Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Eros
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
Kaddi (anonymer Benutzer)
29.09.2020 | 07:04 Uhr
Ein genialer Text, der sehr viel Freude beim Lesen verbreitet. Ich würde mich über weitere Kapitel freuen.
Destrudo (anonymer Benutzer)
30.05.2020 | 21:11 Uhr
Ich kenne das Originalbuch Erebos nicht -habs nicht gelesen und auch nie was davon gehört... Die Idee ist aber spannend! Macht auf jeden Fall Bock mehr zu erfahren und auch zu sehen wo das ganze Storytechnisch hinführt. Die Regeln sind ja jetzt erklärt. Würde mich schon interessieren, was für einen Plot du dir damals zurecht gelegt hast und was hinter Erebos steckt. Btw. danke für die kurze Unterweisung in griechischer Mythologie - heute wieder was gelernt :'D

Antwort von Eros am 30.05.2020 | 23:38 Uhr
Gern geschehen! Das Buch ist wirklich gut und ich empfehle es dir gerne weiter
MagicTomato2611 (anonymer Benutzer)
10.11.2019 | 12:09 Uhr
Ich find deine Art toll! Wie du schreibst.... Einfach großartig! Nix könnte Die Figur von Maxi treffen, ohne dass sie weiß, dass es Maxis’ ist. Sie redet mit ihm sehr oft und will ihn in echt treffen. Erebos macht daraufhin terror. Weiter kannst du dir überlegen was dann kommen kann!
21.05.2017 | 17:48 Uhr
Hii!
Das gefällt mir bis hierhin sehr gut, dein Schreibstil ist angenehm zu lesen, Zeichensetzung passt soweit auch, so wie ich das gesehen habe! ;)
Den Gnom fand ich sehr treffend dargestellt und auch die Sprüche mochte ich; "Jetzt kommt´s: Cat Woman!"
Voll geil! xD
Bitte weiter schreiben!
LG, Nandra

Antwort von Eros am 24.05.2017 | 14:12 Uhr
Danke für dein Review Nandra.
Ich hoffe mal bald wieder ein neues Kapitel hochladen zu können.
Grüße creepy1
18.11.2016 | 19:15 Uhr
Hey =)
Schön eine Geschichte über Erebos hier zu finden.
Bis jetzt hast du die Einführung auf jeden Fall schon klasse hingekriegt.
Nyx scheint ein interessanter Charakter zu sein und auch nicht zu unerfahren im Computerspiel.
Man merkt auch schon, dass du dich mit der grichischen Mythologie auskennst, was ich wunderbar finde.
Zum Beispiel war es auch schön zu sehen, dass sie von Vögeln aus eben dieser angegriffen wird.
Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber im Buch waren es glaube ich, andere Tiere.
Egal, ob du es jetzt geändert hast oder nicht, schön beschrieben war es auf jeden Fall.
Da Vorschläge gerne angesehen werden, mach ich auch gleich einen.
Ich fände gleich als ersten Midas klasse. Midas in mitten von Goldkriegern.
(Perfekt im echten Leben würde dazu sogar der Ort in London namens 'Golders Green' passen. xD)
Mal sehen, ob du meiner Idee was abgewinnen kannst, oder ob sie so gar nicht reinpasst.
Ich bin auf jeden Fall schon total auf das Zusammenspiel der realen und virtuellen Welt gespannt.
Liebe Grüße
Nymphen

Antwort von Eros am 20.11.2016 | 18:52 Uhr
Hallo Nymphen,
Ja ich habe die Stelle angepasst, aber das war in Ordnung, da das Tier, das angreift, nicht festgelegt war. Bei nick waren das ja zum Beispiel Kröten und bei Emily irgendwas anderes. Deine Idee mit Midas ist klasse ich komme darauf sicherlich zurück.
Viele grüße
Creepy1
12.11.2016 | 20:30 Uhr
Moin Eva!
So, hier, endlich, das laaang ersehnte Review von mir.
*erstmal ein Nebenfenster öffnen mit der Geschichte* *kurz einles* Ahh ja, genau. Griechische Mythologie *schwärm* Hach, ich glaub ich muss gar nicht mehr anmerken, dass ich das Buch mal selbst lesen muss. Also Erebos (und JAAA Percy Jackson erzählt griechische Göttersagen).
Ich frag mich ehrlich gesagt, ob ich da manche "Insider" verstehen würde, wenn ich das Buch kennen würde, oder allgemein hinter manchen Szenen wichtige Details erkennen würde. Aber das werde ich wohl noch im Laufe der Geschichte bemerken. Dann erstmal noch ein Lob: Du hast die "Kulissen" sag ich mal ziemlich gut beschrieben, ich konnte mir wunderbar vorstellen wie du mit den Armen voller Süßigkeiten und einer Chipstüte im Mund in dein Zimmer taumelst *lach* und natürlich auch die Landschaft in Erebos. Das du "Katzenmensch" wählst war mir natürlich klar, ich weiß gar nicht, wofür ich mich entschieden hätte. Vermutlich Vampire *hust, Tanz der Vampir, hust*
Hey, können die Spieler eigentlich gegeneinander kämpfen? Oder in Teams vorgehen? Das wäre vielleicht mal was, ein Kampf zwischen Nyx (Ich musste ehrlich grinsen als ich gelesen hab dass du den Namen genommen hast) und einem anderen Spieler aus einem anderen Volk. WERWOLF gegen KATZENMENSCH. Der arme Werwolf XD
Was gibt es sonst noch an Viechern? Aragog die Riesenspinne. Vielleicht große Mosquitos oder allgemein irgendwelche fliegenden Monster? Ein Minotaurus ist noch ein bisschen viel fürchte ich *lach* oder vielleicht irgendwas schlangenmäßiges? Ich kenn mich jetzt nicht so aus, was da alles in der Welt von Erebos rumstreunt. Oder vielleicht findet sich ein nettes Tierchen im Wasser... oder in der Nacht wenn sie sich ausruhen will greift sie eine Art Cerberus an. Keine Ahnung. Das waren einfach irgendwelche random Ideen.
Ich hoffe mal, dass du daraus was Gutes machen kannst und mit deiner Fantasie eine gute Fortsetzung schreibst. Ich warte auf jedenfall mal gespannt auf das neue Kapitel *grins*
Gruß (und weiter zur nächsten Story *breit grins*)
Alex

Antwort von Eros am 12.11.2016 | 21:40 Uhr
Na hab ich zu viel versprochen?!
Die Antwort: NEIN!
Wehe du sagst was anderes!
*HAHAHAHAHA*

Ja du würdest ein paar Dinge besser verstehen, wenn du EREBOS gelesen hättest, aber ich versuche die Dinge möglichst gut zu beschreiben.
Die Spieler können tatsächlich gegeneinander kämpfen. Dafür gibt es auch eine extra Arena, für Zweikämpfe und anschließend einem großen Gruppenkampf. Da kannst du auch Dinge gewinnen. So was wird auf jeden Fall vorkommen. Deine Idee mit den Monstern ist auch nicht schlecht...
Danke das du übrigens ENDLICH ein Review geschrieben hast *dicke Umarmung*
creepy1
11.11.2016 | 17:01 Uhr
hey creepy1,
ich bin zufällig auf deine Gesichte gestoßen. Dein Schreibstil gefällt mir.Ich habe das Buch Erebos auch gelesen und fand es echt klasse. Deine Geschichte klingt vielversprechend und interessant, ich hoffe, dass bald ein neues Kapitel kommt. Außerdem finde ich es toll, dass du die griechische Mythologie (* hust Percy Jackson hust*) mit einbeziehst:) . Das Einzige, was ich ein bisschen zu bemängeln finde ist, dass dir ersten Kapitel sehr nach dem Originalbuch klingen, aber das muss ja so sein. Das ist ja der Anfangsritus.

lg Scarlet

PS: Ich habe zum Gnom (auch) immer Ork gesagt :)

Antwort von Eros am 11.11.2016 | 21:17 Uhr
Hi Scarlet
vielen Dank für dein Review!
Ich bin im Moment eifrig am schreiben und versuche die Kapitel auch ein wenig länger zu machen. Die weiteren Kapitel werden auch individueller sein, aber bei den bereits geschriebenen Kapiteln musste das eben sein. Immerhin folgt dieses Programm gewissen Richtlinien und die darf ich für den weiteren Verlauf dieser Geschichte nicht außer Acht lassen.
Das mit Percy Jackson musste einfach sein. Ich bin ein absoluter Fan von Rick Riordan und durch diesen fabulösen Autor auch ein stolzes Mitglied der Griechisch-römisch-ägyptisch-nordischen-Mythologie-Fraktion. *Schleichwerbung* ;)!!!!!
Mal so ganz nebenbei ist dir auch aufgefallen wie viele Monster in Erebos auch in Percy Jackson vorkommen? Ich mein ja nur: riesen Skorpione, fleischfressende Schafe, monströse Spinnen... Fehlt nur noch der Minotaurus
Tja der GNOM... Nach der Beschreibung von diesem Ding in EREBOS, denkt man aber wirklich eher an einen Ork, nicht wahr? Ich mein ich hab mir Gnome immer eher wie ganz klein geratene Zwerge mit viel Haarwuchs und bunter haut vorgestellt, die so ein bisschen Ledrig wirkt... und das Gnome natürlich in Mooren und sumpfigen Wäldern wohnen... Bei der Beschreibung in EREBOS hatte ich eher den Kleinen Ork in Der Hobbit im Sinn. Du weißt schon, der der Azog diese Nachricht überbringen soll und dann mit dieser coolen Seilbahn verschwindet...
Bleibt die Frage offen wie die Orks dann in EREBOS aussehen...
Ich bin übrigens offen für jegliche Vorschläge für den weiteren Verlauf von EREBOS - dunkel wie die Nacht.
Hat einer eigentlich erraten warum diese Geschichte so heißt? - Würde mich ja mal interessieren...

Viele liebe Grüße und Dankeschöns für das allererste Review von mir für dich. *Schleim*
Deine creepy1

PS: freue mich immer auf Reviews! Du hast mich sehr glücklich gemacht! *Auf Schleimspur ausrutsch*

PPS: Grinsendes Honigkuchenpferd sag Tschüss und bis zum nächsten Mal.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast