Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Aziraphale
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
05.05.2017 | 06:14 Uhr
Hi ^^

Ich hoffe, dass es dir balt wieder besser geht. Gute Besserung ^^

Und wieder ist ein perfekter Kapitel entstanden, hab auch nichts anderes erwartet ^^
Jetzt ist also Mercutio bei den Capulets, das wird interessent werden. Ich freue mich schon riesig darauf, weiter lesen zu können ^^

"Wen habt ihr als Mercutio und Tybalt vor Augen?" Ich hab die Wiener Cast vor Augen, mit Mark Seibert als Tybalt und Rasmus Borkowski als Mercutio *-*

Wen hast du dir denn vorgestellt?

Dann wünsche ich dir noch einen schönen Tag ^^

MfG
Blutauge

Antwort von Aziraphale am 05.05.2017 | 20:02 Uhr
Huhu! ^^
Vielen Dank für das Review! :) Ich freue mich immer sehr darüber!
Natürlich freut es mich auch, dass dir das Kapitel gefällt. Ich habe Mark Seibert als Tybalt und John Eyzen als Mercutio vor Augen!
LG,
Cutio
03.05.2017 | 06:18 Uhr
Einen schönen Morgen,

wie schon beim letzten Kapitel weiß ich nicht, was ich schreiben kann. Doch eins es sicher, es wird keine Kritik kommen, dafür ist die Geschichte viel zu gut, viel viel zu gut.

Wie schon erwähnt, ich mag deinen Schreibstil, nein, ich liebe ihn *-*. Du kannst einen mit deinen Worten so fesseln, dass man gar nicht mehr von der Geschichte los kommt, bis jedoch dann das Ende kommt.

Nun aber zur Story.
Jetzt ist es also Tybalt der lacht, ich finde diese Wendung sehr interessant. Vielleicht hat Mercutio Schuldgefühle..? Oder sein Traum will ihn einen Streich spielen, bis es merkt, dass die Fürstenvilla doch brennt.

Ich weiß nicht mehr was ich schreiben kann, ich bin echt überwältigt von der Story...

Ich freue mich schon sehr auch das nächste Kapitel und bin gespannt auf das Zusammentreffen ^^

Dann wünsche ich dir noch einen schönen Tag ^^

Mfg
Blutauge

Antwort von Aziraphale am 03.05.2017 | 09:32 Uhr
Huhu! :)

Es freut mich wirklich sehr, dass dir meine Geschichte und mein Schreibstil bis jetzt so gut gefällt! ^^

Ich habe drei unterschiedliche Ideen für ein Zusammentreffen und muss mal gucken für welche ich mich jetzt entscheide!

LG
21.03.2017 | 17:36 Uhr
...ich weiß nicht was ich sagen soll...

Bei deinem ersten Satz hattest du mich schon, dein Schreibstil ist einfach grandios und es lässt sich so schön und flüssig lesen, das ist schon eine Meisterleistung an sich und dann kommt noch die Geschichte dazu...der arme Junge.
Ich denke mal, dass es sich um Tybalt handelt? Denn er ist der einzige, der eine Kette trägt, außer es ist mir bei den anderen nicht aufgefallen.

Aber ich bin echt gespannt, ob es sich noch herausstellt, wer und warum man die Eltern umgebracht hat und was nun mit dem Jungen passiert.
Deshalb freue ich mich schon sehr darauf weiter lesen zu können ^^

Hab noch einen schönen Abend ^^

MfG
Blutauge

Antwort von Aziraphale am 02.05.2017 | 17:46 Uhr
Huhu!

Vielen Dank für dein Review! ^^
Es freut mich sehr, dass dir mein Schreibstil gefällt! Mal sehen wer dieser Junge am Ende wirklich ist.

Das wird man alles herausfinden und ich hoffe du bleibst die ganze FF lang dabei!

LG
05.03.2017 | 23:53 Uhr
Moinsen ^^
Der arme Junge (ich versuche grade das Bedürfnis ihn zu knuddeln durch einen gewissen Realitätssinn einzudämmen … blöder Weise ist dieser durch eine zu ausgeprägte Phantasie manchmal etwas verkümmert)

Es klingt auf jedenfall mega spannend und ich freue mich schon darauf wie es weitergehen wird und wer der Junge ist … ich tendiere momentan zu Tybalt, durch das Lied Schuldlos … aber das wird ja bestimmt noch aufgelöst werden :)

Ich finde es ein wenig Schade, dass du das Alter nicht genau benennst. Kleiner Junge umfasst für mich persönlich nämlich das Alter von grade halbwegs sicher Laufen können und langsam zu schwer um dauerhaft auf dem Arm zu sein bis ungefähr 8 oder 9 Jahren … da liegt einfach so viel zwischen. Der Glaube mit der Kette lässt auf ein Jungen vor dem Grundschulalter schließen, andererseits wenn ich mich auf die Kinderfreizeiten zurückversetzte, haben wir da auch ein paar von den Großen die noch an Glückskleidung oder Kuscheltiere glauben. Vielleicht hast du das aber auch bewusst so gemacht, wie du garantiert auch den Namen ganz bewusst noch nicht verraten hast.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass du abgesehen von er und kleiner Junge keine Synonyme für das Kind verwendet hast, was mir persönlich beim Lesen irgendwann ein wenig die Spannung nimmt, aber das ist auch nur meine Meinung und der Versuch etwas konstruktive Kritik zu üben.
Als Tipp werfe ich einfach mal Synonyme und Adjektive in den Raum, beschreibe beispielsweise mehr wie der kleine Junge die Schatten wahrnimmt.

Tanzen sie über den Boden?
Formen sich Tiere oder Hexen oder andere Bösewichte aus Märchen an der Wand?
Sind sie so dunkel, dass nicht viel fehlt damit sie lebendige „Schwarze Männer“ werden?

Beim Schreiben hat man selbst meistens ein ziemlich klares Bild im Kopf … also ich habe es und verhalte mich jetzt ganz unvorbildlich und schließe von mir auf andere, dieses Bild lebt davon beschrieben zu werden und von Vergleichen die jeder kennt und sich doch anders vorstellt. Grade in bezug auf Kindern darf die Beschreibung sehr ins Phantastische gehen.

Ich weiß noch wie ich mich fast in die Wand verkrochen habe, irgendwann im Kindergarten, und versucht habe die Luft anzuhalten damit die Hexen in den Schatten denken das ich nicht lebendig bin. Ich bin davon aufgewacht, das einer meiner Eltern auf Toilette war und hatte eine heiden Angst.

Aber das ist meine ganz subjektive Meinung bezogen auf der Erfahrung was ich persönlich beim Lesen als sehr angenehm und was als weniger angenehm empfinde und ich hoffe, dass ich es auch entsprechend Formuliert bekommen habe :D

In dem Sinne wünsche ich dir noch einen schönen Minirestsonntag und einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße
Elouise

Antwort von Aziraphale am 02.05.2017 | 18:24 Uhr
Huhu!

Vielen Dank für dein Review!
Du wirst noch herausfinden, wer dieser Junge ist! :D
Der Junge war 9 und werde es wahrscheinlich nochmal in den Prolog oder in den späteren Kapiteln erwähnen!

LG
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast