Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -Maemi-
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 11:
05.02.2017 | 14:41 Uhr
Hallo,

Mir gefällt deine Geschichte echt gut und das Kapitel war richtig schön.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

LG

Antwort von -Maemi- am 17.02.2017 | 22:15 Uhr
Huhu :)

Ein großes Dankeschön auch an dich, für deine lieben Worte.
Ich habe mich sehr darüber gefreut <3
Ich hoffe, die Geschichte wird dir auch weiterhin gefallen <3

Liebe Grüße <3 <3 <3
04.02.2017 | 11:07 Uhr
*-*

Halllo meine Liebe :)
Ohh... Ich liebe das Kapitel, verstehe total warum auch du es so gerne magst. Endlich, endlich kommt Mimi mal aus ihrem Schneckenhaus raus und schafft es mit Tai zu reden. Wobei ich den Moment wo sie sich einfach nur weinend in seine Arme wirft fast noch viel schöner fand.
Der Begriff Liebe macht blind... hat wohl einfach gut bei Mimi gepasst. Sie wollte diese ganzen Anzeichen eben einfach nicht wahrhaben und hat alles ausgeblendet was als Warnung galt... Eigentlich ist es ja unglaublich niedlich, dass Mimi so sehr um diesen blöden Kizu gekämpft und ihn vor allen verteidigt hat. Sie hat eben an ihn und ihre Liebe geglaubt und er hatte es eiskalt ausgenutzt...
Tja.. zum Glück hat sie es irgendwann daraus geschafft... Ich finde auch das dieser Schritt sehr mutig war, auch wenn es ihr nicht so ergeht... Sie hätte es sich ja auch noch viel länger schön reden können oder den Gedanken, das sie keinen anderen mehr kennenlernen könnte. Was totaler quatsch ist und wenn man ehrlich ist, bevor man so einen an seiner Seite hat ist man doch lieber alleine...:/
Am anfang war es sicher auch gut für sie alleine zu sein, aber sie muss lernen das es nun an der Zeit ist dieses Kapitel abzuschließen und hinter sich zu lassen, damit sie endlich aus ihrem Loch herauskommt.

Ich finde Tai hat wirklich sehr mitfühlend reagiert... wobei auch er sehr oft so redet, als hätte er vieles selber erfahren, das wirft in mir schon die Frage auf, ob da noch etwas kommt... und irgendwas war da ja auch noch zwischen den Beiden... Ich bin sehr gespannt wie Taichi ihr helfen wird. Es ist das eine sie aus der Einsamkeit herauszuholen, aber das Andere das sie auch wieder Vertrauen lernt... Ich denke so etwas hat besonders bei Mimi tiefe Wunden hinterlassen.

Ich freue mich sehr auf das nächste Kapitel :)
Bis dahin :)

Antwort von -Maemi- am 17.02.2017 | 22:14 Uhr
Huhu :)

Vielen lieben Dank für dein Kommi. Ich habe mich wirklich riesig darüber gefreut.
Es freut mich, dass das Kapitel so gut ankam. Mir liegt es echt am Herzen und es ist auch eines meiner absoluten Lieblingsstücke. Endlich öffnet sich Mimi gegenüber jemanden und erzählt, was ihr damals passiert ist. Ich glaube das ist sehr wichtig, denn Mimi muss auch lernen die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Klar, sie hat sie geprägt und macht sie zu dem Menschen, der sie heute ist, aber trotzdem sollte sie nach vorne sehen :/
Man kann jetz tnur hoffen, dass Tai ihr dabei hilft!

Liebe Grüße :) <3 <3 <3
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast