Autor: the jules
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
29.10.2016 | 20:39 Uhr
zu Kapitel 1
Lanathan... Hätte nicht gedacht, dass ich das mal lese.

Deine Geschichte gefällt mir sehr gut, obwohl ich Lana nicht mag, aus den viel diskutierten Gründen, aber zeigt mal wieder, dass ein guter Autor alles verkaufen kann.
Es liest sich wie ein guter Liebesroman, besser als vieles in der Buchhandlung. Gerade bei Liebesromanen wundert man sich, was es alles in die Regale schafft...
Du arbeitest gut das sozialen Strukturen in Smallville herraus und die Probleme, die sich bei eine generationen übergreifenden Romanze ergeben.
Jonathan Kent als männliche Hauptrolle schadet auch nicht. 10 Staffeln voller junger sexy Menschen und der heißeste Typ ist Supermans Dad. Beim schauen der frühen Staffeln hatte ich immer zwei Reaktionen: "Was hat Chloe da schon wieder an?!" und "Mr. Kent, you handsome devil..."

Antwort von the jules am 26.11.2016 | 01:09:11 Uhr
Danke für dein Feedback! Entschuldige die verspätete Antwort, ich habe gerade erst herausgefunden das ich hier auch antworten kann auf Reviews, lol.
Ich weiß das viele ein Problem mit Lana haben. Grundsätzlich mag ich ihren Charackter, vorallem in den ersten Staffeln, aber um so länger die Serie anhielt um so mehr haben die Serienmacher versucht etwas aus ihr zu machen was sie nicht ist. Aber das sind nur meine paar Cents zu diesem recht ausgeleierten Thema, haha.
Danke für dein Lob, das bedeutet mir viel das jemand, der das Pairing eigentlich nicht ansprechend findet, es dennoch gelesen hat und es als gut erachtet. Ich habe die Geschichte sehr gerne geschrieben und es wird auch noch ein paar Fortsetzungen in dem Universum geben :)
Und ja, Pa Kent war auch mein Grund immer wieder Smallville anzuschalten. *schmacht* ;)