Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Sarina
Reviews 1 bis 25 (von 203 insgesamt):
18.01.2021 | 20:38 Uhr
Hallo Sarina

Ein friedliches Kapitel ist das. Sehr schön geschrieben, wie sich die sechs Personen hier miteinander unterhalten und dann auseinander gehen. Denn es gibt noch viel zu tun! Und mir scheint, in Metropolis ändert sich gerade einiges. Wer weiss, vielleicht wird Lex in Zukunft auf unauffällige Autos mit normalen Nummerschiltern umschwenken. *grins* Würde mir schon fast gefallen, da das darauf hindeuten würde, dass sich wirklich etwas getan hat. Und seien wir doch ehrlich, die Art von Prozerei hat Lex inzwischen ja auch gar nicht mehr nötig.

Hat mir gut gefallen, das Zusammenspiel von Clark, Lucas, Lex, Chloe, Martha und Jonathan. Man merkt, dass die allesamt gut miteinander klar kommen. Und irgendwie hoffe ich doch sehr, dass wir solche Momente doch noch ein oder zweimal in der Geschichte zu lesen bekommen.

LG Ursula
13.01.2021 | 13:26 Uhr
Hallo

Buttons mit dem Bild von Lex drauf? Oje, da hat man natürlich automatisch die Aufmerksamkeit aller auf sich gerichtet, wenn man sich in der Öffentlichkeit zeigt. Da möchte ich dann irgendwie nicht mit Lex tauschen. Auch wenn es natürlich mehr als nett ist von den Bewohnern von Metropolis, dass sie sich derart klar auf die Seite von Lex stellen.

Übrigens, ich mag es, wenn du Clark und Lucas einen kleinen Schlagabtausch haben lässt.^^ Da sind die beiden jungen Männer doch immer sehr amüsant. Auch wenn ich mir jetzt nicht gross Gedanken über Fusspilz und Kuhangriffe machen möchte. Aber dennoch sehr witzig, was den beiden so alles einfällt, um sich ein bisschen zu ärgern.

Eine Umarmung von Clark für Martha, hätte mir in diesem Kapitel aber gut gefallen. Die Arme scheint sich doch ein bisscher schwer damit zu tun, dass ihr Sohn inzwischen erwachsen und aus dem Haus ist. Was das angeht, haben es Mütter ja meist schwerer als die Väter. Aber gut, Martha hat zum Glück ja immer noch Jonathan.^^ All zu langweilig, dürfte es ihr dann doch nicht werden. Auch wenn der Sohn inzwischen nicht mehr unter ihrem Dach lebt.

Ein gutes Kapitel. Mal schauen, was da als nächstes passiert.

Liebe Grüsse, Esther
05.01.2021 | 20:44 Uhr
Hallo

Bei diesem Kapitel befürchte ich fast, dass es Clark lieber gewesen wäre, wenn Helen Bryce im Penthouse aufgeschlagen wäre und nicht seine Eltern.^^ Auch wenn Clark seine Eltern natürlich liebt. Daran zweifle ich wirklich keine einzige Sekunde oder möchte sonstwas andeuten. Aber dennoch, in dem Outfit das Clark gerade trägt, wollte der bestimmt nicht seinen Eltern begegnen. Auch wenn er natürlich das Beste aus der Situation gemacht und sich tapfer geschlagen hat.

Dass sich Dominic aber nicht lange auf der Kent Farm hat aufhalten können, wundert mich dagegen nicht wirklich. Der muss doch wahnsinnig werden bei dem Gedanken, was mit Desiree ist. Da ist Arbeit dann vielleicht doch die beste Ablenkung, die man ihm geben kann. Und auf der Farm, da wird jemand wie Dominic eher weniger machen können. Da ist seine Arbeit bei Luthor Corp wahrscheinlich die bessere Wahl. Selbst dann, wenn er sich damit wieder in die Schusslinie von Lionel begibt. Aber eben, ohne Desiree an seiner Seite, dürfte für Dominic das Leben ohnehin gerade weniger lebenswert sein.

Mal schauen, was da noch passieren wird. Aber lustig war das Auftauchen der Kents auf jeden Fall. Eben ein kleiner Lichtblick in dem ganzen Drama.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 08.01.2021 | 15:15 Uhr
Hallo Esther,

Clark hat sich wirklich tapfer geschlagen. Peinlich war der Moment natürlich schon, aber Jonathan und Martha haben ja ganz cool reagiert! :)

Dominic macht gerade eine wirklich schwierige Zeit durch und kann einem nur Leid tun. Die Kents haben sich um ihn bemüht, so richtig helfen können sie ihm leider nicht. Naja,
jetzt beschäftigt er sich zumindest sinnvoll und damit lenkt er sich ein wenig ab.

Vielen Dank für dein Feedback! Ich poste direkt weiter.
LG Sarina
29.12.2020 | 11:22 Uhr
Hallo Sarina

Ein Besuch von Helen wäre zwar bestimmt auch spannend gewesen, aber was soll ich sagen ... bei Clarks aktuellen Outfit, wäre es wirklich eine Verschwendung gewesen, wenn seine Eltern ihn so nicht auch noch irgendwann zu Gesicht bekommen hätten. *lach* Und das haben sie jetzt! Und natürlich war das peinlich für Clark, aber damit muss er nun leben. Und böse haben Martha und Jonathan ihre Bemerkungen ja auch nicht gemeint. Sie waren halt nur nicht darauf vorbereitet, dass ihr Sohn einen auf Elvis Presley macht.

Dass sich Dominic nun aber mit Arbeit zudecken will, damit er nicht ständig an Desiree denken muss, kann ich gut nachvollziehen. Ich hoffe nur, dass man Desiree bald einmal findet. Denn auf Dauer, wird die Ungewissheit Dominic wohl in den Wahnsinn treiben. Und das ist nichts, was ich ihm gönnen würde, da diese Art von Ungewissheit doch einfach nur schrecklich ist.

Gutes Kapitel. Vor allem der Humor am Anfang hat einem gut getan.^^

LG Ursula

Antwort von Sarina am 04.01.2021 | 19:51 Uhr
Hallo Ursula,

Helen hätte es ja gleich mit 4 Personen zu tun gehabt, die ihr ordentlich die Meinung gegeigt hätten. Das wäre auch ein schönes Schauspiel gewesen.
Aber irgendwie hatte ich da eine ganz andere Idee im Kopf, weswegen sich die Story ein wenig anders entwickelt hat.
Martha und Jonathan sind von ihrem Sohnemann ja so einiges gewohnt. Mit dem Elviskostüm hat er sie dann doch überraschen können.

Dominic ist einen Leerlauf nicht gewohnt. Unter Lionel ist er ja auch kaum zur Ruhe gekommen und hat bestimmt immer erst spät Feierabend gemacht.
Von daher fällt ihm auf der Farm die Decke auf den Kopf und dort kennt er sich mit den Aufgaben nicht aus. Er will sich eben beschäftigen, weil seine Gedanken immer um
Desiree kreisen.

Vielen Dank! Ich poste bald weiter.
LG Sarina
17.12.2020 | 21:03 Uhr
Hallo Sarina

;-) Sag nur, du willst jetzt auch Lois eine Romanze gönnen. Wäre ja irgendwie nur fair, da alle anderen gefühlt was am laufen haben. Und Dwayne scheint durchaus interessiert zu sein. Wobei mir gerade der Gedanke kommt, dass das so schlecht nicht wäre. Dwayne hat eine Organisation hinter sich, die recht geheimnisvoll und wohl auch mächtig ist. Wenn Lois also mit ihm anbändeln würde und Lionel dann etwas gegen Lois unternehmen würde ... ja, da gäbe es dann einiges an Möglichkeiten, um die Geschichte in eine ganz neue Richtung zu bringen.

Kopfkino ist jetzt schon mal an. :D Da warte ich dann gespannt, was du dir hierbei gedacht hast und wohin das führen wird.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 23.12.2020 | 20:52 Uhr
Hallo Ursula,

geplant war weder die Romanze von Dominic un Desiree, noch sonst eine. Außer natürlich die von Clark und Lex, sowie Lucas und Chloe. :) Naja, ein paar auflockernde Kapitel braucht eine Story schon, ganz besonders eine, die "Days of Doom" heißt.
Für Lois wäre es tatsächlich nicht schlecht, wenn sie Dwayne und die Organisation hinter sich hätte. Lionel ist ja leider noch mächtig genug und hat es auf sie abgesehen. Im Moment droht ihr in Gegenwart von Dwayne scheinbar keine Gefahr. Als Türsteher wird er sich zu helfen wissen.

Vielen Dank für dein Feedback. Morgen poste ich das nächste Kapitel.
LG Sarina
15.12.2020 | 20:31 Uhr
Hallo

Dieser Dwayne scheint bei Lois mächtig Eindruck gemacht zu haben. Was jetzt auch nicht jeden Tag passiert, da Lois doch recht keck und nicht auf den Mund gefallen ist. Aber hier, scheinen sich wirklich Zwei gesucht und gefunden zu haben. Und da Dwayne wohl durchaus Sympathie und Mitleid für Jimmy und Cat empfindet, lasse ich das mal so stehen. Denn ganz ehrlich, ich persönlich kann bisher mit dem Türsteher und zukünftigen Nachfolger der Madame noch nicht so viel anfangen. *achselzuck* Aber das mag daran liegen, dass die Organisation der Madame recht geheimnisvoll ist und ich noch nicht weiss, ob mir das sympathisch sein soll oder nicht. Da warte ich dann wohl einfach mal ab, was da noch alles kommen wird.

Aber immerhin, wenn Lois ihre Karten richtig ausspielt, dürfte sie hier einen ernsthaften Verehrer gewonnen haben.^^ Irgendwie amüsant. Trotz dem ganzen Alptraum rund um Jimmy.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 23.12.2020 | 20:49 Uhr
Hallo Esther,

stimmt, Lois findet Dwayne ziemlich faszinierend. Er sie im Gegenzug auch. ;) Jimmy bekommt ja nicht viel davon mit, wie schnell sich sein Besuch wieder verabschiedet. Ansonsten hätte er das bestimmt als unhöflich empfunden.
Ich bin sehr gespannt, wie du später über Dwayne und die Organisation denkst. Als ich anfing die Story zu schreiben, hatte ich weder Dwayne, noch eine mysteriöse Organisation eingeplant. Es fing alles ganz harmlos mit Dwayne an und natürlich mit Cat und irgendwie haben die Figuren dann ihr ganz eigenes Eigenleben entwickelt! Interessanterweise gab es dann sogar Kapitel, die ich später geschrieben habe und die zeitlich aber vorgegriffen haben. Da war es nicht immer ganz einfach den Überblick zu bewahren.

Ob Dwayne Lois mit Blumen beeindrucken bzw. um sie werben kann, ist die Frage. Da müsste er schon besondere Exemplare besorgen. Die nächsten Kapitel werden zeigen, wie sich diese Sache (und noch viele weitere) entwickeln werden!
Vielen Dank für dein Feedback. Ich poste morgen das nächste Kapitel.
LG Sarina
12.12.2020 | 17:12 Uhr
Hallo

Gefällt mir, wie Lucas da von Clark als Freund denkt. Die beiden Männer mögen zwar grundverschieden sein, aber dennoch haben sie sich angenähert in den letzten Monaten. Der Kampf gegen Lionel, scheint eben doch zu verbinden. Und die Verkleidung als Elvis, scheint wohl auch seinen Teil dazu beigetragen zu haben. *lach* Clark muss jedenfalls eine gute Figur in dem Anzug machen, wenn ich mir die Reaktion von Chloe und Lucas so betrachte.

Ansonsten scheinen unsere Freunde hier aber gerade ein bisschen auf der Stelle zu treten, was das Lionel-Thema angeht. Ich befürchte, da muss dieser wirklich den nächsten Schritt machen, damit man irgendwie darauf reagieren kann. Und wie es aussieht, könnte der unerwartete Besuch, der da gerade ankommt, dafür sorgen. Was neugierig macht. Und auch ein bisschen besorgt. Wenn das mal gut ausgeht und die Freunde wenigstens ein Stückchen weiter bringt.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 13.12.2020 | 17:48 Uhr
Hallo Esther,

Lucas und Clark hatten nicht den besten Start und sie sind wirklich sehr verschieden. Ihnen beiden ist aber Lex sehr wichtig und das eint sie. Aus diesem Grund haben sich sich langsam miteinander angefreundet.
Stimmt, natürlich eint sie auch der gemeinsame Feind.

Ja, der Anzug steht Clark wirklich gut. Sollte er also je arbeitslos werden oder ihm in seinem Job zu langweilig werden, dann kann er immer noch in sein Kostüm schlüpfen und auftreten. ;)

Wie beim Schach, so müssen die Freunde gerade auf den nächsten Zug von Lionel warten. Das zerrt natürlich an den Nerven.

Ich danke dir für dein Feedback. Das nächste Kapitel geht direkt an den Start.
LG Sarina
01.12.2020 | 19:55 Uhr
Hallo Sarina

Na hoffentlich ist das wirklich Helen, die unseren vier Freunden da einen Besuch abstattet. Denn ich würde doch zu gerne wissen, was diese Frau zu Clarks Elvis-Presley-Anzug zu sagen hat. *lach* Denn dass er diesen trägt, hat Clark wohl gerade vergessen. Zu wichtig ist für ihn, dass er seine Freunde schützen muss, sollte da irgendwie ein Angriff folgen. Was natürlich viel über Clarks Charakter aussagt. Und ja, dass er das Problem Lionel Luthor mit seinen Kräften aus den Weg räumt, ist wohl wirklich ein Ding der Unmöglichkeit. Auch wenn Clark wohl grosse Angst vor allem um Lex hat. Aber eine Idee, wenn es darum geht Lionel eins auszuwischen .. Clark könnte sich ja neben dem Gefängnis von Lionel einquartieren und den einfach mal belauschen. Dank Supergehör, könnte Clark auf diese Weise doch erfahren, was Lionel als nächstes plant. Wäre doch mal eine Überlegung wert. Denn irgendwie müssen die Superkräfte von Clark in diesem Fall doch einsetzbar sein, ohne dass er gleich werweisswas macht.

Auf jeden Fall interessant zu sehen, dass sich da bei den vier Freunden eine gewisse Frustration breit macht. Daher warten wir mal ab, was der Besuch bringen wird. Vielleicht kommt da mehr in Bewegung, als man sich jetzt wünscht.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 13.12.2020 | 17:45 Uhr
Hallo Ursula,

stimmt, Clark konzentriert sich gerade so stark auf die Bedrohung, die da im Aufzug lauert, da hat er ganz vergessen in welchen Klamotten er gewandet ist. ;) Dadurch hat er den Überraschungsmoment schon mal auf seiner Seite!
Die Idee, wie Clark neben dem Gefängnis kampiert und darauf wartet etwas interessantes von Lionel aufzuschnappen, hat etwas.
Clarks besondere Fähigkeiten werden noch gebraucht werden, aber das folgt erst zu einem späteren Zeitpunkt. Mehr verrate ich an dieser Stelle noch nicht.

Vielen Dank für dein Feedback. Das nächste Kapitel kommt direkt.
LG Sarina
22.11.2020 | 11:23 Uhr
Hallo Sarina

In diesem Kapitel merkt man sehr gut, wie die ganze Situation an den Nerven zerrt. Denn es ist schon sehr deutlich, wenn Chloe unbewusst gleich vom Schlimmsten ausgeht, nur weil Lex und Clark sich nicht gleich melden. Auf die Idee, im Penthouse einfach mal die Zimmer einzeln abzugehen auf der Suche nach den beiden Männern, kommt sie dabei aber nicht. Stattdessen ist sie nahe einer Panik und bei Lucas sieht es irgendwie nicht besser aus. Er hat es nur besser im Griff, da seine Vorgeschichte mit Lionel, dann doch etwas anders aussieht als bei Chloe. Aber wie gesagt, allgemein merkt man dem Kapitel gut an, wie angespannt alle eigentlich sind. Bei Lex sieht es auch nicht anders aus und würde man Clarks Gedanken hier erfahren, könnte ich mir gut vorstellen, dass auch der sich Sorgen macht. Auch wenn sie sich allesamt immer mal wieder eine kleine Auszeit von den Gedanken rund um Lionel und dem, was er als nächstes machen könnte, genehmigen.

Wird wohl Zeit, dass der nächste Angriff von Lionel bald mal erfolgt. Denn das Warten darauf, könnte sonst die Nerven noch völlig frei legen bei Chloe und den anderen. Und das wäre wohl nicht wirklich gut.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 25.11.2020 | 20:35 Uhr
Hallo Ursula,

Chloe ist übernervös bzw. übervorsichtig und rechnet mit dem Schlimmsten. Sie hat ja leidvolle Erfahrungen gemacht, weshalb sie schnell nervös wird.
Lucas bleibt etwas cooler, so richtig Herr der Situation ist er auch nicht. Das sind dann erst anders aus, als er sich einen kleinen Schlagabtausch mit Clark liefern kann! :)
*hust* Ja, der nächste Gegenschlag steht demnächst an und dann wird keiner mehr etwas zu lachen haben.

Ich danke dir für dein Feedback! Bald geht es mit dem nächsten Kapitel weiter.
LG Sarina
18.11.2020 | 09:33 Uhr
Hallo

Der Elvis-Anzug war nur noch übrig, um Clark zu bekleiden? Na toll. Da schaut Chloe dann natülrich nicht schlecht, wenn sie ihren besten Freund in diesem Aufzug sieht.^^ Vor allem, da sie kurz zuvor noch vor einer Panik stand.

Nervenaufreibend ist es auf jeden Fall für unsere Freunde. Das wird mir hier gerade klar, wenn ich mir Chloes erste Reaktion über die fehlende Anwesenheitsmeldung von Lex und Clark näher betrachte. Da nimmt man in dieser Situation wohl gleich das Schlimmste an. Auch wenn man rein logisch betrachtet weiss, dass das Penthouse - und somit Lex - gut geschützt sind. Ganz davon abgesehen, dass man bei Clark schon Kryptonit bräuchte, um den einfach ausschalten zu können. Aber Logik ist eben nichts, wenn man Angst um seine Freunde hat.

Der kleine Schlagabtausch zwischen Clark und Lucas, war da schon lustiger. Man merkt gut, dass diese beiden Männer grundverschieden sind. Aber immerhin, sie kommen doch recht gut miteinander aus. Auch wenn es ab und zu ruppig wird, wenn Lucas mal wieder einen Spruch loslässt.

Interessant finde ich es, wie sehr Lex mit dem Schicksal von Zac hadert und sich dabei auch Sorgen macht, dass es für Desiree ebenfalls tödlich endet. Und bei Lucas ist ja das Gleiche der Fall. Der gibt sich ebenfalls die Schuld daran, dass er diese beide nicht beschützen konnte. Und Dominic ist ja auch nur knapp an einer Katastrophe vorbei gerast.

Gibt einiges zu besprechen für die Vier. Bin mal gespannt, was da als nächstes passieren wird. Vor allem die Angst von Lex, dass er Clark verlieren könnte, macht mir gerade ziemliche Sorgen. Hoffen wir, dass das nicht passiert.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 25.11.2020 | 20:32 Uhr
Hallo Esther,

ja, der Elvis-Anzug wurde natürlich aufgehoben und Clark war sehr dankbar für den "Fummel", sonst hätte er ziemlich leicht bekleidet durch die Gegend laufen müssen. Da hätte Chloe ebenfalls ordentlich gestaunt. ;)

Chloe reagiert ein bisschen über. Eigentlich verständlich, schließlich stand sie mit Lucas vor der Wohnung von Dominic. Das Drama um das Verschwinden von Desiree hat sie hautnah miterlebt.
Lucas ist ebenfalls ein wenig durch den Wind, was auf seinen Bruder leider auch zutrifft. :( Die beiden sollten sich in einer ruhigen Minute mal miteinander besprechen. Wobei da wohl die ruhige Minute fehlen wird.

Vielen Dank für dein Feedback! Ich poste bald weiter.
LG Sarina
05.11.2020 | 11:31 Uhr
Hallo Sarina

Ganz schön sexy, was Clark und Lex da unter der Dusche machen. Auch wenn es mir leid tur für die beiden, dass sie gestört wurden. In solchen Situationen immer blöd, wenn die liebe Verwandtschaft hereinspaziert kommen kann, wie sie lustig ist. *zwinker* Da sollten Clark und Lex eventuell mal auf einen Ort zurückgreifen, an dem sie wirklich ungestört sind.

Jetzt bin ich mal gespannt, was das nächste Zusammentreffen von Lex, Lucas, Clark und Chloe bringen wird.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 16.11.2020 | 20:09 Uhr
Hallo Ursula,

bei Clark und Lex geht es heiß her und eine Fortsetzung wäre nett gewesen. Tja, dafür hätten sie dann besser abgeschlossen. Aber die beiden sind ja großzügig, weshalb Lucas und Chloe
die Tür zum Penthouse immer offen steht.

Ich poste direkt weiter und damit kommt nun natürlich die Szene mit dem Aufeinandertreffen von Clex und Chlukas/Lukoe. ;)
Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
02.11.2020 | 20:36 Uhr
Hallo

Also wenn Clark schon seine eigenen Kleidung zerreisst um mit Lex ins Badezimmer gehen zu können, dann war er wohl wirklich mehr als nur willig. Wobei ich den beiden natürlich die kleine Auszeit gönne. War ja leider kurz genug, da das Timing von Chloe und Lucas hier mehr als schlecht war. Wundern tut es mich aber, dass da keine Ersatzkleidung für Clark bereit liegt. Also richtige Ersatzkleidung, bei der man nicht merkt, dass er gerade mit Lex unter der Dusche war und nicht irgendein Gewand. *pfeif* Irgendwie befürchte ich nämlich, dass wenigstens Lucas einen Kommentar abgibt, sobald er Clark zu Gesicht bekommt. Daher würde ich an Clarks Stelle wirklich schauen, dass er überall, wo er sexuellen Kontakt mit Lex haben könnte, auch Kleidung bereit liegen hat. Sicher ist sicher.

Erotisches Kapitel. Gefällt mir gut. Einzig geschockt bin ich darüber, wie lang deine Geschichte allem Anschein nach bereits ist. *lach* Positiver Schock, wohlgemerkt. Denn ich bin echt mal neugierig, was hier noch alles so kommen mag.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 16.11.2020 | 20:06 Uhr
Hallo Esther,

Lex und Clark hatten ihren Spaß. Lucas und Chloe ebenfalls. Letzere hätten sich etwas mehr Zeit lassen können. Allerdings konnten sie ja nicht ahnen, was im Penthouse so vor sich geht! :)
Um kurz auf die Ersatzkleidung von Clark zu sprechen zu kommen: also, die ist in der Wäsche. *hust* Normalerweise achtet Clark ja auch besser auf seine Kleidung. Er ist ja ein wohlerzogener
junger Mann. ;) Deswegen rennt er ja auch nicht nackig durch die Gegend. Nicht mal mit Highspeed! :D

Die Fortsetzung folg gleich und dann erfährst du, wie sich das Aufeinandertreffen der Vier gestaltet! Ja, es wird amüsant werden!
Ja, ich bin irgendwie auch überrascht und baff oder auch positiv geschockt, wie lange diese Story geworden ist. Das Ende kommt nun immer mehr in Sicht, aber ein wenig Luft bleibt mir noch. Will sagen:
ich kann noch einige Kapitelchen schreiben! :)
Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
18.10.2020 | 21:13 Uhr
Hallo Sarina

Okay, mit dieser Wendung habe ich nicht gerechnet. Das muss ich ganz ehrlich zugeben. :D Aber wenn Lucas schon derart erregt ist und Chloe ihm dabei helfen will ... dann kann Frau auch schnell mal zu drastischen Mitteln greifen. Oder ganz einfach selbst Hand anlegen und dem Mann helfen, damit das Körperteil in der Hose wieder etwas an Blut verliert. Immerhin sind wir im 21. Jahrhundert und haben hier zwei schwer verliebte junge Menschen, die ohnehin einen Schritt weitergehen wollten in ihrer Beziehung. Da ergreift man dann halt eben jede sich bietende Gelegenheit, um quasi über sich selbst hinaus zu wachsen.

*hüstel* Ich bete gerade ein bisschen darum, dass da nicht doch noch plötzlich Lex und Clark auftauchen, weil sie irgendwohin fahren wollen. Macht mir schon ein bisschen Sorgen, weil Lucas noch bemerkt hat, dass sein Bruder und dessen Freund wohl noch im Penthouse sein müssen. Wäre echt ein peinliches Timing, wenn diese Vier gerade jetzt aufeinander treffen würden.

Das Kapitel bringt mich gerade total zum lachen. Und dabei hat doch alles so unschuldig angefangen. Aber Chloe hat es wohl faustdicker hinter den Ohren, als man es ihr zutrauen würde. Lucas war ja auch reichlich perplex, als sie sich da an seiner Hose zu schaffen gemacht hat. Chloe kann also überraschen und Lucas sollte es einfach mal geniessen und darauf hoffen, dass sie nicht doch noch Zuschauer bekommen.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 01.11.2020 | 19:11 Uhr
Hallo Ursula,

Lucas hat mit dieser Wendung wohl auch nicht gerechnet. Chloe hat ihn da ganz schön überrascht und überrumpelt. Deswegen war es umso schwerer standhaft zu bleiben, besonders weil er es ja eigentlich wollte.
Mit seinem langsamen und behutsamen Vorgehen, sowie seinen unkonventionellen Ideen ist er ja bei Chloe ziemlich gut angekommen. Das möchte er sich jetzt nicht kaputt machen. Allerdings war es wirklich an der Zeit, dass die beiden in ihrer Beziehung einen Schritt vorankommen und das ist jetz geschehen! :)

Zu Lex und Clark kommen wir im nächsten Kapitel. Ich war mir damals etwas unsicher, wie es mit den beiden weitergehen soll und dann bin ich da auf ziemlich kreative Weise auf eine Idee gekommen. Ich hoffe sie gefällt dir.
Bin schon gespannt, wie dir der folgende Text gefallen wird. Darum poste ich jetzt ganz schnell weiter.

Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
18.10.2020 | 09:45 Uhr
Hallo

*lach* Ich finde es ja sehr schön, dass Lucas die Sache mit Chloe nicht vermasseln will. Aber letzten Endes ist seine Erektion doch eher störend bei diesem Plan und ich bin daher ganz froh, dass Chloe die Sache in dieser Situation selbst in die Hand genommen hat. Und das wortwörtlich, wenn man es so ausdrücken will. Aber die ganze sexuelle Erregung, die da zwischen den beiden bestand, musste wohl irgendwann aufgelöst werden. Und für Chloe scheint es zu stimmen, auch wenn ich niemals erwartet hätte, dass sie Lucas gerade in der Tiefgarage mit einer Runde Fellation beglückt.

Überraschende Szene. Bei der ich echt hoffe, dass sie keinen Zuschauer hatten. Weder persönlich, noch in der Form von irgendwelchen Kameras. Das wäre dann doch peinlich und gerade für Chloe, könnte das dann wieder ein Rückschritt bedeuten. Daher drücke ich mal die Daumen, dass du für die beiden Süssen nichts in dieser Art geplant hast.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 01.11.2020 | 19:08 Uhr
Hallo Esther,

Lucas gibt sich wirklich jede Mühe, um die Sache nicht zu vermasseln. Wenn ihm da sein Körper nur nicht einen Strich durch die Rechnung machen würde! ;)
Chloe hat sich wohl selbst überrascht. Sie hatte mit Lucas einfühlsamen Geschenk nicht gerechnet und das war ihre Art sich bei ihm zu revangieren.
Am Eingang zur Tiefgarage wacht ja ein Sicherheitsmann. Also sind Chloe und Lucas vor Entdeckungen ein wenig sicher. Lucas weiß am besten wo die Überwachungskameras hängen
und als Chef des Sicherheitsteams wird er sich zu helfen wissen, falls es Aufnahmen geben sollte.

Vielen Dank für dein Feedback. Ich poste ganz schnell weiter.
LG Sarina
16.10.2020 | 18:13 Uhr
Hallo

Einmal mehr eine sehr schöne Szene mit Chloe und Lucas. Man merkt richtig, dass dir die beiden sehr am Herzen liegen. *lach* Von daher hoffe ich jetzt einfach mal, dass der Kauf der Kette, noch weitere solche schöne Szenen einläutet.

Richtig spannend wird es aber mit dem Anwalt von Lionel. Wobei der Herr Anwalt hier wohl eher einen Laufbuschen darstellt. Aber gut, er hat seinen Auftrag und er wird diesen wohl auch durchführen. Wobei er zum Glück aber neugierig genug war, damit wir Leser nun auch wissen, was genau in diesem Safe war. Jetzt bleibt nur die Frage, was Helen damit will? Nichts gutes, nehme ich da einfach mal an. Denn Geld und teurer Schmuck, von dem wahrscheinlich niemand weiss, dass das alles in Lionels Besitz war, kann viel Schaden anrichten. Da bekommt man gleich wieder Angst um Lex und Clark und die Anderen. Denn Lionel ist am planen und er hat seine Handlanger, um seine Pläne auch durchgeführt zu sehen.

Spannende Sache.^^ Immer weiter so.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 16.10.2020 | 19:45 Uhr
Hallo Esther,

in meinen Augen geben Chloe und Lucas ein wirklich schönes Paar ab. Sie harmonisieren so gut miteinander und das gefällt mir gut! :) Warte mal das nächste Kapitel ab. *kicher*

Gareth Thompson wird als Laufbursche missbraucht. Das dürfte ihm weniger gefallen. Aber gegen einen Lionel Luthor wagt er dann doch nicht aufzumucken. Deswegen schleicht er durch das chaotische Penthouse, um den Willen von Lionel zu erfüllen. Der kann ihm zwar eigentlich nichts. Aber vielleicht ja doch. ;)
Helen freut sich bestimmt über den Schmuck und wir erfahren irgendwann später, was es damit auf sich hat.

Vielen Dank für dein Feedback!
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
LG Sarina
04.10.2020 | 10:34 Uhr
Hallo Sarina

Der Anwalt soll Helen im Namen von Lionel teuer aussehenden Schmuck übergeben? Na da schrillen bei mir gleich sämtliche Alarmglocken. Denn wenn der Schmuck wirklich solchen Wert hat wie vermutet und man ihn weder zu Lionel, noch zu Helen zurück verfolgen kann ... also dann wäre das ein echt gutes Zahlungsmittel für Auftragsmörder & Co. -.- Womit ich sofort wieder Angst um Lex und seine Freunde haben. Denn Lionel plant was und die Umwege dahin, bedeuten definitiv nichts gutes.

Erfreulicher war da die Szene mit Chloe und Lucas. Die gehen in ihrer Beziehung zügigen Schrittes vorwärts und doch bleibt Chloe genug Zeit, um mithalten zu können. Ja, das liest man dann wirklich gerne. Und dass dieser Inder sogleich verstanden hat, was genau Lucas da Chloe gibt, war dann auch nicht weiter verwunderlich. Muss recht offensichtlich für die ganze Umwelt sein, dass sich Lucas schwer verliebt hat. *lach* Und Chloe ist natürlich auch kein Stück besser. Von daher hoffe ich mal, dass wenigstens die beiden von dem gröbsten Ärger verschont werden, den Lionel da bestimmt plant.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 16.10.2020 | 19:41 Uhr
Hallo Ursula,

Lionel hat leider noch immer Asse im Ärmel, auf die er zurückgreift. Er ärgert sich zwar schwarz, dass ihm selbst die Hände gebunden sind. Aber seine Handlanger erledigen ihre zugeteilten Aufgaben ganz in seinem Sinne. Gareth darf sich jetzt nur nicht ausrauben lassen! ;)

Lucas hat einen weiteren Schritt gewagt und Chloe damit überrascht. Er hat mit seiner Aktion wirklich ins Schwarze getroffen und die Idee Chloe eine passende Kette aussuchen zu lassen, kam bei ihr sehr gut an. :) Ja, die beiden geben wirklich ein schönes Paar ab.
Keine Ahnung, wie ich damals auf die Idee für diese Szene gekommen bin. Ich bin froh sie geschrieben zu haben und der Moment passt sehr gut in die Story.

Vielen Dank für dein Feedback. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
LG Sarina
01.10.2020 | 08:32 Uhr
Hallöchen
Soso, jetzt sind Chloe und Lucas schon IN DER SZENE angelangt. *gg* Und alles nur wegen einer Kette, an der ein Schlüssel hängt, welcher dann an Chloes Hals einen guten Platz findet. Jaja, sooooo schnell kann das gehen.
Der indische Goldschmied, dieser Bahir Premal, scheint aber ein ganz Netter zu sein. ^.^ Und so wie Chloe sich da vor dem Spiegel verhält, ist sie mit dem neuen Schmuckstück wohl auch mehr als nur zufrieden. Chloe und Lucas sind wirklich zuckersüss miteinander. Da freue ich mich echt drüber.
Dieser Gareth Thompson und sein Besuch im Penthouse von Lionel Luthor, war dagegen wie eine kalte Dusche. *hüstel* Denn spätestens nachdem auch noch der Name von Helen gefallen ist, ist doch irgendwie klar, dass die Schmuckstücke aus dem Safe etwas zu bedeuten haben. Und dass das nichts Gutes sein wird, ist wohl auch klar.
Na gucken wir mal, was Lionel und Helen als nächstes vorhaben. ;) Ich bin gespannt.
LG Anna

Antwort von Sarina am 16.10.2020 | 19:38 Uhr
Hallo Anna,

Lucas hätte die Kette natürlich vorher besorgen und sie Chloe mit dem Schlüssel schenken können. Dann hätte der Story dieses Kapitel gefehlt und das wäre zu schade gewesen! ;)
Chloe ist hin und weg. Auf sie kommt einiges Neues zu und Lucas ist wirklich immer für eine Überraschung gut.
Ja, die beiden turteln ganz schön. :)

Gareth Thompson findet ein heftig ramponiertes Penthouse vor. Er ist bestimmt froh nicht vor Ort gewesen zu sein, als es dort zur Sache ging.
Was es mit dem Schmuck aus dem Safe auf sich hat, wird später noch geklärt werden.
Ich werde wohl am Sonntag weiterposten.
Vielen Dank für dein Feedback! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
LG Sarina
17.09.2020 | 16:25 Uhr
Hallöchen
Will ich überhaupt wissen, wie man eine Frau in einem Krankenzimmer überwacht, damit man dann weiss, wann genau ihr ein Fauxpas unterläuft? o__O Da scheint diese mysteriöse Madame reichlich paranoid zu sein, wenn sie zu solchen Mittelchen greift.
Ich sage dann mal Kopf hoch. Ist bestimmt auf lange Sicht gesünder, wenn man aus diesem 'Verein' hinausgeschmissen wird. Prickelnd stelle ich mir diese Totalüberwachung nämlich nicht gerade vor. Und wer weiss schon, wie lange diese Madame das Zepter noch selbst schwingen wird.
Ein unerwartetes Kapitelchen. Dann gucken wir mal, inwieweit Cat noch eine Rolle spielen wird in dieser Geschichte.
LG Anna

Antwort von Sarina am 27.09.2020 | 17:38 Uhr
Hallo Anna,

*g* Zu der Sache mit der Überwachung kommen wir später nochmal zurück. Dann klärt sich das ein wenig auf.
Die Madame ist sehr vorsichtig und mysteriös. ;) Vielleicht auch ein wenig paranoid.
Das mit dem Zepter schwingen muss ich mir noch überlegen. Ich bin mir da noch ein wenig unsicher. Aber das hat jetzt auch wirklich noch Zeit und damit werde ich mich später befassen!
Cat wird in der Story noch vorkommen, ebenso wie ein paar andere Personen aus der Organisation.

Ich danke dir für dein Feedback!
LG Sarina
15.09.2020 | 20:45 Uhr
Hallo Sarina

In jedem Neuanfang steckt letzten Endes auch eine Chance. Daran sollte Cat denken und deshalb den Kopf nicht all zu sehr hängen lassen. Denn dieses ganz Getue um die Nachfolge der Madame, scheint mir so manchen Stolperstein zu haben. Man kann es daher bestimmt als absolute Ehre sehen, wenn man als Nachfolger der Madame gehandelt wird - da das viel Macht und Geld verspricht - aber gleichzeitig verkauft man auch ein bisschen seine Seele. Und ob Cat das auf Dauer ausgehalten hätte? Mir kommt sie eigentlich nicht so vor, als würde sie solche Ziele verfolgen. Nein, es wirkt auf mich eher so, als wäre sie in diese ganze Sache hinein gerutscht. Also dann wohl doch eine Chance, wenn sie jetzt gezwungen wird, einen Neustart zu wagen. Ich drücke Cat jedenfalls die Daumen.

Lois Auftritt dagegen war nicht schlecht.^^ Mit Blumen hat sie es wohl nicht so sehr. Und ich bin schon mal neugierig, ob sie dem nachgehen wird, wer diese Frau bei Jimmy denn gewesen sein könnte. Immerhin würde ich zu gerne wissen, wer genau die Madame ist. Und dafür wäre Lois bestimmt perfekt geeignet, um da ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen.

Ich bin ja mal gespannt, wie du all diese Handlungsstränge zu einem Ende bringen wirst. *lach*

LG Ursula

Antwort von Sarina am 27.09.2020 | 17:36 Uhr
Hallo Ursula,

die Madame füllt eine Position aus, die überaus machtvoll ist. Cat hätte in ihre eigene Rolle noch ganz schön hineinwachsen müssen. Den Weg es noch weiter nach oben zu schaffen, hat sie sich selbst verbaut. Naja, dann war sie eben nicht die geeignete Kandidatin und das hat sich eben in der Mitte des Weges gezeigt. Hätte schlimmer kommen können.
Cat ist im Moment untröstlich und dann kommt ihre Vergangenheit belastend dazu. Gar nicht so einfach.

Lois Neugier ist geweckt und die dürfte so schnell auch nicht verfliegen. Im Moment besucht sie ja erst mal Jimmy. Aber wer weiß ob sie nicht nachher noch das Krankenhaus auf den Kopf stellt. ;)
Das letzte Kapitel ist tatsächlich schon geschrieben und jetzt kommen noch Kapitel, die sich davor einreihen. *hust* Vielleicht sollte man der Reihe nach schreiben, aber manchmal überkommt es mich eben und dann möchte ich ein ganz bestimmtes Kapitel schreiben. :)
Keine Sorge, ich kläre alle Handlungsstränge auf und werde die offenen Fragen beantworten.

VIelen Dank für dein Feedback.
13.09.2020 | 20:14 Uhr
Hallo

Also mit Cat möchte ich dann doch nicht tauschen. Denn der Gedanke, dass sie da 24 Stunden am Tag überwacht wird und genau das dazu führte, dass sie nun nicht die Nachfolge der Madame antreten kann, ist doch irgendwie sehr gruselig. Auch wenn der letzte Abschnitt durchaus den Eindruck erweckt, als könnte die Madame durchaus daran interessiert sein, dass sich Cat am Ende nicht ohne Arbeit auf der Strasse wiederfindet. Aber dennoch, irgendwie wird mir die Madame immer suspekter. Da drücke ich Cat dann lieber mal die Daumen, damit sie was für sich auf die Beine stellen kann, weg aus dem Dunstkreis der Madame. Habe so das Gefühl, dass das auf lange Sicht sehr viel gesünder sein dürfte. Cat scheint ohnehin eine Vergangenheit zu haben, mit der sie schwer zu kämpfen hat. Sie scheint ja einiges zu verdrängen. Ob das noch eine Rolle spielen wird für diese Geschichte und vor allem auch für Lex und dessen Freunde? Fast möchte ich es annehmen.

Der Auftritt von Lois, war aber auch nicht schlecht. Quasi war sie da ein Blumenmädchen. Was mich ein bisschen schmunzeln lässt, auch wenn es mir gleichzeitig für Lois leid tut, weil sie sich so schuldig Jimmy gegenüber fühlt. Für sie dürfte das wirklich eine schwierige Situation sein.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 27.09.2020 | 17:30 Uhr
Hallo Esther,

die Madame ist eine geheimnisvolle Figur. Ein wenig seltsam mutet es natürlich an, wie stark ihre Nachfolgerin überwacht wird. Cat hat das wohl irgendwie verdrängt, anderenfalls hätte sie sich nicht so gehen lassen und Jimmy ihr Herz ausgeschüttet. Jetzt ist der Katzenjammer groß, bis sich für sie ein neuer Weg auftut.
Ja, Cat hat es nicht leicht. Auf ihre Vergangenheit gehe ich später noch ein. Cat ist eine der Figuren, über die ich gar nicht so viel schreiben wollte. Über die Madame und ihre Orangisation ebenfalls nicht. Aber irgendwie haben es manche Personen an sich und drängen geradezu ins Rampenlicht. ;)

Vielen Dank für dein Feedback.
LG Sarina
04.09.2020 | 14:03 Uhr
Hallo Sarina

Ja, es ist immer schön zu lesen, wie es mit Chloe + Lucas weitergeht. Sie sind in dieser Geschichte nämlich wirklich ein wahrer Lichtblick. *lach* Aber ich denke mal, das weisst du auch von alleine.

Auf jeden Fall mag ich die Stimmung in diesem Kapitel. Und damit meine ich auch durchaus die Zweifel, welche Chloe immer noch hat. Denn ich finde es gut durchdacht, dass sich Chloe nicht gleich wie eine normale junge Frau verhält, die frisch verliebt ist. Dafür hat sie dann doch zu negative Erfahrungen gemacht, die demzufolge auch mit bedacht werden müssen. Und ich muss sagen, da hat Lucas eine gute Antenne dafür. Und dass er Chloe liebt und dieser auch vertraut, das zeigt er recht eindrücklich mit dem neusten Geschenk. Da bin ich dann schon sehr neugierig, wie das vor sich gehen wird, wenn die beiden alleine im Schlafzimmer sind.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 12.09.2020 | 10:53 Uhr
Hallo Ursula,

stimmt, die beiden schaffen es die Story aufzulockern.
Das nächste Kapitel wird tatsächlich ein wenig trauriger.

Chloe hat sich zwar schon gut in die Normalität zurückgekämpft und ein Stück weit ihr altes Leben erobert. Allerdings hängen ihr die Erlebnisse der Vergangenheit nach. Diese wird sie nicht so leicht abschütteln können.
Dafür hat sie jetzt Lucas an ihrer Seite. Die Konferenz musste sie alleine absolvieren. Aber er war immer in ihrer Nähe.
Lucas kann sich wirklich gut auf sie einstellen und wenn sie bei ihm ist, lässt er seine Schutzschilde fallen.

*g* Na mal sehen, ob ich einen Blick in das Schlafzimmer von Chloe und Lucas gewähre. Einen Einblick der ganz anderen Art gibt es bald. Davor erleben die beiden noch etwas anderes. ;)

VIelen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
02.09.2020 | 16:05 Uhr
Hallöchen
Chloe und Lucas sind doch immer wieder eine wahre Freude. ^.^
Und in diesem Kapitelchen ist Lucas doch echt ein Schatz. Wie der sich ständig Gedanken rund um Chloe und deren Gefühlslage macht.... Hut ab, das würde nicht jeder machen. Und ich hoffe wirklich sehr, dass sich Chloe am Ende nicht doch noch selbst ausbremst. Denn das wäre schade, da sie mit Lucas ein wirkliches Prachtstück an ihrer Seite hat. Sie soll das also nur geniessen, was auch immer er ihr anbietet. Dann wird bestimmt alles gut mit ihnen und ihrer Romanze. Aber das 'Ich liebe dich' kam ja schön über die Lippen. Chloe und Lucas wissen also schon, was sie aneinander haben.
Bin begeistert! Immer weiter so.
LG Anna

Antwort von Sarina am 12.09.2020 | 10:49 Uhr
Hallo Anna,

Ja, Lucas und Chloe sind wahre "Sweethearts"! :)
Chloe ist Lucas wahnsinnig wichtig. So tiefe Gefühle hat er noch für keine andere Frau empfunden und er möchte alles richtig machen.
Er hat zwar ganz eigene Methoden, aber Chloe kommt mit seiner Art gut zurecht. ;)
Chloe schwebt im Moment auf jeden Fall auf Wolke 7 und Lucas ist über die drei berühmten Worte mehr als glücklich.

Vielen Dank für dein Feedback! Ich poste bald das nächste Kapitel.
LG Sarina
01.09.2020 | 09:21 Uhr
Hallo

Da platzt Lucas ja fast vor Stolz, weil Chloe ihre Sache so gut gemacht hat bei der Pressekonferenz. Und es war wohl gerade im richtigen Moment, dass sich Lucas da zu Wort gemeldet hat. Chloe räumt ihren Ängsten und Zweifel nämlich noch sehr viel Platz ein und verliert sich dabei fast ein bisschen. Da war es ein perfektes Timing, dass ihr Lucas einen neuen Weg gezeigt hat. Denn Pressesprecherin von Luthor Corp, muss ja wirklich noch nicht das Ende der Fahnenstange für Chloe sein. Sie soll sich da erst mal einarbeiten und dann schauen, ob das für sie ausreicht, oder ob sie wirklich als freie Reporterin beim Daily Planet anfangen will. Wobei ich eine Kombination aus beiden Jobs, für eine gute Möglichkeit halten würde. Da wäre Chloe dann reichlich ausgelastet und könnte einiges bewirken. Also mal abwarten, was Job-technisch noch alles geht bei Chloe.

:D Der Teil mit dem Schlüssel und den Handschellen, der war aber echt gut. Habe ja einiges erwartet, was in der Schachtel sein könnte, aber DAS war nun nicht auf meinem Radar. Aber klug gedacht von Lucas, dass er Chloe die Macht über sich im Bett geben will. Denn nach wie vor, hat Chloe mit ihren Dämonen zu kämpfen. Da wäre es für sie bestimmt ein gutes Gefühl, wenn sie zu jeder Zeit wüsste, dass ihr nichts geschehen kann. Denn auch wenn sie weiss, dass ihr Lucas niemals so weh tun würde wie Lionel ihr weh getan hat, die Ängste dürften bleiben. Und da könnte einiges passieren, was weder Chloe noch Lucas wollen. Also dann lieber die Möglichkeit ergreifen, die Lucas hier offeriert. Ist von seiner Seite aus ja auch ein grosser Vertrauensbeweis.

Ich bin mal echt gespannt, wie es mit den beiden Süssen weiter geht.^^

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 12.09.2020 | 10:43 Uhr
Hallo Esther,

Chloe hat einen tollen Auftritt hingelegt. Sie ist stolz, nervös, aufgeregt und unsicher. Insbesondere was ihre berufliche Zukunft angeht. Dabei hat sie ja gerade erst in die Realität zurückgefunden und kann sich noch ein wenig Zeit lassen, bis sie ihren Platz im Leben bzw. der Welt gefunden hat.
Lucas steht auf jeden Fall fest an ihrer Seite und lässt sie nicht im Stich. Er hat ja ganz eigene Überlebensstrategien für sein Leben gefunden und steht ihr mit Rat und Tat zur Seite.

Dann ist mir meine Überraschung ja gut gelungen! :) Lucas macht sich wirklich viele Gedanken, was Chloe betrifft. Deswegen hat er sie zum Penthouse von Lionel gebracht, damit Chloe auf ganz eigene Art und Weise mit der Sache besser abschließen konnte. Nachdem sie diesen Schritt gemeistert haben, hat er die Sache in seine ganz eigene Richtung gelenkt. Er ist nunmal schwer verliebt. Nach wie vor möchte er aber nichts überstürzen!

Ich poste bald weiter! Für heute wünsche ich dir ein schönes Wochenende!
Vielen Dank für dein tolles Feedback!
LG Sarina
25.08.2020 | 11:46 Uhr
Hallo Sarina

Ich frage mich gerade, ob die Festung der Einsamkeit noch eine grössere Rolle in dieser Geschichte einnehmen wird? Denn du hast es am Anfang des Kapitels so geschrieben, als ob Clark fast dorthin gehen müsste in regelmässigen Abständen, um nicht irgendwie in Unordnung zu geraten. Oder wie man das auch immer nennen will. Auf jeden Fall ist diese letzte Erinnerung an Krypton für Clark sehr wichtig, wie mir scheint. Aber wie gesagt, ob das für die Geschichte noch eine Rolle spielen wird, das frage ich mich dennoch.

Lex und Clark derweil sich süss wie immer miteinander in dieser Geschichte. :D Lassen wir ihnen also mal die Ruhe. Es dürfte schnell genug wieder Chaos herrschen in ihrem Leben.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 30.08.2020 | 16:08 Uhr
Hallo Ursula,

Clark benötigt einen "Kraftort", an dem er seine Energiereserven wieder auftanken kann. Die Festung der Einsamkeit ist ein solcher Ort und für ihn sehr wichtig.
Deine Überlegungen sind gut. Bislang hatte ich nichts in der Art geplant. Aber mal sehen, wie sich die Geschichte noch entwickeln wird.

Lex und Clark ist eh nicht viel traute Zweisamkeit gegönnt. Umso schöner ist ein solcher Moment, in dem sie ganz sie selbst sein können. :)

Vielen Dank für dein Feedback. Ich poste bald weiter!
LG Sarina
19.08.2020 | 13:15 Uhr
Hallöchen
Da hast du Lex und Clark aber mal ein ruhiges Kapitelchen gegönnt. ^.^
Und Clark kennt sogar das Passwort von Lex. Das nenne ich dann echt mal Vertrauen pur. Aber bei dem Kryptonier wird wohl auch ein Lex Luthor schwach. Daher echt gut, dass diese Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen. *lach* Denn Clark ist in den Händen von Lex doch auch der reinste Wachs.
Gefällt mir gut, die Szene mit den beiden Süssen.
LG Anna

Antwort von Sarina am 23.08.2020 | 11:53 Uhr
Hallo Anna,

nach der ganzen Aufregung haben sich Clark und Lex ein ruhiges Kapitel verdient. :)
Ja, Clark kennt das Passwort von Lex. Man könnte jetzt sagen, dass er ja sein Assistent ist und das wissen muss. Allerdings vertraut Lex kaum jemandem so stark und Dominic ist ja auch sein Assistent.
Da gibt es eine ganz andere Vertrauensbasis zwischen Clark und Lex, weswegen Lex manche Dinge eben nur mit seinem Freund teilt.
Danke für dein Feedback!
LG Sarina
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast