Autor: -Maemi-
Reviews 1 bis 25 (von 31 insgesamt):
18.09.2020 | 00:56 Uhr
Wie toll, dass es weitergeht <3 ich freue mich!!!!
Starte einfach nochmal von vorn :D

Liebe Grüße <3
16.06.2020 | 06:58 Uhr
Hallo, ich liebe diese Geschichte, bitte nicht abbrechen, ich möchte das nächste Kapitel wissen
17.06.2017 | 14:47 Uhr
Hi, auch diese FF habe ich gelesen und die ist echt toll.

Ich freue mich das Mimi sich endlich Tai anvertraut hat und das er auch so Hartnäckig dabei geblieben ist.

Was ist nur zwischen den beiden vorgefallen es schien nicht nur Mimi mitgenommen hat sondern auch Tai.

Ich bn sehr gespannt wie es weiter geht.

Glg :)
17.04.2017 | 11:12 Uhr
Hallo meine Liebe und noch ein schönen Restostertag :)

Ah... es war so süß wie Mimi wach wurde und die Nacht mit Tai gekuschelt hatte. Überhaupt war es schön Mimi mal so unbeschwert und fröhlich zu sehen, da sie sonst wegen ihrer Einsamkeit immer sehr traurig und frustriert war. Doch bei Tai scheint es als würde alles von ihr abfallen und auch Tai scheint an der unbeschwerten Mimi gefallen zu finden. Gefällt ihm sicher auch lieber, als sie unglücklich zu sehen.

Und dann küssen sie sich *-* Ach das war so niedlich. Ich bin ziemlich sicher, dass Mimi bereits hoffnungslos in Tai verliebt ist ;) und ich glaube es wird auch langsam Mimi bewusst :) ich bin gespannt wie es bei den beiden weiter geht und was zum Henker zwischen ihnen genau vorgefallen war ;)
Machst es wie immer spannend :)

Liebe Grüße und bis Bald :*
15.04.2017 | 18:11 Uhr
Aha! Da wird also auch Mimis Mama neugierig, warum sie wieder mehr Zeit miteinander verbringen :D
Ich bin da soo im Zwiespalt, ich will unbedingt, dass sie noch mehr Zeit verbringen und sich wieder annähern. Andererseits ist das, was vor Jahren zwischen den beiden passiert ist, mit Sicherheit noch nicht geklärt und scheint Mimi noch sehr zu beschäftigen und damals verletzt zu haben. Ich wünsche mir, dass Mimi aus ihrer Einsamkeit geholt wird von Tai, fürchte aber, dass das noch mehr Probleme mit sich bringt. Du siehst also: Du verzapfst hier wieder ganz schön viel Chaos. Irgendwie scheint das in deiner Natur zu liegen :D

Ich liebe diese Geschichte. Sie beleuchtet ein Thema, das mit Sicherheit viele von sich kennen. Die Einsamkeit, das Misstrauen aufgrund vergangener Erlebnis, und doch die große Hoffnung, all das hinter sich zu lassen und lieben zu können <3
15.04.2017 | 17:01 Uhr
Noch so ein schönes Kapitel ;_; <3 Tais Nachricht hier am Ende war so herzzerreißend schön, aber fangen wir mal von vorne an.
Ich liebe das tapsige miteinander Umgehen der Beiden. Man merkt, dass sie einander nicht loslassen können und sich mehr und mehr annähern.
Und vor allem können sie in der Nähe des anderen so sein, wie sie wirklich sind! Insbesondere Mimi scheint das momentan sehr guzutun, gerade, weil sie oft an die Vergangenheit denkt.
Aber Tai hat recht. In der Gegenwart zu leben ist so viel schöner. Ich hoffe so sehr, dass er Mimi auf dem Weg dorthin begleiten kann und sie zueinander finden.
Wehe, du brichst mein Michi-Herz! -_- <3

Liebe <3
15.04.2017 | 16:55 Uhr
Da Ihr Leben in der Einsamkeit ganz oben auf der Liste zum Aufholen steht, fang ich heute mal wieder damit an :D Mal gucken, wie viel ich nebenbei schaffe. Ein bisschen möchte ich auch schreiben, also, hopp, motivier mich doppelt.

Ich finde es schön, dass Tai und Mimi zusammen nach einem Geschenk für Kari gucken. Das zeigt nämlich, das sie trotz der Party noch unbeschwert Zeit miteinander umgehen können.
Tai scheint aber definitiv zu merken, dass Mimi derzeit etwas belastet. Und dass sie sich selbst widerspricht, hat er ja auch gut durchschaut. Klar hat sie recht damit, dass man nicht immer fröhlich sein kann, aber genau das versucht sie ja zu sein. Ich bin gespannt, ob Tai sie aus ihrem Schneckenhaus holen kann und sie ihm eines Tages ihre Sorgen anvertrauen kann.

Das ist so eine schöne Michi!! Und ich freu mich auf die weiteren Kapitel, die noch ausstehen <3
Ein gutes hat das Aufholen ja: Das Lesematerial ist nicht so schnell alle :D

Liebe <3

P.S.: Gruselig, dass du schreibst, ich soll dir Kommis machen und ich sogar fleißig bin. Vielleicht sitzt du ja doch in meinem Kopf.
14.04.2017 | 21:31 Uhr
Hallo *.*

Ich bin ganz hin und weg <3
So ein süßes Kapitel!!!!! Die beiden kommen sich endlich etwas näher und Mimi wird endlich etwas mehr bewusst, was Sache ist! :D

Mal gucken, wie lange sie noch bleibt :P

Freu mich aufs nächste!! <3
Liebe Grüße:**
02.04.2017 | 13:00 Uhr
Hallo meine Liebe =)

Endlich habe ich Zeit zu kommentieren =)

Zum Kapitel :) Ach ja, da war süß und irgendwie dachte ich die ganze Zeit... Ohhh.... wieso habe ich nur das Gefühl, dass das schief geht?
Es war süß wie Mimi gleich zu Tai geeilt ist um ihn bei der Dekoration zu helfen... und er war... überrascht :D
Ich finde es zwar nice, das Mimi sich bemüht jegliche unangebrachten Gedanken an Tai zu verbannen, aber wirklich Gelingen tut es ihr nicht
und ich frage mich, ob Tai wirklich so cool ist, wie er hier rüberkommt ;) Die Blicke zwischen Tai und Matt scheinen auf jeden Fall eine ganz andere Sprache zu sprechen; Alter, was machst du da? Hatten wir das nicht schon? :DDD
Dennoch scheinen Mimi und Tai nicht wirklich anders zu können und dann schläft Mimi bei Tai... Ach süß, wie nervös die Beiden doch glatt waren. Mimi scheint jetzt schon ziemlich aufgeschmissen zu sein, was ihre Gefühle zu Tai angeht... Auch wenn es ihr selber noch immer nicht wirklich klar ist. ich frage mich, wie sie reagiert, wenn sie es dann auch gecheckt hat, denn irgendwie glaube ich nicht dass sie ihrem Gefühl vertraut oder auch nur eine chance gibt... -_-
Ob Tai das klar ist? Ich fand es echt süß wie er sie beruight und sie im Schlaf zu sich zieht... Ach, ich freu mich auf den nächsten Morgen und würde ja schon gerne wissen, was er denkt ;)

T.K und Kari sind echt niedlich :) und Tai... klingt eher wie ein besorgter Papa, als wie ein besorgter Bruder :D zumindest klingt mein Mann so, wenn er darüber nachdenkt, dass unsere Tochter irgendwann mal in 30 Jahren Dates hat :DDDD

Ich freue mich auf das nächste Kapitel :)
Liebe Grüße :***

Antwort von -Maemi- am 14.04.2017 | 20:46 Uhr
Guten Abend liebes :)
Vielen lieben Dank für dein Kommi! Ich habe mich sehr darüber gefreut und es hat mir wirklich ein grinsen ins Gesicht gezaubert :D
Ohje, wieso hattest du denn das Gefühl, dass es schief gehen wird? Das interessiert mich ja jetzt wirklich XD
Mimi gelingt es wirklich nicht sonderlich gut Tai aus ihren Gedanken zu bekommen. Und ob Tai wirklich so cool ist wie er immer tut wage ich irgendwie auch zu bezweifeln. Ein bisschen aufgeregt und nervös ist er schon ;)
Ja, die Blicke zwischen Tai und Matt habe ich ganz bewusst eingebaut. Ich liebe es ja mit kleinen Signalen zu spielen, die vielleicht manchmal gar nicht so auffallen. :D
Ich fand die Szene auch so niedlich wie nervös beide waren, weil Mimi jetzt bei Tai übernachtet. Es hat mir auch wirklich sehr viel Spaß gemacht dies zu schreiben.
Es bleibt wirklich spannend, auch wie Mimi dann reagieren wird. Geplant ist das schon und ich freue mich schon darauf, die Reise von Tai und Mimi weiter zu schreiben.


Liebe Grüße <3 <3 <3
31.03.2017 | 19:48 Uhr
Heyho :*

Kari und tk sind zuckersüß *.* und das Matt ihm bei der Demo geholfen hat <3 mega niedlich!!

Und tai und Mimi *.* <3
Ich bin gespannt, ob er der Gentleman bleibt oder ob da nicht noch was passiert .... wie weiß:D

Liebe Grüße:*

Antwort von -Maemi- am 14.04.2017 | 20:40 Uhr
Hallo :)
Vielen lieben Dank für dein Kommi! Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut <3
Haha, Tai ist doch immer ein Gentleman :D Ganz so überstürzen darf man die Dinge ja auch nicht, grade Mimi hat ja schon einiges in der Vergangenheit erlebt.

Liebe Grüße <3 <3 <3
27.03.2017 | 19:09 Uhr
Huhu mein geliebtes Weib :)
Ich schnupper denke ich als nächstes hier vorbei :D Und klapper dann nach und nach die Kapitel ab! :)

Es ist so schön zu lesen, dass Mimi und Tai sich ein wenig, ganz zaghaft auf freundschaftlicher Basis näherkommen. Gerade, wenn man bedenkt, dass die zwei früher fast jeden Tag aufeinander gehangen haben... Mimi scheint das ja auch zu belasten, dass Tai über dieses Erlebnis nicht gerne spricht, weswegen ihr Kontakt ein wenig eingeschlafen ist?! Aber gut, dann kam ja auch irgendwann Kizu und Mimis Kokon der Einsamkeit ist ganz schön dick geworden. Ich würde sie so gerne dauernd in den Arm nehmen und ihr zuflüstern, dass alles wieder gut wird ;_; Aber ich bin schonmal froh, dass Tai so aufmerksam ist und so gut auf sie aufpasst.

Meine Lieblingsstelle hier war die, dass du Mimis Einsamkeit mit einer Motte und dem Licht verglichen hast. Das war so treffend schön formuliert! Überhaupt fällt mir es einfach spielendleicht, mich sofort in deine Geschichte einzufinden und abzutauchen. Danke, dass du mich immer wieder mit deinen Geschichten aus dem Alltag holst, das bedeutet mir so viel <3

Liebe <3

Antwort von -Maemi- am 31.03.2017 | 18:08 Uhr
Huhu mein geliebtes Weib :D
Oweia, hier hängst du irgendwie richtig hinterher. Und das tut mir so leid :( Wir könnten jetzt natürlich wieder die Diskussion führen, ob du jedes Kapitel auch wirklich kommentieren musst, aber ich weiß ja wo das endet xD
Trotzdem danke ich dir natürlich sehr für deine lieben Worte, über die ich mich riesig gefreut habe!
Tai scheint Mimi wirklich aufmerksam zu beobachten und genau zu spüren, wann es ihr mal nicht so gut geht. Und er scheint auch sehr um sie besorgt zu sein.
Ich will auch einen Tai! Besorg mir einen! xD
Auf jeden Fall habe ich mit der Geschichte noch einiges vor und freue mich schon darauf es zu schreiben und online zu stellen :D

Liebe <3 <3 <3
20.03.2017 | 14:52 Uhr
Hallo meine Liebe :)

Ach ja, man spürt förmlich die Last die von Mimis Schultern fällt ;) Es ist immer richtig und wichtig mit Jemanden zu "reden". Alles in sich hinein zu fressen kann nur schaden...:/
Sie scheint ja schon richtig nervös zu sein, mal einen Tag ohne Taichi zu sein... Ich denke das ihre doch sehr starken freundschaftlichen Gefühle sich doch recht schnell wieder wandeln.
Man merkt schon so die erste "Verliebtheitsphase" auch wenn ich nicht glaube, dass es Mimi schon bewusst ist und wenn es ihr bewusst ist, weiß ich noch nicht, ob sie es gut finden wird.
Ich denke nämlich eher sie bekommt Angst und wird ihm wohl aus dem Weg gehen... So wirkt sie :/ und ich schätze wird Tai wieder nicht gefallen.
So langsam frage ich mich aber wirklich was zwischen den beiden vor so vielen jahren mal vorgefallen ist. Mimi "war" mal verliebt und meinte, er hätte ihr das Herz gebrochen, aber auch Tai, ich erinnere mich an sein Kapitel und sein gespräch mit Matt verrieten mir ja, dass es auch seiner Sicht ganz anders war.... :oh weia... großes Missverständniss ;)
Ich finde es voll niedlich, dass Tai Mimi gleich anmerkt, dass es ihr besser geht :)
Er sieht wenn es ihr schlecht geht und wann es ihr gut geht =) ohhh... der Tai...
So und jetzt hat Kari Geburtstag :) bin ja mal gespannt, ob Tai das Kleid auch gefallen wird ;)

Liebe Grüße :***

Antwort von -Maemi- am 31.03.2017 | 18:00 Uhr
Hallo Liebes!
Ich hatte dir ja schon eine Mail wegen deinem Kommi geschrieben, aber ich wollte dir trotzdem noch einmal sagen wie sehr ich mich darüber gefreut habe<3
Und natürlich auch wie recht du mit einigen Dingen hast ;)
Ich bin immer noch ein bisschen erstaunt, wie aufmerksam einige wirklich lesen :D
Ich hatte nämlich das Gefühl, dass ich das so gut versteckt habe, dass es nicht wirklich auffällt. Aber da habe ich mich wohl geirrt xD

