Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Lady Sonea
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
31.10.2017 | 20:39 Uhr
Liebe Lady Sonea,

Ehrlich gesagt fehlen mir die Worte. Die Geschichte war so unterirdisch, dass ich mich wundere, ob man überhaupt sagen kann, dass die Geschichte eine Badfic ist und nich viel eher schon eine Horror-/Badfic.
Die ooc-ness der Charakteren ist hierbei nicht einmal das schlimmste...
Die schaurigen Formulierungen sind hier bei weitem schrecklicher. Insbesondere Akkarins Augenbauen... (...)
Dieses Trauma, welche diese erzeugten habe ich bis heute nicht wirklich verarbeitet. Ich habe sobald diese erwähnt wurden Minuten gebraucht um mich wieder zu fassen, um weiterzulesen. Die ooc-ness tat ihr übriges, sodass ich monatelang an der Geschichte zu lesen.

Wo die Logik dee Geschichte ist?
Auch ich habe keine Ahnung. Ich glaube die ist irgendwo abhanden gekommen, um uns Lesern zu zeigen dass Akkarin, selbst mit ooc-ness, noch immer besser zu Sonea passt, als Regin.
Der rote Faden ist ja, dass Sonea Akkarin verlasst und dann als ““Regins““ Freundin bemerkt, dass sie mit Akkarin immer noch besser dran ist, als mit Regin.

Pairing wäre nie möglich gewesen. Regin hat Sonea in den Jahren viel zu schlimm gemobbt.

Wir würden auch nie mit unserem ehemaligen Mobber ein Paar werden. Warum ist dies nicht auch bei Sonea und Regin der Fall?

Ausserdem hat sich Sonea in Sachaka zu sehr verändert. Regin könnte ihr, nicht wie Akkarin, eine Person sein, dem sie sich komplett öffnen könnte.

Naja, jetzt muds ich mich keine Sorgen lehr um Regin machen. Der darf gerne den Rest seiner erbärmlichen Überresten das Häufchen Asche bleiben...

Und jetzt...:

OMG! Du hast die Charaktere unglaublich gut getroffen! Sie Handeln genauso wie in den Büchern! Die Geschichte ist so Logisch. Ich wusste immer warum die Charaktere genau so gehandelt habe!
Kompliment.

L.G. Lady Melody

PS: HAPPY HALLOWEEN! :)

Antwort von Lady Sonea am 02.11.2017 | 18:13 Uhr
Liebe Lady Melody,

Wahrscheinlich ist selbst Horror niveauvoller. Es tut mir leid, dass Akkarins Augenbrauen dich so sehr verstört haben. Vielleicht kannst du jetzt nachvollziehen, warum ich diese traumatische Erfahrung in einer Badfic verarbeiten musste. Ansonsten gebe ich zu, dass insbesondere das Pairing sehr unter der Gürtellinie war. Leider geht das ohne ooc-ness nicht, sonst würde zwischen den beiden nie etwas laufen.

Ich hoffe dennoch, dass diese subtile Kritik an zahlreichen Sonea/Regin-Fics und in der unsäglichen Fortsetzung auf diese Weise deutlich wurde. Leider hat Canavan dieses Pairing dennoch geschrieben, was ein Schlag ins Gesicht von allen ist, die sich mit Sonea in „The Novice“ identifizieren.

Ich wünsche dir, dass du bald über dieses Trauma hinweg kommst! Vielleicht gelingt es dir ja mit meinem Dark Lorlen ;-)


Liebe Grüße,
Lady Sonea
21.08.2017 | 11:48 Uhr
Das. War. Grausam.
Also abgesehen von den Augenbrauen :D, nachdem ich das gelesen habe und die ersten Attacken anfallsartigen Lachens überstanden habe, habe ich versucht, meinem Freund und dann noch meiner Mutter wenigstens den Prolog vorzulesen... ich brauchte mehrere Versuche, bis es ohne Lachen ging. Ein besserer Grund, die beiden zu trennen, ist dir nicht eingefallen?

Das Pairing war gruselig aber am schlimmsten war für mich die Kombination meiner derzeitigen Lieblings-Parallelwelt mit "schlechter Literatur" (hier geflügeltes Wort für DIE Twilight-Fanfic) und dieser schlechten Sonea-Barbie... grausam.
Respekt, dass du das schaffst (und noch immer gibt es stellen, an denen dein normaler Schreibstil (Betonung auf "Stil") durchschimmert

Antwort von Lady Sonea am 22.08.2017 | 06:21 Uhr
Hey und dankeschön! :D

Genauso war es gedacht. Aber Hauptsache, du hast dich trotzdem amüsiert. Ich hoffe, deine Mutter und dein Freund waren nicht allzu verstört.

Zu den Augenbrauen ... ja, das ist so ein Thema. Ich hatte wenig zuvor eine Fanfic angefangen zu lesen, die ... hm ... sagen wir einfach ganz diplomatisch eine sehr klassische Fanfiction war und in dieser haben Akkarins Augenbrauen öfter so komische Faxen gemacht. Das musste ich irgendwie verarbeiten und da ich Sonea möglichst oberflächlich wollte, erschien mir das als guter Grund, warum sie mit ihm Schluss machen könnte.

Und die Twilight-Fanfic musste ich auch verarbeiten, zumindest die ersten beiden Drittel, die ich davon ausgehalten habe. Gegen den Schreibstil bin ich machtlos, fürchte ich. Aber vielleicht ist das auch ganz gut so, sonst wäre es vielleicht zu schauerlich, um gelesen zu werden :)

LG
Lady Sonea
06.11.2016 | 20:55 Uhr
Hallo Lady Sonea,

die Bad Romance ist dir wirklich gelungen. Herrlich Schrecklich zum lachen. Und das Regin zu Asche verbrannt wird ist super :-)
Und die Sache mit Akkarins Augenbrauen war echt witzig. Jetzt muss ich da jedes Mal dran denken, wenn irgendwo was mit Augenbrauen steht :-D
Guildhouse of Horror ist erste Sahne ...

Danke
LG
Lady Kitjara

Antwort von Lady Sonea am 06.11.2016 | 22:12 Uhr
Hallo Lady Kitjara,

Dankeschön! Es freut mich, dass es mir gelungen ist, dich zu gruseln oder besser gesagt zu erheitern :)
Die Stelle, als Regin zur Asche verbrannt wird, hat mir sehr viel Spaß gemacht zu schreiben, es ist einer der seltenen Momente, wo man das Gefühl hat, etwas episches zu schreiben. Aber dazu gehörte leider auch, dass ich dort den Cut gemacht habe.
Das mit den Augenbrauen tut mir leid. Wahrscheinlich tröstet es dich nicht, wenn ich dir sage, dass ich meine eigene Verstörung in dieser Hinsicht somit auf die Leser übertragen habe :P

Liebe Grüße und vielen Dank für das Review,
Lady Sonea
Die anonyme Leserin (anonymer Benutzer)
03.11.2016 | 22:01 Uhr
Quiiiiietsch :D Ich habe selten so gelacht. Das Pairing Regin-Sonea ist mir verhasst, ich habe mich selten so gegruselt wie in den Bänden, die auf "The High Lord" folgten. Regin in dieser Badfic gedemütigt zu sehen war so wohltuend! Ich hoffe, es hat dir gut getan, ihn in Schutt und Asche zu legen^^
Schon der Anfang mit den Augenbrauen… und dann diese schleimigen Vergleiche und Bilder :'D du hast dir alle Mühe gegeben, alle schweren Geschütze des schlechten Schreibens aufzufahren, aber du kannst einfach nicht verstecken, dass du eigentlich eine talentierte Schreiberin bist. Sonea hat du regelrecht verstümmelt und zu einer armseligen eingebildeten Ziege gemacht, das war der für mich gruseligste Teil; aber an den Ekel, den die Sonea-Folgebände in mir wecken, kommst du nicht heran, ganz einfach, weil du es - zum Glück - nicht ernst meinst.
Ich habe mich sehr gefreut, diese Badfic bei dir zu entdecken, da ich die andere ebenfalls sehr mochte, aber ich bin noch größerer Fan deiner kanontreuen Geschichten. Und dem neuesten Update derer wende ich mich nun zu!
Liebe Grüße (:

Antwort von Lady Sonea am 03.11.2016 | 23:21 Uhr
Hallöchen :)

Toll, das freut mich! Dann habe ich mein Ziel bei dir erreicht! Was dieses Pairing betrifft, bin ich sehr froh, dass ich die unsägliche Fortsetzung nicht gelesen habe. Allein die Vorstellung klingt nach schlechter Fanfiction und ich bin immer froh, wenn ich auf andere treffe, die ähnlich zu diesem Pairing stehen. Ich finde es einfach nur gruselig und befremdlich, dieses Pairing zu shippen.
Ja, das hat mir sehr gutgetan. Die gesamten Szenen davor, die z.T. an die unsägliche angelehnt waren, haben einfach nur weh getan. Es war ähnlich befreiend wie bei meiner Satire über Fergun, falls du die kennst. Nur dass ich dieses Thema nicht noch einmal in diesem Extrem wiederholen wollte. Hier ging es mir mehr darum zu zeigen, warum dieses Pairing nicht funktionieren kann und dazu gehört auch das ganze Vorgeplänkel, bevor Sonea zu Dom-Sonea wird xD
Für die nächste Badfic werde ich noch ein wenig an meinem Schreibstil feilen. Was das angeht, so habe ich in jüngster Zeit einige sehr gruselige Formulierungen gelesen, die ich gleich auf die Spitze treiben musste, doch mein "natürlicher" Schreibstil setzt sich immer wieder durch. Soneas Verstümmelung ist mir nicht leicht gefallen, aber auch hier hatte ich gute Vorlagen, was den Mary Sue Anteil betrifft. Mir war gar nicht bewusst, wie schwierig es ist, eine gute Sue zu schreiben^^
Danke, ich nehme das als Kompliment! :D Hätte ich Canavan beim Ekel-Faktor dieses Pairing überboten, so würde ich mir das vermutlich nie verzeihen. Diese ganze Badfic zu schreiben, war bereits genug der verstörenden Grenzerfahrung.

Vielen lieben Dank für dein Review und viel Spaß mit meiner kanontreuen Fortsetzung, die dich den Ekel hoffentlich vergessen lässt ;)

Liebe Grüße,
Lady Sonea
Rikku1703 (anonymer Benutzer)
02.11.2016 | 13:57 Uhr
Liebe LadySonea,

ich fande es SCHRECKLICH........SCHÖN!!!!! Es war wirklich so schlecht, das es FAST schon wieder gut war. Ich hab selten so gelacht!!!!!
Dieses Paiing geht natürlich gar nicht aber Regin als Yeel hat mir heute den Tag versüßt, Danke.
Ein bisschen finde ich auch unser Gespräch auf Facebook wieder und freue mich, das ich mich da beteiligen durfte.

LG
Rikku(alias Jaccqueline)

Antwort von Lady Sonea am 02.11.2016 | 14:16 Uhr
Hallo liebe Rikku,

Dankeschön, das freut mich! Dann hat sich die Mühe ja gelohnt und die Geschichte ihren Zweck erfüllt.
Regin als Yeel war auch um ehrlich zu sein eine meiner Lieblingsstellen und ich kichere noch immer, wenn ich nur daran denke :D

Und ich danke für deine Anregungen, es hat echt Spaß gemacht, sie einzubauen :)

Liebe Grüße,
Lady Sonea
01.11.2016 | 19:49 Uhr
Quitsch! Suuuper Charaktere, echt tolles Pair! Warum hast du sie wieder auseinander gerissen????
:D
Ich muss ehrlich sagen: ich habe selten etwas so schlechtes und scheußliches gelesen. Das Pairing ist ja sowieso zum Kotzen (das du es überlebt hast das zu schreiben!), aber auch der ganze Stil war grauenvoll.
Ich gratuliere dir zu dieser gelungenen schlechten Geschichte :-)

Liebe Grüße
Araponia

Antwort von Lady Sonea am 01.11.2016 | 22:35 Uhr
Hallo Araponia,

Dankeschön, ich nehme das mal als Kompliment. Scheußlich und grauenvoll war zumindest eines meiner Ziele. Und ich habe mich wirklich angestrengt, so schauerlich zu schreiben war gar nicht so einfach :D

Und was das Pairing betrifft: Sagen wir einfach, es war eine Grenzerfahrung, die ich nicht wiederholen möchte.

Liebe Grüße,
Lady Sonea

PS: Und zu deiner Frage: Ich könnte eine Fortsetzung schreiben, in der Sonea einen Weg findet, Regins Asche mit schwarzer Magie wiederzubeleben und dann zieht er als menschlicher Yeel in die Residenz ein *kichert hysterisch*
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast