Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Isaria
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
26.07.2018 | 10:36 Uhr
Cooles Kapitel. Bin schon gespannt wie es weiter geht.

Antwort von Isaria am 26.07.2018 | 10:46 Uhr
Danke für deine Rückmeldung. Wie so oft kurz und knapp und auf den Punkt gebracht.
13.05.2018 | 14:28 Uhr
Ein Super Kapitel. Bin gespannt wie es weiter geht

Antwort von Isaria am 13.05.2018 | 14:35 Uhr
Schön, ich hoffe deine Erwartungen erfüllt zu haben.
23.04.2018 | 18:46 Uhr
Schreib bitte schnell weiter. Ich bin gespannt wie es weitergeht.
31.03.2018 | 20:56 Uhr
Tolle Geschichte. Würde mich freuen wenn es bald weitergeht. Die Geschichte ist spannend und gleichzeitig so süß. Agron und Nasir sind so ein Süßes Pärchen. Bin gespannt wie es mit den beiden weitergeht.

Antwort von Isaria am 31.03.2018 | 21:27 Uhr
Hi grantaire, wie schön, dass du diese Story entdeckt hast und mir ein nettes Feedback hast zukommen lassen. Bin schon im nächsten Kapitel und hoffe es recht bald fertig zu haben. LG Isaria
28.02.2018 | 13:55 Uhr
Hach - was ein wuuunderschöner Schluss *einfach nur wegschmelz*
Ich liebe Schlaf-Szenen... wie sich Nasir trotz aller (allzu berechtigter) Furcht in Agrons Armen entspannen kann *seufz*!!!!

Der Anfang war heftig... der Chip mit dem belastenden Video über Naevia... Klasse Idee, Naevias schlimmer Geschichte aus der Serie so hier einzubauen!!!
Und habe ich das richtig verstanden: Crixus weiß noch nicht, dass Ashur seiner Liebsten das angetan hat?? Wenn er es erfährt, wird er sich auf Nasirs Seite schlagen - hoffe ich!!!

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Mary Lou liebe??
Sie mag Nasir, und der Instinkt eines Tieres ist sehr gut. Sie bleibt bei ihm auf dem Sofa, kommt aber nachts zu Agron, und ich schmunzele erst - bis das Verhalten des Tieres mich sehr stutzig macht und dann erschreckt. Ich weiß sofort: Irgendwas ist mit Nasir!!*snief*!!

Natürlich schickt Agron Nasir nicht weg "nur" weil der ihn in Gefahr bringt... Aber ich befürchte sehr, dass wir vor dem Ende der Geschichte noch Ashur begegnen, und zwar auf eine sehr, sehr ungute Weise *bibber*!!!!!
Ich lasse mich weiter überraschen - und freue mich auf weitere solcher Schmelz-Szenen wie die am Ende :-))))

GLG
Ann

Antwort von Isaria am 28.02.2018 | 16:58 Uhr
Hallo Ann, du bist ja sehr optimistisch was die Beziehung zwischen Nasir und Crixus angeht. Ich habe da erhebliche Zweifel vor allem wenn ich daran denke, was Crixus getan hat. Aber Ashur sollte sich tatsächlich in Acht nehmen bevor alles über ihn zusammenbricht. LG Isaria
13.02.2018 | 23:19 Uhr
Hi, da bin ich wieder :-))!!

Und wieder habe ich ein richtig dickes Lob im Gepäck, was den "Fall" angeht. Ich finde es wirklich beeindruckend, wie Du das, was Nasir zusammengetragen hat durch die anderen sortieren und analysieren lässt und dabei - ohne zu sehr ins (für den unkundigen Leser wie mich langweilige) Detail zu gehen! Es klingt alles logisch und schlüssig - beeindruckend :-))))

Was unsere beiden Süßen angeht bin ich echt heilfroh, dass sie den Eiertanz umeinander aufgegeben haben und endlich zu ihren offensichtlichen Gefühlen stehen!
Ich kann sie verstehen: Ihre Zukunft - insbesondere die von Nasir - ist ungewiss. Aber nun haben sie entschieden, eben aus der Zeit, die sie haben, etwas Schönes, Gemeinsames zu machen :-))))
Und am nächsten Abend muss Agron vielleicht gar nicht mehr auf Mary Lou eifersüchtig sein, sondern darf ebenfalls mit Nasir das Bett teilen - wenn auch vielleicht erstmal nur, um Nähe zu spüren und zu geben :-))
Mary Lou gefällt mir - sie ist sooo typisch Katze, dass ich regelrecht meine eigene vor Augen hatte (insbesondere den vorwurfsvollen Blick ;-))!!

LG
Ann

Antwort von Isaria am 14.02.2018 | 09:11 Uhr
HALLO ANN, oh ich weiß gar nicht ob ich so ein dickes Lob überhaupt stemmen kann ohne unter seinem Gewicht zusammen zu brechen. Aber ich bemühe mich dem Druck stattzuhalten und meine Geschichte zu einem befriedigenden Abschluss zu bringen. Was unsere beiden Turteltauben betrifft, hast du im Moment ins Schwarze getroffen und sie müssen sich vielleicht noch etwas gedulden bis zu ihrem (vielleicht stattfindenden) Happy End. LG Isaria
30.01.2018 | 17:46 Uhr
Oh Mann, besser: Frau: Warum sehen immer nur alle drumherum, was offensichtlich ist, die Betroffenen selbst aber wehren sich so unsinnig dagegen? *lach* Jaja, ich weiß: Sonst wäre es ja langweilig :-)))

Hallo, liebe Isaria!

Ein wirklich rundum gelungenes Kapitel!!!
Richtig großartig finde ich die Szenen, in denen sie recherchieren! Das wirkt richtig echt und professionell!!
Auch der zutiefst freundschaftliche, fast schon familiäre Umgang zwischen Agron und Spartacus gefällt mir sehr!

Oha - Nasir und Laeta kenne sich von der Uni!! Super süß, wie sie ihn so freudig mit "mein Hase" begrüßt (besser als "kleiner Mann" *kicher*)!

Die Beschreibung der Hochzeitsessens-Kostproben haben mich zuerst ganz neidisch gemacht (ich glaube, ich hätte nur auf die gelbe Grütze verzichtet - zu Gunsten von noch mehr Mousse ;-)) - aber dann taten sie mir doch leid, als Laeta dann auf einmal noch Torte anschleppt :-))))! Sehr sehr passend war da Deine Umschreibung "sie erntete nur matte Blicke"!!*lach*

Okay - Laeta hat nun zumindest Nasir dazu gekriegt, Farbe zu bekennen, was seine Gefühle für Agron angehen... Jetzt hetzen wir sie noch Agron auf den Hals - fertig ist die Romanze *schmunzel*

Ich hoffe, wir lesen von der Hochzeitsfeier - die unsere beiden Helden dann gemeinsam erleben dürfen :-))

LG
Ann

Antwort von Isaria am 30.01.2018 | 18:36 Uhr
Hallo Ann, und schon scheiden sich die Geister oder auch nur die Geschmäcker. Ich für meinen Teil ziehe hier die Grütze der Mousse vor. Warum sollte ich Laeta die ganze Arbeit überlassen? Lass doch die beiden auch was tun und es gibt ja auch noch Mary-Lou. Und was die Hochzeit angeht, abwarten und Tee trinken bzw einen doppelten Espresso. LG Isaria
18.10.2017 | 16:51 Uhr
Hi, liebe Isaria!

Wirklich schön, dass es hier weiter geht :-))
Ich habe auch eine Katze, und daher weiß ich, dass Agron richtig handelt: ERST die Katze füttern, DANN alles andere (wie Bad und Kaffee/Tee kochen *lach*)!

Klar, dass Nasir nach allem Erlebten erst mal Furcht vort einem Fremden hat. Umso schöner, wie Spartacus ihn dann aufnimmt - freundlich, wohlwollend, mit einer Umarmung :-))
Auch Agron zeigt immer wieder mit kleinen Gesten, dass er für ihn da ist, was mir gefällt!
Auch die Sekretärin ist nett :-)) Ein Tipp für sie: Syrer trinken eigentlich lieber schwarzen Tee, Früchtetee kennen sie gar nicht ;-)) Aber konnte sie ja nicht wissen

Den größten Raum im heutigen Kapitel nehmen die Informationen ein, die Nasir aus Syrien geschmuggelt hat - unter Einsatz seines Lebens!!
Und hier finde ich echt richtig genial und realistisch, wie die drei diese Flut an Informationen bearbeiten. Dass sie erst mal ausdrucken, sortieren, übersetzen - nihct, wie so oft in irgendwelchen Agentenfilmen eine Info, und soofort weiß jeder um die brisanz!
Nee - hier bedeutet das erstmal richtige Arbeit! Wie gesagt - ohne Spionin zu sein halte ich das für realistisch!!

Soso - Spartacus und Laeta wollen heiraten - und Agron und Nasir sind zum essen eingeladen ;-))
Bin gespannt, ob Laeta mit dem Frauen eigenen Gespür merkt, dass sich da was zwischen unseren beiden Schnuckeln anbahnt... :-))

LG
Ann

Antwort von Isaria am 18.10.2017 | 21:00 Uhr
Hi, du bist immer so schnell mit deinen Feedbacks. Die Info mit dem Tee ist mir neu aber da Nasir ein paar Jahre in Europa studiert und gearbeitet hat, dürfte der Früchtetee wohl kein Problem sein. Danke für den Tipp mit Laeta. LG Isaria
16.06.2017 | 15:52 Uhr
Hallo,

eine interessante Geschichte. Und auch wenn ich eigentlich nicht auf AU und Modern Setting stehe, fand ich die Idee für den Anfang gut, passend.

Schön ist, wie sich die Liebesgeschichte zwischen den beiden langsam entwickelt :-)).

Was mir allerdings an den letzten Kapiteln (ab Wien) nicht gefällt ist, dass sie zu einem Reisebericht Wien/ München ausgeartet sind.
Ganz offensichtlich kennst Du Dich in beiden Städten gut aus, und würde ich eine Reise dahin planen, wären Deine detailreichen Darstellungen der interessanten Sehenswürdigkeiten für mich tatsächlich hilfreich. Auch wann welcher Zug wie lange von wo nach wo fährt, oder wo welche S- oder U-Bahn abfährt.

Für eine Abenteuer-Liebesgeschichte wie diese bist Du mir allerdings in diesen Dingen viel zu stark ins Detail gegangen, so dass ich gerade in den letzten 1 1/2 Kapiteln die Teile, in denen es darum ging, wann sie wo was gesehen, welche Bahn genommen oder ob sie Käsebrötchen oder Vollkorn-Bierschinkenbrot gegessen haben nur noch überflogen habe. Tut mir leid, denn eine so genaue Beschreibung macht viel Arbeit - aber die eigentliche Geschichte leider auch zäh und fast schon langweilig.

Im Gegensatz zu diesen Reisedetails kommen mir dagegen die Emotionen und Gedanken der zwei Protagonisten zu kurz. Sie wirken nur noch wie Beiwerk, um Deine Ortsbeschreibungen zu rechtfertigen. Mich interessiert viel stärker, was die zwei innerlich bewegt, was sie (voneinander) denken, wie sich ihre Gefühle entwickeln.
Hin und wieder lässt Du sie darüber sprechen. Man könnte sich freuen, dass sie so offen zueinander sind - aber ganz ehrlich: Ich finde es eher unwahrscheinlich, dass sie gerade bei neuen und noch unsicheren Gefühlen so klar darüber sprechen. "Was machen wir jetzt? Nur Freunde, oder wollen wir mehr? Naja, können wir noch entscheiden, und jetzt iss dein Käsebrötchen auf..." Sinngemäß so kommt es im letzten Kapitel vor - und das ist mir zu konstruiert, zu wenig emotional, zu farblos. Irgendwie plump.

Das zum Inhalt.
Zur Form: Du hast eine gute Rechtschreibung und Grammatik, sehr angenehm, und das ist hier auf FF.de leider absolut nicht selbstverständlich! Dafür also großes Lob!
Mehr Absätze wären besser. War in Kapitel 7 ganz okay, Kapitel 8 fing wieder mit einem riesigen Block an. In Büchern druckt man z.B. bei Dialogen jeweils eine neue Zeile, wenn eine andere Person spricht. Macht das Ganze leichter lesbar.

Ich hoffe, dass meine Anmerkungen Dich nicht verärgern. Das war nicht mein Ziel. Ich war nur etwas enttäuscht, weil eine wirklich ungewöhnliche Idee und ein interessanter Anfang dann so "im Sande verliefen" und in meinen Augen banal wurden.
Ob Du da noch die Kurve kriegst - oder es überhaupt möchtest - ist natürlich Dir überlassen. Es ist Deine Story, und das hier ist nur mein subjektiver Eindruck.
Ich lese wieder mal hier vorbei und werde dann ja sehen ;-))

Weiterhin alles Gute und viele interessierte Leser (die auch mal reviewen!!)
LG
Ann
17.03.2017 | 14:56 Uhr
Hey toll! Eine neue Geschichte! Ich finde den Einstieg sehr spannend und auch den Aufhänger, den du gewählt hast. Die Art wie die Figuren miteinander verstrickt sind, das ist auch echt gut gewählt! Ein wenig skurril fand ich das erste Gespräch zwischen den beiden - das war ein bissl unpassend. Alles in allem aber sehr spannend! Freue mich auf mehr. :D Bin voll gespannt, wo du uns da noch hinbringen willst.

Lg hal
16.02.2017 | 21:14 Uhr
Oh wie schön einen neue Nagron Geschichte. Der Anfang gefällt mir super gut, das klingt spannend. Freu mich aus das nächste Kapitel.

Antwort von Isaria am 02.03.2017 | 11:05 Uhr
Hi Diandra. danke für dein Feedback. Heute geht es mit dem zweiten Kapitel weiter. Hoffentlich gefällt es nicht nur dir sondern auch meinen anderen Lesern.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast