Autor: Wildcat
Reviews 1 bis 18 (von 18 insgesamt):
Herkarior (anonymer Benutzer)
20.05.2019 | 11:08 Uhr
zu Kapitel 9
Tolle Geschichte, wieder mal ein Unsterblicher der sich nicht an die Regeln hält. Davon gab es ja schon ein paar. Aber irgendwie ist es langweilig wenn sie nicht gegeneinander kämpfen. Trotzdem hat es mir sehr gefallen.

Schöne Grüße Herkarior

Antwort von Wildcat am 25.05.2019 | 21:02 Uhr
Hallo,

Freut mich sehr, dass dir die Geschichte gefallen hat.

Deine Kritikpunkte kann ich nachvollziehen. Freut mich, dass du mich trotzdem lobst.

Die Geschichte ist schon etwas älter; also auch deutlich älter als das Datum des Hochladens, deshalb werde ich sie nicht mehr ändern.

Liebe Grüße,
Wildcat
04.11.2018 | 16:09 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo Wildcat
Zu Ende
Schön und schade.
Der Plot, dass Richie sich selbst rettet und Joe den Rest erledigt, war unerwartet und awesome.
Ketten durch Unterarme? Igitt, by the way.
Das Ende war unerwartet, schön das Macs Training so viel bei Richie bewirkt hat, da muss der Mac doch verdammt stolz drauf sein. Und Methos gönne ich nach dem Metzgerjob, den du ihm aufgebürdet hast, seine verdiente Ruhe

War schön dich hier entdeckt zu haben,
Bei Supernatural wäre ich vllt nicht so schnell auf dich gestossen, jetzt hab ich dich im Fokus, selber schuld. ;-)

Dank dir herzlich fürs lesen lassen
SquirrelFeathers

Antwort von Wildcat am 05.11.2018 | 11:46 Uhr
Hallo SquirrelFeathers,

ich hoffe, Michael Warden hat das blutige und miese Ende bekommen, das du erwartet hast. Von einem Tischbein durchbort und einer Axt geköpft zu werden, ist sicher alles andere als ein leichter Tod; auch wenn der Kopf bei Unsterblichen ja immer etwas lockerer zu sitzen scheint, aber das ist ja der TAtsache geshculdet, dass die ganze Serie schon ab 16 war...
Dabei haben gerade Unsterbliche ein unglaubliches Potential zu bluttriefenden Geschichten. Ich hoffe, ich habe dazu einen kleinen Beitrag leisten können. ;-)

Das freut mich, wenn das Ende doch ein wenig Überraschungen für dich bereithielt. Richie ist eben doch härter, als die meisten denken und Joe hat eben auch seine Prinzipien und ist nicht annähernd so wehrlos, wie man immer glaubt.

Ich freue mich sehr, dass du mir ein paar liebe Worte hinterlassen hast. Ja, ich würde mich sehr freuen, wenn du bei Supernatural auch mal reinchaust. Ich glaube schon, dass ich im Laufe der letzten Jahre doch ein wenig anders angefangen habe zu schreiben und natürlich offe ich, dass es besser geworden ist.

Wäre schön, von dir eine kleine Rückmeldung zu bekommen.

Liebe Grüße,
deine Wildcat
04.11.2018 | 15:53 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo Wildcat,
Wenn ich eine Geschichte nachlese, schreib ich Reviews, wann immer mir was zu einem Kapitel einfällt, ich schule mich da selber ein bisschen, weil ich über die Jahre ein ziemlich schludriger Leser geworden bin, der zu viel konsumiert und zu wenig denkt.
Die Fortsetzung scheint wesentlich geplanter und durchdachter auf mich.
Man hört wesentlich mehr von der Gegenpartei, es wirkt sehr schlüssig und durchdacht. Dein Schreibstil sagt mir sehr zu. Aber das kann ich bei jedem Review sagen, dass ich mache, denn ich höre sofort zum lesen auf, wenn dem nicht so ist.
Dem armen Richie gibst du es aber wirklich.
Auch der Zwilling wirkt jetzt eher wie ein
ernstzunehmender Gegner und nicht wie ein redshirt von Enterprise;-))))
Wobei das keine Kritik an Teil eins ist, ich mag redshirt.
LG SquirrelFeathers

Antwort von Wildcat am 05.11.2018 | 11:39 Uhr
Liebe SquirrelFeathers,

Vielen Dank für dein Lob zu meinem Schreibstil. :-) Wie schön, das zu hören, danke vielmals.

Die beiden Geschichten waren eigentlich eine einzige, lange Geschichte, die ich bereits vor 15 Jahren geschrieben habe. Du hast vollkommen Recht; erstanlich, dass man das so merkt. Die erste Geschichte habe ich einfach nur so drauflos geschrieben und mit der zweiten habe ich versucht, der ersten einen Hintergrund zu geben. Damit ist auch klar, dass ich in der zweiten Geschichte deutlich mehr über die Gegenpartei einbringen musste, die ja im ersten Teil relativ gesichtslose, böse Gestalten sind.
Stimmt irgendwie... wie bei Enterpreise. *kicher* Ein super Vergleich!

Richie muss ganz schön einstecken, ich weiß. Die Lieblinge müssen immer leiden. ;-)

Danke für deine lieben Worte. Gerade das Analytische bedeutet mir sehr viel. :-)

Liebe Grüße,
deine Wildcat
04.11.2018 | 15:31 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo Wildcat
Ich hatte Recht. Was hast du denn da für einen unsympathischen, psychotischen Vollpropfen geschaffen. Er erfüllt alles, was ich nicht mag, sektenartigen Hintergrund, sadistisch, manipulativ gefühlskalt, psychopatisch, soziopathisch!!!
Ich hasse ihn abgrundtief!
Und jetzt schreibe ich erst wieder, wenn der alle ist.
Wenn's möglich ist, blutig
:-)))))) + ;-))))
LG
SquirrelFeathers

Antwort von Wildcat am 05.11.2018 | 11:22 Uhr
Hallo SquirrelFeathers,

in diesem Zusammenhang ist "unsympathischer, psychotischer Vollpfosten"ein unglaublich riesiges Kompliment. Er scheint ja bei dir genau das Klischee eine Vorzeige-Bösewichtes zu erfüllen.

Ich hoffe, sein Ende ist für dich brutal und blutig genug.
Richie in Topform!!!! ;-)

Liebe Grüße,
deine Wildcat
04.11.2018 | 15:17 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo Wildcat
Kluger Methos, ja der Kerl ist der Saftsack der Story, oder?
Zumindest mag ich den Corren jetzt schon nicht.
Bemerkenswert die Szene, bei der Mac ohne Worte zu verstehen gibt, was er jetzt zu dem ganzen denkt.
Awesome, und das ist jetzt mein höchstes Lob. Wird immer erwähnt, wenn ich das Gefühl habe, ich bin in der Serie;-)) oder wenn's gar besser ist.
LG SquirrelFeathers

Antwort von Wildcat am 05.11.2018 | 11:18 Uhr
Hallo SquirrelFeathers,

Oh, wow, was für ein riesiges Kompliment! Danke. Vielen, vielen lieben Dank!
Was? Sogar besser als die Serie? ICh weiß gar nicht, was ich sagen soll! Ich bin platt!

Ja, Duncan ist inzwischen einverstanden. Er würde nicht nur billigen, dass die ZWilligne getötet werden, er würde es auch selbst in die Hand nehmen. Richie ist in Gefahr und das zeigt ihm, dass seine obermoralische Denkweise vielleicht doch nciht immer angebracht ist.

Nochmals DAnke für deine liebe Worte,
deine Wildcat
04.11.2018 | 14:45 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo Wildcat
Das ist ein Unsterblichen der irren Sorte, oder?
Es wirkt ein bisserl wie Psychospielchen mit dem armen Richie. Guter Polizist, böser Polizist.
Und was wollen die von Methos? Nur die Macht, oder was anderes? Spannend und geht in eine Richtung, die ich nicht erwartet habe.

Bis dann
SquirrelFeathers

Antwort von Wildcat am 05.11.2018 | 11:12 Uhr
Hallo SquirrelFeathers,

Ja, mit Richie wird ganz schön gespielt. Aber er wird oft unterschätzt, er ist durchaus in der Lage, sich seinr Haut zu wehren und solche Spielchen zu durchschauen.

Freut mich, dass ich dich mit der Handlungsrichtung überraschen konnte.

Ich bin total glücklich, dich als Leserin so begeistern zu können.

Liebe Grüße,
deine Wildcat
04.11.2018 | 14:36 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Wildcat
Trüber Sonntag, wie schön, Zeit zum weiterlesen.
Also ganz ehrlich, Menschenfreundlichkeit hin oder her, ich wäre bei Methos gewesen, die Zwillinge wären hinüber, und Richie in Sicherheit.

Aber,. Dann hätte ich nix zum weiterlesen. Und es sind ja auch noch ein paar Fragen offen über den Sinn des Ganzen.
Wahrscheinlich bist du schuld, dass ich mir die ganzen Staffeln ab Weihnachten noch Mal reinziehe.
Liebe Grüße
SquirrelFeathers

Antwort von Wildcat am 05.11.2018 | 11:09 Uhr
Hallo SquirrelFeathers,

das freut mich sehr, dass du so viel Spaß an der Geschichte hast. :-)
Vielen lieben Dank für deine Reviews, ich feue mich riesig darüber.

Ja, wir kennen ja alle Duncan und seinen teilweise fragwürdigen Moralcoedex. Und Methos war so fertig, dass er sich einfach nicth durchsetzen konnte.

Aber nur auf diese Weise hatte ich noch die Möglichkeit, den Sinn der ganzen Aktion zu klären.

Liebe Grüße,
deine Wildcat
16.03.2018 | 23:37 Uhr
zur Geschichte
Hallo Wildcat

Ich habe Ewigkeiten nicht mehr im Highlanderfandom gelesen. Ganz bestimmt sind es schon 10 Jahre oder sogar noch mehr und keine einzige Geschichte hier im Archiv.
Irgendwas hat mich dann diese Woche geritten, mich doch nochmal anderswo umzusehen als in "meinen" aktuellen Fandoms und ich kam irgendwie hier hin.
Ich habe Deine Geschichte über Methos gefunden, der schon immer mein Lieblingscharakter der Serie war und nun bin ich mehr als froh, Dich und die Story aufgetrieben zu haben.
Dein Stil ist schön flüssig und sehr angenehm zu lesen. Ich finde auch, dass Du die Charaktere gut triffst und sehr gut und klar beschreibst.
Die Enthauptung mit dem Handbeil ist etwas exotisch und ich glaube, ich will mir gar nicht richtig vorstellen, wie es in der Zelle ausgesehen haben muss ;-)
So, und weil mich Dein Schreibstil so fesselt, schau ich mir gleich mal an, was Du sonst noch so geschrieben hast.
Liebe Grüße
Die Rena

Antwort von Wildcat am 17.03.2018 | 12:40 Uhr
Hi Rena,

das ist ja eine schöne Überraschung. Ich habe mich riesig gefreut, dein Review zu entdecken, vielen Dank.

Methos war auch immer mein Lieblingscharakter, wie vermutlich von vielen Frauen. Wahrscheinlich, weil er so vielschichtig ist. Seien Vergangenheit als Reiter hätte man ihm kaum zugetraut, nachdem er sich in der Serie so unauffällig und fast schon schüchtern gezeigt hat.
Ich mochte immer sein Gerissenheit besonders gern. ;-)

Es ist für mich großartig, wenn du die Charaktere gut getroffen findest. Ich gebe mir damit immer viel Mühe und finde es großartig, wenn es klappt. Vielen Dank auch für dein Lob an meinen Stil. Freut mich, wenn du die Geschichte flüssig lesen konntest. :-)
Und wow, ja, herzlich gern! Ich würde mich freuen, wenn du dich bei mir umschaust und vielleicht noch das eine oder andere Review hinterlässt. :-)

Ganz viele liebe Grüße,
Wildcat
Susch (anonymer Benutzer)
16.05.2017 | 13:04 Uhr
zur Geschichte
Hallo Wildcat,

da bin ich auch schon wieder :-)

Nach der Lektüre der beiden Highlander FF's darf ich sagen sie sind genauso gut wie die andere Story! Es ist zwar schon eine zeitlang her seid ich die Highlander-Serie gesehen habe, aber beim Lesen war ich wieder mitten drin.

Es bleibt mir nur mich zu bedanken und freue mich auf die beiden verbliebenen FF's.

LG Susch

Antwort von Wildcat am 17.05.2017 | 08:45 Uhr
Hallo Susch,

Das ist aber lieb von dir, vielen Dank!
Dein Review versüßt mir eindeutig den Start in den Tag.

Es freut mich, dass du dich beim Lesen sofort wieder ins Highlander -Universum einfinden konntest. Ichcebe mir immer viel Mühe dabei, die Charaktere und die Stimmung der Serie zu treffen und es macht mich sehr glücklich, wenn du es gelungen findest. :-)

Ich wünsche dir einen sonnigen Tag mit viel guter Laune,
Liebe Grüße,
Wildcat
13.02.2017 | 18:35 Uhr
zu Kapitel 9
Huhu, liebe Wildcat,

ja, ich schon wieder. :D Jetzt musste ich die Geschichte aber auch gleich zu Ende lesen. Bei der Spannung habe ich es ja kaum mehr ausgehalten. :)

Das Ende fand ich echt klasse. Richies Sicht der Dinge noch einmal zu schildern, war eine klasse Idee und hat noch einmal die eine oder andere Frage beantwortet. Und wieder muss ich bewundern, an wie viele Details du denkst. Da bleibt nix auf der Strecke und alle Fragen bekommen ihre Antwort. Echt große Klasse. Dass Richie die Glock17 entleert hat, war eine tolle Idee. Generell hat er tatsächlich ziemlich viel Köpfchen bewiesen, als er Darren in den Raum gelockt hat, damit er ihn töten kann. Sehr schlau, anders hätte er womöglich keine Chance gehabt. Und ich finde es klasse, dass die Zwillinge bekommen haben, was sie verdienen. Sie waren übrigens in beiden Teilen sehr überzeugende Gegner. ;) Genau wie Michael. Sehr gute Arbeit.
Am Ende fand ich dann besonders schön, dass Richie die Anerkennung von Duncan bekommen hat und die dann auch sichtlich genossen hat. Die hat er sich durchaus verdient, denke ich.
Ein echt gelungenes Ende und man merkt einfach, wie viele Gedanken du dir bei deinen Geschichten machst. Großes Lob an dieser Stelle, das gefällt mir neben deinem tollen Schreibstil besonders gut an deinen Geschichten.

Ich hoffe, du hast noch viele so tolle Ideen, damit mir der Lesestoff so schnell nicht ausgeht. Ich freue mich schon auf weitere Geschichten von dir. :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix

Antwort von Wildcat am 14.02.2017 | 10:51 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

Super, danke für das dritte Review heute. Ich bin echt total glücklich über deine lieben Worte. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich bin echt platt, dass die Geschichte so bei dir eingeschlagen hat.
Es freut mich echt wahnsinnig, dass ich so vieles rüberbringen könnte unter anderem Richies Selbständigkeit im Umgang mit Schwierigkeiten. Das war mir total wichtig, denn ich denke, es kommt in der Serie immer viel zu kurz.
Natürlich ist es ein ganz besonderes Kompliment, wenn die selbst ausgedachten Charaktere so würdige Gegner waren, das macht mich echt glücklich.

Vielen Dank für das riesige Lob, ich freue mich sehr. Du hast mir den Tag versüßt. Ich werd heute nur noch durch die Wohnung hüpfen. :-)

Viele liebe Grüße,
Deine Wildcat
13.02.2017 | 18:11 Uhr
zu Kapitel 8
Hi, liebe Wildcat,

hab echt gleich weitergelesen, weil ich es so super spannend finde! :) Und wenn ich neugierig bin, kann mich nix mehr aufhalten. Kompliment dafür, dass du mit einem mir unbekannten Fandom eine solche Neugierde in mir wecken konntest. :D

Wow, du hast es echt bis zum Schluss spannend gemacht. Ich hatte ja schon befürchtet, irgendetwas wäre mit Richie. Aber der weiß sich durchaus zu wehren, obwohl er unterschätzt wird. Ziemlich gelungener Auftritt und ich bin echt erleichtert, dass es ihm gut geht und er sich wehren konnte. Jetzt sind die Zwillinge Vergangenheit und sie haben hoffentlich (zumindest vor ihnen) ihre Ruhe.
Die Spannung, die du dabei erzeugt hast, war echt beinahe greifbar. Auch das Ende, als sich Joe Will gegenüber sah. Man hat richtig mitgefiebert, tolle Leistung.
Ich fands übrigens toll, dass sich Duncan gleich so in das Gebäude gestürzt hat. Das zeigt, wie wichtig er ihm ist. Den Vater-Sohn Vergleich fand ich übrigens auch schön. :)

Jetzt bin ich ganz gespannt auf das Ende! <3 Das lese ich bestimmt auch bald, wahrscheinlich noch heute. :)

Liebe Grüße,
deine (neugierige) Phoenix

Antwort von Wildcat am 14.02.2017 | 10:40 Uhr
Hi, liebe Phoenix,

Ist das schön, das du so begeistert bist. Ich freue mich rieeeeesig!

Ja, es sollte auf jeden Fall den Eindruck machen, bei dem Quickenig sei Richie gestorben. Das hat Duncan einen riesigen Schrecken eingejagt. Es freut mich, dass dir der Vater-Sohn-Vergleich gefallen hat.
Es macht mich sehr glücklich, wenn du die Geschichte bis zum Schluss spannend fandest. Super, wenn du mit allen Charakteren mitfiebern konntest. Vielen Dank.

Ich freue mich sehr, dich neugierig gemacht zu haben.

Viele liebe Grüße,
Deine Wildcat
13.02.2017 | 17:35 Uhr
zu Kapitel 7
Hi, liebe Wildcat,

so, weitergelesen und ich fand auch dieses Kapitel wahnsinnig interessant und extrem aufschlussreich. :) Hat mir wie immer echt gut gefallen.

Ein Kapitel, in dem die Pläne von Michael und die der Zwillinge näher erläutert werden, war eine klasse Idee. Bei Duncan ist es ihnen nicht gelungen, jetzt wollen sie Richie brechen. Und der hat Michael zunächst vertraut. Bis er einfach zu sehr Freude an den Wunden gezeigt hat und er begriffen hat, dass da etwas faul ist.

Das Kapitel war wieder gut geschrieben und es kam echt klasse rüber, dass Michael sich für einen Gott hält. Die Erklärung war klasse und für mich als Fandom-Fremde total nachvollziehbar. Das erklärt natürlich auch sein Handeln. Es kam auch gut rüber, dass Will Michael nicht als Feind haben will. Das kann ich gut verstehen. Und es war auch klasse erklärt, wie sie versucht haben, sich selbst zu Unsterblichen zu machen. Echt super, spannend und sehr logisch aufgebaut! :) Großes Kompliment.

Bin schon sehr gespannt, was in den letzten Kapiteln auf mich zu kommt. Ich hoffe, Methos, Duncan und Joe gelingt es, den armen Richie zu befreien, bevor sie ihm noch mehr Leid zu fügen können.

Ich lese bestimmt bald weiter, vielleicht sogar gleich. :D

Liebe Grüße,
deine Phoenix

Antwort von Wildcat am 14.02.2017 | 10:03 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

Wie schön, dass du weitergelesen hast.
Klasse, du hast gleich alle drei Kapitel gelesen. :-) Das freut mich!

Super, wenn der Charakter Michael so nachvollziehbar handelt. Es ist mir sehr wichtig, dass auch selbst ausgedachte Charaktere authentisch und nachvollziehbar agieren. Das gilt natürlich auch für die Correns. Das freut mich, wenn das so auch rübergekommen ist.
Richie ist selbständiger, als man meist glaubt, das hast du ja schon bemerkt. :-)

Ich bin ganz platt von deinen lieben Worten. Es freut mich so sehr, dass dir der Aufbau gefällt, und dass du es so spannend findest.

Viele liebe Grüße,
Deine Wildcat
11.02.2017 | 18:12 Uhr
zu Kapitel 6
Hi, liebe Wildcat,

und gleich noch ein Kapitel gelesen. :)

Ich fands toll, wieder von Richie zu lesen. Der arme Kerl, aber ein Hoch auf die Unsterblichkeit. :) Es geht ihm soweit einigermaßen gut, bis auf die Kettenglieder, die sie direkt mit seinen Knochen verbunden haben. :( Ich hoffe, Methos und Co finden ihn, bevor sie ihm noch mehr antun können. Gut, dass Richie bisher geschwiegen hat. Und er hat begriffen, dass Michael ein Mittäter ist. Bin echt schon gespannt, wie das endet. Es bleibt spannend und die Atmosphäre war klasse eingefangen. ;) Sehr gute Leistung, wie immer.

Vielleicht schaffe ich heute noch ein Kapitel. Bin doch so neugierig. :3 Und ich hoffe, die Correns bekommen, was sie verdienen.

Liebe Grüße,
deine Phoenix

Antwort von Wildcat am 14.02.2017 | 09:53 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

Hey, gleich noch ein Kapitel gelesen, das ist für mich ein großes Lob.

Richie ist ja der Hauptcharakter dieser Geschichte. Ja, er musste schon einiges aushalten. Aus den verschweißten Handfesseln konnte er sich ja mehr oder weniger befreien, auch wenn da ein fieser Plan dahintersteckte. Jedenfalls mussten sie ihm nun andere Fesseln anlegen, um ihn zu halten.
Michael ist schon echter Mistkerl, aber durch seine sadistische Neigung hat er sich verraten.
Die Correns haben ihre Gründe, aber das weißt du ja inzwischen schon. ;-)

Wow, vielen lieben Dank für dein tolles Kompliment.

Viele liebe Grüße und einen tollen Tag,
Deine Wildcat
11.02.2017 | 17:59 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo, liebe Wildcat,

ich hatte etwas Zeit und die musste ich gleich nutzen, um weiter zu lesen. :) Hat sich auf jeden Fall sehr gelohnt.

Es bleibt echt super interessant und ich fand es klasse, wie sie auf die Lösung des Rätsels gekommen sind. Das war total logisch und nachvollziehbar. Ich finde den ganzen Aufbau der Geschichte echt klasse. Man fiebert von Anfang an mit und leidet mit den Charakteren. Dein Stil war wie immer sehr flüssig, ich liebe deine Art zu schreiben. ;3
Ich hoffe, sie finden bald den Aufenthaltsort, jetzt, da sie wissen, nach wem sie suchen müssen. :)

Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Kapitel. :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix

Antwort von Wildcat am 14.02.2017 | 09:44 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

Vielen Dank für dein liebes Review, es freut mich sehr, dass die die Geschichte so gut gefällt, gerade weil du Fandom-fremd bist.

Es ist schön zu hören, dass das Kapitel nachvollziehbar ist, gerade weil die Charaktere ja hier nur lesen, bzw. Nachforschungen anstellen. Es war nicht so einfach für mich, einen Hinweis einzustreuen, der die drei auf des Rätsels Lösung stößt. Vor allem, ohne zu viel zu verraten. Es ist echt super, dass es überraschend war.

Ich freue mich, dass du es spannend findest.

Viele liebe Grüße,
Deine Wildcat
08.02.2017 | 21:48 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo, liebe Wildcat,

ich hatte noch etwas Zeit, deshalb habe ich gleich das nächste Kapitel gelesen. Und ich fand es spitze! :)

Als du gesagt hast, Michael würde eine größere Rolle spielen, dachte ich nicht, dass er eine solche Rolle einnehmen würde. Das kam für mich total überraschend, super Arbeit. Sehr großes Lob, aber das ändert nichts daran, dass Richie mir total leid tut. :( Der Arme. Aber scheinbar hat er noch bemerkt, dass mit Michael etwas nicht stimmt. Sehr spannend und anschaulich dargestellt, die Verletzung war auch gut beschrieben. Und ich liebe deinen Stil! <3

Jetzt bin ich echt neugierig und hoffe, dass ich bald weiter lesen kann. :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix

Antwort von Wildcat am 09.02.2017 | 21:39 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

das freut mich aber, dass du gleich weitergelesen hast.

Oh, wie schön, ich konnte dich mit der Wendung überraschen. :-) Das ist ja ein
klasse Lob!!!
Richie ist zwar der Jüngste in der Runde, aber nicht auf den Kopf gefallen. Was
ihm an Erfahrung fehlt, macht er durch - das sagte Duncan in der Serie - "die
Leidenschaft der Jugend" wieder wett.
Freut mich, dass dir die Verletzung gut gefallen hat.

Super, wenn ich dich neugierug machen konnte.

Viele liebe Grüße,
deine Wildcat
08.02.2017 | 21:29 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo, liebe Wildcat,

endlich bin ich dazu gekommen, weiterzulesen. Ich war schon so gespannt, wie es weiter geht. :) Du machst es aber auch echt spannend.

Wie immer präsentierst du deinen Lesern einen wunderbar flüssigen und bildhaften Stil. Ich konnte mir alles super vorstellen und wieder muss ich dis vielen Details bewundern, auf die du achtest. Die Suche war sehr gut und nachvollziehbar beschrieben, die Charaktere handeln logisch. Die Hilflosigkeit kommt total gut rüber. Ich bin schon total gespannt, was mich noch erwartet. ;)

Tolles Kapitel und ich freue mich schon auf das nächste. ;)

Viele liebe Grüße,
deine Phoenix

Antwort von Wildcat am 09.02.2017 | 21:28 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

vielen Dank für das liebe Review. Das freut mich sehr.
Super, wenn die Hilflosigkeit so rübergekommen ist.
Es bedeutet mir total viel, dass die Charaktere nachvollziehbar
handeln. Es war nicht so leicht, das Wühlen in Akten zu
beschreiben und es freut mich, wenn es nicht so langweilig
geworden ist, wie sich die Charaktere vermutlich dabei
gefühlt haben müssen. ;-)

Danke für dein Kompliment. Schön, wenn du dir alles gut
vorstellen konntest, dann hat sich die Mühe gelohnt. :-)

Viele liebe Grüße,
deine Wildcat
05.02.2017 | 22:12 Uhr
zu Kapitel 2
Guten Abend, liebe Wildcat,

Habs heute doch noch geschafft, ein Kapitel zu lesen. Und der schön anschauliche Stil hat wieder wunderbar dazu beigetragen, dass man sich alles toll vorstellen konnte. Wie bei einem Film. :)
Es bleibt weiterhin wahnsinnig spannend und Richie tut mir total leid. :( Ich hoffe, Methos kann ihm helfen. Sehr interessant finde ich, dass Michael Warden wieder aufgetaucht ist. Da war ich ziemlich überrascht.
Bin schon gespannt, worauf das alles hinaus läuft und wie es weiter geht. Die Spannung ist ja beinahe greifbar und es macht echt Spaß, deine Geschichten zu lesen.

Du hörst bald von mir. :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix

Antwort von Wildcat am 07.02.2017 | 17:18 Uhr
Hallo liebe Phoenix,

wie schön, dass dir die Fortsetzung gefällt.
Ja, Michael Warden spielt sogar noch eine recht große Rolle. ;-)
Die beiden Geschichte hängen sehr eng zusammen.

Ich bin total happy, dass dir mein Stil gefällt und es freut mich riesig,
wenn du das Gefühl hast, einen Film zu sehen. Gerade, weil du das ja
auch liest, ohne das Fandom zu kennen.

Vielen Dank für dein Review,
es freut mich, dass du Spaß am Lesen hast.

Viele liebe Grüße,
deine Wildcat
04.02.2017 | 08:53 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo, liebe Wildcat,

ich hab mich so gefreut, als ich die Fortsetzung gesehen habe. :) Da musste ich ja nicht lange warten und das erste Kapitel musste ich dann gleich lesen. :)

Wow, da geht's ja gleich wieder sehr spannend weiter, echt toll. Der Einstieg war sehr gelungen. Zuerst ruhig und dann kam schon das ungute Gefühl. Und das wurde dann auch bestätigt. Sehr spannend und flüssig erzählt, mir hats sehr gut gefallen.

Ich hoffe, Sie können Richie und Joe helfen, aber das kriegen sie bestimmt hin. ;) Bin schon sehr neugierig auf die nächsten Kapitel.

Liebe Grüße,
deine Phoenix

Antwort von Wildcat am 04.02.2017 | 10:53 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

wow, du hast ja schnell weitergelesen, vielen Dank.
Das freut mich, dass dir der Auftakt vom 2. Teil gut gefallen hat.

Klar werden Methos, Duncan und auch Joe versuchen, Richie zu retten, immerhin ist er ja quasi der Ziehsohn von Duncan. Es wird nicht leicht werden, immerhin könnten die Zwillinge sich überall verstecken.

Vielen Dank für das liebe Review,
Liebe Grüße,
Deine Wildcat