Autor: Jenny0411
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
Juliet234ever (anonymer Benutzer)
18.04.2019 | 00:12 Uhr
zu Kapitel 6
Super Story! Bitte mach z. B. weiter mit dem Auftauchen von Trixi, Meini und Pixel und dass einer von ihnen z.B. Pixel,noch Stephanie/'Philipp' liebt und sie entzweien will.Oder das der Bruder von Philipp Stephanie nicht als Familien Mitglied akzeptiert. Alles nur Vorschläge.
08.06.2018 | 22:24 Uhr
zur Geschichte
Vor dem Lesen: ich bin auf deine Geschichte aufmerksam geworden, weil ich den Gedanken sehr spannend fand, was mit all den Lazy Town Charakteren passiert nach so langer Zeit und vor allem mit Lazy Town selbst und wie Stephanie sich verändert.
Nach dem Lesen: Ich bin sowohl positiv überrascht von deiner Geschichte bisher (6. Kapitel), habe aber auch einige Kritikpunkte, die ich vielleicht eher als störend empfinde als andere, aber vielleicht willst du sie trotzdem hören.
Gut an deiner Geschichte finde ich, dass wir Sportacus von einer anderen Seite her kennenlernen. Damit meine ich ihn als Familienvater (was meiner Meinung nach wirklich gut zu ihm passt) und du dir einen Bruder dazu erdacht hast. So kommt er nicht mehr einfach aus dem Nirgendwo und wird ein greifbarerer Charakter. Das finde ich generell ziemlich spannend.
Jetzt kommen wir zu den Kritikpunkten.
- Ich finde es schade, dass Lazy Town selbst und Stephanies Freunde so schnell abgehandelt wurden. Und wo ist Freddie Faulig? Wird er auch noch vorkommen?
- Dass Stephanie sich verändert und erwachsen wird, ist ja absehbar und auch völlig normal. Vor allem, wenn sie nicht mehr in Lazy Town aufwächst, sondern bei ihrer Mutter zu Hause und dort jemanden kennengelernt hat, bevor sie auseinander gingen. Aber ich kann mir Stephanie nicht als Steuerberaterin vorstellen. Stephanie war einfach als 8 jährige so talentiert. Sie konnte tanzen, sich super gut bewegen und was weiß ich nicht noch alles. Es wäre realistischer meiner Ansicht nach, wenn sie diese Seite an sich nicht vollkommen hinter sich gelassen hätte. Aber in deiner Geschichte sehen wir davon leider gar nichts mehr.
- Warum müssen unbedingt Sportacus und Stephanie zusammen kommen? Ich meine, irgendwo kann ich das etwas akzeptieren, weil beide jetzt erwachsene Leute sind und es dementsprechend weniger moralisch verwerflich ist. Jedoch ist Stephanie aufgewachsen, als Sportacus schon erwachsen war und das mit ihm zusammen. Er war quasi eine Art Vater für sie meiner Ansicht nach. Man könnte da natürlich mehr hineindeuten, da muss man sich jedoch auch genau fragen, inwieweit das Sinn macht. Vielleicht könntest du anhand alter Folgen irgendwelche alte Erinnerungen auskramen, die irgendwie bei den beiden über den jeweils anderen besonders hängen geblieben sind? Dann wäre mein letzter Kritikpunkt nicht mehr ganz so stark gewichtet.
- Im Verlauf der Geschichte (so ab dem 4. Kapitel etwa) wird der Draht zum eigentlichen Lazy Town immer geringer. Es könnte immer mehr irgendein Pärchen sein, das sich findet und das ein Kind hat usw. statt gerade Stephanie und gerade Sportacus aus Lazy Town. Es wäre schön, etwas mehr Lazy Town in deiner Geschichte wieder zu finden. Ob über das vergangene oder gegenwärtige Lazy Town, kannst du dir selbst überlegen. Und was genau dort passiert. Vielleicht wird Sportacus ja wieder Superheld? (Das fände ich persönlich ziemlich schön) Oder es wohnen noch mehr Leute als Meinhart und Senta, Stephanie, Sportacus und seine Familie in Lazy Town, die man noch nicht kennt oder warum wohnen gerade keine weiteren Leute in Lazy town und wie handhabt das Stephanies Onkel? Alles spannende Fragen, die man sich stellen könnte und hier mögliche Antworten niederschreiben könnte.
Zusammengefasst: Ich bleibe auf dem Laufenden, was deine Geschichte angeht (wenn auch Tippfehler wie "Schülmaschine" vermieden werden sollten) und hoffe, dass dir noch viele spannende Dinge einfallen.

Antwort von Jenny0411 am 08.06.2018 | 22:33:29 Uhr
Danke für deine ehrlichen Worte.
1. Ich spiele mit dem Gedanken, die Geschichte etwas anders weiter zu spinnen. Deine Kritikpunkte, vorallem Stephanies Talent beim Tanzen, wollte ich später als ihr größtes Hobby aufbringen.
2. Die Idee mit den Rückblenden ist toll. Danke dafür. Werde schauen, wie ich das einbauen könnte.
3. Da ich leider zu beschäftigt mit der Arbeit bin, muss die Geschichte für eine Zeit lang auf Glatteis gelegt werden. Falls ich wieder Zeit dazu finde, werden wieder mehr Kapitel veröffentlich.
4. Das mit den Rechtschreibfehlern liegt hauptsächlich daran, dass ich meine Texte am Handy geschrieben habe und nicht nach jedem Wort überprüft habe, ob es richtig geschrieben ist. Das wird sich auch ändern, wenn ich weiterschreiben sollte.

Nochmal vielen Dank für das Lob und die konstruktive Kirtik.
15.08.2017 | 23:14 Uhr
zu Kapitel 5
Jetzt werde in Lazy Town nie mehr sehen können ohne daran zu denken. Aber seit ich das wieder (15 Jahre alt) gesehen habe, musste ich schon di ganze Zeit an ein Sportacus x Stephanie Szenario denken. Und diese story verkörpert das perfekt.

Antwort von Jenny0411 am 26.12.2017 | 00:49:18 Uhr
Vielen Dank für deinen Review. Ich werde mich in der nächsten Zeit mal wieder hibsetzen und ein paar Kapitel schreiben :)
22.07.2017 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 6
Schöne Geschichte bislang freue mich wenn es bald weiter gehen würde

Antwort von Jenny0411 am 26.12.2017 | 00:50:05 Uhr
Danke. Werde mich demnächst daran machen, wieder ein paar Kapitel zu schreiben