Autor: Zeldafan12
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
21.05.2018 | 15:49 Uhr
Hi ^^,

Tja... das Finale. Tatsächlich hätte ich ein zwei Fragen offen (wenn du sie nicht beantworten willst/kannst, ist das auch okay ^^). Erste Frage: Wenn alles, was Gregor beim Kämpfen gemacht hat, Illusionen sind, wieso ist Aero dann rausgeflogen? Zweite Frage: Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass nur Hylianer Gregor besiegen können (vielleicht ist Gregor ja selbst ein Hylianer? Würde Sinn machen)? Als letztes kann ich nur sagen: Ich fand die Szene am Ende Irgendwie süß ^^.

Liebe Grüße, TLoZfan

PS: Brauchst mir nur auf dieses Review antworten :) Habe ich ja auch alle an einem Tag geschrieben.

Antwort von Zeldafan12 am 22.05.2018 | 15:04 Uhr
1.Ehrlich gesagt hast du Recht habe beim schreiben nicht so darüber nach gedacht ich glaube sogar es später bemerkt zu haben.

2.Nun ja wenn ich wieder ehrlich bin muss ich sagen dass ich mir über warum keine Gedanken gemacht habe. Der einzige Grund warum ich das so gemacht habe ist der damit es mit der Story Sinn ergibt.

Danke aber das du mich darauf hingewiesen hast ich habe eh irgendwann vor eine Geschichte zu Aero zu schreiben. Kann aber nicht sagen wann das ungefähr sein wird da ich keine Story im Kopf habe, werde ich es nochmal erwähnen.

Bis zum nächsten Mal und noch einen schönen Tag.
21.05.2018 | 15:38 Uhr
Hi ^^,

Also man muss schon sagen... Dieser Gregor ist echt bescheuert XD. So wie ich das sehe, konnten die Helden ja nur dank des Notizzettels am Boden rausfinden, was eigentlich los ist. Hätte Gregor den Zettel verbrannt, wäre das vermutlich nicht passiert... Nun zu Toon Zelda: Sie ist neuerdings Assasine, also, höchstwahrscheinlich. Ansonsten hätte Zelda sie früher bemerkt... Nun zum letzten Punkt: Die Lebensmittelvergiftung. Oha. Das muss ja ein echter Schock für die Betroffenen gewesen sein. Ich kann mir vorstellen, dass wenn Toon Zelda wieder normal wird (was ich hoffe), die Betroffenen ihr noch ziemlich lange misstrauisch begegnen werden...

Liebe Grüße, TLoZfan
21.05.2018 | 15:27 Uhr
Hi ^^,

Meine Güte, mein innerer Schweinehund hatte die Freude seines Lebens an diesem Kapitel (vor allem, als Zelda sagte, sie wolle mit Aero etwas "intimes" besprechen XD). Und von der Umziehszene fange ich gar nicht erst an XD. Jedenfalls frage ich mich, was für ein Zeug Toon Zelda da bekommen hat. Falls sich das in der späteren Storyline nicht aufklärt, frage ich dich an dieser Stelle ^^. Als letztes betrachte ich mal Aero an sich: Was für ein Frauenheld. Nein ernsthaft jetzt. Hoffe einfach mal, dass es da zu keinen Kabbeleien kommt XD.

Liebe Grüße, TLoZfan

Antwort von Zeldafan12 am 25.11.2018 | 18:22 Uhr
Ich schreibe jetzt das Review weil ich gerade das Kapi nochmal gelesen habe und weil du die Frage gestellt hast.

Zu deiner Frage: Ich glaube ich wollte es anfangs so machen das das Zeug sie hypnotisiert aber das ist wohl untergegangen.

Ansonsten tut es mir leid das es so lange dauert ob schreiben oder lesen. Der Punkt ist ich habe nicht mehr so viel Zeit und wenn ich Zeit habe hab ich keine Lust und ich kann nicht versprechen das es sich in nächster Zeit ändert.

Bis zum nächsten mal und noch ein schön Abend.
21.05.2018 | 15:15 Uhr
Hi ^^,

Puh... DAS war eine seltsame Aktion von Gregor, es sei denn, er hat nur den Pädo gespielt, um Toon Zelda zu imponieren (was aber ziemlich unlogisch wäre). Deswegen gehe ich einfach mal davon aus, dass das ganze ein Trick ist :)

Liebe Grüße, TLoZfan
21.05.2018 | 15:07 Uhr
Hi ^^,

Tja... Jetzt verstehe ich, aus wessen Sicht du "Ein hin und her der Wünsche und des Gewissens" geschrieben hast :). Die Storyline gefällt mir bis jetzt (vor allem Gregor XD). Obwohl ich mir bei ihm keine "wirkliche" Bösewichtsrolle vorstellen kann. Er wirkt auf mich bis jetzt wie ein "normaler" Pädo, der AN SICH eigentlich harmlos ist. Aber das werde ich im späteren Storyverlauf wohl rausfinden ^^.

Liebe Grüße, TLoZfan
19.04.2018 | 12:52 Uhr
Hallo
zuerst mal, ich finde die Idee noch ganz interessant
daraus lässt sich was machen, was du ja auch gemacht hast
was mich aber ein wenig gestört hat, sind vor allem am Anfang diese seltsamen Zeilenumbrüche mitten im Satz
das wurde dann besser, aber die Interpunktion lässt etwas zu wünschen übrig und leider lenkt das mega ab beim lesen, wenn da die Punkte und Kommas fehlen an den richtigen stellen
das ist etwas schade und kann der Geschichte ihren reiz nehmen, da es eben ablenkt
LG

Antwort von Zeldafan12 am 24.04.2018 | 13:55 Uhr
An der Sache mit Punkt und Komma werde ich versuchen Zukünftig zu arbeiten. Und danke das du mir ein Review geschrieben hast dass ist hier nicht so selbstverständlich.

Bis zum nächsten Mal und noch einen schönen Tag.