Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Bartifer
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
05.01.2021 | 07:56 Uhr
Hi Bartifer,

zugegeben - der Hinweis "Drama" ist wirklich mehr als zutreffend in deiner Geschichte und ich bin froh, dass ich sie als Erwachsene gelesen habe.
Ich finde sie himmeltraurig, dramatisch und absolut nicht für 12 Jährige, eher 16. Die Szenen empfinde ich als total verstörend, gerade, dass Barbara versehentlich umkommt oder die mit Schubia.
Änder doch bitte die Altersfreigabe, vor allem, weil die Kategorie "Bibi und Tina" sicher eher Kinder anlockt. Und eine kleine Vorabwarnung kann hier auch nicht schaden.

Sehr geknickte und betrübte Grüße
Hanna
28.05.2018 | 21:36 Uhr
Wahnsinn! Ich bin einfach nur begeistert und muss gleich die Fortsetzung lesen :o ich war lange von nichts mehr so gefesselt.
15.11.2017 | 00:26 Uhr
Du hast mir gerade meine Kindheit genommen!! Wie kannst du nur? Ach man, ich werde es nie lernen... Es gibt keine Magie.
Nante. Naja, trotzdem danke für die Mühe!
Kannst du das eventuell auch für andere Serien/Bücher machen? Auch wenn uns das letzte bisschen Kindheit genommen wird.
09.11.2017 | 20:59 Uhr
Hallo, ich habe beide Teile gelesen und muss sagen Wahnsinn! Deine Idee das Bibi und ihre Mutter sich in ihren Köpfen, krankheitsbedingt, nur eingebildet haben das sie hexen können. Aber das mit dem Bruder habe ich nicht verstanden. Warum ist er da und dann mal nicht. Ist er eine Ilusion oder etwa nur verschwunden???

Bitte um Antwort!
21.01.2017 | 08:57 Uhr
Ich finde es toll das was du schreibst die geschichte hat mich gefesselt.

Ich danke dir das ich diese Geschichte fand und lesen konnte.
09.11.2016 | 17:28 Uhr
Hallo du,
echt super die Geschichte. Ich war ja am Anfang etwas skeptisch, aber als ich das erste Kapitel gelesen hatte, musste ich auch den Rest in einem Rustch durchlesen :D
Die Vorstellung, das Bibi (und Barbara) sich die ganze Hexerei nur ausgedacht haben, ist echt interessant und dann eben auch die Hintergründe dazu (der Martinshof als Resozialisierung...). AUch das Otto und Benjamin dazu gekommen sind, finde ich sehr gut!
Mich hätte vielleicht noch ein Interview mit Bibis Neustädter Freunden (Madita, Moni, Florian) interessiert oder mit der alten Mathelehrerin.
Der Stil als Protokoll war auch sehr gut. Karlas Sicht war immer so neutral wie möglich, aber man merkt auch, dass sie persönlich involviert war. Aber hat sie dann nicht auch bei der Aktion mitgemacht? Schließlich hat sie ja auch Abenteuer mit Bibi erlebt...
Auf jeden Fall eine tolle Geschichte, vielen Dank!
limette
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast