Autor: Ladysingsang
Reviews 1 bis 25 (von 90 insgesamt):
20.05.2020 | 21:50 Uhr
zu Kapitel 29
Heyho,

ein richtig schönes Kapitel! Der Alptraum am Anfang ist echt fies, und ich finde Du hast die surreale Atmosphäre von solchen Träumen total gut eingefangen: also z.B. durch dieses typische Alptraum-Motiv eines real existierenden Orts, an dem aber irgendetwas falsch ist und durch den plötzlichen Ortswechsel im Traum. Schön finde ich auch, dass Du das Thema „Alpträume“ variiert hast, also es taucht noch einmal in der Geschichte auf, aber die Handlung, die aus dem Alptraum resultiert, ist ganz anders als beim ersten Mal. Und dass ich mich freue, dass Stella von jemandem eingeladen wurde, ist wahrscheinlich keine große Überraschung :D

Ganz ehrlich, ich muss mich auch bei Dir bedanken: dafür, dass Du diese Geschichte mit so viel Liebe zum Detail schreibst. Gerade zur Zeit sind fiktive Geschichten glaube ich für viele Leute eine willkommene Abwechslung und die Möglichkeit einer kurzen „Auszeit“ von einer anstrengenden und ziemlich monothematischen Realität. Hier in der Schulermittler-Rubrik von FF ist nach meinem Eindruck so viel los wie lange nicht mehr. Das ist schon bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass die letzte Staffel vor sieben Jahren lief (die letzte mit der Figur „Sophie Koch“ sogar vor acht) – ich glaube, diese Serie hat viele Leute in ihren Teenagerjahren doch ziemlich geprägt. (Hoppla, das ist jetzt eine kurze philosophische Abhandlung geworden.)

Liebe Grüße
Berlinerbaerchen

Antwort von Ladysingsang am 21.05.2020 | 11:52 Uhr
Hi,

Vielen lieben Dank für deine ausführliche Review - schön, dass dir das Kapitel gefallen hat!
Ich fand das mit Alptraum auch recht passend und meistens sind die ja wirklich ein bisschen surrealer :) und irgendwie fand ich es mega süß, wenn Stella dann einfach mal ein bisschen mit Sophie kuschelt!

Du hast recht - ich hoffe, die Geschichte ist für manche einfach eine kleine Pause von der Realität - ich glaub, dass können wir alle ab und zu gebrauchen!

LG
Ladysingsang
lottikarotti (anonymer Benutzer)
05.05.2020 | 19:09 Uhr
zu Kapitel 28
OMG ich habe heute erdt gesehen das es gleich zwei neue kapitel gibt!! Ich liebe sie! vor allem wie sophie stella an die hand nimmt bei der polizei finde ich total süß. bitte schreib schnell weiter :)
ganz liebe grüße
lotti

Antwort von Ladysingsang am 07.05.2020 | 19:41 Uhr
Hi du,
Vielen lieben Dank für deine Review! Ich schreibe jetzt ganz schnell weiter :) damit im laufe der Woche ein neues Kapitel kommt!
LG
Ladysingsang
02.05.2020 | 16:59 Uhr
zu Kapitel 28
Ein sehr emotionales Kapitel, eventuell hatte ich da kurz was im Auge <3 Manchmal frage ich mich, ob Sophie nicht auch etwas viel verlangt, wenn sie Stella stets zum Reden animieren will, obwohl sie, wie in diesem Kapitel, eigentlich gerade eine Pause braucht. Aber auch Sophie muss ja nicht in jeder Situation alles perfekt machen, sie ist ja auch nur ein Mensch - das passt dazu, dass du in diesem Kapitel auch Sophies Unsicherheiten und Zweifel geschildert hast.

Zu deiner Frage am Schluss: Ich hatte ohnehin schon überlegt, ob noch eine weitere Alptraumszene passend wäre. Wenn das bei Stella schon vorher ein offenbar wiederkehrendes Problem war, dann ergäbe es Sinn, dass es auch jetzt, wo sie bei Sophie lebt, nicht einfach so aufhört. Und gerade nach ihrer Aussage, die ja wahrscheinlich vieles aufgewühlt hat, würde es passen. Ansonsten bin ich grundsätzlich bei ganz vielen Dingen gespannt: Also z.B. bei „den drei L‘s“, ob da neben Freundlichkeit noch mehr dahintersteckt. Vielleicht könnte ja eine der drei Stella mal bei sich zu Hause einladen? Oder was eigentlich mit Stellas Vater ist - aber ich glaube, du hattest mal geschrieben, dass das für die Geschichte nicht so relevant ist? Und natürlich die ganz große Frage, ob man noch mehr über Stellas Mutter erfährt, also zum einen ob es irgendein Motiv gibt oder ob sie einfach „nur so“ ihre Tochter offenbar hasst und zum anderen, wie sie auf den (vorläufigen) Sorgerechtsentzug reagiert.

Ich bin weiterhin gespannt :)

Liebe Grüße
Berlinerbaerchen

Antwort von Ladysingsang am 04.05.2020 | 22:56 Uhr
Hey du:)
Vielen lieben Dank für deine Review! Ich freue mich sehr über dein Lob, vor allem, dass ich dich berührt habe beim Schreiben
Ich glaub es ist typisch für Sophie immer über alles reden zu wollen und irgendwann Stella auch mal ausrasten... aber noch fand ich es nicht passend...
Danke für deine lieben Verschläge: ein Alptraum kommt auf jeden Fall und die drei Ls werden immer wieder auftauchen!
Bis zum nächsten mal hoffentlich!
LG
Ladysingsang
26.04.2020 | 21:11 Uhr
zu Kapitel 27
Hihi so jetzt hab ich es auch gelesen. Hab die Geschichte und deinen Schreibstiel echt vermisst. Ich finde du schreibst super gefühlvoll. Man kann sich richtig in die Personen hinein versetzen.

