Autor: Sarina
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
Beseria (anonymer Benutzer)
12.02.2017 | 11:49 Uhr
zu Kapitel 3
Halli Hallo

Out of Time ist Dir gut gelungen.
Ich mag es, wie Lucas Chloe da einen ganz anderen Tag verschafft, als Sie es wohl für sich geplant hatte. Eine Überraschung jagt die Nächste und das macht es unterhaltsam, diese AU zu lesen. Man weiß nämlich nie, was da noch alles passiert.
;-) Jetzt würde ich nur noch gerne wissen, was da als Nächstes passiert. Denn Out of Time hört doch an einer echt verrückten Stelle auf.

GL Grüße Beseria

Antwort von Sarina am 12.02.2017 | 19:18:21 Uhr
Hallo Beseria,
vielen Dank für dein Lob und dein Feedback.
Storys, die vorhersehbar sind, finde ich persönlich äußerst langweilig. Deswegen bemühe ich mich darum, meine Storys spannend zu halten. :)
Lucas hatte wirklich einige Überraschungen parat. Aber nicht nur er. ;) Wie die Ereignisse des Tages weitergehen würden, überlasse ich der Fantasie der Leser.

LG, Sarina
01.02.2017 | 15:43 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo

Schon lange nicht mehr eine solch ungewöhnliche Geschichte im Smallville-Fandom gelesen. Aber ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass sie mir gefallen hat. Beim lesen hat sie mich nämlich immer wieder überrascht und auch öfters mal ein Lachen entlockt. Und das ist doch immer gut.^^

Jedenfalls mochte ich es, wie Lucas alles ins rollen gebracht und Chloe einen ungewöhnlichen Tag beschert hat. Damit hat sie wohl auch nicht gerechnet, als sie ein Kaffee holen ging. Da aber nichts schlimmes passiert ist, dürfte ihr das alles letzten Endes in guter Erinnerung bleiben.

LG Der Postbote

Antwort von Sarina am 05.02.2017 | 19:54:20 Uhr
Hallo Postbote!

"Out of Time" ist wirklich eine ungewöhnlichte FF geworden. Das mag wohl auch mit an den Vorgaben liegen, welche ich bekommen hatte. Ich hätte die Story ganz anders aufziehen können, allerdings wollte ich ihn auf kein Kreuzfahrtschiff und auch auf kein Piratenschiff stecken. Also musste ich mir etwas anderes überlegen und da ich nicht mit der Tür ins Haus fallen wollte, fing alles dann mit Chloe an. Die ja eigentlich nur einen Kaffee wollte. ;) Manchmal verläuft der Tag eben anders, als geplant.

Vielen Dank für dein Feedback! Freut mich, dass dir die Story gefallen hat und ich dich überraschen konnte.
LG Sarina
25.01.2017 | 14:13 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo

Stille Wasser sind eben doch tief. *lach* Das wird wohl auch Lucas gedacht haben, als er seiner Schwägerin ein bisschen auf die Sprünge half. Da würde es mich auch gar nicht wundern, wenn Lucas wüsste, was Martha und Chloe machen, wenn sie ohne ihre Männer unterwegs sind. Lucas scheint nämlich ein Händchen dafür zu haben, zu wissen, welche Geheimnisse seine Mitmenschen so haben.

War eine unterhaltsame Geschichte, die wirklich ein paar lustige Wendungen hatte. Gefällt mir irgendwie, dass man in der Geschichte immer zweimal hinsehen muss, bevor man alle Geheimnisse aufdeckt. Da weiss man als Leser nie, was als nächstes kommt und genau das macht der Reiz der Geschichte aus. Meiner Meinung nach.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 29.01.2017 | 18:24:38 Uhr
Hallo Ursula,

ja, stille Wasser sind tief! :) Lucas war wirklich sehr gut informiert und hatte seinen Spaß an der Sache.

Freut mich, dass dir die Story gefallen hat! Sie war zwar kurz, hatte es aber in sich.
LG Sarina
23.01.2017 | 14:07 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo

Das letzte Kapitel hat es wirklich in sich. *lach*

Wobei es eher traurig anfängt mit der Nachricht, das Lana Pete vor Jahren verlassen hat und sich nun mit der Arbeit in diesem Club über Wasser hält. Was da wohl passiert ist, dass sie das gemacht hat? Man erfährt darüber zwar nichts, aber irgendwie drücken ich den beiden die Daumen, damit sie das doch noch hinbekommen miteinander. Chloe würde sich auf jeden Fall freuen, wenn sie Lana wieder in ihrem Leben hätte als ihre beste Freundin.

Die Idee, den Männern ein Piratenabenteuer anzudichten, war da schon sehr viel amüsanter. Wenn auch ein kleines bisschen verrückt. Denn bei Clark und Pete könnte ich mir das zwar noch irgendwie vorstellen.... aber Jonathan und Lex? Das ist schon eine verrückte Kombination. Aber die vier Männer scheinen in dieser Phantasie wirklich aufzublühen. Sehr zum Gaudium von Martha und Chloe.

Die Freizeitbeschäftigung von Chloe und Martha lasse ich dagegen lieber mal unkommentiert. *hust* Auch wenn es mich brennend interessieren würde, wie sie denn DARAUF gekommen sind?

War eine kuriose, aber auch liebenswerte Geschichte. Dankeschön fürs online stellen.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 24.01.2017 | 08:18:31 Uhr
Hallo Esther,
ich kenne mich da zwar nicht so gut aus, aber ich glaube Lana kann als Tänzerin im Nachtclub durchaus ein hübsches Sümmchen verdienen. Hübsch ist sie ja und da sie die Tätigkeit schon ein wenig länger ausführt, dürfte sie sich die Tricks der Kolleginnen abgeschaut haben.

Ja, Jonathan passt als Pirat vielleicht nicht ganz ins Bild. Noch seltsamer wäre es in meinen Augen aber gewesen, wenn ich Lucas zu einem gemacht hätte und ich wollte auch nicht Oliver Queen plötzlich auftauchen lassen. Von daher mussten bzw. durften Lex und Jonathan ranhalten. Es musste ja auch passen, da ich die Namen der Piraten im Liedtext geändert habe.
Jonathan ist eben mit dabei, weil sein Gewehr Ladehemmungen hat und er nicht länger mit Martha "Cowboy und Indianer" spielen kann. ;) Außerdem muß er doch ein wachsames Auge auf die Jungs werfen. So ganz traut er Lex wohl noch immer nicht.

Wie Chloe und Martha auf Schlammcatchen kommen? Och nun, die waren halt neugierig und haben das "Cloud Seven" besucht, als dort eines dieser Events veranstaltet wurde. Ehe sie sich versahen, waren sie ins Geschehen involviert. ;)

Vielen Dank für dein liebes und ausführliches Feedback!
LG Sarina
23.01.2017 | 09:59 Uhr
zu Kapitel 3
Hallöchen
Schlammcatchen ist die geheime Leidenschaft von Chloe und Martha?
Lex lässt sich einen See baggern und macht dann mit Clark, Jonathan und Pete einen auf Pirat?
Lana ist die Ehefrau von Pete, die aber vor Jahren sang- und klanglos verschwunden ist?
Verrückt! *lol*
Ganz ehrlich, auf solch eine Auflösung wäre ich niemals gekommen. Dachte ohnehin schon Wunder was, als Chloe da durch den Park gestiefelt ist. Irgendwie hatte ich da das Bild vor Augen, das Lex eine Affäre hat. Mit Clark. Ja, das war mein erster Verdacht. *grins* Aber deine Auflösung gefällt mir besser. Da hat jeder sein kleines Geheimnis, jeder hat seinen Spass und niemand wurde verletzt. Sogar Pete hat die Chance, sich am Abend dann mit Lana auszusprechen. Wenn das mal keine Geschichte mit Happy End ist, dann weiss ich auch nicht. ^.^ Ist wirklich super, was dir da alles eingefallen ist.
LG Anna

Antwort von Sarina am 24.01.2017 | 08:11:01 Uhr
Hallo Anna,
freut mich, dass ich dich mit meinen Ideen überraschen konnte! :) Vorhersehbare Ereignisse finde ich langweilig und auch wenn die "geheimen Leidenschaften" der Smallviller ein wenig "ausgefallen" sind, ich finde sie passen schon zu ihnen. ;)
Lex und Clark sind in dieser Story nur befreundet und Clark weckt das Kind im Manne in Lex. Ist aber auch praktisch, wenn man so einen reichen Freund hat, der sich einen See zulegen kann. Clarks kann seine Phantasien voll ausleben und steckt sein Umfeld mit an.

Vielen Dank für dein schnelles und ausführliches Feedback!
LG Sarina
15.01.2017 | 10:35 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo

Ich musste gerade ziemlich darüber lachen, wie entsetzt Chloe bei dem Gedanken war, das Lucas Pete in einen Strip Club geschickt hat. Denn irgendwie glaube ich nicht, dass es dort etwas gibt, was Pete nicht schon gesehen hat. *zwinker* Und das auch ganz ohne untreue Gattin. Pete ist doch erwachsen und wird moralisch schon nicht völlig verderben, wenn er ein paar nackte Frauen sieht. Sollten die um diese Uhrzeit denn überhaupt nackt sein. Ich muss gestehen, was das angeht, habe ich keine Ahnung. Aber wie gesagt, Chloes Entsetzen ist wirklich amüsant.

Die Motorradfahrt hatte es aber auch in sich. Diese Gruppe muss wirklich ein ungewöhnlicher Anblick gewesen sein. Nur frage ich mich, was Lucas mit all dem bezweckt? Denn das wirkt auf mich inzwischen so, als hätte er das schon lange geplant. Da wird das dicke Ende wohl erst noch kommen für die Mitmenschen von Lucas. Ich wünsche Chloe dann schon mal Nerven aus Stahl. Sie wird sie bestimmt gebrauchen können, wenn mich mein Gefühl nicht völlig trügt.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 15.01.2017 | 19:42:33 Uhr
Hallo Ursula,

auch wenn Pete seine Energie darauf verwendet, möglichst perfekte "Perfect Sweets" zu backen, ein Kind von Traurigkeit war er ja nie. Einen Strip Club hat er bestimmt schon besucht. ;) Da teile ich deine Meinung.
Chloe hat seit dem Erscheinen von Lucas keine ruhige Minute mehr. Eine Überraschung folgt der nächsten!

Lucas hält alle Fäden in der Hand und alles läuft so, wie er das möchte. Ihm hat bestimmt gefallen, dass der Verkehr ein wenig zum Erliegen kam, als er da mit seiner Gang singend durch die Gegend gefahren ist. Wenn ein Luthor kommt, hat dieser eben Vorfahrt! ;)

Chloe steht tatsächlich noch etwas bevor. Dazu mehr im nächsten Kapitel. Dieses folgt bald!

Vielen Dank für dein Feedback!
LG
Sarina
12.01.2017 | 15:15 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo

Bei der Gesangseinlage von Lucas und Chloe wäre ich ja gerne dabei gewesen.^^ Denn so etwas bekommt man auch nicht jeden Tag geboten. Und mit scheint, das Chloe trotz der eigenartigen Situation durchaus entspannt sein kann mit Lucas. Hätte ich gar nicht gedacht, wenn ich ehrlich bin. Aber irgendwie passt das gut zu dieser Geschichte.

Weniger glücklich macht es mich, das Pete allem Anschein nach nicht alles weiss über seine Frau. Da hilft Lucas gerade kräftig, damit diese Wissenslücke gefüllt wird. Bin noch nicht sicher, was ich davon halten soll. Warten wir mal ab. Bin ohnehin gespannt, ob wir diese Ehefrau kennen. Überlege schon die ganze Zeit, wer aus Smallville das sein könnte. Denn wenn Chloe schon mit Lex verheiratet ist, ist doch irgendwie alles möglich.

Das Kapitel hatte wieder ein paar spannende Wendungen. Da bin ich wirklich neugierig, was jetzt wohl noch kommen wird.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 13.01.2017 | 21:14:42 Uhr
Hallo Esther,

Chloe und Lucas, wie sie singend auf dem Bike durch Metropolis fahren. Ein Bild für die Götter! Das hätte ich auch gerne gesehen.
Lucas nimmt sich gerne Freiheiten heraus und spielt nach ganz eigenen Regeln. Deswegen ist er manchmal ein wenig unberechenbar.
Chloe hat mit Lex ja schon einen Luthor an ihrer Seite, den sie gut kennt. Lucas und seine Eigenarten lernt sie in dieser Geschichte ein bisschen besser kennen.

Ja, Petes Frau hat Geheimnisse vor ihm. Hinter diese wird er aber bald kommen, dafür hat Lucas gesorgt.
Um wen es sich bei Mrs Ross handelt, wird im nächsten Kapitel offenbart.

Vielen Dank für dein Feedback!
LG, Sarina
11.01.2017 | 08:48 Uhr
zu Kapitel 2
Hallöchen
Pete hat eine Ehefrau, die in einem Strip Club arbeitet und weiss nichts davon? Und Lucas macht jetzt einen auf Menschenfreund und schickt Pete in besagten Strip Club, damit dieser mit eigenen Augen sieht, was das liebe Frauchen macht? Na wenn das mal gut ausgeht. Gab schon für weniger Mord und Todschlag. Denn gehörnte Ehemänner können schnell mal ausrasten.
*lol* Aber ich frage mich ohnehin schon die ganze Zeit, was Lucas da plant. Denn Chloe hat er ja wohl auch nicht einfach so mit sich aufs Motorrad genommen. Lucas plant was und das muss was grosses sein. Wobei ich hoffe, das Chloe und Lex sich treu sind. Eine zweite Ehe auf dem Prüfstand, brauchen wir wohl nicht, da bei Pete das Drama wohl schon bald perfekt sein wird.
Du machst es wirklich spannend mit dieser Geschichte. ^.^ Bin schon sehr neugierig, was da noch passiert.
LG Anna

Antwort von Sarina am 13.01.2017 | 21:08:38 Uhr
Hallo Anna,

ja, Pete hat eine Ehefrau. Seine untreue Göttergattin (wie Lucas sie bezeichnet), hat jedoch andere Wege eingeschlagen. Diese haben sie dann irgendwie und irgendwann ins "Cloud Seven" verschlagen. *g* Pete backt eben gerne, seine bessere Hälfte betätigt sich als Tänzerin in besagten Club. ;)

Lucas Luthor ist immer für eine Überraschung gut. Erst Biker, dann Menschenfreund, singender Biker und ein ganz ausgekochtes Schlitzohr. Auf jeden Fall ein echt cooler Typ, der sein eigenes Spielchen spielt. :D

Bei Chloe und Lex gibt es auch ein Geheimnis zu lüften. Dazu mehr im nächsten Kapitel.

Vielen Dank für dein Feedback!
LG
Sarina
05.01.2017 | 11:28 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Der Kapitelübertitel 'Nicht nach den Regeln', finde ich gut gewählt. Denn man erkennt zwar Chloe und auch Lucas, aber irgendwie scheinen ihre Leben ganz anders verlaufen zu sein, als man es von der Serie her kennt. Und das macht einem beim lesen schon sehr neugierig. Man will nämlich wissen, wie das alles gekommen ist und wohin es wohl noch führen wird.

Chloe ist mir jedenfalls schon mal sehr sympathisch nach diesem ersten Kapitel. Eine gereifte und mit beiden Beinen im Leben stehende Frau, sehe ich da. Lucas macht mir aber ein bisschen Sorgen. Als ob die Kellnerin etwas dafür könnte, was ihr Chef ihr aufgetragen hat. Die machte lediglich ihren Job, als sie Chloe aufforderte zu gehen. Da muss Lucas wirklich nicht derart durchstarten und einen auf bedrohlich machen. Es war Chloes Fehler und da ist es irgendwie egal, ob die nun eine Luthor ist oder nicht. Darüber sollte Lucas wirklich mal nachdenken, bevor er einen auf Rambo macht.

Ich lass mich mal überraschen, was da noch alles passiert.

LG Ursula

Antwort von Sarina am 06.01.2017 | 09:57:55 Uhr
Hallo Ursula,
vielen Dank! Ich überlege manchmal ziemlich lange, um einen guten Titel für das Kapitel zu finden.
Ich finde es ganz erfrischend, wenn nicht alles der Serie entsprechend verläuft. Chloe kann ich mir gut an Lex´Seite vorstellen und Lucas spielt sowieso immer nach eigenen Regeln! ;) Deswegen lässt er sich nichts sagen und findet es unmöglich, dass die Kellnerin Chloe auf ihr "Fehlverhalten" anspricht.

Das nächste Kapitel folgt sofort!
Vielen Dank für dein Feedback!
LG, Sarina
31.12.2016 | 13:38 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen
*lol* Also ich liebe die Geschichte auch und das gerade mal nach dem ersten Kapitel. ^.^
Ist aber auch ein wirklich gelungener Start in eine neue Story. Chloe, wie sie ihren Kaffee schlürft und die Leute beobachtet, hat irgendwie etwas vertrautes. So seltsam sich das vielleicht auch anhört, aber genau solch eine Szene kann ich mir bei Chloe gut vorstellen. Und dann macht es irgendwie Peng und die Story nimmt ungewohnte Bahnen an. Denn zuerst dachte ich auch, das jetzt etwas gaaaaaaaaaanz schlimmes passiert.... und dann war es nur Lucas, der seine Schwägerin gesehen hat. Wobei die Geschichte da schon wieder Peng macht. Denn Chloe als Ehefrau von Lex, das muss man erst mal sacken lassen. Wobei ich aber zu gerne wissen würde, was Lucas Chloe da sagen wollte, als sie von der Kellnerin unterbrochen wurden. Irgendwie habe ich nämlich den Verdacht, dass das wichtig gewesen wäre. Muss ich dann wohl abwarten, ob ich mit diesem Verdacht richtig liege oder nicht.
Geschichte ist bei meinen Favos. *nick* Und nun wünsche ich dir einen guten Rutsch ins Jahr 2017. :D Man liest sich!
LG Anna

Antwort von Sarina am 31.12.2016 | 18:00:37 Uhr
Hallo Anna,

freut mich, dass du die Story so magst! :)
Chloes Tag fäng ganz normal und harmlos an. Wäre langweilig, wenn sie dann nur ins Büro entschwunden wäre.
Mit Lucas wird es nie langweilig, selbst wenn man zuerst nicht weiß, dass man ihn vor sich hat. ;)
Lucas verfügt über einige erstaunliche Informationen, wart nur ab!

Vielen Dank für dein Feedback und deine Wünsche.
Ich wünsche dir ebenfalls einen guten Rutsch, sowie ein gutes Jahr 2017.

LG
Sarina
27.12.2016 | 19:21 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Okay, ich bin ziemlich baff nach diesem ersten Kapitel. *lach*

Chloe als Ehefrau von Lex Luthor? Lucas Luthor als Biker? Pete als Cafébesitzer? Ich weiss gerade wirklich nicht, was mir verrückter vorkommt.^^ Aber irgendwie mag ich die Geschichte jetzt schon. Habe nämlich den starken Verdacht, dass die restlichen Leute aus Smallville hier auch noch auftauchen werden. Und mich dann noch sprachloser machen werden, als ich jetzt schon bin.

Cooler Anfang für eine neue Geschichte. Anders kann ich es jetzt gar nicht ausdrücken. Ich warte aber definitiv schon mal sehr gespannt aufs nächste Kapitel und die weitere Entwicklung.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 31.12.2016 | 17:57:10 Uhr
Hallo Esther,

mir scheint, ich konnte dich ordentlich überraschen! :) Mission geglückt! ;)

Ähm ja, es gibt da tatsächlich ein paar interessante Fakten und das war erst der Anfang! Die ein oder andere Überraschung steht noch bevor und am Ende wird der ein oder andere hoffentlich Tränen lachen. Wer nicht zu so starken emotionalen Ausbrüchen neigt, wird vielleicht nur lächeln. *g*

Ich habe mich auf jeden Fall bemüht, die etwas ungewöhnlichen Vorgaben in dieser Story zu berücksichtigen und das ist dabei herausgekommen! Eine etwas verrückte, lustige, spannende und unvorhersehbare Story.

Vielen Dank für dein Feedback!
Ich wünsche dir einen guten Rutsch.

LG
Sarina