Reviews 1 bis 23 (von 23 insgesamt):
15.10.2018 | 12:46 Uhr
zu Kapitel 6
Also Jensons Spruch mit Checo und dem Paradies fand ich wirklich süß, aber ich kann auch Checos Unmut hier vollkommen verstehen. Ich bin selber kein Freund davon, rumzujammern oder sich leicht den Urlaub versauen zu lassen, aber in dem Moment wo man den ganzen Tag über der Kloschüssel hängt und alle paar Minuten kotzen muss, ist dann doch mal ein bisschen mehr Verständnis/Trost fällig. Checo lässt sich ja nicht von Kleinigkeiten unterkriegen, sondern ihm geht’s richtig dreckig... Trotzdem ist es natürlich schön, dass sie das am Ende aus der Welt schaffen und sich wieder versöhnen.

Und Nico und Esteban... ich kann sehr gut verstehen, dass sich die beiden am liebsten outen würden, sich aber zugleich vor den Reaktionen fürchten. Manchmal ist man das Versteckspiel einfach nur noch leid und will zu dem Menschen stehen den man liebt mit allen Konsequenzen. Leider ist das immer noch nicht überall so einfach. Aber ich finds toll, wie die beiden zusammenhalten und es kommt deutlich rüber, wie sehr sie sich lieben.

Liebe Grüße, Silvana

Antwort von Scorpius Antares am 16.10.2018 | 13:32:36 Uhr
Der Spruch fiel mir wieder ein, weil mein Vater so ein durch und durch positiver Mensch ist. Meine Mutter wollte mal wissen, nachdem er wieder nur Katastrophen von der Arbeit erzählt hat wissen, wieso er seinen Frust zu Hause nie an uns ablässt - sie war das aus vorherigen Beziehungen immer gewöhnt - und dann hat mein Vater sie völlig verständnislos angesehen und gefragt: "Wieso soll ich hier schlecht drauf sein, wenn ich von der Hölle ins Paradies komme?" Ich fand das hier für Checos und Jensons Situation sehr passend und nein, ich will auch nicht sofort jammern, aber wenn es einem so schlecht geht wie Checo, dann ist Jammern in homöopathischen Dosen durchaus erlaubt.

Ich denke der Wunsch rührt vor allem daher, dass man ja nie eine spontane Liebesbekundung irgendwo machen kann, wenn es einen überkommt, weil man sich immer zu erst umsehen muss. Man kann dann oft gar nicht so offen reagieren, wie man will und muss damit ein Stück weit doch seine eigenen Gefühle unterdrücken, was ich mir unheimlich schwer vorstelle. Dass ist ja nicht wie eine kleine Macke, die einen begleitet, die man aber erklären kann - so wie ich den Leuten immer erklären muss, dass ich eine Sonnenbrille immer trage, weil meine Augen sehr tageslichtempfindlich sind.

Liebe Grüße,
Scorpius
13.10.2018 | 07:50 Uhr
zu Kapitel 6
Hej!!

naaaww :3
Nico und Esteban! <3
Flauschiger geht's nicht mehr!
total harmonisch und romantisch!
und dann wieder Jenson und Checo. :D
Ich kriege echt Mitleid mit Checo.
Und ja da ist Jenson so süß...
und dann haut er sowas raus! :D

Vi ses!
Merle

Antwort von Scorpius Antares am 14.10.2018 | 12:12:50 Uhr
Hallöchen! :)

Wie schön...
Es hat dir gefallen. :3
Was könnte ich mir mehr wünschen?
Ich freu mich, dass es so gut ankommt.
Und ja, Jenson und Checo...
Das scheint nicht besser zu werden.
Sie können froh sein, wenn es nicht schlimmer wird.
Oder wird es das noch? ;)

LG,
Scorpius
12.10.2018 | 07:30 Uhr
zu Kapitel 6
Moi,

ach, da steht "Chaosharmonie"... Ich musste es zweimal lesen, weil ich mich beim ersten schon so sehr auf die Chaostheorie gefreut hatte...

Uff... Ja, das ist im ersten Teil definitiv sehr harmonisch, noch mehr als ich erwartet hatte, das muss ich ehrlich zugeben, aber es ist dir inhaltlich sehr gut gelungen, das muss ich schon sagen, gerade die Erwähnung gewisser intoleranter Länder und des Umstandes, dass genau die eben in Bezug auf ihren Beruf zu einem Problem werden, hat mir sehr zugesagt.
Also das ist wirklich zu viel Harmonie für diese Uhrzeit - für mich. Aber das ändert natürlich nichts daran, dass mir auch dieses Kapitel wieder sehr gut gefallen hat und ich mich hier immer ganz wahnsinnig auf das nächste freue, vor allem, weil man ja nie wissen kann, in welches Chaos Jenson und Checo als nächstes stolpern und nachdem sie den Pool ja nun erledigt haben... xD

lg FtF

Antwort von Scorpius Antares am 14.10.2018 | 12:10:45 Uhr
Hei! :)

Vielleicht sollte ich die Chaostheorie auch mal näher mit einfließen lassen, ist schließlich ein sehr spannendes Thema. ;)

Ich freue mich sehr, dass dir dieser Part so gut gefallen hat, schließlich ist das ein Thema, das man - finde ich - in den Fanfiktions und auch sonst nicht außer Acht lassen sollte. Es sähe schon merkwürdig aus, zwei Rennfahrer in Silverstone Hand in Hand über den Grid spazieren zu sehen, aber ich gehe mal stark davon aus, dass das in Bahrain oder Singapur noch vollkommen anders zu bewerten wäre.
Oh ja, die Liste an Katastrophen ist schon ziemlich gut gefüllt. :D Ich freue mich aber, dass es dir trotz der gewaltigen Portion an Harmonie gefallen hat und dass die Vorfreude auf die weiteren Kapitel immer noch vorhanden ist. Was könnte ich mir auch mehr wünschen? Ich danke dir auf jeden Fall ganz herzlich dafür und für das liebe Feedback! :)

LG,
Scorpius
11.10.2018 | 18:21 Uhr
zu Kapitel 6
Hi
Das war wieder ein schönes Kapitel.
Ich bin wirklich sehr gespannt wie es weiter geht.
Freue mich auf mehr.

Mit lieben Grüßen Nessi

Antwort von Scorpius Antares am 14.10.2018 | 12:05:02 Uhr
Hi!

Danke, das freut mich zu lesen.
In jedem Fall wird es noch etwas mehr Romantikdrama gehen.
Danke für die lieben Worte.

Mit lieben Grüßen,
Scorpius
25.09.2018 | 18:48 Uhr
zu Kapitel 5
Armer, armer Checo! Also ich würde sagen, nach diesem Urlaub braucht er erst einmal Urlaub. ;) Ich meine, Checo hat ja eigentlich viel Humor und nimmt die Sachen auch nicht immer gleich so ernst, aber wenn ihn jeden Tag eine neue Katastrophe erwartet, dann ist es echt kein Wunder, dass er langsam verzweifelt. Ich staune eher über Jenson, dass der bei all dem Chaos so locker bleiben kann, finde es aber auch wahnsinnig süß, wie er Checo aufheitert.

Während ich über die Urlaubsberichte von Jenson und Checo immer lachen muss, finde ich die von Esteban und Nico total romantisch. Das ist ein richtiges Kontrastprogramm zu den anderen beiden. Normalerweise müsstest du am Schluss mal noch ein Kapitel schreiben, in dem sich Checo und Esteban über ihre Urlaube austauschen. Ich glaube, da wird Checo sehr neidisch sein... :)

Ich freue mich auf mehr!

Liebe Grüße, Silvana

Antwort von Scorpius Antares am 14.10.2018 | 12:04:12 Uhr
Checo hat hier in der Tat die sprichwörtliche A***Karte gezogen. Normalerweise ist der Ärmste ja wirklich nicht so leicht zu erschüttern und bestimmt gibt es für ihn noch härtere Schläge, als so ein Urlaubs-Fiasko, aber so langsam ist es wohl kein Wunder, dass auch er mal den Kopf hängen lässt und sich fragt, ob dieser Alptraum unter Palmen noch mal ein Ende nehmen wird. Jensons Ruhe ist sicher nichts, was sonderlich weit verbreitet wäre, aber umso wertvoller, dass er genau diese Eigenschaft besitzt.

Viel haben diese Urlaube wirklich nicht gemeinsam, aber irgendwie gefiel es mir eben genau diesen starken Kontrast zu zeigen. In irgendeiner Art möchte ich auf jeden Fall noch mit den Vier gemeinsam auf ihre grundverschiedenen Urlaube eingehen und inzwischen habe ich sogar eine Idee, wie ich das anstellen werde. Ich bin sehr gespannt, was ihr davon halten werdet und hoffe, die Geschichte kann euch noch ein wenig unterhalten. :)

Danke für deine lieben Worte!

Liebe Grüße,
Scorpius
19.09.2018 | 08:45 Uhr
zu Kapitel 5
Moi,

oh nein! Jetzt hab ich statt Kofferfisch doch allen Ernstes Kartoffelfisch gelesen... *facepalm* Ansonsten muss ich sagen, dass ich Sand auf feuchter Haut aber auch unangenehm und kratzig finde und außerdem gerät das Zeug viel zu gerne mal an Körperstellen, wo man es lieber gar nicht haben will, aber man kann einfach nichts dagegen tun!

Naja, jetzt schwimmt Checo da bestimmt mit ganz viel Zeug herum, das sich gerne bei ihm vorstellen würde. Bleibt nur zu hoffen, dass Jenson von ihrem Urlaub immer noch so begeistert ist, wenn Checo sich am unfreiwillig verschluckten Wasser den Magen verdorben hat... Dieser Urlaub scheint ja so überhaupt nicht besser zu werden... Dann doch lieber kratzigen Sand und Kartoffelfische mit drei Meter langen, schmerzhaft bissigen Riesenmuränen!

Ich bleibe gespannt, frage mich aber immer noch, ob unsere beiden Urlaubspärchen sich noch über den Weg laufen werden.

lg FtF

Antwort von Scorpius Antares am 14.10.2018 | 11:48:40 Uhr
Hei! :)

Das hat doch was! :D Ich finde, daraus ließe ich wunderbar was machen. Das geht mir auch so. Ich bin wirklich nicht der Sand und Strand-Freund aber viele Menschen scheinen ja sehr darauf zu schwören. Im Urlaub war mein Papa auch immer ganz wild darauf und ich eher der Typ für die Städte-Touren und das Kulturelle. :D Irgendwie hat's aber doch geklappt.

Unter diesen Voraussetzungen würde ich es auch lieber wie Nico und Esteban haben, als auch nur einen Tag mit dem armen Checo tauschen zu müssen. Da reiht sich ein Desaster an das nächste und Jenson lässt sich davon nicht einmal schockieren. Unverschämtheit... In jedem Fall wird Checo nach diesem Urlaub sagen können, dass er alle Katastrophen eines Urlaubs auf Lebenszeit abgearbeitet hat. Eigentlich kann es danach nur jedes Mal ganz wunderschön werden. :D

Das ist eine ganz hervorragende Frage, die ich gerne wieder mit in die nächste Runde Urlaubswahnsinn nehmen werde. ;)

LG,
Scorpius
15.09.2018 | 09:00 Uhr
zu Kapitel 5
Hej!!

ach du Schande...
Es wird aber auch einfach nicht besser oder?
Ich meine für Jenson und Checo.
Ich bekomme wirklich langsam Mitleid mit ihnen.
Dafür war es bei Nico und Esteban wieder so harmonisch.
Sie sind einfach toll zusammen und...
Ich hab die ganzen Fische tatsächlich gegooglet! XD
wunderschöne Tiere ich kann Nico verstehen.

Vi ses!
Merle

Antwort von Scorpius Antares am 14.10.2018 | 11:44:15 Uhr
Hallöchen! :)

So zusagen... :D
Nein, von Besserung ist nicht zu sprechen.
Checo und Jenson haben ins Klo gegriffen.
Mit dem gesamten Urlaub und machen das Beste draus.
Nico und Esteban haben da deutlich mehr Glück.
Nichts, was ihnen so schnell die Laune verderben kann.
Das freut mich, ich finde diese Tiere faszinierend! :)

LG,
Scorpius
12.09.2018 | 17:55 Uhr
zu Kapitel 3
Hei Scorpius,

ja doch, ist zwar etwas länger her, aber die Kapitel sind immer noch sehr genial und auch witzig ;). Zumindest dieses hier auf jeden Fall.

Ich mag die Kombinationen immer noch, von Esteban und Nico sowie Jenson und Sergio ;), die passen einfach gut zusammen so.
Aber richtig geil hier wieder, wie es bei Nico und Esteban so gut läuft und bei Jenson und Sergio wieder irgendwie alles anders ist :D, auch wenn es für die beiden auf den Malediven doch sehr gemein ist, aber sie haben ja trotzdem noch eine schöne Zeit, trotz dieser kleinen Missgeschicke und anderer Pleiten, für die sie ja nichts können.
Die Atmosphäre finde ich auch immer genial umgesetzt und die Idee finde ich auch geil wieder, was in diesem Kapitel dran war :D. Also kann man sich merken, in Thailand schmecken die Früchte anders und oft besser und auf den Malediven sollte man vorsichtig sein, was man da isst ;). Das kann man auf die Kette bekommen. Ob die auch noch einmal sagen, dass sie die Länder irgendwann mal tauschen? :D Das Nico und Esteban dann auf die Malediven fliegen und Jenson und Sergio dann nach Thailand? Hätte vielleicht auch was für ein Sequel oder so :P.

Soo, das war es dann zu diesem Kapitel und wir lesen uns beim nächsten Review ;).

Ganz lieben Gruß
Lurid Necromancer

Antwort von Scorpius Antares am 14.10.2018 | 11:42:46 Uhr
Hey Lurid,

freut mich, dass dir die Geschichte immer noch gefällt. Aufgeben wollte ich sie nämlich unter keinen Umständen. :D

Ich mag diese beiden Paare auch sehr und ich überlege schon, demnächst mal wieder etwas Neues mit ihnen zu starten, wenn "Mexican Summer" abgeschlossen ist.
Die Urlaube der Vier sind ein totales Kontrastprogramm und so viel kann ich an dieser Stelle versprechen: Der arme Checo wird leiden. Er hat aber eben in diesem Fall auch eine Beziehung mit Jenson und das kann eigentlich nur Chaos bedeuten. Wobei Checo selbst im Grunde genommen schon sowas wie das personifizierte Chaos ist. ;)
Oh ja, das ist eine ganz ausgezeichnete Idee, denn schon als ich diesen Vorschlag las, sind mir gleich zwei Ideen in den Kopf geschossen. Nun weiß ich zumindest, in welche Richtung ich ganz am Schluss will. :) Danke! Und ja, so weit liegen die Länder zwar nichts auseinander, aber sie haben dennoch ihre Unterschiede und zwar nicht zu knapp. Ein paar Kapitel werden hier wohl noch folgen, vielleicht lade ich noch zwei, drei... oder auch vier hoch, aber dann wird es auch langsam Zeit, einen Abschluss zu finden. :)

Und weiter geht meine heutige Aufholjagd. :D

Liebe Grüße,
Scorpius
11.09.2018 | 18:59 Uhr
zu Kapitel 5
Hi
Das war wieder ein schönes Kapitel.
Ich bin wirklich sehr gespannt wie es weiter geht.
Freue mich auf mehr.^^

Antwort von Scorpius Antares am 15.09.2018 | 13:34:08 Uhr
Hi! :)

Freut mich, dass es dir gefallen hat.
Ein paar kleine Kapitelchen werden wohl noch kommen.
Ich denke, voraussichtlich noch weitere fünf. ;)
02.08.2018 | 08:41 Uhr
zu Kapitel 4
Hej!!

au man das ist aber auch echt richtig fies!
ich fühle da ganz besonders mit Checo.
Da läuft es bei Esteban und Nico immer so gut.
Also zumindest meistens und der arme Checo...
Ob Jenson das jetzt echt so ernst meinte?
Oder nimmt er den armen Checo nur hops?
Wie auch immer er hat mein Mitgefühl.
Und ich freu mich schon auf das nächste Kapitel!

Vi ses!
Merle

Antwort von Scorpius Antares am 28.08.2018 | 12:24:04 Uhr
Hallöchen! :)

Und wie fies das ist, für wahr!
Checo hat es hier wirklich nicht gut erwischt.
Aber er musste ja auch unbedingt mit Jenson fliegen.
Finde den Fehler. :D
Das ist wirklich eine gute Frage.
Jenson ist da bekanntlich alles zuzutrauen.
In jedem Fall könnte das ein interessanter Urlaub werden.
Ich danke dir ganz herzlich für die lieben Worte. :)

LG,
Scorpius
02.08.2018 | 08:13 Uhr
zu Kapitel 4
Moi,

oh, oh... Das ist aber nicht zur Entspannung geeignet, wenn nach dem Früchtedesaster nun auch noch ein Kulturschock kommt...
Naja, wobei man in Deutschland schon ziemlich überempfindlich ist, wenn ich mich da an den einen Urlaub in Schottland erinnere... Da gab's im Ort einen Fleischer und ich wollte Hackfleisch kaufen und dann greift der Mann da einfach mit bloßen Händen in die Auslage, um etwas davon auf die Waage zu legen - mit bloßen Händen! Ich war durchaus schockiert, aber passiert ist - wie eigentlich nicht anders zu erwarten! - absolut nichts. Keine Lebensmittelvergiftung oder sonst irgendwas, mit dem man hier in Deutschland die Pferde scheu macht. Wobei man natürlich sagen muss, dass das mit den lebenden Tieren hier noch eine ganz andere Nummer ist. Andererseits ist das unter den gegebenen Umständen des engen Aufbaus und der hohen Temperaturen wohl die sicherste Möglichkeit, damit das Fleisch nicht verdirbt. Wenn es lebt, gammelt es ja in der Regel nicht vor sich hin, das tut's erst, wenn's tot ist, also sollte es natürlich nur so kurz wie möglich tot auf dem Markt sein.
Allerdings sollte Checo es doch eher vermeiden und es der Ratte gleichtun, denn dann träfe auch auf ihn zu, dass er tot auf dem Markt vor sich hin gammelt und das hat mit Entspannung im Urlaub nichts zu tun. Er hätte doch mal besser die Flucht ergreifen sollen und mir ist an dieser Stelle wirklich schleierhaft wie Jenson das ernst meinen kann, denn mir kommen schon allein beim Lesen Gerüche in den Sinn, die alles andere als feierlich sind.
Bin gespannt, wie's weitergeht.

lg FtF

Antwort von Scorpius Antares am 28.08.2018 | 12:22:26 Uhr
Hei! :)

Für wahr, da bleibt das Entspannungsprogramm doch ein wenig auf der Strecke, aber alles andere wäre für die Vier zu einfach gewesen. ;)
Wie recht du damit hast. Ich war erst auch ein wenig erstaunt, wenn nicht sogar schockiert, wie leichtfertig die Menschen anderswo damit umgehen. Andererseits muss auch ich sagen, dass ich mir noch nie den Magen verdorben habe. Wirklich noch nie! Und das, wo ich bei Dingen, die ich nicht mag, echt enorm empfindlich bin. Außerdem galt mein Immunsystem lange Zeit auch nicht als das Gelbe vom Ei. Trotzdem habe ich mir im Auslandsurlaub oder dergleichen noch nie eine Magenverstimmung eingefangen. Ich weiß nicht, ob ich einfach vorsichtig bin, Glück hatte, es eben nicht so schlimm ist, wie man annimmt oder eine Mischung aus allem. Aber du hast auch damit recht, denn das ist der Grund, weshalb es auf diesen Märkten lebende Tiere gibt. So kann man sie bei bedarf auch direkt frisch zubereiten. In Deutschland würden Tierschützer natürlich sofort Sturm laufen, aber in Thailand beispielsweise ist das einfach vollkommen normal, auch lebende Zutaten zu kaufen.
Nicht so wirklich, auch wenn in der Sonne liegen ja an und für sich schön ist, aber tot und gammelnd auf einem x-beliebigen Markt ist da vielleicht nicht so unbedingt die schönste Variante. ;) Oh ja und da kann ich nur sagen, dass der gute Jenson wohl härter im nehmen sein muss, als man ihm je zugetraut hätte. Da kann man Checo wirklich nur raten, ganz schnell das Weite zu suchen, solange er eben noch kann!
Vielen Dank für dein Feedback! :)

LG,
Scorpius
01.08.2018 | 19:31 Uhr
zu Kapitel 3
Freut mich, dass die Geschichte noch weitergeht und das neue Kapitel hat mir wieder sehr gut gefallen.

Nico und Esteban kommen super sympathisch rüber und ich liebe einfach diese Gespräche, in denen sie sich gegenseitig etwas necken und auf den Arm nehmen. So was muss auch mal sein, das macht Spaß.
Und ihrer Meinung über Drachenfrucht kann ich nur zustimmen und dabei sieht sie wirklich so schön aus...

Also dem was Checo und Jenson da auf dem Teller hatten, möchte ich aber auch nicht begegnen, da muss man ja Angst haben, dass es einen anfällt (im Gegensatz zu der Ananas... :D).
Besonders gefallen hat mir Checos Begeisterungsfähigkeit und Jensons Feststellung, dass er nicht jeden dummen Einfall hinterfragt, sondern einfach mitmacht. Ja, damit dürfte Checo treffend charakterisiert sein. ;)

Liebe Grüße, Silvana

Antwort von Scorpius Antares am 28.08.2018 | 12:16:18 Uhr
Vielen Dank, ich bin froh, dass ihr sie noch nicht vergessen habt und sie euch immer noch so sehr gefällt. :)

Da hast du vollkommen recht, ich liebe es auch, wenn man sich auf liebevolle Art und Weise ein wenig behakt. Eben gerade so, dass es keinem von beiden wirklich weh tut. Ich freue mich, dass das hier auch so gut ankommt. :)
Das ist wahr, sie sieht wirklich verlockend aus und das Ergebnis ist dann eine wahrhaftige Enttäuschung.

:D Da hast du ebenfalls nicht unrecht, wer weiß, was da für biologische Prozesse in Gang gesetzt worden sind und was sie mit diesem undefinierbaren Etwas angestellt haben? Dann doch lieber die Ananas...
Vielen Dank, genauso stelle ich mir Checo auch ein wenig vor. Sehr liebenswert und manchmal mit dieser kindlichen Naivität, Dinge einfach mal zu tun, ohne lang und breit darüber nachzudenken, was dabei möglicherweise rauskommt. :)

Liebe Grüße,
Scorpius
10.07.2018 | 09:42 Uhr
zu Kapitel 3
Hej!!

erstmal: Cool das es endlich weitergeht!
und ansonsten ein echt tolles Kapitel!
ich habe so viel lachen müssen und überhaupt...
Ich liebe die Dialoge die du mit ihnen zauberst.
Sehr genial und tolle Einblicke mal wieder.
Javaäpfel kannte ich noch nicht und überhaupt...
Von exotischen Früchten habe ich keine Ahnung.
Schön das du da diese Details gebracht hast!

Vi ses!
Merle

Antwort von Scorpius Antares am 28.08.2018 | 12:12:11 Uhr
Hallöchen! :)

Vielen Dank, ich freue mich, dass euch das zusagt.
Und dass ihr die Geschichte noch nicht vergessen habt.
Und natürlich, dass ich euch wieder zum Lachen bringen kann. :)
Danke, das ist ein wirklich schönes Kompliment.
Ich hoffe, dass euch die Story auch weiterhin gefallen wird.
Oh, Javaäpfel sind das Beste überhaupt! <3
Ich kannte vorher auch nicht viele.
Aber ein Marktbesuch in Bangkok zeigt viel Neues. :)

LG,
Scorpius
06.07.2018 | 08:54 Uhr
zu Kapitel 3
Moi,

herrlich, einfach nur herrlich! Sowohl das Kapitel als auch die Tatsache, dass es hier endlich - endlich! - weitergeht. Darauf habe ich mich schon lange gefreut; und wie gewohnt wird der Titel dem Kapitel gerecht. Es klingt wirklich nach einem Desaster. Bei Esteban und der Ananas ist das schon sehr deutlich und zum Glück ist da die eigentliche Katastrophe - der Total-Verzicht auf Ananas - gerade noch rechtzeitig abgewendet worden. Bei Jenson und Sergio ist mir allerdings zuerst ein Tippfehlerchen ins Auge gesprungen: "[...] wollte Sergio von dem Britten wissen". Ansonsten wüsste ja zu gerne, wie ihr Obstsalat (?) verhackstückt worden ist, dass er nun zur Unkenntlichkeit neigt und sogar mit Durian verglichen wird! Das muss ja grauenhaft sein. xD

Freue mich schon aufs nächste Kapitel.

lg FtF

Antwort von Scorpius Antares am 28.08.2018 | 12:05:35 Uhr
Hei! :)

Vielen lieben Dank für das schöne Kompliment. :) Ich freue mich auch, dass ich endlich Zeit und Elan gefunden habe, diese Geschichte wieder in Angriff zu nehmen, immerhin kam sie ja bislang so gut bei euch an und ich hoffe, dass sie das auch bis zum Ende tun wird. Und ja, hier kann man eigentlich nur von einem Desaster sprechen, wobei es bei Esteban und Nico doch wieder relativ glimpflich abgelaufen ist, was man von Jenson und Checo eher nicht behaupten kann. (Oh, richtig, der Tippfehler, der wird gleich noch schnell ausgemerzt!) Stimmt, das wäre definitiv noch mal ein recht interessanter Anhaltspunkt, denn irgendwie muss jemand ja auf den vollkommen schrecklichen Gedanken gekommen sein, dieses wunderbare Essen dermaßen zu verunstalten. :D Und ja, es war wirklich grauenhaft! :D

Danke, dass du dir die Zeit genommen und so geduldig gewartet hast. :)

LG,
Scorpius
19.12.2017 | 02:14 Uhr
zu Kapitel 2
Hej!!

das ist so ein cooles Kontrastprogramm!
Nico und Esteban sind so super fluffig... :3
und bei Jense und Checo muss ich immer lachen! :D
Jensons Spruch war sowas von böse!
aber ich musste trotzdem total darüber lachen!
sehr gerne noch viel mehr davon...

Vi ses!
Merle

Antwort von Scorpius Antares am 28.08.2018 | 12:01:32 Uhr
Hallöchen! :)

Vielen herzlichen Dank, das war beabsichtigt.
Ich freue mich, dass sie dir immer noch gefallen.
Und dass Jense und Checo euch wieder zum Lachen bringen.
Ja, der war in der Tat extrem böse von ihm. ;)
Schön, dass du trotzdem darüber lachen konntest.
Ein wenig mehr soll hier auch noch kommen. :)

LG,
Scorpius
19.12.2017 | 02:09 Uhr
zu Kapitel 1
Hej!!

wie cool ist das denn wieder?
Esteban und Nico sind einfach nur zuckersüß! :3
und bei Checo und Jenso hab ich Tränen gelacht! :D
einfach nur zu toll die Beiden und total gut gelungen.
Ich hoffe das es hier bald weitergeht!
die Geschichte verspricht echt großartig zu werden!

Vi ses!
Merle

Antwort von Scorpius Antares am 28.08.2018 | 12:10:18 Uhr
Hallöchen! :)

Vielen lieben Dank dafür. :)
Schön, dass sie dir so gut gefallen haben.
Das freut mich noch mal umso mehr. :)
Ich bin sehr erleichtert, dass sie gut rüberkommen.
Ja, ich werde die Story definitiv beenden.
Das mache ich mit allem, was ich hier am beginne. :)

LG,
Scorpius
12.06.2017 | 13:15 Uhr
zur Geschichte
Moi,

hach, es ist so schade, dass diese Geschichte pausiert ist. Ich warte immer noch sehnsüchtig auf ein neues Kapitel, weil ich die Pairings Nico/Esteban und Jenson/Checo wahnsinnig interessant und spannend finde.

Vor allem frage ich mich auch, ob es Nico tatsächlich gelingen wird, sich an Estebans ‚Denkverbot‘ für den Urlaub zu halten, denn das ist wohl etwas, das nur sehr schwer bis gar nicht umzusetzen sein dürfte.

Und ich bin nicht ganz sicher, ob ich das jetzt überlesen oder schon wieder vergessen habe, aber wie kommen diese beiden Pairings im Urlaub zusammen? Das würde mich auch brennend interessieren, denn wenn sie sich nicht begegnen würden, dann wüsste ich ehrlich gesagt nicht, warum sie zusammen in einer Geschichte mit dem bisherigen Aufbau vorkommen sollten.
Ich hoffe, du klärst meine Neugier und mich da irgendwann nochmal auf.

lg FtF

Antwort von Scorpius Antares am 10.10.2017 | 22:12:20 Uhr
Hei,

und inzwischen behauptet Fanfiktion schon, dass sie abgebrochen ist... :/ Es tut mir so leid, aber ich bemühe mich, dieses Jahr noch ein Update zu bringen. (Und wenn's am 31.12. ist!) Schließlich sind das zwei sehr spezielle Pairings.

Richtig und dennoch wird er sich nach Kräften bemühen, sich an Estebans Regeln zu halten, denn der möchte ja nur das Beste für seinen Freund. Wie das immer so ist, aber je mehr man es versucht, desto weniger dürfte es klappen...

Da war ich bisher auch unschlüssig, ob ich sie tatsächlich noch im Urlaub zusammenbringe oder erst danach, aber faktisch sollte das erst einmal parallel zu einander laufen. Dennoch sollte diese Geschichte natürlich noch die ein oder andere Überraschung beinhalten, da hapert es ja leider nur seit Monaten (fast schon 12!) an der vernünftigen Umsetzung.
Dennoch hoffe ich, dass ich euch hier bald wieder mit erfreuen kann!

LG,
Pandi
31.01.2017 | 06:28 Uhr
zu Kapitel 2
Hi Lumii,

ehrlich gesagt, hat man an diesem Kapitel nicht gemerkt, das du nicht in der Stimmung für Romantik warst. Es war wirklich total schön :) und auch witzig...... auch wenn mir Sergio schon leid getan hat >.<.....

Ich kann Nico hier auch sehr nachvollziehen, dass er sich hier so viele Gedanken macht. Auch wenn sie ein so schönes Fleckchen Erde gefunden haben, oder vielleicht gerade deswegen ;). Wenn man mal die Zeit hat und einfach mal die Seele baumeln lassen kann, dann hängt man natürlich auch seinen Gedanken nach und Nico hat auch sehr viel, was ihn bedrückt, wie z.B. weil er so viel Potenzial hat, dies aber aufgrund seines Autos nicht umsetzten kann......
Aber er ist ja hier im Urlaub nicht alleine und das lässt Esteban ihn auch wissen ;). Schließlich soll Nico hier nicht zu viel nachgrübeln und wer wäre besser geeignet dafür Nico seine eigentlichen Gedanken vergessen zu lassen als er ;). Das ist das schöne bei den Beiden, das sie so gut harmonieren.

Und auch Jenson und Checo sind eigentlich ein Duo, welches sehr gut zusammen passt, auch wenn Sergio Jenson manchmal doch mal durchschütteln will, wegen seiner Witze :D. Ich finde es allerdings auch schon sehr fies, was Jenson macht, aber auch witzig :D.... aber auch fies... aber witzig >.< man das ist so schwer. Mir tut Checo hier schon sehr leid, wie es ihm hier geht und das Jenson dann auch noch seinen Witz macht, das hilft ihm auch nicht gerade..... Allerdings ist es auch schon sehr witzig was Jenson hier denkt, das es schon sehr chaotisch ist und es seltsam ist das er damit nichts zu tun hat :D.
Und ja, ich bin hier voll auf Sergios Seite >.< wenn man sagt (oder wenn jemand zu dir sagt) das es nicht noch schlimmer werden kann, dann wird es das meistens trotzdem und von daher soll Jenson das momentan nicht sagen ;).

sooo, das war es dann auch von mir zu diesem Kapitel und mal schauen was das Nächste dann bringen wird :).

Ganz lieben Gruß
Lurid

Antwort von Scorpius Antares am 10.10.2017 | 22:08:42 Uhr
Hi Lurid,

ich bin froh, dass man es nicht gemerkt hat und rückblickend: Schade, dass ich mich bislang immer noch nicht aufraffen konnte, mal daran weiterzuschreiben, denn verdient hätte die Geschichte es schon...

Und das ist so gemein, es zieht sich einfach wie ein roter Faden durch seine ganze Karriere und scheinbar ist es unmöglich, daran irgendwas zu ändern. :/ Warum? Ich kann mir das auch nicht erklären, aber wie sagt mein Stiefvater immer so schön? "Manchmal hat man eben kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu." ... Könnte ja fast schon der Titel von Nicos Autobiographie werden... Nee jetzt wird's fies... >.< Boah, ich komm wieder auf Ideen... Shit... -_-
Das finde ich auch. Schade, dass Esteban dieses Jahr nicht mehr fährt. Ich könnte die lange Pause natürlich auch darauf schieben, dass mir nun die Inspiration fehlt, weil man ja von Esteban und Jenson nichts mehr sieht, aber... das wäre ja albern... >.<

Ja, irgendwie sind die Zwei schon eine sehr spezielle Kombination und eine fies-witzige Mischung. Dafür müsste man mal ein Wort erfinden. Fitzig? Wies? :D Englisch wäre es "nanny"... oder "fusty"? :D Wir schweifen ab. Auf jeden Fall macht Jenson sich hier ganz eindeutig auf Checos Kosten lustig. Sowas ist nicht nett. Das ist ganz böse! Aber es ist Jenson. Was willst'e da machen? Ich hoffe, ich schaff es dieses Jahr noch mal, mich hier ranzusetzen und noch ein paar schöne Momente mit den beiden zu kreieren, ansonsten muss es im nächsten Jahr unbedingt was werden!
Aber sowas von! Ich überlege immer, mir solche Schilder ins Taxi zu hängen. So neben die Info mit den fünf Euro Aufschlag ab der fünften Person so ein Neon-Grünes: "WARNUNG! Wenn Sie sagen es kann nicht schlimmer werden, wird's schlimmer!!" >.<

Ich hoffe, du musst nicht mehr allzu lange auf das nächste Kapitel warten. Ich tue mein Bestes... :/

Liebe Grüße,
Pandi
24.10.2016 | 15:23 Uhr
zu Kapitel 2
Die Gedanken, die Nico sich macht, finde ich sehr verständlich. Ich vermute mal, Renault wird seine letzte große Chance sein, den Durchbruch noch zu schaffen, aber damit ist er auch ein Risiko eingegangen, denn keiner weiß, ob sie es bei Renault überhaupt hinkriegen, für 2017 schon ein gutes Auto zu stellen. Wenn es dort auch nichts wird, dann wird es leider nie mehr was und es ist sicherlich schwer, diese Gedanken rauszukriegen, selbst ab und zu im Urlaub...
Aber wie Esteban ihn ablenkt, finde ich süß.

Und armer Checo!!! Jensons Spruch mit der mexikanischen Flagge ist ja eigentlich voll gemein gewesen, aber ich hab mich hier halb totgelacht darüber. Na hoffentlich geht es Checo schnell wieder besser, sonst haben die zwei nicht viel vom Urlaub...

Ganz liebe Grüße, Silvana

Antwort von Scorpius Antares am 10.10.2017 | 21:58:39 Uhr
Mensch, da schreibst du mir letztes Jahr genau an meinem Geburtstag so ein liebes Review und ich Pflaume lass es ewig unbeantwortet. Entschuldige bitte. :/ *Keks reich*
Oh ja, da hast du recht und wenn wir jetzt die aktuelle Saison betrachten... so knapp... er hätte fast mal das Podium gepackt... Scheinbar soll es bei ihm einfach nicht sein und da immer wieder gute Miene zum bösen Spiel machen, stelle ich mir unheimlich schwer vor.
:) Ein bisschen Fluff verdienen die Zwei hier einfach!

:D Jenson kann aber auch böse sein und manchmal will man ihn dafür auch schlagen... vor allem Checo gerade wahrscheinlich, aber dennoch weiß man ja auch, dass Jenson es gar nicht mal so böse meint, wie es erst einmal klingt. ;) Und das wäre Checo wirklich zu wünschen, sonst wird's ein bescheidener Urlaub. :/

Ganz liebe Grüße,
Pandi
20.10.2016 | 11:38 Uhr
zu Kapitel 2
Moi,

oh Mann, jetzt weiß ich nicht, ob es so toll ist, wenn ein Urlaub mit gleich zwei Verboten anfängt (nachdenken und nicht bei seinem Freund sein) oder ob es eigentlich das so ziemlich Beste ist, wenn man den Alltag einmal aussperren möchte. Das werden wohl die nachfolgenden Kapitel zeigen müssen.

Da kann ich Checo nur zustimmen: Sag es nicht! Es kann ja wohl nicht angehen, dass Jenson ihren Urlaub noch schlimmer werden lässt, auch, wenn er da im Moment noch seinen Spaß dran hat. Aber wer weiß schon, ob das dann noch so bleiben würde...

lg FtF

Antwort von Scorpius Antares am 10.10.2017 | 21:54:32 Uhr
Hei,

so sieht's aus und ich hoffe, dass ich es irgendwie noch hinbekomme, mich in diesem Jahr dran zu setzen. Es ist wirklich schade, dass wir hier immer noch nicht über das zweite Kapitel hinaus sind und (wie man ja an all meinen anderen Geschichten sieht), ist das eigentlich auch gar nicht meine Art.

Checo spricht eben auch mal wahr, das muss man ihm lassen, wobei die Tatsache, dass die zwei doch tatsächlich einen gemeinsamen Urlaub gebucht haben, eigentlich genügend Chaos vorprogrammieren müsste, aber wie sollten sie denn von selbst drauf kommen? ;)

LG,
Pandi
08.10.2016 | 00:16 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Lumii,

und wieder eine neue Geschichte von dir mit anderen Protagonisten :). Das du hier so viel Vielfalt drin hast finde ich immer wieder gut. Und in dieser Geschichte sogar gleich zwei Pairings. Mal schauen wie du dies hinbekommst ;), hatten wir ja so noch nicht in einer Geschichte. Und dann sind es auch gleich zwei komplett neue Pairings, Nico und Esteban sowie Checo und Jenson, da bin ich echt mal gespannt ;).

Ich finde Nico und Esteban wirklich niedlich zusammen. Das hast du wirklich gut hinbekommen uns da Estebans Gefühlswelt näher gebracht hast und was so in ihm vor geht. Das kann man gut nachempfinden wie er sich fühlt ;). Auch wie er sich dann mit Nico unterhält und das „Typisch Du ist“- Spiel mit ihm macht ist einfach nur niedlich.
Auch ist es sehr genial, find ich, dass du hier echt viel von Esteban aufzählen lässt, was er an Nico halt kennt und sieht. Und das stimmt ja alles soweit auch, zumindest wie man das beurteilen kann, wenn man sie nur aus dem Fernseher kennt. Aber so hast du sie auch hinbekommen :).
Auch die ganze Atmosphäre hast du sehr gut hinbekommen, bei allen Vieren ;). Es ist echt süß, wie Harmonisch das bei Nico und Esteban gewesen ist am Anfang, und wie halb Chaotisch es bei Checo und Jenson dann abläuft :D.

Jenson und Checo. Das ist schon ein Paar für sich. War doch klar das bei den Beiden irgendetwas nicht ganz perfekt läuft ;).
Ich finde das auch sehr lustig, wie Sergio sich hier so hineinsteigert, weil sein Koffer geplatzt ist und Jenson dann so total Cool bleibt, dass ist schon echt geil :D und dann die Szene mit dem Gürtel, ich hab richtig gelacht bei dem, was Sergio gesagt hat. Dabei hätte ihm das doch schon fast klar sein müssen, denn er kennt Jenson doch inzwischen und das er DAS nicht mitten in der Öffentlichkeit macht, sollte jeder wissen ;).
Aber sich Checos Gesicht dabei vorzustellen ist einfach nur herrlich :D.

Soo, ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und bin gespannt was du da alles drin haben wirst ;). Hoffe auch das dir das Review gefallen hat.

Ganz lieben Gruß
Lurid

Antwort von Scorpius Antares am 19.10.2016 | 22:44:13 Uhr
Hallo Lurid,

naja, ich hab die beiden schon einmal in ein paar Oneshots gehabt, genaugenommen in drei und Checo und Jenson hatte ich bislang einmal, aber bezüglich einer kleinen Geschichte, hatte ich diese Konstellation tatsächlich noch nicht, also denke ich, dass man das durchaus als Neuerung von mir bezeichnen könnte. ;)

Ja, mir gefallen die beiden auch sehr und freue mich, dass es dir da genauso ergeht. Irgendwie fand ich es mal ganz schön, sich so ehrlich zu sagen, was einem an dem anderen so auffällt und wie es ankommt und was diese Eigenschaften eigentlich so liebenswert machen. Schließlich ist das der Kern einer harmonischen Beziehung...
An dieser Stelle habe ich mir natürlich mal selbst überlegt, wie Nico auf mich wirkt oder wirken könnte, sollte ich ihn näher kennenlernen. Natürlich kann man als Fan oder zumindest Motorsport-Begeisterte nur Vermutungen anstellen, aber herrlicherweise ist das hier ja auch reine Fiktion und kein Bildzeitungsartikel. Ha! Der war schlecht. >.<
Die beiden Szenen sollten natürlich einen Kontrast bilden, der aber am Ende auf dasselbe hindeutet. Nämlich die Tatsache, dass sie alle Vier ihr passendes Gegenstück gefunden haben, auch wenn ihre Wege stets ganz unterschiedlich verlaufen. :D

Nein und auch, wenn man immer sagt, Perfektion würde es ohnehin nicht geben, die beiden sind ganz sicher der Tod der Perfektion. :D
Checo fehlt eben die Ruhe und Gelassenheit eines alten Profis, wie Jenson einer ist. Nicht, dass Jenson nicht auch völlig ein weg hat, aber ein Mindestmaß an Reife wollte ich ihm hier schon zukommen lassen, sonst hätte ich das Gefühl, dass ich ihm Unrecht tue. ;) Nun ja, zu Checos Verteidigung... Jenson ist Brite! So, damit ist alles erklärt. >.< Aber nein, eigentlich sollte er schon wissen, dass Jenson niemals öffentlich die Hosen runterlässt. Also nicht nüchtern zumindest. :P
>.< Schön, dass der Anfang schon so viel Freude bereitet hat!

Liebe Grüße,
Lumii
06.10.2016 | 11:21 Uhr
zu Kapitel 1
Moi,

Also ich warne dich an dieser Stelle schon mal vorab: Meine Reviews sind derzeit sicherlich nicht die konstruktivsten oder logischsten und ich schiebe das mal ganz dreist darauf, ziemlich erkältet zu sein.
Allerdings gefällt mir dieser erste Abschnitt über Nico und Esteban schon sehr gut, weil er einen wunderbaren und auch passend detaillierten Einblick in ihre Beziehung gewährt. Das ist gerade als Einstieg sehr passend, weil man als Leser rasch weiß, wo man sich befindet, obwohl man natürlich doch irgendwie mitten ins Geschehen geworfen worden ist.
Und auch der zweite Teil des Kapitels mit Jenson und Checo gefällt mir gut, ganz besonders dieses sehr praktische Denken mit dem Gürtel als Ersatz für ein Kofferband.

lg FtF

Antwort von Scorpius Antares am 19.10.2016 | 22:05:56 Uhr
Hei,

ach, als könnte ich dir das übelnehmen, wenn ich im Moment auch nur halb so konstruktiv und vor allem produktiv sein könnte, würde ich mich schon extrem feiern, aber diese ganzen Ups and Downs momentan... -_- Aber viel wichtiger ist: Gute Besserung! (Aber ich gehe davon aus bzw. hoffe, dass es dir inzwischen besser geht!)
Danke, das freut mich ehrlich, dass der detailreiche Einblick gelungen ist, obwohl es ja nicht wirklich viel Text ist. Ich wollte das Kapitel auch nicht überladen, da das nur eine ganz kleine Geschichte werden soll. Darum wollte ich den Anfang auch nicht ewig langziehen und gleich ins Geschehen gehen, aber dennoch ein bisschen darstellen, wie ihre Beziehung eigentlich ist. :) Das die Zwei auch gut angekommen sind freut mich und auch die kleine Idee des Kofferbands, die ist sogar aus dem Reallife übernommen worden. ;)

LG,
Lumii
03.10.2016 | 12:47 Uhr
zu Kapitel 1
Wie cool ist das denn?? Also zunächst mal Nico und Esteban... <3 Wie süß die beiden sind! Ehrlich, ich fand es total niedlich, wie Esteban versucht hat, Nico zu beschreiben was typisch für ihn ist. Dass er nie schlechte Laune zu haben scheint, ist mir auch schon mal aufgefallen und das macht ihn wirklich sympathisch. Und wenn er doch mal schlecht gelaunt ist, zeigt er das wenigstens nicht gleich der ganzen Welt und lässt es an jedem aus, der ihm über den Weg läuft.
Dass Esteban Nicos Liebe als bedingungslos empfindet, gefällt mir sehr gut und es kommt auch so rüber, dass er sich bei ihm absolut wohl und sicher fühlt. Und Nico ist auch einfach so ein netter Kerl, wie er sich z.B. bedankt, dass Esteban was den Urlaub angeht, ihm den Vorzug gegeben hat...

Ja, und dann Checo und Jenson, das kann ja heiter werden, ich liebe es jetzt schon! Checo ist genauso wie ich ihn mag, während Jenson mal wieder die Ruhe weg hat und versucht, Ordnung ins Chaos zu bringen.
Ich musste so lachen, als Checo gleich sonst was dachte, als Jenson den Gürtel auszog und über seinen Spruch. :D Das wird bestimmt ein sehr spaßiger Urlaub.

Liebe Grüße, Silvana

Antwort von Scorpius Antares am 19.10.2016 | 21:17:39 Uhr
:) Hey, das freut mich, dass es dir so gut gefällt. Ich hatte solange vor das zu schreiben und hatte eigentlich auch schon ganz gute Ansätze und hab es dann immer wieder verworfen. Darum freut es mich umso mehr, dass die Beiden so gut rüber gekommen sind und so eine Debatte wollte ich so gerne mal schreiben. Genau das ist auch so eine Eigenschaft, die mir an Nico ausgesprochen gut gefällt, denn er rennt nicht dauernd herum und macht alle anderen dafür verantwortlich, wenn es nicht läuft und das macht ihn für mich sehr sympathisch.
Bei den beiden wollte ich unbedingt eine ganz besondere Harmonie schaffen, die sich noch wieder ein bisschen von den anderen Pairings unterscheidet. Ich hoffe, dass das auch weiterhin gelingt, aber man soll erkennen, dass es sich um die Beiden handelt und nicht mit Mark und Nando oder Kimi und Romain verwechselt werden. ;)

:D Checo ist auf liebevolle Weise einfach mal wieder für das blanke Chaos verantwortlich. Aber irgendwie mag ich diese leichte Zerstreutheit an ihm sehr gerne, wohingegen Jenson doch schon etwas abgeklärter ist. ;)
>.< Anfangs kam ich mir ja fast gemein vor, tu ich nach dem zweiten Kapitel übrigens erst recht... Allerdings hoffe ich doch, dass dieser Urlaub "allen Beteiligten" ein bisschen Freude macht. :)

Liebe Grüße,
Lumii