Antwort von Ladysingsang am 28.04.2020 | 18:51 Uhr
Hey du,

Vielen, vielen Dank für deine liebe Review :) ich habe Stella und Sophie auch vermisst!
Ich schreibe gerade an dem nächsten Kapitel!
Bis dahin ü
LG
Ladysingsang
26.04.2020 | 21:02 Uhr
zu Kapitel 27
Juhuuu es geht weiter ich hab das Kapitel noch gar nicht gelesen freu mich so drauf ich lese es jetzt dann mal
23.04.2020 | 00:04 Uhr
zu Kapitel 27
Was für ein Kapitel. Allein schon die Handlungsdichte und die Anzahl der beschriebenen Szenen ist beeindruckend. Die Auslassungen bzw. Verkürzungen als Bindeglied zwischen den verschiedenen Szenen bzw. als Beschleuniger innerhalb von Szenen sind geschickt gemacht - Stellas Überlegungen zum Thema Zeit als Überleitung zum nächsten Tag zum Beispiel oder ihre „Trance“, die während der Untersuchung einsetzt, sodass bei einer Schilderung aus ihrer Sicht dann ohnehin keine Details mehr Sinn ergeben würden.

Ich mag auch sehr, wie detailliert du die Gedankenwelt der beiden beschrieben hast, also etwa die Autoszene, in der sich Sophie wünscht, die Zeit anhalten zu können oder Stellas Feststellung, dass sich ihr Körper zu erholen beginnt.

Auf der inhaltlichen/konzeptuellen Ebene mag ich die Idee, den Amtsarzttermin und die Aussage an einem Tag (und am gleichen Ort) stattfinden zu lassen, das hat die Handlung glaube ich sehr „rund“ gemacht - sie gehen zur Ärztin, sie untersucht Stella, schickt die Ergebnisse gleich zu Susanne, sodass sie direkt bei der Befragung darauf eingehen kann, alles in einem „Aufwasch“.

Witzig finde ich, dass die Ärztin davon spricht, Susanne die Ergebnisse zu faxen (ok, vielleicht nennt sie das nur so und es hat keine weitere Bedeutung). In jedem Fall, ob intendiert oder nicht, halte ich es für eine absolut realitätsnahe Beschreibung des Digitalisierungszustands deutscher Behörden ;)

Danke für dieses Kapitel!

Liebe Grüße
Berlinerbaerchen

Antwort von Ladysingsang am 23.04.2020 | 08:05 Uhr
Hey du,
Vielen lieben Dank für deine ausführliche Review und dein Lob - ich freue mich wie immer sehr von dir zu hören!!
Ich freue mich, dass dir das Detailreichtum meiner Geschichte gefällt - genau das macht mir nämlich Spaß beim Schreiben und ich hoffe auch, dadurch das Lesen einfacher zu machen.
Das mit dem Faxen war nicht ganz absichtlich muss ich zugeben :) im Krankenhaus, in dem ich ab und an arbeite, werden auch noch viele Faxe gemacht - daher kam mir das als erstes in den Sinn - aber du hast natürlich recht, dass es eindeutig modernere Alternativen gibt die aber deutsche Behörden und deutsche Krankenhäuser anscheinend nicht haben :)

Naja.... ich danke dir wirklich für deine liebe Review!
Bis ganz bald!
Ladysingsang
lottikarotti (anonymer Benutzer)
05.01.2020 | 21:45 Uhr
zu Kapitel 1
ich bin schon ganz lange fan von der geschichte und LIEBE sie!! ich hoffe es kommen bald wieder neue kapitel und ich bin so gespannt wie es mit stella und sophie weitergeht!
ganz liebe grüße
lotti

Antwort von Ladysingsang am 25.02.2020 | 06:42 Uhr
Hey,
Ich danke dir von Herzen für den Mut mir eine kleine Review da zu lassen! Ich habe länger nicht mehr geschaut und das jetzt erst gesehen :)
DANKE!
Ich werde versuchen schnellstmöglich weiter zuschreiben :)
Asti (anonymer Benutzer)
24.12.2019 | 02:37 Uhr
zu Kapitel 26
Ich finde die ganze Geschichte richtig gut ich freue mich auf die vordsetzung

Antwort von Ladysingsang am 25.02.2020 | 06:41 Uhr
Danke dir!!!
Ich werde versuchen ganz bald neue Motivation zu sammeln und wieder anzufangen :)
Gerade habe ich Semesterferien - deshalb sollte das klappen...
LG
Ladysingsang
22.10.2019 | 17:03 Uhr
zu Kapitel 26
Heyho :)

Bitte nicht erschrecken, es folgt ein kleiner Roman. Irgendwie ist diese Review ein bisschen aus dem Ruder gelaufen ...

Ich habe mich natürlich wie immer sehr über ein neues Kapitel gefreut, aber das ist ja logisch ;) Schön fand ich auch hier wieder die vielen Details, die Du in die Geschichte einbaust, also was genau im Unterricht durchgenommen wird oder wie Sophie um einen Tag Vorlauf bei Susanne bittet, damit sich Stella besser darauf vorbereiten kann.

