Autor: Grania Irish
Reviews 1 bis 25 (von 29 insgesamt):
Tig Trager (anonymer Benutzer)
08.09.2018 | 10:17 Uhr
zu Kapitel 1
Ich mag deine Geschichte und deine Art zu schreiben sehr. Bin begeistert das jemand eine Romanze mit Hank schreibt. Die erste Geschichte war schon super und ich freue mich das es hier mit mehr Kapiteln weiter geht. LG Tig Trager
27.11.2017 | 17:46 Uhr
zur Geschichte
Hallo!

Bin zufällig am Wochenende über Deine Geschichte gestolpert und was soll ich sagen? Hab alles in einem Rutsch durchgelesen.
Ich hab mich total in Hank und Ellie als Paar mit ihren Höhen und Tiefen verknallt, zwei einsame Wölfe treffen aufeinander und versuchen es miteinander. Ich mag beide Typen Mensch einfach. Eine strake Frau wie Ellie, die sich nichts gefallen lässt und so weiter und ein A....... wie Hank Voight. Auch mit ihrem Altersunterschied, so was find ich ..... süß.

Eines muss ich sagen, der Typ sieht gut aus. Allerdings weiß ich nicht so Recht, ob ich ihn in der Serie leiden kann. Wie Du schon geschrieben hast, er polarisiert, er tut alles für die, die ihm wichtig sind, aber sein Feind sollte man besser nicht sein.
Bei Deinem Hank hingegen, den find ich ein bisschen sympatischer, weil man mehr von seiner andere Seite sieht. Auch vom Team sieht man so einiges.

So, jetzt hab ich gesehen, dass das letzte Kapitel schon vom September ist und hoffe, das es nicht mehr so lang dauert bis zum nächsten. LLaaaaanngge Wartezeit.

Mach weiter so,

Gruß,
Tanja
21.10.2017 | 01:52 Uhr
zu Kapitel 19
Hallo,

ich hoffe da wird noch viel kommen :)

Gefällt mir, die Geschichte.


vg
novemberhorror
05.10.2017 | 14:38 Uhr
zu Kapitel 19
Huhu

Endlich habe ich es geschafft und einen mittlerweile großen Kapitelrückstand eingeholt. Fand ich eigentlich gar nicht so schlecht alles am Stück zu lesen, bis auf diese ständigen Wiederholungen, x-Mal wird erwähnt: der Überfall auf Ellie, Hank wurde angeschossen... wenn man die Kapitel einzeln für sich mit Zeit dazwischen liest ist es nett, ab und zu an manche Dinge erinnert zu werden. Aber alles am Stück fand ich es schon nervig, hat eben alles seine Vor- und Nachteile und ich hoffe jetzt regelmäßiger dabei bleiben zu können.

Die Entwicklung der Geschichte ist interessant.

Ellies Selbstbewusstsein ist, ich glaube man kann sagen, nicht existent. Ihre Angst in die Tablettensucht abzurutschen dominiert sie so sehr dass sie lieber Schmerzen erleidet. Ich glaube, da Ellie bereits beruflich einige Erfahrung mit Süchtigen gemacht hat, ist ihr eigenes Potential der Abhängigkeit gering, wenn sie die Ellie von früher wäre. Sie würde die Tabletten in dem Bewusstsein der richtigen Dosierung wahrscheinlich ganz normal schlucken ohne all die Ängste, die sie nach ihrem Überfall beherrschen.

Diese Kerle haben Ellie total kaputt gemacht und sie hat bisher mit niemandem über ihre Ängste geredet. Sie war immer so stark und selbstbewusst, da ist es schwer wieder aufzustehen. Vor allem wenn man es wie Ellie ganz allein versucht mit sich selbst auszumachen. Dass sie ihre Narbe hässlich findet und hasst, weil sie Ellie an den Überfall erinnert und deshalb auch immer wieder runter zieht, kann ich verstehen.

Da kommt auch der Auftritt es gutaussehenden Arztes, von dem wir wissen dass er es auf Ellie abgesehen hat (auch wenn er meint es seit nur zu Ellies bestem), geraden passend. Der Ritter in weißem Kittel verspricht Ellie ihre schreckliche Narbe zu nehmen. Dr. Mark Nyland scheint zu diesem Zeitpunkt der Einzige zu sein, der ihr ein Stückchen ihres Selbstbewusstseins zurück gibt. Er ist der Hoffnungsschimmer in Ellies dunkler Zeit. Wie gern hätte ich Hank erlebt, der mit ansieht wie Mark zärtlich mit dem Finger über Ellies Wange streichelt.

Da ist es irgendwie schade, dass Ellie und Hank sich ausgesprochen haben und alles wieder harmonisch zwischen beiden läuft. Nachdem Hank ihr erzählt hat, dass er in ihrer Narbe ihre Stärke und ihren Überlebenswillen sieht, denkt sie wahrscheinlich auch anders darüber und hat keinen Grund mehr für die Entfernung der Narbe und einen weiteren Besuch bei Dr. Mark Nyland.

Ich bin trotzdem gespannt wann Ellie wieder auf Mark trifft und wie das Wiedersehen sich gestaltet.
Sieht Ellie ihre Narbe in einem anderen Licht, jetzt wo sie weiß was Hank darin sieht? Durchschaut sie warum Mark so nett zu ihr ist? Oder kann er sie irgendwie um den Finger wickeln so dass ein eifersüchtiger Hank Voight auf Dr. Nyland losgeht, Ellie plötzlich den "alten" Hank darin erkennt, sie daraufhin auf Distanz geht und alles für die beiden wieder schlimmer wird? Hätte Mark dann eine Chance bei ihr?

Ja, ich weiß Hank und Ellie hätten eigentlich mal eine ruhige Zeit verdient, aber ruhig ist doch langweilig ;) Wie gesagt, ich bin gespannt.

Trudi und Olinksys Unterhaltung im Revier und Trudis Reaktion auf Hanks freien Tag hat mir übrigens besonders gut gefallen.

Achja, ganz nebenbei *hust* ist es natürlich auch schön, dass Adam überlebt hat.

Hast du Staffel 4 gesehen?

Auf bald

LG
lim
21.09.2017 | 21:08 Uhr
zu Kapitel 19
Als erstes, schön das du wieder ein neues Kapitel hochgeladen hast.
Das Kapitel hat gezeigt wie sehr sich die beiden lieben.
Ich freue mich wirklich wieder von Hank und Ellie zu lesen.
20.09.2017 | 19:15 Uhr
zu Kapitel 18
Ich liebe das Kapitel.
Es war wie immer gut geschrieben.
Ich bin so froh das Hank und Ellie miteinander geredet haben.
Sie haben es verdient glücklich zu sein.

Antwort von Grania Irish am 20.09.2017 | 19:17:00 Uhr
Danke. Es hat sich auch fast von alleine geschrieben.
Ich freu mich immer wenn ich von dir lesen darf.

Lg
19.09.2017 | 16:44 Uhr
zu Kapitel 17
Ich mag deinen Schreibstil.
Ellie tut mir wirklich leid, was sie alles durchmacht.
Mark wird mir mit jedem Kapitel unsympathischer.
Gutes Kapitel.
12.09.2017 | 20:54 Uhr
zu Kapitel 16
"Egal was auch immer er dafür tun musste, schon bald würden Ellie und Hank Geschichte sein, und dann gäbe es nur noch Ellie und Mark.", das hört sich nicht gut an.
Ich hab den Typen von Anfang an nicht gemocht.
Ellie und Hank gehören zusammen und sie lieben sich auch über alles. Wie David gesagt hat: Die eine große Liebe.
Wirklich gutes Kapitel
Schreib weiter so.
07.09.2017 | 16:48 Uhr
zu Kapitel 15
Ich habe mich gerade so gefreut ein neues Kapitel von dir zu lesen, da das letzte schon eine Weile her war.
Ellie wird glaube ich immer die Probleme anderer vor ihre eigenen stellen.
Gutes Kapitel

Ich hoffe jetzt wieder öfters ein Kapitel von dir zu lesen
07.05.2017 | 12:11 Uhr
zu Kapitel 14
Huhu,

meine Enttäuschung hält sich in Grenzen. ;-) Ich empfand sie auch eher als positiv.

Ich hoffe Ruzek überlebt, ist mal wieder Zeit für gute Nachrichten.

LG
lim
27.04.2017 | 19:02 Uhr
zu Kapitel 14
Ellie ist genau so stur wie Hank.
Erin tut mir aber auch irgendwie leid.
Ich finde es toll wie du aus verschienden Sichtweisen schreibst.
25.04.2017 | 19:19 Uhr
zu Kapitel 13
Gerade wollte ich mich ausloggen und dann sehe ich, dass es ein neues Kapitel gibt.
Ich finde jedes Krankenhaus bräuchte einen David.
Ich finde es so schön und süß wenn Hank von seiner Kleinen spricht.
25.04.2017 | 18:55 Uhr
zu Kapitel 12
Kim tut mir so leid, aber ich fand die Reaktion von Ellie toll.
Das Hank nicht ins Krankenhaus wollte war ja irgendwie klar. So ist er nun einmal.
Ich freue mich immer ein neues Kapitel von dir zu lesen

Antwort von Grania Irish am 25.04.2017 | 19:02:58 Uhr
Kapitel 13 ging gerade online.

Viel Spaß beim Lesen.
24.04.2017 | 17:39 Uhr
zu Kapitel 12
Hello again

Da wollte ich gerade den Laptop aussschalten da kommt der Alert. OMG!

OMG! OMG! Wie konnte ich nur so falsch liegen.
RUZEK??
An den habe ich überhaupt nicht gedacht. Kein Stück. Mag daran liegen dass ich seinen Chara in der Serie nicht besonders mag, ich finde seine Rolle ist so.... ausgelutscht. Aber ich schweife ab.
RUZEK??
Das zerstört meine ganze "Hank und Ellie hüten das Bett Theorie" *g*
*hmpf*
Nun gut. Dann halt Ruzek. Wobei ich lange Zeit immer noch an Hank dachte... Chapeau! Das war wirklich eine Überraschung.

Ellie tut mir trotzdem leid. Hoffentlich überwindet sie ihre Depriphase bald.

Hank hat sich ja doch weh getan. Ups, das klingt ein wenig zu begeistert. ;-) Eine gebrochene Rippe tut schrecklich weh, hatte ich selbst mal. Vielleicht bekomme ich ja doch noch ein wenig "Hank und Ellie hüten das Bett" *gggg* Wobei sich erstmal alle um Adam sorgen werden.

Ruzek. Arme Kim. (Armer Adam natürlich auch, bin ja kein Unmensch)

Hier noch ein lustiger Gedanke beim Lesen, im ersten Moment bin ich darüber gestolpert, dann wars peinlich und dann lustig: "Matt hob Ellie das Badetuch vom Boden auf" Matt? Was macht Matt plötzlich da? Falsche Serie *argh* ;-P

Auf bald

LG
lim

Antwort von Grania Irish am 24.04.2017 | 18:29:37 Uhr
Hahaha
Jaja.... Beim kontrolllesen bin ich auch über dieses "Matt" gestolpert.
Hätte vielleicht besser träge schreiben sollen.

Hab ich dich also schön an der Nase herumgeführt bezüglich meinem Schussopfer. ;-)

Hoffe du bleibst mir, Hank und Ellie weiter treu.

LG Grania
24.04.2017 | 16:58 Uhr
zu Kapitel 11
Huhu

Schön dass du uns nicht so lange auf die Auflösung des Cliffhangers hast warten lassen. Ich war so neugierig wer getroffen wurde und dann kam da Satz für Satz für Satz und ich wusste immer noch nicht wer es ist. Deshalb gefällt mir das erste Drittel dieses Kapitels am besten. Ich hab im Kopf nacheinander alle Teammitglieder abgehackt bis nur einer übrig blieb: Hank also... (Es hätte auch Jay sein können, so abgelenkt wie er im Moment ist...) aber Hank, arme Ellie, wie sie wohl reagieren wird?! Sie tut mir jetzt schon leid. Die ganzen Sorgen, die sie sich jetzt schon macht und dann passiert das.

Ich gehe mal davon aus, dass Hank überlebt (sonst wäre die Geschichte irgendwie zu Ende, oder?!) Sicherlich muss Hank das Bett hüten, zusammen mit Ellie *g*
Da kam mir noch ein kleiner böser Gedanke: jetzt können die beiden sich das Oxy teilen *hust*

Der Rückblick war sehr süß.

LG
lim

Antwort von Grania Irish am 24.04.2017 | 17:11:44 Uhr
Hast du da nicht einen vergessen?
Auflösung ging gerade online.
Viel Spaß beim Lesen.
LG Grania
23.04.2017 | 21:10 Uhr
zu Kapitel 11
Ich fand das letzte Kapitel und dieses einfach nur toll. Bei Ellie und Hank ist es mehr als Liebe.
Ich bin so gespannt wie sie reagiert wenn sie von der Sache mit Hank erfährt. Aber ich glaube die beiden werden das schon schaffen.
Schreib weiter so.

Antwort von Grania Irish am 23.04.2017 | 21:16:18 Uhr
Hi....
Nächstes Kapitel ist auch schon fast fertig......
Du glaubst also zu ahnen, wer dort auf dem kalten Betonboden um sein Leben kämpft?
Bist du dir da so sicher? ;-)
Lg Grania
22.04.2017 | 17:44 Uhr
zu Kapitel 10
Hey, wieder ein schönes Kapitel.
Der Cliffhänger ist echt gemein. Ich habe keine Idee wer vom Team getroffen wurde, nur das es nicht Erin sein kann, weil du schreibst "er nun unweigerlich um sein Leben fürchten musste". Das ist fies von dir ;-)

LG
lim

Antwort von Grania Irish am 22.04.2017 | 18:00:39 Uhr
Hallo
Schön so schnell wieder von dir zu hören/lesen.
Sorry wegen dem Cliffhanger .... aber ich muss es doch spannend machen für euch ;-)
Jaja, mal schauen, wer mir da als Kugelfang gedient hat, und ob Ellies Befürchtungen sich bewahrheiten, Hank könnte in seinem Job zuweit gehen.

LG und schönes Wochenende
Deine Grania
20.04.2017 | 17:33 Uhr
zu Kapitel 9
Huhu, heute gibt es nur ein kurzes Feedback. Ich habe im Moment nicht so viel Zeit wie ich gern hätte und dachte mir kurz ist besser als nix.

Die letzten Kapitel haben mir ganz gut gefallen, wobei ich mich erstmal wieder in die Story einlesen musste. Seit dem Vorfall präsentiert sich Ellie von einer ganz anderen Seite und ich muss sagen, die alte Ellie gefiel mir besser. Die Veränderung ist nachvollziehbar nach so einer Sache. Ich hoffe nicht, dass sie Schmerzmittelabhängig wird. Da wird Hank doch sicher etwas unternehmen.

Nachdem sich nun Erin Sorgen um Jay macht bin ich gespannt was da noch kommt… also auf bald

LG
lim
14.04.2017 | 13:27 Uhr
zu Kapitel 9
Ich finde es immer toll wie du aus der Sicht von Ellie und dann aus der Sicht von Hank schreibst.

Antwort von Grania Irish am 14.04.2017 | 13:41:55 Uhr
Danke.
Schön, einmal wieder ein Feedback lesen zu dürfen.
Noch dazu ein so tolles.

LG Grania
Kati136 (anonymer Benutzer)
07.01.2017 | 20:00 Uhr
zu Kapitel 6
Hey:) bin gerade auf deine Story gestoßen und ich find sie super! Ich mag die beiden Charaktere sehr und finde es super wie du hanks verschiedene Seiten zu einem unglaublich facettenreichen und realen Charakter vereinst. Freue mich auf weitere Kapitel!

Lg
Kati

Antwort von Grania Irish am 07.01.2017 | 20:13:05 Uhr
Hallo.

Danke..... Vielleicht gefällt dir auch die Vorgeschichte:Stunden der Entscheidung

Es geht darum, wie sich Ellie und Hank kennengelernt haben.

LG Grania
17.11.2016 | 18:20 Uhr
zu Kapitel 6
Huhu!

Hm, ich weiß nicht recht ob ich Mitleid mit Jay haben darf, immerhin hat er etwas "böses" getan und quält sich nun damit. Mal sehen wie er im weiteren Verlauf der Story damit klarkommt. Vielleicht kann Erin ihm irgendwie helfen? Oder Hank, der kennt sich ja mit moralischen Abgründen aus.

Werden wir noch erfahren was Jay genau getan hat? Diesen Teil aus Antonios Sicht zu beschreiben ist clever gelöst. Und ein klitzekleines bisschen gemein ;)

Der Part mit Ellie und Hank hat mir gut gefallen. Die beiden sind wirklich süß zusammen, da schmälert sich mein Wunsch nach einem Streit direkt.

Hank möchte Ellie nicht mit seinen Sorgen belasten. Ellie möchte genau das Gegenteil. Ich kann beide verstehen.

Ich hadere mit diesen einen Satz. "Wieder meldete sich ihr Magen und Ellie konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen, wie so oft, hatte sie darauf vergessen, was leider ihrer Gesundung nicht gerade zuträglich war." Fehlt da vielleicht das Essen? *gg*

Bis zum nächsten Kapitel...

LG
lim
14.11.2016 | 20:23 Uhr
zu Kapitel 6
Wie immer gutes Kapitel.
Die Personen wirken so echt .
14.11.2016 | 19:03 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo Grania,

endlich hatte ich Zeit für das neue Kapitel.

Direkt im ersten Satz bin ich über das Verb gestolpert. Hast du bestimmt übersehen. ;)

Mir ist aufgefallen, dass du oft das Wort "beinahe" benutzt. In diesem Kapitel 5x. (Ja, ich habe gezählt *sry*)
Ist mir besonders am Anfang ins Auge gefallen, da steht es zweimal am Satzanfang steht. Das ist jetzt nicht tragisch. Meiner Meinung nach kann es in den meisten Fällen einfach weggelassen werden. Zum Beispiel:

"Beinahe wirkte es so, als wäre..." - Es wirkte so, als wäre...
"Beinahe schien es so, als..." - Es schien, als...


Nun aber zum Inhalt:

Schon erstaunlich, dass Hanks 'Verhörmethode' versagt und Jay sich anbietet. Vor allem weil er diesen Abschnitt seines Lebens gern meidet. Ich bin gespannt was da noch kommt und ob Jay es schafft das durchzuziehen, wenn er selbst schon zweifelt?!

"Ellie war sterbenslangweilig." Da musste ich schmunzeln. Nichts anderes hatte ich erwartet ;)

Hank macht sich Sorgen um den Altersunterschied, das finde ich interessant. Das gibt vielleicht Zündstoff für ein paar Reibereien. (Ich warte geduldig *g*) Steigert sich Hank da eventuell noch rein? Hegt Ellie ähnliche Gedanken? Und was wird sie zu Hanks lädierten Fingerknöcheln sagen?

bis bald

LG
lim

Antwort von Grania Irish am 14.11.2016 | 19:59:38 Uhr
Ich muss dir recht geben, das letzte Kapitel war Texttechnisch schwach.
Vielleicht ist das hier besser gelungen. ;-)

wie du sehen wirst, schleichen die Reibereien schon auf sanften Pfoten um die beiden herum.
Leider bin ich mir selbst noch nicht so ganz sicher wie und ob sie es überstehen werden.
LG Grania
09.11.2016 | 20:37 Uhr
zu Kapitel 5
Ich fand das Kapitel wie immer gut geschrieben.
Ich bin gespannt was Jay vor hat.
Das Telefonat von Hank und Ellie fand ich auch toll.
08.11.2016 | 19:32 Uhr
zu Kapitel 4
Endlich haben sie einen der Täter .
Ich finde Hank und Ellie passen wirklich gut zusammen. Ich freue mich schon mehr von den beiden zu lesen.