Reviews 1 bis 25 (von 27 insgesamt):
26.07.2019 | 18:26 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo, ich finde es wirklich gelungen, wie du diese Szene hier umgesetzt hast. Auch die Interpretationen deines Aros finde ich sehr gelungen. Ich mag seine dunkle Seite. LG

Antwort von -Schattentaenzerin- am 27.07.2019 | 16:43:25 Uhr
Hallo,

Vielen Dank für dein Review und dein Lob, freut mich sehr, dass dir das Kapitel gefallen hat. Aros dunkle Seite ist immer wieder interessant zu schreiben.

Hab ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße, Renata
08.07.2019 | 22:28 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo auch hier, meine Liebe :),

wunderbar, wie du Aros Veränderung darstellst, genauso Didymes Entschluss, mir Marcus fortzugehen.

Bis dann, muss jetzt ausmachen, der Akku braucht Ruhe zum Aufladen.

GGGGGLG ♡

Antwort von -Schattentaenzerin- am 09.07.2019 | 18:06:37 Uhr
Hallo auch hier, Conny, ♡

Vielen lieben Dank für dein Review und dein Lob! Freut mich sehr, dass dir das neue Kapitel gefallen hat.

Liebe Grüße, Renata
09.06.2019 | 12:07 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo, meine Liebe :),

in deinem früheren Schreibstil mochte ich dieses Drabble auch schon sehr gern, doch nun ist es noch um ein Vielfaches schöner. Es liest sich angenehm flüssig, überzeugt und wenn ich ehrlich bin, könnte es glatt der Prolog zu einer etwas längeren FF sein. ;) Vielleicht magst du das ja als Idee für später festhalten.

Bis dann, hab noch einen schönen Sonntag.

GGGGGLG, deine Conny

PS: Hast du außer dem Drabble noch was geuploadet? Ich möchte sichergehen, dass ich nur das aus den Alerts genommen habe, was ich erst später lesen werde ...

Antwort von -Schattentaenzerin- am 13.06.2019 | 16:02:33 Uhr
Hallo Conny, ♡

Entschuldige bitte die späte Antwort auf dein Review, ich hatte viel um die Ohren... Es freut mich, dass dir die überarbeitete Version des OS gefällt. An meinem Schreibstil hat sich viel geändert in den drei Jahren, in denen ich jetzt schon schreibe. Was deine Frage angeht: Gestern habe ich das erste Kapitel einer neuen FF hochgeladen, 'Das Gedächtnis der Ewigkeit'. Das waren aber erstmal die einzigen Updates, mal sehen, wann die nächsten kommen.

Hab einen schönen Tag!

GGGLG, deine Renata

PS: Dieses Drabble wird erstmal keine FF, dafür habe ich derzeit einfach zu viele Projekte und Plotbunnies, die ich erstmal abarbeiten möchte.
13.05.2019 | 23:20 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo meine Liebe :),

das hast du wirklich wunderschön geschrieben. ♡♡♡ Genau so sehe ich Jane. Sie ist nicht von Natur aus boshaft, sondern das, was das Leben, das Schicksal aus ihr gemacht hat. Und wie jeder Mensch - ähm, in ihrem Fall natürlich Vampir ;) - hat sie eine dunkle und eine helle Seite. Dieses Hell oder besser Licht hat Renata nun zu sehen bekommen und ich bin sicher, dass das ihr das Leben bei den Volturi um Vieles erleichtert und schöner gemacht hat, denn: was ist besser als eine Freundin, die einen wirklich versteht? ...

Ganz liebe Grüße, deine Conny

Antwort von -Schattentaenzerin- am 16.05.2019 | 21:39:35 Uhr
Hallo Conny, ♡

Vielen lieben Dank für dein Review! Freut mich sehr, dass dir dieses kleine Outtake gut gefallen hat. Ich habe da ja echt lange dran geschrieben und bin froh, dass es trotz der (fast) sechs Monate, die zwischen Beendigung der FF und dem Outtake liegen, gelesen wird. Renata hatte einen schweren Start mit Jane, aber nun, da sich die beiden ausgesprochen haben, steht ihrer Freundschaft nichts mehr im Wege. Freunde sind immer wertvoll und das weiß Renata, gerade, weil sie bis zu dem Zeitpunkt noch nie welche hatte. Ich wünsche dir einen schönen Abend!

Es grüßt dich, deine Renata
01.05.2019 | 23:06 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo auch hier, meine Liebe :),

sehr gern habe ich diesen tollen OS noch einmal gelesen. Ich sehe Aro genau so, wie du ihn hier darstellst. Von wiederkehrender Reue wegen des Mordes an seiner Schwester gemartert und fast in den Wahn getrieben. Einfach Spitzenklasse - sowohl der OS als auch dein Schreibstil ...

Nochmals ggggglG und eine gute Nacht,
deine Conny ♡

Antwort von -Schattentaenzerin- am 03.05.2019 | 12:03:03 Uhr
Hallo nochmal, Conny, :-)

Ich habe zwar schon so einiges zu Aro und Didyme geschrieben, aber irgendwie fällt mir immer wieder etwas Neues zu den beiden ein. Es freut mich, dass es dir gefällt. Vielen Dank für dein Lob und dein Review.

Liebe Grüße, Renata
19.04.2019 | 10:47 Uhr
zu Kapitel 10
Guten Morgen,
ich fand dieses Kapitel echt toll. Die Idee hast du echt gut umgesetzt und ich mag tatsächlich Aro, der sich noch Gedanken darum macht, ob es wirklich richtig war, Didyme damals wirklich dies anzutun. Die Reue, die er noch empfindet, ist sicher noch allgegenwärtig. Er hat sie geliebt, schließlich war sie seine Schwester und auch wenn ich persönlich ihn meist recht kalt vom Charakter her schreibe, hat er auch bei mir seine Schwächen und Didyme gehört mit Sicherheit dazu. Hat mir echt gefallen, dieses Kapitel zu lesen.
LG und frohe Ostern.

Antwort von -Schattentaenzerin- am 20.04.2019 | 19:24:02 Uhr
Hallo,

Freut mich, dass dir das Kapitel gut gefallen hat. Die Idee dazu kam mir relativ spontan und ich musste es einfach aufschreiben. Aro, der sonst so kalt und berechnend ist, verliert sich in Reue und vorher nie gestellten Fragen über den Tod von Didyme... Ich glaube auch, dass Aro es bereut und er Didyme sehr geliebt hat. Ich denke nicht, dass er jemals über ihren Tod hinwegkommen wird, auch, wenn - oder gerade weil - er daran Schuld hat. Danke für dein Review und dein Lob.

Liebe Grüße und frohe Ostern!
07.02.2019 | 22:19 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo meine Liebe,

auch dieses Drabble ist wieder wunderschön. ♡ Es ist jedes mal ein Genuss, deine Werke zu lesen und dabei so intensiv mitfühlen zu können.

Ganz liebe Grüße,
deine Conny

Antwort von -Schattentaenzerin- am 08.02.2019 | 14:23:28 Uhr
Hallo Conny,

Freut mich sehr, dass dir der zweite Teil des Drabbles gut gefallen hat. Vielen Dank für das Lob. ♡

Liebe Grüße, Renata
04.02.2019 | 12:51 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo, meine Liebe :),

ein echt wunderschönes Drabble, mein Kompliment. Das, was sich Didyme ersehnt, nämlich ein Leben fern von den Voltui - ein Leben in Freiheit - hast du in einem herrlichen Vergleich verpackt, kunstvoll und mit viel Gefühl. Deine Wortwahl ist wie immer exzellent, alles liest sich flüssig, durchweg angenehm und kurbelt das Kopfkino an.

Es gibt hier kaum Geschichten über Marcus und besonders Didyme, daher finde ich es prima, dass du das Leben und Leiden dieser zwei tollen Charaktere aufgreifst. Wäre schön, wenn du noch mehr über sie schreibst, sobald das entsprechende Plotbunny in dein kluges Köpfchen hoppelt. ;D

GLG, deine Conny ♡

Antwort von -Schattentaenzerin- am 04.02.2019 | 18:18:35 Uhr
Hallo Conny,

Freut mich sehr, dass dir das erste Drabble zu den beiden gefallen hat, das Zweite ist in Arbeit. Zu Marcus und Didyme habe ich noch einige Plotbunnies, die ich bald umsetzen werde, da ist noch nichts auserzählt. Sowohl eine große FF, als auch ein paar OS für die Momentensammmung hier sind in Planung. Danke für dein Lob und dein Review. ♡

Liebe Grüße, Renata
03.02.2019 | 17:39 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo,
Ein schönes Drabble wenngleich ich gern mehr von den beiden lesen würde. Auch bei mir kommen sie viel zu kurz und das ist schon irgendwie schade, da sowohl Marcus als auch Didyme tolle Charaktere sind.
Deine Wortwahl hier war echt schön und ich konnte mir diesen kleinen Moment zwischen ihnen echt gut vorstellen. LG

Antwort von -Schattentaenzerin- am 04.02.2019 | 18:22:30 Uhr
Hallo,

Schön, dass dir das Drabble gefallen hat. Die Geschichte um Didyme und Marcus ist so faszinierend wie dramatisch und ich habe noch so einige Ideen zu den beiden. Vielen Dank für dein Lob und dein Review.

Liebe Grüße, Renata
02.10.2018 | 15:41 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo, meine Liebe :),

ich muss zugeben, dass dieses Kapitel mein absoluter Favorit aus dieser Reihe ist. ♡♡♡ Nicht nur, weil Wärme und Sanftheit es bis ins kleinste Eckchen durchfließen, sondern auch auf Grund der geschickten Be- und Umschreibungen dieser allerliebsten Begebenheit. Schlicht und doch überzeugend. Wunderschön und dabei doch so glaubwürdig, wie es glaubwürdiger gar nicht hätte sein können. Vor allem mag ich es, wie du Athenodoras Charakter darstellst und wie spielerisch du sie (so ganz nebenbei und durch die Blume) als Grund für Caius gnädige Stimmung eingeflochten hast. Noch lieber als sie jedoch ist mir, und das nicht nur hier, Renata. Nicht nur, dass du Ihr immer einen größeren Stellenwert in deinen Geschichten einräumst, nein. Bei dir ist sie stets genau so, wie ich sie mir vorstelle. Ob ich ihren Charakter auch so hinkriegen würde, kann ich nicht genau sagen. Dazu muss ich sie zunächst mal in eine meiner Geschichten einbauen. Und wenn ich es mir so recht überlege, könnte ihr Chara durchaus in die Fortsetzung meiner offenen Geschichte passen, ab einer ganz bestimmten Stelle. Mal schauen, wie ich das mache. Noch bin ich beim Überarbeiten, aber du hast mich mit diesem Kapitel auf jeden Fall inspiriert, wofür ich dir herzlich danke.

Bis dann, mach weiter so, du Genie ... :D :D :D

GGGGGLG, deine Conny

Antwort von -Schattentaenzerin- am 02.10.2018 | 20:50:35 Uhr
Hallo Conny, ♡

Vielen Dank für dein liebes Review. Dieses Kapitel ist dein bis jetzt Liebstes? Das freut mich! Die Idee dazu kam relativ spontan und es ist schön, dass es dich inspiriert hat. Ich habe noch viele Ideen für diese Sammlung und vielleicht werden dir die nächsten Kapitel ja ebenso zusagen.

Bis dann, hab noch einen schönen Abend!

GGGGGLG, deine Renata
01.10.2018 | 18:11 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo,
die Idee zu diesem Kapitel fand ich wirklich richtig schön. Mal was anderes und hat eine menschliche Seite an Vampiren gezeigt, die es ja auch durchaus geben kann. Und bei den Volturi ist das auch sehr spannend zu lesen. Es passt auch sehr zu Renata finde ich, diese Aufopferung. Und man hat ja auch gesehen, dass sogar Caius nicht immer das Herz aus Stein hat, wie man annehmen mag. Sethar finde ich als Namen auch sehr passend für den Vogel und es hat ja noch ein schönes Happy End gegeben. Freue mich auf weitere deiner Kapitel.
LG

Antwort von -Schattentaenzerin- am 01.10.2018 | 20:10:53 Uhr
Hallo,

Wie du weißt, war ich ja etwas unsicher, was dieses Kapitel anging. Umso mehr freut mich, dass es dir so gut gefallen hat. Der Name fiel mir spontan ein und ich fand ihn schön für Renatas gefiederten Freund. Das erweiterte Happy End ist ja irgendwie dein Verdienst.^^ Und wer weiß? Vielleicht findet Sethar ja nochmal seinen Weg in ein Kapitel?

Liebe Grüße, Renata
16.09.2018 | 18:14 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo meine Liebe :),

mir gefällt die Idee zu diesen Kapitel und der darauf basierenden FF genauso gut, auch wenn ich Malta nur dem Namen nach kenne und lediglich weiß, dass es sich dabei um einen Inselstaat im Mittelmeer handelt.
Renata ..., sie ist der persönliche Schutzschild Aros und ein wirklich großartiger Charakter, über den, wenn man es genau bedenkt, eigentlich kaum eine FF existiert. Daher freue ich mich umso mehr auf deine neue Geschichte, in der sie ganz offenbar die Rolle der Protagonistin innehaben wird.

In diesem kleinen Werk hier hast du ganz wunderbar zum Ausdruck gebracht, dass auch Vampire mal ihre schwachen Stunden haben und irgendwo auch, jeder für sich, eine vulnerable Seite - der eine mehr, der andere weniger. Renata leidet unter ihrer Vergangenheit. Ein unbedachtes Wort von Felix genügt, um die vermutlich schlimmste Erinnerung an ihre Zeit als Sterbliche zu wecken, was mich auch absolut nicht verwundert, wenn ich den Rückblick an eben diese Zeit betrachte. Und genau das macht mich umso neugieriger auf das, was du Renata betreffend kreiert hast. Wird es wohl das Prequel sein zu jener Vergangenheit, die  S. Meyer für sie erdacht hat? Oder gibst du ihr eine ganz Eigene, Individuelle, vollkommen abweichend von dem, was wir durch ihre Schöpferin über sie wissen? Wie auch immer, ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Erfolg mit dieser Geschichte und werde auf jeden Fall mit dabei sein.

GGGGGLG, deine Conny ♡

Antwort von -Schattentaenzerin- am 16.09.2018 | 20:05:13 Uhr
Hallo Conny,

Es war eine relativ spontane Idee, Renatas Vergangenheit zu beleuchten, aber ich konnte es nicht einfach bei diesem Oneshot belassen. Ich selber lese kaum im Fandom Biss. Von daher weiß ich nicht, ob es schon FFs dieser Art über Renata gibt. Was die neue FF von mir betrifft, möchte ich noch nicht zuviel verraten, aber ein bisschen kann ich ausplaudern. Der Titel und das erste Kapitel steht schon, ebenso der Storyverlauf. Ihr Onkel Luca wird vorkommen, ebenso wird der Vampirismus und ein gewisser Aberglaube in ihrer (sterblichen) Familie ein Thema sein. Die Geschichte wird nicht komplett von der Beschreibung von Stephenie Meyer gesteuert werden, es werden bekannte Sachen vorkommen, aber auch völlig Neues. So, genug gesagt.^^ Schön, dass ich dich bei der neuen FF dann als Leserin begrüßen darf. ♡

GGGGLG, deine Renata
16.09.2018 | 11:54 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo,
von dieser Idee war ich angetan, als ich davon gelesen habe. Selbst der Titel passt so wunderbar zu diesem Kapitel. Eine wirklich gute Umsetzung noch dazu. Ich liebe Malta by the way. So eine tolle Insel, so tolle Architektur und ich möchte irgendwann wieder dahin zurück. Renata ist sowieso ein toller Charakter und auch Vampire haben ihre schwachen Momente und sind nicht immer stark und unverletzlich. Das hast du hier sehr schön deutlich gemacht. Renata leidet, wenn sie an ihre Vergangenheit denkt und das ist auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, was sie durchgemacht hat. Ich glaube, jeder interpretiert ihre Vergangenheit etwas anders und das macht es umso spannender, die vielen verschiedenen Versionen zu lesen.
Da bin ich jetzt umso mehr gespannt, was du dir noch alles ausgedacht hast.
LG

Antwort von -Schattentaenzerin- am 16.09.2018 | 19:52:42 Uhr
Hallo,

Mir ist die Idee zu Gewitterkind relativ spontan eingefallen und ich musste es einfach aufschreiben. Und je mehr ich schrieb, desto klarer wurde mir, dass ich es nicht einfach nur bei einem Kapitel in der OS-Sammlung belassen werde. Ich habe das erste Kapitel zu der dazugehörigen FF schon getippt und es dir - glaube ich? - auch schon rübergeschickt. Der Storyverlauf steht bereits. Mal sehen. Renatas Vergangenheit wird auf jeden Fall komplett beleuchtet werden. Eine Art Preview hatte ihre Erinnerung ja bereits gegeben. Danke für dein Review! Es freut mich total, dass das Kapitel dir gefallen hat.

Liebe Grüße, Renata
07.09.2018 | 14:11 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo,
Ich melde mich aus dem Zug auf dem Weg nach Hause. Das Kapitel hat mir echt gut gefallen. Du hast eine tolle Thematik aufgegriffen und diese auch echt gut umgesetzt. Ich fand es erst überraschend, dass du dir ausgerechnet dieses Thema ausgesucht hast. Auch dieses Übernatürliche hat mir hier sehr zugesagt. Gerne weiter so.
LG

Antwort von -Schattentaenzerin- am 07.09.2018 | 18:04:26 Uhr
Hallo,

Freut mich sehr, dass dir das Kapitel gut gefallen hat. Zu Didyme und ihrer Geschichte ist noch nicht alles erzählt. Abgesehen davon sind für 'Der Unsterblichkeit Momente' noch einige Kapitel geplant. Du darfst also gespannt sein.

Liebe Grüße, Renata
06.09.2018 | 17:45 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo nochmal, meine Liebe :),

auch das hast du ganz ganz wunderbar geschrieben. Man spürt die Güte Didymes richtig, man kann einfach nicht anders, als mit Athenodora mitzufühlen.

Bis bald, alles alles Gute, ein schönes entspanntes Wochenende und ggggglG, deine Conny ♡

Antwort von -Schattentaenzerin- am 07.09.2018 | 17:55:26 Uhr
Hallo Conny, :-)

Freut mich, dass es mir gelungen ist, Didymes Charakter und Athenodoras Gefühle gut darzustellen. Danke für dein Lob und dein Review!

Hab einen schönen Start ins Wochenende, lass es dir gut gehen.

GGGGGLG, deine Renata
21.10.2017 | 14:24 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo,
da war wirklich ein amüsantes Kapitel. Und von der Stimmung und Atmosphäre schön herbstlich. Bringt einen so richtig in Stimmung. :) So ein ähnliches Büchlein gibt es bei mir auch, wenn auch mit etwas anderen Geschichten. Diese kleinen Details finde ich immer am Spannendsten und das erinnert mich daran, dass ich eigentlich mal wieder an einem Plot schreiben müsste, der schon über ein Jahr still liegt. Aber ich muss erstmal schauen, dass ich da wieder rein komme.
Bin gespannt, was es hier noch so zu lesen geben wird
LG

Antwort von -Schattentaenzerin- am 22.10.2017 | 20:13:41 Uhr
Hallo,

Danke für dein Review. Freut mich, das dir das neue Kapitel gefallen hat. Ich werde diese Sammlung nun wieder aufnehmen, nachdem sie, wegen meinen anderen Projekten, fast ein Jahr auf Eis lag. Ideen für viele weitere Kapitel sind vorhanden. Du darfst also gespannt sein. :)

LG, Renata
19.10.2017 | 17:08 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo meine Liebe :-D :-D :-D ,

oh Mann…

Gerade hatte ich mein Review fertig, da fängt mein Tablett an Ärger zu machen. Blöde, leichtgängige Touchscreen-Tastatur… Mal schauen, ob ich alles nochmal so schön hinbekomme.

Alsoooooo. Die Geschichte des Wolfsmannes an sich war wirklich recht gruselig, was du mit dem Löschen des Lichts und dem verbliebenen Flackern des Kaminfeuers im Dunkel des Zimmers geschickt untermalt hast. Dennoch ist der Humor in dieser liebenswert lustigen Episode deutlich zu spüren – er schlängelt sich quer durch die sehr hübsche Erzählung, blinkt immer wieder auf und hat mich tatsächlich zum Schmunzeln gebracht.

Du solltest das unbedingt ausbauen, immer mal zwischendurch was lockeres, lustiges schreiben, das ist ein sehr guter Ausgleich zu deinen ernsthaften und oft sehr arbeitsintensiven Projekten. Allein schon die Zeit, die du für die Recherche und Erkundung alter, fast vergessener Sprachen wie z. B. etruskisch aufwendest… Ich würde – nein – ich möchte sehr sehr gerne mehr davon sehen. ;-) Und was das Verhalten der Schlawiner Felix und Demetri angeht: schadenfroh ist nimmerfroh, das hat seinerzeit schon meine Mutter gesagt. Recht geschieht ihnen – den durchgängigen Strafdienst gönne ich den zwei 'Kameradenschweinen' von Herzen!!! Lach und dem guten Corin ist seine Neugier wohl auch ein für alle mal vergangen…

Zu deiner Pointe am Schluss: wie amüsant, kicher. Wer hätte gedacht, dass Deme und Felix dieses Büchlein vorsätzlich und auch noch mit Caius' Wissen geschrieben haben… Soviel Humor hätte ich dir gar nicht zugetraut…

Bis denne.
GGGGGGLG, deine Conny

Antwort von -Schattentaenzerin- am 22.10.2017 | 19:58:47 Uhr
Hallo Conny,

Danke für dein Review und dein Lob! Freut mich sehr, daß dir dieses Chap gefallen hat. Wer weiß: Vielleicht hat Corin ja doch nichts daraus gelernt. Dann würde es unter Umständen mehr solcher Kapitel geben. Sei gespannt. ;-)

Es grüßt dich ganz lieb, Renata
09.08.2017 | 23:31 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo,

erstmal möchte ich sagen, wie sehr es mich freut, hier noch jemanden gefunden zu haben, der gute Geschichten über die Volturi schreibt. Das Fandom ist auf dieser Seite ja leider etwas zurückgegangen.

Die Idee, kleine Momente aus dem Leben der Volturi zu erzählen finde ich immer wieder sehr schön, da sie so viele verschiedene Epochen miterlebt haben und die Meister und die Garde so viel Potenzial bieten, was das Schreiben betrifft.
Dein Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, flüssig und rechtschreibfehlerfrei und passt von daher wunderbar zu den kleinen OSs.

Liebe Grüße
RoxanaQuerini.

Antwort von -Schattentaenzerin- am 10.08.2017 | 09:43:12 Uhr
Hallo,

Vielen Dank für dein Review und das Lob. Freut mich sehr, daß dir die kleinen OSs gefallen haben.

Ja, ich sehe das genauso. Ich bekomme immer wieder neue Plotbunnies, sodass ich mit dem Schreiben gar nicht mehr hinterher komme. Nach Beendigung von 'Fragmente der Zeit' werde ich eine neue FF anfangen, und bei 'Der Unsterblichkeit Momente' wird es dann auch weitergehen. Es gibt noch viel zu erzählen.

Liebe Grüße, Renata
26.12.2016 | 21:05 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo, meine Liebe :3,

natürlich ist es dir gelungen. Dein Schreibstil hat mich auch diesmal wieder überzeugt, klasse...!
Für mich war es flüssig zu lesen., ich finde nichts daran auszusetzen. So wie es jetzt ist, ist es richtig
gut.

Bis dahin, ich wünsche dir noch einen restlichen schönen 2. Weihnachtsfeiertag, und einen guten
Rutsch ins neue Jahr.

GLG, Conny

Antwort von -Schattentaenzerin- am 26.12.2016 | 21:30:55 Uhr
Hallöchen,

Danke für dein Review. Freut mich wirklich sehr, dass es dir gefallen hat. :-) Das ist immer wieder schön zu lesen.

Ich wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Glg, Renata
26.12.2016 | 17:20 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo,
von der Thematik und der Umsetzung her hat mir dieses Kapitel wirklich richtig gut gefallen. Auch der Stil war recht gut. Teils fand ich es etwas stockend. Dagegen waren deine Beschreibungen wirklich sehr anschaulich und lebendig.
Am Ende hast du leider die Sicht gewechselt, was, wie ich finde, ein totaler Bruch in diesem Kapitel ist. Alles wird aus Giannas Sicht erzählt. Dann hättest du Caius' Sichtweise etwas mehr abgrenzen (oder vielleicht auch mehr ausbauen) können.
LG

Antwort von -Schattentaenzerin- am 26.12.2016 | 17:45:19 Uhr
Hallöchen,

Danke für dein Review.
Ich hab' mir das Kapitel gerade nochmal durchgelesen, du hast vollkommen Recht. Ich habe versucht, die Sichtweisen nun auf Gianna zu beschränken. Ich hoffe, das ist mir etwas gelungen.
Das es stockt, habe ich beim Schreiben schon bemerkt und mich bemüht, fließende Übergänge zu schaffen. Das hat mir bei diesem Kapitel ziemliche Schwierigkeiten bereitet. Bei welchen Abschnitten fandest du es denn stockend? Dann kann ich diesbezüglich nochmal drüber schauen.
Danke, dass du mich darauf hingewiesen hast. Da ich keine Beta hab, bin ich auf die Kritik der Leser/innen angewiesen. :-)

Vielleicht ist es nun etwas besser.

LG, Renata
22.09.2016 | 21:37 Uhr
zu Kapitel 2
Huhu!
Wirklich tolle One-Shots schreibst du :-) Insbesondere den neusten finde ich toll.
Du hast eine schöne Art zu schreiben. Nicht anstrengend jeweils zur Stimmung passend.
Bin gespannt auf weitere Einblicke!

LG
Lou

Antwort von -Schattentaenzerin- am 23.09.2016 | 13:48:37 Uhr
Hallo,

Vielen, lieben Dank für das Lob. Freut mich, das dir die One- Shots gefallen.

Ich werde bald weiterschreiben. :-)

LG
Renata
11.09.2016 | 19:40 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo,
ich bin zurück aus Italien und dachte, ich les gleich mal dein neues Kapitel. Vom Thema her fand ich es echt schön. Beim Lesen hatte ich Volterra vor Augen (war in der letzten Woche vielleicht vier oder fünf Mal da) und es war einfach nur traumhaft. *_*
Dein Schreibstil hat mir wieder gut gefallen, vor allem die Beschreibung des Zimmers hat mir sehr gut gefallen.
Weiter so.
LG

Antwort von -Schattentaenzerin- am 12.09.2016 | 19:22:43 Uhr
Hallo,

Danke für das Lob! Freut mich, das es dir gefallen hat.
Ich hab mir bei den Beschreibungen sehr viel Mühe gegeben. :-)

LG, Renata

P.S: Italien ist wirklich traumhaft. *-* Ich war schon viel zu lange nicht mehr da.
10.09.2016 | 21:19 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo, meine Liebe xD,

für dieses hübsche Stück habe ich nichts als Lob übrig! *zwinker* Das vorangehende Zitat ist das Erste, was mir ins Auge gesprungen ist... wirklich schön und sehr passend! Dann dein Schreibstil: sehr angenehm, lebendig und doch melancholisch. Zugleich lässt er spüren, aus welcher Zeit Jane und Alec stammen. Dazu die Darstellung der innigen Geschwisterbeziehung: genauso stelle ich es mir bei Zwillingen vor! Auch sonst kann ich nur Gutes sagen, ich wüsste nicht, was man hier noch verbessern könnte! Ich schicke dir ein dickes Daumenhoch und wünsche dir noch ein wunderschönes restliches Wochenende!

GLG, Conny


PS: Dein Talent hat natürlich auch ein Sternchen verdient... um es sichtbar zu machen, drücke ich gleich mal auf den Empfehlungsbutton! *d:)*

Antwort von -Schattentaenzerin- am 11.09.2016 | 19:10:28 Uhr
Hallöchen,

Puh, so viel Lob auf einmal, da werd ich ja ganz verlegen...
Ich hab lange an dem OS 'gewerkelt', und freue mich total, wenn ich höre, das er gut ankommt. :)

Auch ein riesiges Dankeschön für das Sternchen! Was gibt es schöneres für einen Autor?

GLG, Renata
12.07.2016 | 14:35 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo meine Liebe xD,

zuerst einmal möchte ich dir sagen, dass vom Schreibstil her alles okidoki ist und auch die Gefühle zwischen Marcus Insider Didyme kommen sehr schön rüber. Die historischen Abweichungen habe ich zwar bemerkt, aber ich stoße mich nicht daran.

Ich finde es sehr schwer, das zu kreieren, zumal es nichts Konkretes über die Palasterbauung gibt. Volterra wurde vor etwa dreitausend Jahren von den Volturi gegründet. Die Entwicklung und Erbauung der Stadt hat sich mit Sicherheit über viele Jahrhunderte erstreckt, ebenso der Palast. Die Burg wird als mittelalterlich beschrieben, kann also erst zw. dem 6. und 15. Jahrhundert n. Chr. entstanden sein

Antwort von -Schattentaenzerin- am 12.07.2016 | 14:50:19 Uhr
Hallöchen,

Erstmal ein Dankeschön für dein Kommi. :)

Ich weiß, das die Entwicklung einer Stadt ein langer, fortwährender Prozess ist, und auch, das die Burg damals noch nicht hätte stehen können, zumal die Menschen damals nicht die Mittel hatten, soetwas zu errichten. Aber das meinte ich mit historischen Abweichungen. Ich musste den Plot irgendwie aufbauen und hatte die Geschichte schon ' im Kopf fertig'.
Selbstverständlich respektiere ich deine Meinung und kann deine Kritik auch verstehen.
Ich hoffe, du bist mir nicht böse, wenn ich an dem Chap nichts verändere... *sich verkriech*

Ich war deshalb auch etwas unzufrieden mit dem Pitel. Tut mir leid, ich hoffe, die nächsten Pitel werden dir mehr zusagen.

Dankeschön nochmal für die Kritik und dein Review und nochmal Sorry.

Glg,
Renata
11.07.2016 | 20:19 Uhr
zu Kapitel 1
Ouh... ich finde die Liebesgeschichte der beiden sooo tragisch :(

Marcus ist einer meiner Lieblingscharakter aus den Büchern (nach Caius :D)

Freue mich auf weitere kleine Geschichten.

LG
Bity

Antwort von -Schattentaenzerin- am 12.07.2016 | 12:58:56 Uhr
Hey Bity,

Dankeschön für dein Review.
Ja, ich auch... Aber genau deswegen will ich das Leben der beiden etwas beleuchten. Es gibt noch viel darüber zu erzählen. :)
Didyme und Marcus sind meine Lieblingsvolturi, nach Aro und Caius.

Ich werde 'Memorandum' bald updaten, die nächsten zwei Chaps sind schon in Arbeit. :)

Glg,
Renata