Inhaltlich geht es ja in den nächsten Kapiteln um Stellas Aussage, einen Gerichtsprozess, die Frage, wo Stellas dauerhaft bleiben wird usw. Dazu habe ich zwei Anmerkungen. Ich möchte allerdings voranstellen, dass ich weder Jura studiere noch in einem Bereich arbeite, in dem ich mit dem Thema Kinderschutz in Berührung komme. Ich habe mir den Kram zusammengegoogelt, dementsprechend sind die Angaben ohne Gewähr :)

Also zum einen hast Du in diesem Kapitel davon gesprochen, dass sich Sophie um eine Adoption kümmern will, an früheren Stellen der Geschichte (zum Beispiel in Kapitel 15) jedoch nur davon, dass sie Stella dauerhaft als Pflegekind bei sich aufnehmen möchte. Adoption und eine Pflegschaft sind aber zwei verschiedene Dinge. Also wenn man ein Kind adoptiert, dann ist es rechtlich ganz genauso wie ein leibliches Kind, man hat das volle Sorgerecht und auch beispielsweise im Erbrecht wird nicht zwischen leiblichen und adoptierten Kindern unterschieden.

Ein Pflegekind bei sich aufzunehmen heißt grundsätzlich erst mal nur, dass es bei den Pflegeeltern wohnt und die Pflegeeltern in kleinen, alltäglichen Fragen entscheiden dürfen (Alltagssorge). Das schließt nicht notwendigerweise das Sorgerecht mit ein. Das kann theoretisch auch noch bei den leiblichen Eltern liegen – wenn diese einsehen, dass das Kind woanders momentan besser aufgehoben ist und am Wohl des Kindes interessiert sind, gibt es keinen Grund, ihnen das Sorgerecht zu entziehen. Und auch wenn den leiblichen Eltern das Sorgerecht entzogen wurde und das Kind in einer Pflegefamilie lebt, haben die Pflegeeltern nicht zwangsläufig das Sorgerecht. Nach einem Sorgerechtsentzug liegt das Sorgerecht meistens erst mal beim Jugendamt. Pflegeeltern können dann beantragen, dass das Sorgerecht auf sie übertragen wird, aber das passiert, wenn überhaupt, nur, nachdem das Kind schon eine Weile bei der Pflegefamilie lebt und sich gezeigt hat, dass Pflegeeltern und -kinder miteinander auskommen. Und eine Adoption kommt erst nach vielen Jahren in Frage. Siehe hierzu:

https://www.pflegeelternrecht.de/vormundschaft/vormundschaft-fuer-pflegeeltern-voraussetzungen-der-uebernahme-vorteile-und-nachteile/

Long story short: In Kapitel 15 war es richtig beschrieben, der Begriff „Adoption“ im letzten Kapitel nicht ganz richtig.

Zum anderen hast du geschrieben: „Zuerst einmal muss Stellas Mutter das Sorgerecht entzogen werden. […] Wir brauchen außerdem einen medizinischen Bericht und erst dann haben wir genug in der Hand, um sie zunächst einmal anzuklagen.“

„Die Mutter anklagen“ klang für mich so, als sei damit ein Prozess gegen die Mutter gemeint, an dessen Ende sie verurteilt wird. Habe ich das richtig verstanden oder habe ich da was falsch rausgelesen? Wenn es so gemeint war, wie ich es verstanden habe, würde das zwei eigentlich unterschiedliche Dinge vermischen: einen Zivilprozess vor dem Familiengericht, bei dem entschieden wird, ob Stellas Mutter das Sorgerecht entzogen wird, einerseits und einen Strafprozess gegen Stellas Mutter, bei dem über eine Strafe entschieden wird, andererseits.
Also Stella hat sich Sophie anvertraut und diese hat die Polizei und - wir gehen mal davon aus - auch das Jugendamt informiert. Das Jugendamt kann bei Kindeswohlgefährdungen eine Inobhutnahme durchführen, also das Kind aus der Familie nehmen und anderweitig unterbringen. Grundsätzlich muss so eine solche Inobhutnahme durch ein Familiengericht angeordnet werden. Aber wenn das Kindeswohl akut gefährdet ist und eine solche Entscheidung des Familiengerichts nicht abgewartet werden kann, kann eine Inobhutnahme auch ohne eine solche familiengerichtliche Entscheidung stattfinden. Da in Stellas Fall die Gefährdung akut war (es war davon auszugehen, dass sie wieder misshandelt wird, wäre sie an dem Tag nach Hause gegangen), wurde sie direkt in Obhut genommen und ist bei Sophie untergekommen.

Im Fall einer akuten Inobhutnahme muss das Jugendamt unmittelbar die Erziehungsberechtigten darüber informieren. Wenn die Erziehungsberechtigten nicht mit der Inobhutnahme einverstanden sind (wovon wir bei Stellas Mutter, glaube ich, ausgehen können), muss das Jugendamt dann nachträglich das Familiengericht informieren, das dann zunächst einmal darüber entscheidet, ob die Inobhutnahme weitergeführt oder beendet wird. Wenn es entscheidet, die Inobhutnahme weiterzuführen, muss es außerdem entscheiden, wie es dauerhaft weitergeht, also ob das Kind unter bestimmten Voraussetzungen nach Hause zurückkehren kann (bei weniger schweren Kindeswohlgefährungen reicht es z.B. manchmal, wenn sich die Erziehungsberechtigten dazu bereiterklären, zukünftig Hilfen des Jugendamts anzunehmen) oder ob das Kind dauerhaft woanders untergebracht wird und den Eltern das Sorgerecht entzogen wird. Für die Entscheidung, wie es dauerhaft weitergeht, holt das es verschiedene Gutachten ein und befragt - im besten Fall - auch das Kind selbst. Das Einholen dieser Gutachten usw. dauert i.d.R. einige Wochen und am Ende gibt es einen Verhandlungstermin, bei dem die Ergebnisse daraus zusammengetragen werden und ein Urteil gesprochen wird. Bis zu diesem Verhandlungstermin bleibt das Kind dann auf jeden Fall in Obhut des Jugendamts.

Zu diesem Zeitpunkt der Geschichte ist das Familiengericht also schon eingeschaltet und hat die erste Entscheidung, nämlich die Inobhutnahme zunächst einmal weiterzuführen, bereits getroffen. Was jetzt also dort aussteht, ist die zweite Entscheidung, wie es dauerhaft weitergeht und ob Stellas Mutter das Sorgerecht entzogen wird.

Der Strafprozess ist von diesem Verfahren prinzipiell unabhängig und die Vorermittlungen der Polizei sind damit auch unabhängig von denen des Familiengerichts. Grundsätzlich ist die Polizei in Fällen von Kindesmisshandlung dazu verpflichtet, Ermittlungen aufzunehmen, sobald sie entsprechende Hinweise erhält. Ich konnte nicht so richtig konkrete Informationen dazu finden, ob und wenn ja wie Informationen zwischen den verschiedenen Behörden ausgetauscht werden können, also ob Erkenntnisse aus den Ermittlungen der Polizei zum Beispiel dem Familiengericht zukommen können. Ich habe aber den Eindruck, dass es da gar nicht so allgemeine Richtlinien gibt, sondern dass diese Kooperation regional sehr unterschiedlich ausfällt. Also es kann wohl vorkommen, dass die betroffenen Kinder mehrfach von unterschiedlichen Stellen vernommen werden (nicht gut!), aber teilweise gibt es wohl auch Bemühungen, nur eine einzige Vernehmung durchzuführen und die per Video aufzuzeichnen, die dann sowohl im Prozess des Familiengerichts als auch im Strafprozess verwendet wird und das Kind dann auch nicht mehr persönlich in den jeweiligen Verhandlungen auftreten muss. Siehe dazu:

https://www.familienrecht-muenchen.de/Aktuelles/Vermeidung_von_Kindermehrfachvernehmungen

https://www.dkhw.de/fileadmin/Redaktion/1_Unsere_Arbeit/1_Schwerpunkte/2_Kinderrechte/2.19_Kindgerechte_Justiz/Schriftenreihe_Nr._5_Kindgerechte_Justiz.pdf

Da Du wahrscheinlich keine Lust hast, fünf Vernehmungen zu beschreiben, war meine Idee, dass man annimmt, dass die Geschichte in einem total fortschrittlichen Landkreis/Bundesland/whatever spielt, wo es ein entsprechendes Kooperationsabkommen gibt und Stellas Aussage per Video aufgezeichnet wird :) Damit hättest Du auch die Freiheit zu entscheiden, ob Du später noch die Verhandlungen detailliert schildern möchtest oder ob Du entscheidest, dass Stella da gar nicht persönlich auftreten muss und nur beschreibst, wie sie ausgegangen ist.

Hattest Du geplant, dass die Vernehmung direkt am nächsten Tag stattfindet? Theoretisch könnte man auch beschreiben, dass erst mal ein Vorgespräch stattfindet, wo Susanne erklärt, wie die Vernehmung stattfinden wird, Stella die Möglichkeit hat, Fragen zu stellen und die Räumlichkeiten, wo die Vernehmung stattfinden wird, kennenlernt etc.

Das ist jetzt alles viel länger geworden als ich dachte. Ganz grundsätzlich ist natürlich die Frage, ob Dir solche Details überhaupt wichtig sind für die Geschichte – dramaturgisch funktioniert sie auch so hervorragend :) Ich hoffe sehr, dass ich Dir den Spaß an der Geschichte nicht kaputtmache, indem ich sie so „seziere“ – das wäre absolut nicht meine Intention. Irgendwie eskaliere ich nur manchmal ein bisschen, wenn ich anfange, mich mit einem neuen Thema zu beschäftigen und will dann einfach alles darüber wissen – das Ergebnis sind dann solche Detailausführungen.

LG
Berlinerbaerchen
16.10.2019 | 23:04 Uhr
zu Kapitel 26
Heyy :)
Ich hab schon früher deine Geschichte immer verfolgt und hab immer mitgefiebert mit Stella und ihrer Geschichte.
Vielleicht kannst du dich ja noch an mich erinnern :D
Ich hab jetzt vor kurzem mal wieder reingeschaut und gerade eben, die ganzen neuen Kapitel von dir entdeckt. Dadurch das ich lange nicht mehr Stellas Geschichte verfolgt hatte, dachte ich, es würde mir schwer fallen wieder reinzukommen, aber so war es nicht.
Dein Schreibstil hat mich direkt wieder gefesselt und ich bin komplett in Stellas Welt eingetaucht. Die Kapitel werden gefühlt immer besser und ich will unbedingt wissen wie alles weitergeht :)
Passend war auch das Thema, welches Stella hatte über die verschiedenen Rollen und auch vor allem sowas wie Inter- und Intrarollenkonflikt, da wir genau das Thema momentan in der Schule in Pädagogik/Psychologie machen (so als kleine eigentlich unwichtige Randinfo, aber das hat mich irgendwie voll gefreut)

Ich freue mich schon wieder auf ein neues Kapitel :)

Antwort von Ladysingsang am 18.10.2019 | 14:29 Uhr
Hallöchen liebe Schattenelfe,
Da ich selbst erst vorgestern oder so die ganzen alten Reviews nochmal gelesen habe, kann ich mich natürlich noch sehr gut an dich erinnern und ich freue mich, dass du wieder dabei bist!!
Vielen lieben Dank für deine liebe Review - es freut mich, dass dir auch die neueren Kapitel so gut gefallen - die Geschichte verändert sich ja genauso wie ich in der Zwischenzeit :)

