Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
29.12.2016 | 17:43 Uhr
zu Kapitel 4
Huhu ^-^
Im Endeffekt hatte ich doch recht.
Es war Florians wirres Unterbewusstsein.
Da muss ziemlich was im Aufruhr sein, um solche Träume zu produzieren ;-)
Vielen Dank für den Ausflug in die wirre Welt der Verwirrtheit.
Liebe Grüße

Antwort von SwordMistress7 am 30.12.2016 | 21:32:45 Uhr
Ob du Recht hast oder nicht, sagt dir gleich das Licht :D
Irgendwann kommt wieder eine Trash-Story, da sehen wir dann, ob das alles aus Florians wirrem Kopf stammt oder es doch ein Paralleluniversum gibt.
Für den Moment scheint Florian einfach nur sehr starke Pilze gegessen zu haben :D
Danke dir :)
LG
25.12.2016 | 22:25 Uhr
zu Kapitel 3
Oha... Ich glaube gerade sind wirklich ein paar Gehirnzellen gestorben. Ich zweifle gerade an meinem Verstand.
Und wie muss der Florian sich erst dabei fühlen? Er durchlebt das ganze Chaos auch noch... Aber wahrscheinlich wird uns das vom allwissenden Erzähler noch offenbart.

Auf was für nem Trip warst du, als du die Ideen für diese Story hattest? Ich glaube selbst im Vollrausch wäre mir diese Handlung zu verwirrend.

Ein paralleluniversum mit weiß Gott wie vielen Klonen, die den Menschen helfen wollen? Jeder für was anderes zuständig...
Ist das ganze vielleicht Florians innerstes Unterbewusstsein? Er ist mit sich selbst nicht im reinen. Hat viele Pläne, Wünsche, Verpflichtungen, Emotionen, Begierden, Talente etc. die sich nicht vereinbaren lassen und somit parallel existieren und sich gegenseitig im Weg stehen. Und diese Reise in sich selbst, soll ihm nun helfen einen Weg zu finden, alles zu kombinieren und somit leichter und glücklicher durchs Leben zu gehen?
Weißt du worauf ich hinaus will? Oder sind meine Gedanken jetzt schon so wirr, dass ich versuche etwas da rein zu interpretieren, wo von Anfang an gar nichts war?
Wie war das... Der Sinn des Lebens ist es dem Leben einen Sinn zu geben.
Und das wende ich dann jetzt wohl auch auf diese Story an ;-)
Ich werde es wohl morgen merken... Hoffentlich XD
Auf Wiederlesen

Antwort von SwordMistress7 am 26.12.2016 | 21:13:47 Uhr
Haha, Ziel erfüllt :D

Ich glaube, der Florian... Ich glaub, der gibt das Denken bald auf. Bringt eh nichts.

Ich war auf gar keinem Trip. Es gibt da nur eine dunkle Ecke in meinem Kopf, die da auch mal was rausbringen wollte :P

Haben die Leons gesagt, dass sie den Menschen helfen wollen? Soweit ich das verstanden habe, ist Florian erstmal ihr Opfer :P

Hm, interessante Interpretation. Nur... Ne. :P Der Sinn ist... Dass es keinen gibt. Und das ist schon schwer.

Vielen Dank :)
LG und auf Wiederlesen :)
25.12.2016 | 02:10 Uhr
zu Kapitel 2
Hallöchen ;-)
Ich hoffe du hast einen schönen heiligen Abend verbracht.
Bei mir war es schön gemütlich und zum ausklang gab es dann den ersten Teil dieser Story.

Ich muss sagen... Es ist anders.
Ich hab erst mal ein paar Absätze gebraucht um in den Stil einzutauchen und zu verstehen worum es eigentlich geht. Deine Beschreibung aus Kapitel 1 ist ziemlich treffend. Es geht um alles und nichts und davon dann aber extrem. Der Teil mit dem Gehirnzellen absterben hat mich in meiner Entscheidung diese Story zu lesen bestärkt. Wenn die Beschreibung schon so geil ist, muss es die Story auch sein ;-)

Die Gedankensprünge sind faszinierend. Da komme ich nicht direkt mit und muss den Absatz ein zweites mal lesen um zu verstehen wie es nun zu diesem Sprung kam.
Alles in allem ist es sehr amüsant und ich bemitleide den armen Florian mit seinem Schicksal. Bin sehr gespannt, was er nun für ein Abenteuer da unten erleben wird.

Ich wünsche dir einen schönen ersten Weihnachtstag. Auf Wiederlesen ;-)

Antwort von SwordMistress7 am 25.12.2016 | 15:34:25 Uhr
Hallo :)
Danke, ja, wir feiern ja nicht wirklich, weil es nur meine Mutter und ich sind, daher war es eigentlich ein Tag wie jeder andere. Nur, dass sich meine Mutter noch über Geschenke einer Freundin von ihr geärgert hat xD (Aber mal ehrlich... Wer verschenkt einer 60jährigen eine Holz-Ziege und ein Holzschaf?!)
Es freut mich, dass es bei dir gemütlich zuging, hoffentlich auch mit weniger Ärger über die Geschenke? :D

Ja, es ist sehr anders. Komplett anderer Schreibstil und manche haben da wirklich ihre Probleme mit. Andere finden ihn grandios. Ich bezeichne es als... Trash-Kunst :D
Du sagst es sehr treffend - es geht um alles und nichts. Also irgendwie auch wie das Leben.
Interessant... Der Tod von Gehirnzellen hat dich dazu bewegt, das hier zu lesen :D Haha, du bist hier richtig xD

Die Story ist sehr... schnell, gedanklich. Der Erzähler erzählt Florians Handlung und die Dinge, die in seinem Kopf vor sich gehen und kommentiert das alles auch noch. Das ist viel auf einmal. Aber ich finde es auch mal schön, wenn man etwas auch mal doppelt lesen muss, um es zu verstehen - nicht alles, aber manches.
Schön zu lesen, dass du es dennoch amüsant findest. Und Florian ist einfach ein armes Hascherl. Aber sonst wäre es auch nicht so lustig. xD

Danke, das wünsche ich dir auch :)
Vielen lieben Dank für deinen Review :)
LG und auf Wiederlesen