Autor: Kuraiko Kage
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
Luna (anonymer Benutzer)
15.12.2018 | 22:34 Uhr
Hey das liest sich echt gut und bin selbst ein Eddie fangirl ich find es super das du berücksichtigst das er immer noch gewalttätige ist und nicht fragt wie andere es machen ich finds super
06.08.2018 | 15:48 Uhr
Hey,

ich habe mich bis jetzt nur mit deinem ersten Kapitel beschäftigt und dabei den ein oder anderen Kritikpunkt gefunden. Bevor ich aber zu diesen komme sagen ich von vornherein, dass alles was ich schreibe nicht persönlich oder beleidigend gemeint ist. :)

Am Anfang deiner Geschichte schreibst du, dass sie nicht damit gerechnet hat, dass die Insassen gefährlich werden könnten und sich auf die Wissenschaftler stürzen. Damit stellst du deine Protagonisten allerdings naiv da. Wenn sie dort gearbeitet hat, hatte sie bestimmt Einsicht in die Akten der Patienten und muss somit auch über die Hintergründe, besonders die Gewaltbereitschaft, bescheid gewusst haben. Hinzu kommt noch ihre Kenntnisse über den Walrider und damit verbunden auch die Misshandlungen gegenüber den Probanden. Das diese sich nicht an den Ärzten rächen wollen ist, wie gesagt, eine sehr unschuldige Annahme.

Bei dem Abschnitt "Seine Schritte waren deutlich..." hast du diesen Satz etwas unglücklich formuliert. Zuerst schreibst du, dass er ruhigen Schrittes zu ihr kommt und später auch, dass er sich seiner Sache sicher ist. Mit dem "...als hätte er keine Zeit zu verlieren..." implizierst du aber, dass er sich beeilt. Du widersprichst dir da selbst. Besser würde es sich anhören, wenn du es in etwa so schreibst: "Seine Schritte waren deutlich auf dem Fließenboden zu hören. Ruhig, gelassen, so als hätte er alle Zeit der Welt und wäre sich seiner Sache absolut sicher."

Desweiteren ist die Handlung deines Charakters, bei der Flucht vor Eddie, einfach stehen zu bleiben und sich die Umgebung anzusehen nicht wirklich nachvollziehbar. Sie hat davor bereits gesehen, was Gluskin mit zumindest einem seiner vorherigen Besuchern angestellt hat. Als ein vernünftig denkender Mensch würde man seine Beine in die Hand nehmen und zusehen, dass man aus diesem Teil des Gebäudes verschwindet. Hier wäre es besser nur kurz anzumerken, dass sich Wörter an der Wand befinden, sie aber durch ihre Eile nicht darauf achtet.

Deine letzten zwei Sätze in diesem Kapitel würde ich weglassen. Du schreibst deine Geschichte in der Ich-Perspektive und noch dazu ist sie bewusstlos. Den ersten der Zwei "Das ist also Eddie Gluskin." hättest du vorher benutzen können, vielleicht sogar als Frage, wenn sie zum ersten Mal seine Stimme hört und sich denkt "Ist das Eddie Gluskin?". Den anderen dagegen brauchst du nicht, da sie selbst sich ja nicht als seine Braut sieht.

Noch eine kleine Anmerkung zum Ende. Du beschreibst deine Protagonistin als Albino. Da musst du beachten, dass diese Menschen durch ihre Stoffwechselerkrankung Schwierigkeiten mit dem Sehen haben. Es kommt zwar auch auf die Ausprägung an, dennoch brauchen die Betroffenen eine Sehhilfe. Du solltest dich auch über weitere Beschwerden im Zusammenhang mit den Augen und später wenn sie, eventuell wieder ans Sonnenlicht kommt, mit der Empfindlichkeit ihrer Haut beschäftigen.

Ansonsten hast du ein paar Interessante Ansätze und auch Formulierungen wie "..., als wäre der Wahnsinn der Anstalt nicht bis hierhin vorgedrungen." gefallen mir gut, da du die Atmosphäre in der Schneiderei so passend beschrieben hast. Auch Eddie hast du bisher vom Wesen und der Wortwahl entsprechend wiedergegeben, ich bin gespannt, ob du es in den weiteren Kapiteln ebenso gut hingekriegt hast. ^^

Das war es soweit von mir zu diesem Kapitel und wie gesagt, nimm es nicht persönlich, ich meine nichts davon als Beleidigung oder ähnlichem.

Liebe Grüße
Elli
12.07.2018 | 15:55 Uhr
Bitte mach weiter!!
Ich liebe diese FF!
Ich bin in dieser FF gefangen!!
04.06.2017 | 11:24 Uhr
Ich bin dieser Story verfallen (omg)
Du musst unbedingt weiterschreiben
Amy-Yuki (anonymer Benutzer)
24.05.2017 | 22:21 Uhr
Auch wenn es recht kurz war bin ich sehr gespannt wie es weiter geht. Ich freue mich schon auf das nächste kapitel.
Mit freundlichen Grüßen Amy-Yuki
SpiritZz (anonymer Benutzer)
24.05.2017 | 20:59 Uhr
BITTE schreib weiter, bitte! Die Story ist echt richtig gut! Auch wenn es jetzt schon wieder 2 Monate her ist das du ein neues Kapitel hochgeladen hast! Ich hoffe du siehst das hier! Schreib bitte weiter.

Antwort von Kuraiko Kage am 25.02.2018 | 12:45 Uhr
Hallo.

Ja ich schreibe weiter und freue mich über dein Review

Liebe grüße

Kuraiko Kage
Amy-Yuki (anonymer Benutzer)
14.04.2017 | 17:30 Uhr
Wow...ich bin sehr beeindruckt doch ein bisschen mehr text zwischen den beiden wär gut;)
Mit freundlichen Grüßen Amy-Yuki

Antwort von Kuraiko Kage am 14.04.2017 | 18:40 Uhr
Ja mehr Konversation wäre gut aber bisher ist noch keine Vertrauensbasis zwischen den beiden.
Das kann alles noch werden :)
13.04.2017 | 14:37 Uhr
Hi Kuraiko,

ein cooler Anfang für so eine Story, so etwas in die Richtung habe ich noch nicht gelesen und würde mich freuen, wenn du weiter schreiben würdest.
Hoffe du lässt die Geschichte nicht fallen, ich bin über den weiteren Verlauf gespannt und finde auch deine Art zu schreiben gut.

LG Seilix

Antwort von Kuraiko Kage am 13.04.2017 | 18:17 Uhr
Hallöchen,

Ich freue mich das es dir gefällt und bin schon am überlegen wie Kapitel 3 wird.
Hoffendlich kann ich es dann auch bald hochkaden.

LG Kuraiko