Das mit den Inter und Intrarollenkonflikten haben wir damals auch in der Schule gemacht und da ich letztens irgendwie noch mal meine alten Schulunterlagen durch gegangen bin hab ich das gefunden und gedacht, dass das ganz gut passt :) cool, dass ihr das auch macht!
Na ja... ich freue mich jedenfalls total über deine Review!
LG
Ladysingsang
14.10.2019 | 23:49 Uhr
zur Geschichte
Hi! :-)

Ich muss zunächst gestehen, ich habe deine Fanfiction erst vor ein paar Tagen entdeckt bzw. angefangen, diese so richtig aufmerksam zu lesen... :-D
Ich denke, es spricht für sich, wenn ich dir jetzt schreibe, dass ich fast nicht mehr mit dem Lesen aufhören konnte. :-D
Deine Handlungen sind klar nachvollziehbar und gut strukturiert. Ich kann die Gedankengänge von Sophie und auch von Stella ebenfalls sehr gut nachvollziehen und die Gefühle gut nachempfinden. Dein Schreibstil gefällt mir im Allgemeinen auch gut! :-)
Du machst auch Absätze, die das Lesen enorm erleichtern - Also, auch hier: Daumen hoch! :-D
Ich kann also zusammenfassend durchaus sagen, dass ich nichts Großes/Bedeutendes zu meckern habe und sehr gespannt bin, wie es mit Stella weitergeht!

Ich freue mich schon sehr auf das nächste Kapitel! :-)
Liebe Grüße!
Betti

Antwort von Ladysingsang am 16.10.2019 | 16:04 Uhr
Liebe Betti,
Ich freue mich sehr über deinen lieben Kommentar und vor allem, dass du dir die Mühe gemacht hast einen zu schreiben!!
Ich bedanke mich von ganzem Herzen für dein Lob und find es schön, dass dir die Geschichte gefällt :)
Falls in den nächsten Kapiteln irgendwas kommt, was dir nicht mehr so gefällt - sag einfach Bescheid!
LG
Ladysingsang
14.10.2019 | 22:44 Uhr
zu Kapitel 26
Heii:)
Ich fand das Kapitel wirklich toll und habe mich darüber gefreut das es ein neues Kapitel gegeben hat:) Ich hoffe Stella schafft dass das sie gegen ihre Mutter aussagt!
liebe grüsse
Smile007

Antwort von Ladysingsang am 14.10.2019 | 22:55 Uhr
Hey,
Voll cool, dass du das Kapitel so schnell gelesen hast und eine Review da gelassen hast! DANKESCHÖN!! ❤️❤️
Ich freue mich, dass es dir gefallen hat!
LG
Ladysingsang
10.09.2019 | 00:08 Uhr
zu Kapitel 25
Heyho,

zuerst einmal alles Gute zu den bestandenen Prüfungen! Mega cool :)

Hab mich natürlich wie immer sehr über das neue Kapitel gefreut, logo. Ich finde, dein Erzählstil wird mit jedem Kapitel „feiner“. Also ich meine damit diese kleinen, subtilen Details, die aber inhaltlich eine tiefere Bedeutung haben (ohne dass diese Bedeutung jedes Mal „holzhammermäßig“ explizit erläutert wird), wie zum Beispiel dass in Stellas Sichtweise Sophie ihr beim Abwasch hilft (und nicht umgekehrt), was darauf verweist, dass Stella den Haushalt immer noch als ihre Aufgabe wahrnimmt. Und ich nehme an, dass hinter Stellas Glauben, Sophie irgendwann Geld zurückzahlen zu müssen, auch noch mehr dahintersteckt? Ich bin gespannt.

Was ich mich bei diesem Kapitel gefragt habe: Am Tag vorher war es noch warm, jetzt aber ist es plötzlich kalt. Oder sind die beiden in einer überdachten Eislaufhalle, wo es kälter ist als draußen? Ich weiß, das ist inhaltlich nicht wirklich entscheidend, aber ich hatte beim Lesen erst den Eindruck, dass das Kapitel nicht ganz zu denen davor passt. Ist aber vielleicht auch einfach nur meine Macke, dass ich immer auf solchen Kram achte.

Was ich mich auch frage: Du hast ja die letzten Tage sehr detailliert beschrieben, also neun Kapitel für das Wochenende bislang. Hast du vor, das Tempo weiterhin so zu halten oder wirst du es wieder anziehen? Das soll kein Drängeln oder so sein, mir war nur aufgefallen, dass die Kapitel immer „kleinschrittiger” werden.

LG
Berlinerbaerchen

Antwort von Ladysingsang am 10.09.2019 | 12:31 Uhr
Hey,
Also erst einmal vielen Dank für deine Glückwünsche :) und dann noch einen sehr, sehr großes Danke Schön für deine liebe ausführliche Review!
Also:
1. ich freue mich, dass dir der Schreinstil meiner Geschichte gefällt - du hast recht, es wird jetzt schon ein bisschen subtiler, nicht mehr so direkt. Ich möchte zeigen, dass es da bei Stella einige Sachen gibt, die noch aufgearbeitet werden müssen (also emotional meine ich) und viele davon bekommt Sophie auch nur am Rande mit
2. das mit Der Eislaufbahn - du hast natürlich irgendwie schon Recht...
Die Bahn ist schon draußen, aber ich habe auch geschrieben (glaub ich zumindest :) das samstag der letzte Warme Tag war und die beide waren nur im Pulli Eislaufen, dann muss die Bahn so oder so noch gekühlt werden und so wird es auf der Fläche schon mal nur so 10 Grad und das ist schon echt kalt... - na ja... vielleicht ein bisschen unlogisch :)
3. Ja, die letzten Kapitel waren sehr kleinschrittig, ich hoffe, es stört dich nicht zu sehr, aber ich weiß noch nicht, ob ich das Tempo wieder anziehen werde... momentan fühlt es sich für mich richtig an, die beiden einfach mal miteinander zu interagieren lassen... und alles langsam und detailliert zu beschreiben - wenn ich nämlich ein Bild im Kopf habe, dann möchte ich, dass der Leser das gleiche Bild vor Augen hat während des Lesens :)

Na ja... falls noch irgendwas ist, dir noch irgendwas auffällt oder was anderes, dann schreib mir gerne!
Bis dahin
LG
Ladysingsang

PS: mir ist auch aufgefallen, dass sich generell der Schreibstil meiner Geschichte verändert hat, aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich die Geschichte vor 2 oder 3 Jahren angefangen habe... ich war noch jünger, viel unerfahrener und habe die Welt auch noch anderes gesehen... das heißt die Geschichte hat sich mit mir entwickelt... aber ich denke, dass ist normal und ich hoffe, das stört dich nicht all zu sehr!
08.09.2019 | 12:21 Uhr
zu Kapitel 25
Heii
Ich liebe deine Geschichte!
Ich finde du hast einen tollen Schreibstil:)
mach weiter so. Bin gespannt wie es weiter geht mit Sophie und Stella.
lg Smile007

Antwort von Ladysingsang am 08.09.2019 | 16:02 Uhr
Hi,
Ich danke dir von ganzem Herzen für deine liebe Review und versuche so schnell wie möglich weiter zuschreiben!
Bis dahin Lg
Ladysingsang
29.08.2019 | 19:35 Uhr
zu Kapitel 24
Moin,
Ich glaube ich hatte vor einiger Zeit schon einmal begonnen deine Geschichte zu lesen, habe es dann aber aus persönlichen Gründen leider nicht mehr geschafft weiter zu verfolgen :( Jetzt habe ich die Story grade komplett gelesen und bin einfach nur begeistert. Der Schreibstyl ist der Hammer und man kann sich super in die Figuren hineinversetzen. Ich freue mich darauf wenn es weiter geht

Antwort von Ladysingsang am 02.09.2019 | 23:24 Uhr
Hi,
Ich freue mich wirklich sehr über dein Lob und deine Review!! Vielen lieben Dank *.*
Ich habe heute mein letzte Prüfung hinter mich gebrachtund hoffe, ich finde jetzt wieder Zeit zum Schreiben!
Bis dahin
LG
Ladysingsang
15.08.2019 | 22:11 Uhr
zu Kapitel 24
Whoop, whoop, ein neues Kapitel! Bin wie immer begeistert und ein bisschen stolz auf mich, dass ich die Verbindung zwischen Sophies Bemerkung, dass Fragen immer erlaubt sind, und Stellas Bedarf nach einem Wörterbuch habe kommen sehen :D Voll cool übrigens, dass du jetzt dazuschreibst, wann ungefähr mit dem nächsten Kapitel zu rechnen ist, das machts viel leichter, sich drauf einzustellen. Danke dafür! Bis zum nächsten Mal und viel Erfolg bei deinen Prüfungen :)

LG Berlinerbaerchen

Antwort von Ladysingsang am 16.08.2019 | 14:17 Uhr
Hey,
Vielen lieben Dank für deine Review :D!
Du hast natürlich Recht damit, dass du die Sache mit dem Fragen stellen und dem Wörterbuch in Verbindung gebracht hast - Da warst du sehr aufmerksam (aber das bist du ja sowieso immer ;))
Ich werde versuchen das zukünftig dann immer so zu machen, dass ich euch Bescheid gebe :) und vielen Dank für die Erflogswünsche für die Prüfungen!
LG
Ladysingsang
Angelique (anonymer Benutzer)
12.08.2019 | 13:05 Uhr
zu Kapitel 24
Hallo,

es ist ein schönes Kapitel geworden. Mir gefällt deine Geschichte bus jetzt sehr toll. Ein toller Schreibstil. LG Angelique :)

Antwort von Ladysingsang am 12.08.2019 | 18:37 Uhr
Hey,
Ich freue mich sehr über deine liebe Review und danke dir vom ganzen Herzen <3!
LG
Ladysingsang
Angelique (anonymer Benutzer)
06.08.2019 | 22:07 Uhr
zu Kapitel 23
Hallo,

es ist wieder so ein toller Kapitel geworden, gefällt mir echt gut. Ich hoffe es geht bald weiter. LG Angelique :)

Antwort von Ladysingsang am 10.08.2019 | 21:24 Uhr
Hallo meine Liebe,

tut mir Leid, dass ich erst jetzt antworte, aber ich sehe deine liebe Review erst jetzt!! (Ich sollte vielleicht wirklich mal die Review-Alerts anschalten XD)
Ich danke dir wirklich von gaaaaanzem Herzen und freue mich gerade echt über deine Review!!

LG und viel Spaß mit dem nächsten Kapitel
Ladysingsang
28.07.2019 | 01:15 Uhr
zu Kapitel 23
Heiii
Wow ich bin echt ein bisschen schockiert was Stella alles durch machen musste. Ich bin mal gespannt wie weit sie sich öffnen wird gegenüber Sophie.
schreib schnell weiter
lg Smile007

Antwort von Ladysingsang am 30.07.2019 | 11:23 Uhr
Hi :)
Schockiert im negativen Sinne? Hoffentlich nicht - wenn ja tut mir Leid :/
Danke für deine Review - freut mich richtig dolle!!
LG
Ladysingsang
26.07.2019 | 22:33 Uhr
zu Kapitel 23
Hallihallo,

okay, das Kapitel kam überraschend! Bin nichtsahnend auf die Seite gegangen und dachte auf einmal "Whow. Halt. Was." Unnötig zu erwähnen, dass es mich sehr gefreut hat :D Und dann auch noch so ein langes Kapitel, bei dem so viel passiert - nicht handlungsmäßig, aber in der inneren Entwicklung der Figuren. Dass Sophie sich verspricht, sich am nächsten Tag über eine dauerhafte Aufnahme von Stella als Pflegekind zu informieren, lässt darauf schließen, dass es jetzt auf den Teil zugeht, in dem Sophie sich noch einmal mit der Mutter außeinandersetzen muss, schätze ich? Bin sehr gespannt und frage mich auch, ob man noch etwas über irgendein Motiv der Mutter für ihr Verhalten erfährt. Also ob sie einfach "nur" eine offenbar sadistische, empathielose Person ist oder ob sie Stella aus einem bestimmten Grund hasst oder ob sie eine krass verzerrte Wahrnehmung hat und tatsächlich glaubt, ihrer Tochter mit dieser "Erziehung" etwas Gutes zu tun. Und es gibt ja auch verschiedene Varianten, wie sie auf den (zunächst einmal vorläufigen) Sorgerechtsentzug reagiert, ob sie versucht, Stella wieder zu sich zu holen oder ob sie eigentlich froh ist, sie endlich "los" zu sein.

Ich mag den Detailreichtum deiner Geschichte, also du beschreibst zum Beispiel was sie genau essen, welche Hausaufgaben Stella erledigt usw. Das macht die Geschichte schön plastisch. Kleine Anmerkung: Es heißt "Leben des Galilei", nicht "Das Leben des Galileo Galilei" ;)

Also wahrscheinlich hast du schon einen Plan, wie es weitergeht, nichtsdestotrotz lasse ich jetzt einfach mal meine Ideen hier, die ich so im Kopf habe. Wenn was dabei ist, bedien dich gerne, sonst einfach ignorieren.

1. Schön fände ich, wenn sich Stella und Sören und Susanne noch irgendwie kennenlernen würden. Also Susanne vielleicht ja ohnehin, falls Stella noch eine Aussage machen sollte, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass Stella und Sören ganz gut miteinander können - Sören ist ja eher ein lustiger, manchmal albernen Typ, das könnte Stella guttun.

2. Aus dem Kontakt zu Lea, Lena, und Lilly könnte man noch mehr werden lassen. Also zum Beispiel dass Stella zu einer von den dreien nach Hause eingeladen wird und dann dort sieht, dass andere Eltern mit ihren Kindern tatsächlich so umgehen, wie Sophie es tut. Bislang ist es ja aus Stellas Sicht so, dass sie zwei "Erziehungssituationen" kennengelernt hat, aber mangels sozialer Kontakte keinerlei Vergleichswert hat, was davon nun eigentlich normal ist. Also aus ihrer Sicht gibt es keinen Grund zur Annahme, dass die Situation bei Sophie die normale, gesunde ist und eben nicht die bei ihrer Mutter, es steht sozusagen 1:1.

3. Was mir bislang irgendwie gefehlt hat, ist, dass ein Arzt/eine Ärztin mal Stella untersucht hat. Also ich meine, sie wurde jahrelang misshandelt, da sollte man doch eigentlich mal ihren Gesundheitszustand checken, oder? Wäre vermutlich eher ein Fillchapter und bringt den Handlungsstrang nicht direkt voran, aber irgendwie, so der Vollständigkeit halber ...

Ja, das wars erst mal von meiner Seite aus. Schönen Abend noch :)

Berlinerbaerchen

Antwort von Ladysingsang am 27.07.2019 | 19:34 Uhr
Hi Berlinerbaerchen,

Wow!!! Danke für deine tolle, ausführliche Review! Erst einmal freue ich mich natürlich, dass dir das Kapitel gefallen hat und dass du dich auf mehr freust :)

Aaalsooo: ich möchte natürlich nicht zu viel verraten und habe bis jetzt auch nur ein grobes Konzept im Kopf, aber du hast Recht: schon bald wird sich Sophie mit Frau Collins auseinander setzen müssen, und mal schauen, wie das so laufen wird!

Zu deinen Vorschlägen: Sören wird auf jeden Fall noch einmal in der Geschichte vorkommen (und Susanne natürlich auch) ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie Ich Sören in die Geschichte einbauen werde, weil ich mehrere Ideen im Kopf habe...

Stellas Freundinnen werden auf jeden Fall auch noch eine weitere Rolle spielen - die drei sind mir selber total ans Herz gewachsen! Und die Idee mit dem Besuch ist echt gut... mal schauen, wie ich das umsetzten werde/kann...

Auch der Arztbesuch ist irgendwann ein Muss - da gebe ich dir Recht :)

Na ja... also du siehst, es liegt noch ein weiter Weg vor uns!
Ich danke dir vom Herzen für deine liebe Review!
Ein schönes Rest Wochenende wünsche ich dir!
LG
Ladysingsang
Angelique (anonymer Benutzer)
08.07.2019 | 22:10 Uhr
zu Kapitel 22
Hallo,

ich bin jedes mal gespannt wenn ein neues Kapitel erscheint. Egal wie lange es dauert bis ein neues Kapitel kommt umso mehr gespannter bin ich weiter zu lesen. Es macht mir viel spaß deine tolle Geschichte zu lesen. Mach weiter so. LG Angelique :)

Antwort von Ladysingsang am 09.07.2019 | 09:34 Uhr
Hii,
Danke, danke, danke!!! Freut mich wirklich das zu hören!!
LG
Ladysingsang
Angelique (anonymer Benutzer)
14.06.2019 | 23:16 Uhr
zu Kapitel 21
Hallo,

es kam schon lange nichts mehr von mir aber es hat sich nicht geändert. Diese Geschichte ist immer noch toll geschrieben. Und ich habe die letzten Kapitel natürlich gelesen es hat mich auch sehr gefreut das in der zeit ein paar mehr Kapitels kamen. Ein großes Lob an dein Schreibstil. LG Angelique :)

Antwort von Ladysingsang am 08.07.2019 | 16:40 Uhr
Liebe Angelique,
Ich entschuldige mich vom ganzen Herzen, dafür, dass ich dir jetzt erst antworte - aber ich habe deine Review nicht gesehen - sonst hätte ich Dir schon viel früher gedankt!
DANKE!!! Ich freue mich immer riesig über Reviews!!
LG (und gleich kommt direkt ein neues Kapitel)
Ladysingsang
27.05.2019 | 06:54 Uhr
zu Kapitel 21
Wow! Das Kapitel ist echt der Hammer. Ganz ehrlich, ich finde es das beste Kapitel bislang. Dafür, dass du meintest, man solle nicht so viel Drama erwarten, fand ich es ganz schön dramatisch ;) Was ich noch fragen wollte: Wird Stellas unbekannter Vater in der Geschichte noch eine Rolle spielen? Interessiert mich einfach nur, ob das schlicht eine bestimmte Personenkonstellation sein sollte oder ob das noch eine tiefere Bedeutung hat.

Liebe Grüße
Berlinerbaerchen

Antwort von Ladysingsang am 27.05.2019 | 10:58 Uhr
Vielen lieben Dank für dein Lob!! Das freut mich wirklich sehr, dass du es bis jetzt am Besten fändest:)
Mit Stellas Vater war das nur so eine Personenkonstellation - ich werde bei Gelegenheit noch einmal erklären, warum er keine Rolle spielt :)
LG
Ladysingsang
Gaenseblume (anonymer Benutzer)
27.04.2019 | 22:06 Uhr
zu Kapitel 20
Liebe Ladysingsang,
ich verfolge deine Geschichte seit Beginn und bin sehr froh, dass es nun weitergeht.
Zunächst möchte ich mich entschuldigen: Du hast recht, wenn du schreibst, dass dir die Reviews wichtig sind. Sie sind motivierend und geben dir die Anerkennung, die du für diese Geschichte auf jeden Fall verdienst. Deshalb verzeihe bitte, dass ich erst jetzt eine Rückmeldung gebe.
Mir gefällt dein differenzierter Schreibstil, der die Innenwelt der Figuren verdeutlicht, aber gleichzeitig auch die Handlung vorantreibt. Bitte behalte das bei, es ist eine Freude, dies zu lesen.
Nun bin ich natürlich gespannt, wie es weitergeht. Warum ist Stella zu spät? Hat sie wirklich nur die Zeit vergessen oder war da vielleicht ein Junge im Spiel? Oder ist sie irgendwie auf ihre Mutter getroffen? Und welche Spuren haben die Misshandlungen hinterlassen? Stößt vielleicht auch Sophie an ihre Grenzen, wenn sie sich um Stella kümmern möchte?
Ich würde mich freuen, wenn es schnell weitergeht, insbesondere bin ich darauf gespannt, was du noch alles Spannendes für die Geschichte bereithältst. Bitte schreibe schnell weiter, denn du hast großes Talent!
Viele Grüße
Gaenseblume

Antwort von Ladysingsang am 28.04.2019 | 08:08 Uhr
Hallo liebe Gaenseblume,
Ich freue mich total darüber, dass du dich getraut hast, eine Review zu schreiben, obwohl du dich nicht dafür entschuldigen musst, bis jetzt keine geschrieben zu haben!
Ich freue mich über dein Lob - das ist wirklich klasse, denn mit den Perspektivwechseln möchte ich genau das erreichen!
Mal schauen, wie es weitergeht.... und was noch so alles ans Licht kommt...
Vielen lieben Dank für deine Review und einen schönen Sonntag
Deine Ladysingsang
27.04.2019 | 03:39 Uhr
zu Kapitel 20
Hallo :)

also zunächst einmal: Ich freue mich jedes Mal sehr, wenn ich sehe, dass du ein neues Kapitel hochgeladen hast. Und ich finds echt cool, dass du neben dem Studium noch Zeit zum Schreiben findest!

Inhaltlich vermute ich mal, dass Stella ein wenig knapp dran war, schnell Rad gefahren ist und dabei gestürzt ist? Ich bin gespannt. Langfristig frage ich mich, ob in der Geschichte noch ein Gerichtsprozess gegen die Mutter, der endgültige Sorgerechtsentzug oder so etwas vorkommen wird. Ist so etwas geplant?

Liebe Grüße
Berlinerbaerchen

Antwort von Ladysingsang am 27.04.2019 | 08:11 Uhr
Hi Berlinerbaerchen,
Ich freue mich über deine Review!! Danke, dafür, dass so oft so liebe Kommentare da lässt ❤️!
Mal schauen... ob deine Vermutungen richtig sind...
Bezüglich der Mutter und eines Gerichtsprozesses: Also... ich denke nicht, dass es zu einem Gerichtsprozesse kommen wird, aber Sophie wird sich noch einmal mit der Mutter auseinandersetzen müssen. Das wird zwar denke ich noch dauern (so 3 Kapitel) weil ich vorhabe, die nächsten Tage relativ detailliert zu beschreiben, aber Stellas Mutter wird auf jeden Fall noch vorkommen:)
LG und ein schönes Wochenende!
Ladysingsang