Autor: Sarina
Reviews 1 bis 25 (von 144 insgesamt):
17.11.2019 | 18:20 Uhr
zu Kapitel 48
Hallo

Helens Einschätzung über sich selbst, ist bestimmt richtig. Denn ja, sie weiss ganz genau, was sie machen muss, damit für SIE am meisten heraus springt. Und dabei ist es ihr bestimmt egal, wer dabei auf der Strecke bleibt. Was sie auch derart gefährlich macht und weshalb ich auch richtig traurig bin, dass das zerstörte Penthouse nicht länger Eindruck auf sie gemacht. Denn mir scheint, die hat da noch einiges vor, um Lionels Söhne und deren Freunde das Leben zur Hölle zu machen. Wobei ich aber keine Ahnung habe, was genau das sein könnte. Da werde ich mich wohl überraschen lassen müssen.

Da wird wohl noch einiges auf uns zukommen als Leser.^^ Helen hat grosses vor und was Lionel nach der Extraausgabe des Daily Planets machen wird, steht auch noch in den Sternen.

Liebe Grüsse, Esther
08.11.2019 | 20:34 Uhr
zu Kapitel 48
Hallöchen
Helen lächelt sardonisch? Na das kann nix gutes bedeuten für unsere Freunde. >.< Und dabei hatte ich die klitzekleine Hoffnung, dass das kaputt geschlagene Penthouse Helen länger in Angst und Schrecken versetzen würde. Aber das war wohl zu viel gehofft, denn Helen hat gute Nerven. Die braucht sie wohl auch, wenn man mit jemanden wie Lionel Luthor zusammen ist. Oder war. So ganz blicke ich da noch nicht durch, wie genau die Beziehung von Helen und Lionel wirklich zu benennen ist. Wahrscheinlich eine Art Zweckgemeinschaft. Die im Moment beendet ist, da sich Lionel hinter Gitter befindet. Aber Helen hält sich auf jeden Fall alles offen, um an ihre Ziele zu kommen.
Mit wem Helen wohl die Nacht verbracht hat? Da bin ich echt mal neugierig, ob der Herr für diese Geschichte noch eine Rolle spielen wird.
Dankeschön für das neue Kapitelchen. ^.^ Und hab ein schönes Wochenende.
LG Anna

Antwort von Sarina am 10.11.2019 | 10:36:47 Uhr
Hallo Anna,

Helen hätte sich wahrscheinlich nicht so schnell von dem Schreck erholt, wenn sie noch im Penthouse gewesen wäre, während dieses zerstört worden wäre.
Aber ein solchen Risiko ist Lucas nicht eingegangen. Dem ging es ja auch in erster Linie darum Chloe zu helfen. Dass das Penthouse dabei zu Schaden kam, war eben ein netter Nebeneffekt. ;)
Ja, Helen hat gute Nerven und einen fiesen Plan in der Hinterhand. Die Frau weiß sich einfach zu helfen.

Danke für dein Feedback! Ich wünsch dir einen guten Start in die Woche.
LG Sarina
01.11.2019 | 19:21 Uhr
zu Kapitel 48
Hallo Sarina

Nach diesem Kapitel frage ich mich, mit wem Helen die Nacht verbracht und was sie mit dieser Anwältin vorbereitet hat? Denn Helen scheint zu denken, dass man ihr nichts anhaben kann und sie triumphieren wird. Da wäre es doch irgendwie nett, wenn sie auf die Nase fällt und sich zum Beispiel dieser ominöse Mann, am Ende als Feind, als denn als Freund heraus stellt. Oder was sie auch immer mit der Anwältin plant, sich als Bumerang erweisst für Helen. Ich will nämlich nicht, dass sich Helen in dem ganzen Chaos profilieren kann. Und das könnte passieren, wenn Lex & Co. nicht aufpassen. Helen ist ja schlau genug, sich im Hintergrund zu halten und sich nicht als Betthäschen von Lionel in Szene zu setzen. Von der geht also eine erhebliche Gefahr aus. Und das in so vieler Hinsicht. Meh, da wird einem schon irgendwie ganz komisch, wenn man sich Helens Verhalten so vor Augen führt.

Die 'Neueinrichtung' von Lionels Penthouse, hat sie dann aber wohl doch kalt erwischt. Gönne ich Helen, auch wenn sie sich leider sehr schnell gefasst hat.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 10.11.2019 | 10:34:12 Uhr
Hallo Ursula,

Helen hat ordentlich davon profitiert, dass sie die Frau an Lionels Seite war und sie in seiner Gunst stand. Ein großes Selbstbewusstsein hatte sie ja schon immer und sie lässt sich nicht leicht unterkriegen. Das zerstörte Penthouse ärgert sie, aber davon lässt sie sich nicht entmutigen.
Helen denkt nur an ihren eigenen Vorteil. Lionel hat es ja nie anders gemacht. Die beiden haben schon gut zueinander gepasst.
Helen treibt nun also ihre eigenen Pläne voran, ohne Rücksicht auf Verlust. Es bleibt spannend!

Danke für dein Feedback!
LG Sarina
28.09.2019 | 15:42 Uhr
zu Kapitel 47
Hallo Sarina

Helen Bryce darf man sicherlich nicht all zu sehr glauben, aber leider weiss sie nur zu gut, wie sie widerliche Typen auf ihre Gehaltsliste setzen kann. *schauder* Denn der Typ, der sich da momentan gerade um Desiree 'kümmert' ... also dem möchte man wirklich nicht Nachts begegnen. Der tut das nicht nur des Geldes wegens, habe ich jedenfalls den Eindruck, nein, sondern auch weil es ihm Spass macht. Und das bedeutet bestimmt nichts Gutes für Desiree, die ja jetzt schon eine Kostprobe von seinem widerlichen Können erhalten hat.

Ich befürchte fast, dass das alles mehr sein wird, als Desiree aushalten kann. Denn da muss jemand zur Desirees Rettung herbei eilen. Rein körperlich gesehen, macht sie nach wie vor einen sehr angeschlagenen Eindruck. Und seelisch gesehen, ist ja auch gerade nichts in Ordnung bei ihr, weil sie sich wegen Dominic derart viele Gedanken macht.

Bin wirklich neugierig darauf, was du dir für diesen Handlungsstrang noch alles ausgedacht hast.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 03.10.2019 | 19:47:33 Uhr
Hallo Ursula,

stimmt, Paul Hayden findet daran Vergnügen, wenn er sich austoben und dabei anderen Schmerzen bereiten kann. Der Typ ist ziemlich krank und krass drauf. Ich habe ihn mir "ausgeborgt" und ihn Helen zur Seite gestellt. In der Serie Smallville kam er nur in einer Folge vor. Bei mir bekommt er mehr Zeit zum agieren.

Desiree macht gerade eine wirklich harte Zeit durch. :( In der Vergangenheit hat sie anderen ja übel mitgespielt, nun widerfährt ihr ein ähnliches Schicksal.

Bald geht´s weiter.
Vielen Dank für dein Feedback.
LG Sarina
26.09.2019 | 09:05 Uhr
zu Kapitel 47
Hallo

Gnah! Das macht einem echt Panik, wenn man sich versucht vorzustellen, was noch alles mit Desiree passieren wird. Denn die ist alles andere als in einem Zustand, in dem sie auch nur versuchen könnte, sich zu wehren. Und ich habe echt Angst, dass sie da am Ende zerbricht und dem miesen Psychopath da dann alles erzählt, was dieser wissen will. Und Helen am Ende dann keine Verwendung mehr für Desiree hat und diese dann stirbt. Das wäre so das absolute Horrorszenario. Denn dann würde alles zusammen brechen, was Lex und Lucas in den letzten Monaten aufgebaut haben, um ihren Vater endlich zu stürzen.

Muss das Kapitel echt mal erst sacken lassen. Und ich hoffe natürlich auf ein Wunder. Denn irgendwo muss es doch einen Schwachpunkt geben, den Desiree für sich nutzen könnte. Um sich zu befreien und ihren Gegner somit eine starke Waffe zu nehmen.

Schon krass, in welche Richtung das alles geht. Aber gute Idee, da es die Geschichte echt spannend macht und man richtig an den Fingernägel knabbert, weil man nicht weiss, was nun passieren wird.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 03.10.2019 | 19:42:58 Uhr
Hallo Esther,

Desiree ist eine starke Frau, aber auch sie hat ihre Grenzen und im Moment ist sie wirklich in keiner guten Verfassung. :( Ach ja, da habe ich sie in eine unschöne Situation gebracht. *hust* Wenn Dominic wüsste, wie es um sie steht, dann wäre er mir arg böse. Noch ist er ja ahnungslos, was für ihn ja auch nicht gerade schön ist.

Mit Desirees Entführung hat die Story tatsächlich eine andere Wendung genommen. Geplant war die nämlich gar nicht. Aber ich fand die Lösung einfach "humaner" als meine erste Idee. *hust*
Spannend wird es auch weitergehen. Bald poste ich das nächste Kapitel.

Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
23.09.2019 | 13:32 Uhr
zu Kapitel 47
Hallöchen
Desiree sollte sich selbst einen Gefallen machen und einfach NICHTS glauben, was ihr von Helen Bryce erzählt wird. Ist besser für ihr Seelenheil, denn sie hat ja wirklich genug mit ihrer Gefangenschaft zu hadern.
Helen hat sich da aber auch einen miesen Handlanger zugelegt. >.< Wenn der wirklich Medizin studiert hat, dann weiss er natürlich, was er machen muss um Desiree so richtig Schmerzen zu bereiten. Da wird einem auch gleich ganz schlecht beim lesen, denn das ist eine wirklich miese Situation, in der Desiree gerade steckt. Und ich frage mich ja, ob sie nicht ihre Kraft einsetzen könnte, um dagegen etwas zu unternehmen? Sie kann ja Männer manipulieren, aber bisher hat sie davon noch nichts gezeigt und ich würde mir gerade hier echt wünschen, wenn dieser Mistkerl plötzlich zu einem zahmen Hanswurst werden würde. Könntest du das bitte im nächsten Desiree-Kapitel mit einbauen? Bittööööööö? *liebguck*
Übrigens ein interessanter Gedanke, den du Desiree da eingegeben hast. Denn sollte es wirklich ein Verräter in den Reihen rund um Lex geben… also dann ist die Kacke echt am dampfen.
;) Auch wenn das Kapitelchen nicht gerade eitler Sonnenschein war, freue ich mich dennoch auf weitere. Denn die Geschichte ist immer noch total spannend.
LG Anna

Antwort von Sarina am 03.10.2019 | 19:39:35 Uhr
Hallo Anna,

kurz als Info: Paul Hayden ist keine von mir neu erfundene Person. Er kam in einer Folge von Smallville tatsächlich vor. Andere Charas entstammen hingegen direkt meiner Feder. :)

Desiree steckt in einer ziemlich misslichen Lage. :( Sie kennt ihre Entführer jetzt zwar und weiß auch, was diese von ihr wollen und weshalb sie von ihnen gefangengehalten wird. Schön ist die Situation für sie dennoch nicht.

Ein Verräter in den eigenen Reihen wäre natürlich eine Katastrophe. Lex hat auch so schon zu kämpfen.
Die Story heißt aber nicht umsonst "Days of Doom". ;)

Vielen Dank für dein liebes Feedback. Ich poste bald weiter.
LG Sarina
05.09.2019 | 09:35 Uhr
zu Kapitel 46
Hallöchen
Ich bin ja schon soooooooooooooo gespannt, was die neuste Ausgabe des Daily Planets alles auslösen wird. Denn ich tippe jetzt einfach mal munter drauf los, dass sich Lionel Luthor dafür rächen wird. Und das könnte spannend und Nerven aufreibend werden. ^.^ Was für eine Geschichte immer gut ist, die von Anfang an auf diese Spannung aufgebaut hat. Also immer schön weiter so.
LG Anna

Antwort von Sarina am 21.09.2019 | 19:03:38 Uhr
Hallo Anna,

diese Sonderausgabe des Daily Planet hat es wirklich in sich! Man darf nicht vergessen, in welcher Auflage die Zeitung in ganz Metropolis verkauft wird und bei einer Sonderausgabe, dürften es noch mehr Exemplare sein, die da über die Ladentheken gehen.
Lionel hat also keine Chance, dass irgendwer nichts von seiner Schande mitbekommt. *fg*
Tja, da ist jetzt guter Rat teuer. Wäre natürlich schön, wenn ihn die Bürger von Metropolis zu Gesicht bekommen und ihn sofort um eine Stellungnahme bitten könnten. Das geht leider nicht und vielleicht ist Lionel auch ganz froh, ein wenig aus dem Blickfeld zu sein. Kann also auch praktisch sein, wenn man im Gefängnis sitzt. ;)

Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
05.09.2019 | 09:15 Uhr
zu Kapitel 45
Hallöchen
Okay, die Doppelaxt kann definitiv dabei helfen, damit Chloe ihr Trauma überwindet. Denn Dinge kurz und klein zu hauen, die uns wie auch immer weh tun, ist doch etwas, was jeder mal will. Und nun hat Chloe die Gelegenheit und mir scheint, diese will sie nun auch nutzen. Auch wenn sie am Anfang mehr als zaghaft wirkte. Aber okay, Lucas hat sie auch reichlich überraschend in diese absurd-verrückte Situation gebracht.
Ich mag die Überlegung, die hinter dieser Idee von Lucas steckt. ^.^ Der macht sich echt grosse Gedanken um das Seelenheil von Chloe. Finde ich echt schön.
LG Anna

Antwort von Sarina am 21.09.2019 | 19:00:34 Uhr
Hallo Anna,

Chloe konnte bislang mit dem Psychologen im Krankenhaus über ihr Trauma reden. Lucas hat da seine ganz eigenen Methoden und nachdem Chloe ihren ersten Schrecken überwunden hat, legt sich los und verausgabt sich. Ist bestimmt auch ein guter Weg, um ihren Gefühlen Ausdruck zu geben!
Freut mich, dass dir das Kapitel gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
31.08.2019 | 13:48 Uhr
zu Kapitel 46
Hallo

Perry, Lois und all die anderen Reporter, haben es also wirklich gemacht. Respekt dazu, denn ich an ihrer Stelle hätte ja durchaus Angst vor Lionel und dessen Rache. So aber, haben sie die Aufmerksamkeit der Bevölkerung geschickt auf die Reaktion von Lionel gerichtet. Aber ob das dazu führen wird, dass dieser irgendwelche Dummheiten in Auftrag gibt und seine Macht endlich endet? Ich würde Lionel, und dessen Rache und auch Schlauheit, hier wirklich nicht unterschätzen. Von daher TOITOITOI an Perry, Lois und ihre Kollegen, dass sie diese Ausgabe des Daily Planets nicht noch bitter bereuen werden.

Irgendwie hätte ich es Martha und Jonathan gegönnt, wenn ihr Morgen anders angefangen hätte. So aber, werden sie sich ab sofort wohl noch mehr Sorgen um Clark und dessen Freunde machen. Ist bestimmt auch nicht angenehm, dort auf der Farm zu weilen und zu wissen, dass man nicht wirklich gegen Lionel helfen kann.

Ich schätze mal, jetzt könnte es bald hoch explosiv werden. Denn die Fronten sind geklärt und alles wird darauf hinaus laufen, was Lionel nun unternimmt. Und wenn ich da an Desiree denke.... es könnte echt übel werden.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 21.09.2019 | 18:58:38 Uhr
Hallo Esther,

ja, die Reporter haben sich gegen Lionel gestellt und ihm mit der Sonderausgabe des Daily Planet eine Kampfansage geliefert, die Lionel weder ignorieren noch unbeantwortet lassen kann! Sie wissen um das Risiko, welches sie eingegangen sind und stärken sich, sowie Lex den Rücken.
Man darf jetzt sehr auf Lionels Reaktion gespannt sein. Alle Augen ruhen auf ihm! Es bleibt also weiter spannend! :)

Martha und Jonathan erleben mal einen anderen Morgen auf ihrer Farm. Clark hält sie auf dem Laufenden und sie können sich weiter gut um Dominic kümmern.
Von Desiree hören wir auch bald wieder etwas.

Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
30.08.2019 | 14:10 Uhr
zu Kapitel 46
Hallo Sarina

Kekse zum Frühstück? Da hätte ich an Marthas Stelle auch verwundert geschaut, wenn meine bessere Hälfte frühmorgens mit einem Tablett davon ans Bett gekommen wäre. Und ich habe keine Farm, die es zu bewirtschaften gilt. *lach* Aber gut, wenn sich Clark blicken lässt und die Arbeit seiner Eltern macht, dann erklärt dies natürlich das ungewöhnliche Verhalten von Jonathan. Und wie nett von Clark, dass er auch gleich noch einen Ausgabe des Daily Planet mitbringt. Die muss dann natürlich sofort gelesen werden!

Die Sonderausgabe hat es aber wirklich in sich. Lois stand ja ohnehin auf der Abschussliste von Lionel, aber nach ihrem neusten Artikel, schwinden ihre Überlebenschancen kontinuierlich. Ich mache mir jedenfalls Sorgen, dass die Sonderausgabe das berühmte letzte Tröpfchen gewesen ist. Denn Lionel wird das nicht unkommentiert lassen. Es heisst also für jeden, der bei dieser Aktion mitgemacht hat, ab sofort mit offenen Augen zu schlafen.

Bin wirklich gespannt, wie Lionels Rache aussehen wird und ob er damit weit kommen wird.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 31.08.2019 | 09:27:13 Uhr
Hallo Ursula,

Jonathan kam nicht mit leeren Händen, auch wenn seine Wahl ein wenig ungewöhnlich ausfiel. ;) Die Küche ist nun mal so gar nicht seine Domäne. Zum Kaffee kochen hat es dann ja immerhin noch gereicht. :)
Ist für die Kents schön, den Tag ganz entspannt beginnen zu können. Frühstück im Bett und dazu noch eine spannende Lektüre.

Ja, die Sonderausgabe ist nicht ohne! Die Reporter haben sich ordentlich ins Zeug gelegt und sehr deutliche Worte gefunden. Allen voran Lois, die damit Lionel ziemlich provoziert!
Es bleibt also weiterhin spannend!

Vielen Dank für dein liebes und schnelles Feedback!
LG und ein schönes Wochenende,
Sarina
19.07.2019 | 21:29 Uhr
zu Kapitel 45
Hallo Sarina

Lucas kommt schon auf interessante Ideen ... auch wenn diese Idee hier, durchaus nach hinten hätte losgehen können. Denn nach dem Trauma welches Chloe erlitten hat im Penthouse von Lionel Luthor, war es wohl doch eher schwer abzuschätzen, wie sie letzten Endes auf Lucas Idee reagiert. Ich wäre nicht verwundert gewesen, wenn sie die Beine in die Hand genommen hätte und weggelaufen wäre. Aber Chloe scheint dann wohl doch gegen ihr Trauma ankämpfen zu können. Was wirklich mutig von ihr ist und ich hoffe schwer, dass sich das hier für Chloe auszahlt.

Ob Chloe und Lucas nun wohl aus dem ganzen Penthouse Kleinholz machen werden? Aber gut, eigentlich glaube ich das nicht. Die Anfangsidee war wohl wirklich, dass sie dort Paintball spielen. Aber das Schlafzimmer ist natürlich ein rotes Tuch für Chloe und verdient durchaus eine etwas andere Behandlung.

Ich gebe es zu, mit dieser Wendung habe ich nicht gerechnet. Aber durchaus interessant, in welche Richtung Lucas Ideen so gehen.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 22.07.2019 | 21:04:42 Uhr
Hallo Ursula,

Lucas ist ein kreativer Kopf und immer für eine Überraschung gut. Die Idee an und für sich war ja gut, aber auch sehr gewagt und hätte nach hinten losgehen können.
Chloe hat es dann auch ganz schön Überwindung gekostet, sich in das Penthouse zu begeben. Lucas war ja zum Glück die ganze Zeit an ihrer Seite und beide schwer bewaffnet. Lionel wissen wir ja auch hinter Gittern. Somit konnte dem Schlafzimmer und dem imposanten Bett zu Leibe gerückt werden! ;)

*g* Lucas überrascht mich auch immer wieder mit seinen Ideen und er hat da noch mehr auf Lager.
Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
19.07.2019 | 19:18 Uhr
zu Kapitel 45
Hallo

Man vergisst es fast ein bisschen, dass es sich bei Chloe hier um ein Vergewaltigungsopfer handelt, welches mit dem Geschehen noch ziemlich hadert. Aber der 'Ausflug' in Lionel Luthors Penthouse hat das Wissen darum, wieder wach gerufen. Und ich glaube gerne, dass sich Chloe im ersten Moment am liebsten umgedreht hätte, um flüchten zu können. Denn hier hat Lucas etwas vorbereitet, was Chloe doch noch ziemlich an ihre Grenze bringen könnte. Auch wenn sie jetzt mit Eifer auf das Bett einschlägt. *grübel* Da hoffe ich dann sehr, dass das alles bei Chloe was freisetzt, was sie wirklich heilen lässt. Alles andere mag ich mir nämlich nicht vorstellen.

Dankeschön für das Kapitel.^^ Ich gehe jetzt nämlich auch in meine Internet und PC freie Zeit und daher ist es schön, zuvor noch hier weiter lesen zu können. Man liest sich!

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 22.07.2019 | 21:00:17 Uhr
Hallo Esther,

Chloe schlägt sich tapfer und gut, man darf aber wirklich den Hintergrund nicht aus den Augen verlieren. Lucas kommt mit seiner Idee daher fast ein wenig unbesonnen rüber. Er nimmt die Dinge locker und versucht sie mit seiner Art anzustecken.
Seine Idee mit dem Paintballspiel ist sehr unkonventionell. Chloe ist im ersten Moment erstmal geschockt, als sie mit den Tatsachen konfrontiert wird. Lucas verschweigt ihr aber nichts und er überlässt die Entscheidung ihr alleine. Chloes Wunden sind ja nicht mehr ganz frisch, dennoch ist es natürlich ein Risiko, was er da eingeht.
Auf jeden Fall können sich die beiden nun richtig austoben und Lucas ist stets an Chloes Seite und auch für sie da, sollte sie sich nach der Aktion nicht gut fühlen.

Vielen Dank für dein Feedback! Ich wünsche dir einen schönen und erholsamen Urlaub!
LG Sarina
21.06.2019 | 13:34 Uhr
zu Kapitel 44
Hallo

Wer diese Runde Paintball wohl für sich entscheiden kann? Lucas scheint sehr darauf bedacht zu sein, möglichst viele Objekte abzuschiessen. Da wird sich Chloe also ranhalten müssen.^^ Auch wenn ich natürlich an die junge Frau und ihre Fähigkeiten glaube. Das letzte Mal, konnte sie es ja auch für sich entscheiden.

Eins ist aber klar, mit diesem Mann an ihrer Seite, wird es Chloe auch nie mehr langweilig werden. Über diese Tatsache, muss ich jetzt gerade ziemlich schmunzeln. Denn so langsam kommt Chloe wieder im Leben an und das dürfte in dem Tempo weiter gehen, wenn ich Lucas richtig einschätze.

Spannende Nachtaktivitäten, welche Chloe und Lucas da miteinander unternehmen. Jetzt möchte ich nur noch wissen, was für Objekte das genau sind, die Lucas da organisiert hat. Scheint ja ein etwas abgeändertes Paintball zu sein, dem er hier nun frönen will.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 18.07.2019 | 11:37:06 Uhr
Hallo Esther,

Lucas ist natürlich hoch motiviert. Bei der ersten Runde Paintball hat er ja gegen Chloe verloren. Jetzt gelten andere Regeln und er könnte dieses Mal als Sieger hervorgehen. Aber noch haben sie ja nicht angefangen, womit alles möglich ist!

Lucas versteht es meisterhaft Chloe abzulenken und aus ihrem Tief zu holen. Er tut ihr sehr gut und umgekehrt ist das auch der Fall. Lucas ist zwar sehr unabhängig, allerdings beeinflussen ihn die Gefühle, die er Chloe gegenüber empfindet sehr positiv.

Vielen Dank für dein Feedback!
Bald geht´s weiter.
LG Sarina
19.06.2019 | 09:22 Uhr
zu Kapitel 44
Hallöchen
Ich wünschte, ich hätte die Energie von Lucas. ^.^ Denn der Tag war schon ereignisreich und dann macht er in der Nacht auch noch ein Paintballspiel mit Chloe und organisiert noch dazu das ganz Drumherum. Müdigkeit scheint dieser Luthor wohl echt nicht zu kennen.
Hört sich aber interessant an, was Lucas da vorbereitet hat. Denn ein ganz alltägliches Paintballspiel scheint das nicht zu werden. Chloe soll es also geniessen..... was auch immer Lucas da genau vorbereitet hat.
LG Anna

Antwort von Sarina am 18.07.2019 | 11:34:35 Uhr
Hallo Anna,

die Energie von Lucas würde ich mir auch wünschen! ;) Tagsüber hat er ja auch schon einiges getan, aber in der Nacht wird er kreativ und ihn hält nichts mehr im Penthouse. Alleine wäre sein Vorhaben aber zu langweilig, also darf Chloe mit und wird überrascht!
Ein normales Paintballspiel wäre dann zu einfach. Also denkt er sich neue Regeln aus.

Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
16.06.2019 | 20:23 Uhr
zu Kapitel 44
Hallo Sarina

Da hast du am Anfang des Kapitels eine ziemlich fiese Schrecksekunde eingebaut. Hatte nämlich schon Angst, dass nun auch noch Chloe entführt wurde. Zum Glück aber, ist sie lediglich im Penthouse aufgewacht und wusste im ersten Moment nicht, wo sie war. Wobei ich mich aber schon frage, weshalb sie im Penthouse von Lex ist und nicht auf der Kent Farm? Zuletzt haben wir sie ja gesehen, als sie mit Dominic per Helikopter davon geflogen ist. Was da wohl inzwischen alles geschehen ist?

Lucas Idee ist aber schon reichlich verrückt. Chloe aufzuwecken, damit sie gemeinsam mitten in der Nacht Paintball spielen können. Darauf muss man erst mal kommen. Wobei ich jetzt durchaus neugierig bin, was für Gegenstände das sein sollen, auf die Lucas mit Chloe schiessen will. Warum nur habe ich da all die kostbaren Dinge im Kopf, die sich Lionel Luthor jahrelang zusammen gekauft hat?

Ich bin mal gespannt, wie diese Szene weiter gehen wird.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 18.07.2019 | 11:32:40 Uhr
Hallo Ursula,

Chloe ist mit Dominic zur Kent Farm geflogen und hätte dann natürlich dort bleiben können. Das wollte sie jedoch nicht, weshalb sie mit dem Piloten zurück nach Metropolis geflogen ist. :) Da sie noch nie im Penthouse übernachtet hat, war sie dann auch ein wenig desorientiert als sie aufgewacht ist.

Ja, Lucas kommt auf interessante Ideen. Mit ihm wird einem nie langweilig. ;) Chloe hätte es ja schön gefunden, wenn er ihr wieder die Sternbilder nähergebracht hätte. Allerdings wäre so ein nächtlicher Rundflug ja fast zu langweilig gewesen.

Vielen Dank für dein Feedback! Es geht bald weiter!
LG Sarina
06.06.2019 | 11:30 Uhr
zu Kapitel 43
Hallo

Da war Chloe aber fleissig, um Lucas auch ja eine Freude machen zu können. Gefällt mir gut, was sich die junge Frau ausgedacht hat. Und noch besser gefällt mir die Reaktion von Lucas. Der erschien mir nämlich mehr als nur erfreut darüber zu sein, was Chloe für ihn da vorbereitet hat. Ja, wenn es um diese Beziehung geht, muss man sich wohl keine weiteren Sorgen machen. Die beiden sind auf dem richtigen Weg und das gefällt mir. (Und die Gefahr, die von Lionel ausgeht, die verdränge ich jetzt einfach mal. Chloe hat schon genug durchstehen müssen. Die soll mal gefälligst glücklich werden! ^^)

Bei der Überraschung für Lex, kann ich dagegen nur über Clark staunen.^^ So etwas in der Art, hätte ich nun wirklich nie von ihm erwartet. Aber es gefällt mir, wie er sich da regelrecht in Schale schmeisst und für Lex eine grosse Show abzieht. Da hat sich Clark wirklich was einmaliges ausgedacht und das auch super durchgezogen. Da werden die beiden Süssen die nächsten Stunden aber schwer miteinander beschäftigt sein.

Ein schönes Wohlfühl-Kapitel, welches du hier präsentierst. Da sage ich dann mal ganz artig Dankeschön.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 11.06.2019 | 18:31:51 Uhr
Hallo Esther,

Chloe hat mit ihrer Überraschung genau ins Schwarze getroffen. :) Ist ja auch immer schwierig, ein passendes Geschenk zu finden. Lucas hat sie auf jeden Fall eine große Freude gemacht und jetzt überlegt er schwer, wie er sie glücklich machen kann.

Clark wächst über sich hinaus. Seine Showeinlage ist ja auch nur für die Augen von Lex bestimmt und deswegen hält er sich nicht zurück. Anders sähe es wohl aus, wenn er vor einem großen Publikum auf der Bühne stehen würde. Das verlangt aber keiner von ihm.
Lex freut sich, dass er in den Genuss einer Privatvorstellung gekommen ist und bedankt sich mit Zärtlichkeiten. :)

Vielen Dank für dein liebes Feedback!
LG Sarina
04.06.2019 | 09:30 Uhr
zu Kapitel 43
Hallöchen
Jetzt wissen wir also, wofür Chloe da einige Kapitelchen zuvor gebacken hat. Und ihre Überraschung traf auf begeisterte Zustimmung, der bestimmt noch was folgen wird. Denn Lucas ist ja von der Sorte, dass er so etwas nicht unkommentiert lässt. Und ich freue mich schon auf das nächste Zusammentreffen von Chloe und Lucas.
Ein schönes Zusammentreffen gab es auch zwischen Clark und Lex. Wobei mich Clark echt überrascht hat mit seinem Auftritt. Unserem Farmboy scheint die Beziehung mit Lex echt gut zu tun. Denn derart herzerfrischen verliebt und mit sexuellen Reizen spielend, hat man Clark auch nicht wirklich oft erlebt. Aber steht ihm gut, wie ich finde. Und die Lebensgeister von Lex weckt es auch. Denn müde ist der jetzt bestimmt nicht mehr.
In diesem Kapitelchen geht es Lucas und Lex echt gut. ^.^ Sie sollen es geniessen!
LG Anna

Antwort von Sarina am 11.06.2019 | 18:27:50 Uhr
Hallo Anna,

ja, endlich ist das Geheimnis gelüftet, was da in der Küche der Kents gebacken wurde. Martha, die ja sehr viel Erfahrung hat, was das Backen betrifft, stand ja vor einer neuen Herausforderung. :) Chloe wollte Lucas eben etwas ganz Besonderes schenken und das ist ihr auch gelungen!
Lucas hat sich ja auch schon an den Herd gestellt und seine Freunde mit Pfannenkuchen verwöhnt. Chloes Aktion schreit aber nach einer ganz besonderen Geste.

Tja, nachdem Lucas Clark dazu genötigt hat, mit ihm Wahrheit oder Pflicht zu spielen und Clark dann bereits im Elvis-Kostüm agiert hat, hatte er schon Übung. *kicher* Was lag da näher, als ihn noch einmal in das Kostüm schlüpfen zu lassen? Lex kam so in den Genuss einer ganz besonderen Privatvorführung! :D

Vielen Dank für dein tolles Feedback!
LG Sarina
01.06.2019 | 21:41 Uhr
zu Kapitel 43
Hallo Sarina

Bei Clark und Lex stehen die Zeichen dann wohl ganz und gar auf 'Sex im Büro'. *lach* Was ich ihnen aber ohne Zweifel von Herzen gönne. Denn dieser Tag braucht doch wirklich einen guten Abschluss, da er einfach nur nervenaufreibend war. Von daher tolle Idee von Clark, sich das Glitzerkostüm anzuziehen und sich im Hüftschwung zu üben. Das Lied dazu passt aber auch perfekt, um Lex wieder aufzuwecken und ihn so richtig heiss zu machen. ;-) Da kann Clark dann auch ruhig dominanter sein, als er es sonst in ihrer Beziehung ist. Tut ihm gut und Lex definitiv auch.

Die Szene mit Lex und Clark stelle ich mir gerne vor. War aber auch eine tolle Überraschung, die sich Clark da ausgedacht hat. Der Gute weiss, wie er seinen Freund ablenken und diesem eine Freude bereiten kann.

Eine Freude gemacht, hat aber auch Chloe ihrem wohl Bald-Fester-Freund. Es sind nämlich zwar kleine Schritte die Chloe da macht, aber diese Schritte haben Aussagekraft und kommen bei Lucas sehr gut an, wie mir scheint. Die Idee mit den Glückskeksen, finde ich jedenfalls sehr schön. Und ich bin schon gespannt darauf, was Lucas sich nun ausdenken wird. Könnte noch ein lustiges hin und her geben, wenn Chloe und Lucas da sich immer gegenseitig weiter eine kleine Freude bereiten werden.

Dieses Kapitel hinterlässt bei mir gerade sehr gute Gefühle. Dankeschön dafür, dass hier das Drama mal eine kleine Pause macht.^^ Das geniesse ich ab und zu doch ganz gerne. Auch wenn ich natürlich nach wie vor sehr gespannt bin, was Helen sich noch so alles ausgedacht hat, was mit Desiree passiert und wie Dominic sich auf der Kent Farm einleben wird.

Hab noch ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Kapitel.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 11.06.2019 | 18:23:41 Uhr
Hallo Ursula,

Clark und Lex werden nicht mehr zum Arbeiten kommen. Aber die kleine Auszeit haben sich beide wirklich verdient! ;) Da darf dann auch der Papierkram mal liegen bleiben. Die Überraschung ist Clark gelungen und Lex, der ja sehr pflichtbewusst ist, wird sich dennoch nicht beschweren. Er kommt ja ganz auf seine Kosten. *g*

Lucas war ziemlich gerührt, als er die kleinen Überraschungen entdeckt hat. Selbstgemachte Geschenke, die von Herzen kommen, sind eben wirklich die schönsten. :)
Chloe hat sich Gedanken gemacht, wie sie ihm eine Freude machen kann und die ist ihr gelungen. Lucas wird sich erkenntlich zeigen. Allerdings auf seine ganz eigene Art und Weise! ;)

Vielen Dank für dein liebes Feedback!
LG Sarina
21.05.2019 | 19:46 Uhr
zu Kapitel 42
Hallöchen
Auf die Überraschung für Lex bin ich zwar auch sehr gespannt.... aber die Auflösung was mit Desiree passiert ist, ist natürlich auch eine bombastische Neuigkeit für das neuste Kapitelchen. ^.^ Von daher bin ich persönlich jetzt alles andere als enttäuscht.
Aber eieieieiei, ich welch unangenehmer Situation muss Desiree da erwachen! Die Schmerzen wären ja schon schlimm genug, aber das süffisante Getue von Helen, ist echt zum in die Tischkante beissen. >.< Da hat Desiree mein ganzes Mitgefühl. Vor allem auch, weil sie wegen Dominic das Schlimmste annehmen muss und selbst immer noch in absolut tödlicher Gefahr schwebt. Was Desiree wahrscheinlich auch durchaus klar ist, auch wenn das im Kapitel nicht weiter erwähnt wird. Aber auf den Kopf gefallen, ist diese Frau nun wirklich nicht und genau daran klammere ich mich gerade auch ganz fest. Denn ich will, dass sich Desiree da irgendwie befreien kann!!!!!
Tolles Kapitelchen. ^.^ Hast dich mal wieder selbst übertroffen.
LG Anna

Antwort von Sarina am 30.05.2019 | 09:26:55 Uhr
Hallo Anna,

die Überraschung kommt schon im nächsten Kapitel und ich werde noch heute weiter posten! :)
Für Desiree ist das Erwachen alles andere als angenehm. Auf einen Schock folgt der nächste und Helen lässt ihr dann auch keine Gelegenheit, sich ein wenig beruhigen zu können. Sie sorgt sich ja nicht nur um sich selbst, sondern natürlich auch um Dominic. Keine schöne Situation.

Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
20.05.2019 | 09:41 Uhr
zu Kapitel 42
Hallo Sarina

Na das ist doch wirklich eine Erleichterung zu lesen, dass sich Desiree immer noch unter den Lebenden befindet. Aber leider in den Fängen von Helen, was nicht wirklich erfreulich ist. Denn diese beiden Ladys werden wohl kaum zusammen Kaffee trinken und sich über ihren gemeinsamen Ex unterhalten. Für Desiree, hat sich Helen wohl etwas ganz anderes ausgedacht, was ich mir jetzt noch gar nicht ausmalen möchte.

Sehr gelungen fand ich aber die Beschreibung von Desirees Erwachen aus ihrer Bewusstlosigkeit. Wie sie da zuerst gegen ihre Schmerzen anatmet, kann man gut nachempfinden. Wie auch der Schock, als sie ihre Umgebung sieht und langsam begreift, dass sie echt in der Patsche sitzt.

Bin gespannt, wie das weiter geht.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 30.05.2019 | 09:23:50 Uhr
Hallo Ursula,

für Desiree hätte das Erwachen besser sein können. Ihr geht es zwar einigermaßen gut und sie ist am Leben, aber dafür befindet sie sich eingesperrt in einem Raum und dann taucht auch noch Helen auf.
Wäre bestimmt eine interessante Unterhaltung, wenn sich Desiree und Helen über Lex unterhalten würden. Helen steht der Sinn jedoch nach ganz anderem.

Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
19.05.2019 | 18:16 Uhr
zu Kapitel 42
Hallo

Desiree lebt! Da bin ich dann erst mal froh darüber, denn ich habe da wirklich das Schlimmste angenommen. Wobei es natürlich nicht gut ist, dass sich Desiree in den Fängen von Helen Bryce befindet. *gr* Denn die scheint mir reichlich durchgeknallt zu sein, in ihrem Beschreben, es Lex heimzuzahlen. Da hat Lionel wirklich ganze Arbeit geleistet, als er sich Helen als sein Schosshündchen abgerichtet hat. Auch wenn Wauwau wohl annimmt, dass sie nicht mehr so unter der Fuchtel von Lionel steht. Aber ich schätze mal, da irrt sich Helen gewaltig. Denn seien wir doch ehrlich, die Tatsache, dass Jimmy und Dominic noch leben, sprechen nicht gerade für Helens ach so taktische Fähigkeiten, es ihren Feinden so richtig zu zeigen. Und diese Wand mit den Fotos dran, spricht auch eher dafür, dass sie nicht ganz sauber tickt.

Sorgen macht mir aber die Aussicht, dass dieser seltsame Officer sich jetzt um Desiree 'kümmern' soll. Wie das aussehen soll, kann ich mir schon denken und ich hoffe nur, dass sich Desiree mit ihren Kräften wehren kann. Denn Helen scheint nicht zu wissen, was hinter Desiree wirklich steckt. Was hoffentlich bedeutet, dass sich Desiree über kurz oder lang befreien kann. Ich drücke ihr jedenfalls beide Daumen, dass sie sich nicht unterkriegen lässt. Sie muss sich dabei nur auf sich selbst konzentrieren und nicht darauf hören, was Helen da so von sich gibt.

War echt ne Erleichterung zu lesen, dass sich Desiree nach wie vor unter den Lebenden befindet.^^ Und jetzt hoffe ich einfach mal weiter, dass sich das schon irgendwie zum Guten wendet für Desiree.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 30.05.2019 | 09:20:31 Uhr
Hallo Esther,

ja, Desiree ist am Leben, dafür aber in der Hand der Feinde und in Gefangenschaft!
Lionel hat in Helen jemaden gefunden, der ihm ein Stück weit ähnlich ist und die nach seinem Willen tätig ist. Da ihm selbst im Moment die Hände gebunden sind, kannn sie sich jetzt beweisen und für ihn agieren.
Helen gibt sich Mühe, aber ganz zu rund, wie Lionel das erwartet, läuft es dann doch nicht.
Die Hände schmutzig machen, möchte sie sich aber auch nicht. Dafür hat sie wiederum ihren Handlanger, der sich in Kürze mit Desiree befassen wird.

Vielen Dank für dein Feedback!
LG Sarina
14.05.2019 | 13:08 Uhr
zu Kapitel 41
Hallöchen
Muss interessant für Lex sein zu sehen, wie sein Bruder Chloe da nachschaut und sich gar nicht von ihr lösen kann. ^.^ Denn das ist doch ziemlich süss. Und süss können die momentan wirklich gebrauche, da ja sonst einiges im argen liegt.
Chloe ist also mit Dominic auf den Weg zu den Kents.... finde ich gut. Und ich bin gespannt, was da auf der Farm in nächster Zeit alles passieren wird. Dominic steht ja doch reichlich neben sich und man kann annehmen, dass es da noch ganz dicke kommen wird.
Schön aber auch zu sehen, dass es Clark zu Lex hinzieht. Nur das mit dem erschrecken, sollte Clark echt bleiben lassen. Lex ist schon gestresst genug und braucht keine solche Showeinlage. Auch wenn sich Lex echt neugierig wegen der Überraschung zeigt. ^.^ Ich bin auch neugierig, was das angeht.
Kapitelchen ist TOP!
LG Anna

Antwort von Sarina am 19.05.2019 | 09:39:10 Uhr
Hallo Anna,

Lucas und Lex kennen sich ja noch nicht so lange und für Lex ist es spannend, wenn er an seinem Bruder neue Seiten entdeckt. Lucas hat Lex und Clark ja schon in einer Situation beobachtet, in der sie miteinander Zärtlichkeiten ausgetauscht haben. Jetzt war Lex der Beobachter, wobei es bei Lucas und Chloe ja eine Abschiedszene war. :)

Ich hätte Chloe auch bei Lucas belassen können. Da aber das Gespräch mit der Polizei ansteht, fand ich es besser, wenn sie Dominic begleitet. Außerdem hat Chloe noch etwas zu erledigen! ;)

Clark ist dank seines Highspeeds ja schnell unterwegs und er wäre noch früher zurück gewesen, wenn er auf direktem Weg zurückgekehrt wäre. Ist er aber nicht, denn er musste ja die Überraschung vorbereiten! Lex ist somit vom abrupten Auftauchen des Freundes überrascht worden und darf sich nun auf die eigentliche Überraschung freuen! :)

Vielen Dank für dein liebes Feedback!
LG Sarina
13.05.2019 | 20:22 Uhr
zu Kapitel 41
Hallo Sarina

Das nenne ich einen Schreckmoment, als da plötzlich eine Gestalt vor Lex auftaucht. Für einen Augenblick hatte ich wirklich Angst, dass jetzt nun Lex dran kommt und ihm etwas passiert. Zum Glück war es dann aber doch nur Clark, der seinen Freund überraschen wollte. Bin erleichtert, aber gleichzeitig auch ein bisschen böse auf Clark, weil er Lex - und irgendwie auch mir - solch einen Schrecken eingejagt hat. *lach*

Was für eine Überraschung Clark da wohl für Lex plant? Hoffentlich was romantisches. Lex könnte etwas in diese Richtung gebrauchen, da der Tag an sich ja doch eher mies war. Aber es sollte nichts all zu ausgefallenes sein, da Lex doch reichlich erschöpft wird. Ich bin jedenfalls schon sehr neugierig.

Chloes Abflug mit Dominic, war aber auch eine interessante Szene. Lucas scheint seine Freundin jetzt schon zu vermissen und Lex bemerkt das natürlich. Auch wenn er nicht weiter nachfragt. Was ich sehr nett von Lex finde, denn zu viele Fragen in dieser Richtung, könnten jetzt wohl eher stören, als irgendwie nützen. Die Zeit wird zeigen, was genau das wird mit Chloe und Lucas.

Ein schönes Kapitel. Dankeschön fürs schreiben und online stellen.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 13.05.2019 | 20:31:07 Uhr
Hallo Ursula,

ich war gerade eben total verblüfft, als ich dein Feedback bemerkt habe. :) So schnell hatte ich nicht mit einem zweiten Review gerechnet, umso mehr freue ich mich darüber! :) Danke schön!

In der schlechten psychischen und physischen Verfassung, in welcher Lex gerade ist, hätte ein Angreifer leichtes Spiel mit ihm gehabt! Wie gut, dass nur Clark vor ihm steht und ihm den Autoschlüssel abluchst. Denn es ist wirklich besser, wenn in dieser Situation Clark fährt.
Ach ja, die Überraschung fällt durchaus ein wenig "ausgefallen" aus. *g* Ich kann es kaum erwarten, dass Lex diese endlich präsentiert wird! Leider habe ich ein anderes Kapitel eingeschoben, damit man von einem anderen Handlungsstrang Infos bekommt. Also heißt es abwarten. Sorry!

Lucas hält mit seinen Gefühlen für Chloe nicht hinter den Berg. In dieser und anderer Hinsicht ist er ziemlich offen.
Lex registriert die sich anbahnende Beziehung, mischt sich aber nicht zu sehr ein. Er kennt Lucas und er weiß auch, wie unabhängig der Bruder ist. :)

Vielen Dank für dein tolles Feedback! Ich wünsche dir einen schönen Abend.
LG Sarina
12.05.2019 | 20:19 Uhr
zu Kapitel 41
Hallo

>.< Und ich dachte schon das Schlimmste, als Lex da mutterseelenalleine zum Auto lief und plötzlich jemand vor ihm stand.

Zum Glück war es dann aber doch 'nur' Clark, der Sehnsucht nach seinem Freund hatte.^^

Mir gefällt es, wie die ganze Situation sich wieder ändert und es deshalb spannend bleibt. Denn nehmen wir zum Beispiel Dominic, der gerade mit Chloe auf den Weg zu den Kents ist. Das dürfte interessant werden, wie sich Dominics Zustand auf der Farm entwickelt. Vor allem auch, weil Martha bestimmt alles unternehmen wird, um diesem Zuversicht einzubläuen. Natürlich mit der Hilfe von Jonathan und Chloe, die wohl auch nur das Beste für Dominic wollen. Und ganz ehrlich, Dominic muss aus seinem Schockzustand geholt werden. Denn es nützt Desiree rein gar nichts, wenn ihr Freund sich jetzt aufgibt.

Interessant dürfte aber auch sein, was nun bei Lucas passiert. Hoffentlich kommen wirklich diese beiden Polizisten, die er kennt. *überleg* Denn bei Lucas warte ich irgendwie immer darauf, dass ihm was passiert. Das würde zu Lionel nämlich passen, seinen eigenen Sohn ans Messer zu liefern. Von daher hoffe ich, dass sich bei Lucas keine Schwierigkeiten breit machen. Dafür ist er einfach viel zu glücklich darüber, dass er Chloe immer näher kommt und es dieser deshalb immer besser geht. Wäre schade, wenn da was passieren würde. Auch wenn ich, wie gesagt, damit eigentlich ständig rechne.

Tolles Kapitel. Dankeschön dafür und hab noch einen schönen Abend.^^

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 13.05.2019 | 20:23:16 Uhr
Hallo Esther,

gleich zu Anfang: vielen Dank für dein flottes und tolles Feedback! :)

Lex hatte wirklich Glück, denn ihm hätte ja auch ein Überfallkommando auflauern und ihm auf dem Weg zu seinem Auto überfallen können. Auf die Idee bin ich damals aber nicht gekommen bzw. sollte die Story nicht in diese Richtung gehen. Von daher können wir alle aufatmen! ;)

Ich hielt es für eine gute Idee Dominic zu den Kents zu schicken. Wenn ihn jemand aufbauen kann, dann Martha Kent. Sie hat darin Erfahrung und nimmt sich ihm gerne an. An Chloe hat sie sich ja auch erst versucht.
Chloe ist ebenso mit von der Partie. Einerseits, weil man Dominic wirklich nicht alleine lassen sollte. Zum anderen auch, weil die Kents sie schon lange nicht mehr zu Gesicht bekommen haben. Grund Nummer 3 verrate ich jetzt aber nicht. Sonst ist die ganze Spannung hin. *g* Aber ihr dürft gespannt sein!

Lionel darf wirklich alles zugetraut werden! Er macht auch vor seinen Söhnen nicht Halt. Somit schweben Lex und Co. eigentlich permanent in Gefahr.
Lucas hält am Tatort die Stellung und ganz ohne ist er ja auch nicht. Mehr sage ich dazu aber auch nicht, denn ich möchte nichts vorweg nehmen!

Vielen Dank für dein Feedback!
Ich wünsche dir eine gute Woche.
LG Sarina
06.05.2019 | 21:03 Uhr
zu Kapitel 40
Hallo Sarina

Licht und Schatten passt gut als Übertitel für das Kapitel. Denn ja, hier hat man einiges geboten bekommen, während Clark seine Eltern auf den neusten Stand gebracht hat. Wobei ich mir den peinlich berührten Clark gut vorstellen konnte, wie er da seine Verlegenheit zu überspielen versucht und irgendwie doch ziemlich daran scheitert. Aber egal, seine Eltern werden ihm das kaum übel nehmen. Immerhin wissen sie, dass sich ihr Sohn um sie sorgt und das dürfte bestimmt ein gutes Gefühl sein.

Dann schauen wir mal, was als nächstes passiert. Denn die Gefahr, die von Lionel ausgeht, schwebt über allem. Aber dennoch werden es sich Martha und Jonathan kaum nehmen lassen und Dominic herzlich bei sich Willkommen heissen. Was interessant werden könnte, so angeschlagen wie der ist. Von Dominics Sorge um Desiree gar nicht angefangen.

Bin gespannt, was hier noch alles kommen wird. Denn wenn ich das richtig verstehe, wird das noch einige Kapitel geben, bis die Geschichte zu Ende erzählt ist.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 12.05.2019 | 10:16:54 Uhr
Hallo Ursula,

danke! Bei der Überschrift zu den Kapiteln überlege ich meistens sehr lange, weil der Titel zum Inhalt passen soll. Ist oft gar nicht so einfach, da etwas zu finden.
Jonathan und Martha nehmen Clark weder die kaputte Tür, noch die kleine Unterbrechung ihres Liebesspiels, übel. Sie kennen ihren Sohn und merken sofort, dass ihm etwas Kummer bereitet. Ihnen entgeht allerdings auch nicht, wie peinlich ihm die ganze Situation ist.
Also werden Prioritäten gesetzt und Clark schütten Martha und Jonathan sein Herz aus. Auch wenn er sich um seine Eltern keine Sorgen machen muss, es gibt dennoch genügend Dinge, die ihm Kummer bereiten.

Die Story wird noch einige Überraschungen bereit halten!
Vielen Dank für dein Feedback! Ich poste später weiter.
LG Sarina