Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 1:
19.12.2017 | 02:09 Uhr
zu Kapitel 1
Hej!!

wie cool ist das denn wieder?
Esteban und Nico sind einfach nur zuckersüß! :3
und bei Checo und Jenso hab ich Tränen gelacht! :D
einfach nur zu toll die Beiden und total gut gelungen.
Ich hoffe das es hier bald weitergeht!
die Geschichte verspricht echt großartig zu werden!

Vi ses!
Merle

Antwort von Scorpius Antares am 28.08.2018 | 12:10:18 Uhr
Hallöchen! :)

Vielen lieben Dank dafür. :)
Schön, dass sie dir so gut gefallen haben.
Das freut mich noch mal umso mehr. :)
Ich bin sehr erleichtert, dass sie gut rüberkommen.
Ja, ich werde die Story definitiv beenden.
Das mache ich mit allem, was ich hier am beginne. :)

LG,
Scorpius
08.10.2016 | 00:16 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Lumii,

und wieder eine neue Geschichte von dir mit anderen Protagonisten :). Das du hier so viel Vielfalt drin hast finde ich immer wieder gut. Und in dieser Geschichte sogar gleich zwei Pairings. Mal schauen wie du dies hinbekommst ;), hatten wir ja so noch nicht in einer Geschichte. Und dann sind es auch gleich zwei komplett neue Pairings, Nico und Esteban sowie Checo und Jenson, da bin ich echt mal gespannt ;).

Ich finde Nico und Esteban wirklich niedlich zusammen. Das hast du wirklich gut hinbekommen uns da Estebans Gefühlswelt näher gebracht hast und was so in ihm vor geht. Das kann man gut nachempfinden wie er sich fühlt ;). Auch wie er sich dann mit Nico unterhält und das „Typisch Du ist“- Spiel mit ihm macht ist einfach nur niedlich.
Auch ist es sehr genial, find ich, dass du hier echt viel von Esteban aufzählen lässt, was er an Nico halt kennt und sieht. Und das stimmt ja alles soweit auch, zumindest wie man das beurteilen kann, wenn man sie nur aus dem Fernseher kennt. Aber so hast du sie auch hinbekommen :).
Auch die ganze Atmosphäre hast du sehr gut hinbekommen, bei allen Vieren ;). Es ist echt süß, wie Harmonisch das bei Nico und Esteban gewesen ist am Anfang, und wie halb Chaotisch es bei Checo und Jenson dann abläuft :D.

Jenson und Checo. Das ist schon ein Paar für sich. War doch klar das bei den Beiden irgendetwas nicht ganz perfekt läuft ;).
Ich finde das auch sehr lustig, wie Sergio sich hier so hineinsteigert, weil sein Koffer geplatzt ist und Jenson dann so total Cool bleibt, dass ist schon echt geil :D und dann die Szene mit dem Gürtel, ich hab richtig gelacht bei dem, was Sergio gesagt hat. Dabei hätte ihm das doch schon fast klar sein müssen, denn er kennt Jenson doch inzwischen und das er DAS nicht mitten in der Öffentlichkeit macht, sollte jeder wissen ;).
Aber sich Checos Gesicht dabei vorzustellen ist einfach nur herrlich :D.

Soo, ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und bin gespannt was du da alles drin haben wirst ;). Hoffe auch das dir das Review gefallen hat.

Ganz lieben Gruß
Lurid

Antwort von Scorpius Antares am 19.10.2016 | 22:44:13 Uhr
Hallo Lurid,

naja, ich hab die beiden schon einmal in ein paar Oneshots gehabt, genaugenommen in drei und Checo und Jenson hatte ich bislang einmal, aber bezüglich einer kleinen Geschichte, hatte ich diese Konstellation tatsächlich noch nicht, also denke ich, dass man das durchaus als Neuerung von mir bezeichnen könnte. ;)

Ja, mir gefallen die beiden auch sehr und freue mich, dass es dir da genauso ergeht. Irgendwie fand ich es mal ganz schön, sich so ehrlich zu sagen, was einem an dem anderen so auffällt und wie es ankommt und was diese Eigenschaften eigentlich so liebenswert machen. Schließlich ist das der Kern einer harmonischen Beziehung...
An dieser Stelle habe ich mir natürlich mal selbst überlegt, wie Nico auf mich wirkt oder wirken könnte, sollte ich ihn näher kennenlernen. Natürlich kann man als Fan oder zumindest Motorsport-Begeisterte nur Vermutungen anstellen, aber herrlicherweise ist das hier ja auch reine Fiktion und kein Bildzeitungsartikel. Ha! Der war schlecht. >.<
Die beiden Szenen sollten natürlich einen Kontrast bilden, der aber am Ende auf dasselbe hindeutet. Nämlich die Tatsache, dass sie alle Vier ihr passendes Gegenstück gefunden haben, auch wenn ihre Wege stets ganz unterschiedlich verlaufen. :D

Nein und auch, wenn man immer sagt, Perfektion würde es ohnehin nicht geben, die beiden sind ganz sicher der Tod der Perfektion. :D
Checo fehlt eben die Ruhe und Gelassenheit eines alten Profis, wie Jenson einer ist. Nicht, dass Jenson nicht auch völlig ein weg hat, aber ein Mindestmaß an Reife wollte ich ihm hier schon zukommen lassen, sonst hätte ich das Gefühl, dass ich ihm Unrecht tue. ;) Nun ja, zu Checos Verteidigung... Jenson ist Brite! So, damit ist alles erklärt. >.< Aber nein, eigentlich sollte er schon wissen, dass Jenson niemals öffentlich die Hosen runterlässt. Also nicht nüchtern zumindest. :P
>.< Schön, dass der Anfang schon so viel Freude bereitet hat!

Liebe Grüße,
Lumii
06.10.2016 | 11:21 Uhr
zu Kapitel 1
Moi,

Also ich warne dich an dieser Stelle schon mal vorab: Meine Reviews sind derzeit sicherlich nicht die konstruktivsten oder logischsten und ich schiebe das mal ganz dreist darauf, ziemlich erkältet zu sein.
Allerdings gefällt mir dieser erste Abschnitt über Nico und Esteban schon sehr gut, weil er einen wunderbaren und auch passend detaillierten Einblick in ihre Beziehung gewährt. Das ist gerade als Einstieg sehr passend, weil man als Leser rasch weiß, wo man sich befindet, obwohl man natürlich doch irgendwie mitten ins Geschehen geworfen worden ist.
Und auch der zweite Teil des Kapitels mit Jenson und Checo gefällt mir gut, ganz besonders dieses sehr praktische Denken mit dem Gürtel als Ersatz für ein Kofferband.

lg FtF

Antwort von Scorpius Antares am 19.10.2016 | 22:05:56 Uhr
Hei,

ach, als könnte ich dir das übelnehmen, wenn ich im Moment auch nur halb so konstruktiv und vor allem produktiv sein könnte, würde ich mich schon extrem feiern, aber diese ganzen Ups and Downs momentan... -_- Aber viel wichtiger ist: Gute Besserung! (Aber ich gehe davon aus bzw. hoffe, dass es dir inzwischen besser geht!)
Danke, das freut mich ehrlich, dass der detailreiche Einblick gelungen ist, obwohl es ja nicht wirklich viel Text ist. Ich wollte das Kapitel auch nicht überladen, da das nur eine ganz kleine Geschichte werden soll. Darum wollte ich den Anfang auch nicht ewig langziehen und gleich ins Geschehen gehen, aber dennoch ein bisschen darstellen, wie ihre Beziehung eigentlich ist. :) Das die Zwei auch gut angekommen sind freut mich und auch die kleine Idee des Kofferbands, die ist sogar aus dem Reallife übernommen worden. ;)

LG,
Lumii
03.10.2016 | 12:47 Uhr
zu Kapitel 1
Wie cool ist das denn?? Also zunächst mal Nico und Esteban... <3 Wie süß die beiden sind! Ehrlich, ich fand es total niedlich, wie Esteban versucht hat, Nico zu beschreiben was typisch für ihn ist. Dass er nie schlechte Laune zu haben scheint, ist mir auch schon mal aufgefallen und das macht ihn wirklich sympathisch. Und wenn er doch mal schlecht gelaunt ist, zeigt er das wenigstens nicht gleich der ganzen Welt und lässt es an jedem aus, der ihm über den Weg läuft.
Dass Esteban Nicos Liebe als bedingungslos empfindet, gefällt mir sehr gut und es kommt auch so rüber, dass er sich bei ihm absolut wohl und sicher fühlt. Und Nico ist auch einfach so ein netter Kerl, wie er sich z.B. bedankt, dass Esteban was den Urlaub angeht, ihm den Vorzug gegeben hat...

Ja, und dann Checo und Jenson, das kann ja heiter werden, ich liebe es jetzt schon! Checo ist genauso wie ich ihn mag, während Jenson mal wieder die Ruhe weg hat und versucht, Ordnung ins Chaos zu bringen.
Ich musste so lachen, als Checo gleich sonst was dachte, als Jenson den Gürtel auszog und über seinen Spruch. :D Das wird bestimmt ein sehr spaßiger Urlaub.

Liebe Grüße, Silvana

Antwort von Scorpius Antares am 19.10.2016 | 21:17:39 Uhr
:) Hey, das freut mich, dass es dir so gut gefällt. Ich hatte solange vor das zu schreiben und hatte eigentlich auch schon ganz gute Ansätze und hab es dann immer wieder verworfen. Darum freut es mich umso mehr, dass die Beiden so gut rüber gekommen sind und so eine Debatte wollte ich so gerne mal schreiben. Genau das ist auch so eine Eigenschaft, die mir an Nico ausgesprochen gut gefällt, denn er rennt nicht dauernd herum und macht alle anderen dafür verantwortlich, wenn es nicht läuft und das macht ihn für mich sehr sympathisch.
Bei den beiden wollte ich unbedingt eine ganz besondere Harmonie schaffen, die sich noch wieder ein bisschen von den anderen Pairings unterscheidet. Ich hoffe, dass das auch weiterhin gelingt, aber man soll erkennen, dass es sich um die Beiden handelt und nicht mit Mark und Nando oder Kimi und Romain verwechselt werden. ;)

:D Checo ist auf liebevolle Weise einfach mal wieder für das blanke Chaos verantwortlich. Aber irgendwie mag ich diese leichte Zerstreutheit an ihm sehr gerne, wohingegen Jenson doch schon etwas abgeklärter ist. ;)
>.< Anfangs kam ich mir ja fast gemein vor, tu ich nach dem zweiten Kapitel übrigens erst recht... Allerdings hoffe ich doch, dass dieser Urlaub "allen Beteiligten" ein bisschen Freude macht. :)

Liebe Grüße,
Lumii