Liebe Grüße <3 <3 <3
19.03.2017 | 22:14 Uhr
Hallo :)

Endlich mal wieder Zeit zu lesen und die fehlenden Kapitel aufgeholt.
Wirklich eine tolle Geschichte. Ich bin so gespannt wie es weiter geht :) und Taichi fährt Mimi nach Hause, das war so süß :)

Lieben Gruß

Antwort von -Maemi- am 31.03.2017 | 17:59 Uhr
Hallo :)
Es freut mich wirklich sehr, dass du die fehlende Kapitel aufgeholt hast! Auch über dein Kommi habe ich mich sehr gefreut <3
Ja, Taichi passt halt sehr gut auf Mimi auf ;)
Und es wird auch noch einiges bei den Beiden passieren :D

Liebe Grüße <3 <3 <3
22.02.2017 | 15:24 Uhr
Hallo meine Liebe:)

Also ein Rückblick... :/ Ach mir tat Mimi so leid. Ich denke wenn so viele Leute etwas ähnliches sagen, dann hat das auch einen Grund... Gut, dass Mimi entschlossen war die Sache zu klären... Er hat ja wieder mal die alten Floskeln gebracht.. Und dann die Chance das Handy... Ja, ich glaube den meisten hat es schon mal in den Fingern gejuckt an das Handy des Partners zu gehen, aber man denkt nur ernsthaft darüber nach wenn man wirklich das Gefühl hat, da könnte was vorliegen... sonst interessiert das Handy des Partners eher nicht.
Wahrscheinlich wusste Mimi auch schon vorher was sie finden würde. Sie brauchte wahrscheinlich nochmal einen letzten Schubser und den Beweis der ihre Seifenblase endgültig platzen lässt. Und dann konnte sie sich immerhin endlich von ihm befreien.
Nur leider hat sie ihn gedanklich noch nicht wirklich verbannt. Mimi ist einem Blender zum.Opfer gefallen, aber sie hat es geschafft sich davon zu befreien dass sollte sie nicht vergessen.

Jetzt bin ich sehr auf Tais Meinung gespannt und was er zu sagen hat, also nächstes bitte ;)
Liebe Grüße :)

Antwort von -Maemi- am 06.03.2017 | 10:19 Uhr
Huhu Liebes :)
Vielen lieben Dank für dein Kommi!
Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut <3
Ich habe das mit dem Handy ganz bewusst reingebracht, weil es wirklich jedem schon mal in den Fingern gejuckt hat in das Handy seines Partners zu schauen. Und grade in diesem Fall hatte Mimi wirklich ein gutes Recht in das Handy zu schauen. Und wie man sieht, war es ja auch berechtigt. Ein gutes hatte das Ganze auf jeden Fall...sie hat endlich die Wahrheit erkannt und gesehen, was für ein Mensch Kizu eigentlich in Wahrheit ist.

Liebe Grüße <3 <3 <3
05.02.2017 | 14:41 Uhr
Hallo,

Mir gefällt deine Geschichte echt gut und das Kapitel war richtig schön.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

LG

Antwort von -Maemi- am 17.02.2017 | 22:15 Uhr
Huhu :)

Ein großes Dankeschön auch an dich, für deine lieben Worte.
Ich habe mich sehr darüber gefreut <3
Ich hoffe, die Geschichte wird dir auch weiterhin gefallen <3

Liebe Grüße <3 <3 <3
04.02.2017 | 11:07 Uhr
*-*

Halllo meine Liebe :)
Ohh... Ich liebe das Kapitel, verstehe total warum auch du es so gerne magst. Endlich, endlich kommt Mimi mal aus ihrem Schneckenhaus raus und schafft es mit Tai zu reden. Wobei ich den Moment wo sie sich einfach nur weinend in seine Arme wirft fast noch viel schöner fand.
Der Begriff Liebe macht blind... hat wohl einfach gut bei Mimi gepasst. Sie wollte diese ganzen Anzeichen eben einfach nicht wahrhaben und hat alles ausgeblendet was als Warnung galt... Eigentlich ist es ja unglaublich niedlich, dass Mimi so sehr um diesen blöden Kizu gekämpft und ihn vor allen verteidigt hat. Sie hat eben an ihn und ihre Liebe geglaubt und er hatte es eiskalt ausgenutzt...
Tja.. zum Glück hat sie es irgendwann daraus geschafft... Ich finde auch das dieser Schritt sehr mutig war, auch wenn es ihr nicht so ergeht... Sie hätte es sich ja auch noch viel länger schön reden können oder den Gedanken, das sie keinen anderen mehr kennenlernen könnte. Was totaler quatsch ist und wenn man ehrlich ist, bevor man so einen an seiner Seite hat ist man doch lieber alleine...:/
Am anfang war es sicher auch gut für sie alleine zu sein, aber sie muss lernen das es nun an der Zeit ist dieses Kapitel abzuschließen und hinter sich zu lassen, damit sie endlich aus ihrem Loch herauskommt.

Ich finde Tai hat wirklich sehr mitfühlend reagiert... wobei auch er sehr oft so redet, als hätte er vieles selber erfahren, das wirft in mir schon die Frage auf, ob da noch etwas kommt... und irgendwas war da ja auch noch zwischen den Beiden... Ich bin sehr gespannt wie Taichi ihr helfen wird. Es ist das eine sie aus der Einsamkeit herauszuholen, aber das Andere das sie auch wieder Vertrauen lernt... Ich denke so etwas hat besonders bei Mimi tiefe Wunden hinterlassen.

Ich freue mich sehr auf das nächste Kapitel :)
Bis dahin :)

Antwort von -Maemi- am 17.02.2017 | 22:14 Uhr
Huhu :)

Vielen lieben Dank für dein Kommi. Ich habe mich wirklich riesig darüber gefreut.
Es freut mich, dass das Kapitel so gut ankam. Mir liegt es echt am Herzen und es ist auch eines meiner absoluten Lieblingsstücke. Endlich öffnet sich Mimi gegenüber jemanden und erzählt, was ihr damals passiert ist. Ich glaube das ist sehr wichtig, denn Mimi muss auch lernen die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Klar, sie hat sie geprägt und macht sie zu dem Menschen, der sie heute ist, aber trotzdem sollte sie nach vorne sehen :/
Man kann jetz tnur hoffen, dass Tai ihr dabei hilft!

Liebe Grüße :) <3 <3 <3
25.01.2017 | 18:34 Uhr
Ach Mimi, Mimi, Mimi, was machst du nur??? Man kann ja verstehen, das sie die Vergangenheit so sehr geprägt hat,aber dennoch sollte sie eine Möglichkeit finden darüber zu reden! Dadurch das sie ein Geheimnis daraus macht und ein Leben in der Einsamkeit der vorzieht, gesteht sie Kizu zu, dass er noch viel zu viel Macht über sie hat.

Es ist immer schwer nach so einer Erfahrung wieder zu vertrauen und wieder jemanden an sich ran zu lassen, aber nicht jdder Typ ist gleich und nicht jeder gleich ein Arsch...:(
Der Streit zeigt ja nur die Verzweiflung die beide verspüren, sodass sich immerhin auch schon ihre Freunde sorgen...

Hoffentlich bohrt Tai weiter und hoffentlich bröckelt Mimis Fassade weiter... Es ist ja nicht so, dass Kizu ihr jetzt noch weh tut, dass mimi sich gerade selber antut, tut ihr weh. Sich abzukapseln, sich zurückzuziehen, mit niemanden ehrlich reden zu können. Es würde ihr sicher besser gehen, wenn sie ehrlich wäre und ich glaube keiner ihrer Freunde würde sie für ihre Geschichte verurteilten, auch dieser Gedanke existiert nur in ihrem Kopf...

Ach ja... ich bin gespannt wie es weiter geht liebes...
Liebe Grüße :)

Antwort von -Maemi- am 02.02.2017 | 11:54 Uhr
Mein liebes Linchen <3
Vielen vielen Dank für dein tolles Kommi! Ich habe mich wirklich wahnsinnig darüber gefreut und hatte ein dickes Grinsen im Gesicht, als ich dein Kommi gelesen habe :)
Trotzdem bin ich immer wieder überrascht wie du so oft die passenden Worte findest. Grade auch, dass Mimi Kizu immer noch viel zu viel Macht über sie gibt. Das stimmt total!
Und sie muss wirklich wieder lernen vertrauen zu fassen.
Wie du so schön gesagt hast. Nicht jeder Mann ist ein Arsch. Aber man kann Mimi natürlich auch verstehen, dass es ihr nicht grade leicht fällt wieder zu vertrauen ;/
Das neue Kapitel ist auch schon fertig und kommt morgen online, ich bin gespannt was du dazu sagst ;)
Ich muss gestehen, dass ich das Kapitel wirklich liebe :D

Also, bis morgen :)

Liebe Grüße <3 <3 <3
15.01.2017 | 05:45 Uhr
Hallo liebes :)

Was für ein tolles Kapitel, auch endlich mal die Sicht von Taichi zu lesen war interessant, auch wenn es mehr fragen als antworten hervorbringt ;)
Du machst mich wirklich neugierig was damals zwischen Taichi und Mimi passiert ist...
Irgendwie muss ja ein Erlebnis die beiden so zurückgeworfen haben, dass sue plötzlich noch nicht maö mehr gute Freunde waren, obwohl ja beide offensichtlich mehr wollten...

Süß wie Taichi zu Mimi geht um mit ihr den Abend zu verbringen :) Ich kann mir vorstellen, dass Mimi von Tai genervt ist, weil er immer wieder mit dem Thema anfängt, aber eines muss man ihm lassen, wenn er sich was in den Kopf gesetzt hat wird er es auch durchziehen... und Mimis Körpesprache scheint ihm mehr zu verraten, als ihre Worte weshalb sie er ihr auch nicht glauvt... hmm... mal sehen, ob er mehr herausbekommt ;)

Freue mich auf das nächste Kapitel, bis dann :)

Antwort von -Maemi- am 22.01.2017 | 22:10 Uhr
Guten Abend liebes, und vielen lieben Dank für dein Kommi!
Ich habe mich wirklich wahnsinnig darüber gefreut <3
Es bedeutet mir wirklich viel zu lesen, was du dir so für Gedanken machst <3
Ich liebe es ja, hin und wieder mal aus der Sicht des Anderen zu schreiben. Und irgendwie hat es bei diesem Kapitel einfach auch gepasst. Es wird auch wahrscheinlich noch ein Kapitel aus der Sicht von Tai geben, vielleicht sogar mehr, dass weiß ich jetzt noch nicht xD

Liebe Grüße <3 <3 <3
02.01.2017 | 19:53 Uhr
hab gerade Schreibpause, aber dafür schreibe ich dir in der Zeit ein Review :)
Fleißig, oder? Lob mich gefälligst! Und ich wollte ja bei Einsamkeit auch wieder auf den neusten Stand kommen <3

Ich finde es sehr mutig von Tai, dass er Mimi so direkt darauf angesprochen, als sie so ausgelassen, fast schon übertrieben, über den Witz gelacht hat. Ich glaube gerade diese Direktheit und Ehrlichkeit wird Mimi früher oder später helfen und ihr beweisen, dass sie Tai wirklich nicht egal ist. Und ich mag es total, wie wir immer mehr Einblicke in ihr Gefühlsleben bekommen. Es muss wirklich schwer sein, wenn sie in ihrem Umfeld dauernd auf Beziehungen stößt, die sie sich in dieser Form auch wünschen würde und egal, wie belastend und eklig das Gefühl zwischen Freunden ist, Neid lässt sich dann auch nicht immer abstellen. Kein Wunder, dass Mimi dann weinend nachts in ihrem Bett liegt, wenn sie die vergangene Beziehung noch nicht wirklich verarbeitet hat.
Ich hoffe so sehr, dass sie sich eines Tages Tai öffnen können wird, um das Kapitel in ihrem Leben ein für alle Mal abzustellen :o

Mal gucken, ob ich heute noch die restlichen Kapitel schaffe :3 Jetzt wird aber erst einmal weitergetippt ♥

Antwort von -Maemi- am 11.01.2017 | 18:13 Uhr
Du kriegst n Bienchen, Lob genug?
Wo bleibt mein Lob, weil ich hier mal wieder fleißig bin. Ich war aber auch verdammt Faul in den letzten Wochen xD
Und jetzt habe ich wieder ein bisschen aufzuholen +augen verdreh+

Auch hier kann ich dir einfach nur danke sagen und sagen wie sehr ich mich gefreut habe, mal wieder was von dir zu lesen *-*
Und ja, es war wirklich mutig von Tai sie darauf anzusprechen. Er scheint aber auch als einziger gemerkt zu haben, dass sie in diesem Moment einfach übertrieben drauf war. Es war in diesem Moment halt nicht die Mimi, die man kennt :/

Liebe <3 <3 <3
22.12.2016 | 17:24 Uhr
Hallo meine Liebe,

Ich hätte dein neues Kapitel wie immer verschlungen, aber komme jetzt erst zum Kommentieren...
Entschuldige...

Als man so die ganzen SMS gelesen hatte und dazu Mimis Gedanken, kam mir immer nur einer in den Sinn. Liebe macht wohl blind... es gibt die, die Fremdgehen und Menschen betrügen und leider die, die das spüren/wissen, aber die Augen vor der unausgesprochen Wahrheit verschließen, bis es einfach kein leugnen mehr gibt und sie schien es wohl auch bei Mimi gewesen zu sein :/

Dann kam wieder Taichi... und Ihre zufälligen Begegnungen sind wirklich toll, auch das sie wieder was ausgelassener reden und sich necken können... ob Mimi wohl schon mal in Tai verliebt war, aber die Gefühle nicht erwidern konnte? Irgendwas ist da und ich frage mich was da war und was noch kommen wird.

Freue mich auf das nächste, frohes Fest dir und liebe Grüße :)

Antwort von -Maemi- am 11.01.2017 | 18:11 Uhr
Hallo meine Liebe :)
Du brauchst dich bei mir niemals zu entschuldigen, wenn du erst einmal später kommentieren kannst. Ich weiß wie das ist, wenn man Stress hat und man liest ja auch nicht nur eine FF hier. Von daher habe ich dafür vollstes Verständnis. Außerdem geht das Privatleben immer vor :)
Trotzdem habe ich mich sehr über dein Kommi gefreut und danke dir dafür *-*

Und ja, du hast das wirklich treffend beschrieben, bzw auch das was ich beim schreiben gedacht habe, und auch schon einmal selbst erlebt habe. Liebe macht Blind. Man sieht alles durch die rosarote Brille und hört einfach nicht auf die ganzen Signale, die einem sagen, dass hier was nicht stimmt. Man will es in manchen Momenten einfach nicht wahrhaben :/

Und Tai und Mimi...mhm :D
Möglich? Aber das wird man auf jeden Fall noch erfahren, ob Mimi früher schon mal was für Tai empfunden hatte :)

Liebe Grüße <3 <3 <3
03.12.2016 | 13:16 Uhr
Hallo meine Liebe :)

dieses Kapitel war ja niedlich. Ich fand es süsß, wie Taichi Mimi um Hilfe bezüglich des Geschenkes für Kari bittet... Ich frage mich zwar, ob das wirklich der einzige Grund war... und nicht eventuell auch ein andere Grund eine Rolle gespielt hat, aber es freut mich wenn sie Zeit zusammen verbringen, auch das Tai Mimi immer wieder auf den Abend anspricht ist interessant... er scheint sich wirklich viele Gedanken darum zu machen und ich auch ich frage mich wie lange Mimi ihn wohl noch ausweichen kann... Er hat Recht irgendwem sollte Mimi sich anvertrauen, mit irgendwem sollte sie reden. Seine negativen Gefühle und Ägste darf man ruhig mit Freunden teilen. Sie ist nicht alleine, sie hat viele Freunde die sich um sie sorgen, auch wenn sie dies immer wieder zu vergessen scheint...
Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Liebe Grüße ;***

Antwort von -Maemi- am 16.12.2016 | 20:38 Uhr
Mein Linchen <3

Vielen Dank für dein Kommi. Ich habe mich wirklich wahnsinnig darüber gefreut *_*
Ich liebe es einfach deine Kommis zu lesen und zu sehen, was du dir für Gedanken gemacht hast <3
Weißt du was ich besonders toll fand? Das du geschrieben hast, dass man seine negativen Gefühle und Ängste mit seinen Freunden teilen darf! Ich stimme dir dann nämlich zu 100% zu.
Auch dafür sind Freunde da. Ich bin mir auch sicher, dass Mimi das weiß. Ich glaube sie will einfach nicht über das Thema reden, weil es ihr unangenehm, und vielleicht sogar peinlich, ist.
Aber wer weiß, vielleicht schafft sie es ja doch bald, und vertraut sich jemanden an.

Liebe Grüße <3 <3 <3
07.11.2016 | 14:22 Uhr
Ach es geht weiter :)

Ich fand es so niedlich, wie Tai Mimi fragt, ob alles vielleicht nur Show ist und es ihr eventuell gar nicht so gut geht und auch seine Hilfe/ sein Ohr zum auslassen und reden anbietet...
Mimi hingegen scheint aus der Situation einfach nur schnell fliehen zu wollen... sie es wohl einfach nicht anders gewohnt.

Als sie sich nachher auf den Weg macht und in ihrem Bett liegt, tat sie mir einfach nur leid... Das sie nicht mal mit Sora und Kari über ihrer Gefühlslage spricht brach mir das Herz... auch das sie ein wenig neidisch auf ihre Beziehungen ist und sich deswegen gleich schlecht fühlt... manchmal hat man eben das Gefühl, als einzige Person auf der Welt im Regen zu stehen... :( dabei ist sie ja Strenggenommen nicht alleine... ihr ex-Freund muss wirklich viele schlimme Dinge getan haben, das sie so wenig vertrauen darin hat selber Liebe zu finden... Puh... dennoch hoffe ich, dass sie diese Angst doch noch überwinden kann...eventuell ja mit Tai???

Okay, ich freue mich auf das nächste Kapitel :)
Liebe Grüße:)))

Antwort von -Maemi- am 20.11.2016 | 21:01 Uhr
Ach mein Linchen <3
Ich weiß schon gar nicht mehr wie sehr ich dir für deine Worte danken soll <3
Es freut mich immer so unheimlich, wenn ich von dir lese, dafür danke ich dir sehr <3
Ja, bei der Szene im Bett tat mir Mimi auch furchtbar leid, weil wir, glaube ich, alle dieses Gefühl kennen bzw die Situation und vielleicht selbst schon einmal im Bett lagen und geweint haben...
Danke, für deine Worte <3

Liebe Grüße <3 <3 <3
07.11.2016 | 12:29 Uhr
Huhu :-)

Nach einer gefühlten Ewigkeit bin ich endlich mal wieder hier unterwegs, mal schauen ob ich noch vernünftige Reviews schreiben kann^^
Ich wollte mich nur mal kurz reinlesen um zu guggen wie die Geschichte so ist... und hab dann nich mehr aufgehört zu lesen :D die Story ist gut, dein Schreibstil gefällt mir und ich liebe es wenn Menschen zuerst leiden und dann (hoffentlich) ihr Glück finden...klingt das jz gemein ?! ^^ na ja immer nur Friede, Freude, Eierkuchen macht auch keinen Spaß ...also ich bleib dran ;)
Lg :)

Antwort von -Maemi- am 20.11.2016 | 20:58 Uhr
Huhu :)
Und vielen lieben Dank für deine lieben Worten. Ich habe mich wirklich wahnsinnig darübergefreut!
Es freut mich wirklich immer, wenn ich es tatsächlich schaffe neue Leser zu gewinnen *-*
Ja, ich lass die Menschen bei mir auch immer sehr gerne erst ein bisschen leiden. Aber meistens, eigentlich fast immer, finden sie am Ende dann auch ihr Glück :p

Liebe Grüße <3 <3 <3
22.10.2016 | 19:50 Uhr
guckguck :)

Bevor es ab zur kurzen Schicht geht, wollte ich hier noch schnell ein Review hinterlassen :3 Und das Kapitel hat sooo viel Lust auf mehr gemacht! Du weißt ja, was das für dich bedeutet: In die Tasten hauen!

Mimi hast du so wunderbar getroffen. Ihre offene und fröhlichere Art, ihre Aufgewecktheit - und eben die Frage, ob das wirklich alles mehr Schein als Sein sein könnte. Gerade die Frage von Tai am Ende war ein absoluter Gänsehaut-Moment ♥ Ich bin schon so auf ihre Reaktion gespannt oder ob sie ihm erst einmal ausweicht und sich eine Antwort spart. Irgendetwas scheint die beiden auch miteinander zu verbinden, vor allem der dezente Hinweis ihrer Mutter lässt da mehr vermuten :3 Und ihre Vergangenheit, puh... Es muss wahnsinnig schwer sein, dass sie nicht einfach loslassen kann und ihr damaliger Freund einen so immensen Einfluss auf sie hat. Ich bin schon so gespannt, was das letztlich auf sich hat?!

Ich freu mich schon auf mehr, ein wunderbares Gefühl und ich freu mich auf das Lüften all der aufgekommenen Fragen ♥

Liebe!

Antwort von -Maemi- am 06.11.2016 | 21:58 Uhr
Guten Abend mein Weib< 3

Ich wollte das Kapitel schon am Freitag posten, aber irgendwie habe ich das vergessen und hole es jetzt nach. Danke noch mal, dass du meine Kapitelplanung abgesegnet hast. Dann kann ich jetzt nämlich wirklich beruhigt starten und loslegen. Und weißt du was? Darauf freue ich mich schon wahnsinnig :D
Und danke für deine lieben Worte, sie haben mir wirklich viel bedeutet <3

Liebe <3 <3 <3
22.10.2016 | 14:53 Uhr
Hallo liebes :)

Ich freue mich, dass es hier endlich weiter geht. Das erste Kapitel War ja schon wahnsinnig spannend und interessant, wie sich Mimis erster angeblicher Traumprinz in einen Alptraum verwandelt hat... Bin da auch sehr auf die Hintergründe gespannt... und zu Tai scheint sie ja irgendwann mal auch etwas intensiveren Kontakt gehabt zu haben... bin gespannt, ob sie sich wieder annähern... der letzte Satz schien ja schon sehr neugierig zu machen und mal sehen wie Mimi reagieren oder ob sie einfach nur abwinken wird. :)

Liebe Grüße Linchen :)

Antwort von -Maemi- am 06.11.2016 | 21:56 Uhr
Huhu liebes :)

Ja, hier geht es jetzt auch wirklich regelmäßig weiter, da ich nun auch die Kapitel geplant habe und dadurch nicht mehr so ein durcheinander in meinem Kopf herrscht.
Ich danke dir wirklich für deine Worte, weil sie mir wirklich ganz viel bedeuten!
Also, lieben Dank dafür :)

Liebe Grüße <3 <3 <3