Autor: Durah
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
23.09.2016 | 15:50 Uhr
zu Kapitel 1
Neeeeiiiiiiiin .... das... das hast du nicht wirklich getan!
Das ist doch - ich komm grad echt nicht klar auf mein Leben. Wie bittersüß war das denn?! Einerseits diese Romanze, zu lesen wie sich das alles nach und nach entwickelt hat, die Eifersucht zwischen Thomas und Billie, die Gefühle zwischen Daud und seinem Schüler und dazu dieser Spruch "der ultimative Arschtritt für diesen lächerlichen Orden, mit Gruß von Daud und Thomas"
So, jetzt ist bei mir erst einmal weinen angesagt!
Ich fand es wirklich schön, zu lesen wie Thomas und Daud sich das erste Mal trafen - und fühlte mich prompt an das eine Fanart erinnert. Dann natürlich diese "Ich krabbel in sein Bett" Szene, was wir die letzten Tage ja auch schon lang und breit phantasiert haben und wie stolz Daud auf seinen besten Schüler ist. Auch wenn es doch reichlich makaber ist, da Thommy ja einen anderen Menschen dafür umbringen musste.
Irgendwie stört einen der gravierende Altersunterschied zwischen den beiden gar nicht, vielleicht weil sie so gut miteinander harmonieren.
Und wie fies und scheiße und arschlochhaft und gemein war das Ende denn bitte?! Okay, Daud hat auch die Person getötet, die Corvo am meisten geliebt hat, also "Blut für Blut" - wie ich als Aion-Spieler sagen würde. Aber trotzdem darf sich niemand an Thommy vergreifen! Der Junge steht unter Natur- und Denkmalschutz!
Wenigstens sind sie gemeinsam gestorben und ich hoffe doch, dass sie da wo sie jetzt sind, für immer glücklich zusammen bleiben können. *schnief* So, ich geh erst einmal meine Tränen trocknen, mir fällt nämlich gerade nichts konstruktives mehr dazu ein.

LG
Fee