Hey,
es hat mich sehr gefreut, zu sehen, dass hier ein neues Kapitel gekommen ist. Ich gebe zu, dass ich nicht gleich wieder in der Geschichte drin war, wegen der langen Pause. Das wird schon wieder. Aber zum Kapitel: ich kann verstehen, dass sie abhauen wollen, hab auf der anderen Seite aber das Gefühl, dass es mindestens einem von ihnen nicht übermäßig gut tun wird. Entweder weil sie nicht schnell oder nicht weit genug wegkommen.
Und da haben wir unsere überfürsorgliche Schwester wieder. Und sie sollte wirklich auch mehr auf sich selbst achten. Wenn sie zu schwach oder tot ist, kann sie Niko auch nicht beschützen.
So kann man die Sache auch lösen. Sie ertränkt sich selbst für ihren Bruder. Bin jetzt schon gespannt, wie er damit klarkommen wird. Auch wenn er jetzt natürlich in einer noch schlechteren Lage ist als vorher. Irgendwie hatte ich nicht damit gerechnet, das Freya so früh sterben würde. Ich war mir nicht sicher, wer von den beiden früher sterben würde, aber ich war mir ziemlich sicher, dass es interessant werden wird, über den zu lesen, der länger überlebt. Ich werde mich also auf Nico freuen.

Gruß,
Wolfhild

Antwort von Teebaum am 26.02.2021 | 20:42 Uhr
Hi Wolfhild,
Wie schön, dass du noch dabei bist! Ich war auch nicht direkt wieder drinnen, aber ich glaube auch, dass sich das mit den nächsten Kapiteln ändern wird. Beim nächsten Kapitel habe ich auch drauf geachtet, das ein wenig überblickend zu gestalten.
Ich bin auch mal auf Niko gespannt, wie er sich dann so dem Flow der Spiele anpassen kann.
Vielen Dank für deine Rückmeldung und supertoll, dass du noch da und interessiert bist!
Liebe Grüße,
Teebaum
16.02.2021 | 21:31 Uhr
Heyyy, du hast ein neues Kapitel gepostet *freu*^^
Ich bin gerade direkt wieder drin im Geschehen und krieg vor Spannung Gänsehaut=) Finde die beiden Sichten die du gewählt hast wirklich gut, auf der einen Seite der ins Grübeln gekommene Daryn, der jetzt mit Gideon symphatisiert(freut mich natürlich, dann ist er nicht so einsam unter den harten Karrieros;D), vielleicht sogar Fluchtpläne und Fallen mit ihm plant, hach das wird noch so spannend mit der angespannten Stimmung im Karrierotrupp. Und auf der anderen Seite die für ihr Alter recht selbstständige und starke Freya die mit aller Macht versucht ihren kleinen Bruder durch zubringen, der Kleine tut mir echt leid, ich bin mir sicher Gideon würde ihn wie seinen eigenen kleinen Bruder behandeln(: ... Sehr fesselnd ist das Kapitel jedenfalls direkt wieder geworden<3 Hab mal ne Frage, kann man eigentlich sein restliches Guthaben von seinem Tribut spenden wenn er stirbt?
LG Every =^.^=

Antwort von Teebaum am 18.02.2021 | 15:23 Uhr
Hi Every, wie schön, dass du noch dabei bist!
Oh wow, das freut mich sehr zu hören, vielen Dank! Schön, dass dir das Kapitel gefallen hat. Nachdem ich so lange eher wenig geschrieben habe, hatte ich Sorge, dass das, was nun dabei rauskommt, nur komischer Murks wird.
Zu deiner Frage: Genau, dein Guthaben steht dir frei zur Verfügung, solange die Geschichte läuft. Du kannst das Geld wie, wann und an wen du möchtest spenden. Nur bei Leuten, die mehrere Tribute haben, würde ich das einschränken, damit nicht alles Geld auf ein Tribut gespendet wird, das wäre wohl ein bisschen unfair.
Vielen lieben Dank für deine schätzenswerte Rückmeldung!
Herzliche Grüße!
16.02.2021 | 10:32 Uhr
Hey!

Gestern habe ich mit Freude festgestellt, dass du ein neues Kapitel hochgeladen hast und habe es gleich gestern Abend gelesen.
Mir ist eingefallen, dass ich die letzten drei Kapitel (also insgesamt 4) noch nicht gelesen hatte und habe das soeben nachgeholt. Als du die Kapitel hochgeladen hast, habe ich es zeitlich nicht geschafft und dann total vergessen, sorry!

Aber wo fange ich an? Es ist ja so viel passiert. Also verzeih mir, wenn ich nicht auf alles eingehen werde.
Zuerst einmal wollte ich dir schreiben, weil du mich am Ende des Kapitels ja gefragt hattest, dass mir der Part von Skylar sehr gut gefällt! Das passt genau zu der Vorstellung, die ich von Skylar habe, dass sie Abras Tod verdrängt. Ich bin mal gespannt, was noch mit Cole passiert, ob er wirklich noch Rache üben will. Gerade scheint es ja nicht so, aber wenn erstmal ein paar Tage in der Arena vorbeigegangen sind...
Amalaswynthas Part gibt noch einmal eine sehr gute Übersicht über die Gesamtsituation in der Arena. Das hat mir sehr geholfen wieder in die MMFF einzufinden. Und ich hatte tatsächlich ganz vergessen, dass Blossom beide Tribute aus Distrikt 1 umgebracht hat! Ich hatte nur noch Cardo im Kopf. Also ich bin wirklich ein Fan davon wie du meine Vorstellung von Blossom umsetzt. Ich dachte mir schon, dass du es gut machst, aber die Handlung um Blossom herum ist besser, als ich es mir hätte vorstellen können.
Allgemein finde ich, dass du wirklich viele und gute Ideen hast und so die Geschichte immer ein gutes Gleichgewicht an Action hat, aber dennoch die ganze Zeit spannend ist (verstehst du, was ich meine?). Mir gefällt die Dynamik sehr.
Das Kapitel mit Rhus fand ich richtig, richtig gut! Ich dachte mir schon am Anfang seines Parts, dass es um ihn nicht gut steht, aber das er gleich in diesem Kapitel den Tod findet... Also irgendwie war es auch logisch, aber dennoch habe ich irgendwie nicht damit gerechnet. :D Ich bin wirklich gespannt, was das bei Bastian, Skye und Yehla auslösen wird. Ich glaube, jetzt spüren sie, dass sie in den Spielen angekommen sind.
Bei den Karrieros wird es aber auch noch ganz interessant werden, wenn schon heimlich darüber gesprochen wird, wie und wann man abhaut. Also dieses Jahr ist echt nicht das Jahr der Karrieros. :D Ich freue mich darauf die weitere Entwicklung ihres Trupps zu lesen.
Und nun zu Freya und Niko: Ich dachte mir schon, dass Freya sich für Niko opfern wird, aber das es schon so früh ist, damit hätte ich nicht gerechnet. Nun ist er ganz auf sich allein gestellt... Der Gedanke kam ihr ja auch, aber da war es bereits zu spät. Ihr Tod war echter Horror (was bei den Hungerspielen jetzt keine sonderliche Überraschung ist), aber ich finde, du hast den Tod sehr ausführlich beschrieben. Ich würde sagen, es hat mir gefallen, aber ehrlich gesagt war es echt unangenehm das zu lesen, weil ich mir währenddessen vorgestellt habe, wie es mir ergehen würde (war nicht so schön). Das meine ich aber nicht negativ, ganz im Gegenteil sogar: Du hast es mit deinen Worten geschafft, dass ich diese Situation wirklich mitfühle und nicht nur ein Leser dieser Geschichte bin. Klar, bei mir hat sich jetzt kein Wasser in der Lunge gesammelt, aber die Brutalität auf diese Weise zu sterben hast du mir damit sehr gut vermittelt.
Insgesamt ist mir in den letzten Kapitel aufgefallen, wie sehr es dir liegt zu beschreiben und der Handlungen damit einen guten Raum zu geben. Besonders die Situation mit dem Wasserloch hat mir das noch einmal verdeutlicht. Ich habe das Gefühl, dass es dir so einfach gelingt, Dinge zu beschreiben und die passenden Wörter zu finden, damit jeder eine Vorstellung bekommt. Oft habe ich das Problem, dass ich viele "Sachen" vom Namen her nicht kenne bzw. dass mir die richtige Bezeichnung nicht einfällt. Das sind dann meistens solche Sachen, die ich umgangssprachlich als "Dings" bezeichnen. Vielleicht habe ich deswegen bisher noch nicht so das Gefühl für "Sachen" entwickelt, die mir im Alltag nicht begegnen... Was ich damit eigentlich ausdrücken möchte, ist, dass so eine Situation wie im letzten Kapitel eine ziemliche Herausforderungen für mich gewesen wäre. Ich weiß nicht, ob das für dich auch eine Schwierigkeit ist (es kommt mir allerdings nicht so vor!), aber wenn ja, dann kann ich dir sagen, dass du sie hervorragend gemeistert hast!

Ich möchte nochmal sagen, dass ich mich wirklich sehr gefreut habe, als ich gesehen habe, dass du ein neues Kapitel hochgeladen hast! Ich würde mich sehr freuen, wenn du bald wieder etwas hochlädst.
Hoffentlich kommst du gut durch die Lockdown-Zeit!!

Alles Liebe & bleib gesund! ♥

Antwort von Teebaum am 16.02.2021 | 19:27 Uhr
Nina! Hallo! :)
Oh, wie schön, dass du noch hier bist! Ich bin ehrlich gesagt nicht davon ausgegangen, dass noch wer die Geschichte lesen würde. Bin also doppelt entzückt. Und kein Grund, dich zu entschuldigen. Ich habe FF.de vor drei Jahren voll aus den Augen verloren. Jetzt habe ich aber wieder Lust drauf. Ich hatte letztens die Panem-Bücher nochmal gelesen und dann kam die Lust auf, eine neue MMFF zu starten; ich wollte aber zuerst zumindest versuchen, das Schloss fertigzustellen, weil die Charaktere das echt verdient haben. Also ich gehe stark davon aus, dass noch mehr Kapitel kommen werden.
Ich bin echt froh, dass Blossoms Darstellung dir gefällt. Sie ist eine der schwierigsten und interessantesten Charaktere, die ich bis jetzt hatte. Eine wirkliche Bereicherung für die Geschichte. Sie war auch eine der wenigen, an die ich mich überhaupt noch gut erinnern konnte, nach der Pause.
Du hast Recht, die Karrieros haben definitiv schon bessere Zeiten gesehen. :D Ich finde es ganz cool, dass u. A. Blossom es möglich macht, dass die wirklich von innen so instabil sind und zerfallen. Ist für mich mal was anderes als eine Entmachtung der Karrieros durch Umwelt oder einen anderen großen Trupp. Und so logisch auch. Auch unter den Karrieros können sich ja nicht immer alle ausstehen.
Ich hatte das früher auch nicht so geplant, dass Freya so früh stirbt. Jetzt war das aber irgendwie meine Einstiegs-Handlung; das war das, was mir irgendwie am nächsten schien. Falls das Sinn macht. Ich muss mich selber nochmal orientieren und alles verstehen, was ich bisher geschrieben habe.
Wow, wow, das sind echt liebe Worte, die du mir da hinterlassen hast. Vielen vielen Dank! Gerade nach so einer langen Schreibpause tut es sooo gut, das zu hören. Hatte mir echt Sorgen gemacht, dass da nur noch Murks rauskommt. Dass du das Kapitel fühlen konntest, ist echt ein großes Kompliment, Danke. Ich habe mit der Beschreibung schon zwischendurch gehadert und mich irgendwie an eine Szene aus Casino Royale gehalten, in der Vesper ertrinkt. Das ist da stark dargestellt und ich habe versucht, das irgendwie in Gedanken und Worte zu packen. Freut mich, dass du findest, dass es mir gelungen ist.
Ich kenne die Schwierigkeit aber! An einigen Tagen fehlen mir echt die Worte, da kriege ich keinen geraden Satz zusammen und Wörter, die mir nicht einfallen, werden zu einem komischen Murmeln, das ich selber nicht verstehe. Also ich weiß, was du meinst! Schreiben finde ich tatsächlich einfacher als Reden. Dadurch kann ich mehr sagen, irgendwie.
Ich wünsche dir das gleiche, Danke! Und tausend Dank für deine Rückmeldung, du hast echt meine Erwartungen übertroffen und mir ein strahlendes Lächeln gezaubert.
Herzliche Grüße ♡
05.06.2018 | 00:25 Uhr
Ich finde es sehr cool, wie du den Bau der Falle mit dem Generator beschreibst. Ich kann mir vorstellen, dass da viel Arbeit für das Recherchieren drin gesteckt hat. Du hast es auch gut geschafft die Intelligenz des Charakters (Ich habe den Namen vergessen) durch sein Verhalten darzustellen, was mir sehr gefallen hat. Obwohl in dem Kapitel nicht wirklich viel passiert ist es wie auch die Kapitel davor sehr spannend und es beeindruckt mich immer wieder wie du das schaffst.
Da ich jetzt schon über die Hälfte der Geschichte gelesen habe, hoffe ich dass du bald weiter schreibst, denn es wäre doch schade wenn die Geschichte kein Ende hat. Hoffentlich kann ich dich mit meinen Reviews zum Weiterschreiben motivieren :)
03.06.2018 | 13:41 Uhr
Hallo,
Bis hör hat mich deine Story total gefesselt und ich konnte mit dem Lesen kaum aufhören. Du schaffst es die Szenen vor dem Beginn der Spiele schon sehr spannend darzustellen und ich freue mich extrem auf die Szenen in der Arena, da ich mir kaum vorstellen kann wie es noch viel spannender werden kann. In diesem Kapitel fand ich es sehr schön wie du die Kostüme und die unterschiedlichen Gedanken der Tribute dazu darstellst. Auch den Charakter und die Darstellung von Caira finde ich sehr gelungen und sie ist nach diesem Kapitel zu meinem Lieblingscharakter geworden.
Als einzigen Kritikpunkt hätte ich anzumerken, dass es mir oft schwerfällt mich an die Charaktere und ihre Vorgeschichten zu erinnern. Allerdings fällt mir auch keine Möglichkeit dieses Problem elegant im Text zu lösen ein und es liegt wahrscheinlich an mir.
Ich freue mich auf das Weiterlesen und werde noch weitere Reviews schreiben.
01.09.2017 | 16:55 Uhr
Hey, uh an dem armen Rhus sieht man ja mal wie sehr die Tribute leiden können wenn sie nichts haben, da graut es mir vor. Ich habe echt Mitleid mit ihm, vor allem da er ja noch zusätzlich mit seiner Prothese zu kämpfen hat. Ich nehme an, dass er aufgrund seines Erschöpfungszustandes nicht klar denken konnte und deshalb den Weg gewählt hat den keiner gewählt hätte, oder doch? Dass er Yehla getötet hat finde ich krass, ebenso erschütternd aber dass er durch Bastian stirbt, obwohl ihm das wohl das verdursten erspart hat.

Unglaublich wie einen auch ein kurzer Teil mitreißen kann, ich finde Bastian part spannend und interessant, wie er dass so eiskalt hin nimmt, ein bisschen wie Blossom würde ich sagen, aber Skylar traut ich doch hoffentlich einfach nur nicht was dagegen zu sagen oder ist sie auch so?

Im ganzen ein gutes Kapitel, glaube das erste wo man einen Tribut bei seiner Todesszene begleiten kann. Gefällt mir, kann ruhig so weiter gehen, nur am liebsten natürlich nicht mit Gideon ;) Lg von deiner Every
31.08.2017 | 19:35 Uhr
Heyho,

wow, ein schöens Kapitel. Es ist knapp und sagt doch vieles aus, manchmal mehr, als ein Kapitel, das doppelt so lang ist, wenn du mich fragst. An sich stehe ich auf lange Kapitel, doch das hier reicht volllkommen aus und es hat, auf seine eigene Weise, die perfekte Länge bekommen. Natürlich ist es schade um Rhus, doch jedes weitere Wort hätte wohl 'sein Andenken' zerstört. Man konnte den Spannungsaufbau regelrecht spüren, wie er wirklich sehr langsam kam und dann: zack! War er da und es geschah alles so schnell. Phantastisch geschrieben ;)


swergi
30.08.2017 | 21:26 Uhr
Ahhh, da wäre das Paket wahrscheinlich zu spät gekommen ^^'
Kein Problem, immerhin war er irgendwo ja zum Sterben angelegt... Aber es freut mich, dass er trotzdem den ersten Tag überstanden hat - und auch noch einen Todeskampf haben durfte. Die Momente davor, also diesen unendlichen Durst, find ich auch gut dargestellt. Also kein Problem mit seinem Tod, auch wenn er mir leid tut... Er hätte zuhause so viel mehr werden können.

Jedenfalls, da mir die Geschichte und dein Schreibstil natürlich trotzdem gefallen, lese ich weiter. Bis dann, LG Hannah
30.08.2017 | 20:58 Uhr
Hey :)

Sooo, Rhus ist wieder am Start. Wie immer kann ich ihm nix zuordnen. War er ein Guter oder ein Böser? Habe leider keine Ahnung.
Ach misst, Rhus war der mit der Prothese.. ich glaube, den mochte ich ganz gerne, oder? :D Das mit dem Hals kann ich ziemlich nachvollziehen.. Hunger ist eine Sache, aber wenn dein Hals so trocken und rau ist, schlimmer geht's glaube ich nicht. Wäre echt gut, wenn er bald Wasser findet. Ansonsten liegen seine schönsten Stunden hinter ihm, leider. Kein Wunder, dass er total erschöpft umfällt. So ein Handicap ist echt nicht ohne und dann auch noch Wassermangel und die Erschöpfung vom Laufen, irgendwann kann der Körper einfach nicht mehr. Vielleicht wäre es aber dennoch schlauer gewesen, sich ein kleines, geschütztes Plätzchen zu suchen, damit er nicht ganz offensichtlich mitten im Wald liegt, wo ihn jeder sehen kann.
Ohhh, ohhh, das ist eine ganz dumme Idee. Ganz bestimmt würde ich einem Trupp die Waffen klauen, wenn ich selbst mittellos und alleine bin. Dann noch eher Wasser bzw. eine Flasche, da das keine Geräusche von sich gibt. Waffen allerdings klimpern, wenn sie aufeinander treffen - das sollte Rhus lieber lassen.
Na, hab ich doch gesagt, dass das eine dumme Idee war. Hat er im Gefecht jemanden getötet? Verstehe leider den Ablauf nicht ganz. Liegt er mit dem Rücken am Boden und hat dabei mit dem Schwert jemanden getötet? Logischerweise wird er daraufhin auch getötet, war ja zu erwarten, da er auch keine Rückendeckung hat und somit alleine gegen drei Tribute kämpft.
Wow, das scheint Bastian ja ziemlich kalt zu lassen, dass er gerade mehr oder weniger absichtlich Rhus getötet hat und dies als Nichts betitelt. Genauso wenig scheint ihn zu interessieren, dass Rhus Yehla getötet hat. Mensch, mensch. Mich wundert es, dass auch Skylar sich mit der Antwort zufrieden gibt. Wenn die weiterhin so locker mit toten Tributen und Kämpfen umgehen, dann könnten die zu richtigen Killermaschinen werden.

Das war wie immer ein super Kapitel. Bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht! :)

Liebe Grüße! :)
30.08.2017 | 19:14 Uhr
Ach herrje, der erste "richtige" Tod kam jetzt überraschend. Jetzt wo einem nochmal vor Augen geführt wurde wie schnell man ohne Wasser und Essen am Ende ist, werde ich wohl mal in die Sponsorentasche greifen müssen, wenn ich je nochmal ruhig schlafen will :D

Ich muss aber sagen, dass ich Rhus letzten Part an sich schön fand (zumindest soweit man so einen Part schön finden kann). (Wenigstens ist er schnell gestorben, und nicht erst stunden später irgendwelchen Wunden erlegen)

Was ist denn jetzt genau mit Yehla passiert? Ist sie verletzt? Gestorben ist sie doch nicht, oder? Vielleicht habe ich das auch nur verpennt... Das habe ich irgendwie nicht ganz geblickt, hoffe aber mal das Beste für sie :)

So, das war jetzt ein kurzes Review, ich hoffe du freust dich trotzdem <3

Liebe Grüße,
Yusoki
30.08.2017 | 18:53 Uhr
Das ist aber traurig! Tut mir leid um Rhus. Hoffentlich war es dann am Ende nicht zu schmerzhaft und beängstigend. Kurzes Review, ich weiß, Schande über mich.
Aber ich fand das Kapitel sehr schön, alles Gute,
Deine
Rosanila
30.08.2017 | 17:17 Uhr
Ah, Rhus haben wir auch noch nicht so oft gehabt. Einmal erst, wenn ich mich recht erinnere. Ist natürlich doof, dass er jetzt so ganz ohne alles dasteht. Und so, wie es ihm da geht, wird er es nicht sehr lange machen, wenn er keine Hilfe von außen bekommt. Aber ich muss sagen, ich bin echt beeindruckt, dass er mit seiner Prothese fast so schnell ist wie die anderen. Ich kenne jemanden, der zwei Beinprothesen hat und der geht meist ziemlich langsam. Aber vielleicht ist das mit einer ja auch einfacher.
Er wirkt da etwas, als hätte er noch Hoffnung, wo es keine Hoffnung mehr gibt, wie es so schön heißt. Nachvollziebar, immerhin geht es um sein Leben, aber ist halt echt eine bescheuerte Situation. Und dann fällt er auch noch um. Jetzt sitzt er echt in der Tinte, würde ich mal sagen.
Naja, ich weiß nicht. Ich glaube, wenn ich irgendwo in der Arena wäre und ich im Dunkeln irgendwo ein Licht sähe, von dem anzunehmen ist, dass es von einem Feuer kommt, würde ich glaube ich machen, dass ich wegkomme. Selbst wenn mich derjenige, der das Feuer gemacht hat, nicht findet, besteht ja immer noch die Möglichkeit, dass es auch andere Tribute anzieht und die mich dann finden. Und in seiner derzeitigen Lage ist es absolut ungünstig, von jemandem gefunden zu werden.
Ich weiß nicht, aber irgendwie kann ich seine Denkweise mit dem Schwert nicht ganz nachvollziehen. Ich meine, der hat vor Erschöpfung und Durst Schmerzen wie sonst was und er denkt: Hey, da ist ein Schwert, damit kann ich mich verteidigen. Oder verstehe ich da etwas falsch?
Sehr gut gelaufen ist es ja wohl auch nicht. Aber er scheint ja noch jemanden erwischt zu haben.

Ok, die Sichtweise von Bastian ist sehr kurz geraten. Aber er hat eine interessante Meinung zu den Geschehnissen. Ich meine, da sind gerade zwei Leute gestorben, eine davon war mit ihnen verbündet, auch wenn sie nicht sehr gut mit ihr klarkamen und er sagt einfach: es ist nichts passiert. Sicher, das erhöht seine eigene Chance zu überleben, aber....ach ich weiß nicht.

Falls ich jetzt fies rüberkomme oder so, tut mir sehr leid.
29.08.2017 | 09:04 Uhr
Sooo, dann melde ich mich jetzt auch noch mal!


Cole´s Part fand ich gut. Die weise, mit der du ihn Schreibst gefällt mir irgendwie. Gut, seine Denkweise ist realistisch, allerdings klingt er teils leicht selbstmordgefärdet. Was da wohl noch kommt? Ok, entweder er hat eine weitere Ruine mit Wasserhahn gefunden oder er hat Niko und Freya(?) einfach verpasst.

Amal ist also immer noch im Schloss. Ok, sind wohl nicht allzu viele, die es ihr gleichtun, aber dort wird sie dann auch nicht erwartet. Verletzt ist sie also auch...

Die Tode: Die beiden aus 1, gut das wussten wir schon und wahrscheinlich wird sie auch keiner großartig betrauern. Allerdings frage ich mich, wie das mit Blossom weitergeht...
Dann das Mädchen aus 3, Margo oder so, war eigentlich nur eine Frage der Zeit.
Edon. Das stört mich personlich nicht, war aber auch zu erwarten, zumal er auch im Kampf mit Daryn war.
Und Zak, war auch zu erwarten und mich hats auch nicht wirklich gestört. Nur schade um den Bündnispartner...
Und dann Abra. Ich denke, das hat einige mitgenommen, ich hab es aber auch vermutet.

Schade, das Battleground nicht klappt, aber ist jetzt auch nicht sooo tragisch.
Dann, bis zum nächsten Kap!
Thunder
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast