Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: RigiPilatus
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
Charlotte (anonymer Benutzer)
01.01.2019 | 15:29 Uhr
Das alles ist sooooooooooooooo typisch Sophia!!!
*tränenlach*
Mann oh Mann, da bin ich gleich wieder mitten drin in der Serie. Und dabei habe ich die in den letzten Jahren gar nicht mehr gesehen. Aber eben, alles was hier passiert ist, hätte auch in der Serie passieren können. Denn wir wissen doch, wie gut Sophia darin ist, sich aus der Bredouille zu ziehen, wenn sie mal wieder was angestellt hat.
*tränenlach*
Da kann einem Dorothy leidtun. Mit solch einer Mutter an der Backe braucht sie keine Feinde mehr.

Antwort von RigiPilatus am 01.01.2019 | 21:16 Uhr
Hallo Charlotte
Nicht wahr, Sophia würde man das sofort zutrauen.^^
Freut mich wirklich sehr, dass es dir so gut gefallen hat. Und danke für die Rückmeldung.
Liebe Grüsse, Esther
07.04.2017 | 09:15 Uhr
Hi

Sophia und nervös? Was für eine seltene Sache! Auch wenn bei dieser Vorgeschichte irgendwie klar ist, dass Sie nicht gänzlich tiefen entspannt sein kann. Denn auch eine Sophia Petrillo hat Nerven, die blank liegen können.

Die Stimmung ist wirklich faszinierend, die hier zwischen Dorothy und Sophia herrscht. Wobei der Schluss das Tüpfelchen auf dem i darstellt. Super gemacht.

Gruß Theodosia

Antwort von RigiPilatus am 11.04.2017 | 08:23 Uhr
Hallo Theodosia
Jaja, in diesem speziellen Fall ist sogar Sophia ausnahmsweise etwas nervös. *grins* Denn sie weiss ja, dass sie einen Misthaufen produziert hat. Auch wenn sie dann das Beste daraus macht.... auf ihre Art und Weise.
Freut mich, dass es dir gefällt.
Liebe Grüsse, Esther
12.03.2017 | 11:02 Uhr
Hallo

Dorothy und ihre Mutter sind schon ein geniales Duo! Da bleibt kein Auge trocken, wenn Sophia mal wieder aufdreht und Dorothy schauen muss, wo sie bleibt. Wobei Dorothy hier wohl gerade Oberwasser hat. Immerhin will man nicht sie holen, sondern ihrer Mutter an den Kragen. Das mag Dorothy in diesem Moment wohl gerade nur gerecht erscheinen, aber man weiss ja, dass sie letzten Endes ihrer Mutter immer helfen wird. Egal was diese gerade wieder verbockt hat.

Tolle Geschichte, welche gerade die richtige Golden Girls Dosis hat.

LG Ursula

Antwort von RigiPilatus am 13.03.2017 | 08:38 Uhr
Hallo Ursula
Wenn es um Sophia und deren Machenschaften ging, tat mir Dorothys öfters mal leid in der Serie. Denn gegen diese Naturgewalt einer Mutter, hatte sie doch selten eine Chance.
Deshalb wohl auch diese Art von Ende für meine Geschichte. *g* Dorothy sollte mal das Gefühl haben dürfen, das letzte Wort zu haben bei ihrer Mutter. Dabei ist es egal, ob sie Sophia letzten Endes doch wieder hilft. Was Dorothy bestimmt macht. So ist sie einfach, wenn es um Sophia geht.
Vielen Dank für deine netten Worte.
Liebe Grüsse, Esther
06.03.2017 | 08:16 Uhr
Hallo

Hätte Sophia mal mehr Zeit für eine perfekte Ausrede gehabt. *grins* Dann wäre diese Geschichte eventuell anders ausgegangen für sie. So aber muss ich sagen, dass es klar war, dass ihr Dorothy auf die Schliche kommt. Es waren einfach zu viele wütende Personen hinter Sophia her, als dass sie Stan hätte vorschieben können. Auch wenn die Idee an sich natürlich gut war. Ihren Ex-Mann will Dorothy in der Regel ja wirklich nicht sehen. Die geht wahrscheinlich lieber zum Zahnarzt Zähne ziehen, als dass sie Stan freiwillig ins Haus lässt.

Ach ja, Dorothy hatte schon ein Kreuz mit dieser Mutter. Denn pflegeleicht ist Sophia nun wirklich nicht gerade.^^ Das sieht man hier bei dieser Geschichte sehr gut, wie ich finde.

LG Der Postbote

Antwort von RigiPilatus am 10.03.2017 | 09:48 Uhr
Hallo Postbote
Sophia und eine perfekte Ausrede? Das würde ich gerne mal sehen. ;-) Denn in der Regel kommt es doch immer heraus, wenn sie ein krummes Ding dreht. Und diese Aktion hier, war nun echt nicht mehr koscher. Da hat Sophia wirklich übertrieben.
Was Dorothy angeht... die ist sich zum Glück Kummer mit ihrer Mutter gewohnt. *hüstel*
Dankeschön fürs lesen.
Liebe Grüsse, Esther
26.02.2017 | 16:33 Uhr
Hallöchen
Sophias Plan, das Dorothy nicht dahinter kommen soll was ihre Mutter gemacht hat, ging dann wohl nicht auf. ^.^ Wobei sich das Sophia eigentlich auch gleich hätte denken können. Spätestens bei dem Detail mit dem Hund war doch klar, dass das alles ein unschönes Nachspiel haben wird. Denn gute Nachbarschaft lässt das nicht aufkommen, wenn man den Hund des Nachbars überfährt.
Dieses Mutter-Tochter-Gespann ist schon irgendwie cool. Macht richtig Lust, sich mal wieder die Folgen zu den Golden Girls anzusehen.
LG Anna

Antwort von RigiPilatus am 10.03.2017 | 09:47 Uhr
Hallo Anna
Nein, dieser Plan ging wirklich nicht auf für Sophia. Denn er war nun wirklich nicht besonders durchdacht, sondern er erstand eher aus der Not heraus. Sophia wird also schauen müssen, wie das nun für sie ausgeht. Denn Hilfe kann sie von Dorothy wohl gerade keine erwarten.
Vielen Dank fürs lesen. Freut mich, dass dir meine Golden Girls gefallen.
Liebe Grüsse, Esther
Melasia (anonymer Benutzer)
25.02.2017 | 19:44 Uhr
man hat Dorothy miese Laune *lol*
da hat Sophia echt übertrieben

lustiger OS ^^

Antwort von RigiPilatus am 10.03.2017 | 09:44 Uhr
Hallo Melasia
Und ob Dorothy die hat! Aber leider auch irgendwie gar verständlich, bei dieser ganzen Situation. Da wäre wohl kaum jemand fröhlich und gut gelaunt.
Danke fürs lesen.
Liebe Grüsse, Esther
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast