Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 26 bis 50 (von 74 insgesamt):
05.06.2017 | 15:47 Uhr
Da kommen Erinnerungen hoch, süß denn wenn Abby die Maske von Wolverine anzieht.
Und die Szene mit Haare schneiden ist ein wunderbarer Charakter Moment.
Allerdings glaube ich nicht das Emma jemals die Kassette benutzen wird.
01.06.2017 | 11:36 Uhr
Hey!
Ich fang besser gleich an ':D


Wow, dramatische Wendung. Abby hat ein Codewort? Ich hab das ungute Gefühl, dass dieses vielleicht bald auftauchen könnte und einige Dinge dann aus dem Ruder laufen …
Aber was mir richtig Leid getan hat ist, als Abby angedeutet hatte, dass es sein könnte, dass sie Nora umgebracht hat. Das ist … deep und muss ziemlich an dem kleinen Mädchen zerren, schließlich war Nora ja sowas wie ihre Mutter, nicht? Also Ersatzmama und Bezugsperson.

Den Vergleich mit dem Kaninchen mag ich irgendwie, da Abby nicht wirklich den Charakter von solch einem kleinen Tierchen ausstrahlt, dass sich kaum zu wehren weiß … aber genau deshalb mag ich das! xD

Die Szenen mit dem Eichhörnchen sind herzallerliebst und ähnlich wie mit dem Vergleich unerwartet, aber nicht schlecht. Ich mag es, dass immer mehr Menschlichkeit in Abby hinein fließt, da sie am Anfang noch ziemlich … emotionslos schien, was aber bezüglich ihrer Vergangenheit kein Wunder ist.

Auch in diesem Kapitel existiert ein Satz, den ich sehr feier, nämlich: “Was soll ich sagen? Tut mir Leid für jedes Fünkchen von mir mit welchem sie geboren wurde?“
Passt zu Logan wie die Faust aufs Auge! xD

Ich kenn zwar Squirrel Girl nicht, aber die Anspielung von Emma war klasse! xD

Logan muss auch alles kompliziert machen, ne? Ich hoffe er klärt das schnell mit Abby und ich hoffe auch, dass er versteht, dass sie ihn braucht … ob jetzt als Vaterfigur oder als einfache Unterstützung.

Irgendwie steckt dieses Kapitel dieses Mal voller Überraschungen … etwas geschockt war ich nämlich schon, als raus kam, dass Abby auch ein Tattoo, ähnlich wie Erik, hat. Allgemein finde ich es schön, dass Abby sich einigermaßen mit Erik versteht und dass die beiden zusammen Schach spielen find ich irgendwie cool.


Naja, das war's dann auch schon wieder von meiner Seite, ich hoffe du hast dich über das Feedback gefreut! (Hoffe es ging von der Logik klar, da ich Kopfschmerzen habe und grad nicht gut denken kann xD)

Morgen ist ja schon wieder Freitag, dann kommt ja auch schon wieder ein neues Kapitel, oder? Freu mich schon!
LG, Magicrow

Antwort von Alex Serpeverde am 01.06.2017 | 19:41 Uhr
haiiiiiiiiiiiii XD

das mit dem Codeword ist weniger eine Wende, es wurde ja schon gesagt das eine Bedienungsanleitung zu Abby existiert, das Codeword wurde soweit ich denke auch schon erwähnt (oder ich hab´s nicht mehr mitgeschnitten das es nicht vorhanden war)

Kaninchen wissen sich zu wehren, ich kann aus erfahrung sprechen da ich schon einmal von einem Feldhasen attakiert wurde. (die sind sehr angriffslustig hier in Austria!)

generell ist die ganze (gute hälfte) Wolverine Familie ja sehr verbunden mit Tieren, Logan mit Wölfen, Laura ebenso und Gabby mit ihrem Wolverine Jonathan.

das Logan sich wirklich eingesteht das Abby ihn braucht könnte dauern, er will sie zwar nicht verletzten aber so sehr wie an Laura oder seinen anderen Mädchen hängt er nicht an ihr.
also der kalte Krieg zwischen ihnen hällt noch für einige Zeit an.

wenn du noch Fragen hast schick mir ruhig ne Mail, das war mein geschwafel
tüdülü Alex!
26.05.2017 | 12:00 Uhr
Ein sehr schöne Kapitel mit vielen Emotionen und Herz.
Sehr schöne Emma/Abby Moment und auch dieser Moment von
Logan/Emma die über Abby Diskutieren haben mir auch sehr gut gefallen.
Magneto hast du sehr gut getroffen, diese Stoltz diese Verbitterung über das was
mit seinem Volk passiert, hast du super getroffen.
24.05.2017 | 21:12 Uhr
Howdy!

Mir fällt langsam nichts mehr ein, wie ich die Reviews anfangen soll … aber egal xD

Dieses Kapitel ist von allen glaub ich sogar mein Lieblingskapitel! Es hat Gefühl drinnen, aber auch Witz, Aktion und ist alles in allem recht schön geschrieben. Ich mag die Szene so gerne, in der Logan Laura und Abby in der Bibliothek findet und zudeckt. Und der Satz bezüglich des X-Men Comics hat mich zum Schmunzeln gebracht. Sehr gut eingebaut!

Die Stelle im Laden mit dem fremden Jungen, der dann einfach vor Abbys Gesicht herumwedelt finde ich irgendwie witzig. Ich kann mir das auch sehr gut mit Abbys Charaktere vorstellen, dass dies echt passieren könnte. Ich hab sogar die Sätze, die auf Spanisch sind, in den Google-Übersetzer reingehauen, um nachzuschauen was da überhaupt steht. Zwar ist es jetzt nicht die beste Übersetzung gewesen, aber man konnte es verstehen … Google halt xD
Warum hat Abby überhaupt angefangen spanisch zureden? Hast du dir da einen Grund überlegt, oder dich einfach vom Film etwas inspirieren lassen?

Mir gefällt auch, das kurz erwähnt wird, wie sich Abby in der Zeit, in der sie nun schon bei Logan und Laura ist, entwickelt hat. Nun mehr auf ihr Aussehen bezogen …

Die Trainingspassage ist auch super. Man hat Abby zwar schon kämpfen 'sehen', allerdings verdeutlicht das nochmal wie hart sie wohl trainiert wurde und was sie alles vermutlich schon durchhalten musste.

Dann gab es da noch die Gräber-Szene, in der du die ganzen gefalllenen X-Men beschrieben hast. Wer sie waren, wie sie waren und wie sie gestorben sind. Alles sehr schön beschrieben und es ist bei mir sogar diese melancholische Stimmung angekommen. Vor allem als ich den Namen Gambit gelesen habe … man … er ist einer meiner Lieblingsmutanten. :/

Den Satz den Abby zu Laura sagt, wo sie dann so überrascht ist, hat mich selbst auch überrascht. Das sind starke Worte von einem doch sehr kleinen und jungen Mädchens … find ich sehr schön. Daumen hoch für dich!

So das war's dann auch schon wieder … freue mich aufs nächste Kapitel!
LG, Magicrow


PS: Googels Übersetzung
1. „Was denken Sie direkt vor meinen Augen zu bewegen, als ob er blind!“ und …
2. „Ich habe, was soll ich nichts getan haben, aber der Meinung sagen.“
… gut gemacht Google xD

Antwort von Alex Serpeverde am 24.05.2017 | 21:28 Uhr
danke für deine sehr ausfürliche Review, um so länge um so mehr freu ich mich XD

ich fand den Satz passend an dieser stelle mit dem Comic

Zu dem Spanish: Abby spricht schon länger Spanisch, an sich beherscht sie wie Laura mehrere Sprachen darunter: Englisch, Spanisch, und Japanisch. dies kommt nicht vom Film.
und generell spricht Abby am besten und am schnellsten Spanisch, wenn sie etwas nur loswerden will, obgleich es verstanden wird oder nicht, sagt sie es immer auf Spanisch.

zur Kampfpassage: die kommt von der Idee meines sehr kompetenten Co-Autoren.

tja es sind brutale Zeiten und viele verenden eben an dem Virus. Ich mag Gambit auch sehr, vorallem weil er wie ein großer Bruder oder ein Onkel für Laura war.
tja Abbys Worte: Obgleich sie jung ist sie weiß sehr wohl dass das Leben vergänglich ist, immerhin hat sie genügend Leben auf dem Gewissen.

Du musst auf das nächste Kapitel nicht alnge warten, in der Tat kommen sie jeden Freitag raus.

PS: Google Übersetzter.... it talks Bruce Springsteen XD

Tüdülü Alex! XD
19.05.2017 | 21:19 Uhr
Ist stehe her mit tränen in den Augen von diesen schöne Szenen.
Du hast die Charakter die gestorben waren sehr gut geschrieben.
Ich finde es super das du Psylocke so gestorben ist wie sie gelebt hat
als Kämpferin. Aber der letzte Satz von Abby fand ich am schönsten
weil sie recht hat.

Antwort von Alex Serpeverde am 19.05.2017 | 21:35 Uhr
ok, das du weinst wollt ich nicht, sorry dafür.
andererseits bringst große emotionen hervor was wiederrum gut ist... ach ich weiß nicht.
hoffe aber dass es dir trotzdem gefallen hat.
19.03.2018 | 10:26 Uhr
Eigentlich hat Emma ja Recht. Ich meine wie soll sich Abby in einer so neuen Welt zurechtfinden? Sie kennt das alles ja gar nicht und mit Logan und Laura hätte sie zumindest Personen um sie herum die schon all das durchgestanden haben, was noch vor ihr liegt. Sie würden viel mehr Verständnis zeigen für das was die Kleine unweigerlich anrichten wird. Bedenkt denn keiner im Institut das Abby noch weniger Mensch ist als Laura als sie das erste Mal Logan gegenübergetreten ist? Ich meine ich kann verstehen das der Professor denkt das eine Pflegefamilie besser für die Kleine ist, immerhin zieht Logan Gefahr an wie Scheiße die Fliegen, aber Laura ist ja auch noch da. Und die kann sich doch ohne Probleme um Abby kümmern und würde das sicher auch tun. Und die Beiden wären zu zweit auch ganz gut allein in der Lage sich zu verteidigen. Mit seinen kaum vorhandenen Heilungskräften ist Logan ja schon fast eher ein Klotz am Bein für die Zwei. Und außerdem könnte sie von Laura doch auch noch eine Menge lernen und wenn nötig von ihr beigebracht bekommen wie man sich selbst durchschlägt. Niemandem wäre wohl geholfen, wenn Abby am Ende auch noch dazu verdammt wäre ihren Körper zu verkaufen.
HG Elixier
12.05.2017 | 22:04 Uhr
Hello!
Wiedermal relativ pünktlich eine Review von mir für dich! (Endlich ist Wochenende, da hab ich mehr Zeit zum lesen und schreiben ':D)

Als erstes will ich sagen, dass ich das Gespräch zwischen Emma und Abby wirklich gut fand. Vor allen am Anfang, wo Emma ihre Gedanken als Antwort gelesen hat, da Abby nicht reden wollte. Sehr coole Lösung, um mit ihrem 'Vertrauensproblem' umzugehen und ich finde auch gut, dass du dies über die bisherige Story strick durchhälst. Ich kenn nämlich manche Geschichten, da bleiben die Autoren dem Charakter ihrer erfundenen Person nie treu … also freut es mich sehr, dass du das machst!

Außerdem finde ich das mit den Keksen und dem Tee passend für Emmas Charaktere. Es zeigt auch schön, dass sie eben auch anders kann …nicht nur kalt und schnippisch, sondern … einfühlsam und verstehend. Ich bin auf alle Fälle auch noch drauf gespannt wie sich das Verhältnis zwischen Abby und ihr weiterhin entwickelt. :D


Darf ich mal eine Frage stellen? Also die jetzt nicht dazuzählend xD

Warum denkt Charles, dass Abby in einer Adoptifamilie besser aufgehoben wäre als bei Laura und Logan? Ich meine sie sind ja eigentlich Familie und außerdem vertraut Abby den beiden bereits komplett … ich stell mir das ehrlich gesagt auch ziemlich kompliziert vor, wenn Abby zu einer normalen Familie kommt … also welche Beweggründe hat der Professor? (Bei der Frage mal beiseite lassend, dass Logan, aus für mich noch nicht hundertprozentig begründeten Punkten, sich nicht um die kleine Abby kümmern will/kann)

Ich würd mich auf eine Antwort freuen ':3


So das wars dann leider auch schon von meiner Review. Freue mich auf das nächste Kapitel und mach weiter so!
LG, Magicrow

Antwort von Alex Serpeverde am 12.05.2017 | 22:21 Uhr
hi, jetzt kams ja schnell X)

Abby ist schwer traumatisiert, da fand ichs nur logisch das sie eine Sprachblockade hat, die sich zwar schon etwas gelöst hat aber über längere Abstände wird sie weiterhin schweigen.

Emma gehört ja zu meinen Lieblingscharakteren und sie hat eben auch diese Sanfte Seite, nur zeigt sie diese vor ihren Kollegen etc. nicht.

zu deiner Frage: Charles hat ein Mädchen ohne Namen, ohne Geburtsdatum. es gibt immer noch einige der ehemaligen "Helden", die Nachkommen der Fantastic Four, die Kinder von Peter Parker, oder pensionierte Helden wie zb. Hawkeye die Abby aufnehmen könnten.

sie würde nicht bei einer normalen Familie unterkommen, dort würde sie nicht klarkommen.
Logan hat jeden seiner Töchter verloren (Rogue, Kitty, Jubilee, Armor uvm.) und deswegen hällt er Abby noch möglichst auf Abstand, denn alle Menschen die er liebt sterben.
Charles kann sich auch nicht um Abby kümmern, er und Magneto halten sich gegenseitig am leben.
Emma würde sie sicher gerne aufnehmen und sie lieben, jedoch ist sie mit Doctor Doom verheiratet und dieser könnte Abby als Waffe ausnutzen.
also bleibt Charles nichts anderes über.

wenn du dazu noch Fragen hast kannst du mich gerne anmailen.
bis dahin: tüdülü Alex
12.05.2017 | 08:55 Uhr
Ein schönes Gespräch zwischen Abby und Emma hat mir gut gefallen.
Und der Anhang mit Logan und muss Emma zustimmen Abby gehört Logan und
Laura.
19.03.2018 | 10:02 Uhr
Na ob Abby wirklich so sicher ist im Institut? Ich meine das Institut wurde ja schon Gott allein wie oft angegriffen und die Schüler dort schweben eigentlich fast immer in Gefahr zwischen die Fronten zu geraten. Wie wollen denn Xavier, Magneto, Emma usw. garantieren das da nichts passiert? Naja ich lass mich mal überraschen. Schon interessant das Abby genau wie Logan Emma nicht leiden kann. Oder zumindest erst einmal von ihr eingeschüchtert ist. An und für sich hat Laura aber Recht mit dem was sie über Ms. Frost sagt. Emma ist ja keine schlechte Person oder will irgendjemandem etwas böses, sie will nur ihre Schüler beschützen. Sie ist eben nicht so offen wie andere Personen und gibt sich gefühlstechnisch selten so eine Blöße wie es andere Lehrkräfte unter den X-Men tun. Für Abby sicher nicht so angenehm so jemanden kennen zu lernen.
HG Elixier
08.05.2017 | 21:29 Uhr
Hey-ho, again!
Ich muss sagen, ich war ziemlich gespannt auf das Kapitel, in dem Abby endlich an Xaviers Schule ankommen würde und freu mich daher sehr über dieses Kapitel. Verständlich gewesen? Ich hoffe es. ':D

Die beste Line in diesem Chapter war: “Was ist ein Magneto?“ und dann auch noch Logans später folgende Antwort darauf. Wirklich witzig. Ich find es generell ziemlich cool, dass du es doch immer wieder schaffst in so einem 'ernsteren' Buch noch etwas auflockerndes und witzigeres zuschreiben. Das ist so eine Art 'Wiederspruch', aber anders als man vielleicht erwarten würde harmoniert alles insgesamt doch sehr schön miteinander.

Den Charakter von der Wight Queen hast du, wie alle anderen auch immer, sehr schön und realistisch umgesetzt. Natürlich auch den von Charles … ich kann mir sehr gut vorstellen, wie die kleine Abby sich völlig überrumpelt fühlt, durch all das, was er ihr versucht in so kurzer Zeit zu erklären. Und dann redet er auch noch in ihrem Kopf! Mal ehrlich … ist er von Sinne? xD
Was wenn sie in Panik geraten wäre und ihn angegriffen hätte? Jetzt nur mal so … rein hypothetisch gesehen. Man Charles … xD … gut das Emma dann eingeschritten ist.

Ich mag auch besonders gerne diese Gespräch zwischen Abby und Laura, die meist um ein bestimmtes Thema handeln. In diesem Fall halt Emma und Lauras Verhältnis zu ihr. Ich finde, dass das eine gute Lösung ist, um den Leser mehr über einen neuen Charakter zu vermitteln ohne dass es sehr … platt und langweilig wirkt.

So also im großen und ganzen hat mir das Kapitel sehr gefallen, allerdings hab ich auch eine klitzekleine Sache, die ich zu bemängeln hätte. ':I
Am Anfang des Kapitels steht nämlich sehr oft 'Logan'. Es ist zwar nicht arg schlimm, aber beim ersten Mal lesen hat es mich doch etwas irritiert … ja … ich weiß … das ist so eine kleine Pingeligkeit, aber wenn du mal Zeit hast kannst dus ja ausbessern. Ein- oder zweimal 'er' anstelle von 'Logan' würde denk ich schon genügen. ':D

Das wars dann auch schon mit dieser Review meinerseits … freu mich schon sehr aus nächste!
LG, Magicrow

Antwort von Alex Serpeverde am 08.05.2017 | 21:44 Uhr
danke für deine Review,

ich finde es schön wenn trotzdem immer wieder eine kleine Komedie einlage drinnen ist.
wobei dies ja nur durch Abigails Unwissenheit resultiert.

zu der Sache mit Charles: Wenn Abby ernsthaft in Panik geraten wäre hatte Logan sie wohl (wie sonst auch) von hinten gepackt wie ein Babylöwe und sie aufgehalten und ihr wie immer gesagt "Nicht OK!"
aber Charles wusste wohl schon durch das Gedanken lesen das sie ihn nicht angreifen würde. Also, so schnell ist Abby nicht out of Controll.
bei Emma habe ich mich sehr viel mit ihr beschäftigt um sie so wieder zu geben wie sie in den Comics ist, ich bin froh wenn es gelungen ist.

tja, diese Gespräche sind für Abbys entwicklung wichtig, immerhin lernt sie durch Laura wie man sich als Mensch verhällt, und Laura sie am besten versteht da sie beinahe das gleiche durchgemacht hat.

die sache mit den vielen Logans XD, es vergeht immer einige Zeit zwischen dem Schreiben und dem Upload, also kann es schon öfters vorkommen das Fehler nicht ausgebessert werden.
Ich werde es mir bei gelegenheit nochmal vorknöpfen.

solltest du noch Fragen oder Wünsche haben kannst du mir Mailen, bis dahin.
tüdülü Alex
05.05.2017 | 08:47 Uhr
Ah ja jetzt sind sie in der Schule, dieses Witzige hin und her zwischen Logan
und Emma ist einfach schön Witzig. Und das Gespräch zwischen Laura
Abby sehr gut gefallen.
04.05.2017 | 17:55 Uhr
Heyho!
Hab endlich Zeit gefunden eine Review zu schreiben … also hier bitte :D
Wie immer werde ich natürlich versuchen ausführlich zu sein!

1. Zuerst ist es mir gar nicht aufgefallen, aber Abby wird ja mit 'es' beschrieben. Ich find das ziemlich cool, da dies nocheinmal unterstreicht was Abby für ihn ist. Kein Mensch halt … und das passt find ich super in die Story! Allerdings hast du manchmal 'es' und 'sie' vermischt, also ein paar Sätze lang 'sie' und dann wieder 'es' … es stört zwar nicht den Lesefluss, aber ich fänd es irgendwie auch cool, wenn sich eins von beiden über die ganze Rückblende erstrecken würde … ':D

2. Oww … als Abby zu Logan gesagt hat, dass er und Laura doch ihre Familie sein hat mein Herz fast angefangen zu bluten. Ich hab zwar schon erwartete das so etwas kommt, schließlich muss ihr ja jemand früher oder später sagen, was beim Institut dann geschehen wird … aber irgendwie kam es dann doch überraschend. Die Antwort von Logan passt übrigens auch gut zu seinem Charakter, die du im übrigen immer sehr gut darstellst. Ich will aber nicht das Abby eine andere Familie als Logan und Laura bekommt … sie passt so gut zu den beiden … aber anders wie Logan denke ich, dass es nicht so einfach wird für den kleinen Wirbelsturm eine geeignete Familie zu finden … naja ich bin mal gespannt, was du dazu noch geplant hast.

3. Die … ich sag mal 'Szene' in der Logan von all seinen 'Töchtern' erzählt fand ich auch gut, da sie auch mal seine weichere Seite zeigt, die er zu meist versteckt. Also … top!


Mehr fällt mir im Moment nicht ein …
Freu mich aufs nächste Kapitel!
LG, Magicrow

Antwort von Alex Serpeverde am 04.05.2017 | 18:30 Uhr
Ersteinmal danke danke für die Review.
Ich könnte Glückssprünge machen wenn ich sehe das eine Review da ist X)

zu Punkt 1:
Die Sache das Harris zu Abby SIE sagt obwohl er sie als ES sieht hat damit zu tun das er nach wie vor ihr Gefängnisswärter ist und nur dafür da ist sie in Zaum zu halten, deswegen sagt er auch SIE, es wäre unklug würde er sie auch noch anstacheln ihn anzugreifen.

Punkt 2: die Line "ich bin nicht das wofür auch immer du mich hältst." hab ich ja sogar aus dem Film.
Logan würde sich auch sicher um sie kümmern wenn die Geschichte in der Blütezeit der X-Men spielen würde, vor der Apokalypse, nun hat er einfach zu viel verloren und er weiß das er es nicht weiter verkraften würde wenn er sie oder gar Laura auch noch verlieren würde. deswegen hällt er sie verhälltnisweise auf Distanz.

Punkt 3: Logan ist ja auch eine Figur hinter deren rauer Schale sich ein weicher Kern befindet. Deswegen war es ein Muss dass er sich an seine Töchter erinnert.
28.04.2017 | 09:53 Uhr
Also so ist Abby aus dem Labor geflohen es das war sehr gut beschrieben.
Aber am besten hat mir Logans an seine anderen "Töchter" gefallen.
Logan halt ein Gute Herz unter seiner Rauen Schale.
21.04.2017 | 20:30 Uhr
Ach ja diese schöne Rückblende hat mir gut gefallen.
Und was da nach passiert ist vor allem Abby emotionaler auch als begreif
das ihre Schwester getötete hatte. Aber vor allem die letzten zwei Setze haben mir
gut gefallen.
21.04.2017 | 14:14 Uhr
Hey-ho!
Dieses Mal kommt zeitgleicher eine Review zu deinem neusten Kapitel. ':D
Ein bisschen stolz auf mich bin ich schon. xD

Also: Ich fand die Szene zwischen Logan und Laura einfach klasse. Diese mit dem: „Du bist der beste in dem was du tust, aber nur weil du kannst heißt nicht du musst.“ finde ich besonders schön. Ich habe auch richtig die herrschende Atmosphäre zwischen den beiden spüren können. Super!

Abby tut mir immer mehr leid, vor allen als ich das gelesen habe, als sie Laura erzählt, dass sie in einem Tank verätzt wurde. Da ist es mir kalt den Rücken runter gelaufen … wie kann man sowas nur einem kleinen Kind antun? Heilfaktor hin oder her ... einfach unmenschlich. Ich hoffe Abby recht sich noch für all das, was man ihr angetan hat. Aber du hast das Feeling gut umgesetzt, welches man beim Lesen dieses Abschnitts bekommt (eigentlich sogar beim ganzen Kapitel xD)

Ich freu mich irgendwie schon voll auf Logans Reaktion, wenn er merkt, dass alle seine neueren aber auch älteren Wunden verschwunden sind. Was der dann wohl denkt/sagt/macht … xD

Und ich wollt auch mal sagen, dass ich finde, dass du deine Kapitel meist sehr schön beendest. Diese Sätze mit tieferer Bedeutung (jedenfalls interpretier ich die so 'xD) runden das alles sehr schön ab und man freut sich gleich auf das nächste Kapitel.

Mehr fällt mir zu diesem Kapitel nicht ein ...
Freu mich auf alle Fälle auf das nächste und mach weiter so! :D
LG, Magicrow

Antwort von Alex Serpeverde am 21.04.2017 | 16:07 Uhr
danke für deine Review XD
und ich muss sagen ich freu mich immer doppelt so viel wenn ich so ne lange Review bekommen X)

zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich die aus einem Comic habe, nähmlich All new Wolverine #1.
aber es ist frei von mir aus dem Englischen übersetzt.

tja sie wurde verätzt damit sie nichts mehr spürt, um die perfekte Waffe zu sein.

die letzten Sätze muss ich immer so Cliffhanger macht damit irgendwer das hier noch weiter liest XD
aber es ist gewollt das ihr leser nochmal darüber nachdenkt.

danke nochmal für die Review
LG Alex
15.04.2017 | 13:17 Uhr
Wow. Einfach nur wow :O
Der Kampf zwischen Abby und Vanessa ist wirklich gut dargestellt. Als Logan statt Abby zu Laura lief fühlte ich mich irgendwie schlecht. Es hat sich auch irgendwie so angefühlt, als ob Abby wirklich dachte Logan würde sie zurücklassen. Aber zum Glück hatte er sie noch retten können :D

Sehr gut fand ich auch wie Abby Vanessa ins Gesicht schrie, sie solle ihre Finger von ihrer Familie lassen. Vanessa ist ja eigentlich ihre Schwester, oder? Also spielt da ja auch eine gewisse Ironie mit. 'xD

Ich bin auf alle Fälle gespannt was noch alles passieren wird. Kommt Vanessa wieder zurück? Ich schätzte schon xS
Ich frag mich ob der 'große Showdown' dann zwischen Abby und Vanessa oder zwischen Abby und Harris sein wird. Vielleicht ja beide! Bin schon richtig aufgeregt jetzt xD

Der letzte Satz ist auch nochmal … höchst emotional muss ich sagen. Keine Ahnung ich mag so was irgendwie xD

Hast du die Szene von der Farm auch von den Comics? Ich weiß, dass sie im Film vorkam, aber mich würde interessieren woher du sie genommen hast.

Freu mich auf das nächste Kapitel! :D
LG, Magicrow

Antwort von Alex Serpeverde am 15.04.2017 | 13:27 Uhr
hallo nochmal.
danke für die Review .... nochmal.

die Idee mit der Familie stammt aus dem Film, ich fand sie einfach zu passend, und die Idee stammt ja auch vom Film.
Abby und Vanessa sind nicht wirklich Schwestern, sie wurden gleich gezüchtet, aber genetisch gesehen haben sie nichts miteinander zu tun, Vanessa wurde von Sabertooth geklont, Abby von Wolverine.
und ich hoffe dass die ganze schreierei von Abby nicht genervt hat.

LG. Alex
14.04.2017 | 22:34 Uhr
Wieder ein schönes Kapitel, vor allem diese dies Ruhe vor dem Storm Momente mit dieser Familie.
Vor allem aber dieser hoch Emotionaler Kampf zwischen Abby und Vanessa.
Hat mir gut gefallen.
15.04.2017 | 10:05 Uhr
Hey!
Das Kapitel ist wie immer sehr gut geworden. Die Szene auf dem Spielplatz ist gut umgesetzt, allerdings hätte ich als kleinen Vorschlag, dass du vielleicht auch mal die Umgebung, das Wetter, etc. beschreiben könntest. So würde der Leser tiefer ins Geschehen eintauchen und es fühlt sich … realer an. So als würde man selber auf der Schaukel sitzen. :3

Vielleicht hier als kleine Anregungen: Abby saß neben Sarah auf einer der Schaukel, die es im heruntergekommenen Spielplatz gab. Keine sprach ein Wort, doch die Stille störte weder Abby noch Sarah. Beide waren in ihren eigenen Gedanken, in ihrer eigenen kleinen Welt versunken.

Der Wind zerrte leicht an den Haaren der beiden Mädchen, an den bereits leicht verwelkten Blättern der Bäume, die um den Spielplatz herum standen und an den Ketten der leeren Schaukeln, sodass sie gegen das Gerüst, an dem sie hingen, schlugen, wodurch ein leises, klirrendes Geräusch entstand, dass durch die Leere des Spielplatzes viel lauter wirkte. Die Wolken hingen tief, es schien fast so, als könnten die beiden Mädchen mit einem einfachen Strecken ihrer Arme diese erreichen. Der Geruch von Regen lag in der Luft …

'Lange würde es wohl nicht mehr dauern, bis es anfangen würde.', schoss es Abby durch den Kopf. Sie dachte darüber nach was Logan nun wohl tat. Was war dieses SHIELD? War es gefährlich? Durften deshalb Laura und sie nicht mit? Plötzlich vernahm die junge Mutantin Sarahs Stimme, weshalb sie ruckartig den Kopf hob. “Sag mal … bist du vielleicht irgendwie mit meiner Tante verwandt?“

Vielleicht hilft dir ja, wie ich mir so ungefähr die Umgebung und die Stimmung vorgestellt habe …
Ich bin selbst kein Profi und es ist auch nicht fies gemeint … ich wollte nur mal ein paar Anregungen da lassen ':D


Weiter im Text.
Wuhu! Black Widow! Ich mag sie total und ich hoffe noch etwas mehr von ihr vielleicht zu hören. Die Szene selbst ist auch schön und auch etwas witzig geschrieben.
Meine Lieblingsstelle war: „Nein, nein, sie ist gerade äußerst beschäftigt und hat den ganzen Tag-“ „Zeit für meinen Lehrer.“
Find ich klasse! xD

Das wars erst mal … ich werde zu deinem letzten/neusten Kapitel später noch etwas sagen … ich hab es leider noch nicht lesen können, da ich jetzt einen Ausflug mit meiner Familie mache … ':D
Aber ich hoffe dazu später am heutigen Tag noch Zeit zu finden.

Mach auf alle Fälle weiter so! Und ich hoffe, dass du dich durch meine heutige … Kritik nicht angegriffen fühlst … ':O
LG, Magicrow


PS: Der neue Titel gefällt mir gut. Ich bin allerdings gespannt auf wem genau er bezogen ist ;D

Antwort von Alex Serpeverde am 15.04.2017 | 11:41 Uhr
großen danke für die Kritik.

ich werde deinem Vorschlag künftig entgegenkommen.

und joah, Black Widow einzubauen war für mich einfach ein Muss, da sie auch eine Zeit lang in der Obhut von Logan war und er für sie auch wie ein Ziehvater ist.

LG. Alex
07.04.2017 | 20:24 Uhr
Das zusammen spiel von Sarah und Abby ist einfach schön,
und das Abby sie verteidigt hat. Auftritt von Natascha hat mir
gut gefallen und das sie die Chefin von SHIELD ist sie das zeug dazu.
19.03.2018 | 09:14 Uhr
A wild Daken appears... but not for long. Etwas komisch Daken so zu lesen. Ich meine seine Beziehung zu Laura war ja schon immer bedeutend besser als zu Logan. Aber naja, vielleicht hat er ja das Licht erblickt und sieht endlich ein das er niemandem außer sich selbst mit seinem Handeln einen Gefallen getan hat. Wahrscheinlich hat es erst apokalyptische Zustände für ihn gebraucht um zu kapieren was ihm an seiner Familie tatsächlich liegt. Abby auf nem Spielplatz.. na wie lange das gut geht? Wenigstens hat sie jetzt eine gleichaltrige Spielkameradin. Ist bestimm komisch so für sie auf einem Spielplatz herum zu tollen. Kommt ihr sicher wie irgendeiner Level Eins Hindernislauf von HYDRA vor. Mal schauen wie lange sie braucht um sich einzugewöhnen. Und Pierce will sie also jemanden umbringen lassen, der Logan und den anderen nah steht, damit sie sie fallen lassen. Müsste ihm nicht eigentlich einleuchten dass das nicht funktionieren kann oder kapiert er nicht das die anderen damit quasi die ganze Zeit rechnen. Naja, mal sehen wo ihn der Plan hinführt.
HG Elixier
31.03.2017 | 19:56 Uhr
Oh der Auftritt von Megan gefällt mir gut, Sarah macht einen Guten Eindruck.
Ah jetzt weis ich Pirce vor hat, sehr Gemein muss sagen. Ich bin gespannt wie es weiter geht.
25.03.2017 | 19:48 Uhr
Hey!
Sorry erstmal, dass ich zum 12. Kapitel nichts dagelassen habe ... dafür versuche ich jetzt umso ausführlicher zu schreiben:

Okay ... als erstes muss ich einfach nochmal erwähnen, wie gut du Kampfszenen beschreiben kannst ... ich beneide dich dafür wirklich, denn ich kann das irgendwie so gar nicht ... muss ich noch üben, aber hier geht es ja nicht um mich ':D
Bei dir komm ich mir dann einfach jedes mal wie im Kino vor …

Nächster Punkt: Was mir in den letzten Kapiteln aufgefallen ist, ist dass du bereits vorhandene Charaktere mit vorgeschriebener Persönlichkeit (Logan, Clint, Donald, etc.) sehr gut wiedergeben kannst. Sie wirken auf mich ziemlich authentisch und … ja auch hier wie in den Filmen (vor allen Donald mit seinen Kommentaren … ich stell mir dann immer seine Stimme vor … und wie er schmollt xD)

Zu Daken: Ich weiß noch nicht wie ich über diesen Charakter denken soll … einerseits find ich ihn irgendwie cool und witzig (vor allen wie er fast ne Panikattacke wegen seinem Auto bekommt xD), aber andererseits … keine Ahnung. Ich sag nicht, dass du ihn nicht gut … präsentierst (?), davon nämlich das komplette Gegenteil, aber ich brauch noch Zeit um mich an ihn zu gewöhnen und mich mit ihn anzufreunden … hoffentlich bekomm' ich noch die Möglichkeit ':D

Abby: Ich find auch sie immer cooler. Vor allen als sie mit gepokert hat xD
Das war bis jetzt eine meiner Lieblingsstellen … einfach total … geil xD

So … ich hoffe dir hat mein Gelaber jetzt ein wenig Freude bereitet …
Ich freu mich schon aufs nächste Kapitel!
LG, Magicrow

Antwort von Alex Serpeverde am 25.03.2017 | 19:58 Uhr
Danke danke danke für deine Review.

ich bin froh das dir die Action gefällt, vorallem weil sie in diese Kapiteln sehr vertreten war.
Ich bin auch froh dass die Charaktere "in Charakter" sind, etwas anderes wäre auch nicht gut.

bei Daken wars weniger ne Panik Attacke, eher Berserker Mode.
ich weiß nicht ob du es weißt aber er ist auch aus den Comics (zumindestens kommts mir so vor du weißt nicht das es ihn gibt.)

Das Abby dir gefällt ist gut so, immerhin ist sie ja in beinahe jeder Scene.

nochmals Danke für die Review.
LG Alex
24.03.2017 | 20:11 Uhr
Gesammte X-Familie zusammen.
Und das in der Sache die sie am besten können.
Schön das Laura wieder ein Motorrad es einfach zu ihr.
Daken kommt sehr Cool rüber, auf jeden fall eine tolle Action reiches Kapitel.

Antwort von Alex Serpeverde am 24.03.2017 | 20:18 Uhr
Laura und Daken sind ja sowiso ein unschlagbares Team.
Mit Logan und Abby noch dabei war es also ein so gut wie entschiedener Kampf.

obwohl Abby ein OC ist denke ich passt sie aber dennoch sehr zu den anderen Children of Wolverine.
13.09.2017 | 22:25 Uhr
Hi auch!

Ich habe mal wieder etwas Zeit gefunden und weitergelesen!

Und ich muss zugeben, ich kann überhaupt nicht mehr aufhören zu Grinsen!!! Clint Barton ist ( nach Tony) mein absoluter Lieblings-Avenger. Und du hast ihn so "Realitätsnah" und gewitzt dagestellt wie ich es selbst nicht hätte besser machen können! Meinen tiefsten Respekt dafür!

Naja wie auch immer!

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Kapitel!

Lg

Delorean
10.03.2017 | 20:30 Uhr
Hey!
Ich dachte ich lass mal wieder ne' Review da. :D

Ich finds echt cool wie du Marvel Avengers mit X-Men kombinierst. Das mit Hawkeye find ich besonders toll, da er auch mein Lieblings Avenger ist! Es ist auch witzig wie er trotzdessen dass er blind ist noch so gut schießen kann. Find ich einfach cool ':D

Vor allen aber hat mir die Kampfszene gefallen … ich finde du kannst das sehr anschaulich beschreiben. Da kann man sich einfach gut in die ganze Situation mit rein denken und bekommt das Gefühl, als ob man mit kämpfen könnte … wobei das wahrscheinlich nicht so eine gute Idee wäre xD

Das Abby irgendwann versucht abzuhauen hab ich schon irgendwie vermutet, dennoch hat es mich etwas erschrocken, dass sie es doch so früh schon versucht. Ich hoffe sie bleibt bei Laura und Logan … aber ich bekomm trotzdem das Gefühl nicht los, dass sie noch von irgendjemanden entführt wird …

Jedenfalls freu ich mich schon drauf zu erfahren, was noch alles so passieren wird :3
Bis zum nächsten Kapitel!
LG, Magicrow

Antwort von Alex Serpeverde am 10.03.2017 | 20:46 Uhr
danke danke für deine Review.

ich hab es von Old Man Logan adaptiert, mir hat diese Männerfreundschaft zwischen Logan und Hawkeye einfach zu gut gefallen.

Die Kampfscene hat auch am meisten Zeit gefressen da ich mich mit den Hulks bis vor kurzem nicht auseinander gesetzt hab und ihren Kampfstiel nicht gut einprägen konnte.
Aber wenn das Endergebnis gut war, wars mir das wert. X)

Das sie weglaufen will hat weniger damit zu tun das sie nicht bei Laura und Logan bleiben will, eher damit das sie sich die Schuld gibt das sie in Gefahr sind. Wollte sie wirklich abhauen könnte weder Laura noch Logan sie stoppen.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast