Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Excalibart
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 25:
rabenmaedchen (anonymer Benutzer)
28.04.2019 | 11:11 Uhr
Hey hey hey :D

hier kommt also das versprochene Review (auch, wenn ihr gern eher eines geschrieben hätte. Wirklich, wirklich gern …)

Kommen wir gleich zu deinem neuen Kapitel^^

Ich finde den Einstieg sehr schön und irgendwie entspannend. Ruhig auf jeden Fall. So mit der Beschreibung des Wetters und die kurzen Andeutungen der Handlungen von Figuren und Pferden. Dabei sollte man tatsächlich so Regengeräusche im Hintergrund laufen haben. Das unterstreicht die Atmosphäre super. Und dann kommt so ein hoffnungsvoller Unterton in den nächsten Abschnitt mit den schönen Umschreibungen über den Moment, in dem die Sonne herauskommt und die Umgebung von Whitehorse zum Strahlen bringt. Das ist wirklich schön. Und von hoffnungsvoll kommen wir zu witzig mit dem letzten Satz „Jeder, der Lady kannte, fragte sich das natürlich nicht.“ … Böser Humor XD Klasse.

Gladiola ist sehr … zielstrebig^^ Und so voller Bestreben, dass sie vielleicht sogar die Beste ist. So liest es sich zumindest aus den ersten Zeilen ihres Abschnittes heraus. Und wie sehr sie darauf achtet, was sie und Bobby tragen sollen, statt sich lieber einen Kopf darum zu machen, dass Bobby nicht sofort in den Stall zurück will XD Aber okay, hat eben jeder seine eigene Sorge.^^ (Fünfzig Satteldecken sind aber schon echt übel.) Klar, schieben wir die Phasen auf die familiäre, gesellschaftliche und geschäftliche Situation. Ist ja nicht so, als könnte man teils daran etwas ändern. Quaaaatsch. Niemals. Und natürlich geht sie shoppen. Um die Leere zu füllen. Es macht emotional irgendwie Sinn. Aber … es ist auch irgendwie dämlich XD Aber na ja^^ Aber aufgrund einer solchen Phase ein Pferd kaufen? Maaaah … ich weiß nicht. Ich meine, Bobby kommt von einem miesen Hof, wie ich wohl lese. Und dann ist doch irgendwie ist es doch gut, dass sie ihre Phase hat. Weil sie ihn ja da raus holt … Ich finde es interessant, dass diese „Warnungen“ eingebaut wurden. Da ist Gladiola wohl sehr blauäugig. Und ohne Vorkenntnisse. So ungefähr^^ Ich meine, gut für Bobby, aber arschige Vorbesitzer.

Mister Montgomery ist ein Held :D Jetzt kann Gladiola Bobby ja wenigstens reiten, nachdem der Vorbesitzer solche Märchen über ihn erzählt hat. Und jetzt kauft sie eben für ihn ein. Oh Mann XD

Ohaaaaa, der weiße Laster. So so. Na mal sehen, was noch so mit dem passieren wird. Und wo er auftaucht.

Und auf auf zu Despina, die ebenso gutgläubig ist, was ihr Pferd angeht. Oh Mann. Lady ist aber auch ein Pferd für sich. Sie ist kitzelig. Klaaaar. Und ich bin die Queen. Aber ich bewundere Despinas Geduld und wie sie sich um ihr Pferd kümmert. Ich meine, sie hat recht, wer weiß schon, was ihr Pferd durchgemacht hat. Ich finde es mutig, dass Jack sich bemüht hat. Und wenigstens ein paar Fortschritte machen konnte. Vielleicht wird ja die Geschichte von Lady noch aufgedeckt. Das wäre sicherlich auch noch einmal eine Sache für sich.

Die Szene mit Daryl, Charlene und Despina und Lady ist echt schön und friedlich. Oh Mann. Die Beschreibungen der Horrorgedanken von Despina sind hart O.o Das macht mich ja auch gleich panisch mit … Und die Musik dazu. Ey, übel XD Daryl ist cool. Wie er sich dem Anruf dann annimmt. Und dann die platte Stelle im Wald. Und das Fernglas. Ich bin echt gespannt, wie alles zusammen hängt :)

Alfred XD Der hat auch einen Todeswunsch mit Lady XD Aber ja, der Mann hat voll Ahnung. THOTal … Bis ihm ein Arm fehlt. Oder vielleicht auch nur ein Finger. Wer weiß das schon.

Und da kommt auch schon der Wahnsinnsabschnitt zu Adrian. Das ist so krass, wie lang sein Teil ist … Ich freue mich aber über so viel Darstellung von ihm :D

Ich finde es wieder einmal vollkommen faszinierend, wie sehr die Details von dir eingestreut werden, die so viel über Adrian aussagen und so viel auf seine speziellen Gedanken hinweisen. Auf seine Probleme, die eigentlich so alltäglich zu sein scheinen und emotional so viel bei ihm auslösen. Wie feinfühlig er auf Kleinigkeiten reagiert. Auch was das Wetter angeht (Aber ich traue dem Wetter auch selten xD) Und seine Mutter ist echt niedlich und irgendwie ist es sehr harmonisch in der Familie, was ich schön finde.

Awww, da geht mir auch das Herz auf mit Lana und Aisling^^ Ich finde es großartig, wie er sich und sein Pferd einschätzen kann und warum er die Rallye machen will. Ich bin auch hier so gespannt darauf, wie du die Rallye schreibst. Nicht nur von Adrian und Aisling, sondern von allen :) Ich liebe das Miteinander von Adrian und Aisling und wie lieb die Stute ist. Das Miteinander der beiden ist harmonisch und sie müssen ja auf beide wirklich stark achten. Beide sind ja sehr sensibel, aber gut aufeinander abgestimmt.

Uh, Reiten ohne Sattel. Das ist doch irgendwie noch eine ganz eigene Erfahrung, denke ich^^

Okay, er hat keine Leckerchen. Dann gehe ich jetzt wirklich XD Ja ja, Aisling ist großartig, aber sie tickt ja doch wie alle Lebewesen auch XD Kein Essen, dann gehe ich jetzt. Und schon war sie weg XD

Oh, da kommt die andere Seite von Adrian zum Vorschein. Wenn etwas unvorhersehbares passiert. Aber das Hedwig ihn mitnimmt und sich dafür interessiert, was er für ein Problem hat, finde ich sehr nett von ihr^^ Und ihm anbietet, dass er bei ihr auf dem Gepäckträger mitfahren kann. Dass er das noch nie gemacht hat, sagt auch so viel über Adrian aus. Es sind so Details, die ja durch die ans Licht kommen^^ Das heißt also, ich kann immer nur weiter überrascht werden :D

Man merkt schon, dass du im Abschnitt mit Adrian und Hedwig auf mehr Details eingehst, was die Stimmung auch merklich verändert und die Sicht des Lesers auch einfach stark ändert. Es ist einfach ein ganz anderer Ton, finde ich. Und ich mag es^^ Wow, gefährliche Buswartehäuschen, ey XD

Hedwig reagiert wirklich gut, als der Wirt sie da so anpampt. Sie hat wirklich Mumm^^ Und Adrian wird ja tatsächlich auch etwas mutig. Das ist schön zu sehen. Beziehungsweise zu lesen :) Aber ich finde MacCain auch sehr unangenehm. Und seinen Pub auch.

Aha, eine Pferdeskulptur, die aus Gold und Diamanten besteht. So so... Und MacCain kennt den Teil der Legende also. Und es sollen angeblich viele Touristen gekommen sein um den Schatz zu suchen. Aber mal ehrlich? Wenn es Ramonas Familie betrifft und ein Erbstück ist, geht das eigentlich niemanden etwas an, außer die Familie selbst … -.- Aber es geht ja um viel Geld, da muss man sich ja immer einmischen …

Gruseliger Mann in dunkler Ecke …. Geh weg. Ich mag keine gruseligen Männer aus dunklen Ecken XD

Ich bin gespannt, was sich jetzt zwischen Hedwig und Adrian entwickelt. Es ist schön, dass er leichter mit ihr sprechen kann. Und die beiden, das passt auch irgendwie zusammen. Vielleicht wird ja eine Freundschaft daraus oder wenigstens ein Ausritt. Das wäre doch nett^^ Ich bin gespannt, was du da noch so herausholst. (Ich denke mal, du hast Pläne XD Oder lässt den Dingen einfach seinen Lauf … ich werde es ja sehen.)

Das Kapitel war auf jeden Fall wieder sehr spannend und intensiv. Von den anderen Figuren wieder einmal mehr zu lesen war schön :) Nicht allein von Adrian, sondern auch von Despina, Daryl und Co. Die sind ja durch die Party etwas in den Hintergrund geraten. (Ich meine, es ist immer so eine Sache alle Figuren einzubinden, vor allem, wenn nicht alle zeitgleich an einem Ort sind … Und der Hauptdarstellungsort ist nun einmal Whitehorse.) Aber jetzt, wenn die Rallye kommt, auf die ich schon sehr gespannt bin, da werden ja wieder alle zum Zug kommen.

Rebeccas Hintergrundgeschichte interessiert mich auch irgendwie sehr. Warum sie so ist wie sie ist. Auch, wenn sie so ein Arschlochkind ist XD Und wie es mit der Legende weitergeht, was wahr ist und was nicht. Es hat einfach jeder seine Geschichte und ich freue mich, wenn sich einige Stränge klären. Ich finde es übrigens klasse, wie du so viele Nebenstränge spinnt und dabei immer wieder Hinweise auf den Haupthandlungsstrang streust und immer wieder auf ihn zurückführst.

Ich freue mich auf die weiteren Kapitel und bin gespannt auf das neue :)

Liebe Grüße
Ivy

Antwort von Excalibart am 14.04.2020 | 11:39 Uhr
Oh Mann, und noch ein unbeantwortetes Review von letztem Jahr. Ich schäme mich. Also bevor ich das neue Review beantworte, erst natürlich dieses hier. Muss ja alles seine Richtigkeit haben hier.
Ich freu mich ja immer wie ein Keks, wenn du schreibst, dass dir meine Beschreibungen gefallen ^________________^

Jaja, die Gladiola und ihr Bobby. Nein, sie hat keine Ahnung von Pferden (auch wenn sie das anders sieht). Ja, Bobby hatte sicher Glück, dass er bei ihr und nicht letztendlich beim Schlachter gelandet ist. Ja, die Vorbesitzer gehörten dafür verklagt und geschlachtet. Und NEIN, leider sind solche Situationen im Pferdebereich nicht erfunden, sondern durchaus üblich...
Was nur alle mit diesem Laster haben? Der steht da doch nur ganz ZUFÄLLIG!
Despina und Lady. Die einen nennen es Geduld, die anderen Wahnsinnig, die dritten denken, dass Pina einfach zu naiv und gutgläubig ist für diese Welt. Und zum Glück gibt es Menschen wie Daryl, die auch Despina gegenüber höflich und anständig sind XD
Ja, Adrian. Ich finde es immer etwas schwer ihn in kurzen Sequenzen einzubauen, weil man bei ihm ja immer eine ganze Weile braucht um in seine Gefühlswelt einzutauchen. Deswegen habe ich mich entschieden, ihn lieber seltener, aber dafür länger einzubauen.
Reiten ohne Sattel ist übrigens echt wat schönes, ne? Wobei ich selber ja son bisschen verweichlicht bin und lieber son Reitkissen benutze. Wegen der Wirbelsäule vom Pferd und vor allem, weil mir sonst später der Hindern so weh tut :-P
Ja, MacCain, der sympathische Zeitgenosse mit seiner gemütlichen In-Kneipe, ne? Der lässt viele neue Infos durchsickern. Tja und was wahr ist und was nicht, das gilt es herauszufindern ;-)
Tjaaaa Rebecca. Entweder eine spannende Hintergrundgeschichte oder sie ist einfach ein Arschloch...? Soll es ja auch geben.

Es wird sich zeigen.
Bis dahin (also gleich, wenn ich das nächste Review beantworte)
Art
28.04.2019 | 09:30 Uhr
Huhu da bin ich – zwar nicht gestern Abend aber heute Früh!

Aha die Hedda die Partymaus, das war dann wohl doch ein bisschen viel für sie XD

Zum Glück haben sie ne Reithalle, das macht das Wetter doch erträglicher...

Da sind die Pferdemuttis (ich denke Daryl kann man da ohne Wenn und Aber miteinbeziehen) und Alfred wohl ausgeschwärmt – Achtung Invasion! An Stelle aller anderen Hofbewohner würde ich das Gebiet großräumig meiden.

Ach Gottchen, ja die Rallye haben wir ja auch noch auf dem Plan, die war schon wieder in den Hintergrund gerückt in meinem Oberstübchen.

An Bobbys Stelle: Fahnen oder Plastikplanen sind doch so ohne Reiter recht einladend zum Anknabbern oder? Und Gladiola soll für ihr Satteldeckenproblem einfach nen Auszählreim hernehmen. Oh, ach so, oder was Neues kaufen, naja immerhin eine Option nicht wahr?

Also ich finde ja Gladiola hat eine sehr solide Basis reiterlich gesehen... * hust * (Sorry, hab da was im Hals – wie das funktioniert so beim Schreiben nicht?)

Nachdem sie mit Bobby sehr glücklich ist, war dieses Frustkaufen vielleicht eventuell eine gute Idee? Ansonsten gäbs noch die Alternative Frustessen. Aber so vertrauenswürdig wie der Verkäufer erscheint, hätte ich das Pony auch sofort gekauft. Glaub ich nicht, dass der was vom Pferd erzählt (pun intended).

Dafür, dass Bobby so gefährlich auch war, ist er ja jetzt im Gegensatz zu Lady auf jeden Fall quasi ein Therapiepferd.

HHHHMMMM der weiße Kleinlaster, wie gut, dass der uns bisher so selten begegnet ist...

Okay also wie bereits gesagt Daryl und Despina ist das was ich dringend gebraucht habe, ohne das vorher zu wissen und es ist herrlich – einfach nur herrlich.

Einwurf am Rande: Ich hoffe Pina hat ein Taschentücher Abonnement.

Und ich ahne seit gestern, welches Pferd dein Vorbild für Lady ist. Doch nicht etwa ein gewisser Isländer?

Und ich bin mir sehr sicher, dass dieser mysteriöse Fremde Franzose ist. Sehr sischär.

Alfred ist generell immer ne Marke, glaub da muss man gar nicht viel zu sagen ;)

Ist das gemein, wenn ich es ziemlich witzig finde, dass ausgerechnet Adrian von seiner Mutter vergessen wurde? Und warum werden alle männlichen Charaktere um die 18 in deiner Story so bemuttert? Faolán, Adrian und Dennis... super Trio eigentlich.

Jetzt muss der arme Adrian doch tatsächlich die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen – oh Schreck! – aber soweit musste es ja dann doch nicht kommen.
Hedda – oh sie ist ja doch irgendwann die Tage aus dem Bett gekommen – ist offenbar genau die richtige um ihn mal ohne seinen schwesterlichen Übersetzer etwas zum Reden zu bringen.

Ich bin grad sehr stolz auf mich, dass meine Vermutungen von letztem Mal mit einem Schatz gar nicht so verkehrt waren. Klar, nur weil MacCain das erzählt, heißt es nicht, dass es wirklich stimmt, aber ich wusste, dass es in die Richtung irgendwas gibt. Und ich hoffe sehr, dass Adrian und Hedda nicht doch noch einen Unfall erleiden, nach dem der Fremde schon wieder gelauscht und Hedwig auch sicher wiedererkannt hat.

Ich glaube übrigens, dass die beiden froh sein können, dass der Wirt keine heiße Schokolade machen konnte... Will nicht wissen wie alt die Milch bei ihm wäre...

See u later, Alligator!

Antwort von Excalibart am 14.04.2020 | 11:17 Uhr
Hahahaha, da will ich auf die neuen Reviews antworten und da sehe ich, dass das Alte noch nicht mal beantwortet ist ... Ups. Schande über mich! Nun, auch wenn das Ganze ja eigentlich gar nicht mehr aktuell ist, will ich es mir natürlich nicht entgehen lassen, auch auf dieses Review zu antworten, auch mit aktuellen Themen (Achtung Spoiler: JA, ich habe einen Bezug zu Corona gefunden!)

Also:
Jaja, zu viel für Hedda. Liegt selbstverständlich aber nur daran, dass sie normalerweise pünktlich um 20 Uhr im Bettchen liegt und brav ihre 8-10 Stunden schläft! Also, die Kopfschmerzen haben nichts - ich wiederhole: absolut NICHTS - mit irgendwelchen Substanzen zu tun, die vielleicht - oder auch nicht - illegalerweise irgendwie in die Bowle gemischt wurden. Genau.

Ja, eine Reithalle ............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................. WAS? Oh sorry, ich bin gedanklich abgedriftet, habe gerade von einer Reithalle geträumt...
Hm, Ramona könnte ein Warnschild aufstellen: Achtung, Pferdemuttis kreuzen. Dann wären Touristen und verirrte Wanderer nämlich rechtzeitig vorgewarnt. Sehr nice Idee (wie schreibt man das denn eingedeutscht??? Man spricht es dann doch schließlich "neisse" Idee. Aber wenn ich nice schreibe dann spricht man es doch "neiss"....?)
Jaja die Rallye ja ich sitze dran ich habe bereits eine Blankodatei geöffnet. Es steht noch nichts drin, aber der Wille zählt!
Ich finde, Fahnen und Plastikplanen laden in erster Linie dazu ein, die Flucht zu ergreifen und sich etwas zu futtern zu suchen. Auf der anderen Seite des Geländes versteht sich. Denkst du nicht? Aber ja, ich finde auch, etwas neues kaufen ist aktuell die beste Idee. Hey, mach ich auch immer so. Ich hoffe übrigens, dass dein Husten hier nicht auf subtile *hust* Art Gladiolas reiterliche Fähigkeiten in Frage stellen soll. Das wäre doch recht unverschämt. Und hey, bei ihrem Pferdewissen hätte sie sofort durchschaut, wenn der Verkäufer ihr da versucht hätte, einen Bären aufzubinden (wobei ich jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer legen würde, dass sie tatsächlich bemerkt hätte, wenn er ihr statt eines Ponys einen Bären verkauft hätte).
Welcher Kleinlaster? Mir ist der noch nicht aufgefallen.
Zu deinem Einwurf: Ich hoffe, Pina hat nicht nur ein Taschentücher-, sondern auch ein Klopapierabonnement! Jetzt, bei Corona....
Oh und btw., Lady stammt nicht aus meiner Feder! Ich halte mich da ganz an die Beschreibung, die ich bekommen habe! (wobei ich nicht abstreiten will, dass Ladys Schreiberin eben jenen Isländer ebenfalls im Kopf haben könnte. Allerdings gibt es ja auch gewisse Welsh Ponys mit ähnlichem Charme)
Nach wie vor sage ich nichts zu der Nationalität des Franzosen. ..... ich meinte des FREMDEN.
Ja Adrian ist ne arme Sau, aber hey, jeder hat so seine Themen und Adrian möchte eben nicht mit Öffentlichen fahren! Pfui bäh! Ja, Hedwig ist auferstanden (wie passend dass ich das jetzt schreibe, zu Ostern, nachdem sie 3 Tage scheintot war...) und Hedwig ist halt einfach echt ein offener, sozialer Mensch. Sowas braucht Adrian einfach um mal bissl aus sich raus zu kommen.
Jaja die Sache mit dem Schatz... was da wohl dran ist? Werden wir es jemals erfahren? Und du hast einen Punkt: Wie sicher sind Hedda und Adrian noch, jetzt, da sie Mitesser ... ich meinte MitWISSER sind?
Aber was meinst du mit der Milch???? Macht man heiße Schokolade nicht mit Bier...?

Liebste Grüße und bis gleich (hab ja noch ein Review von dir)
Art
22.04.2019 | 16:35 Uhr
Moin

Du hast ja ein paar interessante Details durchscheinen lassen. Der Posten im Wald? Die Legende? Es fehlen uns noch einige teile, aber wer mit wem zusammenhängt bleibt noch unklar. zumindest für uns.

Ich habe ja meine Vermutungen und so, aber generell fand ich es schön was neues zu lesen. außerdem bin ich gespannt was Faolan bei dem anstehenden Event anstellt.

frohe ostern

Drake

Antwort von Excalibart am 27.04.2019 | 07:19 Uhr
Hey Drake,

etwas verspätet die Antwort auf dein Review (vielen Dank dafür übrigens :-) )
Ja, jetzt langsam nimmt die Geschichte Fahrt auf. Der zeitliche Rahmen, in dem sie spielt, hat ja jetzt auch fast Halbzeit erreicht, drei von sechs Wochen sind um! Da wird es doch langsam Zeit, dass sich die Antagonisten mal aus ihren Verstecken wagen, oder? ;-)

Was Faolán angeht, ich bin sicher, der wird bei der Rallye jede Menge Unsinn anstellen. Gelegenheiten gibt es ja genügend XD

Viele Grüße
Art
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast